Autor Thema: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"  (Gelesen 18503 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« am: 28. Januar 2008, 08:41:03 Uhr »
Da Hellspawn ja der Meinung war es sei klug die Geister zu befreien  :angry , müssen wir nun sehen wie wir die wieder in die Flasche kriegen.
Die Rede ist von diesen Protektoren die wir freigelassen haben  :wall1cf:  Mag sein das die es uns vorerst etwas leichter machen langfristig können wir nicht davon ausgehen das wir mit denen Kaffee trinkend und Hände schüttelnd auseinander gehen. Das ist ne kaltblütige Killerbande, was spätestens jetzt auch den leichtgläubigsten Punk klar sein sollte, wir haben im Moment ein taktisches Bündniss mehr nicht.

Um erstmal eines klarzustellen: wir werden dort nicht mit ner Tchibouhr aus dem Sonderangebot und nen Golden Handshake abspazieren ohne tatsächlich sichergestellt zu haben das die Übergriffe der Union aufhören.

Unsere Situation.

-Ein Großteil von uns hat eine zumindest leichte Panzerung
-Wir haben zwei schwere Waffen und zumindest soviel Munition dafür uns damit eine Weile bewegen zu können
-wir haben einen Schlüssel für eine oder mehrere der Atomsprengköpfe
-wir kennen zumindest die unteren Teile der Basis
-wir haben zumindest im Moment 20 Protektoren an unserer Seite, inwieweit sie uns hilfreich sind ist sehr zweifelhaft
-Priscilla kennt ungefähr unsere Motivation und wird versuchen die Zerstörung der Basis mit allen Mittel zu verhindern

+Vorteile
-ein Großteil der krassen Kampfroboter ist zerstört, falls sich die Fronten verschieben haben wir es nicht mehr mit allzu vielen zu tun
-die Protektoren dürften inzwischen ebenfalls erhebliche Verluste erlitten haben, von ursprünglich 650 Protektoren dürften nicht viel mehr als 600 noch am Leben sein, zieht man die mit ab die jetzt bei uns sind
-Mc Gee weiß nicht wer wir sind und was wir vorhaben
-Wir haben die Krankenstation größtenteils zerstört, der Feind kann sich nur noch eingeschränkt heilen
-unser größter Vorteil ist Biep, er kann kämpfen, heilen, reparieren, vermutlich Schlösser, knacken, gegebenenfalls einen Vertibird fliegen, sein Verlust wäre für uns nicht ersetzbar

-Nachteile
-Priscilla weiss einigermassen über unsere Pläne bescheid
-Priscilla ist nicht mehr auf uns angewiesen da wir ihr einen Trupp Untergebener beiseite gestellt haben
-Wir haben die Krankenstation größtenteils zerstört, ein ähnliches Wunder wie Saints Wiederbelebung dürfte nicht möglich sein
-Unsere Bewaffnung ist sehr schwach, ohne mehrere Gausswaffen, viel mehr Plasmagranaten können wir nicht mal gegen eine kleine Anzahl Protektoren bestehen
-wir sind hoffnungslos in der Unterzahl


Fazit:
-Wir müssen uns unbedingt drüber klar werden was wir wollen, wollen wir die Union zu einer wie auch immer gearteten Abmachung zwingen, künftig auf Übergriffe zu verzichten?
Wenn ja wie stellen wir das an?
Wenn nicht was dann?
-Mazzawaken wird auf der perönlichen Abrechnung mit den Leuten die seinen Stamm massakriert haben bestehen.
Wie kann die Gruppe Mazzawaken davon abhalten bzw. so etwas durchstzen?
-Wir sollten uns schnell klar werden wie wir uns zu Priscilla stellen wollen!


Noch was zur Aktivität: Es ist schlicht gesagt Scheisse das teilweise nur DK und ich die Story vorantreiben. Wenn jemand nicht kann okay, dann soll er tun was möglich ist. Wer seinen Char in dieser Story tiefer einbinden und Verantwortung übernehmen will MUSS aber auch online sein. So ein Mist wie Hellspawns Entscheidung die Protektoren freizulassen und dann nicht wieder ins Geschehen einzugreifen finde ich gelinde gesagt völlig daneben, denn auslöffeln müssen es die Leute die AKTIV dabei sind! Mazza und Saint haben nämlich auch für EURE Chars Blei gefressen, glaubt nicht das eure Chars deswegen noch unversehrt sind weil die so cool, so gut oder so schlau sind. Die sind einfach nicht da und es ist ZFs großen Herz zu verdanken das er euch in eurer Abwesenheit nicht auch die Suppe auslöffeln lässt. Dafür dürfen dann jedes mal Saint und Mazzawaken die Scheisse ausbaden, was auf dauer ziemlich unfair ist.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #1 am: 28. Januar 2008, 09:36:26 Uhr »
word  #thumbup

ich würd ja Priss ausknipsen und die protektoren aufm Dach auflaufen lassen so das wir nur noch die "Reste" beseitigen müssen...
das könnte allerdings auch in die Hose gehn... sprich wir müssen echt aufpassen was wir tun

wie du schon gesagt hast Biep is unser Ass wir müssen um jeden fall verhindern das dem irgendwas passiert, sprich den Knirps aus allem raus halten was blei oder zuviel energie beinhaltet...

was mazza angeht nu ja - ich glaub nich das unsere neuen Freunde... ihm foreman einfach so geben... aber stirbt jemand wenn man ihm die Kopfhaut abzieht? Nicht zwingend oder?
ma gucken ob sich der rest noch äussert oder wieder in schweigen hüllt
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #2 am: 28. Januar 2008, 10:03:21 Uhr »
Hmm Foreman läuft uns ja nicht davon, er sollte sowieso noch in der Lage sein uns ein paar Fragen zu beantworten.


Was viel wichtiger ist, das wir hier mal zusammentragen was wir wissen und uns ein Kopf über unser weiteres Vorgehen machen.

Deswegen soll sich keiner von dem was ich im Eingangspost gepostet habe vor den Koffer gekackt fühlen. Wenn sich nur zwei Leute mit den Sachen befassen dann passieren Fehler, wir vergessen oder übersehen Details die uns unter Umständen später den Hals brechen. Es ist schlimm genug das wir mit 7 Leuten aufgebrochen sind von denen nur noch 4 Leute mehr oder weniger regelmäßig posten. Das wir Shibo so mitziehen ist schon sehr schlecht (nicht weil Shibo schlecht ist sondern weil wir uns nicht so gut in den Char reinversetzen können wie Zenti es könnte, er würde sicher einige Dinge anders sehen und machen) für die Vielseitigkeit unserer Gruppe. Ich will sagen, je weniger Leute die Story mitspielen um so weniger Kreativpotential können wir ausspielen und wir werden blind für andere Wege.

Hey, das Schicksal eurer Chars hängt so wie es gerade aussieht an den Entscheidungen eines rachsüchtigen Sipplings.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.223
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #3 am: 28. Januar 2008, 11:25:43 Uhr »
OK, erstmal Danke für die Blumen FEV.

Was meien Aktivität angeht sehe ich das ähnlich wie Du.
Aber ich werde und das war seid meinem Einstieg ins Cafe eigentlich schon immer so nicht vor 22:00 Uhr an die Kiste kommen um zu posten.
Da kommt leider nicht soviel zusammen.

Bei meiner Entscheidung die Protektoren rauszuholen bleibe ich und auch dabei das es nicht zwangsläufig falsch war.
ZF hat die Option in den Raum gestellt und die Story ein Stück weit in diese Richtung gelenkt.
Wir (ich) hatten zum Zeitpunkt der Entscheidung keinen Plan wie wir weiter vorgehen wollten und die Situation wie wir sie jetzt vorgefunden haben zeigt das wir mit der Entscheidung das Dach zu stürmen, oder Foreman hochzunehmen einige Probleme bekommen hätten.
Zumindest in dem Zustand in dem sich die Gruppe befindet (Rüstung und Ausrüstungsmäßig).

Ansonsten hast Du recht ... die Geister die wir gerufen haben müssen wir irgendwie loswerden aber erst nachdem wir Ihre Möglichkeiten genutzt haben.
Zumindest ist Foreman schonmal unter Dach und Fach.
Die Zerstörung der Basis ist ein schönes ideologisches Ziel, leider aber nur ein Teilerfolg im Hinblick auf die weiteren Basen 2 und 3 !
Das es das Primärziel bleibt ist, daran besteht kein Zweifel.

Das mein Schicksal und das der Anderen an Animals "Rachsucht" hängt ist klar ... sonst wäre ich nicht bei den Bulrotho gewesen, wäre nie in einer Kiste Dreck meilenweit übers Land gefllogen und würde jetzt nicht neben Saint in Foremans Gemächern stehen  ;)

Also machen wir das Beste daraus.

- In der momentanen Situation ist Animal mit einem Technikbegagbten Shibo in den unteren Stockwerken unterwegs.
Also außerhalb von Priscillas Reichweite und somit "eingschränkt" frei beweglich.
Er kann zusammen mit Shibo weiter nach unten gehen und versuchen etwas mehr über die Bomben und Ihre Zündung herauszubekommen als "sie stehen im Keller und könenn nicht ferngezündet werden".

- Animal und Shibo haben zumindest eines Funkgeräte dabei, wenn ich mich nicht täusche ... vielleicht ist somit der Kontakt zu halten oder wieder herszustellen.
Shibo sollte in der Lage sein die Technik und die Mechanismen der Bomben zu bewerten.
Problem: Die Bomben werden nicht unbewacht sein !

- Wenn wir Priscilla nicht den Anschein geben ein Stück weit bei Ihrem Plan mitzuspielen dann werden wir recht schnell das Schicksal von Foremans Männern teilen.
Priscilla ist und bleibt ein wichtiger Charakter, ohne den wir quasi blind durch die Gegend gelaufen wären und ohne den wir wieder blind sind. Inwieweit sie uns überhaupt noch zur Verfügung steht werden wir erst noch in Erfahrung bringen müssen. Sie scheint zumindest kein Interesse daran zu haben uns irgendwie festzusetzen.

- Wenn wir Priscilla Ihren Plan erstmal verwirklichen lassen und quasi mitlaufen wird uns das nicht Schaden !
Sollte der Plan aufgehen und tatsächlich bis dahin nichts von unserer Aktion aufgefallen sein besteht immernoch die Möglichkeit in dem daraufhin entstehenden Wirbel unser Primärziel zu verwirklichen (ob wir jetzt 20 Prissitreue Protektoren mehr oder weniger als Gegner haben wird keine Rolle spielen, wir können weder gegen die 20 noch gegen den Rest der Basis etwas ausrichten !)

- Angenommen der Plan klappt und es kommt eine Eingreiftruppe der Union um die Revolte zu beenden fliegen die Fetzen, das würde uns zu Gute kommen, dann kräht nämlich kein Hahn mehr nach uns !
Geht der Plan schief wird uns Priscilla womöglich verpfeifen und wir haben ein echtes Problem, das heißt das wir sie im Uage behalten müssen (wird sie mit uns genauso machen), besteht die Gefahr das sie in die Hände des Feindes fällt muss sie sterben. Ebenso wenn Sie Ihr Ziel verwirklicht und die Oberhand über die Site wieder gewinnt, dann haben wir nämlich ne weitere Schar Protektoren gegen uns, also wird Priscilla irgendwann entweder als unsere Geisel mitgehen müssen oder sie wird ableben müssen !

Also fasse ich das Ganze zusammen ... aus meiner Sicht.

Momentan und zukünftig werden wir nicht in der Lage sein die Union in die Knie zu zwingen. Wir können nur daraufhin arbeiten das die Union sich selbst so dermaßen beschäftigt das sie Ihre wahren Feinde gar nicht wahrnimmt.
Momentan sind die Jungs damit beschäftigt die Wissenschftlerin in die Finger zu bekommen die offensichtlich Ihr System geknackt hat.
Das wir da rumspringen scheint keinen sonderlich zu interessieren (siehe Befreiungsaktion der Soldaten).
Wir sollten alles nötige tun um diesen Schein zu wahren und somit die Protektoren im Auftrag von Priscilla den Wirbel verursachen lassen um die Aufmerksamkeit somit aufs Dach und Ihr Primärziel zu lenken.
In dieser Zeit muss es uns gelingen im Keller soweit zu kommen das wir die Bombe scharfschalten (nicht zu vergessen as uns wohl noch in Schlüssel fehlt - fehlt der uns wirklich ?) können.

Das Treppenhaus wird spätestens nachdem Angriff auf das Dach fallen.

So sehe ich die Sache ... Foremans Skalp ist mir egal ... soll sich Animal von mir aus einen Teppich draus machen.

Ich werde versuchen zukünftig wieder etwas mehr on zu sein (Prüfung ist rum), aber ich kann definitiv nicht zu Euren Hauptpostzeiten da sein !
Am WE fordert mich neben meiner Weiterbildung meine Familie, da ist einfach nicht drin mal so drei Stunden vorm PC zu hocken  >:(
Ich habe meine Hauptzeiten Mo.-Fr. 08:00 bis 16:00 (da ist keiner on ... schon gar nicht ZF) und Mo. bis So. ab 22:30/23:00 Uhr bis 0:00/0:30 Uhr  (da geht meißtens auch nix mehr  >:().
Anders gehts für mich eben nicht.
Wenn sich das mit dem Verlauf der Story nicht übereinbringen lässt müssen wir Vigo eben irgendeinen Heldentod sterben lassen und ja ZF Du hast recht es ist mehr als gnädig das Vigo den Sturm auf das Apartment von Priscilla überhaupt überlebt hat  :(.

Soooo ... jetzt mal gucken ob ich heute nochwas arbeite ...
« Letzte Änderung: 28. Januar 2008, 11:29:54 Uhr von Hellspawn »

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #4 am: 28. Januar 2008, 12:29:16 Uhr »
Erst mal schön das du dich zu Wort meldest  :)
Du kennst mich ja lange genug und weisst das ich die Dinge klar ausspreche die mir unter den Nägeln brennen und wie ich das meine ;)

So zum Text:

Das wir die Protektoren jetzt an unserer Seite haben lässt sich ja nun nicht ändern.
Du hast Recht das die Medaillie natürlich zwei Seiten hat eine sehr nützliche und eine unberechenbar gefährliche, wir sollte einerseits den maximalen Nutzen aus ihrer Kampfkraft ziehen und uns andererseits aufpassen uns nicht zu verplappern.

Ich vermute das die Protektoren Foreman auch den Schlüssel für die A-Bombe abgenommen haben, aber direkt geschrieben hat ZF das nicht, nur von einer Durchsuchung.

-Animal wird den Teufel tun alleine durch die Basis zu streifen, gerade in Hinblick auf diese kleinen Mistviecher.

-Vermutlich wird der Funkkontakt gestört und abgehört, jedenfalss ist keine von Saints letzten Durchsagen bei uns angekommen.

-Über Priss´ Interessen zu spekulieren macht keinen Sinn, ich vermute sie wird ihre Maske fallenlassen wenn sie Mc Gee und Foreman kaltgestellt hat. Solange haben wir etwas Narrenfreiheit.

-Der haken an der Atombombengeschichte ist: Wir haben keine Möglichkeit diese Fernzuzünden und eine entsprechende Vorrichtung unbemerkt zu basteln ist in der derzeitigen Lage kaum möglich
Alternativ müsste man sehen ob man die nicht klauen und irgendwie als Druckmittel nutzen könnte. Schlüssel dafür müssten Mc Gee und/oder Foreman haben


Also Vigo wollen wir natürlich nicht abkräpeln lassen das versteht sich ja von selbst und das du so ausgelastet bist ist ja auch nicht deine Schuld deswegen macht dir keiner nen Vorwurf. Ist bestimmt auch nicht lustig jedes mal 30 Seiten lesen zu müssen um irgendwie den Faden zu behalten. Ich kenn das ja noch aus dem Boneyard wo mein Inet abgekackt is und für Zenti isses bestimmt genauso hart

Im übrigen habe ich mit meiner Kritik nicht nur dich gemeint.


Wir sollten uns wenn wir schon nicht zeitgleich posten zumindest hier eine Strategie überlegen, so das wir notfalls in brenzligen Situationen die Chars von den Leuten die wirklich verhindert sind übernehmen können. Sowas, wird so wie ZF das angedeutet hat, insbesondere auf dem Dach notwendig sein, denn dort wird wohl ein ziemlich heftiger Fight stattfinden für den wir das ganze Team brauchen werden.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.223
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #5 am: 28. Januar 2008, 13:31:23 Uhr »
Nu ...ich habe das mit der Aktivitätskritik auch nicht nur auf mich bezogen, aber ich sehe ja selbst das bei mir in letzter Zeit nix zusammenkommt, leider.

Gut dann zur Taktik:

Die Protektoren scheinen kein Interesse daran zu haben uns Zivilisten mit aufs Dach zu nehmen, zumindest interpretiere ich den Kommentar des Sarges, das Zivilisten sich raushalten sollen, in diese Richtung.
Wie auch immer, wenn mit aufs Dach marschieren und den Fight tatsächlich gewinnen bleibt die Frage was dann ?

Also kommt Animal mit Shibo und Biep zurück zu den anderen (die Drohnen im Schlepptau) ?

Weshalb will Saint da unten bei Foremans Gemächern warten ?

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #6 am: 28. Januar 2008, 13:34:12 Uhr »
Eigentlich hatten wir uns im Chat ausgekaspert Biep irgendwie dazu zu verwenden die automatischen Verteidigungseinrichtungen umzuprogramieren ^^
Ich denke auch nicht das die Foreman mit aufs Dach nehmen, ich denke Saint will schauen wo die den Sack hinbringen und vor allem das Mädel schützen.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.223
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #7 am: 28. Januar 2008, 13:42:45 Uhr »
Gut wie gesagt den Protektoren stehen wir eh nur im Weg rum.

Hm, wie habt Ihr Euch das mit den automatischen Verteidigungsanlagen vorgestellt ?
Ich meine welche meint Ihr dabei überhaupt, die Sicherheitsrobos oder das Gelumps auf dem Dach ?

Jepp, das Mädel schützen ist ritterlich zumindest solange wie die Protektoren in der Nähe sind, dauerhaft wird das aber kaum möglich sein, de facto werden wir sie irgendwo in Sicherheit (z.B. im Treppenhaus) sitzen lassen müssen, in einem Feuergefecht ist sie sonst schneller ein Sieb als wir gucken können. Genauso Foreman ...

Du hast was von A-Bomben mitnehmen erzählt ... besteht da auch schon ein Plan ?

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #8 am: 28. Januar 2008, 13:51:10 Uhr »
Auf dem Dach sind massig Selbstschussanlagen, Flaks und sowas, die müsste Biep umprogrammieren. Da Biep erprobtermassen von den Protektoren nicht als Feind eingestuft wird, kann er sich vielleich in Bereiche vorwagen die uns verschlossen sind. Aber das ist noch endgültig zu klären.

Was die Atombomben betrifft das müssen wir erstmal abchecken, glaube kaum das man die Tragen kann  :s000:


Das Mädel schicken wir zu Priscilla in den Geheimgang würde ich denken, falls wir kein besseres Versteck finden.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.223
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #9 am: 28. Januar 2008, 14:17:00 Uhr »
Priscis Gesicht kann ich mir jetzt schon vorstellen, wird bestimmt spaßig.

Foreman werden wir irgendwie ruhigstellen müssen, fesseln und knebeln und irgendwo nackt hinsetzen  ;D

Also das mit Biep! kann ich mir noch nicht so ganz vorstellen, auch da wieder wir sind blind und haben keine Ahnung wo unser kleiner Freund hin muss.

Wie gesagt als Globaltaktik würde ich dabei bleiben das wir uns bei einer gelungen Instandsetzung der Funkanlage von unseren Helfern loseisen (evtl. Priscilla mitnehmen) und das Chaos beim Eintreffen der regulären Truppen nutzen um uns an die A-Bomben zu wagen.
Klar müsste Biep! dann den Märtyrer spielen (die Frage ist nur wer fliet dann den Verti ?) ...

Was meinst Du ... ist es für Dich vorstellbar das wir einen Nutzen daraus ziehn können das sich die Revolluzzer und die regulären Truppe gegenseitig bekämpfen ?


Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #10 am: 28. Januar 2008, 14:39:11 Uhr »
Hmm also als Mazza Biep gefragt hat ob er die große Tür im Keller aufkriegt ist er schnurstrack drauf los marschiert. (gegen die sich schliessende Fahrstuhltür)
Wir wissen aber auch wo der Hauptcomputer der Basis ist...  :redfingr:
Also eins ist klar Biep wird nicht geopfert! Erstens ist er Mazzas Freund und Leidensgenosse (der arme hat seinen Vater verloren) und zweitens verkörpert er alles das was Mazzawaken nicht kann. Im Moment haben wir keine Möglichkeit gefunden die Bomben zu zünden UND uns sicher aus dem Staub zu machen.

Was passieren sollte wenn es in der Basis zu Gefechten zwischen Unionisten kommt weiss ich nicht, aber wir sollten uns in dem Moment an einen ganz sicheren Ort befinden und abwarten wie das ganze ausgeht.

Wichtig ist auch herauszufinden WO wir uns überhaupt befinden.

Also Mazzawaken wird erstmal hoch zu euch kommen und Foreman ausquetschen, dann sollten wir herausfinden was die Protektoren vorhaben und dann weitere Schlüsse ziehen.
Mazzawaken wird eh durchdrehen wenn er herausfindet was Foreman und die Transformatoren mit der Frau angestellt haben, das wird sicherlich auch Auswirkungen auf die Protektoren haben...
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #11 am: 28. Januar 2008, 15:26:41 Uhr »
eigentlich will Saint foreman nur aufs maul hauen wenn die protis wech sind ^^

was die jungs angeht nuja ich bin immer noch dafür das wir die oben aufm Dach sich gegenseitig ausknippsen lassen und wir den rest erledigen...
und wir können ja vom dach bis runter mitm Fahrstuhl fahren... da kann ja oben biep nen vertibird anwerfen während zwei unten die bomben aktivieren und sich dann so schnell wie möglich nach oben begeben...

abgedrehter plan ich weis
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #12 am: 28. Januar 2008, 16:10:05 Uhr »
Ess gibt aber keine Zeitschaltung, ausserdem weiss noch keiner wie es da unten aussieht bzw. was da los ist wenn wir die Bomben erreichen. Glaube kaum das die da so ohne Bewachung verstauben.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #13 am: 28. Januar 2008, 16:14:07 Uhr »
sag das mal den Amis@verstauben XD

ach stimmt die fernzündung müssen wir ja basteln -_- meh mist vergessen
oder wir basteln ne vorrichtung das Priss die nach ne Zeit auslöst weil sie mit der nase drauffällt oder so  :s000:
klingt das verzweifelt? ich glaub schon... verdammt ICH BIN VERZWEIFELT!!!!
gnah -_-
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #14 am: 28. Januar 2008, 16:33:59 Uhr »
Ruhig blut Saint ^^
Es gibt ja noch die Boneyard-Methode wenn du verstehst?
Darin sind wir ja auch Experten ^^
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.223
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #15 am: 28. Januar 2008, 16:39:26 Uhr »
Boneyard-Methode ?

Also ich denke wir werden nicht drum herum kommen die Bomben zu zünden, egal wie wir das anstellen.
Andernfalls wird unser Primärziel den Bach runtergehen.
Wenn die Unionisten die Basis in die Hände bekommen landen wir auf dem OP-Tisch !

Wir werden schon vorher festgesetzt ... wenn der Funkspruch raus ist sind wir Freiwild, denke ich  ;)

Vielleicht schafft es Biep einen zweiten Roboter so zu programmieren das er sich der Aufgabe "Bomben zünden" annimmt ?

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #16 am: 28. Januar 2008, 16:44:02 Uhr »
Boneyard-Methode:

3-6 Kilo Sprengstoff an vier neuralgische Punkte verteilt (die zwei Fahstuhlschächte, den Geheimgang und dann meinetwegen in der Garage oder der Waffenkammer. Das Ding ist ein altes Bürohaus kein Bunker oder sowas, dafür brauchen wir nicht zwingend ne A-Bombe.

Ich will bloß das wir die Fixierun auf die Atombomben mal lösen und uns über gängigere Alternativen nen Kopf machen, natürlich wäre es wirklich nett wenn wir ne Atomexplosion produzieren würden, aber die völlige Zerstörung des Stützpunktes kriegen wir auch anders hin.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #17 am: 28. Januar 2008, 19:57:42 Uhr »
yeah nur dises mal müssen wir nich einfach nur den Chef umlegen um das ding zu sprengen ^^
menno... wie wünscht ich mir jez meine BoS gepimpten raketenwerfer *seufz*
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #18 am: 28. Januar 2008, 23:23:40 Uhr »
Sowas wärn Stichwort, man muss bedenken das die Hütte auf Sand gebaut ist. Naja zumindest im Sand, die Sandmassen drücken bestimmt ganz schön auf die unteren Stockwerke, dort ne Punktsprengung....
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Unionsvernichtungsbrigade "Große Bärin"
« Antwort #19 am: 29. Januar 2008, 00:02:56 Uhr »
Naja und wer soll das machen?
Saint isn Mann fürs Grobe kein fummler der die ne Mini Nuke zusammen zimmert ^^
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane