Autor Thema: DSA: Würfeln  (Gelesen 4659 mal)

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
DSA: Würfeln
« am: 04. September 2006, 14:22:50 Uhr »
Hallo Leute,
Ich werde jetzt demnächst mal eine Runde DSA mit meinen Jungs hier spielen und ich peil irgendwie nicht genau, wie das mit den Würfeln abläuft - wäre vielleicht einer von den Veteranen so gütig, mir das etwas genauer zu erklären?

Wenn ich beim Angriff einen AT-Basis-Wert von 7 habe muss ich unter Sieben oder genau Sieben würfeln, damit der Angriff glückt, oder wie läuft das? Oder muss ich vorher noch die Waffen dazurechnen (womit der Wert auf 9 wäre)?
Und wie funktioniert die ganze Geschichte mit den Proben?
Wäre wirklich sehr fein, wenn mir hier mal irgendjemand unter die Arme greifen könnte. Wie man den Würfel schmeisst, weiß ich alleine, die allgemeinen Regeln wären aber nicht verkehrt. Habe leider kein Regelbuch hier und im Internet finde ich irgendwie nichts brauchbares.



Offline Der Dude

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.272
  • Hear Me, See Me
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #1 am: 04. September 2006, 14:55:45 Uhr »
Hm kann dir etz auch nich genau helfen hab mein DSA-Regelbuch gerade verliehn krieg das höchstens morgen wieder...

aaaber ich glaube zu wissen dass man immer unter den AT-Basis Wert würfeln muss und die waffe is glaub ich nur bei der schadensbestimmung wichtig...damn is zu lange her

also wenn dir heute keiner helfen kann kann ichs morgen =)

aber was ist mit den Indern... hm, die ham ihre Finger noch drinn,

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #2 am: 04. September 2006, 14:56:25 Uhr »
Hm ist eigentlich ziemlich dringend, wir wollten heute Abend spielen  :s000:
Danke dir trotzdem.

Offline Der Dude

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.272
  • Hear Me, See Me
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #3 am: 04. September 2006, 14:59:21 Uhr »
Sekunde mal hab nachgeschaut hab noch son glossar gefunden da stehn die wichtigsten sachen drinn gib mir 10 minuten dann editier ichs hier rein

also:

Kampfablauf Angreifer würfelt AT (Eigenschaftsprobe auf den AT-Wert der benutzten Waffe, evtl. durch eBE und anderes modifiziert). Gelingt die AT, würfelt der Angegriffene eine PA (wie oben). Wenn PA misslingt ist er getroffen. Angreifer ermittelt Schwere des Treffers (TP, je nach benutzter Waffe). Angegriffener zieht von den TP seine Rüstung ab (RS, je nach getragener Rüstung). Der Rest sind die Schadenspunkte (SP), die von den LeP des Getroffenen abgezogen werden.

Eigenschaftsprobe: gelingt, wenn das Ergebnis des W20-Wurfes nicht höher ist als die Eigenschaft.

Talentprobe: jeweils eine Eigenschaftsprobe auf jede beteiligte Eigenschaft. Talentpunke können dazu benutzt werden, misslungene Proben auszugleichen. Nur wenn ALLE drei Eigenschaftsproben gelungen (oder ausgeglichen) sind, ist Talentprobe gelungen.
« Letzte Änderung: 04. September 2006, 15:09:43 Uhr von Der Dude »

aber was ist mit den Indern... hm, die ham ihre Finger noch drinn,

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #4 am: 04. September 2006, 15:01:34 Uhr »
Also im Prinzip hast Du das schon so richtig verstanden.

Im Falle AT-Basis = 7 ... musst Du eine 1-7 werfen um eine erfolgreiche Attacke zu führen, wobei eine 1 einem glücklichen Attacke gleichkommt (frag mich aber nicht mehr was dann passiert, glub der Gegner darf nicht parieren). Eine 20 käme einem Patzer gleich (auch da weiß ich es nicht mehr genau).

Zu diesem Basis-Wert kommen jetzt noch die Modifikatoren aus Waffentalent und die allgemeinen Waffen-Boni bzw. Abzüge für Schilde etc dazu.

Hm, bei diesem Link geht es zwar ums Handygame aber dem liegen die Regeln in der vierten Ausgabe zu Grunde ... schau mal unter "DSA Mobile - Kampfsystem" vielleicht hilfts ...
http://www.chromatrix.com/html/infos.html

Auf dieser Seite kannst Du auch einige Wert von Waffen etc. checken ...

« Letzte Änderung: 04. September 2006, 15:04:14 Uhr von Hellspawn »

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #5 am: 04. September 2006, 15:07:16 Uhr »
Hm ja, ist schonmal ganz nett, aber rallen tu ich das immernoch nicht :-/

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #6 am: 04. September 2006, 15:10:34 Uhr »
Was genau rallst Du daran nicht ?
Ist doch eigentlich alles anhand von Beispielen recht genau erläutert.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #7 am: 04. September 2006, 15:11:26 Uhr »
Du musst unter/gleich deinem AT-wert würfeln, dieser AT-Wert setzt sich aus dem entsprechenden Waffentalent und deinem AT-Basiswert zusammen. Genauso beider Parade. Daswars imPrinzip schon, dazu kommen noch glückliche Attacke/Patzer, bei glücklicher bestätigterAttacke wird der Schaden modifiziert, beiPbestätigtem Patzermusst du die Patzertabelle konsultieren.


Bei Talentprobenläuft das alles einwenig anders.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #8 am: 04. September 2006, 15:13:26 Uhr »
Ein Beispiel aus der Talent Ecke ...

Elgor versucht, unbemerkt an den Wachen vorbeizuschleichen. Beim Schleichen sind Proben auf die Eigenschaften Mut, Intuition und Gewandtheit gefordert. Er besitzt die Eigenschaftswerte: MU 10, IN 11 und GE 13. Sein Talentwert in Schleichen beträgt 7.

Bei der Probe auf Mut wird eine 12 gewürfelt. Hätte Elgor nicht 7 Talentpunkte zur Verfügung, wäre die gesamte Probe schon bei der ersten Teilprobe misslungen. So aber kann er sie mit 2 Talentpunkten ausgleichen. Er hat jetzt noch 5 Talentpunkte.

Bei der Intuitions-Probe wird eine 4 gewürfelt. Diese gelingt somit problemlos.

Für die Gewandtheits-Probe wird eine 17 gewürfelt und es müssen noch einmal 4 Talentpunkte aufgewendet werden.

Letztlich ist die Schleichen-Probe gelungen und Elgor hat noch einen Talentpunkt übrig behalten. Sollte aus einer bestimmten Situation unmittelbar danach eine erneute Schleichen-Probe fällig sein, hätte er wieder seine 7 Talentpunkte zur Verfügung.

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #9 am: 04. September 2006, 15:17:53 Uhr »
Zitat
Du musst unter/gleich deinem AT-wert würfeln, dieser AT-Wert setzt sich aus dem entsprechenden Waffentalent und deinem AT-Basiswert zusammen

Nehmen wir also an, ich habe einen Basis-Angriffs-Wert von 7 und greife mit den Fäusten an. Habe im Boxen einen Angriffswert von 2 ->
7 + 2 -> 9
->
Wenn ich unter oder gleich 9 würfel, gelingt mein Angriff?


Zitat
. Wenn PA misslingt ist er getroffen. Angreifer ermittelt Schwere des Treffers (TP, je nach benutzter Waffe). Angegriffener zieht von den TP seine Rüstung ab (RS, je nach getragener Rüstung). Der Rest sind die Schadenspunkte (SP), die von den LeP des Getroffenen abgezogen werden.

Nehmen wir an, der Angreifer hat ein Beil (1W6+3) und der Verteidiger hat eine Rüstung mit RS1. Müsste man jetzt den Schaden auch noch auswürfeln? Also mit einem sechser Würfel würfeln und das Ergebnis dann plus 3 und minus 1, wegen der RS? Soweit richtig?

So und jetzt das mit den Talentwerten  ;D


@ Hell: Danke für's Bsp.

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #10 am: 04. September 2006, 15:21:08 Uhr »
Jepp soweit richtig Folem ... schau Dir den Link mal ausführlich an ... die haben das halbe DSA Regelwerk abgetippt (das die das überhaupt durften  ???).

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #11 am: 04. September 2006, 15:23:14 Uhr »
Zitat
Du musst unter/gleich deinem AT-wert würfeln, dieser AT-Wert setzt sich aus dem entsprechenden Waffentalent und deinem AT-Basiswert zusammen

Nehmen wir also an, ich habe einen Basis-Angriffs-Wert von 7 und greife mit den Fäusten an. Habe im Boxen einen Angriffswert von 2 ->
7 + 2 -> 9
->
Wenn ich unter oder gleich 9 würfel, gelingt mein Angriff?

korrekt

Zitat
Zitat
. Wenn PA misslingt ist er getroffen. Angreifer ermittelt Schwere des Treffers (TP, je nach benutzter Waffe). Angegriffener zieht von den TP seine Rüstung ab (RS, je nach getragener Rüstung). Der Rest sind die Schadenspunkte (SP), die von den LeP des Getroffenen abgezogen werden.

Nehmen wir an, der Angreifer hat ein Beil (1W6+3) und der Verteidiger hat eine Rüstung mit RS1. Müsste man jetzt den Schaden auch noch auswürfeln? Also mit einem sechser Würfel würfeln und das Ergebnis dann plus 3 und minus 1, wegen der RS? Soweit richtig?
Ebenfalls korrekt


Talentwürfe: Prinzipiell, wenn du eine Talentprobe ablegst würfelst du auf die Attribute die das Talent von dir abverlangt. Sprich bei Talent XXX musst du auf FF/KK/KL würfeln. Wenn du jetzt  - in dieser Reihenfolge am Besten. Wenn du jetzt die KK Probe um zwei Punkte versaust, aber in dem Talent XXX einen Wert von 7 hast kannst du davon 2 Punkte nehmen und deinen Wurf ausgleichen. Das geht mit allen Würfen, bis jedochdeine Talentpunkte aufgebraucht sind. Sobald du nichtmehr ausgleichen kannst ist die Probe misslungen.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #12 am: 04. September 2006, 15:25:57 Uhr »
Okay, hört sich so an, als ob ich es verstanden habe.
Nochwas: Wenn der Meister beispielsweise eine Probe erleichtert um 1 verlangt, dann habe ich einen Punkt mehr zum ausgleichen zur Verfügung?

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #13 am: 04. September 2006, 15:27:58 Uhr »
Hab ich jetzt nicht ganz imkopf aber eignetlichmüsste es so sein. Genauso bei der Erschwernis, wenn da allerdings der Wert im Talent negativ sind wird dieser negative Wert jeweils von jedem attribut beim Würfeln abgezogen.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #14 am: 04. September 2006, 15:29:15 Uhr »
Okay, danke soweit Jungs. Dürfte damit geklärt sein, das ganze.
Wenn ich wieder was brauch, komm ich wieder hier angerannt ;)

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #15 am: 04. September 2006, 15:30:21 Uhr »
Jepp ... viel Spaß in der Runde *neidischguck*
Würde ich ja auch gerne mal wieder machen ...

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #16 am: 04. September 2006, 15:35:43 Uhr »
Soll ja so DSA-Communitys geben, wo man sich ne Gruppe suchen kann ;)

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #17 am: 04. September 2006, 15:40:40 Uhr »
Hm, der Zeitaufwand ist dabei, denke ich, noch das größte Problem ... der wird einfach zu groß sein.
Aber umschaun knn ich mich ja mal ... denke für den Tipp.

Aber beim Durchstöbern des Links den ich Dir geschickt habe bin ich auf den Geschmack gekommen mir mal das Handy-Game DSA anzugucken.
SHIT ... läuft nicht auf meinem Handy ... alle 66er sind rin ausser das 6610er ... na Prima ...  >:(
« Letzte Änderung: 04. September 2006, 15:48:17 Uhr von Hellspawn »

Shadow

  • Gast
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #18 am: 14. September 2006, 09:40:16 Uhr »
du musst unter oder genau würfeln
bei 1 landest du einen volltreffer und darfst den schaden mit einem W-20 auswürfeln
mit 20 versemmelst du den angriff aber vollkommen und triffst, je nach umständen, was ganz anderes als eigentlich willst

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: DSA: Würfeln
« Antwort #19 am: 14. September 2006, 09:54:51 Uhr »
Na Danke ... mit nem W20 .. und dann im dümmsten Fall ne 1 oder 2 ...
Da ist mir die Bandbreite des Bastardschwertes 1W6+5 (stimmt der Wert noch ... stammt noch aus der Anfangszeit von DSA ?) doch lieber ...