Autor Thema: SF RPG 2: O10-Cup  (Gelesen 236848 mal)

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #120 am: 18. Oktober 2011, 17:24:07 Uhr »
"Alles klar. Besten Dank für die Info.", bedankt sich Eric und winkt die anderen beiden mit einer Handbewegung heran. Dann passiert er den Wachmann, schlängelt sich mit möglichst weitem Abstand zum dichten Gedränge um Tenaka an der Menschentraube vorbei bzw. notfalls hindurch und sucht den Zugang zu den Rennställen der B-Klasse. Kurz ruft er sich den Zeitungsartikel über Owein zurück ins Gedächtnis. Sicher wurde dort der Name seines Rennstalls erwähnt, so dass er in der B-Klasse angekommen nicht in einer fremden Box nach ihm muss.

Der Cyborg hält sich weiter an die Wegbeschreibung 'rechts und runter' und schaut sich interessiert um.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2011, 17:25:39 Uhr von Cerebro »

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #121 am: 18. Oktober 2011, 17:57:20 Uhr »
Canan verfolgt das einseitige Gespräch mit einem leichten Grinsen. Eric gibt sich äußerst viel Mühe, den Wachmann herumzukriegen. Dabei hätte er sie schon längst durchwinken können. Als Neon und sie genannt werden, hebt sie kurz die Hand, damit die Wache Bescheid weiß. Ansonsten verhält sie sich ruhig und merkt sich den Weg, den der Sicherheitsmann durch seine Maske murmelt. Nach Erics Wink trabt sie langsam an seine Seite und und folgt ihm auf dem Fuße in die grobe Richtung, die ihnen genannt wurde. Rechts runter...und dann nach Alphabet...sollte zu finden sein.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #122 am: 18. Oktober 2011, 18:26:40 Uhr »
Neon bildet dem Wink folgend den Abschluss, ebenfalls mit dem beschriebenen Weg im Kopf, wobei er allerdings nicht glaubt, dass Eric oder 'Yuri' sich so einfach verlaufen werden, sodass er ihnen einfach folgen kann. Das Ganze erweist sich als erstaunlich unkompliziert... Hoffentlich bleibt das auch so. Aber immerhin wirken sie nicht wie eine sensationsgeile Reporter-Tussi.
Ansonsten nimmt sich der P-Man auch Zeit, sich umzusehen, damit er sich notfalls auch zurechtfindet. Aber hier sind ja eh überall Pläne...
Hmm, fast geschafft, hoffentlich ist dieser Owain auch da...

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #123 am: 18. Oktober 2011, 19:20:51 Uhr »
Eric meint sich aus den Bruchstücken der Interviewfragen zusammenzimmern zu können, dass die Fahrer zumeist das Team bilden - dementsprechend gehören zwar nicht alle Rennställe den Fahrern, aber jeder Fahrer hat ein eigenes Team und kann sein Fahrzeug nach seinen Spezifikationen ummodellieren.

Die Gruppe betritt das Fahrerlager und die Boxen. Hunderte von Schaulustigen tummeln sich in dieser riesigen, schlauchartigen Halle, machen Fotos, posieren mit Fahrern und unterhalten sich aufgeregt. Die Boxen bestehen aus großen Garagen, die nicht bis zur Decke der riesigen Halle reichen und somit durch zahlreiche Treppen es Schaulustigen ermöglichen über die einzelnen Boxen hinweg die verschiedenen Straßen zu wechseln. Die Halle selbst ist gigantisch, und an Boden und Decke ist die charakteristische Krümmung der Raumstation zu sehen, Sonnelicht durchflutet alles mit Hilfe spezieller Spiegel mit natürlichen Licht. Die Boxen selbst sind einem charakteristischen silbernen Tonfall zu halten, wobei viele von ihnen mit Grafitti verziert worden sind und somit ein deutlich bunteres Bild liefern als beabsichtigt, während der Rest der Halle im allgegenwärtigen Braunton der Station gehalten ist.

Während die Gruppe die Straße nach unten marschiert kannn sie das Treiben in der Boxengasse beobachten. Irgendwo zischt eine gewaltige Flammenlanze auf und erhellt den ganzen Raum mit einem lauten Brüllen leuchtend hell als ein Motorentest gemacht wird, an anderer Stelle ist zu sehen wie ein junger Fahrer der C-Klasse energisch mit zwei Männern im Anzug diskutiert, die lediglich beschwichtigend mit dem Kopf schütteln. Ein neugieriges Kind marschiert auf einen Werkzeugkasten zu und nimmt neugierig einen Plasmabrenner in die Hand, bevor die Mutter ihr diesen gerade noch rechtzeitig wegnehmen kann. Es riecht nach Metall, Öl, Fett und verbrannter Materie, und das Dröhnen von Maschinen die eine Probezündung absolvieren übertrifft sogar das ständige Vibrieren, dass der braune Zwerg der Station konstant in unregelmäßigen Abständen zufügt.

Schließlich steht die Gruppe vor der Box von Thomas Owain. Owain selbst steht vor der Box und unterhält sich entspannt mit einem Fahrerkollegen aus der A-Klasse, der allen, die einen Blick auf die Bestenliste geworfen haben, bekannt vorkommt: Michail Kamarow. Hinter ihm marschieren einige Boxenmitarbeiter umher und befördern Kisten in die Box, während ein übergewichtiger Typ mit Halbglatze im Hintergrund neben Owains Flieger mit einem Cyberdeck sitzt, gehalten in einem silbern-blauen Tonfall und mit deutlich kleineren Antrieben als die Flieger der A-Klasse, und darauf irgendetwas eintippt, Elektroden an seine Stirn geklebt und mit einer altmodischen Kabelverbindung in die Elektronik des Renngeräts.

Eric fällt ein im Interview gelesen zu haben, dass Thomas vorgegeben hat, genügend finanzielle Mittel aufzutreiben, um in ein Team der A-Klasse wechseln zu können.
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2011, 19:36:32 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #124 am: 18. Oktober 2011, 21:21:19 Uhr »
Yuri lässt all die Eindrücke der Boxengasse auf sich wirken und schnuppert etwas herum. Selbst wenn sie die Menschenmassen eher weniger gutheißt, der Abschnitt an sich gefällt ihr bisher seit ihrer Ankunft am Besten. Was wahrscheinlich daran liegt, dass Rennställe auch gleichzeitig Werkstätten sind. Es riecht sogar ähnlich wie Zuhause. Nur laufen dort keine Kinder herum, die mit dem Werkzeug spielen. Die Dunkelhaarige spannt sich an und will schon eingreifen, doch dann kommt die Mutter gerade noch rechtzeitig und sie atmet erleichtert aus. Nach diesem Schreckmoment beruhigt sich ihre Körperhaltung sichtlich wieder und sie steuert auf Owains Box zu.

Tatsächlich kann sie ihn dort ausmachen, zusammen mit Kamarow, der vor ihnen sein Talent bereits zum Ausdruck gebracht hatte. Ohne Eile nähert sie sich den beiden und sieht kurz zu dem Dicken, der anscheinend irgendwas an dem Rennschlitten justiert. Mit einem respektvollen Sicherheitsabstand von 2 Metern kommt sie zum Stehen und schaltet sich in das Gespräch ein, sobald sie die Aufmerksamkeit ihres Kontaktmannes hat.

" Verzeihung, Mister Owain? Guten Tag, mein Name ist Yuri. Das sind Eric und Neon. Ihr Onkel...Mister Houng hat uns drei hierherbestellt und sagte, Sie wären darüber in Kenntnis gesetzt worden. " Erklärt sie im freundlichen Plauderton, dieses Mal ohne Sonnenbrille oder Schleier und setzt ein dezentes Lächeln auf. Über Owain weiß sie praktisch nichts, also fährt sie lieber die holzige Höflichkeitsschiene.   
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #125 am: 18. Oktober 2011, 21:44:42 Uhr »
Die Boxenhalle erst einmal betreten, sieht sich der junge P-Man sorgfältig um, und zuckt beim Motorentest etwas zusammen. Ansonsten versucht er das Gesamtbild so gut wie möglich in sich aufzunehmen.
Neon nimmt seine Sonnenbrille der Höflichkeit halber ab, und bleibt neben 'Yuri' stehen. "Guten Tag." sagt er recht freundlich, hat aber des weiteren nichts hinzuzufügen. Dass seine Kollegin ihn nicht beim richtigen falschen Namen sondern bei seinem Straßennamen genannt hat, fällt ihm erstmal gar nicht auf, oder aber es ist ihm wirklich gleichgültig. Notfalls wird er aber sicherlich den Namen, mit dem er sich auch bei Houng vorgestellt hat, nennen.
Er wartet eine Antwort ab, sieht dazwischen Owain und Kamarow an, relativ geduldig.

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #126 am: 18. Oktober 2011, 21:55:44 Uhr »
Eric fühlt sich etwas überrumpelt. Während er, nachdem er die beeindruckende Atmosphäre dieser Räumlichkeiten aufgesogen hat, noch dem Kind mit seiner zum Glück rechtzeitig herbeigeeilten Mutter nachsieht und innerlich den Kopf darüber schüttelt, dass man hier wirklich (fast) jeden Idioten frei herumlaufen lässt, hat sich seine weibliche Begleitung schon an Owain herangemacht und labert ihn gerade an.

Wenn er eines von dieser 'Yuri' - wobei bezweifelt werden kann, dass dieser Name echt ist - mittlerweile mitbekommen hat, dann dass sie definitiv nicht zu der Sorte gehört, die sich mit hinterherlaufen und Anweisungen befolgen zufrieden gibt, was spätestens dann problematisch werden könnte, wenn er und sie zwei völlig verschiedene Standpunkte verteten und sich keiner dem anderen unterordnen würde. Aber das sind Probleme, die noch nicht existieren und gerade jetzt keine weitere Überlegung wert. Eigentlich wollte er die einleitenden Formalitäten klären, um die Chance zu minimieren, dass durch die zwei Grünschnäbel irgendetwas verbockt wird, aber im aktuellen Fall ist es dafür nun zu spät. Er persönlich hätte ja gewartet, bis Kamarow von Owain abgelassen hätte, aber nun ja... Bei diesem Trubel pikante Details des Jobs zu besprechen ist sowieso nicht sicher und entweder beschränkt sich Houngs Neffe auf Smalltalk und trifft sich später mit ihnen ungestört oder der Auftrag ist so lupenrein sauber, dass es keinen der Involvierten stört, wenn die Öffentlichkeit von Jon Houngs Problemen mit den Pythagoreern erfährt - was Eric allerdings irgendwie bezweifelt.

Als er vorgestellt wird, nickt der Cyborg den beiden Rennfahrern freundlich zu. Er hat seinen Koffer abgestellt, eine Hand an der Schlaufe seines Rucksacks und die andere in einer Seitentasche des Mantels. Da sie schon mal angefangen hat, kann 'Yuri' auch gleich das ganze Gespräch führen und Eric hört sich einfach mal an, wie sie sich dabei schlägt...
« Letzte Änderung: 18. Oktober 2011, 23:45:01 Uhr von Cerebro »

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #127 am: 18. Oktober 2011, 23:47:57 Uhr »
Thomas blickt zu Yuri, dann zu den anderen.
"Ah, ich, äh .... "
"Wir reden später weiter", sagt Michail mit einem erkennbaren Akzent, "ich muss erstmal meine Antirebe in Ordnung bringen - wenn die während des Rennens ausfallen bin ich geliefert." Kamarow, en gutaussehender Kerl Mitte 20 nickt der der Gruuppe zu und marschiert dann in seinem schwarzen Overall davon.

Thomas blickt zur Gruppe und lächelt.
"Ja, mein Onkel hat mir schon Bescheid gegeben. Ich bin Thomas, der Typ da hinten hinter dem Cyberdesk ist Patrick."
der Übergewichtige bemerkt die Gruppe gar nicht sondern ist in seine Arbeit vertieft.
"Ja,  willkommen auf Omicron. Den Angestellten meines Onkels hat es jedes Jahr gefallen, viel Gelegenheiten viele Credits an den unterschiedlichsten Plätzen zu machen und nachher im Wettbüro zu verballern. Habt ihr Hunger?"
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #128 am: 19. Oktober 2011, 00:08:17 Uhr »
Canan erwidert das Nicken von Kamarow mit einem verstehenden Lächeln und richtet ihre Aufmerksamkeit gleich wieder Thomas zu. Nur kurz dreht sie bei der Vorstellung des Dicken den Kopf in seine Richtung, doch da er keine Notiz von ihnen nimmt, lässt sie ihn in Ruhe arbeiten. "Danke. Bisher haben wir auch keinerlei Grund gehabt, uns zu beschweren. " Stimmt sie zu, hörbar zuversichtlich, dass es auch später noch so bleibt. Jedes Jahr Angestellte? Interessant. Das Rennen findet einmal im Jahr statt und Houng scheint jedes Mal Freelancer zu seinem Neffen zu schicken. Vermutlich ist dieses Schiffsteil doch nicht nur einfach irgend ein Stück Schrott, dass in den Randgebieten herumtrudelte...mal sehen. Es gibt schlechter geeignete Orte, um noch ein, zwei Sachen über Schiffsinnereien zu lernen. Auf seine Frage hin schaut sie sich nach ihren Begleitern um und geht einfach mal von einem Ja aus. Gegessen haben sie schließlich alle noch nichts Richtiges.

"Etwas zu essen wäre nicht schlecht, wenns keine Umstände macht. Kommen wir überhaupt gerade gelegen?" Spielt sie darauf an, dass sie nach ihrer Uhr einige Stunden früher als geplant aufschlagen. Wenn er sie schon nach einer Mahlzeit fragt, geht sie nicht davon aus, das dem so ist - doch da Thomas mit der wichtigste Teil ihrer Mission ist, kann sie sich ruhig zuvorkommend und in seinem Sinne flexibel zeigen.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #129 am: 19. Oktober 2011, 00:11:40 Uhr »
"Ach, egal, der erste Lauf ist erst morgen, und kein Mensch ist unnützer als ein Fahrer der darauf wartet dass die Techniker seine Machine aufpolieren. Folgt mir", sagt er und winkt die Gruppe hinter sich her während er Richtung Box marschiert.
"So ... mein Onkel hat euch hier hergeschickt um mit den Pythagoreern zu verhandeln?" Er lacht. "Na dann viel Spaß. Wenn ihr in Zahlen und Wahrscheinlichkeiten reden könnt wärt ihr die besten Verhandlungspartner. Wart ihr schon mal auf Omicron?"
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #130 am: 19. Oktober 2011, 00:32:23 Uhr »
Neon, der erst Kamarow und dann dem Cyberdeck-Typen, der ihn wohl eh nicht bemerkt hat, zum Gruß mit leicht nach oben gezogenen Mundwinkeln zugenickt hat, folgt Thomas Owain, auf dessen Frage hin er ebenfalls nickt. Was zu Essen wäre durchaus gut, der eine Energieriegel nach dem Kälteschlaf war nicht wirklich sättigend. Das Reden überlässt er erstmal 'Yuri'. Bevor er noch irgendwas sagt, was seine beiden Kollegen und vielleicht auch Thomas zu Vermutungen über seinen emotionalen Zustand veranlasst...
Dass allerdings anscheinend jedes Jahr Freelancer hier aufkreuzen, merkt er sich. Auch er vermutet, dass Houng nicht alles über dieses Schiffsteil rausgerückt hat, vorallem nicht darüber, woher es kommt.  Der junge P-Man bastelt in Gedanken schon an eigenen Theorien diesbezüglich.
Auf Thomas' Frage ob sie schon einmal auf Omicron waren, schüttelt er den Kopf. Es war genaugenommen erst Neons zweite Reise durchs All, die Erste war, als er von Frostbreaks Point 'geflohen' ist.

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #131 am: 19. Oktober 2011, 00:33:42 Uhr »
"Alles klar." Sagt Canan leichthin und folgt Houngs Neffe Richtung Garage in der Erwartung, dass der Rest in Sprechweite nachkommt. Was zu Futtern wäre wirklich nicht schlecht, aber gerade kann sie sich nicht sicher sein, ob Thomas' Ziel neben etwas mehr Privatsphäre auch wirklich Essen vorsieht. Zur Not  hat sie noch immer noch ihre Schokoriegel dabei, die ebenso wie das Wasser im Cryo 'Kühlschrank' bestimmt nicht plötzlich schlecht geworden sind. "Genau." Scheinbar ist der Teil mit den Verhandlungen wirklich kein großes Geheimnis. Dass sie ihn wenn alle Stricke reißen stehlen müssen, dagegen sicherlich schon..."Och, wir haben einen Profi dabei, der kann sowas..." Erlaubt sie sich grinsend eine mehr oder weniger ernstgemeinte Bemerkung über ihren Doktor Altklug, muss aber auf seine Frage verneinen. "Nein, das ist jetzt mein erstes Mal hier. Hätte uns wesentlich schlechter treffen können. Mit Fahrzeugen kenne ich mich ganz gut aus, aber Speeder mal aus der Nähe zu sehen hat schon was. " 
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 00:42:06 Uhr von Jessica »
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #132 am: 19. Oktober 2011, 00:44:38 Uhr »
"Hah, tja, ich hätte euch mal auf nen Flug mitgenommen, aber jetzt wird das ganze professionell, das heißt viele Freiheiten kann man sich nicht wirklich erlauben", antwortet Thomas und marschiert eine Kellertreppe hinab. Unten befindet sich neben allen möglichen technischen Krimskrams der fast 80% des Raumes einnimmt auch ein Kühlschrank und eine kleine Küche. Ohne groß zu fragen stellt Owain einfach drei Bier auf einen Tisch in der Mitte des Raumes, deutet auf die Sitze und kramt ein wenig im Kühlschrank. Eine einzelne Glühlampe über ihnen liefert spärlich Licht.
"Setzt euch", sagt er, "ich glaube wir haben noch irgendwo ein paar Nudeln mit Soße, ich stell die einfach schnell in die Mikrowelle. So, ähm, hat euch mein Onkel gesagt wie das ganze abläuft wenn ihr das Ding habt?"
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 01:09:52 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #133 am: 19. Oktober 2011, 01:13:11 Uhr »
Als die junge Frau sich trotz der Wortwahl 'Profi' im zusammenhängenden Kontexkt quasi über Eric amüsiert, landet ein weiterer Tropfen in seinem Fass. Sich in den Vordergrund zu spielen und dabei vor dem Kunden einen im Team und damit die Kompetenz des gesamten Teams zu belächeln, zeugt nur wieder von Unreife und Unwissenheit. Zum Glück ist Owain ein eher lockerer Charakter und geht nicht weiter darauf ein. Wider Erics Erwartungen zeigt sich der anfänglich so rebellische Junge mittlerweile als das kleine Übel, was aber nichts an der Tatsache ändert, dass der Cyborg diese Geschichte lieber ganz alleine oder zumindest mit echten Profis über die Bühne bringen würde.

Dass hier jedes Jahr Freelancer hergeschickt werden ist schon komisch und passt nicht so wirklich in das Bild, dass sich Eric bisher aufgebaut hat. Was diese Sache angeht, wird er weiterhin Augen und Ohren aufhalten.

"Nein. Wir wissen nicht viel mehr, als dass er das Teil haben will und wir bei der Beschaffung nicht allzuviel Unordnung machen sollen.", antwortet er auf Owains Frage. "Er sagte, die Details zu dem Job kämen von Ihnen..." Das Bier lässt er stehen. Während Jobs pflegt er in der Regel nicht zu trinken - zumindest nicht wenn unklar ist, was der Tag noch so bringen wird.
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 01:16:20 Uhr von Cerebro »

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #134 am: 19. Oktober 2011, 01:22:09 Uhr »
Neon lässt sich auf einen der Stühle fallen, eine lockere Haltung einnehmend, greift sich ein Bier, öffnet es, wartet allerdings mit dem Trinken noch auf die Anderen. Er begutachtet den Raum, der die Massen an Technikkram mit dem Büro Houngs gemeinsam hat, allerdings fehlen die Geschütztürme, und die gepanzerte Wand, was alles andere als unangenehm ist. Dieser Thomas Owain wirkt sehr locker und freundlich, und erzählt scheinbar frei heraus, etwas, das der P-Man recht gut findet, und ihn dann auch noch veranlasst, das Wort zu ergreifen.
"Schade, das mit dem Flug." drückt er sein Bedauern in dieser Sache aus, zwar ist er eher ein Freund des festen Bodens, allerdings, so ein kleiner abenteuerlicher Abstecher ins All in einem aufgemotzten Flieger... Zumindest einen Cryo-Kater bekommt er davon sicher nicht.
"Das einzige bekannte Detail, wenn mans so nennen kann, ist, dass das Teil zu riesig zum Einstecken ist..." Er schätzt, der Transport wird ein wichtiger Punkt. Vorallem, wenn sie das Ding stehlen sollten, wohlgemerkt, was er zwar denkt, aber nicht ausspricht, derart auf den Kopf gefallen ist er zum Glück nicht.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #135 am: 19. Oktober 2011, 01:23:23 Uhr »
"Hah, typisch von Onkel Jon, kann Freelancer nicht leider", antwortet Thomas. Er packt drei Schüsseln mit Nudeln und roter Soße in die Mikrowelle.
"Ich weiß nicht genau was ihr für ihn besorgen sollt, Onkel und ich haben manchmal ein etwas .... gespanntes Verhältnis. Es ist ziemlich groß, das stimmt, einfach so in die Tasche stecken könnt ihr es nicht, irgendeine Art von Elektronik glaubich - oder auch Legierung. Falls ihr vorhabt es zu stehlen müsst ihr euch was einfallen lassen, vielleicht die Gravitation im Kloster ausschalten. Die Pythagoreer sind meistens am Marktplatz zu finden, ihr Botschafter heißt 37PI, er ist eigentlich recht vernünftig, aber verschlossen. Sobald ihr das Ding erstmal hier drüben habt dürftet ihr nichts mehr zu befürchten haben, die Sicherheitskräfte ignorieren zumeist die Bitten und das Flehen der Pythagoreer - meistens wenden diese sich eh nicht an sie."
Tom zuckt mit den Schultern.
"Was genau im Vorfeld passiert ist weiß ich nicht, über Subraumfunk haben die Pythagoreer meinem Onkel das Geschäft ohne Angabe von Gründen abgesagt, ich weiß bisher nur 'das ihre Berechnungen andere Handlungspräferenzen attraktiver haben erscheinen lassen' - was auch immer das bedeuten mag."

Die Mikrowelle gibt ein lautes 'Ding' von sich, und Tom verteilt das Essen inklusive Besteck an seine Gäste.
"Ansonsten - wenn ihr zwischendurch Freizeit habt und keine Lust habt euch Fightballspiele, Parties, Mädels (oder Jungs) oder irgendwelche Shows zu geben; ich weiß ein paar Kontakte bei denen ihr als Freelancer noch nebenher was verdienen könnt - wenn ihr wollt."
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #136 am: 19. Oktober 2011, 01:33:37 Uhr »
"Wenn es sich lohnt und nicht allzu lange von der Hauptaufgabe ablenkt, nur zu.", antwortet Eric, der ausschließlich hier ist, um Geld zu verdienen und sich eine gute Gelegenheit daher auch nicht entgehen lassen will, wenn sich eine bieten sollte.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #137 am: 19. Oktober 2011, 01:46:54 Uhr »
Thomas grinst. 
"Hah, die meisten haben diese Gelegenheiten immer wahrgenommen. Also, passt auf. Ich habe ein paar Tipps an euch. Zuerst mal: Ich habe gehört, dass eine reiche Frau oben im VIP-Bereich nach Privatdetektiven sucht, irgendeine Beziehungskiste glaube ich, sie bietet ein nettes Zubrot denke ich. Dann habe ich gehört dass eine Gang irgendwo auf der Partymeile ihr Unwesen treibt - X.O.S. hat eine Belohnung für diejenigen ausgelegt die ihr Versteck rausfinden, noch höher für die, die sie erfolgreich ausräuchern. Und vor der Fightballarena treibt sich meistens ein Typ herum der ständig nach Leuten fragt die seine 'Besitzpapiere' gefunden haben - keine Ahnung ob das irgendwie wichtig ist, aber meistens erzählt er immer noch was von einer Belohnung." Thomas zuckt mit den Schultern.
"Oh, und sicher habt ihr schon gehört das Petra Hofmann aus den Boxen rausgeschmissen wurde nachdem Keegan ihr mit einem Schraubenschlüssel eine übergezogen und mehrere verpasst hat und Jeko sie beinahe aus einer Luftschleuse schmeißen wollte - während der Rest des A-Felds Beifall klatschend zugesehen hat. Ich glaube sie sucht sicher Informaten die für sie hier ein- und ausgehen und sich ein wenig umsehen. Falls ihr euch entscheidet für sie zu arbeiten - in ihrem Berufszweig steckt ein Haufen Kohle - dann nur zu, aber bitte *seufz* kuckt euch dann nicht für sie hier bei mir um wenns okay ist."
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #138 am: 19. Oktober 2011, 01:54:22 Uhr »
Neon nickt zu Toms Worten vor sich hin, und macht sich dann doch schon sein Bier auf, prostet in die Runde, und nimmt einen Schluck, bevor er während den Worten des Fahrers abrupt die Augen zusammenkneift. 'Der Botschafter heißt 37PI' hmmmm, und dieses Schiffsteil heißt 31PI... Das ist... komisch. Wirklich komisch. "Hm, hat es mit der Namensgebung eigentlich irgendwas besonderes auf sich, außer, dass diese Pythagoreer Zahlen mögen?" fragt der P-Man, und gibt sich wilden Vermutungen hin.
"Danke." sagt der Junge, als er das Essen erhält, und spießt ein paar Nudeln auf, isst sie jedoch noch nicht, da er vorher noch Eric zustimmt:
"Gegen ein bisschen zusätzliche Creds verdienen, hätte ich nichts, sofern die Zeit bleibt..." vielleicht grade um sich die spaßigen Sachen die es auf Omicron 10 während der Rennzeit so gibt, zu geben, denn er vermutet, mit den lausigen 100 Credits die er so hat, wird er nicht sonderlich weit kommen, was die Bespaßung anlangt.
"Danke für die Tipps, werd mich mal bei denen umhören..." Der Typ mit den 'Besitzpapieren' klingt interessant, sofern er nicht tatsächlich irgendwas meint, das er verloren hat, aber da kann ich ja bisschen in seinem Köpfchen schauen, ob er nicht vielmehr meint, dass er dringend ein paar Chems braucht...
Danach schiebt er sich die Gabel mit den Nudeln in den Mund, kaut, und ist erstmal still.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: SF RPG 2: O10-Cup
« Antwort #139 am: 19. Oktober 2011, 02:02:03 Uhr »
"Keine Ahnung", sagt er und zuckt mit den Schultern. "Ich glaube PI gilt als sowas wie eine perfekte Zahl - oder ein unerklärliches Phänomen, keine Ahnung was die alles so berechnen, mir hat das einer dieser Typen mal erklärt, aber ich habe es mir nicht gemerkt. Ich würde darauf auch nicht allzu viel geben, Menschen die glauben sie könnten durch Formen, Geometrie, Subraumphysik und allem was mit Mathematik zu tun hat der Welt auf theoretischer Basis in ihren kleinen vier Wänden auf die Spur kommen bis sie alles auf ein einzelnes 'Ist-gleich' mit einem Zahlenergebnis dahinter reduziert haben - das kommt mir ehrlich gesagt nach ziemlichen Mumpitz vor. Aber hier draußen in den Omicronsystemen leben entweder nur Kriminelle, Verrückte oder sonstige Spinner. Gibt immer wieder Diskussionen ob man das Rennen nicht mal woanders hin verlagern sollte wegen den hohen Sicherheitskosten, aber Omicron-10 ist nunmal ein Markenname - und diesen Kurs gibts kein zweites Mal."
« Letzte Änderung: 19. Oktober 2011, 02:07:15 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht