Andere Spiele > Wasteland

Wasteland

(1/10) > >>

Lexx:
Wir haben kein Fred dazu (wtf), also bin ich so frei.

Hab letzte Woche angefangen, Wasteland aktiv zu spielen. Hab es vor Jahren schon versucht, aber da das Spiel wirklich sehr lange vor meiner Zeit war, bin ich nie damit klar gekommen und hatte kein Peil, was zu tun ist.

Wie auch immer. Letzte Woche wollte ich mich endlich noch mal richtig ransetzen und das Spiel *richtig* spielen, mich notfalls durchquälen, nur um es zu erfahren. Habe also damit angefangen, intensiv das Handbuch zu lesen und mich mit der Steuerung auseinander zu setzen. Außerdem unterzog ich mich einigen Walkthroughs in Text- und Videoform, um einen einfacheren Einstieg zu haben. Gesagt getan, fing meine Reise ins Post-Apokalyptische Amerika sodann an.

Da ich mich diesmal grundlegend und intensiv vorab mit dem Spiel auseinandergesetzt habe, viel mir der Einstieg um ein vielfaches einfach und die ersten Quests und Etappen des Spiels waren schnell gelöst, Erfolgserlebnisse eingeheimst, etc. pp.

Meine Meinung: Das Spiel ist genial. Als eines der ersten Sandbox-Spiele überhaupt und als CRPG. Das Spiel besitzt mehr Kreativität, als alles, was in den letzten Jahren auf den Markt geschmissen wurde. Es macht mir wirklich Spaß und Langweile kommt bei mir auch nicht auf, obgleich es quasi endloses Grinden gibt. Ich denke, das Hauptproblem damals ist u. a. gewesen, dass ich die vorgefertigte Party gewählt habe, die ziemlich mies ist.... mit meiner eigenen Crew ging alles schon mal viel leichter vonstatten.

Ich war bis jetzt bei den Rail-Nomads, Nomaden, die mit einem Zug durch die Gegend ziehen, der von Longhorn-Rindern gezogen wird. Der Bremser schlägt zwar vor, eine richtige Engine zu nehmen, ihn halten aber alle für verrückt, dass er so eine blödsinnige Idee überhaupt ausspricht...



Auch in Quartz war ich schon, einem Ort, der von Punks und Abschaum nur so wimmelt... Alles abknallen heißt die Devise. Hab mir hier auch mit einigen kugelsicheren Klamotten und Gewehren ausgerüstet, um richtig abzurocken. Habe das örtliche Gefängnis von den Verbrechern befreit und den Major und seinen Sohn gerettet.



Mein Charakter selbst ist mittlerweile Senior Specialist. Ich hoffe, dass ich bald nen AK-97 Sturmgewehr finde, um richtig rumzurocken.



Im Übrigen wurde ich in einem Ort von Kindern angegriffen, die ich natürlich alle über den Haufen geschossen habe. :> Mein Team selbst hat auch ein Kind dabei, das zur Zeit mit einem Vorschlaghammer ausgerüstet ist.

Aktuell bin ich jedenfalls im Ort Needles unterwegs und bekomme da kräftig aufs Maul... scheinbar bin ich noch etwas zu schwach auf der Brust, um es mit den Typen dort aufzunehmen. Aber was auch immer, das Beste ist ja die Church of the Mushroom Cloud, die eindeutig die Vorlage für die Children of the Cathedral in Fallout 1 ist (schon alleine die pinkfarbenen Roben). Generell merkt man an allen Ecken und Kanten, das Wasteland der Vater von Fallout ist. Vieles ist verdammt ähnlich... Tja, hätte EA damals nicht so auf der Lizenz gesessen, würde es Fallout heute sicher gar nicht geben und Bethesda hätte Wasteland geraped. Naja, so bleibt wenigstens noch Hoffnung auf ein *gutes* Wasteland 2...


/Edit: Die Engine und Co. wurde im Übrigen alleine von Becky Heinemann geschrieben, wie im Matt Chat Interview mit ihr zu erfahren ist.

Zen Inc:
Wasteland ist cool, aber ich hatte mich da eher reingestürzt. Und zwar so sehr, dass ich gar nichts von einer individuellen Party-Zusammenstellung wusste. Kannst du ungefähr beurteilen, welchen Umfang das Spiel hat?

Gorny1:
Coole Sache, hatte es auch nur mal angespielt und wieder weggelegt. Das System ist mir dann doch etwas zu alt.


Ach der Thread ist übrigens seit 2006 hier: http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=882.msg57510#msg57510

Lexx:
Ok, ich mag meinen Thread lieber als den alten. :>


--- Quote from: Zen Inc on 04. February 2011, 09:21:26 Uhr ---Wasteland ist cool, aber ich hatte mich da eher reingestürzt. Und zwar so sehr, dass ich gar nichts von einer individuellen Party-Zusammenstellung wusste. Kannst du ungefähr beurteilen, welchen Umfang das Spiel hat?

--- End quote ---

Wusste damals auch nicht, dass ich mir eine Party zusammenstellen kann. Um ehrlich zu sein, ich wusste nicht mal, dass es sich um den richtigen Anfang des Spiels gehandelt hat, weil man einfach so ohne irgendwas mitten im Spiel drin ist. Sowas gibt es heutzutage gar nicht mehr.

Vom kompletten Umfang kann ich bisher noch nichts sagen, weil ich noch nicht durch bin. Die Spielwelt sieht aber recht groß aus und abgesehen von den Städten soll es noch viele andere Orte wie Höhlen, etc. geben (jedenfalls so weit ich gelesen habe).

Die alte Optik und Steuerung (man sollte nur über Tastatur spielen) war für mich auch sehr gewöhnungsbedürftig, wenn man aber ein mal drin ist, geht es super. Finde die Grafik so auch ziemlich gut, denn ich stehe auf das alte Pixelzeug, wie Z oder Jagged Alliance 1, etc...

tortured Tomato:
Also ich glaub', sich vorher über das Spiel richtig zu informieren, das Handbuch etc zu lesen ist genau die richtige Taktik bei den alten Spielen. Die hatten zum Teil ja noch Elemente, die man wahrscheinlich nie ohne Handbuch verstehen würde.
Ich hatte mich vor einiger Zeit selbst daran versucht, aber schnell aufgegeben, weil ich ganz einfach absolut keinen Plan hatte.
Hab mir grad mal die Map von Wasteland angeschaut. Genau in dem Gebiet spielt auch FNV. :)

Navigation

[0] Message Index

[#] Next page

Go to full version