Autor Thema: Zu doof für Fallout 3?  (Gelesen 5377 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Iaa_1

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 105
Zu doof für Fallout 3?
« am: 04. Juli 2009, 13:28:06 Uhr »
Hi.
Ich habe Fallout 1 und 2 leidenschaftlich gerne gespielt, jedoch habe ich nun mit Fallout 3 sehr große Probleme:
- Ich sterbe an fast allem
- Ich habe keinen Plan was / wie ich vorgehen soll (z.B. inner Stadt oder so)
- Kein Geld / Ausrüstung

???
Also irgentwie finde ich Fallout 3 richtig schwer.
Kann jemand bitte Anfängertipps sagen?

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.635
  • SUP BITCHES?
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #1 am: 04. Juli 2009, 14:12:15 Uhr »
Du findest Fallout 3 schwer? Sorry, mir fallen echt keine Tipps ein, außer das Spiel nicht zu spielen. Ich fands total einfach, die Kämpfe, die Quests, alles war einfach total leicht.

Wir können dir hier doch nicht erklären, wie man ein Computerspiel spielt, nimm die Maus in die eine Hand und die Tasten der Tastatur bedienst du mit der Anderen.
« Letzte Änderung: 04. Juli 2009, 14:21:25 Uhr von randy Mc rupp »
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Zitat von: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Iaa_1

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 105
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #2 am: 04. Juli 2009, 14:38:31 Uhr »
Wo kriege ich Munition für meine kleine Pistole her?
(10-MM)

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.615
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #3 am: 04. Juli 2009, 14:48:12 Uhr »
Aufsammeln oder bei Händler kaufen. Wenn du keine Munition hast, nimm 'nen Knüppel oder andere Waffen. Außerdem solltest du den VATS-Modus zum Zielen benutzen, auch wenn das nervig ist.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.635
  • SUP BITCHES?
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #4 am: 04. Juli 2009, 14:49:36 Uhr »
Ach komm das kann doch nicht dein Ernst sein. Wenn du wirklich zu doof zum Spielen bist, dann lass es sein, und frag hier nicht so einen Müll. Munition gibt es entweder von toten Gegner, dass wäre dann die häufigste Quelle, oder in fast jedem Gebäude in Schränken, Eimern oder anderen Behältern. Außerdem kannst du bei fast jedem Waffenhändler auch entsprechende Munition kaufen.

€: wow Lexx sollte mein "Ich-bin-geduldig-mit-Noobs"-Guru werden...
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Zitat von: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.517
  • No horse, no wife, no gun.
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #5 am: 04. Juli 2009, 14:54:02 Uhr »
Mach mal nen Punkt randy! :neien
Das nervt...

Ich hatte auch ewig oft Probleme, an Muni zu kommen...kann laa also schon verstehen, auch, wenn man das trotzdem ohne Hilfe schaffen müsste.
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline Zen Inc

  • Elder
  • Beiträge: 950
  • Denunziant, ganz übler Zeitgenosse
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #6 am: 04. Juli 2009, 14:55:11 Uhr »
Du findest Fallout 3 schwer? Sorry, mir fallen echt keine Tipps ein, außer das Spiel nicht zu spielen. Ich fands total einfach, die Kämpfe, die Quests, alles war einfach total leicht.

Gerade am Anfang ist Munition knapp und Reparieren teuer. Ich finde nicht, dass Fallout 3 so uber-leicht ist. Später wird es das, ja. Aber das ist bei Fallout 2 z.B. auch der Fall.

Aufsammeln oder bei Händler kaufen. Wenn du keine Munition hast, nimm 'nen Knüppel oder andere Waffen. Außerdem solltest du den VATS-Modus zum Zielen benutzen, auch wenn das nervig ist.

Das. Vor allem am Anfang sollte man sich gut überlegen, für welche Gegner man welche Munition verbraucht. Maulwurfsratten habe ich zu dem Zeitpunkt grundsätzlich nur mit dem Baseball-Schläger oder anderen Nahkampfwaffen bearbeitet. Aber wie man Fallout 3 gnadenlos schwer finden kann verstehe ich nicht. Das Spiel besitzt zu Beginn viele Survival-Aspekte, aber die erfordern eben nur Sparsamkeit und münden nicht in einem Robinson's Requiem.
Mass Effect 2 is an RPG. The blue lesbian species are pretty much elves, and biotics are magic. It probably has some lightsaber ripoff too.
Call of Duty, on the other hand, is not an RPG. While it has knives, which count as swords in a pinch, the closest it gets to Elves and magic are Russians.

I don't get the industry's obsession with people who don't like RPGs. Why make RPGs that play like action games? Why not make action games instead? - Vault Dweller

Offline Iaa_1

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 105
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #7 am: 04. Juli 2009, 15:08:00 Uhr »
Ja, ich habe das Krabbelzeugs (Fliegen, Ratten und so) erschossen - endeffekt: Keine Munition mehr für Menschen.
Ich bin in der Stadt M... (am Anfang die) und habe erfahren, dass es dort einen Waffenhändler gibt.
Aber wo?
Habe nur das Waffenlager gefunden, wo ein Roboter auf mich wartet und mich mit so grünen Laser tot schießt.
(Und die anderen hassen mich dann und greifen mich auch an.)

Offline Zen Inc

  • Elder
  • Beiträge: 950
  • Denunziant, ganz übler Zeitgenosse
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #8 am: 04. Juli 2009, 15:12:01 Uhr »
In das Waffenlager musstest du ja einbrechen, um überhaupt reinzukommen. Das heißt, du bist da drin nicht erwünscht. Versuchs bei Moira in Megaton, die verkauft auch Waffen.
Mass Effect 2 is an RPG. The blue lesbian species are pretty much elves, and biotics are magic. It probably has some lightsaber ripoff too.
Call of Duty, on the other hand, is not an RPG. While it has knives, which count as swords in a pinch, the closest it gets to Elves and magic are Russians.

I don't get the industry's obsession with people who don't like RPGs. Why make RPGs that play like action games? Why not make action games instead? - Vault Dweller

Offline Iaa_1

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 105
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #9 am: 04. Juli 2009, 15:20:31 Uhr »
Wer ist Moira nochmal genau?
Kenne die NPC's noch net so gut und suche die Stadt ab.
Und ist es schlimm, wenn ich Karma verliere?
(Habe heimlich was mitgehen lassen als niemand im Zimmer war.)
« Letzte Änderung: 04. Juli 2009, 15:26:00 Uhr von Iaa_1 »

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.635
  • SUP BITCHES?
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #10 am: 04. Juli 2009, 15:25:57 Uhr »
Alder spiel das Spiel doch einfach mal ! Wir können dich hier doch nicht von Megaton ab durch das Spiel lotsen. Wenn du jetzt schon fragst, dann kann ich mir vorstellen, dass du ab einem bestimmten Punkt gar nicht mehr weiter kommst.

Moira ist die örtliche Händlerin/"Forscherin"/Handwerkerin ihr Haus ist im Westen der Stadt. Lauf am Haus des Bürgermeisters vorbei, oder andersrum von der Kneipe in der man pennen kann aus. Es ist ungefähr auf der mittleren Ebene.
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Zitat von: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.615
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #11 am: 04. Juli 2009, 15:33:17 Uhr »
Wenn man Megaton betritt steht etwas weiter vorne ein Brahmin rum. Kurz davor rechts musst du den Weg hoch und da ist dann eigentlich auch schon der Laden von Moira.

Ansonsten hilft es meistens, einfach nur dem Questpfeil hinterherzulaufen.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline CheVive

  • Raider
  • Beiträge: 289
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #12 am: 05. Juli 2009, 10:51:00 Uhr »
Ach komm das kann doch nicht dein Ernst sein. Wenn du wirklich zu doof zum Spielen bist, dann lass es sein, und frag hier nicht so einen Müll. Munition gibt es entweder von toten Gegner, dass wäre dann die häufigste Quelle, oder in fast jedem Gebäude in Schränken, Eimern oder anderen Behältern. Außerdem kannst du bei fast jedem Waffenhändler auch entsprechende Munition kaufen.

€: wow Lexx sollte mein "Ich-bin-geduldig-mit-Noobs"-Guru werden...

Was ist bei dir denn falsch gelaufen?  ::)

Offline Micky

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.306
  • Don't f* with teh gorilla, cause teh gorilla f* u!
    • Fallout RPG-Forum
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #13 am: 05. Juli 2009, 11:11:27 Uhr »
Das frag ich mich allerdings auch schon ne Weile. ^^'


Brian Fargo während der Arbeit an Wasteland 2 zum Thema 'Publisher': "I don’t have any crazy people in my office telling me what to do."

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.655
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #14 am: 05. Juli 2009, 11:13:11 Uhr »
Back to Topic.

Offline Yossarian

  • Far Go Traders
  • Paladin
  • Beiträge: 611
  • TANZ STALIN!
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #15 am: 05. Juli 2009, 17:05:29 Uhr »
naja wenn du F1&2 gespielt hat müsstetst du ja wissen wir der hase läuft

mein tips für dich sind:

1. ganz wichtig, Augen auf händler sind meist angeschrieben..
2. rede mit den NPCs die werden dir dann schon sagen ob sie handeln und meistens sagen sie dir sogar wo du handeln kannst
3. looten, looten und nochmals looten.... loot für den lootgott (namens lootwikk)

ich hab das game zum 2 mal angefangen und bin in 2 tagen auf lvl 20 gekommen schwierigkeitsstufe sehr schwer....
Ich bin eine Schande für eine Signatur, und das wird sich nicht ändern, jedenfalls nich bis den Depp der mich erstellt hat etwas besseres eingefallen ist.

Offline HelpmeimtheDoG

  • Bürger
  • Beiträge: 11
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #16 am: 06. Juli 2009, 17:03:18 Uhr »
Hallo laa_1
Ich kann mir gut vorstellen das es am Anfang alles etwas überladen wirkt.
Es kann schon sein das, wenn man nicht jeden Tag vor dem Rechner mit Spielen verbringt, sowie man
andere hier ;) und die letzten Spiele Fallout 1 oder 2 waren, das man mit neuen Spielen erstmal
etwas überreizt ist. Die Spiele haben sich geändert, und wenn man nicht permanent mitmacht, das fehlt
einem schon irgendwo der Sprung. Ich kenne viele, die früher gespielt haben und jetzt seit langen mal wieder
ein Game ausprobiert haben sich darüber "beklagen", das es unheimlich komplexer geworden ist.
Für uns, die all die Zeit über im prinzip immer mir "dabei" waren und indirekt diese Entwicklung mitgemacht haben ist das toll und Klasse.
Als eingefleischte Spieler will man immer wieder neu überrascht werden und ist schnell an Große Außenwelten und Menü-Komplexität gewöhnt.
Aber Neuanfänger, auch und vor allem wenn sie früher schon gespielt haben, erschlägt es.

Warum allerdings einige Forenmitglieder dafür kein Verständniss haben und sich besonders hervortuen wollen, anstatt lieber freundlich zu helfen und nicht so erfahrenen bischen zu mit an "die Hand zu nehmen" um Ihnen auch dieses wundervoll grandiose Spiel näher zu bringen versteh ich nicht.

Es stimmt schon das man als "Neuling" eigentlich nicht sorichtig weiß was man machen soll.
Niemand sagt einem wo was ist, keiner sagt wo man eigentlich hin soll, und auf einmal ist man in einer Riesigen Welt, wo weder Straßenhinweisschilder noch Richtungsweiser sind, der einem sagt was man eigentlich hier soll?
Natürlich muss man sich auch bischen reinfizen, aber ich glaube nicht jedem fällt das so leicht.

Also laa_1, wenn Du wirklich wissen willst wie man es spielt, wird Dir leider erst mal nichts anderes übrigzu bleiben als Dich bischen hinein zu lesen. Außer Du versuchst es durch das Spielen heruaszu bekommen.
Als erstes solltest Du Dich wirklich mit Deinem persönlichen Pip-Boy vertraut machen.
Das ist dieser kleine MiniComputer, den Du wie eine Art ArmReifen am linken Handgelenk trägst und zum 10. Geburtstag bekommen hast.
Dort findest Du alle Informationen zu Deinem Charakter, zu Deinem Inventar und auch zu Deinem momentanen Aufhaltungsort und zu den Quest, sogenannte "Rätsel", die Du lösen kannst und einige auch musst, da sie Dich und die SpielGeschichte (Story) vorantreiben.
Dieses MiniComputer kannst Du mit der Standardbelegung "TAB" aufrufen. An den 3 roten unteren Knöpfen kannst Du Dich durch das Menü navigieren.
Da erfähsrt Du erste Sachen über Deine Geschichte, warum Du hier bist und wo Du hinmusst.
Es ist wie in vielen Rollenspielen so (Diablo, Sacred, Gothic ect.) das meist Gegenstände wie Waffen oder Rüstungen und Munitionen entweder gefunden werden (z.B. durch töten der Gegner) und dann aufgehoben werden können, oder diese bei sogenannten "Händlern" gegen Bezahlung erworben werden können.
Diese Händler sind natürlich nicht überall anzutreffen, sondern meist in größeren Siedlungen bzw. Städten.
Diese musst Du erstmal finden. Und da das Spiel ja Spass machen soll und auch spannend bleiben soll (denn es wäre doch langweilig wenn von vornherein schon alles klar ist und aufgedeckt) sind diese Sachen z.B. auf einer Karte erst dann markiert, wenn Du sie gefunden hast.
Du musst also auch bischen ausprobieren und die Gegend erkunden. Es soll ja auch spannend bleiben, sonst wäre es doch im nu langweilig? ;)
Doch folgst Du der Geschichte und erfüllst die Quests, die im Pip-Boy erst mal verzeichnet sind, (und da ist auch eine Richtungsangabe vorhanden, ist also wirklich nicht schwer) dann findest Du zu den "Standardstädten" sowieso von ganz alleine.

Und so kommst Du dann immer tiefer ins Spielgeschehen und wirst von Zeit zu Zeit immer mehr entdecken und agieren können.
Ich denke für den Anfang dürfte es reichen und Dir wirklich einen guten Einblick geben.
Wie gesgat, an dem Prinzip von Fallout 1 oder 2 oder anderen Spielen hat sich an sich eigentlich nicht viel geändert.
Bischen komplexer (ist ja auch gut so ;) bischen detailreicher und bischen mehr von allen.
Hast Du diese Spiele aber gespielt, dürfte nach einer kleinen EInarbeitungszeit bei Fallout 3 Dir der Start wirklich nicht schwer fallen.
Versuch es einfach.

Und wenn Fragen sind, stell sie einfach, dafür sind wir ja hier da :)

bis dahin
Viele Grüße
HelpmeimtheDoG

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.635
  • SUP BITCHES?
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #17 am: 06. Juli 2009, 22:50:52 Uhr »
Klasse Text...nur haben sich da ein paar kleine Fehler eingeschlichen

Wie gesagt, an dem Prinzip von Fallout 1 oder 2 oder anderen Spielen hat sich an sich eigentlich nicht viel geändert.
- Keine ISO-Perspektive
- Nicht Rundenbasiert
- Weniger Dialogoptionen
- Verstümmelte Charaktereigenschaften
- etc.

Zitat
Bischen komplexer (ist ja auch gut so ;) bischen detailreicher und bischen mehr von allen.
Aboslut NICHT komplexer. Worin die Komplexität bestehen soll, hat irgendwie noch kein einziger Fallout 3 Fan erklären können. Man hört nur größer, besser, weiter. Aber richtige Argumente sucht man vergebens. Da du ja anscheinend wirklich eher den ernstzunehmden Menschen angehörst, schaffst du es vielleicht mal klar zu sagen, was denn nun an Fallout 3 so gut sein soll?
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Zitat von: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Micky

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.306
  • Don't f* with teh gorilla, cause teh gorilla f* u!
    • Fallout RPG-Forum
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #18 am: 06. Juli 2009, 23:02:12 Uhr »
Das könnte interessant werden. Hoffentlich guckt Zen mal vorbei. XD


Brian Fargo während der Arbeit an Wasteland 2 zum Thema 'Publisher': "I don’t have any crazy people in my office telling me what to do."

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: Zu doof für Fallout 3?
« Antwort #19 am: 06. Juli 2009, 23:28:10 Uhr »
Bitte das Thema in einen der 100000000 Threads zum thema "Warum ist Fallout 3 gut/schlecht" fortsetzen ;)
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht