Autor Thema: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate  (Gelesen 2896 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« am: 30. Dezember 2012, 06:05:54 Uhr »
A quiet darkness fell across the planet, lasting many years. [...] When the great darkness passed, these vaults opened, and their inhabitants emerged to begin their lives again.

Es mag zwar an dieser Stelle in den letzten paar Monaten etwas ruhiger geworden sein, doch wie ihr gleich sehen werdet, war es rund um Fallout und Wasteland alles andere als ruhig. Fassen wir einige der wichtigsten News der letzten Monate zusammen:

Fallout wird 15 Jahre alt - "War, war never changes." Ob Ron Perlman damals ahnte, wie prägend dieser Satz sein würde? 15 Jahre ist es her, dass Fallout erstmals das Licht der Welt erblickte: Am 7. Oktober 1997 wanderten die ersten Ausgaben über die Ladentheken Nordamerikas. Fallout ist seither, zumindest für Rollenspielliebhaber, zum Inbegriff der Postapokalypse geworden und nach wie vor erfreut sich Black Isles Erstling grosser Beliebtheit (wie etwa der grosse Ansturm auf den GOG.com-Giveaway letzten April beweist).

Wasteland 2 kickstarter Update #19 - In diesem umfangreichen Update äusserten sich sowohl Brian Fargo also auch John Alvarado, Technical Director bei inXile, über das Zusammenspiel von Writing und Programmierung. Es wurde näher beleuchtet, wie es um den Fortschritt des Projektes an sich steht (zu diesem Zeitpunkt waren beispielsweise bereits 95% der Handlung fertig gestellt), wie verschiedene Aspekte des kreativen Prozesses ablaufen und wie sich diese gegenseitig beeinflussen. Abgerundet wurde dieses Update durch eine Soundtrack-Kostprobe und Konzeptzeichnungen, die jedoch bereits im Vorfeld über Twitter veröffentlicht worden waren (Enemy portrait und Rail Thug).

Brian Fargo im Interview mit VG247 - Gegenüber vg247.com fasste Brian Fargo den Entwicklungsprozess zusammen und erläuterte einige Aspekte des Gamedesigns von Wasteland 2. So hob er etwa den hohen Wiederspielwert hervor, unterstrich die Bedeutung von Entscheidungen und deren Konsequenzen und erklärte einige Aspekte des Kampfsystems.

Moralische Dilemmas in Wasteland 2 - Im Wasteland Chronicles-Blog erläuterte Brian Fargo anhand eines konkreten Beispiels die Tragweite von moralische Dilemmas in Wasteland 2. Dabei betonte er, dass simple Gut-Böse-Konflikte vermieden und dem Spieler verschiedene Lösungswege geboten werden sollen.

Synth Konzeptzeichnung - Ende Oktober veröffentlichte Andrée Wallin seine letzte Konzeptzeichnung. Das Motiv wurde von der Community mittels Umfrage gewählt. Zu sehen ist ein "Synth".


Wasteland 2 - Work in progress - Brian Fargo veröffentlichte Mitte November via Twitter mehrere Fotos, die Einblick in den laufenden Entwicklungsprozess gewähren. Zu sehen sind gestapelte Design-Dokumente, die an diesem Tag anwesenden Entwickler und Chris Avellone bei einer Präsentation. Ob die Maps im dritten Bild absichtlich so unscharf fotografiert wurden? ;)


Einige Tage darauf meldete Fargo via Facebook, dass die Autoren ihre Arbeit abgeschlossen hätten und der Implementierungsprozess beginnen könne.

Matt Chat 172: J.E. Sawyer, Fallout 3 und Fallout: New Vegas - Matt Barton von armchairarcade.com führte ein halbstündiges Interview mit J.E. Sawyer. Dabei äusserte sich der Gamedesigner u. a. auch zu Fallout 3 und zu dessen Arbeit an Fallout: New Vegas. Das Video kann in Matt Bartons Youtube-Channel angesehen werden.

Animation in Wasteland 2 - Im bisher letzten Wasteland Chronicles-Blogeintrag thematisierte Josh Jertberg, Lead animator bei inXile, seine Arbeit an Wasteland 2, den Umgang mit der Unity-Engine und den in diesem Projekt so zentralen Einbezug der Community. Schliesslich lädt er alle Interessierten dazu ein, aktiv mit ihm in Kontakt zu treten.

Brian Fargo im Interview mit der russischen Gamestar - Im Gespräch äussert sich der Kalifornier u. a. zu Vor- und Nachteilen des Crowdfundings, erläutert die Rolle von Obsidian Entertainment im Entwicklungsprozess, beleuchtet die Arbeit der Autoren und erklärt mehrere Aspekte des Gamedesigns.

J.E. Sawyer äussert sich zum Design von Joshua Graham - Wer mehr über das Design des berühmt-berüchtigten Charakters aus dem Fallout: New Vegas-DLC Honest Hearts erfahren möchte, sollte sich J.E. Sawyers Formspring-Post vom 24. November näher anschauen. Der Gamedesigner erläutert dabei einige Überlegungen, die er bei der Erstellung dieser zentralen Figur anstellte.

Wasteland 2 kickstarter Update #20 - Im anfangs Dezember veröffentlichten Update meldete sich Chris Keenan, Designer und Produzent bei inXile, zu Wort. Im Zentrum dieses Beitrags standen Attribute und Skills, deren Einsatz im Spiel und die damit verbundenen Design-Entscheidungen. Abgerundet wurde dieses Update durch eine Konzeptzeichnung, die einen Wasteland-Raider abbildet.


Fallout: Lanius - Crowdfunding-Kampagne erfolgreich abgeschlossen - Die Kampagne zur Finanzierung des auf Fallout: New Vegas basierenden Fanfilms wurde anfangs Dezember erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurden $19,221gesammelt - fast das Doppelte der minimal benötigten Mittel. Im Zentrum dieses Projekts steht der namensgebende Legat von Caesar's Legion. Hier der Teaser.

J.E. Sawyer über Charaktere und Orte in Fallout: New Vegas - In einem als Video aufgezeichneten Formspring-Post erläuterte J.E. Sawyer seine Überlegungen beim Design einiger Charaktere und Orte in Fallout: New Vegas. Erwähnt werden u. a. Helios One, Vault 34 und ED-E.

inXile spannt Community für das Erstellen von 3D-Modellen ein - Interessierte können aktiv beim Entwicklungsprozess mitwirken, wobei ihre Arbeit bei Annahme bezahlt und entsprechend in den Credits aufgeführt wird. Das Ganze nennt sich "crowdsourcing asset experiment". Wer sich angesprochen fühlt und erste Schritte in Richtung Big Business wagen will, findet hier alle Informationen.


Teaser zur zweiten Staffel von Fallout: Nuka Break veröffentlicht - Die Fan-Serie Fallout: Nuka Break geht in die zweite Runde. Hier der anfangs Dezember veröffentlichte Teaser.

Wasteland 2 Ask a Dev Answers #1 - Im neuen Unterforum des offiziellen Wasteland 2-Forums, "Ask A Dev", kann die Community Fragen an die Entwickler stellen. WorstUsernameEver hat auf NMA einige der interessantesten Antworten gesammelt.

Wasteland 2 kickstarter Update #21 - Im Weihnachts-Update verschenkt inXile allen Backern eine kostenlose Kopie von The Bard’s Tale. Hierfür loggt man sich einfach bis Ende Jahr im Ranger Center ein, wo dann der entsprechenden Steam-Code zugewiesen wird. Des Weiteren äusserte sich Brian Fargo positiv zum bisherigen Verlauf des "crowdsourcing asset experiment" und verweist auf einen Penny-Arcade-Artikel, der näher auf die Thematik eingeht und einige der bisher eingereichten Arbeiten aufführt.

Interplay startet eigene Crowdfunding-Kampagne - Im Rahmen dieser Kampagne versucht Interplay einen Prototypen des vormals als Fallout Online bekannten Project V13 zu finanzieren. Das wiederauferstandene Black Isle Studio wird für die Entwicklung verantwortlich sein. Wer sich für das Projekt interessiert, sei jedoch gewarnt: Es handelt sich dabei nicht um eine mit kickstarter und Konsorten vergleichbare Kampagne. So erwirbt man beispielsweise zu keinem Zeitpunkt das fertige Spiel (nur Zugang zu einem exklusiven Forum) und einmal gespendetes Geld wird sofort abgebucht (vgl. hierzu das offizielle FAQ).

Wasteland 2 Ask a Dev Answers #2 - WorstUsernameEver hat letzte Woche erneuert auf NMA die interessantesten Antworten aus dem Ask A Dev-Unterforum zusammengestellt.

« Letzte Änderung: 30. Dezember 2012, 13:21:02 Uhr von kaubonbon »

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.517
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #1 am: 30. Dezember 2012, 07:06:56 Uhr »
Cool. Danke für die umfangreiche Zusammenfassung, KB. Da hab ich einiges an Lesestoff nachzuholen. :)
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.018
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #2 am: 30. Dezember 2012, 08:13:47 Uhr »
Schließe mich an. Sehr informativ und schön zu lesen. #thumbup
Zitat von: Cliff Bleszinski
Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'.
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Wöllen verboten!

Offline kampftier

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 106
  • Fallout 4 und Star Wars VII, 2015 kann gut werden
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #3 am: 30. Dezember 2012, 08:30:55 Uhr »
Das Spielt sieht ja mal fett lecker aus, da kann auch ich mich dann mal mit anfreunden. Und laut den bisherigen Concept Arts geht es Waffentechnisch auch in eine Richtung die mich jetzt schon aufm stuhl vibrieren lässt.
@kaubonbon: So....viele...Informationen... ;D

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.615
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #4 am: 30. Dezember 2012, 08:35:46 Uhr »
Und ich finde nicht eine Zeile die ich besser-editieren könnte.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Micky

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.305
  • Don't f* with teh gorilla, cause teh gorilla f* u!
    • Fallout RPG-Forum
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #5 am: 30. Dezember 2012, 10:04:43 Uhr »
Coole Infos! Die Hälfte ist wohl an mir vorbeigegangen. Das hilft weiter! :)


Brian Fargo während der Arbeit an Wasteland 2 zum Thema 'Publisher': "I don’t have any crazy people in my office telling me what to do."

Offline Gorny1

  • Elder
  • Beiträge: 949
  • Für den Imperator!
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #6 am: 30. Dezember 2012, 10:42:42 Uhr »
Cool Zusammenfassung, danke!

Hab einiges davon gar nicht mitbekommen.
Ich kämpfe bis die Hölle zu friert und dann kämpf ich auf dem Eis weiter!!!
! Watch now: Gornys Oldgames !
Gornys Oldgames bei Facebook!

Offline Sandhai

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 114
  • CRPG-Adept
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #7 am: 30. Dezember 2012, 11:26:00 Uhr »
Also, was ich so gelesen habe, hört sich klasse an:

- Wirkliches Roleplaying auf Basis des Charakterbuilds? Check.
- ausbalancierteres Charaktersystem (als z.B.in Fallout), in dem es mit allen Skills irgendeine Bewandtnis hat? Check.
- Möglichkeit zum Partyplay mit Notwendigkeit zur Spezialisierung der Ranger? Check.
- Choices and Consequences mit teilweise erst viel späterer Auswirkung, aber ohne undifferenzierte Schwarz-/Weiß-Dualität? Check.
- Viele Ingametexte zum Lesen? Check.
- Möglichkeit weitere Mitglieder in die Party aufzunehmen, die sich aber nicht direkt vom Spieler steuern lassen, was Zündstoff für zwischenmenschliche Konflikte in der Party bietet? Check.
- taktischer TB-Kampf, der zwar AP-basiert ist, aber nicht in klassischen Runden abläuft, sondern die Zahl der Züge eines Charakter vom Speed-Attribut abhängt? Klingt interessant, will ich sehen.
- Zufallsbegegnungen? Check.
- Hardcore-Elemente wie Perma-Death? Check.
- keine Entwicklung für Konsolen, was „dumbing down und actioning up 4 Next-Gen“ ausschließt? Check.

Besonders positiv fällt mir die Integration der Community in den Entwicklungsprozess auf, sowie der aktive und offene Umgang mit derselben. Man geht nicht nur auf die Wünsche ein, sondern implementiert sogar sinnvolle Ideen und eröffnet engagierten Fans sogar die Möglichkeit zum Einstieg in die Gaming-Industrie.

Die Interplay-Philosophie lebt wieder auf. By Gamers for Gamers. So wie es war, so wie es wieder sein sollte.

Genau diese Attitüde ist es, die einen engagierten, fähigen Entwickler wie Brian Fargo von einem Todd Howard unterscheidet .

Wir wollen hoffen, dass alles noch viel großartiger wird, als es klingt.

@Kaubonbon

Danke für die vielen News.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2012, 07:18:09 Uhr von Sandhai »

Der Sinn des Lebens sollte nicht darin bestehen zu tun was wir wollen, sondern das zu tun, was richtig ist.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“(Gandhi)

Offline Itchy

  • Bürger
  • Beiträge: 15
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #8 am: 30. Dezember 2012, 12:46:36 Uhr »
Wow, Danke für die News Du Drops  #thumbup
Da wusste ich nichtmal die Hälfte von; deshalb für uns alle, und die die es noch nicht wussten:

"Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname"    ;D
Der klügere kippt nach :D

Offline Urlag

  • Elder
  • Beiträge: 917
  • AWESOME!
    • Urlag Entertainments Website
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #9 am: 30. Dezember 2012, 14:06:36 Uhr »
Abgerundet wurde dieses Update durch eine Konzeptzeichnung, die einen Wasteland-Raider abbildet.


... Ich will ja nix sagen ... aber das Design ... so mit Mopedhelm, Gasmaske und Krawatte  ... an was erinnert euch das?

www.Uberspast.de ... oder etwa nicht?

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #10 am: 30. Dezember 2012, 15:20:29 Uhr »
@all: Keine Ursache, hab' ich doch gern gemacht. :)

Hab' mir auf jeden Fall gleich mal The Bard’s Tale geholt. Keine Ahnung ob's gut ist, aber wenn Mr. Fargo schon so spendabel ist...

Und überhaupt: Wie ich die News so überblicke, kann man einfach nur loben, wie Fargo und sein Team mit der Community umgehen. Man fühlt sich als gleichwertiger Partner, nicht nur als 'Kunde'. Genau das schätze ich so sehr am Crowdfunding-Gedanken in der Ausprägung Fargos. Das hypt einen auch ungemein mehr. Apropos: Hab' gestern, als ich die News verfasst den Morgan-Track praktisch in der Endlosschleife gehört... wenn der restliche Soundtrack nur halb so einfährt... #pray

Ich begrüsse es zudem sehr, wie Fargo immer wieder hervorhebt, dass wirkliche moralische Dilemmas und verschiedene Lösungswege angestrebt werden. Was das angeht, hat man ja in letzter Zeit bis auf ein paar Ausnahmen praktisch nur Gut-Böse-Kram spielen können. Hoffe, dass sich das am Ende nicht nur als ein Molyneux entpuppt. In diesem Zusammenhang fand ich auch die Synth-Konzeptzeichnung sehr interessant: Der ganze Cyborg-Gedanke bietet viel Potential für moralischen Zwickmühlen.

Da ich HH erst vor kurzem durchgespielt habe, finde ich Sawyers Aussagen zu Graham um so interessanter. Soweit ich es mitbekommen habe, waren ja viele Fans schwer enttäuscht von dieser Figur. Zu hören, dass diese (anfängliche) Enttäuschung sogar so gewollt war, finde ich schon sehr interessant. Apropos: Die Art und Weise, wie sich Sawyer zu Fo3 äussert, fnde ich sehr amüsant. Er wirkt irgendwie, als versuche er so 'diplomatisch' wie möglich zu antworten. :D

Von Fallout: Lanuis hatte ich schliesslich bis gestern gar nichts mitgekommen. Sieht jedenfalls, für einen Fanfilm, sehr vielversprechend aus. Werde das Projekt auf jeden Fall im Auge behalten.

... Ich will ja nix sagen ... aber das Design ... so mit Mopedhelm, Gasmaske und Krawatte  ... an was erinnert euch das?

www.Uberspast.de ... oder etwa nicht?

Wäre nicht das erste mal, dass sich Profis von Amateuren 'inspirieren' lassen. ;)

Offline Yossarian

  • Far Go Traders
  • Paladin
  • Beiträge: 610
  • TANZ STALIN!
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #11 am: 30. Dezember 2012, 15:39:48 Uhr »
Klingt vielversprechend mal sehn was die Zukunft bringt.

Danke für die News Kaubonbon  #thumbsup (und ich weiß immernoch nich was an den nick auszusetzen ist)
Ich bin eine Schande für eine Signatur, und das wird sich nicht ändern, jedenfalls nich bis den Depp der mich erstellt hat etwas besseres eingefallen ist.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.615
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #12 am: 30. Dezember 2012, 15:43:54 Uhr »
... Ich will ja nix sagen ... aber das Design ... so mit Mopedhelm, Gasmaske und Krawatte  ... an was erinnert euch das?

www.Uberspast.de ... oder etwa nicht?

War auch mein erster Gedanke, als ich das Bild gesehen hab.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.635
  • SUP BITCHES?
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #13 am: 30. Dezember 2012, 17:52:10 Uhr »
Hol dir die Kohle Urlag  ;D
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Zitat von: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Sandhai

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 114
  • CRPG-Adept
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #14 am: 30. Dezember 2012, 20:29:42 Uhr »
Ich begrüsse es zudem sehr, wie Fargo immer wieder hervorhebt, dass wirkliche moralische Dilemmas und verschiedene Lösungswege angestrebt werden.

Na ja, verschiedene, vom Charakterbuild abhängige Lösungswege sollten Standard in jedem CRPG sein. Daher würde ich hier keinen besonderen Schwerpunkt darauf legen. Viel interessanter finde ich in diesem Zusammenhang, dass die Konsequenzen von Entscheidungen teilweise erst Stunden später ersichtlich werden sollen.

Das finde ich bemerkenswert, da mir spontan neben The Witcher kein Titel einfällt, in dem dieses Konzept zum Einsatz kam.

Auf die Umsetzung bin ich dementsprechend gespannt. Einerseits bringt das wirklich Gewicht in die Entscheidungen, da man sie genau durchdenken und mögliche Konsequenzen berücksichtigen muss, andererseits muss die Umsetzung so erfolgen, dass der Spieler auch nachvollziehen kann, dass Ereignis A durch Entscheidung 1 ausgelöst worden ist und ihm die Konsequenzen seiner Entscheidung so auch vor Augen geführt werden.

Darüber hinaus bin ich gespannt, wie non-linear die Hauptstory am Ende sein wird.
« Letzte Änderung: 31. Dezember 2012, 07:19:13 Uhr von Sandhai »

Der Sinn des Lebens sollte nicht darin bestehen zu tun was wir wollen, sondern das zu tun, was richtig ist.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“(Gandhi)

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Fallout / Wasteland - Die wichtigsten News der letzten Monate
« Antwort #15 am: 30. Dezember 2012, 23:09:53 Uhr »
Viel interessanter finde ich in diesem Zusammenhang, dass die Konsequenzen von Entscheidungen teilweise erst Stunden später ersichtlich werden sollen.

Das finde ich bemerkenswert, da mir spontan neben The Witcher kein Titel einfällt, in dem dieses Konzept zum Einsatz kam.

Jedenfalls fällt mir kein Spiel ein, dass es so auf die Spitze trieb. Trug jedenfalls entscheidend zum einzigartigen Spielgefühl des ersten Hexers bei. War schon grossartig, als der eine Kontaktmann in Wizima starb,
Spoiler for Hiden:
weil man in der Nacht davor den Elfen die Waffen übergeben hatte.
Zudem ist es ein gutes Beispiel einer in Grautönen gehaltenen Welt: Praktisch jeder hatte darin irgendwie eine Leiche im Keller. Genau so sollten alle Rollenspiele sein, die sich mit dem Erwachsenen-Label schmücken (komplett von Blutspritzern bedeckt zu sein, reicht da nicht ganz aus).
« Letzte Änderung: 30. Dezember 2012, 23:11:29 Uhr von kaubonbon »