Falloutnow!

Foren Rollenspiele => Rollenspiele => Thema gestartet von: Vastin am 17. September 2017, 06:53:26 Uhr

Titel: Online Pen and Paper
Beitrag von: Vastin am 17. September 2017, 06:53:26 Uhr
Moin moin

Mich würde mal interessieren wer von euch damit Erfahrung hat.
Ich für meinen Teil spiele das schon sechs Jahre regelmäßig, und zwar zweimal die Woche.
Ich würde auch eine kleine Runde anbieten wenn sich genug Interessenten finden.

Lasst mal eure Meinung raus ^^
Titel: Re: Online Pen and Paper
Beitrag von: Jessica am 07. Oktober 2017, 22:40:17 Uhr
Hab vor der langen Pause des SLs 1-2 Sessions Pathfinder mitgespielt, aber das Niveau am Tisch ist doch ein ganz Anderes...Ziemlich minimalistisch bisher. ^^ Und dem SL ists immer zu viel wenn ich den Char auch nur ein wenig mehr abseits von nackten Zahlen ausbaue. Ansonsten spielt irgendwie jeder DSA und in den großen Städten gibts wohl Shadowrun, aber ich hab weder auf lange Reisen noch auf TS Lust.
Titel: Re: Online Pen and Paper
Beitrag von: Ye ol' Dinkley McD0nk am 08. Oktober 2017, 00:48:33 Uhr
naja Jess, aber wenn du mit deinen lokalen Möglichkeiten haderst, musste dich mit der einen oder anderen Idee anfreunden...

Ich muss sagen könntes mir vorstellen, aber keine Ahnung wie sowas laufen sollte... :O und ob sowas gut is etc. etc.
Titel: Re: Online Pen and Paper
Beitrag von: Vastin am 09. Oktober 2017, 12:21:50 Uhr
ich muss sagen das es über TS gut geht, man muss natürlich mit ein paar Einschränkungen leben aber hat dafür auch gewisse Vorteile

Nachteile:
- keine Mimik (ausser man Spielt mit Webcam)
- keine parallelen Unterhaltungen
- Netzabhänigigkeit

Vorteile:
- größerer Spielerpool
- höhere Chance mal kleinere Systeme spielen zu können
- keine Reisezeiten
- kein Risiko durch Alkoholkonsum und abreise (ich trink zugern meine paar Bier beim PnP) ^^
- Weniger Regelfehler durch Nutzung von Würfelscripten


Das mit DSA und SR ist nicht nur am Tisch so, es sind zusammen mit DnD die drei großen Systeme. (Wobei Splittermond auf dem Vormarsch ist)

und mein Persönliches Fazit ist online PnP fetzt, weil man wirklich viele Systeme ohne Probleme ausprobieren kann.
Ich spiele auf der Drachenzwinge und dort gibt es eine große Gruppe an "Indie"-Systemspielern
Titel: Re: Online Pen and Paper
Beitrag von: Tyler am 09. Oktober 2017, 13:26:44 Uhr
Es gibt doch auch so einige Programme, gewissermaßen Spieltische für spezielle oder alle möglichen Systeme. Weiß nicht ob die dann auch noch Regeldatenbanken, oder so haben oder das tatsächlich nur eine Art remote Desktop ist, damit alle sehen können was auf dem Tisch passiert.
Oder ist Drachenzwinge sowas?

Ich kenn mich nicht aus. Seh das nur ab und zu wenn Josh Sawyer seine Ars Magicka Runde postet.
Titel: Re: Online Pen and Paper
Beitrag von: Vastin am 09. Oktober 2017, 14:11:23 Uhr
also die beiden gängigsten sind Fantasygrounds und Maptool

Fantasygrounds ist optisch ansprechender aber kostenpflichtig während Maptool kostenlos ist und man da recht einfach scripte schreiben kann.

ich hab zum beispiel selbst für SR5,DSA4.1 und Contact rulesets geschrieben um mir das leiten zu erleichtern.
und natürlich kann man mit den tools würfeln und karten zeigen.

die minimalisten spielen nur mit nem TS Würfelbot