Autor Thema: Fallout New Vegas: Developer Diary #4  (Gelesen 12198 mal)

Offline Dr.Popitz

  • Scribe
  • Beiträge: 879
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #20 am: 08. Oktober 2010, 13:20:34 Uhr »
Trotzdem find ich die falsch ausgeleuchtete und damit weniger rund wirkende Variante besser. :>
Die realen Modele find ich übrigens auch gar nicht so schlecht. Nur das detailarme Model bei FO:NW find ich hässlich.

Kann man was zu dem Sound sagen? Klingt die so cool wie bei FO 1?
Fallout, then fall over.
Zitat von: Eraser
In Rollenspielen geht es ums sammeln neuer Waffen und Items. Das ist die zugrunde liegende Spielmechanik.
OMG...ich hab grad was gutes an Fo3 gefunden.^^

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.665
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #21 am: 08. Oktober 2010, 13:23:44 Uhr »
Schon das Video angesehen und den Sound selbst gehört?
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Dr.Popitz

  • Scribe
  • Beiträge: 879
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #22 am: 08. Oktober 2010, 13:26:26 Uhr »
Nope. Sitze auf Arbeit. ;D
Fallout, then fall over.
Zitat von: Eraser
In Rollenspielen geht es ums sammeln neuer Waffen und Items. Das ist die zugrunde liegende Spielmechanik.
OMG...ich hab grad was gutes an Fo3 gefunden.^^

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.572
  • Discord #2324
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #23 am: 08. Oktober 2010, 13:43:04 Uhr »
Eigentlich sehr logisch und verständlich.
Das ganze 2 in 1-Ding ist völlig unnötig.
Das einzige was Sinn macht, ist der Coolnessfaktor.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Gorny1

  • Elder
  • Beiträge: 949
  • Für den Imperator!
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #24 am: 08. Oktober 2010, 13:48:23 Uhr »
Ist doch eigentlich ne geniale Idee. Eine Waffe mir zwei Abschußvorrichtungen.
In der NMA Erklärung wurde ja die Blade Runner Waffe erklärt, dort war es eben einmal Laser und einmal Kugeln, damit der Held auch auf etwas schießen kann, was vor Laserwaffen geschützt ist.

In Fallout dürfte das Design nur ein Easter Egg sein. So einfach.
Aber wenn man es so weit denken möchte, könnte man sich ja auch vorstellen das man mit der Falloutwaffe zum einen Revolver Munition verschießen kann und die Gewehrmunition des Jagdgewehrs.
Nur in der realität dürfte das nicht funktionieren, da beide Munitionstypen den gleichen Lauf benutzen müssten. Da würde das kleinere Kaliber ins trudeln kommen.

Trotzdem coole Waffe.
Ich kämpfe bis die Hölle zu friert und dann kämpf ich auf dem Eis weiter!!!
! Watch now: Gornys Oldgames !
Gornys Oldgames bei Facebook!

Offline Kaiser Augustus

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.238
  • dead men tell no tales
    • Ravenmodding
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #25 am: 08. Oktober 2010, 14:04:10 Uhr »
Ist doch eigentlich ne geniale Idee. Eine Waffe mir zwei Abschußvorrichtungen.
In der NMA Erklärung wurde ja die Blade Runner Waffe erklärt, dort war es eben einmal Laser und einmal Kugeln, damit der Held auch auf etwas schießen kann, was vor Laserwaffen geschützt ist.

Im Film kam das allerdings nicht heraus. Genau genommen hat Deckard nur 2x die Waffe abgefeuert. Wäre natürlich cool, wenn man im Spiel auch mit 2 unterschiedlichen Munitionsarten schießen könnte bei der Waffe. Ich prognostiziere allerdings ein Nein^^...

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.572
  • Discord #2324
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #26 am: 08. Oktober 2010, 14:08:32 Uhr »
Ich rede doch auch nur von der Unsinnigkeit dieser Waffe in der Realität.
Im Spiel/Film/Comic könnte sie allein der Coolness wegen 4 Läufe haben und es würde funktionieren.
Wieso auch nicht?
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.665
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #27 am: 08. Oktober 2010, 14:39:08 Uhr »
Aha, von "Unsinnigkeit dieser Waffe in der Realität"... kann mich nicht daran erinnern, dass wir Laserwaffen und Polizisten, die anti-Laser Ausstattung in ihren Fahrzeugen haben.

Die Waffe in New Vegas hat im Übrigen nur einen Abzug, wie man im Video sehen kann.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Kaiser Augustus

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.238
  • dead men tell no tales
    • Ravenmodding
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #28 am: 08. Oktober 2010, 14:41:16 Uhr »
Ich rede doch auch nur von der Unsinnigkeit dieser Waffe in der Realität.
Im Spiel/Film/Comic könnte sie allein der Coolness wegen 4 Läufe haben und es würde funktionieren.
Wieso auch nicht?

Naja, deshalb gibt's die Waffe ja in echt auch nicht. Der Mensch ist ja recht produktiv was das Erbauen diverser Waffen angeht... alles, das irgendwie Sinn macht wurde sicher schon gebaut...  #radi2
Davon mal abgesehen, wäre so eine 2 Projektil-Waffe in der Realität notwendig, sähe diese sicherlich ganz anders aus. Im Film passt sie halt gut zum übrigen Film Noir Stil.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2010, 14:43:56 Uhr von Kaiser Augustus »

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.572
  • Discord #2324
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #29 am: 08. Oktober 2010, 14:44:56 Uhr »
Aha, von "Unsinnigkeit dieser Waffe in der Realität"... kann mich nicht daran erinnern, dass wir Laserwaffen und Polizisten, die anti-Laser Ausstattung in ihren Fahrzeugen haben.
Srsly? Ich hab nur von 2 Abzügen gesprochen und das war dir eigentlich klar, oder?

Zitat
Die Waffe in New Vegas hat im Übrigen nur einen Abzug, wie man im Video sehen kann.
Ich habs nicht gesehen.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Apfelsator

  • Paladin
  • Beiträge: 687
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #30 am: 08. Oktober 2010, 16:10:45 Uhr »
Caesar hat über viele Jahre einen in Rom weitgehend verrufenen Eroberungsfeldzug gegen die Babaren geführt und erst die Grundpfeiler fürs Römische Reich gelegt. Er hatte mit den römischen Sitten und Kultur ja nicht viel zutun, sondern war halt gut darin Krieg zu führen. In TES wird eher das spätere Rom dargestellt, also die Verwaltung des Reichs...
SO ein Unfug  ::)
Mal abgesehen davon das Caesar erst 100 vor Christus geburen worde und das Römische Reich ab midnestens dem dritten Punischen Krieg die de-facto Vormacht im gesamten Mittelmeerraum war, klingt das bei dir als hätte er es begründet.  :neien :P
(K)
Alle Rechte verdreht.

Gründer und selbsternannter Papst der Populären Diskordische Folksvront PDF
Mitwisser des Geheimnisses bei der Sache mit den blauen Orangen und rosa Elefanten
Mitglied im Plenum des Zentralkomitees einiger Diskordier ZED

"Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen." - RAW

"Glenn, begrab den Skanlenn Jungen und bring das Schwein in den Stall. Gibt'n leckeres Abendessen. Und fang mit Chuck noch'n Deadhead ein, aber nicht wieder so'n Dummbeutel wie die in der Scheune."
"Das sind alles Dummbeutel. Der Mensch stirbt und wird blöde."
George A. Romero "Survival of the Dead"

Offline Kaiser Augustus

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.238
  • dead men tell no tales
    • Ravenmodding
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #31 am: 08. Oktober 2010, 16:21:53 Uhr »
SO ein Unfug  ::)
Mal abgesehen davon das Caesar erst 100 vor Christus geburen worde und das Römische Reich ab midnestens dem dritten Punischen Krieg die de-facto Vormacht im gesamten Mittelmeerraum war, klingt das bei dir als hätte er es begründet.  :neien :P

Vor Ceasar war Rom eine Republik und ist erst nach seinem Ableben zum Kaiserreich geworden. Der prägende Einfluss für unsere Zivilisation entstand jedenfalls erst nach Caesar und auch die gefestigten Strukturen.

Offline Apfelsator

  • Paladin
  • Beiträge: 687
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #32 am: 08. Oktober 2010, 16:55:31 Uhr »
Vor Ceasar war Rom eine Republik und ist erst nach seinem Ableben zum Kaiserreich geworden. Der prägende Einfluss für unsere Zivilisation entstand jedenfalls erst nach Caesar und auch die gefestigten Strukturen.
Das hat aber nichts damit zu tun das es bereits das Römische Reich war und eine Republik, die aufgrund verschiedener Plebejer-Aufstände ins Wanken geriet und durch Korruption und Unfähigkeit, Reformunfähig war. Das nutzte Caesar, genauso wie später Octavian, aus um seinen Diktaturischen Anspruch durchzusetzen. Die heutige Gesellschaft beruht wohl eher mehr auf den Formen der Republik anstatt auf dem Prinzip der Monarchie  ::)
(K)
Alle Rechte verdreht.

Gründer und selbsternannter Papst der Populären Diskordische Folksvront PDF
Mitwisser des Geheimnisses bei der Sache mit den blauen Orangen und rosa Elefanten
Mitglied im Plenum des Zentralkomitees einiger Diskordier ZED

"Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen." - RAW

"Glenn, begrab den Skanlenn Jungen und bring das Schwein in den Stall. Gibt'n leckeres Abendessen. Und fang mit Chuck noch'n Deadhead ein, aber nicht wieder so'n Dummbeutel wie die in der Scheune."
"Das sind alles Dummbeutel. Der Mensch stirbt und wird blöde."
George A. Romero "Survival of the Dead"

Offline Kaiser Augustus

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.238
  • dead men tell no tales
    • Ravenmodding
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #33 am: 08. Oktober 2010, 17:08:11 Uhr »
Klingt für mich wenig erquickend hier eine Diskussion über Wortverdreherei anzufangen. Wer sich für römische Geschichte interessiert hat dazu im Internet genug Quellen. Back to Topic.

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.554
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #34 am: 08. Oktober 2010, 17:08:16 Uhr »
Was zum verfokkten Fokk hat das mit irgendwas zu tun? Hier gehts um FO NV. Wenn ihr euch eure drögen Fakten um die Ohren schmeißen wollt, macht doch einen Thread in den Wastes auf zur Geschichte des Römischen Reiches. Oder geht ins ROME-Forum oder so.

„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.490
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #35 am: 08. Oktober 2010, 17:39:44 Uhr »
Ist doch eigentlich ne geniale Idee. Eine Waffe mir zwei Abschußvorrichtungen.
In der NMA Erklärung wurde ja die Blade Runner Waffe erklärt, dort war es eben einmal Laser und einmal Kugeln, damit der Held auch auf etwas schießen kann, was vor Laserwaffen geschützt ist.

In Fallout dürfte das Design nur ein Easter Egg sein. So einfach.
Aber wenn man es so weit denken möchte, könnte man sich ja auch vorstellen das man mit der Falloutwaffe zum einen Revolver Munition verschießen kann und die Gewehrmunition des Jagdgewehrs.
Nur in der realität dürfte das nicht funktionieren, da beide Munitionstypen den gleichen Lauf benutzen müssten. Da würde das kleinere Kaliber ins trudeln kommen.

Trotzdem coole Waffe.

Nö ist eigentlich voll assi. Weil der Abstand zum Finger und damit das Abzugsgefühl komplett anders wäre. Also zwei Abzüge. Sowas gibts in der Realität aber auch relativ häufig. Bei Flinten mit gemischten Büchsen und Flintenläufen z.b. Die sind dann in der Regel aber nebeneinander.


Das eine Waffe Pistolen und Gewehrmunition verschiesst ist prinzipiel möglich. Beachtet werden muss nur das das Geschoss den selben Diameter haben muss. Das Gewehrgeschoss hat halt nur durch die größere Hülse mehr "wumms". Es gibt durchaus eher andere Probleme die dem im Weg stehen würden.
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.018
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #36 am: 08. Oktober 2010, 21:53:11 Uhr »
Das Gewehrgeschoss hat halt nur durch die größere Hülse mehr "wumms".
Zum Teil, hauptsächlich haben Gewehre eine höhere Geschossgeschwindigkeit und eine wesentlich höhere Präzision. Beides liegt vor allem an dem längeren Lauf, was im Vergleich zur Pistole eine größere Geschossstabilität ermöglicht - nicht gerade direkt an der Hülse. Der "Wumms" ist wiederum eine Kompination aus Geschossmasse (und dessen Eigenschaften, wie Hohlspitz, Vollmantel oder Schrot) und dessen Geschwindigkeit.  :D (Eine größere Hülse hätte im Zweifel mehr Treibladung)

Die Waffen mit einem doppelten Abzug haben in der Realität mindestens zwei Gewehrläufe. Als Bsp könnte man eine doppelläufige Schrotlinte anführen oder einen Drilling. Das liegt aber eigentlich nur ausschließlich an der Konstruktion der Waffe und wie der Abzugsmechanismus funktioniert.

/klugscheiß Ende


Aber die Idee, dass man mit einem doppelten Abzug zwei völlig verschiedene Munitionsarten verschießen könnte, find ich einfach nur gut und garnicht sooo weit hergeholt.
« Letzte Änderung: 08. Oktober 2010, 22:47:17 Uhr von tortured Tomato »
Zitat von: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Zitat von: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.

Offline Lord Crome

  • Jet Dealer
  • Beiträge: 247
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #37 am: 08. Oktober 2010, 23:21:03 Uhr »
oh man ihr habt ja probs. hauptsache die wumme sieht geil aus und macht BUMM! das isn videospiel verdammt.. da will ich keine "realität"

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.018
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #38 am: 08. Oktober 2010, 23:30:44 Uhr »
oh man ihr habt ja probs. hauptsache die wumme sieht geil aus und macht BUMM! das isn videospiel verdammt.. da will ich keine "realität"

Naja, is auch nicht so wischtisch. Jedenfalls laut einigen Forenposts irgendwo hier, haben sich die Devs im Vorfeld zu FNV ausgiebig mit der Thematik beschäftigt. Daher gibt's wahrscheinlich auch viele neue Waffen mit vielen neuen Munitionstypen. Andererseits, *Blick auf engine*, *Hust*
Zitat von: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Zitat von: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.490
Re: Fallout New Vegas: Developer Diary #4
« Antwort #39 am: 09. Oktober 2010, 05:19:03 Uhr »
Zum Teil, hauptsächlich haben Gewehre eine höhere Geschossgeschwindigkeit und eine wesentlich höhere Präzision. Beides liegt vor allem an dem längeren Lauf, was im Vergleich zur Pistole eine größere Geschossstabilität ermöglicht - nicht gerade direkt an der Hülse. Der "Wumms" ist wiederum eine Kompination aus Geschossmasse (und dessen Eigenschaften, wie Hohlspitz, Vollmantel oder Schrot) und dessen Geschwindigkeit.  :D (Eine größere Hülse hätte im Zweifel mehr Treibladung)
Mag wohl daran liegen das Gewehre und Pistolen für unterschiedliche Reichweiten gedacht sind.. Nur versuch mal bitte eine Hülse in .223 in einem Patronenlager einer Pistole unter zu bringen. Passt nicht. weil zu lang. Mir ist kein Verschlusssystem bekannt was das könnte und Funktionssicherheit gewährlisten kann. Abgesehen davon das sowas in Automatik auch kaum vorstellbar ist. Weder als Rückstoßlader noch mit Gasdruck. Klar aufgrund der sehr viel unterschiedlicheren Kräfte durch die Gasdrücke wäre das schlicht unmöglich.

Es gibt haufenweise Pistolengeschosse die weitaus mehr masse bringen wie Gewehrgeschosse. Anders rum natürlich auch. Das hat aber nicht mit der Bauform zu tun. Es gibt auch leichte Vollmantelgeschosse.

Zitat
Die Waffen mit einem doppelten Abzug haben in der Realität mindestens zwei Gewehrläufe. Als Bsp könnte man eine doppelläufige Schrotlinte anführen oder einen Drilling. Das liegt aber eigentlich nur ausschließlich an der Konstruktion der Waffe und wie der Abzugsmechanismus funktioniert.

/klugscheiß Ende


Aber die Idee, dass man mit einem doppelten Abzug zwei völlig verschiedene Munitionsarten verschießen könnte, find ich einfach nur gut und garnicht sooo weit hergeholt.

Schrieb ich weiter oben aber auch schon.. Die Idee mag schön sein, allerdings hängt das schlicht damit zusammen was im Patronenlager liegt bzw im Magazin ist. Der Ansatz ist ja quasi schon mit einem Grantwerfer als Anbauteil schon erfüllt.

Aber stimmt schon, genug offtopic.
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^