Falloutnow! - We drop the bomb!

Foren Rollenspiele => Fallout Café => Taktikecke => Topic started by: Zitrusfrucht on 14. August 2011, 22:12:01 Uhr

Title: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 14. August 2011, 22:12:01 Uhr
Tja,

Nachdem jetzt jessi weg ist die große Frage was mit diesem Board passiert. Die Anzahl an aktiven Spielern schrumpft und neue kommen keine nach. Ich würde gerne hören was ihr zu folgenden Optionen sagt:
1.) Jemand anderes übernimmt jetzt, es gibt erneut einen Mastertausch. Ich will das hier jetzt eigentlich nicht weitermastern.
2.) Das Cafe hat so lange überlebt und wurde bis aufs letzte ausgewrungen - irgendwann ist nunmal Schluss. Das Board macht dicht, wer Bedarf an RPGs hat - man kann ja kleinere im RPG-Board aufziehen.
3.) Neues Abenteuer. Ich habe eine letzte Idee für ein gemütliches Abenteuer im Cafe, wenn sich danach niemand mehr findet zum mastern ist dann wohl Schluss - ich bin ideentechnisch mit dem Cafe durch, und wenn sich keiner findet der neuen Wind reinbringt / sich als Master probieren will bringt es auch nichts ein RPG im untoten Zustand zu lassen. Ich würde die Quest jetzt allerdings nicht zuende machen wollen, stattdessen würde ich sie (per Zeitsprung / sonstwas) abbrechen, V-Pkte würde ich auch keine verteilen.

Erschwerend kommt hinzu das ich September in SanFran bin und wohl nur selten Zeit finde ins Netz zu gehen (+ die Muse mich dann um das Cafe zu kümmern). In der Zeit bis September muss ich auch noch eine Hausarbeit notfallmäßig zusammenschrauben.

Anregungen, Meinungen?
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 14. August 2011, 22:42:22 Uhr
Tja, hartes Brot und echt Schade. Das immer mehr alte Stammspieler das Handtuch werfen, sich im Stillen langsam zurückziehen etc. und keine neuen nachrücken, ist ein Problem, das über kurz oder lang nicht zu überwinden ist. Irgendwann ist halt keiner mehr zum spielen da. Ich denke aktuell sollten wir zunächst mal ne Bestandsprobe durchführen, wer überhaupt - sowohl zeitlich wie auch motivationstechnisch - noch regelmäßig am Ball bleiben kann und will. Wenn sich keiner mehr findet, macht es imho auch (leider) keinen Sinn mehr, irgendwas auszuprobieren, aber wenn sich noch paar Leutchen melden, die auch nicht 3 posts später wieder abtauchen, dann würd ich das Café ungern dichtmachen sehen.

Ich persönlich schau alle ein bis zwei Tage noch rein, ob sich was getan hat. Gepostet habe ich länger nichts, weil sich in der aktuellen Situation ohne Masterpost mMn. einfach nix mehr machen lässt. Kurzum: ich wäre noch weiterhin dabei.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 14. August 2011, 22:46:03 Uhr
ich bin auch noch mit am start... ich bin nur zeitlich arg eingeschränkt
die woche über auf arbeit kann ich immer mal ins netz aber mehr als ein Post is nich drin meistens
und abends hab ich kein Netz...
s WE hät ich Zeit aber da schauts oft auch Mau aus, zumal mein Netz zuhause echt im Arsch is -_-
blödes scheiß ding
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 14. August 2011, 22:52:33 Uhr
Bitte gebt auch gleich eure Meinung dazu ab was ihr im Großen und Ganzen präferieren würdet.

Die Frage ist auch: Gibt es echt niemanden der sich im Cafe als Master ausprobieren will (Wo ist da eigentlich die Hemmung?) ? Würde ich wieder übernehmen, dann erst ab Oktober (September = Nicht anwesend), und das ganze wäre für mich dann auch sowas wie ne Abschiedsquest, denn würde dann keiner mehr mastern wollen würde ich zum Schluss die Pforten schließen, das Licht ausmachen und das Kerosin ausschütten.
Ansonsten stellt sich im Endeffekt nur die Frage ob man ein allerletztes Abenteuer spielen will oder nicht.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 14. August 2011, 23:16:20 Uhr
Was das mastern angeht: Wie du weißt, habe ich mich da bereits bei Fallout: Texas dran probiert und wie man da dem Disku-thread entnehmen kann, hatte ich auch meinen Spaß dabei, auch wenn ich mich wohl was die Ambitionen dort anging, übernommen habe. Was die Qualität des masterns betrifft, darüber kann ich schwer über mich selbst richten, aber ich denke, ich habe eins, zwei Lehren ziehen können und würde die Dinge in Zukunft etwas anders angehen, als ich es dort getan habe. (Stichwort: Weniger festes Story-Konstrukt und mehr Spielerfreieheit.)

Versuchen würde ich es. Die Lust wäre da und zeitlich bin ich abends unter der Woche - wenn ich nach der Arbeit heim gekommen bin (so gegen 19 oder 20 Uhr) - auch gerell verfügbar und zu mehreren posts bereit. Ich will mich aber weder in den Vordergrund drängeln noch diese Fahne an mich reißen wollen. Ich sage nur: Wenn sich sonst keiner findet und ich eure Rückendeckung und Unterstützung habe, dann würde ich die nötige Motivation und Zeit mitbringen. Problematisch wird es vielleicht mit der "Geschichte" des Cafés, denn ich habe viele alte Abenteuer nicht miterlebt und kenne viele der eingeführten, wichtigen Personen und Gruppierungen nicht. Auch ist mir persönlich das Café zeitlich etwas zu weit fortgeschritten und die Dinge vielerorts zu sehr normalisiert. Hätte ich absolut freie Wahl, würde ich etwas mehr zurück in die "Steinzeit" gehen - ala Fallout 1 oder sogar noch weiter zurück, aber das geht jetzt am Thema vorbei und ist auch zum jetzigen Zeitpunkt absolut unwichtig.

Was deine Optionen angeht:

Nummer 1: Machbar, würde ich mitziehen - bei Bedarf auch als SL. (Wenn gewünscht ist, dass wir mit der angefangenen Quest weitermachen, bräuchte ich aber EXTREM viel Hintergrundwissen, denn mehr als ne grobe Übersicht habe ich über die aktuellen Geschehnisse nicht. Zum mastern definitiv nicht ausreichend.)

Nummer 2: Wenn die Allgemeinheit einen kompletten Cut und Neubeginn als kleineres RPG mit anderen Chars und zu einer anderen Zeit befürworten würde, wäre ich ebenfalls mit am Start - abhängig allerdings von der Thematik des RPGs. Endzeit bzw. Fallout-Thematik wäre ich aber definitiv dabei.

Nummer 3: Ebenfalls eine Option. Nach dieser Quest könnte man immer noch sehen, wie die Dinge dann stehen und eine Entscheidung treffen. Wäre ich auch mit einverstanden.


Was ich bevorziehen würde, hängt davon ab, wer den Master macht. Wenn ich es selbst machen sollte, wäre ich für Option 2, denn dann hätte ich handlungstechnisch nicht das Problem, dass mir Hintergrundwissen fehlt und könnte mich auch nicht in Widersprüche verwickeln. Ansonsten wäre mir zwischen 1 und 3 relativ wurscht, wie es zunächst weitergeht. Nummer 3 heißt im Grunde eine finale Entscheidung vertagen und Nummer 1 da weitermachen, wo wir jetzt stehen, allerdings mit nem anderen Master, oder? Als Spieler wäre mir das jetzt erst mal egal.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 14. August 2011, 23:41:33 Uhr
DAs wäre natürlich auch eine Möglichkeit. Wenn jemand übernimmt dann wäre ich jedoch für
a.) Kontinuität (also nicht das Cafe rebooten, von mir aus aber einen zeitsprung machen um das jettzige Abenteuer zu beenden)
b.) Dann würde Option drei von meiner Seite aus am Liebsten wegfallen

Option zwei bedeutet letzten Endes einfach nur kleine RPGs zu machen - so wie das Scifi (oder all die anderen die ausnahmslos gescheitert und zu Asche verfallen sind -.- )


Edit: *SowiesonochaufweitereWortmeldungenwart*
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Lisa on 15. August 2011, 00:23:30 Uhr
Ich würd gern weiterspielen - SLn würde ich definitiv nicht.
Wies mit der Quest weitergehen soll - keine Ahnung
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. August 2011, 00:33:25 Uhr
ich würd gern mastern, aber (ja ja ich weis -_-) ich hab momentan einfach nich die Zeit und die Möglichkeit dazu = /

was die Optionen angeht... ich bin wirklich gegen ne schließung, da ich eigentlich noch die Hoffnung habe das es bei mir besser wird...
zum Thema Zeitsprung... nun ja... was wird mit Mazza (und im selben Atemzug mit Vertigo...) da müsst sich Cando n neuen Char machen, wenn er noch bock hat etc
das sind so dinge die man bei nem Zeitsprung bedenken muss...

mh joa...wie gesagt ich bin gegens schließen dafür liegt mir eigentlich zu viel daran ^_^'
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 15. August 2011, 09:21:37 Uhr
Hmz, ein stiller Abgang und dabei alles brach liegen zu lassen fällt mir doch schwerer, als ich dachte...ist ja nicht so, dass mir nichts an euch liegt.  :-\

Ich sags mal so, ich brauche für eine Weile Abstand vom Forum (insbesondere dem Cafe) und werde den SL-Posten nicht mehr anrühren. Im Moment hab ich zu viel RL-Stress und die Knight / SL-Sache hat mir den Rest gegeben. Ich lasse meine RPGs derzeit alle absolut schleifen, weil es mir einfach an Kraft mangelt...Nicht einmal Nachlesen schaffe ich und das ist absolut übel. Aber mal zum Wichtigen...

Was mir  bei der Knightsache Magenschmerzen bereitet hat:

1) Animal ist eine Geisel und muss in absehbarer Zeit befreit werden. Da Vertigo besonders an ihm hängt (und Jay und Val zB auch), ist ein "Wurst, er ist halt tot" nicht drin. Nicht mal ein "Lasst uns erst mal was Anderes machen, Animal gehts schon okay".   
2) No-Name-Sipplinge, die im Ödland langsam aussterben dürften...ich fands etwas derp, dass da gleich ganze Stämme hopps gehen. 
3) Keine Handlungsfreiheit für mich, falls FEV tatsächlich wieder in 10 Jahren SLn wollte - ich weiß NICHTS von dem, was er geplant hat und kann dementsprechend keine Eingriffe an der Story vornehmen.   

Meine angefangene Miniquest war der Versuch, Zeit bis zur Rückkehr von FEV zu schinden...aber ich muss sagen, ich hasse die Knight-Quest mittlerweile wie die Pest.

Falls Bedarf besteht, hätte ich alle Infos, die uns die NPCs gegeben haben auf Open Office...für meine Quest habe ich auch ein Dokument.

____________________________________________________________________________________________________________________________

Meine persönliche Meinung ist, dass man die Knightsache  vergessen sollte und entweder in die Vergangenheit reisen sollte - oder man zieht etwas Neues / Kleineres auf.

Die Quest ist einfach zu groß, zu festgefahren und zu FEV-abhängig. Sie hätte wahrscheinlich einen Krieg verursacht, der sich durch das ganze Ödland zieht.

Cerebro halte ich für eine gute Wahl, wenn es um etwas Neues geht. Texas hat mir insgesamt gut gefallen und meine Kritikpunkte habe ich ja schon angesprochen.

Ich selbst kann im Moment nichts machen...meine Stimmungsschwankungen sind nur ein kleiner Teil des Problems. ^^

Ich bin wie gesagt momentan absolut unzuverlässig, was mich selbst massiv ärgert.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 15. August 2011, 10:16:13 Uhr
Ja, ich bin auch noch da. Ich habe auch noch Motivation mitzuspielen, nur Zeittechnisch ist es Momentan kritisch. Ich bin arbeitstechnisch locker in der Woche 65-80 h unterwegs (mit Fahrzeiten) und mache dann selten mal abends den Rechner an, da ich lieber mal auf die schnelle übers IPhone ins Forum gucke. Mit dem IPhone lässt sich aber schlecht wirklich mitspielen. Wenn ich erkenne, dass es weitergeht, schalte ich auch wieder häufiger den Rechner an.

Ich persönlich würde die erste Option bevorzugen. Cerebro halte ich da ebenfalls für eine gute Wahl, wie es allerdings Questtechnisch weitergehen soll, keine Ahnung.
Ich finde es schade, dass FEV sich nicht meldet und mal ein Statement abgibt, ob es weiter geht, ob er irgendwann wieder kommt etc.

Bin im übrigen auch anfang September noch mal 2 Wochen weg. Abstand gewinnen von der Arbeit, da ich bei mir auch schon die ersten Anzeichen von Arbeitsmüdigkeit (äquivalent zur Lebensmüdigkeit) also eine Vorvorstufe zum Burnout erkenne.

@Jess, falls du das noch ließt, ich finde es extrem schade, dass du gehst, denn du warst immer einer der Forenmember, die ich am Liebsten gelesen habe. Auch fand ich deine SL Tätigkeit nicht so schlecht, wie du sie anscheinende selbst empfunden hast. Ich hoffe, du bekommst dein RL mit allem was dazu gehört wieder auf eine gerade Spur und das wir dich bald wieder "sehen".
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 15. August 2011, 11:03:53 Uhr
Danke,

Was mein Verschwinden angeht, das wird auch nur zeitweise sein, keine Sorge. Ich verbinde mit dem Forum derzeit nur Stress und so macht es eben erst einmal keinen Sinn. Ich fühle mich da ausgelaugt und so finde ich es besser, wenn ich mich für eine Weile distanziere. Mitspielen ist wie gesagt für eine Weile nicht drin, solange es mir entsprechend geht. 
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. August 2011, 13:36:37 Uhr
Aye Jess, kann mich Molle da nur anschließen = /

aber RL geht vor und all das!
Komm erstmal wieder auf die Beine und alles :D

Ansonsten meld dich einfach, dann gibts ne Dinkikur ;D
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 15. August 2011, 15:47:35 Uhr
Jut, dann würde ich einfach mal das Cafe in Ceres fähige Hände übergeben sofern es da keine Einwände / Gegenvorschläge etc. gibt.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cando Garon on 15. August 2011, 16:44:54 Uhr
Option 2. kommt für mich in keiner Weise in Frage.

Die Option 1. erscheint wohl in der aktuellen Situation am Besten und ich würde dann auch dafür votieren.

@jessilein: dir alles Gute und ich würde mich auch freuen, wieder hier von dir zu hören und zu lesen  ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 15. August 2011, 18:31:39 Uhr
Tja, ich schließe mich dann mal mit traurigem Gesicht denjenigen an, die sich (hoffentlich nur vorübergehend) von dir verabschieden, Jess.
Hoffe du fährst dein RL zurück ins Grüne und bekommst wieder Lust, hier reinzuschauen.

Zum Thema mastern meld ich mich ggf. noch mal ausführlich, wenn die Sache definitiv geklärt ist...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 18. August 2011, 21:47:09 Uhr
Tja, da hier scheinbar nichts mehr an Kommentaren, Ideen etc. kommt, lass ich mich mal zum Master-Problem aus.

Wenn ich mir die ganzen posts so ansehe, dann sticht heraus, dass so gut wie alle hier die Option bevorzugen, einfach beim jetzigen Stand weiterzumachen, anstatt nen Cut oder Reboot zu unternehmen. Das ist auch verständlich. Besonders in den Chars steckt sehr viel Zeit und Grübelei, also will man ihn ums Verrecken nicht aufgeben, und ständig Zeitsprünge zu machen und nicht zu Ende gebrachte alt-Quests zu vergessen, macht auch keinen Spaß. Wenn ich hier als Master übernehme / zeitweise aushelfe whatever habe ich auch nicht im Sinn, hier neue Regeln einzuführen oder radikale Änderungen zu bringen, allerdings hat Jessi in ihrem letzten post diverse Probleme aufgezeigt, an denen ich noch viel mehr zu knabbern habe, als sie es tat. (denn sie war länger im Café aktiv und hat mehr mitbekommen)

1. Die Story geht von FEV aus, Jessi hat auf den Überresten aufgebaut und nun müsste ich als dritte Person und mit kaum Hintergrundwissen zu den Feinden, Verbündeten oder generell allen Umständen mein eigenes Gerüst auf zwei Ruinen aufziehen. Das wäre instabiler als auf Sand gebaut und hätte wahrscheinlich wenig Hand und Fuß. Ich kenne noch nicht einmal die Deathripper und ihre Mitglieder, die ja irgendwie die aktuellen Auftraggeber (?) sind.

2. Mal angenommen, ich lese mich da zeitintensiv und quälend rein, bleiben trotzdem noch ganz essentielle Probleme: Val müsste zumindest zeitweise übernommen werden, was ich mir nicht anmaßen möchte zu tun. Sie als Marionette mitzuziehen geht auch kaum, denn sie ist mit Jay zusammen sowas wie aktuelle Gruppenführerin und wo wir jetzt zwei Teams haben noch umso wichtiger. Dazu kommt das Mazzawaken-Problem: Ob ich es wollte / für sinnvoll erachten würde oder nicht, Ich werde mir als eine der ersten Amtshandlungen sicher nicht die Unverfrorenheit herausnehmen, einen Charakter wie ihn einfach so zu killen oder anderweitig abzuservieren / herauszuschreiben / vergessen etc., aber ohne eine solche Aktion kommen wir mit der Haupthandlung auf kurz oder lang nicht voran und wir können nicht ewig im Niemandsland herumdümpeln. Alternativ müsste ihn jemand spielen, aber auch hier klammere ich mich entschieden aus, denn ich habe - genau wie bei Val - keinen tieferen Einblick in den Char und weiß nicht, wie er redet, denkt oder sich verhält. Gelöst werden muss dieses Problem auf jeden Fall, denn wie Jessi schon geschrieben hat, raubt es einem Master einen riesen Batzen Handlungs- und Ideenfreiheit und ich schließe es aus, mit Halbwissen krampfhaft zu versuchen, über die riesigen Baustellen zu schrubben, die man mir oder generell dem Master, der jetzt übernimmt, hinterlassen hat.

3. Ein ganz persönliches Problem: Jade. Als Spieler möchte man Einfluss auf die Handlung ausüben. Aber - und das ist mir schon übel bei Fallout: Texas damals aufgefallen - spielt der Master gleichzeitig auch eine Figur innerhalb der festen Party, wandert er auf einen sehr schmalen Grat. Jade kann und darf keine tragende Rolle spielen, sonst beschneide ich die Freiheit der anderen Spieler. Sie könnte nie einen Boss killen, ein verzwicktes Problem lösen etc., sondern könnte nur irgendwie immer mitlaufen und ab und an mal belanglosen Senf dazugeben. So will ich sie nicht spielen, also würde ich sie über kurz oder lang zur Seite legen. Allein vom Aufwand her - auch das habe ich bei Texas gespürt - ist es besser, wenn man sich nur auf die Master-Tätigkeit konzentriert. Man muss als Master ein bisschen für alle Spieler mitdenken und ihre Chars berücksichtigen. Dann noch zusätzlich nen eigenen am Bein zu haben, möchte ich mir nicht mehr geben. Ich wäre definitiv bereit, sie aufzugeben, aber Ich könnte sie nicht nochmal abhauen lassen, denn das entspräche nicht meinen Plänen mit ihr. Zur Ruhe setzen oder anderweitig herausschreiben geht auch nicht, denn damit zerstörie ich den Charakter Jay, der ihr sehr verbunden ist. Bliebe als letzte Alternative der Tod, aber auch damit treffe ich Jay und nicht zuletzt auch mich selbst, denn ich hatte eigentlich noch nicht vor, sie abtreten zu lassen...

Ihr seht, man kann es drehen und wenden wie man will. Wir stehen irgendwie vor einer Wand, die aber keiner so recht durchbrechen will, um weiterzukommen...

Wie gesagt, ich werde nichts übers Knie brechen und wir sollten ihrgendwie demokratisch bestimmen, wie wir die Probleme angehen. Von meiner Seite aus halte ich es allerdings für kaum durchführbar, das aktuelle Gerüst noch weiter zu tragen. Es schwankt an allen Ecken und Enden... Ein Zeitsprung, um diese Quest und das Mazzawaken und (mit mir als Master) Jade Problem zu lösen, halte ich für die effektivste und am wenigsten krasse Lösung, wenn man mal einen Reboot kategorisch ausschließt. Wie schon weiter oben geschrieben: Ich würde gerne mastern, denn es hat mir bei Texas viel Spaß gemacht. Da hatte ich allerdings auch absolut freie Hand und musste auf nichts aufbauen, das ich nur im Grundriss verstehe. Ganz objektiv würde ich DK fürs Café als den besseren Master sehen, denn er hat einen wesentlich besseren Einblick in die Dinge. Allerdings sagt er ja selbst, dass er momentan wenig Zeit hat und ich bin der Meinung, dass wir mal wieder etwas Dampf und Kontinuität in den Laden bringen müssen, damit der Wagen nicht ganz langsam ausrollt und dann nie mehr losfährt...

In diesem Sinne wäre ich über Ideen und Vorschläge, die über den üblichen Zweizeiler hinausgehen, sehr dankbar. ... Und sorry für den überlangen post, aber wenn sich keiner die Zeit nehmen kann oder will, sich durch die Problematik mal durchzukämpfen und mitzuüberlegen, dann ist das Café wohl langsam am Ende seiner Reise. :(
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Tyler on 18. August 2011, 22:21:24 Uhr
2. Mal angenommen, ich lese mich da zeitintensiv und quälend rein, bleiben trotzdem noch ganz essentielle Probleme: Val müsste zumindest zeitweise übernommen werden, was ich mir nicht anmaßen möchte zu tun. Sie als Marionette mitzuziehen geht auch kaum, denn sie ist mit Jay zusammen sowas wie aktuelle Gruppenführerin und wo wir jetzt zwei Teams haben noch umso wichtiger. Dazu kommt das Mazzawaken-Problem: Ob ich es wollte / für sinnvoll erachten würde oder nicht, Ich werde mir als eine der ersten Amtshandlungen sicher nicht die Unverfrorenheit herausnehmen, einen Charakter wie ihn einfach so zu killen oder anderweitig abzuservieren / herauszuschreiben / vergessen etc., aber ohne eine solche Aktion kommen wir mit der Haupthandlung auf kurz oder lang nicht voran und wir können nicht ewig im Niemandsland herumdümpeln. Alternativ müsste ihn jemand spielen, aber auch hier klammere ich mich entschieden aus, denn ich habe - genau wie bei Val - keinen tieferen Einblick in den Char und weiß nicht, wie er redet, denkt oder sich verhält. Gelöst werden muss dieses Problem auf jeden Fall, denn wie Jessi schon geschrieben hat, raubt es einem Master einen riesen Batzen Handlungs- und Ideenfreiheit und ich schließe es aus, mit Halbwissen krampfhaft zu versuchen, über die riesigen Baustellen zu schrubben, die man mir oder generell dem Master, der jetzt übernimmt, hinterlassen hat.
Ich hab zwar keine Ahnung vom Café, den Regeln, der Spielweise, etc., aber beim Lesen kam mir ein vielleicht nicht ganz nutzloser Lösungsvorschlag in den Sinn.
Wie wärs, wenn man stellvertretend für abwesende Spieler, ihre Chars in sowas wie eine Gefangennahme bugsiert, mit den aktiven Spielern den aktuellen Handlungsstrang beendet, in der Zwischenzeit Ausschnitte der Situation der "auf Eis gelegten" Chars beschreibt und irgendwann, wenn und falls die Leute, die grad mangels Zeit, Lust oder Möglichkeit nicht mitspielen, wieder einsteigen, da ansetzt, den oder die Chars aus der misslichen Lage zu befreien.
Natürlich müsste sich der Master Gedanken über neue Ufer, sprich: den weiteren Verlauf des Spiels, machen und die Situation irgendwie sinnvoll in der Story unterbringen.

Sicherlich nicht die geschickteste Lösung, vor allem wenn mehrere Chars betroffen sind, aber vielleicht lässt sich der Ansatz irgendwie umbauen und hat euch irgendwie weitergebracht.

Ich wünsch euch jedenfalls, dass ihr das irgendwie hinbekommt.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 18. August 2011, 23:24:45 Uhr
Ich habe es gelesen und in mich aufgenommen... Ad hoc habe ich ejtzt keine Antwort. Werde es morgen noch mal lesen und noch ein wenig hin und her nachdenken...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 19. August 2011, 01:34:28 Uhr
Salve.

Tut mir leid das das Café gerade während meiner Masterzeit hängengeblieben und eingetrocknet ist.  :(  Neben diversen Inet- und RL-Sorgen hab ich auch kaum Zeit und Muße zum regelmäßigen posten, was sicher aufgefallen sein dürfte. Was ich machen kann ist Cere eine Scribble bzw eine grobe Planung über meine geplante Story zuzuschicken. Ich kann wohl erst Ende Herbst wieder richtig eingriefen und selbst das kann ich nicht versprechen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 19. August 2011, 07:46:32 Uhr
@Cere ich versteh dich schon...
also Mazzawaken könnt ich übernehmen, das hat bis her ganz gut geklappt 
was Val angeht... ich bin ja mit meiner Lady schon überfordert  :s000:

zum Thema Cafe, ich wär für ein zurück drehn bis vor der jetzigen Aktion zurück ins Cafe, das ist zwar ne Heidenarbeit was die postslöschen etc angeht (und ich bin nicht wirklich ein Fan vom löschen), aber dadurch könnten wir bzw du nach der letzten Aktion neu ansetzten ohne FEVs mega bösewichter und Mazzas entführung etc.
Jades zusammentreffen mit Jay ließe sich auch aufm Cafe Gelände verwirklichen denk ich (is zwar schade um eure emotionsgeladenen liebeserklärungsposts  :s000: aber nu ja :P )
und Meg können wir auch noch irgendwie einführen

ich hab hier auch noch 2 halbausgearbeitete Quests rum liegen, die wollt ich schon Jessi schicken, was ich aber auch verplant hab  :wall1cf:
die könnt ich dir schicken
das sind kleinere Sachen zum Einstieg
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 19. August 2011, 12:16:23 Uhr
@Tyler: Danke für deinen Kommentar. Leider würde eine Gefangenschaft nicht allzu sehr helfen, denn zumindest einer der aktuellen Nicht-aktiv-Chars ist bereits in Gefangenschaft, was die Sache aber nicht einfacher macht. Das Problem ist, dass sich viele Chars sehr stark verbunden fühlen und nie und nimmer ruhig bleiben und andere Dinge unternehmen können, wenn ihr Freund / Partner gefangen wurde.

@FEV: Schön von dir zu hören. Ich gebe zu, ich hatte nicht mehr wirklich damit gerechnet. Ich hoffe, die Dinge werden wieder ruhiger bei dir und wir können dich dann wieder öfter hier lesen. Der Vorschlag mit dem Scribble würde mir wahrscheinlich beim Einarbeiten in die aktuelle Story sehr helfen, aber nach DKs post würde ich seine Variante bevorzugen und dich deine Quest lieber selbst mastern lassen, wenn du wieder Zeit, Lust und Muße dafür hast. Das würde der ganzen Story sicher auch am meisten gerecht werden und so wie ich das verstanden habe, ist sie ja auch recht episch angelegt.

@DK: Ein Zeitsprung zurück klingt gut in meinen Ohren. Ich würde sogar so weit gehen, Jade erst mal nicht wieder zurückkehren zu lassen - zumindest solange ich als Master tätig wäre. So könnte ich mich auf ganz auf das Wesentliche konzentrieren und müsste sie auch nicht als belanglosen Ballast spielen. Das Animal-Problem wären wir damit auch los und Val könnte man aus irgendwelchen Gründen im Café parken oder anderweitig auf die Reise schicken, um den Char so temporär aus der Story zu bekommen. Klar wär's bei dieser Rückspulaktion schade um die ganzen posts dazwischen, aber so ganz ohne Zugeständnisse bekommen wir die Kuh wohl nicht vom Eis. Deine Questvorschläge zum sanften Einstieg nehme ich natürlich auch gerne an. Ideen von außen helfen immer, selbst wenn man sie später vielleicht nicht 1:1 umsetzt, sondern sich nur davon inspirieren lässt. :)

Was halten denn die anderen von dieser Option?
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 19. August 2011, 15:40:18 Uhr
Salve.

Tut mir leid das das Café gerade während meiner Masterzeit hängengeblieben und eingetrocknet ist.  :(  Neben diversen Inet- und RL-Sorgen hab ich auch kaum Zeit und Muße zum regelmäßigen posten, was sicher aufgefallen sein dürfte. Was ich machen kann ist Cere eine Scribble bzw eine grobe Planung über meine geplante Story zuzuschicken. Ich kann wohl erst Ende Herbst wieder richtig eingriefen und selbst das kann ich nicht versprechen.

Mir hast du Dergleichen nicht angeboten.  :P

Was ich gerade so festgestellt habe...ein Zeitsprung zurück würde nicht nur Jade / Jay-Szenen nichtig machen, sondern auch Dina und Meg verschwinden lassen. Soweit ich mich erinnere, kam Dina zB erst am Anfang der Knight-Quest dazu und hat als erste Amtshandlung für uns in Den spioniert.

Das halbe Cafe zu löschen halte ich da für nicht so sinnvoll. Was mir noch eingefallen ist...anstatt in die Vergangenheit zu reisen und dabei haufenweise Chars zu verlieren...könnte man die Quest auch überspringen und dann am Ende wieder etwas Neues machen. Wie das Ende aussieht, könnte man dann mit FEV-Infos ausknobeln. Auf diese Weise geht nichts von dem was wir uns so lange erspielt haben verloren und wir haben diese ätzende Quest hinter uns. (Ätzend wegen der von mir angesprochenen Punkte, etc. )

Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 19. August 2011, 18:02:25 Uhr
Mir hast du Dergleichen nicht angeboten.  :P
Kein Hintergedanke dahinter...

Quote
Was ich gerade so festgestellt habe...ein Zeitsprung zurück würde nicht nur Jade / Jay-Szenen nichtig machen, sondern auch Dina und Meg verschwinden lassen. Soweit ich mich erinnere, kam Dina zB erst am Anfang der Knight-Quest dazu und hat als erste Amtshandlung für uns in Den spioniert.

Das halbe Cafe zu löschen halte ich da für nicht so sinnvoll. Was mir noch eingefallen ist...anstatt in die Vergangenheit zu reisen und dabei haufenweise Chars zu verlieren...könnte man die Quest auch überspringen und dann am Ende wieder etwas Neues machen. Wie das Ende aussieht, könnte man dann mit FEV-Infos ausknobeln. Auf diese Weise geht nichts von dem was wir uns so lange erspielt haben verloren und wir haben diese ätzende Quest hinter uns. (Ätzend wegen der von mir angesprochenen Punkte, etc. )

Nur mal interessehalber, Dinki und LIz sind raus oder weshalb sollen deren Chars verschwinden? Hab so beim kreuz und quer lesen nix gefunden was darauf hindeutet...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 19. August 2011, 18:17:56 Uhr
Wenn sie erst während der Knight-Quest aufgetaucht sind und die Knight-Quest gelöscht werden würde, dann wären auch sie weg.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Lisa on 19. August 2011, 18:40:01 Uhr
Jo, da hat Jessi schon Recht - Dina kam ja erst in Redding dazu, nachdem (?) die Deathripper gemeuchelt wurden. Wenn man das alles rückgängig machen würde, wäre sie logischerweise nicht bei der Gruppe, sondern würde munter ihre Arbeit verrichten...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 19. August 2011, 19:07:47 Uhr
Tja, das wäre ein Problem. Ein Zeitsprung in die Zukunft bringt aber auch nur wirklich etwas, wenn die ganze Hauptquest hinter uns lassen, denn sonst bleibt das Mazzawaken = gefangen und das Jade & Jay = aktuell untrennbar Problem. Animal könnten wir im Off gerettet haben und im Café parken. Für Jade / Jay müsste man sich noch was ausdenken. Ich denke schwer verletzt im Café parken würde Jay dazu veranlassen, an ihrer Seite zu bleiben, aber sie hat den Charakterstatus "Gesucht"  - vielleicht könnte sie mit Animal einfach die Rollen tauschen und entführt werden, mit der Nebenquest sie zu retten. Ich weiß, ist nicht sonderlich kreativ, aber was Besseres fällt mir gerade nicht ein. Im Gegensatz zu Animal und der Backstory seiner Entführung, die ja sehr episch ist, könnte ich aber im Fall Jade aus eigener Story-Überlegung schöpfen und hätte daher auch Überblick. Zudem kann ich sie im Fall der Rettung auch mal übernehmen oder andere Dinge mit ihr anstellen, die ich mich mit Animal nicht trauen würde... Damit das Ganze nicht zu sehr wie "schon wieder ne Rettungsaktion" aussieht, kann man sich ja storytechnisch irgendwas überlegen...

Oder ich lass sie einfach in ein Loch fallen und verschollen gehen. :s000:

Nachtrag: ODER sie wird entführt, aber keiner weiß von wem und niemand hat einen Anhalrspunkt. Das würde Jay zwar böse treffen, aber ohne Plan, wie man nach ihr suchen könnte, müsste auch er sich früher oder später wieder auf andere Dinge konzentrieren und ich kann Jade nach Bedarf sich selbst retten und dann wieder auftauchen lassen. ... So hätte man keine neue Rettungsaktion als Quest, sondern kann sich nach Belieben was aussuchen,
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 19. August 2011, 20:34:00 Uhr
@ Cere: Ich wäre dann dafür, dass du dir den schnellsten und ungefährlichsten Weg aus der Fev-Quest raussuchst und Animal dann (wahrscheinlich angeschlagen) im Cafe unter der Obhut von Saint bleibt. Verschollen oder tot ist für ihn denk ich mal keine gute Option.

Wenn dir Jade tatsächlich zu viel zusätzliche Arbeit ist und du dir nicht zutraust, sie nebenher zu spielen, würde ich sie ebenfalls im Cafe lassen. Wenn sie entführt würde, fände ich das irgendwie...hm...seltsam? ^^ Ich seh grundsätzlich kein Problem darin, wenn du sie als SL-Char spielen würdest.  Eine Entführung würde das "Problem" nur verschieben, denn danach bleibt die Frage, was du mit ihr machst. Jays Psyche zuliebe würde ich sie also entweder normal weiterspielen, als Begleit-NSC weiterspielen oder im Cafe parken, wo sie sich langweilt. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 19. August 2011, 20:57:07 Uhr
Hm, es ist ja nicht nur so, dass es zusätzlich noch Arbeit macht. Jade nebenher zu spielen UND den SL zu machen führt wie gesagt dazu, dass sie niemals wirklich etwas von Bedeutung tun oder herausfinden kannbzw. sollte, was eigentlich einem Spieler zugedacht ist. Sie wäre mehr ein NPC und Mitläufer statt eigenständiges Partymitglied. Ich kann mich mit dem Gedanken nicht wirklich anfreunden, sie so in die Unbedeutsamkeit zu verdammen. Dass sie im Café zurückbleibt bringt wie gesagt das Problem mit sich, dass ich keine plausible Erklärung dafür hätte, dass Jay sie dort alleine sitzen lässt und weiter auf Tour geht. Das kann Molot wohl besser beantworten, aber ich halte das für nicht nachvollziehbar, nach all dem, was passiert ist.

Wäre dieser Umstand nicht, hätte ich selbst kein großes Problem damit, sie im Café abzusetzen. Ich könnte sie ihrem Hobby mit der Waffenbastelei nachgehen lassen, wo sie sich vlt. im Café ne kleine Werkstatt einrichtet und später evtl. sogar die Spieler mit Waffen und/oder Upgrades versorgen könnte. Hmm... vielleicht könnte sie bei Animals Rettung verwundet worden sein, so dass sie erst mal gezwungen ist, ne Zeit lang ne ruhige Kugel zu schieben, um wieder fit zu werden... Aber auch dann stellt sich die Frage, ob Jay sie alleine lassen würde. Vielleicht kann Molot dazu mal was sagen. Er steckt ja in der Thematik mit drin - evtl. fällt ihm was ein? (Übrigens hat Cando mit Vertigo in Bezug auf Animal evtl. ein ähnliches Problem, wenn Mazza im Café geparkt wird?)

Ansonsten würden mich mal die Meinungen der anderen Mitspieler interessieren. Ich denke durch Megan und Dina fällt ein Sprung in die Vergangenheit weg, aber wie sieht's denn mit dem großen Sprung in die Zukunft aus? Aktueller Vorschlag meinerseits: Knight-Quest wird beendet. Ich lass mir von FEV mal die Quest-Notizen zukommen bzw. entwickle ggf. mit ihm gemeinsam einen Ausgang und schreibe als Rückblick, wie wir die Sache gelöst und Animal befreit haben. Die Probleme mit Animal/Vertigo und Jade/Jay müssten noch im Detail geklärt werden, aber so denke ich könnte man einen Schnitt ansetzen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 19. August 2011, 21:59:03 Uhr
Grundsätzlich halte ich es für in Ordnung, wenn Jade als SL-Char aktiv und klug mitmischt. Ich denke mal nicht, dass die Gefahr besteht, dass sie anderen Figuren die Show stiehlt. Von daher soll sie ruhig mitkämpfen und denken können. Nur auf eine Anführerrolle mit Push-Funktion solltest du wahrscheinlich möglichst verzichten, da das bei Graham der Fall war. 
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. August 2011, 01:55:45 Uhr
ich hab kein Problem damit das Megan weg fallen würde
die war zu begin mit ner Karawane unterwegs, die kann man überall ankommen lassen
und zu diana, die beiden quest die ich hier rum liegen hab waren zwar eigentlich für Hub und/oder NKR gedacht aber eins der beiden kann man auch ohne Probleme nach Redding verlegen und so Lizzies Mädel dazustoßen lassen (und gleichzeitig Meg da Redding = Karawanenknotenpunkt)

ich werd mich mal morgen dran setzen wenn ich munter genug bin... bin voll im Arsch, dann schick ich das Cere da könnte man sich was überlegen...

edith is noch was zu Jade eingefallen... wie wärs: Saint tritt back in Action und Jade hilft Babysitten :D
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 20. August 2011, 02:21:06 Uhr
LOL, das würde wohl eher weniger zu ihr passen, auch wenn sie Kinder mag. :) Was du dagegen mit Saint anstellst, sei dir selbst überlassen.

Ich hab den heutigen Abend munter mit Jess gequatscht und dabei kam mit der Gedanke zu einer netten, kleinen Einstiegs-Quest, um mich mal etwas im Café zu aklimatisieren. Je nachdem, wie wir die Ausgangssituation drehen, kann sie zeitlich sowohl nach Animals Rettung spielen, aber auch benutzt werden, wenn wir die Zeit zurückspulen. Angelegt ist sie allerdings nach Animals Rettung, auch wenn das wie gesagt völlig Wurst ist. Ich denke, die Quest ist recht straight forward und würde wahrscheinlich nicht ewig lange aufhalten, was zum Einstieg und sich einleben imho gut taugt. Location - soviel kann ich ruhig verraten - wäre das Café selbst. Es wäre jetzt keine Angelegenheit, die das ganze Ödland den Atem anhalten lässt, aber schon das friedliche Leben im Café beeinflusst, insofern wäre ein guter Grund, das Problem zu lösen, schon gegeben und ich halte das Café dank seiner kleinen Größe und Abgespaltenheit zur "großen Fallout Welt" als idealen Einstiegsort, wo man sich kaum mit irgendwelche Fraktionen etc. verhaspeln kann, die schon hier und da etabliert sind. Das einzige was ich bräuchte, wären paar Infos über das Café selbst: Personen, evtl. wichtige Gebäude, Gelände drum herum usw.

Die Problematik mit den Chars, die da abgestellt sind oder ihren Ruhestand verleben, lässt sich auch irgendwie lösen. Saint könnte z.B. entweder auf den Schutz seiner Familie fixiert bleiben oder DK kann ihn meinetwegen auch wieder anspielen - und wenn's nur für diese eine Quest wäre oder nicht. Animal kann - sofern nach seiner Rettung - noch schwer verletzt sein und erstmal paar Runden Autodoc bzw. längeren Heilungsprozess bewältigen müssen. Lassen wir die Zeit zurückdrehen, ist er entweder mal wieder solo irgenwo auf Selbstfindung oder wird ggf. vor Ort verletzt. Für Val müsste ich mir noch was einfallen lassen, aber das dürfte kein Grund zum Scheitern sein...

Wie gesagt sollten wir nur mal klären, wie wir unsere Ausgangssituation gestalten.

EDIT: Dazu noch eine kleine Ergänzung: Ich weiß ja nicht, wie ihr das alle seht, aber Item-technisch finde ich die Truppe mit MASSIG Kohle und einigen High-Tech-Wummen für kleinere Quests arg overpowered. Im Grunde müsste man nur noch epische Weltkriegs-Szenarien generieren, um eine ernstzunehmende Lage zu schaffen. Wie wäre es denn, wenn man - sofern zeitlich nach Animals Rettung - mal im Off einiges an Material und Geld aufbraucht, z.B. im Kampf gegen die Knights, um Animal zu befreien? Es muss ja niemand seine Lieblingswumme verlieren, aber mal bissl Knete weg und keine Munition mehr für die Energiewaffen etc. halte ich für eine Überlegung wert, damit auch mal der Schläger von nebenan nich in einem Zweizeiler zu Brei verarbeitet werden kann. Nur ne Idee bzw. Vorschlag von mir...

Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 20. August 2011, 09:06:59 Uhr
Jade: Ich persönlich denke, dass auch du als SL agieren kannst mit deninem Char, du siehst ja, ob wir die Lösung sehen, oder in den Wald laufen, je nachdem kann Jade mehr in den Vordergurnd treten oder auch nicht. So hat es afaik ZF bei Lucy und auch bei Nini gemacht.
Jade nach einem Zeitsprung vorwärts wieder heraus zu nehmen halte ich für arg schwierig, da mir keine Situation einfältt (außer dem auch von mir nicht gewünschten Tod), die Jay unweigerlich im Spiel lassen würde.
Ich persönlich präferiere die Lösungen Zeitsprung Rückwärts oder am aktuellen Set einsetzen. Dazu folgt gleich noch was. Ich fände es schade, wenn wir die Quest einfach fallen lassen würden / als abgeschlossen erklären, da sie ziemlich auf Jay und auf seine Entwicklung ausgelegt war.
Ich sehe daher die Möglichkeiten wie folgt.
1.) Jade bleibt im Spiel, du spielst sie normal weiter und Zeitsprung vorwärts. Knight-Quest ist abgeschlossen, neue Quest. ( :-\ siehe Erklärung oben)
2.) Jade bleibt im Spiel,  jemand anderes spielt sie weiter, Zeitsprung vorwärts oder einsetzen auf dem aktuellen Set. ( :-\ Ich denke, eine Vertretung sollte wirklich nur temporär sein)
3.) Jade wird aus dem Spiel genommen ->Szenario unbekannt, wie Jay in der Gruppe bleiben kann.  :-\
4.) Zeitsprung zurück auf vor der Quest. Erfordert einiges an umdenken bei allen Chars und man muss gucken, wen man wie einbindet. Hat den Vorteil, man kann die Quest irgendwann vielleicht noch einmal anstarten, Jade kann früher oder später einsteigen.
5.) Zeitsprung zurück auf einen Punkt wo Dina (und Meg) dabei sind und Jade noch nicht zurückgekehrt ist. Meg könnte man auch nach Redding bugsieren und dort dazu stoßen lassen. Weniger umdenken, aber man muss sehen, wie die Quest weitergeht, man könnte hier auch gucken, ob man den Einstieg vor oder nach Animals verschwinden macht und sich ggf überlegen, ob Animal sich aus irgendeinem Grund von der Gruppe (samt Vert) trennt um irgendein Sipplingsding durchzuziehen. Könnte mit seiner Amnesie zu tun haben.
5.1.) Die Knight-Quest geht weiter, was allerdings für dich als SL schwierig ist, da du ja nicht die Kerninfos der Quest kennst.
5.2.) Die Spur an Punkt X verläuft sich im Sande, wohl oder übel müssen Vert und Jay einen Freund im Stich lassen, dessen Zukunft ungewiss ist (Animal könnte eine Flucht gelungen sein, ist ins Ödland gezogen um etwas zu "erledigen", ob er stirbt, schließt also eine Rückkehr seines Chars ins Cafe nicht aus).

Ich könnte denke ich am ehesten mit den Varianten 4 und 5.2 leben, da Jade da immer noch dazu stoßen kann und Cereb nicht das Dilemma hat Jade in seiner eigenen Quest zu spielen.
Allerdings kann ich jetzt noch nicht sagen, wie Jay sich entwickeln wird und ob er dann noch "frei" ist für Jade...  ;) :-\
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 13:44:05 Uhr
Hm...also ich fänds blöd, wenn Dina und Meg einfach wegfallen würden...wenn wir zurücksetzen, wäre ja ein großer Cafe-Teil umsonst gewesen und alle Chars hätten eine wundersame Gedächtnislöschung hinter sich...Teile der Ausrüstung müssten gelöscht werden, etc. Als wir zB. die Gifthöhle untersucht haben, haben wir ja einiges gefunden...das wieder auszusortieren fände ich nervig. ^^ Dina ist zudem schon in der Gruppe, hat sich bewiesen und einen festen Platz. Wäre seltsam, wenn sie wieder bei 0 anfangen würde.

 Wie ich Cere schon vorgeschlagen habe, könnte man die Knight-Quest kurz und schmerzlos lösen - ohne dass die Quest jedoch völlig beendet ist. Zum Beispiel dass wir während eines Zeitsprungs nach vorn den VC-Typen auffliegen lassen, aber die Knights samt Anführer entkommen und sich erst wieder sammeln müssen.  Wenn Dinki Probleme mit Meg hat, könnte man eine Wiedersehensszene mit Saint aufziehen und sie bliebe dann im Cafe oder so.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 20. August 2011, 13:50:20 Uhr
5.2.) Die Spur an Punkt X verläuft sich im Sande, wohl oder übel müssen Vert und Jay einen Freund im Stich lassen, dessen Zukunft ungewiss ist (Animal könnte eine Flucht gelungen sein, ist ins Ödland gezogen um etwas zu "erledigen", ob er stirbt, schließt also eine Rückkehr seines Chars ins Cafe nicht aus).

Würde ich ich so für die beste Lösung halten. Zumal Jade eh keine Motivation hat nach Mazzawaken zu suchen, ebensowenig wie Dina oder Meg.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 13:57:35 Uhr
Wenn sich die Spur verliert, wäre das primäre Ziel aber nach wie vor, Animal zu finden.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 20. August 2011, 14:01:41 Uhr
Was das Zeit zurückspulen angeht, würde ich die Variante ausschließen, nur bis zu Dinas und Megs Eintritt zu spulen, denn da war Animal schon weg und die ganze Problematik mit ihm bleibt bestehen. Spulen wir aber noch weiter zurück und vor seine Entführung, fehlen Megan und Dina, was auch Kacke ist. Ich halte es prinzipiell für nicht gut, die Knight Quest beim zurückspulen auch nur ansatzweise stehen zu lassen. Entweder man überspringt sie komplett nach vorne, so dass sie fertig ist, oder komplett nach hinten, so dass noch keiner was von ihr gehört hat und FEV sie später evtl. selbst nochmal starten kann. Alles dazwischen ist nichts Halbes und nichts Ganzes, löst das Animal Problem nicht und schränkt mich beim mastern ein - es sei denn, der Fall wird temporär einfach vergessen, was ich extrem an den Haaren herebeigezogen finde. Die Quest jetzt mangels Infos von der Party aus gesehen ruhen lassen, lässt die Knighhts logischerweise aber nicht mit ihrem Tun aufhören und wir hätten ggf. in naher Zukunft einen größeren Konflikt im Ödland - das kann ich wieder schlecht mastern, da ich von den Hintergründen nichts weiß, ich kann es aber auch nicht einfach in die Ecke legen und vergessen, denn dafür schlägt es zu hohe Wellen. Wie gesagt: Entweder Quest komplett fertig oder Quest nie passiert - alle anderen Optionen schließe ich mit mir als Master mittlerweile ziemlich stark aus bzw. sträube mich sehr dagegen, denn da sehe ich mich einfach mit zu vielen Problemen und Ungereimtheiten konfrontiert.

Was Jays Verknüpfung mit dem Fall angeht: Noch ist nichts klar. Man kann es immer noch so biegen, dass die Knights doch nicht die direkten Verantwortlichen für den Mord seiner Famile waren und diese Aufklärung auf eine andere Quest legen. Oder der Drahtzieher dahinter ist beim Erledigen der Quest nicht gefasst worden und eine aktuell nicht mehr ganz so gefährliche Splittergruppe der Knights bleibt weiterhin bestehen, die es irgendwann noch auszuradieren gilt.

Um die von dir genannten Optionen von meiner Seite zu beleuchten:

1. (Jade bleibt, Quest beendet, Zeitsprung in die Zukunft)  --  Ließe sich machen und ist wahrscheinlich auch die von mir aktuell bevorzugte Variante.

2. (Siehe 1, mit dem Unterschied das Jade vertreten wird und ggf. am aktuellen 'Set weitergespielt wird.)  --  Schließe ich kategorisch aus. Allein an mein Mädchen lass ich keinen ran, wenn ich noch da bin. :P - Naja, dich Molot vielleicht. ;)

3. (Szenario X mit Jade = puff, weg)  -- Ließe sich machen, haut allerdings Jay arg um.

4. (Zeitsprung vor die Quest und vor Animals Entführung. Jade, Dina und Megan sind noch nicht aufgetaucht und müssen ggf. neu eingeführt werden.) --  Ist auch umsetzbar, allerdings glaube ich nicht, dass Lisa große Lust hat, mit Dina bei 0 anzufangen, zumal es mich bei meiner Quest-Sache wieder einschränkt, denn dann wäre ich zu Teilen an gewisse Orte gebunden, an denen man ihren Char (oder einen der anderen) problemlos einführen kann. Ne Prostituierte im Café arbeiten zu lassen ist jedenfalls bissl merkwürdig... Ist nicht unbedingt mein Favorit

5. (Zeitsprung zurück, aber noch innerhalb der Quest. Dina und Meg da, Jade weg) -- Wie schon oben geschrieben: nichts Halbes und nichts Ganzes. Auch wenn die Quest erstmal pausiert wird, hat das Tun der Knights durch die Größe der Angelegenheit unweigerlich Auswirkungen aufs ganze Ödland, die ich dann wieder gezwungen bin zu mastern. Möchte ich ehrlich gesagt nicht tun.

5.1. (Quest geht am aktuellen Punkt einfach weiter) -- Bei der Lösung sträuben sich mir die meisten Haare. Möchte ich mir nicht geben und schließe es mit mir als Master kategorisch aus.

5.2. (Spur mit Animal verläuft sich, Party widmet sich anderen Dingen) -- Das ist im Grunde wie mit Punkt 4, nur dass es das Animal Problem aus der Welt schafft. Die Knights bringen trotzdem weiter Unruhe ins Ödland, die man schnell spüren wird und die - ob von der Gruppe oder wem anders - irgendwie zur Kenntnis genommen werden müssen, was mich als Master wieder in eine Ecke treibt. Gefällt mir nicht.

Im Grunde bleiben dann als Option für mich weiter in Betracht: 1, 3 und 4, mit Favorit 1. Aber das sind jetzt nur zwei Meinungen. Der Rest der aktiven Mitspieler soll sich doch bitte auch mal äußern und dann schauen wir mal, dass wir uns auf einen Punkt einigen können, mit dem hoffentlich halbwegs jeder leben kann.


Ich weiß nicht wie sehr FEV diese Quest am Herzen liegt und ob er sie unbedingt in der Zukunft noch aufziehen möchte - wenn er das liest, kann er sich dazu ja mal äußern. Von meiner Seite aus, wie gesagt, entweder Quest komplett abschließen oder Quest komplett ungeschehen machen, und nicht irgendwas Halbgares dazwischen. Die Knights sind entweder noch nicht aktiv geworden und Animal hüpft noch frei irgendwo herum oder die ganze Sache ist - zumindest für den Moment - aus der Welt geschafft. Eine Rückkehr der Knights, um Rache zu nehmen, sei nicht ausgeschlossen und je nachdem, wie man die Dinge dreht, kann auch ein Finale bzgl. Jays Familiendrama in der Zukunft weiterhin stattfinden.


EDIT: Jetzt nach FEVs post:
Sicher, aber Vertgo wird wahrscheinlich zum Emotions-Wrack und die Bedrohung durch die Knights bleibt weiterhin bestehen, was sich wohl nur für kurze Zeit ignorieren lässt. Wie soll denn diese Problematik geregelt werden? Man müsste die Bad Guys zumindest für unbestimmte Zeit zurückschlagen - evtl. ihr Machwerk so krass behindern, dass sie sich nen neuenh Plan ausdenken müssten, ohne sie jetzt komplett zu vernichten, da sie weiterhin zu mächtig sind. Da hast du FEV aber sicher die meisten Ideen zu, denn du kennst deine Fraktion und ihr Tun am besten.

Und EDIT 2 nach Jessis post: (LOL)
Jain... irgendwie schon, aber wenn definitiv klargestellt wird, dass es keine Spuren mehr zu verfolgen gibt, muss man wohl oder Übel aufgeben. Wobei... wenn die Knights wie in EDIT 1 beschrieben bestehen bleiben würden, wären zumindest Jay und Vertigo wohl weiterhin total darauf fixiert, sie weiter anzugreifen, um evtl. doch noch Animals Schicksal zu erfahren... das ist wirklich ne blöde Ausgangsposition.  :-\
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 20. August 2011, 17:38:48 Uhr
Kurz noch einmal zum Zurückspulen.

Wenn ich es richtig im Kopf habe, ist Animal verschwunden, NACHDEM wir zumindest Dina schon in der Party hatten...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 18:34:21 Uhr
Hm...kann sein, genau weiß ich es nicht mehr. Wir haben Dina eingesammelt und sie dann auf einen Typen in der Slavergilde in Den angesetzt. Animal ist dann irgendwann nach Den und Klamath glaube ich im Sandsturm verschwunden und landete auf dieser Hovercraftfestung. 
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. August 2011, 20:40:57 Uhr
mit komplett zurück hätt ich kein Problem... ich bin für punkt 4 ^_^
nach ingame Zeit is lizzie ja gerade mal ne Woche dabei... das is nich so wild (wenn du das anders siehst lizzie, sorry dann sag bescheid :) )
und@jess ich hab kein prob mit megan, das war darauf bezogen das ich kein Problem darin seh sie wieder auf 0 zu setzen ;)

und mit einem Zeitsprung zurück könnten wir Mazza in die Wüste zum Meditieren schicken, ich denke Vertigo ist so tolerant das sie das einsieht und nicht wahnsinnig wird ^^ zweitens wäre Jade erstmal ausm Weg ohne das Jay was davon weis oder dran kaputt geht
ausserdem könnte man sie jederzeit wieder einführen innerhalb der ersten beiden quests, das selbe gilt für diana und meg

@cerebro: du hast dann gleich ne PM : >
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Lisa on 20. August 2011, 20:44:39 Uhr
Boah, Dinkboy, man! Mein Char heißt DINA und nicht Diana...  :s000:
Hm, mir prinzipiell Wurst, ich kann mit allem leben, und wenn wir zurücksetzen müssen, dann ist das wohl so ;) Ich fänd das Zurücksetzen aber besser als Vorspulen... zumindest so spontan.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 20:54:22 Uhr
Hm...also würden wir wieder im Cafe starten und Dina wäre weg? oO Steht dann Gecko noch und Broken Hills wurde nicht angegriffen? Bronson sitzt nicht im Rat und die Deathripper leben noch?

Ärghs...in dem Fall werde ich Val mit Sicherheit gegen einen neuen Char tauschen. ^^ Dann bietet es sich wenigstens an und Val chillt im Cafe rum.



Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. August 2011, 21:29:25 Uhr
jo das wäre die Idee

nix von FEV hat statt gefunden oder wird statt finden
wir bewahren praktisch dadurch den Frieden im Ödland  :angel:
hach was sind wir doch für gute Menschen :D
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 21:54:40 Uhr
Eventuell hätte ich noch 2-3 Mitspieler, wenn sie denn beständiges Interesse haben...dann spiele ich noch einen Doc und dann passt das mit den neuen Quests eh. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. August 2011, 22:02:56 Uhr
wie war das mit deiner pause? ::)
 
 :P  ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 20. August 2011, 22:04:45 Uhr
Sers,

Erstmal danke an DK für die Questvorschläge. Eine davon hat mir auch auf Anhieb zugesagt und ich denke, wenn ich noch bissl meinen eingenen Brei beimische, hätt ich da guten Spaß dran. Hast doch nix gegen, wenn ich da nach Bedarf noch bissl an dem Grundgerüst schraube, oder DK? :)

Generell würde ich vorher trotzdem gerne noch meine kleine Idee verwirklichen, die sich im Café abspielt. Ist wie gesagt ne kleine Sache, straight foward und mit nur einem Minimum an Knobelarbeit. Im Anschluss hätte ich dann die andere Sache soweit ausgearbeitet, dass man damit direkt weitermachen könnte, d.h. mit 2 relativ übersichtlichen Quests, die nicht das ganze Ödland verändern werden, könnte ich uns die Zeit schon etwas versüßen und wie's dann aussieht, sehen wir dann.

Was den Zeitsprung angeht, hätt ich gern noch die Meinungen von ZF und Cando gehört, die ja auch mitspielen. Vor oder zurück? An den Details lässt sich je nach Fall dann basteln, aber das ist erst mal ein essentieller Knackpunkt. Für den Fall Zurück könnte mir netterweise mal einer nen Tipp geben, wie lange die Gruppe vom Cafe weg war, BEVOR sie wieder dort angekommen sind, denn ich würde egal wie wir springen damit beginnen, dass die Gruppe ins Café zurückkehrt. Darüber hinaus bin ich noch immer über Details zum Café (wichtige Locations, Bewohner und Umgebung) sehr dankbar, denn diesbezüglich hab ich noch kaum was Handfestes.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 20. August 2011, 22:06:30 Uhr
Dauert eh noch, bis das Cafe wieder losgeht...das ist meine Pause.  :P

Außerdem will ich Val erst mal nicht spielen, vor allem nicht mit gelöschtem Gedächtnis. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. August 2011, 22:08:24 Uhr
weiber... wissen auch nich was sie wollen  ;D

 

@cere aye mach nur...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 21. August 2011, 00:28:20 Uhr
Wenn das ganze auf den Zeitpunkt nach SF zurückgesetzt wirde müssten ne ganze Menge Sachen im Café, Redding, Den, Klamath und VPs geändert werden. Das allein ist keine große Sache, das Equipment und die VPs müssten auch gestrichen werden, die Sache mit Saints Tochter muss auch neu gestrickt werden. Allerdings sollte da erstmal ein Konsens aller Spieler bestehen bevor irgendwelche Posts und Stats in den Orkus wandern.

Für den Fall Zurück könnte mir netterweise mal einer nen Tipp geben, wie lange die Gruppe vom Cafe weg war, BEVOR sie wieder dort angekommen sind, denn ich würde egal wie wir springen damit beginnen, dass die Gruppe ins Café zurückkehrt. Darüber hinaus bin ich noch immer über Details zum Café (wichtige Locations, Bewohner und Umgebung) sehr dankbar, denn diesbezüglich hab ich noch kaum was Handfestes.

Meinst du jetzt die gesamte Dreamflysache? Keinen genauen Plan ich denke mal nicht länger als 2 Monate.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 21. August 2011, 00:37:45 Uhr
hu? wieso Saints Tochter?

Wir müssen doch nur zurück bis zum Cafe Zeitsprung nach der FriscoSache...
also zu dem Zeitpunkt an dem Cojoe ins Cafe kommt....
soweit ich weis gabs bis dahin kaum oder keine VPs
und das bissl gedöns an Equipment...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 21. August 2011, 00:59:56 Uhr
Ich hab mal nen bissl im Café thread herumgelesen, in der Hoffnung paar Infos über die Ortschaft herauszufinden. Bei nem Zeitsprung zurück wäre genau dieser post der Punkt, zu wir zurück müssten: Klick mich! (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=54.msg336076#msg336076)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 21. August 2011, 01:31:23 Uhr
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=54.6380 (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=54.6380) Die Stelle wäre besser, also vor Cojoes Eintreffen.
Der Rest würde gekappt.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 21. August 2011, 02:11:09 Uhr
genauer gesagt hier
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=54.msg329831#msg329831
:P
ja ja wir sind klugscheißer XD
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 21. August 2011, 10:21:28 Uhr
Hm, najut, dann müsste ich bissl umplanen. Hatte es eigentlich so vorgesehen, dass die Gruppe unterwegs war, zurück ins Café kommt und dann verklickert bekommt, was die letzte Zeit so abgegangen ist. Nach diesem Stand ist die Gruppe aber schon im Café und die Dinge müssen plötzlich eintreten. Das ist etwas unbequem, aber naja -  wird irgendwie klappen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 17:48:52 Uhr
Alsooo - ich habe cere per PM schon eine Idee geschireben. Ich wäre gegen löschen, aber wenn die anderen dafür sind beuge ich mich dem Druck. Ich finde es nur schwierig wirklich alles an Cafe löschen zu wollen inklusive Items etc. bis zu einem bestimmten Zeitpunkt und nachher ingame so zu tun als wäre nix passiert, insbesondere da sich ja bereits gewisse Konstellationen zwischen den Chars ergeben haben (Dina und Nini zum Beispiel). Auf der anderen Seite ist diese Konstellation quasi auf FEVs Quest aufgebaut, das weiterzuführen ist dann vielleicht teilweise etwas schwierig.

Bzgl. Jade habe ich noch einen Vorschlag: Sie wird einfach mehr den Wachpostenjob im Cafe übernehmen (oder von mir aus was spannenderes), irgendwas jedenfalls was die Handlung nicht beeinflusst aber zum Cafe gehört. Nach viel zu langer Zeit des MAsterchar-Spielens muss ich sagen, dass ich sagen würde, dass man Masterchars vermeiden sollte wo es nur geht.

Wegen derr Overpowerten Ausrüstung: Das Cafe gibts halt schon lange, da sammelt sich Zeug an. Tendenziell kann man als Master da allerdings ein bissl dran drehen wenn man mag und den ein oder anderen Part einführen in der man der Gruppe temporär die Ausrüstung entzieht ;)

Wegen der Jayzentriertheit der qust: Ich würde sagen da wir quasi vor dem Cafegau stehen muss man die Charakterentwickelnde Quest vielleicht verschieben auf die nächste / übernächste Quest. Mit zwei MAsterwechseln kann man das ganze jedenfalls meines Erachtens nicht mehr weiterführen.

PS: Wenn man nen Cut macht würde ich einfach die bestehenden Threads der Einfachheit halber schließen und neue für die Ortschaften aufmachen in denen die Ausgangslage beschrieben wird.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 21. August 2011, 18:08:54 Uhr
Hm...wir könnten ja mal endlich offiziell abstimmen, ob nun vor oder zurück. Cere, ZF und ich sind eindeutig für einen Sprung nach vorn, Lisa ists glaub ich Wurst und Dinki will zurück...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 21. August 2011, 19:35:53 Uhr
WIe ich schon sagte, wenn die Spur im Sande verläuft, meinetwegen in Redding/bevor Animal verschwindet und Animal sich zu einem Medizinmann/Schamanen/... verabschiedet um seine Amnesie zu heilen, würde auch Vertigo das verstehen denke ich...  ;)

Das ist die Lösung, die ich favorisiere, sehe aber Ceres Problem, dass die Knights ja bekannt sind und auch im Ödland weiter agieren. Möglichkeit wäre, dass eine externe Kraft (Bspw. die NKR-Ranger) die Knights zurückschlagen (Knights verschwinden auf unbestimmte Zeit in der Versenkung. Cojoe könnte sich zurückziehen und weiter nachforschungen anstellen um irgendwann wieder aufzutauschen, oder auch nicht...

Wäre eine Lösung für (fast) alle Probleme:
Jade wäre noch nicht im Rennen,
Animal würde nicht als vermisst gelten,
Dina wäre bereits involviert,
Wir könnten die Quest nicht weiterverfolgen, selbst wenn wir es wollten,
die Quest könnte mit geringfügigen Änderungen von FEV wieder aufegnommen werden.

Einzig Meg müsste neu integriert werden.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 21. August 2011, 20:24:41 Uhr
Hm...wir könnten ja mal endlich offiziell abstimmen, ob nun vor oder zurück. Cere, ZF und ich sind eindeutig für einen Sprung nach vorn, Lisa ists glaub ich Wurst und Dinki will zurück...

soweit ich das sehe will cere auch zurück...
ich halt das ehrlich gesagt die besste alternative als da jetzt weiter dran rumzumurksen und zu versuchen noch irgendwie die kurve zu bekommen...
ich mein, mit FEV habt ihr schon ordentlich aufgeräumt, jetzt mit jessi wollten wir Bösewichter hopps nehmen...
etc etc...
dann gibts jetzt nen Sprung vorwärts alles is supi hübsch oder wie stellt ihr euch das vor@jess und ZF

btw Jess... wolltst du nich Pause vom Forum :P  :angel:
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 21. August 2011, 20:34:28 Uhr
Cere will nicht zurück, nur im Notfall. *g*

Und jo, Pause von Val und weniger Druck vom Cafe...ist ja jetzt der Fall. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 20:36:05 Uhr
Nu ja, mir ist noch ein Storykniff eingefallen den ich cere geschickt habe - ob er das machen will oder nicht überlass ich ihm. Auch weiß ich nicht was an Hintergrundinfos schon geschickt worden ist etc. Wie gesagt - ich wäre dann eher für einen zeitsprung / Deus Ex Machina, aber wenn ich überstimmt werde / Cere sagt das er die Zeit zurückdreht wäre das für mich auch akzepttabel.

Edit: Ich wüprde sagen das letzte Wort hat eh cerebro.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 21. August 2011, 21:17:03 Uhr
Was ich im Endeffekt machen werde, wird dem Großteil der Meinungen hier entsprechen. Jessi hat schon Recht, im Grunde bin ich für einen Sprung nach vorn, NACH dem Knighhts Quest. Im Prinzip geht beides, aber nach die Quest springen macht weniger Arbeit, weniger Umdenken und macht gewisse Dialoge, Gefühle und Kontellationen nicht wieder nichtig. Die Spieler müssen auch nicht umdenken und sich die ganze Zeit fragen *Shit, ist das jetzt passiert oder hatten wir das gelöscht?*

Da ich die zeitweise überwiegende Tendenz zum Zurückspulen mitbekommen habe, habe ich mir halt auch zu dieser Option meine Gedanken gemacht und Vorschläge in die Runde gegeben.

Zitrus Idee (per PM) war die Knights einfach von einer neuen Macht plattmachen / aufhalten zu lassen, was die Quest sauber abschließt und ich mir was die Party betrifft auch nicht Gedanken darum machen muss, wie die Quest nun geglückt ist - und das dann im Zeitsprung-Text entsprechend darlegen. Diese Macht könnten die Ranger sein, ein neuer Bösewicht oder irgendwer anders. Selbst ne von den Köpfen her kleinere Organisation, die dann statt der Knights nicht gleich das ganze Ödland bedroht, könnte irgendwen bei denen eingeschleust haben, der dann Schlüsselpersonen umgelegt und der Bande damit quasi temporär den Kopf abgeschlagen hat. Da gibt es genug Möglichkeiten. Die Idee würde funktionieren, nur bräuchte man auch hier ne Lösung für Animal, denn solange sein Schicksal Jay & Co. nicht klar ist, werden sie wohl nicht aufhören wollen, ihn zu suchen.

Die Lösung, die ich präferiere ist die, das Quest per Zeitsprung zu beenden und ich würde dann in einem entsprechenden Text knapp berichten, wie sich die Dinge zugetragen haben und wo die Gruppe jetzt steht. WAS passiert ist, stelle ich mir so vor, dass die Ranger die Knights in all der Zwischenzeit und ohne das Wissen der Party infiltriert hatten und sie nun temporär zerschlagen konnten & Bronson in VC abgesägt wurde und aktuell keine Macht mehr ausüben kann. In der Hütte, in die uns Jessi führen wollte, haben wir meinetwegen neben diversem anderem Krims Krams paar Dokumente gefunden, die die Ranger unserer Meinung nach hätte interessieren können und nachdem wir sie deshalb kontaktiert und mitbekommen hatten, das sie selbst schon ihre Pläne schmieden, haben wir uns temporär mit ihnen verbündet und gemeinsam mit Ranger-Hilfe das Hauptquartier (dieses Hovercraft-Dingens ?) angegriffen, wo wir Animal finden und befreien konnten. Jade wurde bei dem Angriff so verwundet, dass sie eine etwas längere Zeit nicht kampffähig ist (muss humpeln oder sowas...)

Um ihren Zwist mit Animal etwas zu bügeln, könnte sie ja bei seiner Rettung verletzt worden sein, was Animal entsprechend anerkennt. (auch wenn es dadurch jetzt keine Freundschaft geben muss - nur eben um die große Unliebe zu mildern.)

Jade wird versorgt und die Gruppe reist zurück zum Café, wo ich Jade in Fernandez' Werkstatt stecke, da sie sich dort gerne nützlich machen möchte und ihr Hobby zur Waffentüftelei ausleben kann. Die erste Quest möchte ich ja sowieso im Café laufen lassen und wenn's danach wieder raus geht, kann ich entscheiden, ob ich sie nebenher spielen will oder im Café parke. Sie und Jay müssten sich somit nicht direkt nach dem Wiedersehen wieder trennen und ich denke, es ist ok, wenn nach diversen Ingame-Wochen der Zweisamkeit sie sich noch erholt und Jay auf eine (vermeindlich) kleine Reise geht, die sich dann als nächste Quest herausstellt und ggf. länger Zeit kostet als geplant. Animal kann unterdessen auch im Café ne Runde Erholung finden und / oder sich kurz nach seiner Rettung auf Selbstfindung begeben, da er vielleicht gequält wurde und in Meditation, um die Schmerzen ignorieren zu können, Visionen von irgendwas bekommen hat, dem er nachgehen möchte. Zu guter Letzt kann Val nach der Quest feststellen, dass nach all der Action etwas chillen ihr Ding wäre und sich auch im Café herumtreiben oder andere - eigene Ziele vervolgen.

Damit wären die drei Problemchars halbwegs realistisch untergebracht, alle alten Chars noch vorhanden, die Quest erledigt und der Weg frei für Neues.
(EDIT: Und durch den Angriff gegen die Knights könnte auch etwas Equipment bzw. Munition verpulvert worden sein. Eine Erklärung, um das ganze übermächtige High-End Equipment dezent zu reduzieren und die Gruppe nicht übermächtig werden zu lassen.)

So, das wäre aktuell meine Idee und mein Vorschlag. Gegenargumente, Wünsche, Ideen etc.?
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 21:37:04 Uhr
Mein Argument wäre erstmal nicht gleich alles zu spoilern was du vorhast :P

Zeitsprung wäre i.O., persönlich würde ich dann aber eine lösung präferieren in der die Gruppe nur recht wenig gemacht hat - einfach um keine Lücke bzgl. Charakterdevelopement zu machen. Also quasi wirklich D.Ex.Machina-mäßig die Sache beenden. Wieviel du an Mächteverhältnissen im Ödland dann sozusagen 'off-game' ändern willst musst du selbst wissen, ich würde an deiner Stelle nicht zu viel absägen um dir Optionen für die zukunft offen zu lassen. 

Der Herr Cando müsste sich hier auch mal melden und sagen was mit Vertigo geschehen soll.
Quote
(EDIT: Und durch den Angriff gegen die Knights könnte auch etwas Equipment bzw. Munition verpulvert worden sein. Eine Erklärung, um das ganze übermächtige High-End Equipment dezent zu reduzieren und die Gruppe nicht übermächtig werden zu lassen.)
Na ja, nen riesenfight off-game? Ich würde das an anderer Stelle irgendwie machen oder einfach situationsbezogene Kniffs anwenden.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 21. August 2011, 21:45:35 Uhr
Im Grunde geht's mir nur darum, Animal wieder frei zu bekommen und da führt wohl kaum ein Weg um nen Kampf herum. Meinetwegen können die Ranger auch alles selbst machen, aber die werden sich um Animal weder kümmern noch Gedanken machen...

Und bzgl. spoilern: Da ich das alles im ersten post direkt abdecke, ist das imho nur ein geringes spoilern und aktuell nötig, wenn man demokratisch ne Lösung finden möchte. Wenn ich was schreibe, was vorher keiner weiß, kann auch keiner darüber abstimmen, ob ihm das halbwegs ins Gehege passt. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 21. August 2011, 21:45:55 Uhr
Sobald Bronson wegfällt, verlieren die Knights ihre beste Geld & Materialquelle, von daher wäre es nach seiner Entfernung für die Ranger schon eher möglich, sie aus dem Norden wieder zu vertreiben. Ceres letzter Punkt umfasst soweit alles, wofür ich mich auch ausgesprochen habe.

Ich würde die Ranger & Broken Hills-Mutanten das Grobe machen lassen...der alte Anführer samt Teile der Knights können ja ruhig entkommen und müssen sich dann erst wieder erholen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 21:50:04 Uhr
@ Cere: Na ja, letzten Endes bist du der Spielleiter - du musst dich an irgendein demokratisches Abstimmungsergebnis binden wenn du nicht willst. Letzten endes bist dus ja auch dem das ganze dann einfallen muss.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 21. August 2011, 21:54:39 Uhr
Das ist schon richtig. Ich habe auch nicht vor, alles was ich mastern möchte abstimmen zu lassen, aber da wir hier vor einer sehr großen Frage und großem Problem stehen, wollte ich zumindest, dass sich jeder halbwegs mit dem anfreunden kann, wie wir die Dinge jetzt weiterlaufen lassen. Fast ein Jahr posts löschen (bei Zeitsprung zurück) ist ja z.B. keine Bagatelle, die man jedem einfach so aufzwingt. Außerdem möchte ich FEV nicht durch spontane Alleinentscheidung die alte, mühevoll konstruierte Quest vernicthen, wenn das nicht im Sinn von allen ist.

Wie dem auch sei, back to the Wesentlichem. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 21. August 2011, 21:56:42 Uhr
In dem Fall finde ich eine Abstimmung auch wichtig...ich bin jedenfalls fürs Ceres-Zeitsprung nach vorne, so wie es beschrieben wurde. ^^
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 22:38:54 Uhr
Ich würde dann allerdings auch nicht unbedingt Posts löschen sondern einfach die Threads reloaden wenn ihr die Uhr zurückdreht (Sprich die alten zu und neue aufmachen).
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cando Garon on 21. August 2011, 22:58:30 Uhr
WIe ich schon sagte, wenn die Spur im Sande verläuft, meinetwegen in Redding/bevor Animal verschwindet und Animal sich zu einem Medizinmann/Schamanen/... verabschiedet um seine Amnesie zu heilen, würde auch Vertigo das verstehen denke ich...  ;)

Ziemlich schwierig.. Ich glaube, wenn wir das so wie Cere es beschreibt wäre es am besten. Da ich davon ausgehe, dass FEV in naher Zukunft Animal nicht weiterspielen wird, würde ich schweren Herzens Vertigo auf Eis legen und diese zusammen mit (wahrscheinlich) Animal zur Rekonvaleszenz schicken und einen neuen Char beginnen. So wie sich mein Char derzeit entwickelt hat, sehe ich in der aktuellen Situation keine andere passende Handlungsmöglichkeit. Wäre das für alle akzeptabel? Für mich schweren Herzens ja...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 21. August 2011, 23:17:12 Uhr
Ich könnte auch mit einem Zeitsprung in die Zukunft leben.

Ist nicht meine favorisierte Lösung, aber ich würde sie akzeptieren

Die Ausstiegspunkte, die ich anstreben würde ist irgendwo zwischen
hier: http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=57.msg334972#msg334972 bzw hier: http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=53.msg334973#msg334973
und
hier: http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=53.msg334975#msg334975
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 21. August 2011, 23:19:24 Uhr
jo also egal was wir jez machen...
ich hab gerade mal bei Lexx um n Unterforum gebeten, da können wir das hier n bissl aufräumen etc
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 21. August 2011, 23:54:45 Uhr
Wir haben doch schon ein Unterforum, oder? o_O
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 21. August 2011, 23:56:27 Uhr
jo aber ich würd das nich alles ins Taktik verschieben wollen...

so können wir auch das Cafe forum n bisschen ausmisten
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cando Garon on 22. August 2011, 15:03:07 Uhr
Ich hab mein obiges Statement editet.

Bitte zur Kenntnisnahme und Löschung dieses Posts.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 22. August 2011, 15:17:05 Uhr
Ziemlich schwierig.. Ich glaube, wenn wir das so wie Cere es beschreibt wäre es am besten. Da ich davon ausgehe, dass FEV in naher Zukunft Animal nicht weiterspielen wird, würde ich schweren Herzens Vertigo auf Eis legen und diese zusammen mit (wahrscheinlich) Animal zur Rekonvaleszenz schicken und einen neuen Char beginnen. So wie sich mein Char derzeit entwickelt hat, sehe ich in der aktuellen Situation keine andere passende Handlungsmöglichkeit. Wäre das für alle akzeptabel? Für mich schweren Herzens ja...

Animal kann auf seinem Selbstfindungstrip/ whatever Vert ja mitschleppen. Val bleibt auch erst mal im Cafe geparkt...ich selbst hätte also kein Problem damit.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 22. August 2011, 17:15:15 Uhr
@Cando

Was deinen Char betrifft, kannst nur du selbst bestimmen, was du mit ihm anstellen möchtest. Wenn dir das Weiterspielen von Vertigo ohne Animal nicht möglich erscheint, dann kann sie bei ihm geparkt bleiben und du kannst einen neuen Char erstellen - ich persönlich sehe da auch keinerlei Probleme, was die Umsetzung angeht.

Bei so vielen Neu-Chars (wenn sich die anderen beiden Anwärter noch melden) lass ich z..B. einfach nen Caravan ins Café eintrudeln, mit allen Neulingen an Bord...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. August 2011, 07:41:56 Uhr
jo ma ne Frage, was geht dann mit Meg bei deinem Zeitsprung?
weil eigentlich hatten FEV und ich ma geplant das Mazza n bissl von Saint erzählt, Meg darauf hin verstörrt ist und Saint dann sehr sehr dramatisch im Cafe trifft... :P
überspringst du das in deinem Timewarp?

ansonsten würde mir die Idee gefallen, das sie unsicher ist und Zeit zum überlegen brauch ---> mit der Karavane der N00bs ankommt :P
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 23. August 2011, 12:45:39 Uhr
@DK: Hast ne PM zum Thema Saint, Meg und Animal

@Rest:
Ich hab mir gestern mal verstärkt nen Kopf gemacht, wie man den Neuanfang jetzt konkret (und plausibel) gestaltet und kam auf eine imho. gute Lösung. Hab mir auch schon nen Text mental zurecht gelegt, den ich heute Abend gerne zu Papier bringen möchte. Eure Meinungen und Einwürfe habe ich berücksichtigt, allerdings auch meinen eigenen Vorstellungen entsprochen.

Kurze Eckdaten: Zeitsprung NACH die Knights Quest. Ranger haben Knights (zumindest für den Moment) entschärft. Café-Party hatte nicht viel damit zu tun (keine epische Endschlacht im Off). Gruppek kehrt aus von mir erdachten Gründen kurz nach der Aktion bei der Hütte (Jessis Quest) zurück ins Café. Animal kehrt wieder, verabschiedet sich allerdings (ggf. gemeinsam mit Vertigo) recht schnell zur Selbstfindung und mentalen Regenaration in die Einsamkeit. Val macht Pause und verlässt das Café für kurze Zeit, um bei der aktuellen Startquest nicht im Weg zu stehen und hineingezogen zu werden.

Das genaue wie, was und warum versuche ich plausibel in der Einführung abzudecken. Alle starten im Café und die Neu-Einsteiger treffen mit einem Caravan ein.

Auf dieses Fundament baue ich jetzt auf und sofern sich jetzt keiner aus tiefstem Herzen dagegen wehrt und konstruktive Gegenargumente bringt, wird das jetzt unser Anfang werden.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 24. August 2011, 01:15:56 Uhr

Kurze Eckdaten: Zeitsprung NACH die Knights Quest. Ranger haben Knights (zumindest für den Moment) entschärft. Café-Party hatte nicht viel damit zu tun (keine epische Endschlacht im Off). Gruppek kehrt aus von mir erdachten Gründen kurz nach der Aktion bei der Hütte (Jessis Quest) zurück ins Café. Animal kehrt wieder, verabschiedet sich allerdings (ggf. gemeinsam mit Vertigo) recht schnell zur Selbstfindung und mentalen Regenaration in die Einsamkeit. Val macht Pause und verlässt das Café für kurze Zeit, um bei der aktuellen Startquest nicht im Weg zu stehen und hineingezogen zu werden.

Das genaue wie, was und warum versuche ich plausibel in der Einführung abzudecken. Alle starten im Café und die Neu-Einsteiger treffen mit einem Caravan ein.

Auf dieses Fundament baue ich jetzt auf und sofern sich jetzt keiner aus tiefstem Herzen dagegen wehrt und konstruktive Gegenargumente bringt, wird das jetzt unser Anfang werden.

Hmm das macht es für mich sehr schwierig die zeitliche Lücke je wieder zu füllen. Ich wäre jetzt konkret gesagt dagegen das so abzuwickeln. Lass mal die Sache mit den Rangern sein und verzichte auch auf die Rückkehr von Animal, begründe das Scheitern der Suche lieber mit der Strahlung in der Nähe des Glows, logistischen Katastrophen, Streitigkeiten zwischen Vertigo und Cojoe und der restlichen Gruppe und dem Verschwinden jeglicher Spuren. Von mir aus lass Cojoe, die Deathripper und Vertigo im Süden zurückbleiben.  Falls Cando damit einverstanden ist natürlich, so gibts die Option diese Sache später wieder aufzunehmen. Das wäre mir lieber als so ein glattbügeln der ganzen Geschichte.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. August 2011, 07:51:13 Uhr
mh bei Cere ist natürlich alles schön glatt und geschlossen aber FEV sagte ja schon wo er dann Probleme hat...
bei FEVs Vorschlag, seh ich dann aber das Jay nicht so einfach auf gibt und ich muss sagen keine Ahnung was das dann im Cafe auslöst, mit der Mazza-be-gone-Version wird das ziemlich unruhig, Saint wird kaum tatenlos zusehn wie sein Blutsbruder in der Öde verschwindet, auch wenn ihm die Hände gebunden sind... her hat ja ne Kompanie Wachen die er rum schicken kann  :s000:
ne ma ernsthaft... ich denke das wird zu unruhig wenn Mazza verschollen bleibt...

Meine Idee wäre ja ein Mix aus beiden, sagen wir die Bösewichter haben gemerkt das sie reichlich wind gemacht haben(seis durch die Ranger oder uns) und tauchen für ne Zeit lang unter (meinetwegen südlich vom Glow, so das wir keinen Zugriff haben),
die Gruppe kehrt unverrichteter Dinge (nach nem Kampf oder so) ins Cafe zurück, Jade is angeschossen weil sie Nini gerettet hat oder so  :s000:
Daher bleibt Jay an ihrer Seite um sie zu pflegen,
Mazza und Vertigo entschließen sich nach kurzer Ruhephase die Bösen zu suchen und auszukundschaften sobald sie dann mehr Infos über den Feind haben kommen die beiden wieder und wir machen FEVs Quest weiter...
von der Idee her könnten die DRs mit den beiden Kamikazekämpfern mit oder so...

BSexpansionsdrang wird von der NKR und BR einhalt geboten und das Ödland teilt sich dann in die NKR mit BH und BS+Gecko mit Redding als politisches Einflussgebiet... so wird nicht alles von der politischen entwicklung gekappt und FEV kann später irgendwo ansetzten
(erstarken von BS oder so kA ^^)

was denkt ihr?
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. August 2011, 07:53:08 Uhr
jo da der IE mit zulangen Posts und PMs rum fickt, mach ich einfach n neuen Beitrag : >

ich würd gern das Cafe am WE n bisl aufräumen, falls ihr nix dagen habt
altes Regelwerk raus, neues aus der Taktikecke verschieben etc.
Vorschläge könnt ihr mir per PM schicken... oder mich dumm anmachen wenn ihr das für ne blöde Idee halten :P
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 24. August 2011, 08:18:18 Uhr
mh bei Cere ist natürlich alles schön glatt und geschlossen aber FEV sagte ja schon wo er dann Probleme hat...
bei FEVs Vorschlag, seh ich dann aber das Jay nicht so einfach auf gibt und ich muss sagen keine Ahnung was das dann im Cafe auslöst, mit der Mazza-be-gone-Version wird das ziemlich unruhig, Saint wird kaum tatenlos zusehn wie sein Blutsbruder in der Öde verschwindet, auch wenn ihm die Hände gebunden sind... her hat ja ne Kompanie Wachen die er rum schicken kann  :s000:
ne ma ernsthaft... ich denke das wird zu unruhig wenn Mazza verschollen bleibt...

Hmm das Argument stimmt schon, ist jetzt aber nicht ganz so schwerwiegend. Zumal Saint ja nicht auf dem Kopf gefallen ist und sicher auch weiss das er da allein erstmal nix machen kann. Ich würdes wohl so deichseln das die Gruppe Schwierigkeiten hatte ob intern oder durch äussere Einflüsse ist nicht so wichtig. Ein Teil der Gruppe mit Vert und den DR ist mit den Vorräten an Antistrahlenmitteln aus den Gifthöhlen weitergezogen während der Rest der Gruppe aus diversen Gründen wieder nach Norden zurück ist. Gerade Saint könnte ja ein nicht unwesentlicher Motor sein um die Quest später nochmal anzugehen.

Quote
Meine Idee wäre ja ein Mix aus beiden, sagen wir die
Bösewichter haben gemerkt das sie reichlich wind gemacht haben(seis durch die Ranger oder uns) und tauchen für ne Zeit lang unter (meinetwegen südlich vom Glow, so das wir keinen Zugriff haben),
die Gruppe kehrt unverrichteter Dinge (nach nem Kampf oder so) ins Cafe zurück, Jade is angeschossen weil sie Nini gerettet hat oder so  :s000:
Daher bleibt Jay an ihrer Seite um sie zu pflegen.

Ist ein Ansatz, aber das kann Cere frei entscheiden. Mir liegt daran das die NKR sich in der Sache nicht allzusehr einmischt. Die Knights waren ja nach ihrer Aktion in Gecko und bei Redding eh aus dem Hauptspielgebiet des Cafés verschwunden und sind für die NKR nicht so relevant, da die den Fokus eher auf VC setzen.

ich würd gern das Cafe am WE n bisl aufräumen, falls ihr nix dagen habt
altes Regelwerk raus, neues aus der Taktikecke verschieben etc.
Vorschläge könnt ihr mir per PM schicken... oder mich dumm anmachen wenn ihr das für ne blöde Idee halten :P

Jo kannst du von mir aus ruhig machen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 24. August 2011, 08:47:42 Uhr
Hach ja… das wirft viele meiner Überlegungen wieder komplett übern Haufen und die letzten 2 Tage Brainstorming waren zu 50% fürn Po. ^^

Mittlerweile bin ich recht verzweifelt, was ne Einführung angeht, denn wenn Punkt A gelöst ist, beißt sich wieder Punkt B mit Punkt C und andersrum. Dass Animal irgendwie wieder auftauchen muss, steht für mich fest. Andernfalls bestünde allenfalls noch die Option, dass sich die Gruppe zerstreitet und die einen weiter nach ihm suchen, während die anderen den Rückzug antreten. Das gibt aber erstens dicke Luft für ein eventuelles Wiedersehen in Zukunft und zweitens sehe ich Jay bei denen, die Animal weiterhin finden wollen, er ist aber nach wie vor im Spiel und das beißt sich wieder.

Ich hab auch keinen Schimmer, wie FEV in Zukunft evtl. ansetzen und fortfahren möchte, insofern ecke ich da auch unbewusst immer irgendwo an und die politische Lage, die sich in den letzten Jahre Café-Spielen gebildet hat, erschließt sich mir aufgrund langer Abwesenheit auch nicht, wodurch ich die Beweggründe einzelner Fraktionen nur mutmaßen kann.


Derzeit fällt mir echt nix mehr ein und ich muss die Tage erst mal wieder ans Reißbrett… Wer mag, kann ja mal ne Intro Idee konkret ausformulieren, anstatt nur paar Eckpunkte zu nennen. Ich bin was das angeht gerade etwas planlos und demotiviert. Für mich steht fest, dass es keine eierlegende Wollmilchsau Lösung gibt, die alle zufrieden stellt. Wenn Molot ne plausible Erklärung findet, Animal nicht weiter zu suchen, würde ich dann die Lösung bevorzugen, dass sich die Knights erst mal zurückziehen, die Gruppe keine Spur mehr hat und aufgibt, während die ganz hartgesottenen - bzw. die Chars, die erstmal raus sind – sich von den anderen trennen, um weiter im Trüben zu fischen. Was anderes das für meine Begriffe Sinn macht, fällt mir aktuell nicht ein.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. August 2011, 08:52:46 Uhr
naja oder deus ex machina,
du masterst die Hütte weiter, wir finden dort Mazza eingesperrt bzw am Eisenstangen verbiegen
wir retten ihn oder er uns und dann cut, die bösen tauchen ab, Mazza und Vert suchen nach Spuren mit den DR, Jade wurde verwundet oder so
und geht mit Jay ins Cafe bla bla bla rest wie gehabt

@politische Richtungen können wir ja erstmal ignorieren, BS hat durch das unter tauchen der Knights an Kraft verloren und von den Muties (+evtl Ranger) auf die mütze bekommen und leckt wunden, NKR hält auch die Füße still weil sie keinen weiteren krieg wollen oder so...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 24. August 2011, 09:47:20 Uhr
Hm, hach je...

Quote
Wenn Molot ne plausible Erklärung findet, Animal nicht weiter zu suchen, würde ich dann die Lösung bevorzugen, dass sich die Knights erst mal zurückziehen, die Gruppe keine Spur mehr hat und aufgibt, während die ganz hartgesottenen - bzw. die Chars, die erstmal raus sind – sich von den anderen trennen, um weiter im Trüben zu fischen. Was anderes das für meine Begriffe Sinn macht, fällt mir aktuell nicht ein.

Das ergibt wahrscheinlich noch am meisten Sinn. Damit wäre beiden potenziellen Gruppenhälften gedient, die Animal-Frage bleibt offen und die Knight-Quest kann weitergeführt werden. Jay und Val beispielsweise könnten sich darüber einigen, dass die Spur fürs Erste verloren ist und sie keinen vernünftigen Anhaltspunkt haben, um weiterzusuchen...da Jay noch dazu eine verletzte Jade im Schlepptau hat und Val im Zweifelsfall Scavengerkenntnisse hat, stiefelt sie mit den restlichen Freiwilligen los, um Infos zu sammeln & die Knights zu beobachten.

Man muss ja auch bedenken, dass Nini, Jade und Dina nicht unbedingt für Animal ins Feuer gehen würden. Vert schon eher und Val mag Vert & Animal...von daher würds passen. Vert könnte vollkommen stur darauf bestehen, Animal weiterzusuchen und Val begleitet sie, damit sie nicht in ihr Verderben rennt...würde vielleicht auch gehen.

@ Dinki: Was das Regelwerk angeht, das würde ich noch knapp und präzise erklären: 15 Punkte, Grundlagen Pflicht, 2er Fähigkeiten benötigen ne Vorstufe und wenns keine gibt ein Talent aus dem Bereich, blah blah.

Micky hat richtigerweise btw angemerkt, dass die Talente ergänzt werden könnten. Indem man Energiewaffen von den Schusswaffen trennt und in einen eigenen Baum verwandelt z.B.  Und ein Fallen-Skill im allgemeinen Bereich, damit ein Sippling für eine Sipplingsfalle kein schwammiges Sprengstoff / Handwerk ? skillen muss.

Cere und ich haben auch noch mal über das Stufensystem gesprochen...wenn ich so darüberschaue, fände ich 3 Stufen bei den Hauptskills wie Sniper auch besser. Je höher die Stufe, desto leicht teurer könnte es werden...dann hätte man etwa bei Sniper:

Unbegabt (Sniper wurde negativ gewählt und Snipern kann man vergessen)
Ungeübt (Sniper ist neutral - Der Char hats bisher nicht groß ausprobiert)
Anfänger (Sniper I - Der Char hat etwas geübt  )
Fortgeschritten (Sniper II, zb durch Polizei-Ausbildung und Quark)
Profi (Sniper III - Der Char hat lange trainiert und ist ein Meister seines Fachs  )
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 24. August 2011, 09:56:22 Uhr
Gna... lasst mal bitte die verwundete Jade weg, da hab ich nach aktueller Planung was anderes im Kochtopf.

dem Rest widme ich mich später, bin gerade auf Arbeit...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 24. August 2011, 09:58:44 Uhr
War auch nur ein Ansatz, kein Must have.  ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 24. August 2011, 10:53:44 Uhr
Nu ja, ich würde das aktuelle Quest schon abschließen und Deckel drauf - ich frage mich was die Gruppe motivieren soll im Cafe abzuhängen während die Knights lustig weiter im Ödland Sipplinge abschlachten, verlaufene Spuren hin, verlaufene Spuren her. Entsprechend würde ich dafür sorgen, dass die Knights wie auch imer von der Bildfläche verschwinden - theoretisch könnten sie 'einfach verschwinden' und die Gruppe weiß nicht wieso - gibt ja auch andere Abenteuergruppen im Ödland. Wenn, dann muss die Quest auch irgendwie beendet werden, sonst bringt das nichts. Außerdem würde ich beim abreißen der Quest keine Beziehungen zwischen Chars ändern - sowas wie "Jade rettet Nini" ist so wie ein Mastereingriff alà "Hey, die beiden MÜSSEN sich jetzt leiden, klar?".

Bzgl. Regelwerk: Ich habe den Eindruck, dass es mittlerweile viel zu aufgebläht ist. Vielleicht könnte man da auuch mal ne neue Edition machen, das ganze vllt mehr am SF-Regelwerk orientieren statt 2000 Skills zu machen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. August 2011, 11:06:35 Uhr
@ZF war ja nur ne Idee  :s000:

@Jessi+ZF mal ganz chillig ich will nur auf und umräumen, nicht das rad neu erfinden ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 24. August 2011, 11:12:35 Uhr
Ich wäre wie gesagt eher dafür, die Quest zu verschieben...wenn die Knights geschwächt durch was auch immer sind, verschwinden sie dann erst mal. Und Bronson ist vlt damit beschäftigt, die Wogen zu glätten und Dinge zu vertuschen.

Und das Regelwerk finde ich eigentlich nicht aufgebläht...ich finde nur diesen Sprung von I zu II zu schnell. Die Zusatzskills finde ich auch ganz cool. Zumal das Regelsystem weiter ausgebaut auch langfristig für Charentwicklung sorgen könnte. D war ja bereits zu Beginn fast ausgeskillt.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 24. August 2011, 11:20:54 Uhr
So wie ich das verstehe, geht es FEV hauptsächlich darum, die Knights-Sache nicht mit einem Einmischen der NKR zu lösen. Ok, da findet sich ein weg drum herum. Wie ZF sagt, können die auf x-beliebige Weise nen Abflug machen. Den Rest würde ich dann aber am liebsten so lassen, wie gestern beschrieben.

Heute Morgen hatte ich FEV auch mal nen Alpha-Entwurf zum Einstiegspost geschickt. Den würd ich dann auch nochmal DK und ZF schicken. In dem Entwurf steht aktuell noch, dass die Ranger die Knights plattgemacht haben, aber das kann man ja mal ausklammern und sich was anderes ausdenken. Mir geht’s dann um den Rest und ich stimme da mit ZF überein, dass ich die Quest gerne zu 100% beendet sehen möchte, denn sonst entstehen aus meiner Sicht zu viele Konflikte oder offene Altlasten, die man nicht einfach unter den Tisch kehren kann. D.h. beispielsweise, dass die Animal Sache geklärt werden sollte und er nicht verschollen bleibt, sofern noch irgendein Alt-Char dabei ist (Jay z.b.) der Animal nicht bewusst im Stich lassen würde. (Wäre dem nicht so, wär’s auch Wurst, was wir mit ihm machen, denn keinen der Chars interessiert’s…) Was eine Rückkehr der Knights angeht: Ob besiegt oder nicht, die können immer wieder kommen. Altes Hollywood-Sequel-Gesetz.

Text kann ich wohl erst heute Abend schicken, denn der liegt auf meinem Rechner. Ansonsten kann FEV die PM auch gerne weiterleiten, wenn er das hier liest. Gebt mir bescheid, ansonsten schick ich’s heute Abend.


Und bitte: Jetzt und hier keine Diskussionen über's Regelwerk. Ja, ich wurde auch schon darauf angesprochen, dass es noch etwas Tuning vertragen könnte und Ja, ich stimme dem zu. Aber hier haben wir gerade wirklich andere Sorgen und das gehört zu einem späteren Zeitpunkt geklärt. Bitte. ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 24. August 2011, 13:03:57 Uhr
Hmm das ist kniffliger als gedacht. Was wäre wenn der Bus kaputtgegangen ist und die Rad-X nicht für alle gereicht haben? Der Fußmarsch durch das Glowgebiet wäre zum Todesurteil für alle geworden so sind nur die DR und Vert weitermarschiert?

Wenn die Knightsache partout abgehakt werden sollte dann eher auf die von ZF vorgeschlagene Weise, allerdings finde ich es dann widerum ungeschickt Animal gleich wieder in die Pampa zu schicken wie von Cere angedacht.

Ich leite deine Einleitung mal weiter @Cerebro
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 24. August 2011, 13:44:24 Uhr
Mhm...wenn es im Off wirklich ins Glowgebiet geht, dann würde Val denk ich auch nicht dahin gehen...die fand schon die verstrahlten Gebiete in Frisconähe unheimlich. Uneinigkeit in der Gruppe ist ein besseres Motiv als keine Vorräte zu haben...die würden die Chars sehr wahrscheinlich einfach schnell nachkaufen.

Was die 100%-Sache angeht: Wenn die Knights erst mal ganz hinten anstehen sollen, so ist es wohl wirklich das Beste, wenn sie erst mal  (offiziell) weg vom Fenster sind. Die haben sich einiges geleistet und sich viele Feinde gemacht - von daher wäre es ganz logisch, wenn die Überlebenden sich zunächst bedeckt halten.

Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 24. August 2011, 15:45:53 Uhr
Wie gesagt: Die Gruppe ist schon durch zigtausend supergefährliche Gebiete gereist, und ich denke nicht dass einfach alle irgendwann umdrehen während draußen weiterhin haufenweise Sipplinge abgeschlachtet werden. da braucht es einfach einen cut.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 24. August 2011, 16:58:37 Uhr
Okay dann machen wirs so.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 24. August 2011, 17:21:25 Uhr
Hmm, hatte grade nicht die Zeit alles zu lesen, sondern nur kurz überflogen, hab gleich noch nen Termin.

Kurz zu der frage, was Jay vom weitersuchen abhalten könnte:
1.) Jade passiert etwas --> vorübergehend die Suche eingestellt
2.) Animal meldet sich (Funkgerät?!) / wir bekommen zufällig kontakt mit ihm und berichtet, dass er entkommen ist und sich vorübergehend zurückzieht...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. August 2011, 17:48:24 Uhr
Wäre mal interessant zu wissen was ihr euch unter einem "Cut" vorstellt...  :D

@fev pm und so ;)
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 24. August 2011, 23:00:37 Uhr
So, alle Char-Kandidaten, von denen ich wusste, sind durch und wir sind denke ich auch mannstark genug jetzt. ^^ (Cando ist zwar noch nicht ganz fertig, aber das dauert denke ich mal auch nicht mehr ewig.)

Hatte eigentlich sogar angepeilt, am WE mal nen Startpost abzufeuern, aber da wir mit dem diskutieren diesbezüglich noch nicht durch sind, muss das evtl. verschoben werden. Von DK hab ich noch kein Feedback zum Entwurf, ZF fand's aber ok, wobei mir der Rat erteilt wurde (und FEV das ja auch angemerkt hatte) dass wir die Ranger aus der Sache lieber weglassen und wir die Knights irgendwie anders (mysteriöser) verschwinden lassen. Was ich von meiner Seite unbedingt erwirken möchte ist ein quasi Neuanfang, wie ja schon öfter angesprochen.

D.h. Animal-Rettung wird irgendwie abgehakt, wobei ich jetzt nicht weiß, ob sich FEV mit meiner Version im Nachhinein doch anfreunden konnte? Wenn nicht bin ich für Alternativ-Varianten dankbar. Um Jade kümmere ich mich selbst, Val ist unkompliziert und Vert müssen wir im Zusammenhang mit Mazzawaken klären. Die Neuen + Megan kommen im N00b-Caravan an und die Knights werden wie gesagt irgendwie auf unbekannte Art und Weise die Bildfläche verlassen. Das ist der Rahmen, der mir aktuell vorliegt.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 24. August 2011, 23:37:44 Uhr
Sind ja ne Menge Leute mittlerweile  :)
Ich würde gerne Mazzawaken weiterspielen. Das kann ich mit Cere ja über PN klären.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cando Garon on 25. August 2011, 00:12:13 Uhr
Sagst du das amal eher? o_O
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 25. August 2011, 00:52:24 Uhr
Sag ich schon seit Tagen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Zitrusfrucht on 25. August 2011, 02:38:22 Uhr
Btw., nur um es nochmal zu betonen: Ich bin September über (sofern die USA mich einreisen lassen) in San Francisco - großartig posten werde ich in der Zeit wohl nicht.

Und wie ist das jetzt mit Megan, Dina und Co? Wieso sollen die extra anreisen, die sind doch schon dabei, oder? o_O
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 25. August 2011, 06:24:01 Uhr
Wie gesagt, ich gehe mit den Lösungen konform und dann schauen wir mal...  ;)

Bin die ersten 2 Septemberwochen am Gardasee...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 25. August 2011, 06:44:02 Uhr
@ZF: Megan wird auf Wunsch von DK später mit den anderen Neulingen dazustoßen. Dina und der Rest der "alten" Gruppe sind schon da.

@Molot: Bist du damit fein, wenn Jay für Schlüsselszenen übernommen wird? Ich denke er wird an zumindest einer Stelle zwanghaft agieren müssen.

@FEV. Coole Sache, aber wie den anderen ging das bisher irgendwie auch an mir vorbei. ^^# Ich schreib dir ne PM...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Molot on 25. August 2011, 06:47:13 Uhr
Was genau meinst du mit übernommen? Für deinen Zeitsprung/Questschluss? --> Ja
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. August 2011, 07:02:47 Uhr
@Entwurf, mh für mich ginge das so klar, ich hab zwar erstma nich gepeilt was du willst aber nu ja ;)
solange ihr mit den ganzen losen enden klar kommt is alles i.O

Megan hatte ja damit eh nicht so viel am hut
@ZF daher auch die extra Ankunft, Megan is unsicher bla zweifelt blubber bla

@FEV mit mazza spielen meinst du ab sofort wieder or what o_Ô dann hättest du aber auch die Quest weiter machen können und wir hätten uns das Chaos gesparrt... oder hab ich jez grad was falsch verstanden Ô_o
Dann hät sich Cando auch kein neun Char basteln müssen und all das ^_^
ich hab das Gefühl ich steh grad n bissl aufm Schlauch...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 25. August 2011, 07:45:49 Uhr
Ich weiss konkret seit vorgestern Abend das ich dieses Jahr nicht nochmal in die Pampa fahren werde und daher verfüglich bin. Bis dahin war das noch nicht ganz raus, das habe ich dir aber schon alles im Chat erzählt.  #hmm
Animal wird wohl aber die nächsten 2-3 Ingamemonate im Café bleiben.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. August 2011, 08:22:31 Uhr
mh... k... dann hab ich nix gesagt ;)

machen wir dann mit den Knights jetzt weiter? :P  :s000:



Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 25. August 2011, 09:02:01 Uhr
Ok, vlt. bekomm ich nen Startschuss zum WE doch noch hin. (Aber hetzen werd ich jetzt auf die letzten Meter auch nicht.) Ich schau mal, dass ich heute Abend Entwurf Nr. 2 schreibe und den dann FEV, ZF und DK zukommen lasse. Sofern ich was passendes bis zum WE zusammenkleistern kann, werd ich ingame was posten.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 25. August 2011, 12:36:16 Uhr
Hm...läuft Animal dann ingame im Cafe herum?
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 25. August 2011, 13:16:47 Uhr
Wenn er noch lauf kann schon  :P
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 25. August 2011, 14:47:40 Uhr
Mazza wird zum Professor-X des Cafés und bekommt nen stylischen Rollstuhl (und Glatze) verpasst. :s000:

EDIT:
So, Entwurf #2 ist an die drei raus und ich warte nun auf Feedback. WENN das positiv ausfallen sollte, folgt am Weekend der Startschuss. Wenn nicht, sehen wir weiter...
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 26. August 2011, 21:32:56 Uhr
Tja, sorry für Doppelpost und so, aber ich darf verkünden, dass morgen im Laufe des Tages der Vorhang fällt und das Café wieder seine Pforten öffnet.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 28. December 2011, 10:19:12 Uhr
So.

Wie schauts aus?

FEV ist jetzt vermutlich der Einzige, der für den SL-Posten in Frage kommt.

 




Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2011, 10:32:01 Uhr
Yöhr und nach ner Nacht drüber Schlaf hab ich sogar schon ne grobe Linie wies weitergeht.
Von mir aus könnte ich auch sofort übernehmen, wenn Cere nix gegen hat. Er braucht mir seine Ausarbeitungen nicht unbedingt schicken kann er aber natürlich trotzdem machen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Jessica on 28. December 2011, 10:37:13 Uhr
Kay.  :)

Hm, ich überlege wie gesagt, ob ich nicht doch lieber wieder Val spiele.

Far wird mit Jez soweit ich das verstanden habe auch nicht richtig warm, von daher will sie vielleicht auch noch mal umdisponieren.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 28. December 2011, 11:56:41 Uhr
@FEV

Nein, habe ich absolut nichts gegen. Bzgl. Story: Mach wie du denkst und wie du es brauchst und für richtig hältst. Wenn du dein eigenes Ding auf die Claw-Sache setzen möchtest, nur zu. Ansonsten kann ich dir auch gerne meine Überlegungen dazu schicken. Such's dir aus.

Tut mir nur den Gefallen und lasst Jade einfach unter Shibos Obhut genesen. Ich denke, über kurz oder lang finde ich die Muße, als Spieler wieder aktiv einzugreifen, denn das ist weitaus weniger eingeengt und zeitaufwendig, als Master zu spielen. Momentan passt es aber denke ich ganz gut, dass sie erst mal flach liegt.

In SciFi werde ich nach wie vor Eric weiter spielen, auch wenn ihr ihn zeitbedingt wahrscheinlich ab und an mal ziehen müsst. (Macht ihr ja sowieso schon) Hier macht es aber denke ich nicht so viel aus, wenn ich mal weg bin und ich halte damit - im Gegensatz zu hier - nicht den ganzen Verkehr auf.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2011, 12:50:00 Uhr
Sag einfach wenn du Jade wieder spielen kannst, sie ist erstma eh ausser Gefecht, aber sie könnte ja in den nächsten Ingametagen wieder zu Bewusstsein kommen.
Title: Re: Zukunft des Cafes?
Post by: Cerebro on 28. December 2011, 13:43:36 Uhr
Yo, ich denke, ich würde das dann so machen, wie du mit Mazza, dass ich einfach sporadisch mal nen Jade-post absetze, der aber nicht groß in die Quest reinfingert und so nebenher laufen kann.