Author Topic: Laufzeitverlängerung  (Read 12809 times)

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Laufzeitverlängerung
« on: 10. September 2010, 07:50:07 Uhr »
Mal ein Beitrag zur Verlängerung der Laufzeiten für deutsche KKWs.

http://www.wdr.de/tv/monitor/sendungen/2010/0909/atom.php5

Kommt hier Profit vor Sicherheit, ziehen die Energiekonzerne Bund und Steuerzahler über den Tisch? Was meint ihr?
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Zenturio

  • Heilige Granate
  • Posts: 3.832
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #1 on: 10. September 2010, 13:46:23 Uhr »
 
Kommt hier Profit vor Sicherheit, ziehen die Energiekonzerne Bund und Steuerzahler über den Tisch?

Auf jeden Fall! Als ich ein Beitrag im Radio drüber gehört habe, ist mir fast die Kinnlade abgefallen. Ein Vertrag über so weitreichende Vergütungen ist schlicht antidemokratisch. Da bin ich der gleichen Meinung wie die Opposition. Aber anderer Seit sind wir alle selbst schuld immerhin ist jetzt eine Regierung dran, die ganz klar ein Atomausstieg für nicht (so schnell) durchführbar hält.

Ich kritisiere das Vorbeilotsen an den anderen Staatsgewalten. Die Regierung hat gehandelt wie ein Vorstand eines Konzerns. Ich weiß nur nicht, ob das wirklich nicht legitim ist. Immerhin ist Opel zum Beispiel ähnlich behandelt worden.

Ich hab hier eine einfache Zusammenfassung gefunden, was passiert ist und wer was davon hat.
klick mich hart!
Quote
"Die Philosophie ist geschrieben in jenem grossen Buche, das immer vor unseren Augen liegt; aber wir können es nicht verstehen, wenn wir nicht zuerst die Sprache und die Zeichen lernen, in denen es geschrieben ist. Diese Sprache ist Mathematik, und die Zeichen sind Dreiecke, Kreise und andere geometrische Figuren, ohne die es dem Menschen unmöglich ist, ein einziges Wort davon zu verstehen; ohne diese irrt man in einem dunklen Labyrinth herum."
Galileo Galilei

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #2 on: 10. September 2010, 19:40:07 Uhr »
Jupp was noch härter kommt, ist das in der Asse jetzt wohl 10xsoviel mittelaktiver Atommülle ingelagert wurde als offiziell bekannt, möglich wurde das durch nen simplen Trick das die Fässer mit Beton ausgegossen wurden damit sie nach Aussen nur noch schwach strahlen. Soviel zum Thema Ehrlichkeit, Sicherheit und Kompetenz. Das sich die Atomindustrie auch weiterhin nicht finanziell bei der Endlagerungsfrage beteiligen muss ist eh der blanke Hohn. Es wird um dir 4 Milliarden kosten die Asse wieder auszuräumen, wohin dann die ganze verseuchte Scheisse soll kann auch noch keiner sagen, aber hauptsache wir produzieren noch 20 Jahre länger den ganzen Dreck.

Im Grunde ist der Begriff Laufzeitverlängerung auch nur Augenwischerei in dem Vertragswerk ist von Reststrommengen die Rede, wobei die Atomindustrie von leicht über der jetzigen Auslastung der Meiler ausgeht, das heisst wenn die 2 KKW abstellen können die restlichen ihre Restrstrommenge noch bis zum St. Nimmerleinstage raushauen.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Apfelsator

  • Paladin
  • Posts: 687
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #3 on: 10. September 2010, 19:45:53 Uhr »
Jupp was noch härter kommt, ist das in der Asse jetzt wohl 10xsoviel mittelaktiver Atommülle ingelagert wurde als offiziell bekannt, möglich wurde das durch nen simplen Trick das die Fässer mit Beton ausgegossen wurden damit sie nach Aussen nur noch schwach strahlen. Soviel zum Thema Ehrlichkeit, Sicherheit und Kompetenz. Das sich die Atomindustrie auch weiterhin nicht finanziell bei der Endlagerungsfrage beteiligen muss ist eh der blanke Hohn. Es wird um dir 4 Milliarden kosten die Asse wieder auszuräumen, wohin dann die ganze verseuchte Scheisse soll kann auch noch keiner sagen, aber hauptsache wir produzieren noch 20 Jahre länger den ganzen Dreck.

Im Grunde ist der Begriff Laufzeitverlängerung auch nur Augenwischerei in dem Vertragswerk ist von Reststrommengen die Rede, wobei die Atomindustrie von leicht über der jetzigen Auslastung der Meiler ausgeht, das heisst wenn die 2 KKW abstellen können die restlichen ihre Restrstrommenge noch bis zum St. Nimmerleinstage raushauen.

Tja, das nennt sich dann wohl "Geschäft".  ::)

Aber der ganze Atommüll könnte ganz einfach entsorgt werden(unter bestimmten Vorraussetzungen), man muss nur endlich diese Atmosphären-fahrstühle bauen/entwickeln und dann, per ballistischer Flugbahn, das ganze Zeug ab in die Sonne.  :s000: #radi2
(K)
Alle Rechte verdreht.

Gründer und selbsternannter Papst der Populären Diskordische Folksvront PDF
Mitwisser des Geheimnisses bei der Sache mit den blauen Orangen und rosa Elefanten
Mitglied im Plenum des Zentralkomitees einiger Diskordier ZED

"Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen." - RAW

"Glenn, begrab den Skanlenn Jungen und bring das Schwein in den Stall. Gibt'n leckeres Abendessen. Und fang mit Chuck noch'n Deadhead ein, aber nicht wieder so'n Dummbeutel wie die in der Scheune."
"Das sind alles Dummbeutel. Der Mensch stirbt und wird blöde."
George A. Romero "Survival of the Dead"

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Posts: 521
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #4 on: 15. November 2010, 18:58:02 Uhr »
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline le Chew

  • Vertibirdpilot
  • Posts: 1.811
    • zero-projekt.net
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #5 on: 16. November 2010, 02:53:49 Uhr »
Tja, das nennt sich dann wohl "Geschäft".  ::)

Aber der ganze Atommüll könnte ganz einfach entsorgt werden(unter bestimmten Vorraussetzungen), man muss nur endlich diese Atmosphären-fahrstühle bauen/entwickeln und dann, per ballistischer Flugbahn, das ganze Zeug ab in die Sonne.  :s000: #radi2

Bei dem Schrott der um unsere Kugel schon herumfliegt wird die Ladung wohl eher daran zerschellen und wieder zurück nach unten stürzen ...  :-X

Offline |Shadow|

  • Karawanenwache
  • Posts: 149
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #6 on: 11. March 2011, 21:30:54 Uhr »
Eher weniger
kaum ein Stück Weltraumschrott ist größer als ne Faust
natürlich sind da oben noch hunderte alte Raketenstufen, tote Satelliten etc, aber auch jede Menge Platz für den ganzen scheiß

und wenns die Nasa schafft da Shuttles durchfliegen zu lassen, dann auch ne dicke Rakete voll mit Atommüll

Haben die nich nochn paar alte Saturn V auf Lager?  :s000:
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Posts: 5.607
  • Discord #2324
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #7 on: 11. March 2011, 22:44:06 Uhr »
Überlegt mal was hier los ist, wenn beim Start (oder vor Verlassen der Atmosphäre) eines mit Atommüll beladenen Shuttle irgendwas schiefgeht und das Teil abstürzt oder hochgeht und seine Fracht in die Stratosphäre pustet. Ich hab eigentlich keine Ahnung wovon genau ich da rede, aber gesund endet das sicher nicht.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline |Shadow|

  • Karawanenwache
  • Posts: 149
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #8 on: 11. March 2011, 23:55:28 Uhr »
Naja, wenn man Flugschreiber bauen kann die alles aushalten bauen kann gibts dafür sicherlich auch ne Lösung
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Posts: 5.607
  • Discord #2324
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #9 on: 11. March 2011, 23:57:56 Uhr »
Du meinst also, dass man Space-Shuttles 100%ig sicher bauen und starten lassen kann, ja?

Also....das wurde auch schon mit Schiffen versucht.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline |Shadow|

  • Karawanenwache
  • Posts: 149
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #10 on: 12. March 2011, 09:14:38 Uhr »
Das nicht, nur die Fracht dick einpacken  #thumbsup
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Posts: 1.492
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #11 on: 12. March 2011, 13:24:01 Uhr »
Jo das ist doch nur eine Kostenfrage. Alles worum es beim Weltraumfahrt geht ist gewicht.
Packst du es dick genug ein, hält es einen Rücksturz aus aber wiegt auch gewaltig viel.
Du hast also die Wahl ob du wenig Material sicher nach oben schaffst oder viel Material eher unsicher.

Gut das sowas Firmen und Regierungen beaufsichtigen.  #lachen#

Vorallem gibts da oben auch genug Satelliten die mit strahlenden Material unterwegs sind.
Khilrati schrieb:
Quote
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline |Shadow|

  • Karawanenwache
  • Posts: 149
Re: Laufzeitverlängerung
« Reply #12 on: 13. March 2011, 00:53:41 Uhr »
Wozu das? Dachte Satelliten zweigen sich Solarenergie ab
Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Karthago zerstört werden muss

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Posts: 1.492
Khilrati schrieb:
Quote
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^