Autor Thema: Café-Anmeldethread  (Gelesen 235457 mal)

Offline Micky

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.320
  • Don't f* with teh gorilla, cause teh gorilla f* u!
    • Fallout RPG-Forum
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1260 am: 24. August 2011, 12:52:54 Uhr »
Zitat
EDIT für Micky: Char passt. Von meiner Seite hiermit freigegeben.

Thx, hab ihn schonmal im Charthread gepostet, sofern mir dies damit auch erlaubt wurde. ^^

Zitat
(Ich hoffe nur, dass es uns nicht allzu schnell nach Reno verschlägt, denn da ist der Ärger dann vorprogrammiert. ^^)

Dann lassen wir die Puppen dort tanzen. :D


Brian Fargo während der Arbeit an Wasteland 2 zum Thema 'Publisher': "I don’t have any crazy people in my office telling me what to do."

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1261 am: 24. August 2011, 13:17:33 Uhr »
Wären die denn trotzdem soweit final? Wenn ja, kann ich die vorab schon überprüfen, wenn du evtl. noch was ändern möchtest, spar ich mir das aber lieber.

Ja das wäre final gedacht  :D
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1262 am: 24. August 2011, 16:31:09 Uhr »
Weil ich komischerweise nicht editieren kann: Hier nochmal, mit vorgenommenen Änderungen.

Name: Jezebel Leery
Rasse: Mensch
Geschlecht: weiblich
Beruf: Ex-Raiderin/Söldnerin
Alter: 27
Größe: 1,90m
Gewicht: 85kg
Hautfarbe: weiß, sehr hell
Haarfarbe: rotbraun
Augenfarben: rechts blaugrün, links braungrün

Aussehen:
Jezebel ist sehr groß, schlank, und durchtrainiert, und trägt ihre langen, rotbraunen Haare meist offen. Üblicherweise sieht sie – für Ödland-Verhältnisse – gepflegt  aus, was ihre natürliche Schönheit nur unterstreicht. Sie trägt vorwiegend schwarz: Stiefel und Hosen, ein kurzärmeliges Hemd, Hosenträger, und am Kopf einen Fedora. Außerdem hüllt sie sich oft in einen Mantel. Meistens hat sie eine Zigarette im Mundwinkel, und genaugenommen sieht sie somit aus wie eine klassische Gangsterbraut.
Sieht man Jezebel einmal unbekleidet, so wird einem ihr Tattoo auffallen, gebildet vom Schriftzug „nemo me impune lacessit“ der sich umschnörkelt ihren Rücken hinab zieht. Ihre verschiedenfarbigen Augen sind natürlich immer ein Blickfang…
Wenn es mal ernst wird, oder sie auf Reisen ist, trägt sie eine mattschwarz lackierte Metallrüstung unter ihrem Mantel. Ihre Augen schützt sie mit einer alten Pilotenbrille vor der Sonne des Ödlands.

Charakter:
„nemo me impune lacessit“ – niemand verletzt mich ungestraft, ist das (zugegebenermaßen gestohlene, in irgendeinem alten Buch gefundene) Motto der ehemaligen Raiderin, und so verhält sie sich auch. Dazu kommt noch, dass Jezebel enorm stolz ist. Sie zu beleidigen, ist also keine gute Idee, sie ist nämlich auch noch sehr nachtragend. Sie mag zwar schön und gepflegt aussehen, allerdings ist sie durchaus brutal und gewalttätig, wenn sie es für  angebracht hält, und das ist nicht gerade selten. Zu Männern hat sie ein ungutes Verhältnis, wehe demjenigen, der es wagt, sie ungefragt anzufassen, oder sie für eine wie ihre Mutter war zu halten… das kann zu vehementen Reaktionen führen. Eine „Schwäche“ der ansonsten nicht besonders rücksichtsvollen Frau ist, dass sie zu ihrem Wort steht. Sie schwört selten, aber wenn doch, dann gilt das. Immer. Allerdings erwartet sie nicht unbedingt das Gleiche von allen anderen… Genaugenommen ist sie eher misstrauisch, und sehr leicht davon zu überzeugen, dass ihr Gegenüber ihre Sympathie nicht wert ist. Ja, arrogant kann man sie durchaus nennen… Der Rest bleibt schwierig einzuschätzen.

Vergangenheit:
Die Leerys gehörten zu einem vergleichsweise gut organisierten und ausgerüsteten Raiderstamm, der eine Ruinenstadt besetzt hielt. Dort wurde Jezebel als Tochter von Ruth Leery geboren, einer der Lieblingsfrauen des Raiderbosses, womöglich ist ihr Vater also das Oberhaupt des Raiderclans, aber so genau weiß das niemand. Einen DNA-Test konnte immerhin niemand durchführen – und Jezebel sieht ihrer Mutter, der „alten Raiderhure“ wie sie von ihrem Abkömmling in Gedanken genannt wird, ziemlich ähnlich, wenn sie auch nicht gerne darauf hingewiesen wird.
Bei den Raidern kam die junge Frau ganz gut zurecht, wohl auch, weil sich hinter ihrer schönen Fassade auch einiges an Durchschlagskraft und Stolz versteckt. Es kam für sie nicht einmal ansatzweise in Frage, sich einfach bei den Ranghöheren im Stamm durch sexuelle Gefälligkeiten beliebt zu machen, wie ihre Mutter, die sie deshalb verachtete. Aber Jezebel lernte, mit Waffen umzugehen, vor allem auch mit großen Kalibern und Sprengstoffen, und wurde deshalb ein nützliches Mitglied des Stammes. Sie kennt sich zwar nicht sonderlich aus in Überlebensdingen, dafür aber darin, wie sie die Überlebenschancen ihres Gegners deutlich verringern kann.
Wegen ihres Aussehens wurde sie zwar oft von Männern dumm angesprochen, aber sie konnte sie sich immer vom Leibe halten, wenn nötig mit Gewalt. Gewalt ist überhaupt etwas, in dem Jezebel ziemlich gut ist, in solch einer Umgebung ist es auch nur normal, dass man auch den Nahkampf lernt… Auch Grundlagen der Mechanik und Chemie gehörten zu den Interessen, wenn auch hauptsächlich solche Kenntnisse, die dazu zu gebrauchen waren, um Waffen in Schuss zu halten, Dinge in die Luft zu sprengen oder Munition zu bauen.
Eigentlich achtete Jezebel immer darauf, sich, nicht nur, aber auch äußerlich, von den anderen abzuheben. Mit der Zeit schaffte sie es auch in die höheren Kreise des Clans, ohne herumzuhuren…
Ihr typisches Raiderleben fand ein Ende, als das alte Oberhaupt im Kampf bei einem Überfall tödlich getroffen wurde. Ob der Alte nun ihr Vater war oder nicht, jedenfalls kam Jezebel mit dem neuen Anführer nicht zurecht, da dieser ständig versuchte, seine Stellung zu sichern, indem er alles tat, um andere Meinungen zu unterdrücken, etwas, das die eigensinnige junge Frau nicht wirklich vertragen konnte. Außerdem traf er einige sich als sehr dumm erweisende Entscheidungen, die den Stamm einiges an Opfern kosteten. Da sich aber keine Wende abzeichnete, sondern vielmehr ein regelrechter Krieg im Clan ausbrach, dem viele zum Opfer fielen, unter anderem auch die Mutter der jungen Frau, die sich dafür zwar rächte, aber dadurch nur tiefer in den Strudel geriet, beschloss Jezebel, der Ruinenstadt den Rücken zu kehren, und nutzte die Möglichkeit, als der Trupp nach einer Aktion wieder einmal schwer angeschlagen war, um zu verschwinden.
Sie kam schließlich mit der Hilfe einer Karawane in der für sie am denkbar ungeeignetsten Stadt an: Junktown. Eine freundliche Stadt, in der man keine Waffen ziehen darf, außer zur Selbstverteidigung… Sie hielt es dort allerdings nicht lange aus, nicht länger, als sie brauchte um ihre Kenntnisse in Chemie und Mechanik zu verfeinern, sowie eine gehörige Vorliebe fürs Zocken zu entwickeln… Sie hat dann schließlich von einer Abenteurergruppe, deren Basis eine befestigte Farm ist, gehört, und beschlossen, sich dort hinzubegeben… Vielleicht kann man ihre Talente dort ja gebrauchen.


Körperliche Attribute:

Positiv:

Stark (-1)  [Durch ein hartes Leben bei den Raidern und Training gestählt - schwächliche Frauen die sonst nichts können, enden meist als Huren, davon ist sie überzeugt.]
Schön (-2)  [Klassische Züge, gepflegtes Äußeres, schlanke, hochgewachsene Figur und Rundungen an den richtigen Stellen. Jezebel ist von Natur aus schön.]
Reflexe (-1)
Athletisch (-1)
Akrobat/hohe Körperbeherrschung (-1)
Charisma (-1)
Intuition (-1)

Negativ:

Billige Sucht (Tabak) (+2) [Jezebel qualmt viel. Eine üble Angewohnheit, aber sie versucht nichtmal, zu widerstehen...]

Talente:

Positiv:

Schusswaffen:
Schusswaffen Grundlagen (-1)

Nahkampf:
Nahkampf Grundlagen (-1)
Messer- und Stockkampf I (-1)
Schmutzige Tricks II (-1)

Schwere Waffen:
Schwere Waffen Grundlagen (-1)
Bozars und Gatlings (-1)
Raketenwerfer (-1)

Chemie:
Chemie Grundlagen (-1)
Sprengstoff herstellen I & II (-2)
Munition herstellen I & II (-2)

Technik:
Technik Grundlagen (-1)
Mechanik (-1)

Arzt:
Arzt Grundlagen (-1)

Scavenger:
Scavenger Grundlagen (-1)
Ruinenkenner (-1)

Allgemeines:
Lesen (-1)
Spieler I & II (-2)

Negativ:

Alternative Schusswaffen (+1)
Werfen (+1)
Einfache Gifte und Säuren herstellen (+1)
Gifte heilen (+1)
Wissenschaft (+5)
Elektroniker (+1)
Computerkundler (+1)

Besondere Talente:
Bedrohen [Eine ziemlich große, muskulöse Frau mit arrogantem, gefährlichem Blick, ganz in Schwarz... Ja, wenn sie will (und das will sie oft) kann sie gut bedrohen.]


Inventar:
.44 Magnum Revolver (.44 6/6 JHP)
Chemikerbedarf (ausgelegt auf Munition/Sprengstoff Bestandteile)
Chemikerschutzbrille
Erste-Hilfe-Kasten
Fedora (schwarz)
Haarband
Hemd (schwarz)
Hose (schwarz)
Hosenträger
Hygienezeugs
Kampfmesser
Ledergürtel (schwarz, Edelstahlschnalle)
Lederhandschuhe (schwarz)
Lederstiefel (schwarz)
M60  (7.62mm 50/50 + Ersatzmagazin 50/50)
Mantel (schwarz)
Metallrüstung (mattschwarz lackiert)
Pilotenbrille
Rucksack
Sturmfeuerzeug, Metall
Trockenfleisch x4
Unterwäsche (schwarz)
Wasserflasche, Metall (1l Wasser)
Wechselkleidung & Unterwäsche x3 (schwarz, was auch sonst)
Werkzeugkasten (Hammer, Schraubenzieher, Zangen, Säge(Metall), Handbohrer)
Zigarettenetui, Metall (Inhalt: 20 Zigaretten)

So, das sollts nun sein :)
Wuhu!

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1263 am: 24. August 2011, 16:33:22 Uhr »
Du kannst erst ab 10 Beiträgen editieren. Wir hatten einige Lotterbuben hier, die derlei Maßnahmen zwingend erforderlich machten.

Herzlich wilkommen im Forum und im Café  :)
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1264 am: 24. August 2011, 16:45:27 Uhr »
Ooh, das erklärts^^ Und danke  :D

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1265 am: 24. August 2011, 17:16:24 Uhr »
Tach. Welche Änderungen sind's denn? (Sorry, aber ich bin wirklich zu faul, alles nochmal akribisch durchzusehen.) Nur die von mir angemerkten Sachen oder noch irgendwelche Umskillungen etc.?

Offline Far

  • Ranger
  • Beiträge: 377
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1266 am: 24. August 2011, 17:31:11 Uhr »
Nah, nur was du gesagt hast.
Ein Minus wurde ein Plus, in der Bio ein zwei Sätzchen hinzugefügt, und die Anmerkung was im Werkzeugkasten alles drin ist (eh kaum was.)
Skills sind final.

edit:
Ah ja und wenn ich den Char dann in den Thread poste füg ich noch ein Revolverholster hinzu, das ding in der Hosentasche zu haben wär blöd xD
Hätte es editiert, aber kann ich ja nicht^^


edit by dinki: ich war mal so frei ;)
« Letzte Änderung: 25. August 2011, 06:52:30 Uhr von Ye ol' Dinkley McD0nk »

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1267 am: 24. August 2011, 18:58:47 Uhr »
Jo, mach das - ist kein Problem. und bald kannste editieren. ;) Wenn man hier zum RPG Board gehört, geht der posting-counter hoch wie nix. ich hab sicher 80% (wenn nicht mehr) meiner posts nur beim rpg'en gemacht. ^^

Offline The Real Ninja

  • Raider
  • Beiträge: 266
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1268 am: 24. August 2011, 19:37:13 Uhr »
Name: Feng Cao Long

Rasse: Mensch

Geschlecht: männlich

Beruf: Tagelöhner

Alter: 28

Größe: 1,82m

Gewicht: 78 kg

Haarfarbe: schwarz

Augenfarbe: haselnussbraun


Aussehen:
Feng sieht körperlich Fit aus ohne wirklich muskulös zu wirken, er hat genug Muskelmasse an den richtigen stellen und das reicht ihm auch. Er ist weder zu groß noch zu klein und auch sein Gewicht hält die Norm. Seine kurzen schwarzen Haare würden ihm wohl gerade noch über die Ohren reichen wenn er sie nicht immer nach hinten kämmen würde. Seine Kleidung und sein äußeres sind stets so gepflegt wie es ihm die Umstände gerade erlauben. Auf seinem Rücken hat er sich einen großen Drachen tätowieren lassen, da dieser für ihn schon fast ein Wappentier ist und Macht symbolisiert. Das einzig weitere besondere Merkmal an Feng ist eine lange Narbe auf der Brust die er bei einem Karawanenüberfall davon getragen hat, als ein Raider mit einem Säbel nach ihm schlug.

Spoiler for Hiden:

Charakter:
Feng Cao Long hat Vertrauen in sich selbst und in seine Fähigkeiten. Doch ist er sich bewusst das er nicht alles kann und sich deshalb auch auf andere Menschen verlassen muss. Er ist ziemlich wortkarg was seine eigene Vergangenheit angeht, aber selbst ein guter und geduldiger Zuhörer, auch wenn er meistens im Nachhinein selten aufmunternde Worte oder ein Lächeln erübrigen kann. Feng macht seine Arbeit immer gründlich und effizient, er hat wenig Skrupel damit Menschen zu verletzen. Doch das töten bereitet ihm ein gewisses Kopfzerbrechen, so das er bei unvorhergesehenen Problemen eher einen unblutigen Weg beschreiten würde. Natürlich sollte es nicht anders gehen oder würde es der Familie helfen, ist er auch bereit Menschenleben zu nehmen. Die Familie ist für Feng eigentlich das wichtigste in der Welt, doch die Ermordung seines Vaters lässt ihn Abstand zu ihr suchen und auch wenn sie ihm schon lange verziehen haben, kann er sich noch nicht selbst verzeihen. Deshalb sucht er vielleicht die Sühne in der Öde, um sich und seiner Familie wieder in die Augen sehen zu könne


Story:
Feng Cao Long geboren und aufgewachsen ist Feng in San Francisco, als Sohn eines technischen Ingenieurs und einer Hausfrau, außerdem war da noch seine kleine Schwester die ihn vergötterte. Sein Vater machten ihm klar das die Welt außerhalb von San Francisco ein ehrloser und schmutziger Ort war und es wohl besser gewesen wäre wenn sich diese schmutzigen Barbaren da draußen niemals wieder ans Sonnenlicht gewagt hätten. Deshalb hielt er sich immer von den Teufeln so weit weg wie möglich und diese Einstellung verschwand auch nicht wirklich im lauf der Zeit. Sein Vater unterhielt regen Kontakt mit den ansässigen Triaden, war sein Onkel dort immerhin ein angesehenes Mitglied. Für Feng war er erstmal nur der nette Onkel Chen, der ihm und seiner Schwester immer mal wieder Geschenke brachte und ihm die Techniken der Kampfkunst offenbarte. Als Feng die Schule mit Bravour abgeschlossen hatte, ging er zu den Kaiserlichen Forschungsteams und zeigte auch dort weiterhin seinen Feuereifer und erreichte in noch jungen Jahren einige Beachtung. Langsam wurde Feng aber nun in dunklere Familiengeschichten herein gezogen, doch das kümmerte ihn nicht den die Familie zu unterstützen empfand er als richtig. Seine kleine Schwester arbeitete später als Biologin so das sie sich oft genug sahen und weiterhin ihre gute Beziehung pflegten.

