Autor Thema: Novy Soyuz  (Gelesen 4651 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sandhai

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 114
  • CRPG-Adept
Novy Soyuz
« am: 01. Juni 2012, 19:18:34 Uhr »
Scheinbar ist nach der Einstellung von Stalker 2 ein möglicherweise würdiger Ersatz im Anmarsch.

Viel ist noch nicht bekannt. Interessant ist jedoch, dass man scheinbar als 70-Jähriger spielen wird.

http://www.pcgames.de/Fallout-New-Vegas-PC-231321/News/Novy-Soyuz-Screenshots-885715/

Hoffentlich kriegen die Entwickler es im Gegensatz zu Bethesda hin
a) eine konsistente Spielwelt zu erschaffen
b) die Geschichte vernünftig zu erzählen
c) komplexe, interessante Quests mit wirklichen Handlungen und Konsequenzen zu schreiben
und
d) komplexe, vielschichtige Charaktere zu zeichnen.
Sind diese Kriterien erfüllt, dann könnte das wirklich groß werden, eine Art Metro 2033 mit Open-World-Gewand.

Mal schauen, was draus wird.

Der Sinn des Lebens sollte nicht darin bestehen zu tun was wir wollen, sondern das zu tun, was richtig ist.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“(Gandhi)

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Novy Soyuz
« Antwort #1 am: 01. Juni 2012, 21:47:40 Uhr »
Das ganze wird wohl in der Retrospektive gespielt. Ansonsten kann ich mir nicht so recht vorstellen, wie ein Rentner gegen allfällige Monsterhorden ankommen soll. Naja, vielleicht handelt es sich dabei um einen besonders rüstigen Rentner. ;)

Bin aber gespannt drauf. Im Osten versteht man es atmosphärische Spiele zu produzieren.

Offline ebenholzjunge

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 51
Re: Novy Soyuz
« Antwort #2 am: 24. Juni 2012, 20:28:47 Uhr »
Nuclear Union heißt das ganze nun für den westen. gibt auch ne englische hp

http://www.nuclearunion.com/

http://www.gamestar.de/spiele/nuclear-union/news/nuclear_union,48312,2569289.html


die screenshots sehn schon stark nach stalker und metro aus. da wird ein direkt warm ums herz wieder seid sich stalker 2 verabschiedet hat  #radi2

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Novy Soyuz
« Antwort #3 am: 08. August 2012, 19:01:31 Uhr »
Neue Screenshots sind aufgetaucht:

http://www.gamestar.de/index.cfm?pid=1674&pk=48312&fk=95168&i=1

Sehen jedenfalls sehr athomosphärisch aus. Ein weiterer Gund, dieses Spiel auf dem Radar zu behalten. #thumbup

Offline Sandhai

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 114
  • CRPG-Adept
Re: Novy Soyuz
« Antwort #4 am: 22. August 2012, 22:26:52 Uhr »
Neuigkeiten zu Novy Soyuz:

http://www.pcgames.de/Nuclear-Union-PC-254886/News/Nuclear-Union-in-der-gamescom-Vorschau-1019592/

Tja, ich muss leider gestehen, dass ich angesichts dieser News doch recht besorgt bin.
Nicht nur wegen der auch im Artikel angesprochenen mangelnden Originalität, sondern auch
wegen der Spielbalance. So wie ich das verstehe, wird es ja wie in Fallout 3 einerseits Echtzeitkampf und andererseits diesen GETS-Zeitlupenmodus geben. Die Frage ist: Wird damit tatsächlich taktischer Kampf möglich sein oder es sich um einen Cheatmodus handeln?

Zur Verdeutlichung der Problematik möchte ich einen Auszug aus einem Beitrag aus einem anderen Forum, der sich mit dem V.A.T.S.-Modus aus Fallout 3 (der ja offensichtlich Inspiration für den GETS-Modus war) beschäftigt, zitieren:

Zitat von: Punck_D (alias Zen Inc)
"[...] V.A.T.S. ist das gleiche KJonzept wie Real-Time with Pause, etwas das mir in allen Spielen völlig missfallen hat, sei es Baldur's Gate, KotOR oder sogar Darklands. Das heißt das Grundkonzept gefällt mir schonmal nicht.
Zudem bezweifle ich, dass in Fallout 3 die Balance zwischen V.A.T.S. und Echtzeit-Kampf stimmt, übrigens ein grundsätzliches Manko bei Spielen mit wechselbarem Kampfmodus (z.B. X-Com Apocalypse, Arcanum, FOT) - und oh Wunder, die Videos geben mir Recht. V.A.T.S. sieht aus wie ein Cheat-Modus. Wo in den Prequels Zielschüsse noch eine taktische Komponente hatten wird das bei Fallout 3 kaum der Fall sein, denn der mit implementierte Echtzeit-Kampf erlaubt es eben aus Balance-Gründen nicht. V.A.T.S. ist keine Möglichkeit in Fallout 3, es ist Pflicht.[...]"

 Quelle: http://www.globalgameport.com/showthread.php?18819-Kritik-an-der-Kritik-zu-Fallout-3/page4

Der Sinn des Lebens sollte nicht darin bestehen zu tun was wir wollen, sondern das zu tun, was richtig ist.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“(Gandhi)

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Novy Soyuz
« Antwort #5 am: 11. September 2012, 00:36:50 Uhr »
Zitat
Ihr visiert also bestimmte Körperteile an, bei kritischen Treffern kommt eine Kill-Cam zum Einsatz.

Damit ist jedenfalls schon mal sichergestellt, dass die AWESOME!!!111-Fraktion auf ihre Kosten kommt. Das Ganze muss sich ja schliesslich auch verkaufen...

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.656
Re: Novy Soyuz
« Antwort #6 am: 11. September 2012, 08:31:20 Uhr »
Ach, die alten Fallout 3 Zeiten auf Fallout-Game.de und hier... So viel nervenzerreißende Blödheit hat man selten erlebt.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Novy Soyuz
« Antwort #7 am: 11. September 2012, 08:50:00 Uhr »
lustig wars trotzdem  8)

manchmal  :angel:
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Novy Soyuz
« Antwort #8 am: 02. März 2013, 14:08:51 Uhr »
Vor kurzem wurde ein umfangreiches Interview veröffentlicht: http://nuclearunion.com/interview_igromania

Offline Sandhai

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 114
  • CRPG-Adept
Re: Novy Soyuz
« Antwort #9 am: 04. März 2013, 10:05:03 Uhr »
Interessant sind für mich diese Absätze:

Zitat
Further, over the years the Arctic ice was covered with soot from huge fires. The reflectivity of the surface decreased and the ice began to melt. This led to a fast rise of global sea levels and flooding of large areas. Floods, in turn, unevenly increased the pressure on the continental plates that led to a series of abnormally strong earthquakes in 1970.

As a result of these disasters, many parts of Eurasia have disappeared from the face of the Earth. In particular, it destroyed the remains of the public entities in China, Japan and India. The total number of people on Earth is estimated to be 250 million compared to today’s total of almost 7 billion.

Damit dürfte der Streitpunkt

Es stellt sich einfach die Frage ob mit "Caucasus" das Gebirge oder doch eher die Zivilisation (Infrastruktur usw.) als solche bezeichnet wird. Wenn Ersteres gemeint ist, müssten das Beben von unvorstellbarer Stärke gewesen sein, die wohl im Umkreis von mehreren tausend Kilometern alles zerstört hätten. Daher tendiere ich eher dazu, dass es sich dabei um einen Überbegriff für Einwohner und Infrastrukur handelt. Na ja, ich hoffe zumindest, dass es so ist.

geklärt sein. Offensichtlich waren die Beben also tatsächlich derart stark, dass der Kaukasus als geographische Region vernichtet wurde.

Zitat
They used to be people. Mainly they are so-called retrogenets. The main mechanism of the post-war mutations was "disinhibition" of some sections of the human genome in such a way that areas stored in it, that are common with other living creatures began to manage growth and development. So there are many chimeras: a man with gills, a man who can use webs (like a spider), a man that strikes with lightning (like an electric ray).

Hier hoffe ich, dass bei der Bekämpfung dieser Mutanten tatsächlich ein gewisser taktischer Anspruch vorhanden sein wird.

Zudem fände ich es interessant, wenn Mutanten nicht nur Kanonenfutter darstellen würden.

Zitat
And the developers want to fill the anomalies with gameplay sense. For example, to kill a particularly strong monster, one can lure it into an anomaly trap, or one can pass some passages only with the skillful use of anomalies... But there is so still much work ahead, they are in an intensive creative search.

Bitte, bitte mach’, dass das so klappt. Anomalien als taktisches Element, das wäre spannend.

Zitat
Since we’re making an RPG and not an FPS, players can get into a confrontation with relatively neutral creatures. He will also find himself in the middle of several detective stories, uncover spies and help good, but quick-tempered people to see and understand each other’s point of view.

Soso, jetzt wird also von RPG geredet. Da will ich doch einmal sehen, wie hoch der RPG-Anteil im Endprodukt tatsächlich ist. Bisher sehe ich da nämlich nur Adventure-Elemente.

Zitat
the state government itself – they all are ‘our people’, they are allied to the player in game terms. The same is true for a number of isolated communities that are loyal to the central power.

Sure, players can choose to go and help bandits, for example, and thus inflict harm to the state. Nevertheless, the state as a whole is a good thing in our game. We don’t do this for propaganda purposes (my personal feelings towards the Soviet state of late 1980s are mixed, I can’t describe them as positive), but for creating a fresh, new, original setting.

Das ist doch interessant, dass die Regierung mal nicht die Antagonisten sind. Trotzdem hoffe ich, dass sich das Ganze nicht zu sehr in einem undifferenzierten Schwarz-Weiß-Bild (Gute Regierung, Böse Banditen) verliert.

Fazit:
Das Setting klingt also nach wie vor sehr interessant, aber ich bin trotzdem noch sehr skeptisch. Ich hoffe, dass irgendwann mal ein Gameplay-Video auf den Tisch kommt, in dem konkrete Spielmechanismen erläutert werden.

Der Sinn des Lebens sollte nicht darin bestehen zu tun was wir wollen, sondern das zu tun, was richtig ist.
„Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.“(Gandhi)