Autor Thema: Frisco: Untergrundkrieg  (Gelesen 22303 mal)

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Frisco: Untergrundkrieg
« am: 24. Februar 2010, 23:59:03 Uhr »
Also, wir haben im Moment ein echtes Kommunikationsproblem, sowohl ingame als auch außerhalb. Deshalb nun mal wieder ein neuer Taktikthread, den wir meiner Meinung nach ruhig auch mal etwas intensiver benutzen dürfen, undzwar für ABSPRACHEN und TAKTISCHES. Wir labern jetzt echt seit Tagen rum, schreiben ein halbes Dutzend Seiten und sind keinen Schritt weiter als vorher, und dann kommt natürlich irgendwann der Aktionismus. Alle reden aneinander vorbei, keiner hört dem anderen zu und wenn doch, dann geht es unter bzw keiner traut sich, diese Absprachen dann auch mal umzusetzen und das Gequatsche geht weiter.

Vielleicht schreibt jeder einfach mal in einem knackigen Satz, was er jetzt zu tun gedenkt.

Meine Ansicht: Wir haben schon viel zu viel Zeit verschwendet und müssen jetzt mal zusehen, dass wir unseren Schleichtrupp in Gang kriegen, der irgendwie IN oder um den Zug HERUM agiert und Infos sammelt, dann eventuell Zangenbewegung und von hinten angreifen, sodass der Rest der Gruppe, der bisher Deckung gegeben hat, auch noch angreifen kann. Wir sollten meiner Meinung nach auf jeden Fall eine zu frühe Abfahrt des Zuges verhindern.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 00:00:52 Uhr von F0lem »

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #1 am: 25. Februar 2010, 00:06:20 Uhr »
jo alles konfus und so

jo meine sicht is auch das wir den Zug aufhalten sollten, wer weis wann der wieder kommt und was er dann mitbringt
zumal wir nich den Stuff haben um uns dort 3 tage lang zu verstecken, denn ich denke nicht das wir die einfach ausknipsen können und dann abwarten...
die werden meldung verlangen oder irgendwie sowas
aber ich wart ab was die mehrheit sagt...

uh und mich würd ma noch interessieren wo Jay nun hinläuft...
meinte molli das er in den Zug will oder Val hinter her?
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #2 am: 25. Februar 2010, 00:09:22 Uhr »
Meiner Meinung nach haben wir genügend Zeit um sinnvoll abzuchecken was da überhaupt läuft. Fliegt der Schleichtrupp auf geht die Hölle los, warum nicht abwarten, die Ubahn Ubahn sein lassen und uns den Herkunftsort der Fässer vorknöpfen wenn ein Teil der Wachmannschaft in der Bahn sitzt?

Wir wissen nicht was in den Fässern ist, könnten die Rohstoffe für das Dreamfly sein, könnten auch schon fertige Präparate sein. Auf jeden Fall sind wir in der Lage den Bahnhof zu sprengen falls es sich lohnt. Ausserdem ist SF schwer bombardiert, es ist unwahrscheinlich das die U-Bahn 3 Tagesmärsche weit fahren kann.

Ich stell mir das eher wie ne Perlenschnur vor, die Typen laden das zeug ein fahren ab wir knöpfen uns alles vor was zurückbleibt. Die Feinde sind uns voraus und wissen nicht das wir hinter ihnen sind. Voilá.

Jess hat schon Recht wenn sie einen direkten Angriff zum jetzigen Zeitpunkt für Quatsch hält.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #3 am: 25. Februar 2010, 00:12:32 Uhr »
Aber wir wissen auch nicht, wo sie hinfahren. Wer sagt dir, dass der Tunnel dahinter nicht mehrere Abzweigungen hat? Ansonsten hört sich das meiner Meinung nach nicht schlecht an.

Zitat
Jess hat schon Recht wenn sie einen direkten Angriff zum jetzigen Zeitpunkt für Quatsch hält.

Vom jetzigen Zeitpunkt war auch nicht die Rede, und auch nicht von frontal drauf los stürmen.

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #4 am: 25. Februar 2010, 00:15:27 Uhr »
Ich behaupte mal das jeder der Augen hat, ein Gleis wo regelmässig ein Zug lang fährt von einen unterscheiden kann das seit zwei Jahrhunderten vor sich hinrostet.  ;)
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #5 am: 25. Februar 2010, 00:18:55 Uhr »
So...

Gegner sind schon mal mehr als 6. Ich sage jetzt mal 12. Die Mitte der Bahn ist offen und die Bahn kann wahrscheinlich recht zügig abfahren, falls es Stress gibt. Gleichzeitig ist sie auch eine Deckungsmöglichkeit für die Gegner. 

Zu uns laufen die Shi wahrscheinlich nicht, sondern fliehen durch die hintere Tür oder in die Bahn. (wer rennt schon in ein MG)

Falls die doch bleiben, haben wir das Problem, mit vielen, vielen Kugeln eingedeckt zu werden...egal, ob unsere mehr sind, wir können es uns  nicht leisten, jetzt schon was abzukriegen, find ich.

Wenn partu nicht nach der richtigen Station für den Türeingang geguckt werden soll, dann greifen wir ja eigentlich nur doppelt von unserer Seite aus an. Bzw einmal von rechts hinten und einmal die Gangsteher, die nachrücken...

Ich hab jetzt keinen Bock, mich noch mal um zu entscheiden. Wenn Val nicht gucken soll, geht sie zurück und bleibt im Gang, egal, ob dann noch mal etwas umgeschmissen wird und Gucken plötzlich doch sinnvoll ist...

Da wir nicht wissen, wo der Zug endet, würde ich nicht sagen, dass wir ihn ums Verrecken brauchen. Vielleicht halten wir auch an einer Station an, die uns dann erst richtig gefährlich wird, weil die Shi alamiert wurden oder so...

NOCH sind wir unentdeckt. Da wir keine Peilung von dem U-Bahn-Untergrund haben, würde ich sagen, wir holen das einfach nach...
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #6 am: 25. Februar 2010, 00:21:36 Uhr »
naja wenn die bahn alle 3 tage fährt is das auch regelmässig fev  ;)
:P

aber ihr macht das schon, ich hab zu viele unpopuläre entscheidungen getroffen um mir jez wieder die pfoten zu verbrennen

ihr seid dran ^^
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #7 am: 25. Februar 2010, 00:23:34 Uhr »
@Jess:
Ne andere Möglichkeit sehe ich grad auch nicht, die Gruppe um Saint, Pat, Vert und Mazza bleibt auf Beobachterposten und Jay, Val und Nini check0rn den Bahnhof.

@DK:
What  ??? Sag ich doch, es wird uns an ner Weiche nicht schwer fallen die richtige Abzweigung zu nehmen.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #8 am: 25. Februar 2010, 00:26:09 Uhr »
Im Grunde guckt Val jetzt ja nur, wo alles wieder umgeschmissen wurde, schon mal, wies weitergeht...im Hauptgang sind ja noch ein paar Zugänge zu diversen Stationen. Wenn die Shi weggefahren sind, kann man auch durch die Geheimtür. Vereinzelt stehen aber eben vlt noch 1-2 Wachen jeweils herum, wie bei unserem Gang eben.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #9 am: 25. Februar 2010, 00:33:48 Uhr »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #10 am: 25. Februar 2010, 06:39:19 Uhr »
Meiner Meinung nach haben wir genügend Zeit um sinnvoll abzuchecken was da überhaupt läuft. Fliegt der Schleichtrupp auf geht die Hölle los, warum nicht abwarten, die Ubahn Ubahn sein lassen und uns den Herkunftsort der Fässer vorknöpfen wenn ein Teil der Wachmannschaft in der Bahn sitzt?



Meinst du damit jetzt, dass wir nicht in die Station schleichen sollten? Oder das wir es nicht riskieren sollten den Zug zu betreten?

Das Problem mit dem auf die andere Seite zur Tür kommen ist in meinen Augen, dass wir erstens den Weg nicht kennen und uns verirren könnten, zweitens nicht wissen, ob und wie gut der Weg bewacht ist und wir drittens an unserer jetzigen Position überblicken können, was uns erwartet.

Jay hatte die Idee auf Erkundung zu gehen, da die Wachen noch abgelenkt sind. Ursprünglich war von mir nicht geplant den Zug zu betreten. Ich wollte gucken, ob es hinter dem Zug auch Säulen zur Deckung gibt und bis dahin noch den Rest der Station überblicken.


€: Habe eben noch im Disku gepostet, passt aber auch hierhin...
Stopp mal!!!

Warum bin ich denn jetzt bei Val? Habe mit keinem Wort erwähnt, dass so etwas geplant ist.

Das "wer kommt mit" war für den Schleichtrupp gedacht, also diejenigen, die um den Bahnwaggon schleichen...


Ich kann mich mit der Situation anfreunden, nur war es auch nicht in Jays interesse sich zu trennen. Beim schleichen um den Waggon hätte man immer noch mehr oder weniger in Sichtkontakt bleiben können...
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 06:49:12 Uhr von Molot »
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #11 am: 25. Februar 2010, 11:13:15 Uhr »
Nun ja das wissen wir ja jetzt anscheinend. Durch die Trennunbg unserer Gruppe ist Jay jetzt in der aktiveren Truppe unterwegs, Saint, Mazza, Shibo, Pat und Vert müssen jetzt erstmal warten was ihr so rausfindet...
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #12 am: 25. Februar 2010, 11:41:24 Uhr »
Es sei denn, ihr geht auch auf Erkundungsjagd :>
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #13 am: 25. Februar 2010, 13:19:54 Uhr »
Was ja noch bescheuerter wäre. Dann weiß niemand mehr, wo sich die anderen aufhalten.

Offline Zenturio

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.832
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #14 am: 25. Februar 2010, 16:07:06 Uhr »
Meiner Meinung nach haben wir genügend Zeit um sinnvoll abzuchecken was da überhaupt läuft. Fliegt der Schleichtrupp auf geht die Hölle los, warum nicht abwarten, die Ubahn Ubahn sein lassen und uns den Herkunftsort der Fässer vorknöpfen wenn ein Teil der Wachmannschaft in der Bahn sitzt?

Sehe ich auch so, warum jetzt hetzen? Wir sollten nichts überstürzen und erst mal erkunden wie die Organisation so aufgebaut ist. Woher die Fässer angeliefert werden und wohin sie raus gebracht werden.
Ich denke mal es ist fast Simultan wie im Boneyjard. Daher würde ich nicht Hals über Kopf da rein. Außerdem stehen "Kühlschränke" rum. Was nur PAs oder Roboter bedeuten kann.

Trennen will ich die Gruppe auch nicht. Das bringt wirklich nichts und wieder zurück einen anderen Weg finden ist auch sinnlos. Von da wo wir sind, haben wir einen guten Überblick und können leise weiter vorstoßen.
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 16:11:04 Uhr von Zenturio »
Zitat
"Die Philosophie ist geschrieben in jenem grossen Buche, das immer vor unseren Augen liegt; aber wir können es nicht verstehen, wenn wir nicht zuerst die Sprache und die Zeichen lernen, in denen es geschrieben ist. Diese Sprache ist Mathematik, und die Zeichen sind Dreiecke, Kreise und andere geometrische Figuren, ohne die es dem Menschen unmöglich ist, ein einziges Wort davon zu verstehen; ohne diese irrt man in einem dunklen Labyrinth herum."
Galileo Galilei

Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #15 am: 25. Februar 2010, 19:01:18 Uhr »
Verstehe ich das Richtig?

Wir sind in einem Gang, und dann gibt es noch 2 Gänge, der eine ist verschüttet und der andere mit einer art Damm verbarrikadiert? Dahinter befinden sich die Mr. Handy, davor das Radar?

Hmm, vielleicht soll der Scanner auch vor etwas warnen? Deathclaws, sonst irgendein getier... Dafür auch die Mr.Handys, als schutz, wenn sie den Damm überwinden?


Ideen?
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.725
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #16 am: 25. Februar 2010, 19:12:16 Uhr »
Die Shi meinten ja was von Wachmaschinen, die XXX bewachen...vielleicht sind die das schon.

Riesenkampfroboter sollten die da unten eigentlich nicht haben, denk ich mir...sind schwer zu transportieren.
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #17 am: 25. Februar 2010, 19:23:07 Uhr »
Wäre auch möglich das der Damm im wörtlichen Sinne ein Damm ist, kann sein das einige U-Bahnstrecken schon geflutet sind.... Müsste ja knapp unterm Meeresspiegel sein.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #18 am: 25. Februar 2010, 19:24:14 Uhr »
Naja, aber warum dann die Mr. Handy dann direkt dahinter? Und schwer bewaffnet?

€: Habe grad noch mal nachgelesen, die Mr. Handy befinden sich in dem Raum, den wir betreten können?
« Letzte Änderung: 25. Februar 2010, 19:27:22 Uhr von Molot »
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Frisco: Untergrundkrieg
« Antwort #19 am: 25. Februar 2010, 19:38:12 Uhr »
Naja die passen auf das ominöse Gerät auf. Könnte auch ne Art Stromgenerator sein oder sowas.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova