Autor Thema: SF RPG 2: Jagd  (Gelesen 51071 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #20 am: 08. November 2012, 18:26:16 Uhr »
Yuri marschiert die Treppen außen am Haus hoch in Richtung der Zimmer. Das mediterrane Hotel ähnelte von der Bauweise eher einem Motel, die Zimmer sind nur einzeln über Balkone und Treppe zu erreichen. Nicht weit von ihrem Zimmer entfernt steht Donnys Frau fluchend vor einem Graffiti und versucht vergeblich, es abzuputzen. Jemand hat sich in diesem Ort abseits des bekannten Universums die Mühe gemacht, auf das Hotelgelände zu marschieren und die Worte 'Freiheit für die Kolonien' in rot an die Wand zu sprühen.


--------------------


Lilya träumt vor sich hin und blickt zur Bohrinsel. Plötzlich kann sie sehen, wie am Horizont ein kleiner Punkt auftaucht, ein Hubschrauber, und sich langsam der Stadt nähert.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.340
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #21 am: 08. November 2012, 18:37:46 Uhr »
Lilya beobachtet den sich nähernden Heli, sie versucht einzuschätzen ob er von der Plattform kommt. Als Technikfan versucht sie anhand Rotorenzahl und Bauart das Modell zu identifizieren sobald das Gefährt nahe genug dafür ist.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #22 am: 08. November 2012, 18:44:50 Uhr »
Die Maschine ist noch ein ziemliches Stück weit entfernt, wahrscheinlich hat sie einen weiteren Weg hinter sich. Mindestens vier Rotoren kann Lilya ausmachen, die Maschine muss ziemlich groß sein. Es könnte ein größerer Arbeiter- oder ein Truppentransporter sein.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.340
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #23 am: 08. November 2012, 19:18:14 Uhr »
"Ganz schön große Bude." Spricht Lilya zu sich selbst, zaubert ein Slimpack Zigaretten aus ihren knappen Höschen und steck sich eine an während sie den Heli beobachtet.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #24 am: 09. November 2012, 17:09:42 Uhr »
Der Hubschrauber kommt näher, Lilya kann keinen Ton hören, aber nach und nach Einzelheiten erkennen. Vier Motoren, ziemlich schneller Flug, stark nach vorne gebeugt, der graue Körper breift und länglich rast die Maschine auf Lilya zu, dreht ein paar Meilen vor der Insel ab und zieht in einem weiten Bogen seitlich an ihr vorbei. Das Dröhnen der Rotoren ist dumpf zu hören, dann verschwindet die Maschine aus Lilyas Blickfeld.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.340
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #25 am: 09. November 2012, 17:14:12 Uhr »
Lilya öffnet den Verschluss ihres Bikinioberteils, wirft das Teil achtlos ein paar Schritte weiter und legt sich in den Sand, darauf hoffend das Yuri bald mal wieder aufkreuzt.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.722
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #26 am: 09. November 2012, 21:34:17 Uhr »
Yuri nimmt sich die bereits gut geplünderte Tüte mit und latscht gemählich zurück. Auf dem Rückweg wirft sie einen kurzen Blick auf das Geschmiere. Selbst hier tauchen solche Gestalten auf. Die sollen sie mal ganz mit diesem Politikmist raushalten und sich anderswo die Birnen abreißen...

"Hm. " Macht sie nur leise und kehrt nach einer kurzen Weile zum Strand zurück.

"Nya, Dope für Lil-chan...Limo für mich!" Begrüßt sie die Taxifahrerin und setzt sich einfach neben ihr in den warmen Sand. 
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #27 am: 10. November 2012, 01:29:16 Uhr »
Sumiko wird durchgeschüttelt. Ziemlich durchgeschüttelt sogar. Das Shuttle, in dem sie anreist, ist zwar Up-to-date, aber kein Schiff im ganzen Universum wurde bisher entwickelt, dass brauchbare Stoßdämpfer für Atmosphärenflüge aufweist. Dafür ist der Ausblick auf Sybion-2 beeindruckend, eine Welt, überwiegend von Meer bedeckt, voller kleiner Inseln und Archipel, manchmal in Gruppen, manchmal verlassen und einsam im Ozean. Von Oshiga und Syrex kontrolliert gilt der kleine Planet als Geheimtipp unter Surfern und Urlaubern, die sich vom anstrengenden Leben in den Kern- und Mittelwelten erholen wollen.

Außerdem ist es der blödste Platz für ihre Zielpersonen, wo sie sich im Augenblick aufhalten können.



Terry, ihr Pilot, sitzt hinter dem hochmodernen Cockpit und steuert die Maschine mit einer Reihe von holographischen Anzeigen und über spezielle Implantate in seinem Kopf. Er ist ein ziemlich guter Pilot, seit über 15 Jahren arbeitet er nun schon bei der Handelsgilde. Er trägt einen simplen aber gut sitzenden roten Overall mit dem Emblem der Gilde, dazu ein Kreuz um seinen dünnen Hals. Die Haare sind ihm über die Zeit schonb ausgefallen und haben nur einen kläglichen Ring hinterlassen, außerdem wirkt er, als wäre er in das Alter gekommen, in dem sein körpergewicht langsam aber stetig anfängt nach oben zu kippen.
"In ein paar Minuten landen wir", sagt er über die Sprechanlage gegen das Rauschen in der Maschine. "Wie gesagt: Wenn Sie nicht erfolgreich sein sollten, dann kommen sie wieder zu mir zurück."

Unter Sumikos Sitz, sicher verstaut, befindet sich Abendkleidung und mehrere einfache Briefumschläge.


----------------------------------------------


Gerade als Yuri wieder bei Lilya ankommt klingelt plötzlich ihre Kommeinheit. Am Himmel können sie einen kleinen roten Punkt sehen, ein Schiff, das gerade in die Atmosphäre eintaucht.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #28 am: 10. November 2012, 01:42:28 Uhr »
Sumiko schaut hinaus und begutachtet die Aussicht, sobald das Schiff durch die Wolkendecke gebrochen ist. Bei heftigeren Schüttlern hält sie sich instinktiv etwas fester an ihrem Sitz fest, aber Angst verspürt sie keine. Sie trägt ihren grauen Zweiteiler, Blazer und Hose, dazu ihre Sonnenbrille, die auf eine bräunliche Tönung gestellt ist. Sie ruft sich in Erinnerung, was man ihr bezüglich ihres Auftrages mit auf den Weg gegeben hat.

Als der Pilot sie anspricht, nickt sie ihm zur Bestigung zu und bekräftigt die Geste mit einem. "Alles klar. Habe verstanden." Abermals wandert ihr Blick über die schöne See bis hin zu den vereinzelten Inseln. "Wirklich schön. Waren sie schonmal hier?", fragt sie Terry nach einer kurzen Pause, in der Hoffnung, durch etwas Konversation eventuell ein paar insiderinformationen über Sybion-2 zu erhalten. Bisher kennt sie nur die Werbeslogans aus den Brochüren.
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 16:27:44 Uhr von Cerebro »

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #29 am: 10. November 2012, 01:49:26 Uhr »
"Nur ein paar Mal, nicht oft. Mit meiner Familie war ich mal hier, aber meine älteste Tochter findet leider keinen Spaß mehr daran, mit ihrn Eltern in den Urlaub zu fliegen." Er schiebt auf dem Display ein paar Objekte hin und her, der Flug wird nach kurzer Zeit ruhiger, in den Fenstern ist zu sehen, wie die Maschine Flügel ausfährt.
"Hier ist es ziemlich ruhig, kaum einer kümmert sich um den Planeten, die Industrie ist in erster Linie an den Polen oder unter dem Meer. Syrex und Oshiga beschränken die Anzahl der Besucher zum Planeten, dafür lassen sie die Leute ihr Leben leben und geben ihnen dafür ein prächtige Abfindung. Die Gegend ist eigentlich relativ wohlhabend - jedenfalls wenn man bedenkt, dass der Großteil der Leute Fischer sind oder ähnlicher Arbeit nachgehen."
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #30 am: 10. November 2012, 02:06:58 Uhr »
Sumiko hört still zu, fixiert eine der Inseln und stellt sich für einen Moment vor, wie es wäre, hier sein Zuhause zu haben. Vielleicht etwas langweilig auf die Dauer, aber den Reiz für einen erholsamen Urlaub hat es definitiv. Wahrscheinlich genau der Grund, warum ihre Zielpersonen hier sind - obgleich in Anbetracht der Umstände nicht wirklich klug. Allerdings hat sie zu wenig Informationen, um dies wirklich korrekt zu beurteilen, vermutet aber, dass die, die sie zu finden hofft, auch nicht bedeutend mehr wissen...

"Warum werden die Besucher beschränkt?", will sie nach einer weiteren kurzen Pause noch durch das Intercom wissen. "Würde sich nicht eine Menge Geld damit machen lassen, hier eine Hotelkette neben der nächsten hochzuziehen?" Natürlich würde das auch den Charme der Landschaft unweigerlich kaputt machen, aber ob es ihr gefällt oder nicht, Geld ist noch immer die treibende Kraft Nummer 1, weshalb sie diesen Umstand nicht ganz nachvollziehen kann.
« Letzte Änderung: 11. November 2012, 00:23:24 Uhr von Cerebro »

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #31 am: 10. November 2012, 02:21:41 Uhr »
"Ach, dafür ist der Bergbau zu wichtig, außerdem gibt es Gerüchte von Experimental-Laboratorien an den Polen oder weit unter dem Meer im Gestein. Syrex und Oshiga wollen einfach nicht zuviele Touristen hier haben die ihre Nase in ihre Angelegenheiten stecken könnten."

Er blickt auf eine Anzeige, unter ihnen kristallisiert sich nun immer mehr eine spezifische Insel heraus, ausgestattet mit Dschungel, Berg und einer Siedlung wirkt sie recht idyllisch.
"Wir landen gleich", ruft er während das Flugzeug nun leise wie eine Feder durch die Luft segelt und den Landeanflug beginnt. "Das Rollfeld befindet sich ein bisschen außerhalb der Stadt, aber nicht weit. Wie gesagt, falls etwas nicht nach Plan läuft nehme ich Sie wieder mit."
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 02:32:24 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #32 am: 10. November 2012, 02:38:34 Uhr »
"Ist gut. Und danke fürs Fliegen.", meint Sumiko freundlich zum Abschluss und will den Piloten dann seiner Arbeit nachgehen lassen. Sie überlegt es sich jedoch anders und fragt noch: "Ach ja, eine Sache noch. Ist zwar nicht viel los hier, aber irgendein Tipp, wo man am besten absteigen kann?"

Zeitgleich kramt sie die Einladungen hervor und verstaut sie vorsichtig in der Innentasche ihres Blazers, ohne sie dabei zu verknicken.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #33 am: 10. November 2012, 02:40:46 Uhr »
Er runzelt die Stirn. "Es gibt ein Hotel in der Stadt meines Wissens. Soweit ich weiß sollen Sie die Leute allerdings so schnell wie möglich von hier wegbringen."
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 02:42:26 Uhr von Zitrusfrucht »
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #34 am: 10. November 2012, 02:47:12 Uhr »
Sumiko lächelt. "Natürlich. Ich wollte auch nur wissen, wo ich sie am ehesten finde. Aber wenn es nur ein einziges Hotel gibt, ist das ja kein Problem. Vielen Dank."

Damit lässt sie Terry endgültig zufrieden und wartet darauf, dass der Vogel landet und sie sich mit ihrem Gepäck auf die Socken machen kann. Nur ein Hotel macht ihr die Sache wirklich leicht. Ein konzentrierterer Blick aus dem Fenster hätte ihr das aber wahrscheinlich auch vor dem Piloten schon sagen können. Sie erinnert sich selbst daran, dass sie hier nicht zum Urlaub ist und ermahnt sich, in Zukunft mehr bei der Sache zu sein.
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 13:03:36 Uhr von Cerebro »

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.340
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #35 am: 10. November 2012, 11:50:52 Uhr »
"Ach du bist doch die Beste Yurinuschka!" Freut sich Lilya und beginnt auf ihren nackten Bauch einen Joint zu rolllen.
Dann summt der Kommunikator. "Wer stört denn jetzt?" Fragt sie verstimmt und leckt die Klebefläche des Papers an und stellt die Tüte fertig.

Sie steckt den fertigen Joint in den Mundwinkel und geht endlich an ihre Kommeinheit. "Ja?!" Fragt sie unwirsch und zündet den Joint an.
Stirnrunzelnd schaut sie sich den Atmosphäreneintritt des undefinierten Flugkörpers an.
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 11:53:32 Uhr von FEV-Infizierter »
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #36 am: 10. November 2012, 12:35:04 Uhr »
Das Schiff ist ein topmoderner kleiner Gleiter und Shuttle, fähig Atmosphärenflüge wie ein Flugzeug und Raumfahrten inklusive Sprünge durchzuführen. Lilya kann schwach ein dumpfes rot und gelb ausmachen, eine Farbkombination, die häufig von der Handelsgilde verwendet wird.

Lilya geht an den Kommunikator, zuerst ist nur Rauschen zu hören, dann erklingt eine Stimme, elektronisch so weit verzerrt, dass sie nichts mehr menschliches Erkennen lässt.
"Sie kommt zu spät, in wenigen Minuten wird der Zugriff erfolgen. Treffen Sie ihre Kontaktperson und nehmen Sie die Einladung an bevor Sie vom Planeten verschwinden."
Dann legt die Person schlagartig auf.


---------------------------------------------------------


Das Flugzeug zischt am Berg vorbei durch den Nebel in einer Schleife über die Baumwipfel. Einige Vögel weichen dem Schiff erschrocken aus während es nach unten auf die Landebahn zusaust und etwas holprig auf der Landebahn. Als das Flugzeug stehen bleibt öffnet sih zischend die Haube.
"Wir sind da", sagt Terry und dreht sich zu Sumiko um. "Viel Glück."

Die Landebahn besteht aus einem festgetrampelten Schotterweg in der Nähe des Strand, kein Beton. Im Südosten beginnt das kleine Städtchen, Fischerboote liegen am Hafen, die flaschen Häuser sind überwiegend weiß verputzt und mit flachen, roten Dächern ausgestattet. Ein Steinbogen thront über den Eingang zur Stadt, daneben eine kleine weiße Tafel die Auskunft über die Bevölkerungszahl erteilt.Nordwestlich der Landebahn beginnt nach wenigen hundert Metern der Dschungel, während sich der Berg weit über der Stadt erhebt.

Plötzlich ist ein Windstoß zu spüren, und in gerade mal zwanzig, dreißig Metern Höhe rauscht fast völlig lautlos über großer Hubschrauber über Sumiko, wird langsamer je näher er der Stadt kommt. Die Maschine ist mit vier Rotoren ausgestattet und ziemlich groß, der runde Körper in metallischen grau und grün gehalten, 'Syrex' prangt in rotten Lettern auf der Maschine.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.340
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #37 am: 10. November 2012, 12:47:18 Uhr »
"Wichser!" Pöbelt Lilya in ihren Chronokommunikator.
"Sieht so aus als wäre die Ruhe vorbei Yurinuschka." Informiert sie ihre Freundin, zieht nochmal am Joint und reicht ihn weiter. "Ich hol mal mein Zeug."

Sie steht auf und geht, immer noch barbusig, auf ihren Trainingsplatz in den Mangroven zu wo sich ihre Sporttasche befindet.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #38 am: 10. November 2012, 12:58:57 Uhr »
Sumiko wiill sich gerade von Terry verabschieden, als der ominöse Hubschrauber ihre Aufmerksamkeit auf sich zieht. Sie schaut dem Ding ein paar Sekunden hinterher und hat sofort ein ungutes Gefühl im Bauch. "Vielleicht sollte ich mich etwas mehr beeilen...", meint sie murmelnd halb zu sich selbst, halb zu ihrem Piloten. Dann dreht sie sich zu ihm hin, verschränkt in einer raschen Bewegung die Arme vor dem Schritt und macht in eine knappe Verbeugung. "Nochmals danke für den Flug und die nette Unterhaltung. Ich werde mich jetzt sputen."

Danach verliert Sumiko keine Zeit mehr, greift sich ihre Koffer und macht sich auf den Weg Richtung Stadt. Sie rennt nicht, kommt mit langen, kurz frequentierten Schritten aber dennoch vergleichsweise flott voran. Sie schaut dem Heli so lange hinterher, bis sie ihn aus den Augen verliert oder den Landeplatz vermuten kann. Darüber hinaus hält sie Ausschau nach einem Schild oder Wegweiser, der auf das örtliche Hotel hinweist. Sollte sich beizeiten nichts dergleichen finden, will sie den erstbesten Einwohner ansprechen, der an ihr vorbeischlappt.
« Letzte Änderung: 10. November 2012, 13:02:45 Uhr von Cerebro »

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #39 am: 10. November 2012, 13:03:11 Uhr »
Lilya marschiert zu ihren Traningsplatz und beginnt, ihr Zeug zusammen zu suchen - als sie plötzlich wieder den Hubschrauber erspähen kann. Die Maschine taucht unvermittels über der Stadt auf und fliegt lautlos in gerade Linie auf das Hotel zu. Der Firmenschriftzug von Syrex prangt an ihr, und einige Anwohner zeigen erstaunt mit ausgestreckten Finger auf das Fluggerät.


--------------------------------


Sumiko marschiert in die Stadt, einige Anwohner unterhalten sich aufgeregt über die Maschine. Direkt am Orteingang befindet sich eine kleine Karte, das Hotel ist eingezeichnet am anderen Ende der Stadt.
Genau dort, wo der Hubschrauber hin fliegt. Neben der Kirche ist es das höchste Gebäude der kleinen Ortschaft.
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht