Autor Thema: Die Gezeitenwelt  (Gelesen 4947 mal)

Offline High Elder

  • Scribe
  • Beiträge: 843
  • BOS-General
Die Gezeitenwelt
« am: 20. Februar 2007, 15:52:31 Uhr »
Hallo Leute,
ich fange bald an die Gezeitenwelten zu lesen. Es geht um eine Welt die nach einer Katastrophe beginnt sich wieder auf zu bauen. Es sind sehr viele Fantasy Elemente enthalten, aber ich denke, dass es immernoch hier mit rein passt.

Zitat
Von www.gezeitenwelt.de

Die Gezeitenwelt

Bei dem Zyklus »Die Gezeitenwelt« handelt es sich um ein ehrgeiziges Fantasy-Roman-Projekt, das vom Piper-Verlag herausgegeben wird. Für die Saga zeichnet sich das Autorenkolleg "Magus Magellan" verantwortlich, bestehend aus den Autoren Thomas Finn, Bernhard Hennen, Hadmar von Wieser und Karl-Heinz-Witzko.

Die Katastrophe

Gemeinsam präsentiert Magus Magellan ein Epos um eine Welt, die nach dem Einschlag eines Kometensplitters eine Katastrophe unvorstellbaren Ausmaßes erlebt. Denn das Weltenunglück markiert den Beginn einer wundersamen Epoche, in der den Protagonisten phantastische Abenteuer, rätselhafte Entdeckungen und die Konfrontation mit einer seltsamen Spielart der Magie bevorstehen - mit der Macht der Träume ...

Die Welt an sich

Die Gezeitenwelt mit ihren drei Kontineten Esanuk, Ajuna und Serkan Katau wurde von Anfang an unter dem Aspekt des phantastischen Realismus entworfen.

Geophysiker, Archäologen, Anthropologen und Biologen halfen uns dabei, eine Welt zu entwickeln, die - anders als herkömmliche Fantasywelten - auch einer wissenschaftlichen Betrachtung standhält.

Entstanden sind, neben der Weltkarte der Gezeitenwelt, auch Detailkarten zu allgemein vorherrschenden Wind & Wetter-Verhältnissen, Meeresströmungen sowie Pläne zur Kontinentaldrift.

Wichtige Hilfen, um einerseits die Auswirkungen des Impacts, andererseits aber auch die Handelswege der seefahrenden Nationen realistisch einschätzen zu können.

Hat das einer von euch gelesen und möchte drüber diskutieren? Ich fange in dem nächten halben Jahr mit Sicherheit an. Den ersten Band "Der Wahrträumer" habe ich schon hier liegen.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.726
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #1 am: 21. Februar 2007, 09:19:22 Uhr »
Ich kenne das nicht mal. Gibt es dazu irgendwo Leseproben oder sowas?
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline SteWoBo

  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.565
  • Wächter des Chat
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #2 am: 21. Februar 2007, 19:59:29 Uhr »
auf der seite selber gibts eine leseprobe, mir gefällts ganz gut und werde mich mal danach umschauen

"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich."
(Zitat: Konrad Adenauer)
„Ryle Hira, das Leben ist was es ist.“
Zitat Elizabeth Haydon

Offline High Elder

  • Scribe
  • Beiträge: 843
  • BOS-General
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #3 am: 30. April 2007, 11:40:30 Uhr »
So, es ist einige Zeit vergangen seitdem ich dieses Thema geöffnet habe. Der erste Teil der Gezeitenwelten liegt nun hier bei mir.

Ich habe das Buch angefangen zu lesen, es ist ein klassisches Fantasy Buch. Auf Endezeit lässt sich warten, genauso wie die Katastrophe sehr unspektakulär ausgefallen ist.
Letztenendes habe ich eine Pause gemacht beim lesen (ca. seite 160) um ein anderes Buch ein zu schieben, dann nochmal bei Seite 200 um SK - Amok zu lesen. Normalerweise mache ich sowas nicht, aber diese Buch langweilt mich sehr.
Die Handlungsstränge sind kaum ausgearbeittet und sehr offensichtlich wird immer dann zwischen den verschiedenen Handlungsorten gespungen, wenn der Author keine Lust mehr auf den einen Handlungsstrang hatte. Ich kann mich nur mit einer der 4 Hauptpersonen identifizieren, was etwas mager ist.

Letztlich habe ich mir mehr von der Reihe erhofft, aber sie ist nichts für mich. Dennoch glaube ich, dass es ein gutes Buch ist, wenn man auf klassische Fantasy steht.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.726
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #4 am: 20. Mai 2007, 00:00:24 Uhr »
Zieh dir lieber die Romane von Terry Pratchett rein. Ich selbst hab davon zwar noch nichts gelesen (...), die sollen aber sehr gut sein. :)

Blöd, das ich seit ner Weile irgendwie keine Zeit mehr zum Lesen finde...  :/
« Letzte Änderung: 20. Mai 2007, 11:38:55 Uhr von Lexx »
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline SteWoBo

  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.565
  • Wächter des Chat
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #5 am: 20. Mai 2007, 10:21:48 Uhr »
Zieh dir lieber die Romane von Terry Pratchett. Ich selbst hab davon zwar noch nichts gelesen (...), die soll aber sehr gut sein. :)

Kann ich bestätigen, bis auf die neuen hab ich die Discworldserie komplett^^

"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich."
(Zitat: Konrad Adenauer)
„Ryle Hira, das Leben ist was es ist.“
Zitat Elizabeth Haydon

Offline High Elder

  • Scribe
  • Beiträge: 843
  • BOS-General
Re: Die Gezeitenwelt
« Antwort #6 am: 23. Juni 2007, 00:35:20 Uhr »
Ich glaube vergessen zu haben, dass ich mitlerweile das Buch durchgelesen habe.
Es wurde dann nach den ersten 200 Seiten interessanter, die Handlung hat sich zu Entwickeln begonnen und insgesamt kam mehr Spannung auf. Letztlich kann ich sagen, dass es wohl gute Fantasy Literatur ist, aber weniger mein Fall. Von Endzeit oder düsterer Stimmung nicht die Spur.

Habe seitdem Friedhof der Kuscheltiere gelesen, nun gerade das Schweigen der Lämmer. Wesentlich angenehmer. ...Ich meine da wäre noch ein Buch vor dem Friedhof gewesen, weiß aber nicht mehr welches... wie die Zeit vergeht.