Mit der Zeit wurde er einem wichtigen Projekt für eine Flugmaschine zugeteilt. Er war begeistert von der Maschine und die Blaupausen schienen wie aus dem Nichts einfach aufgetaucht zu sein. Er war zwar nicht wie von ihm selbst gewünscht, der Leiter des Projekts doch war er mit der meisten Energie daran und einmal selbst mit so einer Maschine zu fliegen wurde sein Traum. Er vergrub sich in seiner Arbeit und vernachlässigte sogar das tägliche Training. Doch es entwickelte sich plötzlich alles anders. Feng´s Vater hatte einen Unfall er überlebte zwar, doch konnte sein linkes Bein aber nur noch nachziehen und auch seine linker Arm war für Nichts mehr zu gebrauchen.

Feng sorgte sich um ihn und besuchte ihn oft zusammen mit seiner Schwester oder allein. Er spielte mit ihm Go oder unterhielt sich einfach mit ihm. Doch sein Vater wurde zunehmend aggressiv, begann zu trinken und vergraulte schließlich seine eigene Frau, die zu ihrem Schwager Chen ging um Abstand zu wahren. Feng´s Vater drehte nun völlig am Rad, nahm sein Jian und wollte beide umbringen. Feng verließ sofort den Arbeitsplatz als er das von seiner völlig aufgelösten Schwester hörte, die beim versuch ihn aufzuhalten einfach weg gestoßen wurde. Er kam gerade noch rechtzeitig um zu sehen wie sein Vater seine Mutter schwer verletzte in seinem Zorn entnahm Feng das Schwert dem Vater und rammte es ihm mitten in die Brust. Seine Mutter überlebte diesen Tag gerade so, doch der Vater starb vor seinen Füßen in einer Blutlache. Onkel Chen deckte Feng und sorgte dafür das es in den Berichten wie ein Mord-Selbstmordversuch aussah der gescheitert ist.

Nach dem Rausch des Zornes war Feng am Boden zerstört, den er war zu einem Vatermörder geworden. Obwohl seine Familienmitglieder die einzigen waren die wussten das er es getan hatte, fühlte er sich als wüsste es die ganze Welt. Er war schuldig und wusste das er in San Francisco keinen Inneren Frieden mehr finden kann. Er wollte sich erst umbringen, doch die Liebe zur Schwester die dann am Boden zerstört wäre hielt ihn davon ab. Also trieb ihn seine Schuld, trotz jahrelanger rassistischer Beeinflussung durch den Vater zu den Barbaren in die Öde. Er kündigte seine Arbeitsstelle und verabschiedete sich von seinem kleinen Rest Familie, obwohl er der noch sehr an ihm hängenden Schwester, das versprechen geben musste immer wenn er in der Gegend war nach Frisco zu kommen.

Er schloss sich der nächsten Karawane an und reiste erstmal 3 Jahre von Stadt zu Stadt immer auf dem Sprung. Er schlug sich mehr schlecht als recht durch und versuchte in der Zeit nicht in die nähe von Frisco zu kommen. In seiner Zeit unter den Barbaren merkte er das so gut wie alle Geschichten die sein Vater eher übertrieben waren. Es stimmt zwar sie sind meistens ungehobelt, ungebildet und stinken. Doch es sind meist nur einfache Menschen die Tag für Tag um ihre Zukunft kämpfen. Eines Tage hörte Feng von dem Café und der Shi entschied sich das dies vielleicht der richtige Ort sein könnte um auf den Weg zurück zu kommen, den er schon zu lange aus den Augen verloren hatte.



Atribute:

Positiv:


Zäh -1

Athletisch -1

Akrobat -1

Reflexe -1


Negativ:


Schlechte Nase +1


Talente:

Positiv:


-Schusswaffen Grundlagen -1

Kühler Kopf I -1

Beidhändig -1


-Nahkampf Grundlagen -1

Unbewaffneter Nahkampf -1

Messerkampf und Stockkampf -1

Beidhändig-Nahkampf -1


-Chemie Grundlagen -1


-Wissenschaft Grundlagen -1

Physiker und Co II -2


-Techniker Grundlagen -1

Elektroniker -1

High-Tech -1

Mechaniker -1

Computerkundler -1

Komplizierte Mechanik -1


-Allgemein

Fahrzeuge fahren II -2

Handwerker -1


Negativ:

Scavenger +5

Improvisation +1

Pfadfinder +1

Tierwissen +1


Inventar:

Waffen, Munition:
10mm Maschinenpistole
3x Magazin 10mm AP
2x chinesische Säbel
Messer

Behälter, Rucksäcke:
Großer Seesack

Kleidung, Rüstung:
Hemd (grau)
Hose (schwarz)
Fingerlose Lederhandschuhe (schwarz)
Wanderschuhe aus Leder (braun)
Fliegerlederjacke (braun)
Fliegerbrille
Hosenträger (schwarz)
Gürtel (braun)
T-Shirt (schwarz mit einem vergilbten gelben Smiley vorne drauf)
Unterwäsche (grau)
3x Wechselkleidung & Unterwäsche (grau)


Nahrung, Getränke:
Trinkschlauch, Leder (2l Wasser)
3x Dosenbohnen
2x Cheezy poofs
Döschen Salz
Döschen Pfeffer

Sonstiges:
Erste-Hilfe-Kasten
Klappkamm
Holster
2xSchwertscheiden
Hygienezeugs
Streichholzschachtel
Nähzeug
Eisenpfanne
leeres Buch
Bleistifte
Spitzer
Holzlöffel


Far und Jess haben mich gezwungen...^^
« Letzte Änderung: 24. August 2011, 22:30:17 Uhr von The Real Ninja »

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1269 am: 24. August 2011, 21:47:07 Uhr »
Hab mir mal Candos Punktevergabe angesehen. Rechnerisch alles perfekt, ich hätte da aber zwei Kritikpunkte, die nicht so wirklich meinem Bild von dem Char entsprechen. (Soweit man sich das ohne Bio machen kann)

1. Es sieht ja so aus, als wird das ein reiner Natur Guy und nen besseren Führer / Pfadfinder hat die Party wohl noch nie gehabt, denn da steckt so ziemlich jeder Survival Skill drin, den wir anbieten. ^^ Aber gerade weil das so einen "er hat noch nie ein bewohntes Haus von innen gesehen" Eindruck erweckt und Wissenschaft und Technik als Negative gewählt wurden, finde ich das Zusammenspiel mit Schlösser Knacken II bissl widersprüchlich. Schlösser I ist für mich das standard Schloss vom Fahrrad nebenan und geht völlig i.O. aber Stufe II sind wir dann bei elektronisch gesicherte Schlösser, Umgang mit elektronischem Dietrich, Tresortür etc. Ich warte mal was deine Bio erzählt, aber das finde ich bissl unpassend. Wenn es dir um das Können bei normalen Schlössern geht, dann reicht denke ich Skillstufe I völlig aus, denn Stufe II verbinde ich nur mit High End Locks.

2. Schmalbrüstig: Ich denke, ich sehe worauf du optisch hinaus willst, aber stell dir da so nen nigerianischen Langstreckenläufer vor. Der sieht zwar aus wie kurz vorm Hungertod, ist aber sehnig und stark. Das Attribut gibt vor, dass man mit "Schmalbrüstig" kaum Muckis hat. Das finde ich besonders in dem Hinblick unvorteilhaft, weil du nen Bogen benutzt. Ich war kürzlich erst Bogenschießen und wenn man nicht gerade nen High Tech Bogen benutzt, sondern das primitive Stock&Seil Modell, braucht man gut Kraft und muss die Anstrengung auch über die gesamte Dauer des Zielens konstant und ohne zu zittern halten. Bei "Schmalbrüstig" stell ich mir das ziemlich schwierig vor. Denke "Athletisch" würde da wesentlich besser passen. :)

Zum Inventar:
Drei Schusswaffen ist ordentlich, aber dafür keine Rüstung. Hab ich nach aktuellem Stand kein Problem mit. Was soll allerdings das 100$-Bündel? Kann man damit irgendwo im Ödland was bezalhen oder ist das nur bissl Nutzloser Atmo-Krimskrams. Will hier nicht in die Falle gelockt werden. xD

Ansonsten bin ich mal auf die Story hinter den Zahlen und Gegenständen sehr gespannt. Ein verkrüppelter Char ist mutig und schwierig. (Jessi hat mir das Holzbein gesteckt) Denke der Char ist optimal als Rückendeckung und Wegweiser / Führer, dafür im Close Combat relativ verloren.
« Letzte Änderung: 24. August 2011, 21:51:40 Uhr von Cerebro »

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1270 am: 24. August 2011, 21:58:32 Uhr »
Danke für dein Feedback. Schlösser knacken II nehm ich gerne raus, würde dafür Ruinenkenner II reinnehmen - wenn das iO ist? Schmalbrüstig stelle ich mir nicht als schwächlich vor, der Bogen ist auch eher als Sekundärwaffe gedacht - wenn du aber ne Scharfschützenwaffe hältst und abfeuerst ist das auch nicht mit weniger Kraft verbunden. Ansönsten würde ich anstatt Schmalbrüstig unschön definieren. Nehm aber auch gerne athletisch ;)

Das 100$ Bündel ist Athomsphäre ;)
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1271 am: 24. August 2011, 22:04:34 Uhr »
Schlösser knacken II gegen Ruinenwanderer II geht natürlich klar. Schmalbrüstig sehe ich schon mit Kraft verbunden, denn reine Optik allein rechtfertigt schon die 2 geschenkten Punkte nicht (Man ist ja dadurch nicht "anders" oder hässlich). Da wäre ich wirklich für etwas anderes. Wenn dir Unschön in die Planung passt, halte ich dich nicht auf. ^^ Musst nur aufpassen, dass du dann noch einen Punkt irgendwo rausnehmen musst, da dieses negative Attribut nur einen Pluspunkt bringt und Schmalbrüstig derer zwei.
« Letzte Änderung: 24. August 2011, 22:09:47 Uhr von Cerebro »

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1272 am: 24. August 2011, 22:07:47 Uhr »
Uhm dann würde ich den Duellisten noch zusätzlich rausnehmen ;)
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1273 am: 24. August 2011, 22:13:05 Uhr »
Öhm... den hast du doch gar nicht? *nochmal guckt* ... Nö, nix da. Kühler Kopf I & II hast du. Verwechselt?

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1274 am: 24. August 2011, 22:19:16 Uhr »
Ähm nö ich kann aber Talente aus einer Talentkategorie negativ deklarieren (bis zu 2 Stück) und bekomme dafür bis zu 2 Startpunkte erstattet - siehe Mickhead ;)
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1275 am: 24. August 2011, 22:38:13 Uhr »
So, jetzt bin ich auch mit Ninjas Char fertig.

Story geht vom Inhalt her ok, auch wenn du hier und da nochmal auf Schreibfehler und Satzformulierung drüberlesen könntest. ;)
Skillpunkte passen jetzt auch und ich sehe da auch keine großen Widersprüche. Inventar finde ich auch ok. Von meiner Seite aus ein "Genehmigt".

@Cando: ACHSOOOO, du willst den ins Minus setzen.... na sag datt doch. ^^

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1276 am: 26. August 2011, 18:06:26 Uhr »
Hab meinen Char mal aktualisiert und die Werte finalisiert - denk mal dass ich am Montag meine Story uppen kann
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1277 am: 26. August 2011, 18:12:55 Uhr »
Wenn ZF mir noch sein OK gibt, werd ich relativ fix das Café starten. Dein Char ist ja sowieso ein Ödland-Läufer - ist doch sicher kein Problem, wenn er als letzter per pedes eintrudelt oder so?

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.595
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1278 am: 27. August 2011, 16:25:10 Uhr »
Hab meine Story reineditiert :)
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Ich rede verrücktes Zeig

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Café-Anmeldethread
« Antwort #1279 am: 27. August 2011, 16:41:07 Uhr »
Kurz und bündig, wobei es scheinbar auch nicht sehr viel mehr zu erzählen gibt. Was mich etwas verwundert: Der Char hat hervorragende medizinische Kenntnisse und ist auch im Bereich Gife sehr gescheit, war aber nicht imstande, eine Bissverletzung zu behandeln, die dann zur Amputation des Beines führte? Das kann ich höchstens noch auf fehlendes medizinisches Behandlungsmaterial zurückführen. Hier solltest du vielleicht noch etwas ins Detail gehen und auch beschreiben, wie er das Bein letztendlich verlor (wer hat's abgeschnitten? etc.) und wie er zu dem Holzbein kam und evtl. wie es aussieht. Rein vom Regelwerk behindert es ihn ja nicht gravierend in seiner Bewglichkeit, also dürfte es schon nicht nur ein angenagelter Stock sein. ^^