Autor Thema: Knights of the Earl Annihilation Commando  (Gelesen 4600 mal)

Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Knights of the Earl Annihilation Commando
« am: 17. November 2010, 20:55:53 Uhr »
So, ich finde, hier sollten wir unser Vorgehen von Zeit zu Zeit abstimmen
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #1 am: 17. November 2010, 21:07:40 Uhr »
Können ja auch nach der Unterhaltung mit Darren zusammentragen, was wir bisher haben. Wenn die gefährlich sind, sollten wir vlt ein paar Pläne haben. ^^
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #2 am: 24. November 2010, 17:48:26 Uhr »
Jow,

Mal ne allgemeine Frage: Was haltet ihr davon Verbündete für einen Kampf gegen Bronsons Bande zusammen zu trommeln? Augenscheinlich sind sie ja stark genug Lager und einzelne Städte einfach platt zu machen. Vielleicht könnte sich die Gruppe mal bei Organisationen melden, die ihr was schulden (spontan würde mir die LAPD einfallen, oder der Apotheker in Frisco. Broken Hills könnte man auch mal vielleicht anhauen, immerhin haben die Bronsons Bande schon mal besiegt. Die Deathripper fallen jetzt ja mal weg). Mit den Ressourcen verschiedener großen Orgas im Hintergrund könnte sich doch aus den [einzeln teilweise unterlegenen Organisationen] eine kleine Übermacht erstellen lassen.
Hatte Bronson aus seiner Prä-Bunkerstadtzeit noch irgendwelche Feinde außer den Rippern?
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #3 am: 24. November 2010, 18:08:25 Uhr »
Grundsätzlich wäre ich auch dafür...gerade Broken Hills konnte die ja ganz gut in Schach halten. Mit ein paar Supermutanten im Gepäck würde sich unsere Lage schon mal bessern.

Orgas mit noch weniger Biss als es die Ripper hatten würde ich nicht zwangsläufig in Kämpfe mitnehmen. Selbst die Deathripper wurden ja locker umgehauen und waren schon nicht ohne...3 tote Knights gegen 30 Ripper? ^^ Auch wenns ein Überfall war...ich denk mir, da könnten die Verluste zu hoch sein, wenn mans falsch anpackt.

Dass Ming uns hilft, halte ich eher für unwahrscheinlich, solange die keinen Ärger mit denen haben.

Eine Zusammenarbeit wäre aber nicht schlecht...Bunkerstadt machts ja auf gewaltsamen Wege und raubt sich alles zusammen.  Wenn wir uns Kampfeinheiten und Material leihen...

Wobei, hm...Frisco kann es als einzige Stadt mit den Knights auf technologischer Weise aufnehmen. Aber die jetzt alle zu fragen dürfte zeitintensiv sein.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #4 am: 24. November 2010, 18:17:38 Uhr »
Wir haben doch Fahrzeuge und die Gruppe besteht aus mehreren Leuten - das könnte doch schon gehen wenn man ausschwärmt. :> Ansonsten: Hilfe kann ja auch logistisch sein, gerade bei Frisco kann man sich sicher viel Technologie borgen.

An Ressourcen haben wir schon mal ein Munitionslager, es fehlen nur noch die dazugehörigen Waffen.

Ansonsten, weitere potentielle Verbündete (die der Gruppe nicht explizit was schulden aber ein Interesse am Ende der Massaker haben) wären neben den im vorherigen Post genannten [ohne Anspruch darauf, dass diese alle für die Gruppe in Betracht kommen]:
- 'Die Sippen', sie haben ein ganz vitales Interesse am Ende von Bronson. Bekannte Ansprechpartner für die Gruppe gibts da ja einige, die im Cafe, vielleicht die Schildkrötenfrau in Redding [wenn wir uns trauen kann man auch mal die Leichenfresser anhaun]. Außerdem hat Mazza den passenden Habitus um mit solchen Leuten zu verhandeln :>
- 'Die Slaver', vorausgesetzt die Gruppe geht so einen dark path, denn Bronsons Truppe dürfte ihnen die Geschäftsgrundlage nehmen (tote Sipplinge kann man nicht mehr versklaven). Allerdings wärs sicher schwer, die mit vielen anderen unter einen Hut zu bringen [aber man könnte sie ja ganz unverbindlich aufstacheln als dritte Fraktion]
- 'Redding'; die stehen ja schon kurz vorm Abschuss und sowohl Ascorti als auch der Sheriff haben Verbindungen zu großen Organisationen.
- 'Die NKR', die rüsten eh schon für den Krieg, und die Organisationen im Zuge der NKR. Wenn man statt einem Krieg Bunkerstadt einfach die Spezialtruppe nimmt mit der sie ihre Vormachtstellung behaupten kann/will - ich glaube, den Pragmatikern in der NKR käme das ganz gelegen, die Gefahr wäre durch einen kleinen chirugischen Eingriff gebannt statt einen großen Krieg anzuzetteln.


Ansonsten denke ich, dass, wenn wir Bronson schaden wollen, es dafür zwei Möglichkeiten gibt:
- Seine Truppen aufreiben
- Politisch. Er polarisiert wohl auch ganz schön Bunkerstadt, es gibt sicher die Möglichkeit ihm politisch zu schaden, Machenschaften aufzudecken oder ihm Skandale anzuhängen (kompromittierende Fotos mit Rufio oder sowas :P ).
« Letzte Änderung: 24. November 2010, 18:23:19 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #5 am: 24. November 2010, 18:26:59 Uhr »
Politische Verbündete findet man wohl nur über Ödländer-Persönlichkeiten, eher noch bei VClern selbst. Zu unserem Pech haben wir zumindest in unseren Reihen keinen, der dort eine dicke Lippe riskieren kann...Ödländer, Sipplinge, Rufio...

Was wir mit Sipplingen gegen die Knights anfangen sollen...da könnte ich mir höchstens Kundschafter-Aufgaben denken. Oder irgendwelcher Handlangerkram. Zu nahe sollte man den Knights sicher nicht kommen...die werfen ja nur so mit Bomben und Blei um sich.

Mit den Slavern würde ich mich nicht verbünden...entweder machen die von sich aus was oder sie halten sich raus. Val wird mit denen nicht zusammenarbeiten.

Redding und NKR kommen gut in Frage, ob Frisco wie gesagt kA...so schlimm finden die das bestimmt nicht, wenn die Langnasen geschwächt werden.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #6 am: 24. November 2010, 18:32:02 Uhr »
Nun, der Apotheker hat Dank uns jetzt die MAcht in Friscos Unterwelt als auch die Bestandteile einer Massenvernichtungswaffe - der ist uns was schuldig.

Ansonsten: Die Sipplinge kann man bewaffnen, man kann die Knights in für sie unvorteilhafte Gebiete locken, die Sippen spielen den Lockvogel etc. pp. Die Slaver kann man ganz anonym aufstacheln (da fällt einem schon was ein, vielleicht den Arm den Nini rumschleppt und die kaputte Maschine zweckentfremden für eine kleine Intrige oder sowas) ohne mit ihnen zusammen zu arbeiten, ganz egal wer von beiden Parteien nachher tot ist, es wäre eine Win:Win-Situation :>
Bronson schwächen wäre auch etwas für infiltration und umhör-aktionen und sowas.

Mir gehts erstmal um die allgemeine Frage, was ihr von der Strategie jetz haltet, wer euch noch einfällt [ob euch noch wer einfällt etc.] - ob und wie man das macht hängt ja nachher davon ab, worauf sich die Chars verständigen können.


Btw., ich verabschiede gleich mal wieder für heute. Bis morgen.

Edit: Gut, also, wahrscheinlich mach ich eh grad zweihundert Schritte zu viel auf einmal, aber im Endeffekt wird das ganze ja sowieso (so wies aussieht) auf die Vernichtung der knights und das - wie auch immer geartete - Ende von Bronson hinauslaufen. Ich glaube jedenfalls nicht, dass die Gruppe sich aus der Sache zurückziehen wird :>
« Letzte Änderung: 24. November 2010, 18:35:03 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #7 am: 24. November 2010, 18:45:08 Uhr »
Naja, Sipplinge sind weder Rüstungen gewohnt noch können sie ballern...und auch Animal wirds nicht überleben, wenn er einen größeren Knight-Treffer abkriegt.

Und auf Spione muss man während der Planerei aufpassen. Allein die Ripper hatten ja schon einen - da würden dann auch Pläne über Hinterhalte nix bringen. Am Ende latschen wir noch selber in einen.

Meh, eigentlich wollte ich eine kleinere Quest...jetzt ists ein Weltkrieg mit Städten. xD

Die Slaver aufstacheln könnte man, jo...aber die müssen ja auch wissen, wo die Feinde zu finden sind und wie sie sie schlagen können. Schlimmstenfalls verbünden die sich noch mit den Knights. 
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Gauss

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.470
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #8 am: 25. November 2010, 15:13:02 Uhr »
Also die Verhandlungen mit der NKR halte ich für fragwürdig. diese vanderham sache damals. der hängt ja auch mit drin. und der war senator der NKR oder?

also nochmal deutlich: vanderham und die contractors sind auch iwie verbunden. deswegen wirds schwer wenn die NKR ihre poitik mit im spiel hat.
With no guide by my side just this heart counting down out of time...

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #9 am: 25. November 2010, 16:48:21 Uhr »
Die Frage wär, ob das noch aktuell ist - oder ob Bronson nicht auch Vanderham verprellt hat weil er jetzt mit BS zusammen arbeitet.

Die Slaver mit den Earls - fände ich seltsam. Was haben die Slaver davon Sipplinge umzubringen, außer ihrem bösen Habitus nachzugeben? Finanziell wär so ein Vorgehen für die doch ein Desaster.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #10 am: 25. November 2010, 16:51:48 Uhr »
Bunkerstadt gibt massenweise Kohle für deren Sold und Ausrüstung aus...die könnten sich also billigere Normalslaver sicher easy ins Boot holen oder zumindest notfalls Entschädigung zahlen, damit sie keinen Ärger machen. Slaver sind böse, vertrauen würde ich denen nicht...die verklaven doch auch nur aus Profitgier.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Lisa

  • Far Go Traders
  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.086
  • Godhead
Re: Knights of the Earl Annihilation Commando
« Antwort #11 am: 09. Dezember 2010, 21:29:00 Uhr »
Nur mal für's Notizbuch - die Funksprüche. Falls ich einen vergessen haben sollte, gebt Bescheid ...

Funkspruch 1 (Im Ödland, nachdem wir die Halbleiche gefunden hatten)
Zitat
Jay und die Gruppe vernimmt zunächst nur Rauschen im Äther... dann Pfeiftöne und dann ein Signal.
"....Nevada südlich von Redding. *krrrz* Wir gehen um Nullfünfhundert auf Westkurs und *krrrz* nd den Pazifik... over*krzzz* Die Stimme klingt euphorisiert und zimlich begeistert.
"*krzz* Roger Bikini." Ertönt eine schwächer verständliche Stimme, die von starken Rauschen überlagert wird. "Wir erwarten die Ladung an Hickorys Point...*krzzzzzpfeifdüdelkrz*.....kerstadt geliefert? Kon*krrzt* mit Gruppe Bravo *krzzzz* t hergestellt?"
Die erste Stimme antwortet. "*Krzzz* Negativ Sir, sie sind ausserhalb der Signalweite, erwarten Override zu Hickorys Point in frühestens 10 Tagen. Die Bedingen im Norden sind schwier *krzzpfeif* und Staub. Der Transfer ist abgeschlossen, soweit wir wissen. Hatten vor zwei Tagen das letzte mal mit Bravo Kontakt bevor wir die Spezialoperation für Bronson begonnen haben. Over. *krzzz*
Wieder Pfeifen und Düdeln im Äther. "*krzz* Roger Bikini. Der Earl ist nicht gut auf diese Sache zu sprechen *krzzz* er will das Köpfe rol*krzzzpfeifkrzz* erneute Funkmeld*krzzz* nullhundert. Castle Bravo Out!*krzzz*
"*krrrrzzz*Roger Castle Bravo. Bikini over and out.*krzzz* Verfluchte Scheisse Private, was..*krzzzz* Pfeifend erstirbt die Verbindung und es ist nur noch Rauschen zu hören.

Funkspruch 2 - im Stützpunkt der Deathripper in Den, nachdem wir Zito getötet hatten
Zitat
Er rauscht noch eine Weile, dann ist etwas zuhören. "*krz* Castle Bravo, Castle Bravo an Bikini. Castle Bravo an Bikini. Bitte kommen. *krz*" Ertönt ein kratzige, stark überlagerte Stimme.
"*krzz* Hier Bikini auf Empfangen, hören euch Castle Bravo. *krz*" Erwidert eine etwas besser verständliche Stimme, es rauscht im Hintergrund.
"*krzzz* Bikini wie ist euer Status? *krz*"
"*krz* Status grün, Kurs auf Südsüdost, Position 38"-124', alle Systeme online. Alles roger, aber wir haben Intruder an Deck gefasst! *krrrz*"
"*krzzz* Bestätigen! Wiederholen Bikini! Sagten sie Intruder? *krzzz*"
"*krz* Kl*zwiuschtsch* bestätigt. Alles wieder unter Kontrolle, blinder Passagier unter Arrest. Offenbar ein Primitiver.*krzz*"
"*ztschkrz* Ein Primitiver? Sind sie sicher Bikini? Einer aus der Ladung?*krzz*"
"*kzzzzrrkk* Negativ Castle Bravo. Ein Wilder, er spricht eine unbekannte Sprache. Bewaffnung Kategorie 3, Powerfäuste, Projektilwaffen, Sippenschrott. *krzzzz*"
"*krrz* Powerfäuste? Was soll das für ein Wilder sein? Ist er noch vernehmungsfähig? Wurde Protokoll Yankee eingeleitet?" *krrzz*"
"*krrz* Positiv Sir. Der Proband ist unkooperativ, wir vermissen einen Private, ein Bootsmann hat eine Hand verloren, mehrere Privates verletzt. Der Wilde redet nicht Castle Bravo.*krrz*"
"*kzz* Roger! Behalten sie den Proband am Leben bis zu weiteren Ordern. Werden Lage analysieren. Behalten sie Kurs. Nächste Funkmeldung um zwölfhundert. Castlebravo over and out*krzzz*" es pfeift und düdelt und es kommt nur noch rauschen.
Zitat

Funkspruch 3 (auf dem Weg in den Hub)
Zitat
"Halt mal an Jay! Der Funkspruch." Ruft Cojoe vor. Er stöpselt das Bandgerät an das Funkgerät an und schaltet es ein.

Es rauscht, pfeift und tönt im Äther. Schwach, verzerrt und von Rauschen überlagert empfängt das Funkgerät die folgende Meldung.
*krks* "B*rzzz*kini alle Systeme a*krzzzz* grün *krksssspfiiiu*"
"*crzz* Roger Bikini, neue Order! Bringen sie den Probanden zu Filtrationspunkt Baker Zulu Vier, anschliessend Override zu Hickorys Point. *krks*
"*krzzz*..oger Castle Bravo *kschziuuu* ke Interferenzen *dibdibdibiuuuuuu* dreihundert. Der Wilde..*krkschhtzipzp* stand kritisch. Er hat versucht die Arrestzelle zu *kzkiuuuuiiiiiiihkrz* verletzt und in Lazarettabteilung verlegt.*"
*krzzz* Roger Bikini, versuchen sie den Probanden zu stablisieren, der Earl will wissen wer ihn geschickt hat. Die Umstände sind zu seltsam. Weitere Funkmeldungen nach Protokoll Delta 7. Castle Bravo over. *krrrzzzz*"


Pfeifen, rauschen, rauschen....
(Thema StasiVZ etc.)
<Balthasar> ach komm Lisa...Profile sind doch das A und O einer Person heutzutage ;D...bevor ich ein Mädel küssen kann muss ich ihr Profil studiert haben...is doch klar
<Balthasar> mann war das doppeldeutig
_______________________________
Jup, hatte statt Bräute, Breute geschrieben.
Manchmal geht halt alles schief. Erst die Finger, dann der Arm und nun auch noch die Frau dazwischen...
_______________________________
<Lisa> http://z0r.de/4043
<jess> jetzt bin ich noch lesbischer als ohnehin schon