Autor Thema: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse  (Gelesen 6141 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« am: 11. November 2010, 15:56:31 Uhr »
hi, ich habe hier ein paar arbeiten die - wie ich finde  - hier gut reinpassen.
verwendet wurde poser, photoshop und screenshots von filmen sowie reallocations auf schrottplätzen, alten fabrikgeländen und einer geisterstadt am nordpol.

würde mich sehr freuen, wenn ihr mir feedback gebt :-)










Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #1 am: 11. November 2010, 18:14:29 Uhr »
Das erste find ich sehr cool.

Und beim Letzten ist natürlich der Hintergrund überaus geil.
Ich steh einfach nicht auf so reingeklatscht wirkende Modelle oder wie bei 2 und 4 mit Poser gemachte Menschen...

Hat einfach in der Art null Wallpaper-Qualität...aber das ist meine rein subjektive Meinung dazu.
Nichts für ungut.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #2 am: 11. November 2010, 20:59:57 Uhr »
hm-m, ich verstehe ziemlich genau was du meinst.
es sieht etwas wie "barbie" aus ;-)

aber dafür wenn man ein bestimmtes bild vor augen hat, welches man visualisiert  haben möchte, dafür ist poser dann doch recht nützlich.
in dem falle für modestudien finde ich, ist es bei weitem hilfreicher als eine bleistift/ filzstifskizze...

eine andere frage:
warum misst du an "wallpaper-qualität"?
ist ein wallpaper so wichtig?

vielen dank für dein feedback :-D

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #3 am: 11. November 2010, 21:23:49 Uhr »
Nein. Aber ich mag sowas so oder so nicht. Mit Mode kenn ich mich nicht aus, du wirst vermutlich recht haben - alles in allem würde ich aber Bleistiftskizzen bevorzugen.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #4 am: 11. November 2010, 21:42:17 Uhr »
ich hoffe, nicht indiskret zu sein aber warum findest du gerade bleistiftskizzen besser?

ich finde skizzen übrigens auch sehr gut - allerdings können sich die wenigsten menschen dann das vorstellen was man sich selber vorstellt.
leider spreche ich hier aus erfahrung :-/

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #5 am: 11. November 2010, 21:52:55 Uhr »
Das ist einfach nur mein persönlicher Sturkopf, der hier 3D-Grafiken ablehnt.
Für deine Zwecke - also Mode zu präsentieren, ist es allerdings wohl zweite Wahl und gar nicht so verkehrt in macher Hinsicht.

Und Bleistiftskizzen war nur ein von dir aufgegriffenes Beispiel...aber ich zeichne selbst und weiß was du im letzten Satz meinst.
Meistens kommt nichtmal das raus, was ich mir vostelle...manchmal ist das affengeil, manchmal komplette Scheiße.
Im Endeffekt hab ich eh keins meiner Talente unter kontrolle. :s000:
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #6 am: 11. November 2010, 22:18:24 Uhr »
mach mich nicht neugierig - poste es oder mail es mir :-)
bei den motiven sind wir ja scheinbar gleich veranlagt!

danke fürs feedback!

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #7 am: 11. November 2010, 22:35:46 Uhr »
Nein...ich hab schon ewig nicht mehr wirklich gezeichnet und schon gar nicht viel.
Es gibt nen Thread, wo ich ganz viel von mir gepostet habe...

Hier ist ne Handvoll Schrott von mir:
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=4413.0
Achte auf Nimo, recht weit unten. Der ist so verflucht gut.

Noch mehr Schrott:
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=4343.msg260482#msg260482
Danach wirst du dir wohl die Augen waschen wollen...ich möchte das jetzt jedenfalls gerne.
Andererseits krieg ich grad wieder Bock zu kritzeln. Und Fortschritte macht man mit jedem Strich...ist echt so.
So selten ich inzwischen auch Zeichne - die Ergebnisse sehen völlig anders aus als noch vor 2 Jahren.

Auf den folgenden Seiten ist noch mehr von mir verstreut...
und natürlich ne Menge von den anderen.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #8 am: 15. November 2010, 10:39:13 Uhr »
also ich finde wirklich dass einige von deinen bildern klasse sind. man kann wirklich sagen dass man die entwicklung des stiles erkennen kann.
als schrott kann man das also wirklich nicht bezeichnen :-)

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #9 am: 15. November 2010, 12:46:24 Uhr »
"Der Künstler ist sich selbst der größte Kritiker"...whoa, klingt das ekelhaft. Aber es stimmt. Und meist ist er das zurecht.

Hab gestern btw was neues gepostet.
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=4413.msg332356#msg332356
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #10 am: 15. November 2010, 17:32:14 Uhr »
jo, hatte ich schon gesehen. finde die haare auch nicht verkackt. vielleicht die kopfform etwas eckig. das kann aber durchaus natürlich sein ;-)
hab auch mal was angehängt. ist aber keine skizze und ein oschi ca. 1,5m x 1m


das hier ist kleiner, ca. a3...

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #11 am: 15. November 2010, 17:56:20 Uhr »
Die hast du gezeichnet, bzw. gemalt?? :wtf
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.619
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #12 am: 15. November 2010, 20:51:44 Uhr »
Sieht echt super aus. Das obere versprüht richtigen Film Noir-Style.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #13 am: 15. November 2010, 21:45:51 Uhr »
ja, ist aber nix dabei - je größer die fläche umso leichter tut man sich mit dem malen.
das erste ist mit kreide auf weißen karton - das zweit mit weißer kreide auf schwarzen karton.
beides von fotos abgemalt - also halb so schlimm.
ne fotokopie sozusagen^^

Offline Cando Garon

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.551
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #14 am: 15. November 2010, 22:04:24 Uhr »
Stellt euch mal beide nicht unter euren Scheffel, Tyler und offgrounder - sind echt TOP Bilder  #thumbsup
„Wer die Vergangenheit kontrolliert, hat Macht über die Zukunft.
Wer Macht über die Zukunft hat, erobert die Vergangenheit.”

Zitat von: Tschätt
<Jazz> kenn nur den Dildo in den Duschen
:s000:

Typisch für die Bayernhater ist eine unerklärbare Antipathie und ein Hass auf "die da oben" der bei einigen sicher schon an latenten Antisemitismus grenzt.
::)

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.521
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #15 am: 15. November 2010, 22:08:24 Uhr »
Pastellkreide, oder was?
Und mehr nicht?

Also ich finds unglaublich gut.

Stellt euch mal beide nicht unter euren Scheffel, Tyler und offgrounder - sind echt TOP Bilder  #thumbsup
Nett von dir. :>
Ne Freundin meinte letztens zu mir, da könnte noch echt was gehen und ich solle mit Spiegel Selbstporträts zeichnen.
Das Ding ist, dass ich nie Portraits zeichnen, sondern immer in Richtung Comic wollte...wobei Comiczeichner auch ganz anders können.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline offgrounder

  • Bürger
  • Beiträge: 20
    • postapokalyptische mode
Re: Inspiriert von Fallout und der Postapokalypse
« Antwort #16 am: 15. November 2010, 22:26:47 Uhr »
na, nix unter scheffel stellen.
ich persönlich seh das auch nicht als kunst sondern vielmehr als handwerk.
mein talent liegt eigentlich vielmehr bei karrikaturen^^
mit ein paar kurzen fuxeln jemanden erkennbar machen^^

mein faible und leidenschaft habe ich dann inzwischen aber bei photoshop entdeckt. weil nix so naturalistisch kommt wie fotos.
aber bilder von fotos abzumalen ist für mich nix besonderes. für mich ist kommerz das entscheidende:
was mußt du zeichnen, damit die menschen sich danach umdrehen :-) werbung halt ;-)

@tyler, ich hoffe ich beeinflusse deinen optimismus nicht!!! das ist mein persönlicher weg - der mir am angenehmsten ist.
ich habe schon ewig keinen stift, pinsel, airbrush, kreide... in der hand gehalten.
leider!!!!
ich habe halt den digitalen weg eingeschlagen.
was nicht heißen soll dass der besser ist. im gegenteil.
mich hat früher immer beeindruckt wenn eine schwarzweißzeichnung ausgesehen hat wie ein foto.
das ist mir inzwischen wurscht, da ich die fotos manipulier damit sie echt aussehen^^

das ist für mich alltag und macht freude.

egal ob aus pixeln oder graphit - illustrationen machen freude und sollten das woll auch immer tun.

@tyler, würde mich echt über ein paar comics freun... :-D