Autor Thema: Dead Money, eure Meinung  (Gelesen 18725 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #20 am: 01. Mai 2011, 02:32:30 Uhr »
Den Mod fand ich ansich nicht schlecht

Dead Money ist kein Mod.

Offline Zen Inc

  • Elder
  • Beiträge: 950
  • Denunziant, ganz übler Zeitgenosse
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #21 am: 01. Mai 2011, 13:45:39 Uhr »
Zitat
am ende des DLC fehlt mir ebenfalls eine Dialogoption bei der Bos bzw. Veronika in dem man sein Treffen mit Elijah erzählen kann.

Man kann Veronica davon erzählen, ich bin mir gerade nur nicht ganz sicher, ob man dafür die Nachricht aus dem Computer im verlassenen BoS-Bunker runterladen muss (diese ist von Elijah an Veronica gerichtet).
Mass Effect 2 is an RPG. The blue lesbian species are pretty much elves, and biotics are magic. It probably has some lightsaber ripoff too.
Call of Duty, on the other hand, is not an RPG. While it has knives, which count as swords in a pinch, the closest it gets to Elves and magic are Russians.

I don't get the industry's obsession with people who don't like RPGs. Why make RPGs that play like action games? Why not make action games instead? - Vault Dweller

Offline Seewolf

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 59
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #22 am: 01. Mai 2011, 20:51:28 Uhr »
zu so später stunde kann sowas schonmal passieren ^^

und mit der gesprächsoption bei veronika muss ich nochmal  schauen

Offline Bruderschafts Lord

  • Outsider
  • Beiträge: 3
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #23 am: 01. Mai 2011, 21:36:23 Uhr »
Du musst nur mit Veronica über Vater Eljia reden und dann musst du aus dem geschprechs menü raus gehen und wieder rein und dan erscheint dann die gewünschte sprach option.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.629
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #24 am: 08. Mai 2011, 21:39:30 Uhr »
Hab heute noch mal Dead Money durchgespielt (mit einem neuen Charakter) zur Auffrischung, da Honest Hearts in 1 1/2 Wochen erscheint. Bin diesmal mit Level 21 eingestiegen und nicht wie beim ersten mal mit 29. Fand es diesmal alles relativ einfach, was wohl hauptsächlich daran liegt, dass Spiele beim zweiten mal einfach immer einfacher sind...

Finde die Schreibe im Spiel immer noch klasse (Englisch), auch die Synchronisation. Vor allem Father Elijah ganz am Ende ist einfach nur großartig. Die Lauferei ist immer noch etwas nervig, da man oft von einem Ende zum anderen Ende rennen muss, was in den unübersichtlichen Gängen schnell zur Qual wird. Abgesehen davon... wie ich schon im ersten Beitrag geschrieben habe, gutes Werk und wert die 10 Euro. Gibt nicht viele DLCs, die Inhalt der Art bieten.

/Edit: Was ich noch erwähnen wollte, die Performance war diesmal viel besser, als damals. Ich gehe einfach mal davon aus, dass das hauptsächlich an den Engine-Tweaks vom letzten Patch liegt.
« Letzte Änderung: 08. Mai 2011, 21:42:07 Uhr von le L0xx »
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #25 am: 08. Mai 2011, 22:11:33 Uhr »
Das ist mir auch aufgefallen (bin gerade Level 20 "geworden" und will auch bald in Dead Money einsteigen wie auf NMA geschrieben) dass die Performance stark verbessert wurde. Hatte oft so ein Mikro-Ruckeln wenn viele NPC auf einem Haufen waren, das ist fast weg, ich hab keine Crashes mehr und es gibt auch keine Verzoegerung mehr wenn ich im Pipboy auf aktive Quests zugreifen will.

Zu Dead Money, ja, ich habe vor den verzweigten Gaengen  "Angst" - ich hasse sowas in Computerspielen. Es ist mehr als einmal passiert dass ich mich in Dead Money verlaufen habe, der Zeitdruck durch die Wolke tut sein uebriges (genau deshalb bekomme ich auch in Amnesia Herzflattern, weil das so schon scheißgruselig ist und man auch noch begrenztes Oel fuer die Lampe=Licht hat..). Habe diesmal geplant, Father Elijah zu unterstuetzen - ich muß nur mal nachsehen welche Vorraussetzungen man erfuellen muß (war glaub ich nicht ganz einfach - wenn ueberhaupt moeglich. Lexx? )

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.629
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #26 am: 08. Mai 2011, 22:48:17 Uhr »
Es ist möglich. Du musst aber eine schlechte NCR-Reputation (mindestens Vilified, afaik) und alle Dialogoptionen mit Veronica durch haben.

Und ja man verläuft sich in DM zu schnell (generell in allen Gamebryo-Dungeons, imo. Deswegen mag ich auch die Vaults nicht). Bin diesmal aber besser zurecht gekommen, weil ich von Anfang an immer die Karte zur Orientierung genutzt habe.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Apfelsator

  • Paladin
  • Beiträge: 687
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #27 am: 08. Mai 2011, 23:16:21 Uhr »
genau deshalb bekomme ich auch in Amnesia Herzflattern, weil das so schon scheißgruselig ist und man auch noch begrenztes Oel fuer die Lampe=Licht hat.
:wtf Übles Spiel....und ich dachte schon Dead Space ist gruselig.
(K)
Alle Rechte verdreht.

Gründer und selbsternannter Papst der Populären Diskordische Folksvront PDF
Mitwisser des Geheimnisses bei der Sache mit den blauen Orangen und rosa Elefanten
Mitglied im Plenum des Zentralkomitees einiger Diskordier ZED

"Was der Denker denkt, wird der Beweisführer beweisen." - RAW

"Glenn, begrab den Skanlenn Jungen und bring das Schwein in den Stall. Gibt'n leckeres Abendessen. Und fang mit Chuck noch'n Deadhead ein, aber nicht wieder so'n Dummbeutel wie die in der Scheune."
"Das sind alles Dummbeutel. Der Mensch stirbt und wird blöde."
George A. Romero "Survival of the Dead"

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #28 am: 08. Mai 2011, 23:17:37 Uhr »
Hm, ich stehe sowieso gerade vor Caesar, bin bei ihm beliebt und bei der NCR vergoettert. Ich werd' die NCR dann einfach hinterruecks verraten und sehen dass ich die Reputation runterdrehen kann. Klingt eigentlich gar nicht so verkehrt wenn ich so dran denke - wollte meinen Legion Playthrough zwar mit einem weiblichen Charakter machen, aber sei es drum.

Was mir noch gerade einfaellt.. Fandet ihr die Stelle als Dog/God in dieser Kueche sein "Outing" hat auch total anstrengend? Hatte leider nicht genug Sprachskill um ihn ordentlich ueberzeugen zu koennen, also mußte ich ihn leider umlegen, was gar nicht so einfach war da er sich ja selbst anzuendet.. Bin da fast dran verzweifelt weil man ziemlich schnell handeln muß.

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #29 am: 09. Juli 2011, 10:11:23 Uhr »
So, gerade Dead Money zum 4ten Mal gespielt. :> Ich finde mittlerweile die Lautsprecher gar nich mehr so nervig, wenn man schon _ungefaehr_ weiß wo die sind. Hatte wieder richtig Herzklopfen gerade noch so aus der Vault zu entkommen, 1-2 sekunden mehr und mein Kopf waere Matsch. Hab zwar sehr negative NCR Reputation, aber es hat leider immernoch nicht fuer das "boese Ende" gereicht. :/ War trotzdem total laessig. Ich wuerde zu gerne ein komplettes Spiel in dem Stil spielen. Diesmal ist Dean hopsgegangen, hab ihn im Dialog zu sehr angepisst. Hach, geiler DLC. Freue mich schon auf Lonesome Road. :)

Offline Partybeule

  • Scribe
  • Beiträge: 780
  • ''Phew, did someone just cut a muffin?''
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #30 am: 09. Juli 2011, 17:05:58 Uhr »
Boah, Ich hab's vor kurzen nochmals zweimal begonnen, einmal lvl19, einmal lvl36 - für mich unschaffbar. V.a. Die im späteen Verlauf ständig spawnenden Hüpftypen wurden immer stärker. Und selbst die holo-Kanone da hat die nicht klein bekommen ..
 Ich habs dann echt sein gelassen, zu schwer .. Bis ins Kasino hatte ich es geschafft.

Eigenartigerweise hatte ich es schon mal geschafft, kurz nach Erscheinen des DLCs. K.A. Was ich da geraucht hatte(oder nicht  :s000:)

Habt ihr Tips? So richtig viel hat man von den followern auch nicht, schließlich muss man die ja alle iwo parken ;)
''This little prick stonewallin' me!
Ok, time for plan b.

---

http://fallout.wikia.com/wiki/Fallout_Bible_0

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #31 am: 09. Juli 2011, 17:14:01 Uhr »
Schleiche viel, nutze alle moeglichen Junk Food Items zum heilen, suche dir moeglichst viele "Rezepte" mit denen du dir Zeug an den Automaten kaufen kannst, wichtig vor allem Stims, oder Mods fuer das Hologewehr.. Dead Money spielt sich halt anders als NV. Wobei ich es aber wirklich nicht SO schwer findr wie du sagst, mein erster Durchlauf war mit lvl. 16 und durchaus schaffbar und das wo ich das Gegenteil eines guten FPS spielers bin..

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.538
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #32 am: 09. Juli 2011, 17:31:45 Uhr »
Benutz mal bitte Spoiler-Tags, wenn du was über die Handlung verrätst.
Ich habs immer noch nicht angepackt und vllt möchten auch Andere eventuelle Überraschungen erst beim Spielen erfahren.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Partybeule

  • Scribe
  • Beiträge: 780
  • ''Phew, did someone just cut a muffin?''
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #33 am: 09. Juli 2011, 18:35:37 Uhr »
Spoiler for Hiden:
gerade diese Rezepte, die waren meist nur zum verkaufen von solch vorkriegskleidung. Habe da selten wirklich nützliches gefunden..
Wichtig wäre 0.308er-Projektile oder halt wenigstens ne gute Waffe.
Mit Nahkampf hab ich's ja probiert, aber die klopfen immer meinen Kopf zu Muß.

Aber am schlimmsten finde ich mittlerweile die Karte, Laufwege/Wanddurchbrüche etc. sieht man einfach mal nie!
Hm, wie hast du das mit den NPCs gemacht? Und den spawns? Ausweichen kannst du ja nicht oft ..
]
''This little prick stonewallin' me!
Ok, time for plan b.

---

http://fallout.wikia.com/wiki/Fallout_Bible_0

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.538
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #34 am: 09. Juli 2011, 18:47:02 Uhr »
Was zum Fuck?! Hab ich im ungelesene-Beiträge-Ding auf die falsche Seite geklickt und auf den letzten Post auf Seite 1 geantwortet...pff...fffhh...

"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline VBA

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 65
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #35 am: 12. September 2011, 22:50:29 Uhr »
Also ich habe Dead Money vor ein paar Tagen durchgespielt und ich muss sagen: atmosphaerisch gesehen ist es beinahe ein Highlight, aber
das  Gameplay ist nicht so toll ( Das ewige Piepen führt beinahe schon zum Durchdrehen). Aber ansonsten lohnen sich die 10 Euronen, wenn man eine stimmige Atmosphäre und eine Herausforderung sucht.
PS: Schaut mal rueber zum Game-One Bericht ueber DM und lest euch die Kommentare von den ganzen Beth-Fanboys ala "es ist viel zu schwer!!!" etc. durch. Da weiss man nicht., ob man weinen oder lachen soll.
Gott schuf Mensch und Tier, doch keinen Unteroffizier. Diese Art von Affen hat die Bundeswehr geschaffen!

Offline le Chew

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.811
    • zero-projekt.net
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #36 am: 12. September 2011, 23:35:17 Uhr »
Was mir noch gerade einfaellt.. Fandet ihr die Stelle als Dog/God in dieser Kueche sein "Outing" hat auch total anstrengend? Hatte leider nicht genug Sprachskill um ihn ordentlich ueberzeugen zu koennen, also mußte ich ihn leider umlegen, was gar nicht so einfach war da er sich ja selbst anzuendet.. Bin da fast dran verzweifelt weil man ziemlich schnell handeln muß.

Spoiler for Hiden:
Man braucht nur speech auf 50 und kann dann Dog ohne weiteren Check retten - einfach sagen er soll die Stimme zu nem Ball formen, langsam drauf rumkauen bis sie ganz leise ist und dann komplett fressen.  :s000:

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.018
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #37 am: 15. April 2012, 01:11:00 Uhr »
Ich finde der DLC hat einige Logiklöcher.
Spoiler for Hiden:
Wieso zum Bsp. jagt Elijah am Ende eigentlich den Bunker in die Luft? Normalerweise hat der doch ein eng umrissenes Ziel, er will die Wolke und die Holograme dazu benutzen, die Mojave zu entvölkern. Das kann er doch. WIeso bekommt der da nen Anfall, als der Spieler in der Vault war und maximal ein paar Golbarren und Ausrüstungsgegenstände entwendet, die Elijah ja eh nie interessiert haben? Mit anderen Worten: Die Wolke und die Technik der Sierra Madre laufen nicht weg. Wieso zerstört er am Ende sich und seinen Plan unnötiger Weise selbst? Er hätte doch einfach sagen können: Okay, Kurier, nimm dir das Gold und verpiss dich. Und alles wäre gut gewesen. Das Sicherheitssystem und die Hologramme hätten ihn beschützt vor Eindringlingen und der Kurrier wäre, sobald er die Vault verlassen hätte, kaum mehr eine Gefahr gewesen. Das Sicherheitssytem hätte das innere der Vault unpassierbar abgeriegelt. Und Elijah hätte an den Knöpfen gesessen. Naja... :-/

Die Halsbandsache und die Radios haben mich am allerwenigsten belastet. Es lief eben alles darauf hinaus, die Radios oder Soundquellen zu finden und auszuschalten, was in den allermeisten Fällen doch sehr problemlos ging. Es gab nur eine gewisse Eingewöhnungsphase, dann lief alles wie am Schnürchen. Die Begleiter habe ich so gut wie gar nicht gebraucht. Habe nur ein Messer auf die Schnellwahltaste 1 gelegt und die Polizeipistole, später Jagdschrotflinte und andere Waffen auf 3 und 4, damit hatte ich eigentlich kaum Probleme, außer dass die Munition etwas knapp wurde. Nahrung und Stimpaks gabs ja an den Automaten in Hülle und Fülle und man kann sich natürlich auch Auto-Injektions-Superstimpaks etc craften. Aber sonst war es das erste mal in dem Spiel, dass ich überhaupt Stimpaks benutzt habe. Bisher hatte ich die immer nur gesammelt und verkauft. Ich habe mich immer mit Nahrung geheilt. Die ist in dem DLC ja sehr selten und die Wolke sorgt für einen konstanten HP-Verlust, der sich dann doch irgendwann unignorierbar bemerkbar macht. Das waren eigentlich die sehr positiven Sachen.

Davon abgesehen finde ich das Leveldesign nicht so herausragend umgesetzt. Es ist alles sehr unübersichtlich, was vor allem an den vielen kleinen Gassen liegt, die dazu oft noch sehr identisch aussehen, zumindest die Häuser. Ich hab da meine Schwierigkeiten mich zu orientieren. Außerdem ist die Soundkulisse sehr anstrengend. Besonders nervig wird der Glockenschlag und später der Lightbeamsound, nachdem man das Feuerwerk ausgelöst hat. Je mehr Zeit man in dem Gebiet verbringt, umso penetranter nisten sich diese unnötig repetitiven Sounds ein. Ansonsten ist die Story ganz clever gestrickt, wobei allerdings auch viele Fragen offen bleiben. Was machte zum Bsp Dean all die 200 Jahre, die er in der Sierra Madre eingesperrt war? Das ist schon eine enorme Zeitspanne, in der er so gut wie keine Spuren hinterlassen hat, als wäre er die ganze Zeit untätig gewesen. Naja, davon abgesehen hat mich die Story schon mitgerissen, auch wenn wie gesagt, einiges im Dunkeln bleibt.

Edit
Mit den Hologrammen hatte ich nie eine problematische Konfrontation, außer einmal und da wollte ich nur schauen, was da eigntlich passiert. Sonst immer Glück ghabt, deren Patollienwege umgeschaltet, die Sender deaktiviert. Auch in der Vault klappt das hervorragend. Überhaupt hab ich öfters mal Sender zufällig ausgeschaltet, indem ich einfach mal ne Handgranate in den Raum geworfen hab. Das klappt auch mit Radios und Funkquellen die die Halsbänder zur Detonation bringen. Wenn ihr die Quelle nicht findet, werft mal eins, zwei Handgranaten in die vermutete Richtung, und ihr habt ne gute Chance, dass ihr den Sender dabei erwischt.


Edit
Jo, relativ schwer war der DLC dann doch. Was vor allem ein Blick auf die Statistik verrät.

vorher/nacher
http://www.loaditup.de/files/700611_pgba9rv3rw.jpg
http://www.loaditup.de/files/700612_5hyubsrm6h.jpg

http://www.loaditup.de/files/700613_3yahar3bu5.jpg
http://www.loaditup.de/files/700614_wny22qbp95.jpg

In die Bärenfallen bin ich natürlich öfters gelatscht. Und die Ghostpeople haben mich doch immer mal wieder mit ihren Bomben und Speeren erwischt. Gestorben bin ich auch öfter als sonst. Alles in allem etwa 12 h doch sehr unterhaltsame Spielzeit. Ich hab mir ausgiebig Zeit gelassen und alle 13 Skillbooks mir permanten Effekten mitgenommen.
Spoiler for Hiden:
Wobei ich das eine Duck and Cover Buch, welches unter Deans Bett liegt, umständlich mit Tretminen und Handgranaten + unzähligen Reloads hervorgesprengt hab.
Ja, sowas kann ich dann auch nicht lassen. Das allein hat bestimmt schon 2 h gedauert. :s000:
« Letzte Änderung: 15. April 2012, 11:44:53 Uhr von tortured Tomato »
Zitat von: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Zitat von: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.

Offline Abram

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 501
  • Howdy.
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #38 am: 15. April 2012, 12:06:19 Uhr »
Also die einfachste Erklärung für Father Elijahs Verhalten ist natürlich, dass er einfach wahnsinnig ist. :) Aber es stimmt er hätte mit dem Courier auch einfacher fertig werden können. Das mit Dean Domino ist auf alle Fälle seltsam. Auch das mit den verwirrenden Gassen habe ich auch so erlebt, aber das ist wohl auch beabsichtigt. Trotz allem liegt DM bei mir immer noch gleich hinter LR auf Platz 2 was die DLC angeht. Bei HH und vor allem OWB haben mich irgendwie mehr Sachen schlimmer gestört.
The fun machine took a shit and died...

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.018
Re: Dead Money, eure Meinung
« Antwort #39 am: 15. April 2012, 13:42:27 Uhr »
Ja, gut. Aber Wahnsinnig oder nicht, Elijah kennt sein Ziel sehr genau und er hatte auch genügend Zeit darüber nachzudenken. Er hat Jahre darauf hin gearbeitet, viele Menschenleben geopfert, um an die Technologie zu kommen. Er überlegt selbst bis zum letzten Moment noch, ob er nich einfach noch ein wenig länger wartet. Sein Ziel ist der Raum, nicht das Gold, nicht der Kurier. Es ist eben unplausibel. Aber ich denke, man wollte eine End-Gegner-Like Situation schaffen. Ein "Alles klar, bin drinnen, kannst jetzt gehen." wäre da wohl nicht spannend genug gewesen. Verständlich aus dramaturgischer Sicht, eine Konfrontation musste her. Aus logischer Sicht ist das aber eigentlich nicht sehr nachvollziehbar.
« Letzte Änderung: 15. April 2012, 13:45:01 Uhr von tortured Tomato »
Zitat von: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Zitat von: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.