Autor Thema: Die NKR  (Gelesen 94825 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1980 am: 18. Oktober 2011, 19:43:38 Uhr »
"Die Werte sind soweit gut, besser als man erwarten könnte eigentlich." Erwidert Shibo, Mazzawaken brummt erneut irgendwas unverständliches.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Die NKR
« Antwort #1981 am: 19. Oktober 2011, 07:57:27 Uhr »
"Na das klingt doch gut, mein Freund." er nickt Mazzawaken freundlich zu.
"Dann können wir bald die Typen platt machen!"
Saint schießt ein Gedanken durch den Kopf und er kratz sich nachdenklich an ebendiesem.
"Mh, wir müssen nur Vanessa irgendwie mit nehmen..."
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1982 am: 23. Oktober 2011, 17:06:22 Uhr »
Mazzawaken brummt erneut unwirsch. Was soll er groß erwiedern wenn der Mund zugeschraubt ist und sich die Zunge anfühlt als gehöre sie nicht mehr zu ihm?

Die Tür öffnet sich und die junge Ärztin kommt mit einen klapprigen Servierwagen herein, Shibo weiß das sie Feline heisst und handwerklich nicht unbegabt ist. "Guten Morgen." Grüßt sie beschwingt, schnüffelt kurz und lokalisiert Saint als Quelle des Übels. Sie hebt ihre linke Augenbraue und öffnet kurzerhand das Fenster. "Na wie gehts großer Krieger?" Wendet sie sich an Mazzawaken und wirft ihm ein strahlendes Lächeln zu, was Vertigo ein entrücktes Schnauben entlockt.

Mazzawaken knurrt kehlig und rollt das Auge. Große Bärin! Was palavert mich die ganze Welt zu als ob ich der Geschichtenerzähler vom Falkenpass wäre?

"Ich nehme an das bedeutet fantastisch." Entgegnet die Ärztin munter und wendet sich den grün flackernden Mediterminal zu. Ihr Lächeln gefriert und sie wirkt für einen Augenblick konstaniert. Sie schaut auf die Ausdrucke vom Vortag, dann noch einmal auf die Daten auf dem Monitor, dann mustert sie den mit Mull und Metall verflickten Wilden. "Mr. Shounin? Wie ist das...."

"Frag mich nicht Mädel!" Erwidert der Asiate. "Ist mir auch schon aufgefallen, nicht das erste mal. Sein Körper regeneriert sich unheimlich schnell, ich hab da so meine Vermutung aber eine Erlärung habe ich nicht." Er bestätigt kurz das die Daten stimmen. "Wir werden jetzt aufbrechen, versuchen sie ihn auf jeden Fall so lange ruhig zu halten wie es geht." Fährt er fort. "Ich meine das ernst, wenn sie nicht aufpassen stürmt er ihnen davon und jagt sich sein Abendbrot, haste nichtgesehn!"

Mazzawaken schnauft verärgert.

Shibo seufzt und  wendet sich seinen Dauerpatienten zu. "Dank lieber deinen Bärengeistern das du hier liegst und nicht als strahlender Komposthaufen irgendwo in der Öde vergammelst. Bleib hier bis sie dich gehen lassen okay? Wenigstens bis sie dir das ganze Blech rausgenommen haben."

Mazzawaken grunzt und rollt das blutunterlaufene Auge.

"Okay Mazzawaken wir sehn uns im Café." Verabschiedet er sich und fügt seufzend hinzu. "Vermutlich eher früher als später."

Er wendet sich der Tür zu und bleibt kurz bei Vertigo stehen. "Pass auf das er hier nicht abhaut ja? Das ist das beste was du jetzt für ihn tun kannst. Wenn etwas ist  dann schick einen Skag mit ner Nachricht ins Café."
Vertigo nickt, verschränkt die Arme und beobachtet mit angespannter Mimik wie sich die Arztschickse Animal ein Schlafserum injiziert. "Schon klar Shibo, schon klar."

________________________________________


Licht aus. Himmel weg. Oder nicht richtig? Pass auf!
Da ist eine weiße Wüste, so weiß das es in den Augen weh tut! Die Augen! Verfluchter Scheissdreck!
Der Himmel ist schwarz. Sonne brennt trotzdem. Komisch. Norden finden ist einfach, aber weisser Boden ist Scheisse. Klar. Blutspur auf weissen Sand immer ungünstig. Abbinden wär gut, aber womit? Eigene Gedärme kommt nicht in Frage weil da noch mehr Blut. Logisch.

Alles seltsam, aber weiter. Schritt und Schritt und Schritt. Immer weiter. Sonne verschwindet hinter Hügeln, weiß. Aber pass auf! Wird noch seltsamer. Himmel bleibt schwarz, aber Sterne am Himmel klar. Aber im Westen! Da scheint die Sonne aus der Erde zu brennen. Hell, weit weg. Aber trotzdem, jeder Kiesel gut zu sehen wie Tageslicht. Metallischer Geschmack in Mund, keine Spucke mehr übrig und sowieso, atmen kaum möglich, Rippen durch, klare Sache.

Schritt, Schritt, Schritt, Schritt....
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Die NKR
« Antwort #1983 am: 23. Oktober 2011, 19:45:14 Uhr »
"Ach beschwer dich nicht immer, Bruder. Wir gehen schneller wieder auf die Jagd als dir lieb ist."
Saint zwinkert Mazzawaken freundlich zu und hofft das Wort Bruder korrekt betont zu haben.
"Und dann bringst du Laura und mir das Spuren lesen bei."
Er klopft seinem Blutsbruder sacht auf die Schulter.
"Bis bald, Wolfstöter."
Beim gehen nickt er der Ärztin freundlich zu und schaut noch einmal zu Vertigo.
"Machs gut, Vertigo. Wenn du was brauchst, dann meld dich einfach. Bis bald."
Dann wendet er sich mit Shibo zum gehen.
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1984 am: 23. Oktober 2011, 20:50:16 Uhr »
Shibo und Saint verlassen das Krankenhaus und stehen in der sich anbahnenden Vormittagshitze im geschäftigen Zentrum von Shady Sands.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Die NKR
« Antwort #1985 am: 23. Oktober 2011, 20:59:09 Uhr »
"So..." brummt Saint und nimmt einen großen Schluck aus seiner Wasserflasche die er im Krankenhaus wieder aufgefüllt hat.
"Brauchst du noch was oder wollen wir los?"
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1986 am: 23. Oktober 2011, 21:01:25 Uhr »
"Ein Bett und ein paar Stunden Schlaf, sonst nichts." Erwidert Shibo und macht sich daran auf das Tor zuzulaufen.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Die NKR
« Antwort #1987 am: 24. Oktober 2011, 20:09:10 Uhr »
"Dann los, eh?" brummt Saint und schnippt sich gekonnt eine Kippe in den Mund.
"Hey, es hat geklappt!" murmelt er erfreut und überrascht.
Rauchend tritt er mit Shibo den Rückweg an.
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1988 am: 24. Oktober 2011, 20:19:50 Uhr »
"Wolltest du nicht aufhören?" Fragt Shibo schmunzelnd, während sie das Tor passieren und sich ihren Fahrzeug nähern.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Ye ol' Dinkley McD0nk

  • Global Moderator
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 13.588
Re: Die NKR
« Antwort #1989 am: 24. Oktober 2011, 20:31:20 Uhr »
Seufzend nimmt Saint einen Zug.
"Ja, eigentlich schon... ich rauch ja auch nur noch wenn Vanessa oder die Kleine nicht in der Nähe sind..." verlegen zuckt Saint mit den Schultern.
"Hilft beim Windelnwechselstreß..."
Beim Pickup angekommen sperrt Saint die Karre auf und hieft seinen massigen Körper auf den Fahrersitz.
"Na, das war ja mal eine Abwechslung... ich wette Zuhause war wie immer tote Hose."
Grinsend startet Saint den Wagen.
Männer sind wie Mikrowellen: Von einer Sekunde auf die nächste auf Betriebstemperatur. Frauen sind anders.
Kleiner Tipp von Oma: Du musst den Ofen erst anheizen, bevor du den Kuchen reinschiebst!

I fear no evil, for i am fear incarnate!

Zitat
LEXX sagt: Kein Wunder, dass es Kriege gibt. Es ist einfacher, dämlichen Menschen eine reinzuhauen, als jahrelang auf sie einzureden.

Ein Tag ohne Banane, ist wie ein Tag ohne Sonne.

<F0>: Widerstand ist F0lem

Kane

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.341
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Die NKR
« Antwort #1990 am: 24. Oktober 2011, 20:39:56 Uhr »
Saint steuert den Pick Up durch das Gewimmel von Menschen, Brahmin und Caravankarren und gibt dann Vollgas mit Kurs auf das Café.
Shibo ist nach wenigen Minuten eingeschlafen...


Weiter im Café
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova