Autor Thema: Wer spielt im Hardcore-Modus?  (Gelesen 19423 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #100 am: 24. November 2012, 10:27:24 Uhr »
Als ich Goodsprings etwas erkundet habe, wäre ich fast verdurstet! :s000: Glücklicherweise fand ich dann in einem Automaten ein paar Flaschen Sarsaparilla. Hätte nicht gedacht, dass es so schnell geht. Man muss die Werte ja wirklich immer im Auge behalten.

Nachdem ich den Modus nun einige Stunden getestet habe, werde ich ihn jedenfalls beibehalten. Wobei "Hardcore-Modus" mMn eine unpassende Bezeichnnung ist (die mich zunächst auch abgeschreckt hat). Sollte eher "Realismus-Modus" heissen. Denn schlussendlich macht dieser Modus ja nichts anderes, als das Spiel realistischer zu machen.

Werde mir jedenfalls noch 'ne Mod holen, um leere Flaschen befüllen zu können. Bei den Brunnen hätte ich am liebsten ein paar dabeigehabt. Zudem wäre eine Mod zur Verlangsamung des Zeitflusses noch ganz nett. Oder kann man das auch per Konsole machen?

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.629
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #101 am: 24. November 2012, 11:12:48 Uhr »
Also "schnell" isses eigentlich gar nicht, es sei denn, du wartest ständig für Stunden. Goodsprings hat im Süden im übrigen unverstrahlte Wasserquellen.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Asmodan

  • Far Go Traders
  • Raider
  • Beiträge: 291
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #102 am: 24. November 2012, 17:46:46 Uhr »
War das nicht so das Sarsaparilla den Durst erhöht weil es Alkohol ist?

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #103 am: 25. November 2012, 10:31:41 Uhr »
Also "schnell" isses eigentlich gar nicht, es sei denn, du wartest ständig für Stunden. Goodsprings hat im Süden im übrigen unverstrahlte Wasserquellen.

Na ja, anfangs hab' selten auf den PipBoy geschaut und erst als die Dehydrierungswarnung kam, realisierte ich, wie schnell der Zeitfluss tatsächlich ist.

Ja, hab' mich gleich ordentlich mit Wasser eingedeckt. :)  Apropos: Ein Grossteil der Sachen, die ich gerade mitschleppe, besteht nur aus Nahrung und Wasser. Da bleibt ja kaum Platz für nette Fundgegenstände. Muss mir jedenfalls unbedingt ein paar sichere Lagerstätten suchen.

War das nicht so das Sarsaparilla den Durst erhöht weil es Alkohol ist?

Vielleicht hat ja die Sawyer-Mod das geändert; bei mir wird der Durst-Wert damit jedenfalls um 25 reduziert.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.629
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #104 am: 25. November 2012, 10:58:12 Uhr »
Ich trage für gewöhnlich nur 10 Flaschen Wasser und etwas Nahrung mit mir herum. Der Rest liegt in meinem Zimmer in Goodsprings- genauso wie alles andere, was ich nicht brauche.


JSawyer-Mod ändert sehr viel am Balancing, reduziert die maximale Tragekapazität, Hitpoints, Skillpoints, Erfahrungspunkte die man erhält, etc. Macht das Spiel meiner Meinung nach viel besser. FNV Vanilla war da verdammt lax (verständlicherweise, sonst hätten viele nur rumgeheult).
« Letzte Änderung: 25. November 2012, 11:03:08 Uhr von Lexx »
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Beiträge: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Wer spielt im Hardcore-Modus?
« Antwort #105 am: 06. Dezember 2012, 11:56:26 Uhr »
Nachdem ich nun viel Zeit im HC-Modus verbracht habe, kann ich mir, ehrlich gesagt, gar nicht vorstellen, wie man das Spiel sonst spielen sollte.

So hat man beispielsweise wirklich einen Grund auf die Jagd zu gehen und sich vor längeren Reisen in unbekannte Gebiete mit Vorräten einzudecken. Grosses Realismus-Plus. #thumbup
« Letzte Änderung: 06. Dezember 2012, 11:58:26 Uhr von kaubonbon »