Autor Thema: Überlebenstipps  (Gelesen 12404 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline CoolD

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Überlebenstipps
« Antwort #20 am: 13. Januar 2009, 14:27:12 Uhr »
Es reicht schon sie alleine im Inventar zu tragen um sich cool zu fühlen.  #thumbsup

Btw: Konservendosen sind extrem praktisch, da man sie zum einen in Kombination mit nem Draht und ner Granate zu einer idealen Sprengfalle machen kann. (haben die Vietcong schon im Vietnamkrieg gemacht)
Außerdem ists auch nachdem es leer ist schlicht und ergreifend auch ein guter Behälter.
Und zu guter letzt kann man aus einem Dosendeckel ein bis zwei Messerklingen herstellen.
Wird nurnoch ne Schnur und nen Stück Holz benötigt und schwupp ist das Messer fertig.
(nachdem man die Schneide logischerweise zuerst an einem Stein scharf gewetzt hat)
Hat zwar keine große Lebensdauer, aber besser als nichts.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline Shadowrunner

  • Elder
  • Beiträge: 912
Re: Überlebenstipps
« Antwort #21 am: 13. Januar 2009, 15:46:38 Uhr »
Hier noch ein paar:
Ein Fahrrad (Mountainbike) mit Anhänger oder Satteltaschen. warum latschen wenn man auch bequem mit dem Radl fahren kann. Ein Fahrradanhänger ist zwar im Gelände leicht von nachteil dafür kann man ne menge rein packen. Satteltaschen bieten zwar nicht ganz soviel Platz aber man ist beweglicher. Ausserdem bietet sich so stauraum für noch mehr Aurüstung.

1 Bergsteiger Eispickel. Wenn man schnell ein größeres loch braucht. eignet sich auch super als Waffe.

ein paar Fleischhacken - Zum Aufhängen von Beutetieren und zum hochbinden der Vorräte an einem baum damits vor tieren sicher ist.

1-2 Fläschchen Schmieröl - Zum befeuchten des Schleifsteins und nachträglichen einschmieren der hände. Schützt besser bei kälte vor rissigen Händen als jede Handcreme.

Waschbenzin - Als Brandbeschleuniger und zum reinigen

1 Tennsiball - zur steigerung der unterarmmuskulatur, zum zeitvertreib oder mit gesicht als unterhaltsamen begleiter

Schuhcreme am besten von der Bundeswehr - Schuhpflege ist wichtig und das zeug brennt wie die sau

Panzertape - Sollte sowieso in keinem guten haushalt fehlen

Kleiner Hammer (100 - 200g) - reicht zum ausbeulen und wer geduld hat sogar zum schmieden. Auch um einem den Schädel einzuschlagen wärmstens zu empfehlen.

Paar Stife und Papier - Tagebuch führen hilf gegen langeweile bei pausen. Ab und an Inventur ist auch sinnvoll, zum zeichnen oder sonstige notitzen oder um nen kalender zu führen. (Wenn man abkratzt und es findet irgend wer nicht vergessen die FoNow-Addy drauf zu schreiben mit dem Vermerk:"Fuck, die Tipps haben doch nix gebracht. Bitte im Forum posten"  :s000:)

Taschenradio - Sinnvoll wenn es nachrichten aus der Zivilisation geben sollte. Integriert in nen MP3-Player hat man sogar geile musik dabei  8)

Ne Rolle Reepschnur (oliv - 5mm) - Sehr vielseitig einsetzbar.

1 Pack Kondome - wer weiss wer einem so begenet  :s000:
1 Playboy - Falls einem niemand begegnet  :s000: :s000:

Mich würde aber immer noch interessieren in welcher Situation man in DE sowas brauchen kann. hat bisher noch keienr beantwortet.

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.724
Re: Überlebenstipps
« Antwort #22 am: 13. Januar 2009, 16:24:52 Uhr »
Vielleicht macht man auch gerade Urlaub anderswo und es passiert etwas?  :s000:

Zumindest für die RPGs finde ich die Tipps im Augenblick  ganz praktisch.   (In Sachen Improvisieren, etc)
« Letzte Änderung: 13. Januar 2009, 16:27:47 Uhr von Jessica »
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline CoolD

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 3.681
Re: Überlebenstipps
« Antwort #23 am: 13. Januar 2009, 18:53:52 Uhr »
Sach bloss das haste nicht gewusst???  :o

Bis auf die Sache mit dem tennisball (der meiner Meinnung nach unnötig ist, da es aufgrund des Playboys auch andere Möglichkeiten zur 'Stärkung der Unterarmmuskulatur' gibt  :s000:), der Bundeswehr Schuhcreme und dem Panzertape waren mir diese Sachen durchaus geläufig.
Im übrigen ist ein Fahrrad bzw. ein Motorad immer gut bei Katastrophen wo viele Menschen so schnell wie möglich wegwollen und es deswegen zu Staus kommt.
"Shit happens, get used to it!" -Ich-
http://www.falloutnow.de/fn/index.php?topic=3925.0
<----- Der Link zu meinen post-apokalyptischen Kurzgeschichten. ^^

Offline Ralexand

  • Far Go Traders
  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.409
Re: Überlebenstipps
« Antwort #24 am: 14. Januar 2009, 10:48:15 Uhr »


1 Pack Kondome - wer weiss wer einem so begenet  :s000:


Mich würde aber immer noch interessieren in welcher Situation man in DE sowas brauchen kann. hat bisher noch keienr beantwortet.

Oder WAS einem begegnet, hrhr, sollen ja schon die seltsamsten Dinge vorgekommen sein  :s000:
Eine der 10 Gebote besagt, du sollst nicht Doppelposten in des FalloutNow's Forum.

Ich bin schon froh, wenn meine Pflanzen nicht sterben.

Offline Aun_Shi

  • Paladin
  • Beiträge: 639
  • Der FO Allmanach Gott^^
Re: Überlebenstipps
« Antwort #25 am: 14. Januar 2009, 14:38:16 Uhr »
Oder WAS einem begegnet, hrhr, sollen ja schon die seltsamsten Dinge vorgekommen sein  :s000:

lol triffts genau...ansonsten waren hier teilweise echt gute sachen mit dabei.

Was wir alle übrigens vergessen haben: Möglichst viele Deckel. Wer jetzt anfängt zu sammeln ist in der Endzeit REICH. :s000:
Ich bin Stolz ein Corpsstudent zu sein!
Hoch Marchia!

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.489
Re: Überlebenstipps
« Antwort #26 am: 14. Januar 2009, 15:04:09 Uhr »
Und dann wie Ende der zwanziger mit der Schubkarre los um ein Leib Brot zu kaufen. Oder wie? :neien


 ;D
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline Shadowrunner

  • Elder
  • Beiträge: 912
Re: Überlebenstipps
« Antwort #27 am: 14. Januar 2009, 15:42:01 Uhr »
Und wenn ihr pech habt sind Hosenknöpfe die neue Wärung und ihr habt umsont literweise Bier und anderen Kram mit Kronkorken in euch rein geschüttet  :s000:

Bis auf die Sache mit dem tennisball (der meiner Meinnung nach unnötig ist, da es aufgrund des Playboys auch andere Möglichkeiten zur 'Stärkung der Unterarmmuskulatur' gibt  :s000:)
Aktivitäten die den einsatz der Kondome oder des Playboys erfordern sollten jedoch erst kurz vor einer längeren Schlafphase erfolgen, da diese aktivitäten die körperlche Leistung für einige Stunden stark einschränken. Oder um es mit den worten des großen Trainers "Mickey Goldmill" zu sagen:"Bumsen macht die Beine schwach"  :s000:


Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Re: Überlebenstipps
« Antwort #28 am: 14. Januar 2009, 16:15:28 Uhr »
Seit Metro 2033 bin ich davon überzeugt, dass Patronen die neue Währung werden...
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline Bolero

  • Geckojäger
  • Beiträge: 46
Re: Überlebenstipps
« Antwort #29 am: 14. Januar 2009, 23:11:50 Uhr »
1 Tennsiball - zur steigerung der unterarmmuskulatur, zum zeitvertreib oder mit gesicht als unterhaltsamen begleiter
Richtigerweise wäre dies aber ein Volleyball mit Gesicht und der heißt Wilson...

Offline Hornet

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.489
Re: Überlebenstipps
« Antwort #30 am: 15. Januar 2009, 09:00:27 Uhr »
Seit Metro 2033 bin ich davon überzeugt, dass Patronen die neue Währung werden...

Also tragen dann alle Magazine mit sich um und prügeln sich mit Knüppeln weil man sonst ja Geld verpulvert.  #lachen#
Es wird keine Währung geben, getauscht wird Ware gegen Ware oder "Dienstleistung".
Khilrati schrieb:
Zitat
Wir stellen Fhyngs Mutter als Sling Bubble vor die Tür und jumpen durch das Fenster rein um den Kühlschrank zu hotdroppen und in in den Reinforce zu saufen. Wir sind halt Trux. Die machen sowas.^^

Offline Shadowrunner

  • Elder
  • Beiträge: 912
Re: Überlebenstipps
« Antwort #31 am: 15. Januar 2009, 11:38:52 Uhr »
Richtigerweise wäre dies aber ein Volleyball mit Gesicht und der heißt Wilson...
Das gilt nur wenn du bei FedEx arbeitest und auf ner insel lebst  :s000:

Offline Ralexand

  • Far Go Traders
  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.409
Re: Überlebenstipps
« Antwort #32 am: 19. Januar 2009, 11:16:27 Uhr »
Naja, irgendwie fand ich Dr. Baltars Tipps zum Überleben am besten. :D http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=3138.0 Zu finden hier.
Eine der 10 Gebote besagt, du sollst nicht Doppelposten in des FalloutNow's Forum.

Ich bin schon froh, wenn meine Pflanzen nicht sterben.

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Überlebenstipps
« Antwort #33 am: 24. Februar 2009, 19:46:29 Uhr »
Naja, irgendwie fand ich Dr. Baltars Tipps zum Überleben am besten. :D

Na bitte. Endlich sagt mal jemand was Richtiges.  :keks9la:

Kennt Ihr eigentlich noch den Trick mit der Apfel-Batterie? Man nehme einen Apfel, einen Kupfer- und einen Eisendraht und baue das alles zusammen. dann entsteht zwischen den beiden metallischen Polen ein Potenzial, sprich eine Spannung, die man abgreifen kann um z.B. eine Taschenlampe zu betreiben. In diesem Fall (je nach Apfelgröße und Saftgehalt) satte 1,5 Volt. Acht Äpfel in Reihe geschaltet geben genug Spannung um eine Autobatterie zu laden, wobei man bei den geringen Ladeströmen eine ganze Menge mehr Äpfel bräuchte. Die Typen hier haben´s mal ausgerechnet:
http://home.arcor.de/output/fruechte.html

P.S. Klappt auch mit anderen Biomaterialien, die strahlungsresistenter sind, z.B. Kartoffeln.  :s000: Ob´s auch mit Menschenfleisch klappt?  :s000:
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht