Autor Thema: Zombie RPG Spielthread  (Gelesen 98347 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Zombie RPG Spielthread
« am: 01. Mai 2008, 00:57:03 Uhr »
Es war mitten in der Nacht als ein größeres Motorboot mit geschäftiger Besatzung im Hafen von Crashtown anlegte und der Vollmond hell vom düsteren Nachthimmel schien.
"Keine Sorge Sir, die Operation wird verlaufen wie geplant, überlassen sie das alles nur mir..." versicherte eine schwarzgekleidete Gestalt per Headset via Laptop der Person am anderen Ende der Leitung.
"Das will ich für sie hoffen, noch so ein Desaster wie zuvor und... nunja, ich glaube ich brauche sie nicht darauf hinzuweisen was sie erwartet, oder?"
Der Mann in dem schwarzen Anzug leckte sich unruhig über die Lippen, ehe er mit leich zittriger Stimme antwortete: "Gewiss nicht Mr. E, alles wird zu ihrer vollsten Zufriedenheit stattfinden."
"Nagut. Erstatten sie mir nach dem Anlauf der Operation morgen Bericht, Over and Out."
Der Mann im schwarzen Anzug klappte den Laptop zusammen nachdem er ihn abschaltete und das Headset abnahm.
"Nagut Leute ihr habt ihn gehört, Start der Operation in T-10 Stunden!"
Ein lautstarkes 'Jawoll' erklang als Antwort ehe das Schiff an einem der Stege vertäut wurde.

Zur gleichen Zeit im Banana Motel:
Joseph konnte sein Glück kaum fassen, er und Clara hatten es tatsächlich aus diesem Hexenkessel rausgeschafft und waren noch in einem Stück!
"Jetzt kann ich ihr endlich die Frage stellen die ich ihr schon stellen wollte bevor diese Hölle auf Erden Wirklichkeit geworden ist..." sagte er leise zu sich selbst und zückte ein kleines würfelförmiges Etui, ehe er an der Tür des Motelappartments nebenan klopfte.
"Wer da?" fragte eine weinerliche Frauenstimme.
"Ich bins Joseph!" erwiederte der Mann laut.
"Oh, Joseph... Was willst du?!."
Erst jetzt realisierte Joseph, dass die Tür offen war und trat ein.
"Ich wollte nur ganz dringend mit dir reden..." erwiederte er, ehe er langsam näher kam.
Auf dem Bett saß Clara, eine junge hübsche Frau die anscheinend in ihren späten 20ern war. Um sie herum waren Taschentücher verstreut.
Sie Schluchtzte gleich noch lauter als er näher kam.
"Was ist denn, bist du noch immer traurig das Mark es nicht geschafft hat? Wir hatten keine andere Wahl und schau! Wir sind noch am Leben, heil und haben nun alle Möglichkeiten die wir wollen!"
Clara schüttelte den Kopf. "Nein Joseph, das haben wir nicht, das haben wir nicht..." Ihre Stimme wurde langsam leiser, ehe sie dann verstummte.
"Doch Clara und um es dir zu beweisen habe ich das hier!" sagte er und fiel vor ihr auf die Knie und holte das Etui heraus.
"Clara, willst du mich heiraten?" fragte er hoffnungsvoll und öffnete das Etui, so dass ein wunderschöner Goldring zum Vorschein kam.
Clara nickte unbeholfen ohne ihn jedoch direkt anzuschauen, sie atmete schwer und rasselnd und ihre langen Haare verdeckten ihr Gesicht.
Gerade als Joseph ihr den Ring auf den Ringfinger der rechten Hand gesteckt hatte bemerkte er eine Bisswunde am unteren Teil ihres Handgelenkes welches bis gerade eben durch ihr Hemd verborgen gewesen war.
Josephs Augen weiteten sich vor Schrecken.
"Oh mein Gott, Clara! Du wurdest gebissen! Weißt du was das bedeutet?"
Als Antwort bekam Joseph nur ein Gurgeln ehe sich seine Angebetete auf ihn warf und seine Halsschlagader zerbiss.
"Arugh, Clara..." brachte er noch gurgelnd hervor, ehe sich sein Lebenssaft auf dem Teppichboden des Motelappartments verteilte.

 Kurze Zeit zuvor im Krankenhaus:
Chefarzt Dr. Parker war ziemlich in Eile, als er die Treppe hinab zur Aufnahme ging, im Augenblick hatten nur wenige Schwestern Nachtschicht und die meisten schliefen, aber dennoch war ihm die Sache nicht ganz geheuer.
~Verdammt wieso tu ich das bloss für diese Frau? Ich könnte meine Zulassung verlieren! Verdammt weshalb muss sie auch so heiß aussehen?~
Als er unten ankam hatte er die Antwort. ~Ganz einfach du Trottel, weil sie eine verführerische Asiatin ist!~
Da kloppfte es auch schon an der Doppeltür, 5 Mal schnell nacheinander und ein weiteres Mal nach knapp 3 Sekunden.
~Das Zeichen!~ fuhr es ihm durch den Kopf und er holte den Schlüssel für den Zugang hervor ehe er aufschloss.
"Danke sehr Herr Doktor für ihe Kooperation mit der Modern Technological Viral and Bacterial Research Institution..." sagte die hübsche Asiatin in ihrem engen Doktortitel, während vier Männer je vier Gestelle mit Leichensäcken ins innere des Krankenhauses fuhren.
"Sie wissen ja, dass unsere Kapazitäten nicht für die verstorbenen Evakuierten aus Coltraine ausreichen. Ich weiß das wirklich SEHR zu schätzen."
Bei den letzten Worten lag ihre volle Betnung drin und sie schaute dem Chefarzt tief in die Augen.
Sie hatte ihn ohne Probleme um den Finger gewickelt.
"Ach, also, nunja, ehm, nicht der Rede wert, was tut man nicht alles für die Wissenschaft, nicht?" meinte der lockenkpfige Chefarzt nun doch leicht schüchtern und hibbelig.
"Nur für die Wissenschaft?" fragte die bildhübsche Asiatin und machte dabei einen verführerischen Schmollmund.
"Aber gewiss auch für sie Miss Ming!" versicherte der Doktor schnell, doch da kamen die vier Männer von gerade wieder und Miss Ming verhielt sich wieder völlig anders: "Für sie immernoch Professorin! Herr Doktor!" dabei klang das Wort Doktor aus ihrem Munde fast wie eine Beleidigung, ehe sie dann in Begleitung der vier Männer das Krankenhaus wieder so schnell verließ wie sie gekommen war.
~Ich verdammter Idiot!~ dachte sich Dr. Parker, ehe er wieder zu seinem Büro ging.
~Wird wohl wieder eine einsame Nacht werden...Wie bin ich es Leid!~ so schlurfte er dann den Gang entlang, unwissend was seine Entscheidung möglicherweise für Unheil bringen wird.

Wenige Stunden später in den Slums von Downtown:
"Los, schmeiß den Kerl einfach in den Container und dann nichts wie weg hier!"
"Keine Sorge, hab alles im Griff." zwei vermummte Gestalten mit stark italienischem Akzent waren gerade damit beschäftigt einen großen aufgedunsenen Beutel in einen alten rostigen Container zu werfen.
"Verdammte Scheiße!"
"Was ist Leonardo?"
"Der Beutel ist gerissen, jetzt hab ich das Blut überall..."
"Egal, schmeiß den Typen einfach in den Container und dann nichts wie weg hier. Hier in den Slums fällt ein Toter mehr oder weniger doch nicht auf!"
Mit einem scheppern fiel nun der Deckel des Containers zu.
"So und jetzt nichts wie weg hier!"
"Du sagst es."
Man hörte noch das Geräusch von zwei zuklappenden Autotüren, ehe ein Kleinwagen dann durch die Nacht abdüste.
Einige Ratten huschten ins innere des Containers um sich an den reichlich gedeckten Nachttisch zu laben.

Einige Meilen im Westen:
Luke konnte nicht glauben das er es tatsächlich geschafft hatte, während er den Abhang des Gebirges runterkletterte ohne eine Lampe anzuhaben, wollte er doch keine unnötige Aufmerksamkeit auf sich ziehen.
Er hatte es tatsächlich aus Coltraine raus und noch dazu an der Blockade des Militärs vorbeigeschafft.
"Ein Glück das ich mit meinem Vater so oft in den Bergen war, sonst hätte ich diese geheime Bergpassage wohl nie gefunden, so jetzt muss ich nurnoch ins nächste Krankenhaus und mich..."
Knack.
"Wer ist da?" fragte Luke recht verstört und drehte sich schnell um und schaltete trotz aller Vorsicht seine Taschenlampe ein, nur um zu sehen, dass hinter ihm nichts war.
"Puh, und ich dachte schon...Waaahhhh!!!" Als Luke sich wieder umdrehte und weiterging hatte er den losen Felsen nicht gesehen, welcher nun unter seinem Gewicht nachgab und ihn mit sich in die Tiefe riss.

Als die Sonne um knapp 5 Uhr aufging zog der Schatten eines Mannes auf einer Harley seine schnelle Bahn den kurvigen Freeway in der Berglandschaft entlang.
Im Radio des Motorrads lief gerade On the road again, während der Biker ruhig und mit geübten Bewegungen ins große Tal hinab
fuhr, wo auch die Tankstelle war, die ihm der alte Knacker jenseits des Gebirges ihm beschrieben hatte.
(das war der Einstieg für Roscoe)

Um 6 Uhr klingelte der Wecker fast zeitgleich bei Rick, Rachel und Dean, ein neuer Schultag hatte begonnen, es war Dienstag morgen.
Noch knapp 1 1/2 Stunden bis zum Beginn der ersten Stunde.
"Urh..." stöhnte Rick verschlafen.
~Gerade wo ich endlich mal keine Alpträume und eine ruhige Nacht hatte...~ denkt er sich missmutig ehe er sich wiederwillig bemüht aufzustehen und sich fertig für die Schule macht.
Eine halbe Stunde, ne Schüssel Cornflakes, Zähneputzen und Duschen später stand er dann noch immer gähnend vor seiner Haustür in voller Montur.
"Machs gut Granpa!" verabschiedete er sich, ehe er sich auf den Sattel seines Fahrrads schwang und zur Schule fuhr wo er für den Weg mit Fahrrad gut 20 Minuten brauchte.
"Machs gut Jungchen und pass auf das dich die Gooks nicht erwischen! Wenn doch dann verrate ihnen auf keinen Fall etwas von der Kompanie! Egal wieviele Bambussplitter sie dir unter die Fußnägel schieben!"
"Pa', der Krieg ist längst vorbei!" erwiederte Rick ausnahmsweise Mal lachend, während er davon fuhr.
"Das wollen sie dich nur glauben machen Jungchen!" erwiedert der alte Mann mit seiner Krücke humpelnd.

7 Uhr im Villenviertel von Crashtown wachte nun auch endlich Cliff auf, der wie schon so oft verschlafen hatte.

Morgens halb zehn in den Slums wurde Floyd davon wach, wie die Sonne wie auch eine fette Fliege seine schwarze Nase kitzelte und beim Versuch die Fliege zu zermatschen sich ordentlich selbst eins auf die Nase gab.
   
« Letzte Änderung: 01. Mai 2008, 01:02:04 Uhr von CoolD »
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #1 am: 01. Mai 2008, 01:01:41 Uhr »
"Aah gottverdammte Scheiße ..." stöhnt Floyd und fasst sich vorsichtig an die Nase, bevor er sich den Schlaf aus den Augen reibt und sich erst mal umsieht. Schmatzend und grummelnd wirft er einige Blicke durch die Gegend.

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #2 am: 01. Mai 2008, 01:03:59 Uhr »
Floyd lag dort in der Gasse wo er sich gestern eine dieser Pillen in seiner Tasche eingeworfen hatte nachdem er eine ordentliche Pulle Whiskey mit Billy seinem neuen weißen Saufkumpan geleert hatte.
Billy liegt noch immer neben Floyd und schnarcht.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #3 am: 01. Mai 2008, 01:06:56 Uhr »
Floyd sieht sich um, ob die Flasche noch irgendwo liegt und ob sie möglicherweise noch ein wenig Inhalt hat. Grummelnd erhebt er sich, glotzt den anderen Penner kurz an und beugt sich dann kurzerhand über ihn, um ihm möglichst leise sein Zeug abzunehmen.

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #4 am: 01. Mai 2008, 01:11:00 Uhr »
Von Zeug abnehmen kann bei Billy nicht die Rede sein, die Whiskeyflasche in der sich noch etwas befindet hält er wie ein Baby in den überkreuzten Armen eng an den eigenen Körper gepresst.
Das einzige was Floyd ansonsten sofort ins Auge sticht sind das fleckige Baseball Cappie und die Schuhe mit den losen Sohlen, wo sich anscheinend bereits eine Ratte eingenistet hat oder zumindestens eingenistet zu haben scheint wie Floyd das beurteilen kann, der mit seinem unreinlichen Körper ja auch einen guten Nährboden für alle möglichen Parasiten darstellt.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #5 am: 01. Mai 2008, 01:14:13 Uhr »
Floyd ignoriert die Klamotten und konzentriert sich nun darauf, die Flasche aus Billy's Händen zu nehmen - wenn nötig mit Gewalt. Nicht gerade zimperlich greift er sich das Ding und versucht es dem schlafenden Penner abzunehmen. "Geiz nicht so rum, verdammt ..." murmelt er verschlafen.

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #6 am: 01. Mai 2008, 01:15:55 Uhr »
Unwillig lässt sich Billy die Flasche nach kurzem Ringen entreißen, war er doch noch veschlafener und verkatert als sein schwarzer Suafkumpan.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #7 am: 01. Mai 2008, 01:20:17 Uhr »
Zufrieden lächelnd wiegt Floyd die Flasche in der Hand, überprüft kurz, wieviel noch drin ist und trinkt dann erst mal ein paar Schluck zum wach werden. Mit einem fetten Kater schlendert er aus der Gasse heraus, lässt Billy einfach so rumliegen und sieht sich irgendwo nach einer Mülltonne oder sowas um. Er hat ordentlich Hunger, den es jetzt erst mal zu stillen geht, bevor er sich an sein tägliches Geschäft machen kann. Während er so herumschlendert, leert er die Flasche komplett und schmeißt sie dann achtlos über die Schulter.

Mafio

  • Gast
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #8 am: 01. Mai 2008, 01:24:04 Uhr »
"On the road again! Just can't wait to get on the road again!"  Roscoe lässt sich den Fahrtwind durchs Gesicht blasen und singt lautstark zum Song mit
"The life I love is makin' music with my friends. And I can't wait to get on the road again"   routiniert lenkt er sein Baby durch die Kurven, checkt seinen Benzinstand und hält weiter Kurs richtung Tanke. 
"On the road again
Goin' places that I've never been.  NA na naa  na na na naanaa na nanaaa!"

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #9 am: 01. Mai 2008, 01:25:19 Uhr »
Als Geoffrey aufsteht und auf den Wecker schaut, bemerkt er, daß in etwa einer halben Stunde im College sein müßte.
Oh mann, wieder verpennt. ... Ach was soll's, Training ist erst heute Nachmittag. Verpass ich eben die erste Lesung...

Geoffrey steht seelenruhig auf und marschiert unter die Dusche. Nach einer mehr als ausgiebigen Körperpflege macht er sich in der riesigen Küche der Villa noch ein gesundes Frühstück und trabt dann zur Garage. Er schwingt sich stilsicher hinter das Lenkrad seiner Corvette, setzt die Sonnenbrille auf und verlässt mit laut aufgedrehter Musik das weitläufige Gelände des Anwesens. Das Targadach des Chevies ist abgenommen und er fährt "oben ohne".

Er wird viel zu spät kommen. Nicht die Welt... denkt er sich. Ich kann's mir erlauben. Wenn ich nicht hier für das Team spielen würde, würden die noch in der Amateurliga herumdümpeln und kein Land sehen... die brauchen mich.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2008, 01:28:04 Uhr von Cerebro »

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #10 am: 01. Mai 2008, 01:30:55 Uhr »
Der scharfe, höchstwahrscheinlich schwarz gebrannte Alkohol rinnt heiß Floyds Kehle hinab und gibt ihm ein warmes Gefühl in der Magengegend und der bittere Geschmack lässt ihn nun erst so richtig wach werden, auch wenn die Kopfschmerzen bleiben.
Die Flasche, welche Floyd anschließend weggeworfen hat zersplittert auf dem harten Steinboden, so dass nurnoch der abgebrochene Flaschenhals übrig bleibt.
Nicht weit von Floyd entfernt befindet sich eine gut gefüllte Mülltonne die allerdings von einer Katze bewacht wird, welche allerdings bei seinem Anblick sofort die Flucht ergreift.

Der laue Sommermorgenwind weht Roscoe ins Gesicht, hier und da fliegt auch eine Fliege knapp an ihm vorbei.
Geübt und ohne Probleme lehnt er sich in jede Kurve um sie optimal zu nehmen.
Der Stand der Tankanzeige zeigt allerdings seltsamerweise nurnoch genug Treibstoff für 3 Meilen an und soweit Roscoe es einschätzen kann ist die Tanke die er in der Entfernung sehen kann noch fast das 10fache Entfernt.

Als Cliff am College ankommt ist es bereits ungefähr 7.50 Uhr, er ist also knapp 20 Minuten zu spät. Normalerweise gibt es schon bei einer viertelstündigen Verspätung einen Verspätungszettel und einen negativen Eintrag in der Schülerakte sollten sich insgesamt 10 dieser Zettel in einem Schulhalbjahr ansammeln.



"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #11 am: 01. Mai 2008, 01:35:57 Uhr »
Floyd streckt sich gemächlich und steuert auf die Mülltone zu. "Ja, verpiss dich von meiner Mülltone, du Scheißvieh!" brüllt er der Katze hinterher und sieht dabei ziemlich verärgert aus. Er schüttelt noch ein Mal verständnislos den Kopf, bevor er sich daran macht, seine Essensquelle zu inspizieren: Er reisst das Ding humorlos um und verteilt den Inhalt komplett über den Boden. Geübt suchen seine Augen nach etwas brauchbaren.

Mafio

  • Gast
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #12 am: 01. Mai 2008, 01:36:30 Uhr »
"Komm schon Baby, lass mich nicht hängen"   Er versucht seinen Spritverbrauch zu verringern  und fängt an  nur noch bei Steigungen zu Beschleunigen  und bei Gefällen und Kurven  im Leerlauf  nur  durch den Schwung die Geschwindigkeit zu halten.

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #13 am: 01. Mai 2008, 01:42:31 Uhr »
Lässig marschiert Geoffrey durch die Räume und in den Saal, den er eigentlich schon vor etwa 20 Minuten hätte betreten müssen. Ohne anzuklopfen tritt er ein und steuert auf seinen Platz zu.

Hallo! Ist seine knappe Begrüßung, bevor er sich hinsetzt und seine Sachen auspackt. Er verschwendet nichtmal einen Gedanken daran, daß er soeben gegen eine der Schulregeln verstossen hat und grinst seelenruhig in die Runde. Oh mann, in der Pause muß ich mal sehen wo Amber sich heute wieder rumtreibt. Wir waren jetzt gut vier Tage nichtmehr miteinander aus und es gehen schon Gerüchte um, daß wir uns trennen würden... ich werd uns für heute Abend nen Tisch reservieren und mit ihr Essen gehen. mit solchen und weiteren "wichtigen" Dingen beschäftigt er sich, während er seiner Umgebung und dem Unterricht nur wenig Beachtung schenkt.
« Letzte Änderung: 01. Mai 2008, 01:44:04 Uhr von Cerebro »

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #14 am: 01. Mai 2008, 01:47:21 Uhr »
Floyd kann in dem Haufen Müll ein recht ansehnliches Frühstück für sich entdecken, welches noch dazu recht Vitaminreich sein könnte:
Einen alten pappigen abgebissenen Hamburger, nen Salatkopf den der ehemalige Besitzer wohl wegen ein paar braunen Stellen für schlecht gehalten hatte, aber Floyd kann erkennen, dass dies nur für die äußeren Blttschichten des Salats zutrifft.
Ansonsten entdeckt er noch eine Schachtel in der sich wohl mal was sehr leckeres befunden haben musste, aber nun waren da ein paar dicke gelbe Maden drin.
Eine stinkige Milchtüte verspricht zwar noch etwas Flüssigkeit, aber auch definitiv eine Magenverstimmung.

Während Roscoe weiter so fährt und versucht Sprit einzusparen könnte ihm auffallen, dass sich der Zeiger der Tankanzeige keinen Millimeter bewegt.
Inzwischen hat er die bergige Landschaft schon fast hinter sich gelassen und vor ihm beginnt entlang der Straße dichter Nadelwald. Anschließend wird dieser Bereich Forstwirtschaftlich benutzt.

Geoffreys Lehrer Dr. Brown räuspert sich, ehe er dann ansetzt: "Mr. Clifton, sie wissen wann der Unterricht anfängt?"
Mr. Brown steht in dem Ruf ein recht strenger Lehrer zu sein, ein richtiger Spießer wie Cliff ihn wohl bezeichnen würde. Kantige Brille auf seiner dicken Knollennase, braun-schwarz karierter Anzug und graues kraftloses Haar.
Aber trotzdem hatte sein Gesicht einige Züge die ihn wie einen alten Ritter erschienen ließen der nach einem Kampf dürstet.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #15 am: 01. Mai 2008, 01:53:15 Uhr »
"Na sieh mal einer an ..." murmelt der Penner und beginnt damit, sein Frühstück klar zu machen. Er verdrückt kurzerhand die reste vom Hamburger und schnappt sich dann den Salatkopf, von dem er die braunen Blätter entfernt, während er sich vom Müll abwendet und weiter durch die Gegend latscht. Als er damit fertig ist, beginnt er, Blatt für Blatt vom Salat zu essen, bis er keinen Hunger mehr hat. Desinteressiert sieht er sich die Gegend an, während er seinen Hunger stillt.

-> pennen ...

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #16 am: 01. Mai 2008, 01:58:14 Uhr »
Natürlich Mr. Brown, aber auf dem Weg hierher kamen mir noch ein paar Unterstufler entgegen, die ein Autogramm haben wollten. Sie wissen doch wie das ist Mr. Brown, alles für die Kleinen! Hält unser schönes Städtchen lebendig und erfolgreich. Ausserdem waren's doch nur 5 Minuten. Er grinst den Lehrer völlig Reulos an und trägt seine Lügengeschichte vor, als wäre es so selbstverständlich wie der tägliche Gang zum Klo.

Hey, ich sag ihnen was. Um meinen guten Willen zu zeigen, komm ich später mal im Lehrerzimmer vorbei und bring ihnen 2 Karten für das nächste Spiel. 1. Reihe, Top Plätze... und sie können hautnah miterleben, wie wir wieder die Meisterschafft einfahren, versprochen. Und wenn nicht, dann sorg ich dafür, daß mein Dad mit dem Direktor spricht und dich in die Wüste schickt du blöder Arsch. Nicht umsonst spenden die Cliftons jedes Jahr Unsummen für dieses Dreckscollege!

Offline CoolD

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #17 am: 01. Mai 2008, 02:08:29 Uhr »
"Hmpf... am besten wir bereden das noch nach der Stunde Mr. Clifton." war alles was Mr. Brown Geoffrey zu sagen hatte ehe er sich wieder dem gesamten Kurs zuwandte: "Also, lasst uns mit dem Unterricht fortfahren. Hmmm, wo war ich nochmal stehen geblieben? Achja..."
Mr. Brown nahm wie immer seinen Job sehr gewissenhaft und versuchte den Schülern so gut es ging sein Wissen zu vermitteln, denn er war einer der wenigen Lehrer die dies noch immer aus Überzeugung taten, trotz all der eintönigen Jahre die sie über die Zeit so abstumpften.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #18 am: 01. Mai 2008, 02:40:07 Uhr »
Geoffrey schreibt einige Fitzel mit und schnappt auch den ein oder anderen Satz mit auf. Die meiste Zeit verbringt er jedoch damit, sich über (für ihn) weitaus bedeutendere Dinge Gedanken zu machen: Die bevorstehende Meisterschaft, sein Trainingsplan, der neuste Klatsch und Tratsch in der Schule...

Beim grübeln über letzteres muß er wieder an Amber denken. Eigentlich hatte er gar keine große Lust sie zu sehen. Sie war rattenscharf und der Sex mit ihr eine Wucht, aber da hörte es auch schon auf... Amber war eine Zicke allererster Güte und sie ging ihm manchmal dermaßen auf die Nerven, daß er sie am liebsten ohrfeigen wollte. Allerdings hätte er dies im Traum niemals getan... er mußte an seinen Ruf denken! Mit so einer Aktion wäre er bei den Mädchen der Schule sicher mindestens einen Monat unten durch, und das konnte und wollte er niemals zulassen. Das Problem war - das aber realisierte Cliff nicht - daß Amber ganz und gar sein weibliches Ebenbild war und sie deswegen gar nicht miteinander klarkommen konnten. Gerade deswegen allerdings mußten sie zusammen sein, denn es gab sonst niemanden, der ihren hohen Ansprüchen gewachsen war.

Also wieder das alte Spiel... seufzte Geoffrey innerlich. Essen gehen, danach zu mir... ficken, nach Hause bringen, Gute Nacht Kuss, auf Wiedersehen... und dann hab ich für ein paar Tage wieder Ruhe. Ach, wenn sie doch wenigstens immer die Klappe halten würde...

Offline Vastin

  • Far Go Traders
  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.706
Re: Zombie RPG Spielthread
« Antwort #19 am: 01. Mai 2008, 08:51:55 Uhr »
Nachdem Dean gefrühstückt hat und sich geduscht sowie seine Zähnte geputzt hat.
Verabschiedet er sich von seiner Mutter, sein Vater ist schon auf Arbeit.
Er radelt los zur Schule.
tritratrullala der Vastin der ist wieder da