Autor Thema: Wann wird es so weit sein?  (Gelesen 30876 mal)

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.493
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #40 am: 04. Februar 2009, 16:33:57 Uhr »
Diesem mystischen Scheiss könnt ihr doch nicht wirklich ernst nehmen.
Gerade Nostradamus kann jeder anders deuten wenn er will.

Alles nur kompletter Blödsinn.


Man müsste doch nur ein Pornoembargo über Nordkorea verhängen. Irgendwann würde Kimi schon aufgeben. ;D

Nein im ernst mal, man kann nur hoffen das sich dieses Problem irgendwann von selbst löst.
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline Tyler

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.619
  • Discord #2324
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #41 am: 04. Februar 2009, 20:06:54 Uhr »
Ich weiß nicht so genau was ich über diesen Mann denken soll. einiges stimmt einiges wieder nicht. Bei manchen stimmen die Zeitlichen daten bei anderen könnte man tausende Möglichkeiten aus einem Satz  ziehen. So schreibt er zu 2012, "...und der Himmel beginnt sich zu öffnen und Flammen verbrennen die Welt." Also:
1. Fallout
2. Ozonloch
3. Meteor
Das ist sofgar sehr wahrscheinlich.
Laut Behauptungen der NASA kriegen wir 2012 einen ziemlich mächtigen Sonnensturm ab, der vermutlich Stromnetze und Kommunikationseinrichtungen so stark beschädigen wird,
dass wir eine ganze Weile mit Reparaturen beschäftigt sein werden...
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #42 am: 05. Februar 2009, 12:34:55 Uhr »
Quatsch! Den Sturm will ich erstmal sehen Oo
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.493
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #43 am: 06. Februar 2009, 14:38:05 Uhr »
Wie wäre es mal wenn ihr mal anfangt eure Verlautbarungen mit ein paar seriösen Quellenangaben zu schmücken?
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline Reccyn

  • Jet Dealer
  • Beiträge: 214
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #44 am: 06. Februar 2009, 22:12:08 Uhr »
Quellen aus Nostradamus Büchern? Zum NASA "Spaß": Die NASA kriegt es nicht mal gebacken das deren Mio. $ schwere Robos
auf dem Mars oder sonst wo gescheit landen...  #lachen#
Bin gespannt wie so ein  großer Tornado aussieht, wohl so ähnlich wie auf dem Planeten Neptun,
da tobt seit mehr als 100 Jahren ein Hurricane in der Größe von der Erde.
Hät gern auch so action 2012, dann leben wir alle in Vaults, nicht dank Atombomben sondern dank nem Hurricane...  #lachen#

Kurzgesagt: ROFL bzw. Bullshit...
Jugador No.12 - Einmal Boca Juniors, immer Boca Juniors!

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #45 am: 07. Februar 2009, 17:49:52 Uhr »
Also ich wäre mal für ne Zombieedepemie, nach dem "Zombie Survival Guide" Buch, komm ich mir richtig gut vorbereitet vor.
Hast du auch schon "World War Z" gelesen?
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.493
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #46 am: 07. Februar 2009, 22:14:10 Uhr »
World war Z ist die Fortsetzung vom Zombie Survival Guide...
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #47 am: 09. Februar 2009, 19:40:04 Uhr »
Topic?^^

Eigentlich würd hier ganz gut die Sicherheitskonferenz in München reinpassen^^
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #48 am: 13. Februar 2009, 19:47:07 Uhr »
Wann wird es so weit sein?

Da gab´s auch schon mal einen Thread zum Thema, hab ihn grad gefunden:
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=1336.0
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline MasterComp.

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 61
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #49 am: 16. Februar 2009, 20:48:48 Uhr »
Was wenn es mehr oder weniger ein Unfall ist, der die Welt in verderben schickt?
Wie kürzlich, der zusammenstoß von zwei Atom U-booten, (von Frankreich und England) die zusammen mit ca. 180 Atomsprengkörper bestückt wahren. "Es krentz an wahnsinnigen Glück, dass keiner der Sprengkörper explodiert ist." So sagten die Reporter.
Allerdings zeigen sie einige unabhängige Bilder von weiteren zusammenstöße von U-booten, die zeigten wie die gesammte Nase vom Schiff weggerissen oder das Schiff gar in zwei hälften zerbrach.

Währe einer der Sprengsätze hochgegangen, hätte das enorme Folgen für unsere Welt gehabt. Angefangen mit der vollständigen atomaren verseuchung der Meere, bis hin zu den Auswirkungen die, es auf das Festland gehabt hätte, wenn das Wasser unbrauchbar währe.

Ich weiß gar nicht! Sind eigentlich die Quellen in den Bergen unabhängig mit dem Wasser des Meeres oder hängt das irgendwie alles mit dem Grundwasser zusammen? Aber wenn man mal bedengt, dass ein Tropfen Öl 600 Liter Wasser zerstört, dann...

Offline zombi1978

  • Scribe
  • Beiträge: 763
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #50 am: 18. Februar 2009, 19:30:10 Uhr »
Ich tippe auf Mitte Juni 2019 - zum Zeitpunkt also die Sonnenbrillen bereithalten, falls Ihr keinen Platz im Bunker habt!  8)

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #51 am: 20. Februar 2009, 15:20:19 Uhr »
Ähhh ja nee MasterComp so funzt das nicht.

Atombomben gehen nicht gleich hoch nur weil die vom Tisch fallen... und die sind auch so "verpackt" das die nicht einfach hochgehen.
Sonst wäre es im Kriegsfall ja so das die Amis ein Russisches Uboot abschießen und dann gehen gleich 100 Bomben hoch Oo ganz so ist es nicht.
Die Gefahr geht bei solchen zusammenstößen eher von den beiden Reaktoren aus, das Verseuchtes Wasser oder so austritt...ka bin nicht so der Uboot Experte.

Im übrigen: glaub nicht alles was die in den nachrichten sagen^^
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #52 am: 21. Februar 2009, 16:12:53 Uhr »
Sonst wäre es im Kriegsfall ja so das die Amis ein Russisches Uboot abschießen und dann gehen gleich 100 Bomben hoch Oo ganz so ist es nicht.

Tatsächlich? Die meisten Fissionsbomben basieren auf einem konventionellen Zünder, der den erforderlichen Druck erzeugt, um die kritische Masse innerhalb des Sprengkopfes zu vergrößern. Im Falle eines direkten Treffers in ein bestücktes Raketensilo ist daher schon mit einer Mehrfachexplosion zu rechnen, insbesondere wenn es sich um Fusionssprengköpfe handelt, deren Zünder aus "konventionellen" Fissionsbomben bestehen....
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #53 am: 21. Februar 2009, 19:07:08 Uhr »
Hmmm müsste man mal genauer recherchieren^^
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Offline adiator

  • Outsider
  • Beiträge: 9
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #54 am: 22. Februar 2009, 15:19:19 Uhr »
Was wenn es mehr oder weniger ein Unfall ist, der die Welt in verderben schickt?
Wie kürzlich, der zusammenstoß von zwei Atom U-booten, (von Frankreich und England) die zusammen mit ca. 180 Atomsprengkörper bestückt wahren. "Es krentz an wahnsinnigen Glück, dass keiner der Sprengkörper explodiert ist." So sagten die Reporter.
Allerdings zeigen sie einige unabhängige Bilder von weiteren zusammenstöße von U-booten, die zeigten wie die gesammte Nase vom Schiff weggerissen oder das Schiff gar in zwei hälften zerbrach.

Währe einer der Sprengsätze hochgegangen, hätte das enorme Folgen für unsere Welt gehabt. Angefangen mit der vollständigen atomaren verseuchung der Meere, bis hin zu den Auswirkungen die, es auf das Festland gehabt hätte, wenn das Wasser unbrauchbar währe.

Ich weiß gar nicht! Sind eigentlich die Quellen in den Bergen unabhängig mit dem Wasser des Meeres oder hängt das irgendwie alles mit dem Grundwasser zusammen? Aber wenn man mal bedengt, dass ein Tropfen Öl 600 Liter Wasser zerstört, dann...

mich nimmt immer noch wunder warum die dinger ineinander gefahren sind...kann doch nicht sein das in beiden booten alle sonarleute schlafen.
zu den atomraketen: wer hat gesagt das die u-boote alle die maximale raketenanzahl dabeihatten und diese auch mit soviel sprengköpfen bestückt
auch sind 180 sprengköpfe nicht = 180 raketen eine rakete hat mehrere sprengköpfe
und eine moderne atomrakete explodiert nicht einfach so, sie ist erst nach einer bestimmten flugdistanz (bei einer trident III viele,viele kilometer) richtig scharf so das die sprengköpfe explodieren könnten. das ist um unfälle zu verhindern wenn die rakete in irgendetwas über dem silo / u-boot kracht, nur die treibstofftanks würden explodieren und das radioaktive material wäre überal verteilt aber sie würde NICHT explodieren. auch die reaktoren wären nicht SO gefährlich wie die medien meinen, es sind schon einige atom- u-boote gesunken aber die radioaktive strahlung ist unter wasser ziemlich lokal, was jedoch auf die wassertiefe und strömung ankommt. bei Nowaja Semlja hat russland 29 reaktoren, teils mit uran und jede menge atommül versenkt (mehr als 11.000 container!) und 132 kernwaffentests durchgeführt also vergiss deine ''vollständige atomaren verseuchung der Meere'' durch 2 u-boote.
und ein tropfen öl verseucht nie und nimmer 600l wasser da er sich nicht mit wasser vermischt sondern daruf schwimmt und man in somit einfach oben abschöpfen kann. in kläranlagen macht man das schon lange ohne probleme so.

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #55 am: 22. Februar 2009, 18:22:01 Uhr »
und eine moderne atomrakete explodiert nicht einfach so, sie ist erst nach einer bestimmten flugdistanz (bei einer trident III viele,viele kilometer) richtig scharf so das die sprengköpfe explodieren könnten. das ist um unfälle zu verhindern wenn die rakete in irgendetwas über dem silo / u-boot kracht,

Schauen: http://www.youtube.com/watch?v=jlPEBROvR9w
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline adiator

  • Outsider
  • Beiträge: 9
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #56 am: 22. Februar 2009, 21:40:19 Uhr »
Schauen: http://www.youtube.com/watch?v=jlPEBROvR9w
und was willst du damit sagen??
es ist quasi unmöglich das eine rakete durch einen unfall explodiert, auch nicht durch eine explosion, die leute die atomraketen bauen, wollen das die dinger auch da explodieren wo sie es gerne hätten und nicht ihre eigenen leute erledigen...

von wikipedia:
19. September 1980 - Bei Wartungsarbeiten in einem Silo (Launch Complex 374-7) einer LGM-25C Titan-II-Rakete nahe der Little Rock Air Force Base und nahe dem Ort Damascus (Faulkner County) im US-Bundesstaat Arkansas fällt einem Luftwaffentechniker ein Steckschlüssel in den Silo. Dieser trifft die Rakete und verursacht ein Leck an einem unter Druck stehenden Treibstofftank. Die Raketenbasis und das umliegende Gebiet werden geräumt. Achteinhalb Stunden später explodieren die Treibstoffdämpfe innerhalb des Silos; die Wucht der Explosion sprengt die zwei 740 Tonnen wiegenden Silodeckel ab und schleudert den 9-Megatonnen-Sprengkopf 180 Meter weit. Ein Fachmann der Air Force stirbt, 21 weitere US-Air-Force-Angehörige werden verletzt. [6]

glaubt mir endlich, es geht nicht!

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #57 am: 23. Februar 2009, 18:08:45 Uhr »
Ok, das leuchtet ein, Schraubenschlüssel runtergeschmissen und die gesamte Raketenbasis explodiert.  ??? Und noch 21 Mann verwundet, das schreit doch nach nem getürkten Militärbericht !!!
Das haben die hier bestimmt auch versucht: http://www.theregister.co.uk/2006/06/28/clowns_attack_nuke


glaubt mir endlich, es geht nicht!
Du hast schon Recht, 1480 Tonnen sind ne Menge Blech...  :wtf Mal überlegen, bei 5 Meter Durchmesser des Raketensilos beträgt die Oberfläche der Siloabdeckung rund 20 m². Dividiert durch das spezifische Gewicht von Stahl (rund 9 t/m³) ergeben die 2x740 t ein Volumen von rd. 165 m³. Das würde bei einem Silodurchmesser von 5 Metern eine Dicke von 8 Metern und bei einem Silodurchmesser von 10 Metern immer noch 2 Meter Dicke der Stahlplatten bedeuten. Wer bekommt denn so etwas noch gewalzt, geschweige denn durchtrennt oder geschweißt?

Nehmen wir an, zum Absprengen der beiden Deckelhälften wäre es erforderlich, diese bei einem Silodurchmesser von 10 Metern mindestens um 5 Meter durch die Luft zu bewegen (anderenfalls wäre es unwahrscheinlich, dass der Sprengkopf 180 meter weit geschleudert würde, wenn er an einer der beiden Deckelhälften abprallt). Bei 1480 t Gewicht wäre eine Kraft von rd. 14500 kN erforderlich, um allein den Schwerkrafteinfluss aufzuheben. Multipliziert mit der Wegstrecke von 5 Metern ergibt sich eine erforderliche Energie von 74 MJ oder 17,5 kg TNT. Dass bei Kernwaffenexplosionen weitaus größere Energiemengen freigesetzt werden, sprich das Millionen- bis Milliardenfache, brauche ich wohl nicht zu erwähnen. Insofern ist das zwar ein durchaus interessanter Artikel aus der WP, zum Analogieschluss, dass ein direkter H-Bombentreffer in ein Raketensilo nicht zur Kettenreaktion führt, reicht er jedoch nicht.
« Letzte Änderung: 23. Februar 2009, 18:47:53 Uhr von Dr_Baltar »
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #58 am: 25. Februar 2009, 13:18:40 Uhr »
Ich find es gut das Adiator meiner Meinung ist^^

Würde auch nach wie vor behaupten das des net so geht wie ihr euch das ausmalt. Und nicht jeder Unfall wird gleich Vertuscht.
Einige haben hier echt zuviel Akte X gesehen.
Und jetzt mal wieder zurück zum Thema:
Wann wird es soweit sein?^^
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Mafio

  • Gast
Re: Wann wird es so weit sein?
« Antwort #59 am: 02. März 2009, 07:19:19 Uhr »
Ich find es eher erschreckend das  ein Steckschlüssel reicht um ein Leck in den Treibstofftank zu reißen,  mal ehrlich?  Wie windig bauen die ihre Raketen?
Bei der Challenger und der Columbia war sicher auch n Schraubenzieher oder  Steinschlag der Grund warum die Teile explodiert sind.  :s000: