Autor Thema: Fallout im TV  (Gelesen 8552 mal)

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Fallout im TV
« am: 27. April 2010, 21:59:32 Uhr »
Da im TV mal wieder ein paar Atom(kriegs/unfall/etc)-Filme kommen, und wir noch keine TV-Ecke haben, hab ich mal diesen Thread eingerichtet. Das eine oder andere können unsere Mods ja dann mal in die News übernehmen. Bitte um fleißiges Posten !




1983 - Am atomaren Abgrund Arte, 28.04.2010 20:15 Uhr

Ende des Jahres 1983 spitzten sich die Spannungen zwischen der UdSSR und den USA dramatisch zu. Um Haaresbreite wäre es wegen des Verdachts, eine Übung sei in Wirklichkeit der Ernstfall, zu einer atomaren Katastrophe gekommen. Der Dokumentarfilm beleuchtet die bisher kaum bekannten Ereignisse während dieser Phase des Kalten Krieges, die die Bewohner der Erde innerhalb einiger Tage im November 1983 an den Rand des Abgrunds führten. [tvinfo.de]

"Ende des Jahres 1983 spitzten sich die Spannungen zwischen der UdSSR und den USA dramatisch zu. Um Haaresbreite wäre es wegen des Verdachts, eine Übung sei in Wirklichkeit der Ernstfall, zu einer atomaren Katastrophe gekommen. Beginnend mit dem 2. November 1983 veranstaltete der NATO-Generalstab eine jährliche militärische Übung namens Able Archer. Dieses europaweite zehntägige Manöver simulierte einen Atomkrieg. Doch in der angespannten politischen Situation hätte die Routineübung unter Realbedingungen beinahe zur Eskalation in eine nukleare Katastrophe geführt. Besonderen Verdacht auf einen ernst gemeinten atomaren Erstschlag der USA löste bei den Sowjets die Tatsache aus, dass bei diesem Manöver erstmals ein neues Codierungsformat für die Nachrichtenübermittlung zum Einsatz kam. Außerdem hatte die Stationierung neuer Pershing-Raketen in Europa durch US-Präsident Ronald Reagan dem ohnehin latenten sowjetischen Misstrauen neue Nahrung geboten und das Wettrüsten angeheizt. Trotz zahlreicher Friedensdemonstrationen hielt Reagan an seiner harten Linie fest. So sprach er in einer Rede im März 1983 vom Reich des Bösen. Im gleichen Monat startete er das Star-Wars-Programm, das die Errichtung eines Gürtels von Waffen zum Abfangen sowjetischer Interkontinentalraketen vorsah. Auf sowjetischer Seite verstarb im Juni 1983 Leonid Breschnew, neuer starker Mann der UdSSR wurde Juri Andropow als Generalsekretär der KPdSU, der 1967 bis 1982 Chef des Geheimdienstes KGB gewesen war. Der greise und kranke Andropow wollte um keinen Preis dem Westen gegenüber Schwäche zeigen. Und das gesamte Politbüro wollte nicht wieder auf so verheerende Weise überrumpelt werden wie bei Hitlers Überraschungsangriff im Juni 1941. Unter Andropow erreichte das Misstrauen auf sowjetischer Seite einen Höhepunkt. Für den Generalstab der Sowjetunion vervielfachten sich die Alarmzeichen. Bis zu dem Moment, als ein Militärsatellit - irrtümlich - den Start mehrerer Raketen meldete. Doch das besonnene Verhalten sowjetischer Militärs verhinderte die Katastrophe." [arte]




Der erste Tag Arte, 1.5.2010 14:30 Uhr

Das erste Alarmsignal könnte noch eine Fehlmeldung sein. Doch bald verdichten sich die Hinweise: Ein tschechisches Kernkraftwerk nahe der österreichischen Grenze erlebt einen Störfall von bislang ungesehenem Ausmaß. Die österreichischen Krisenstäbe lösen Strahlenalarm aus ...

Niederösterreich, Bezirk Horn, um genau 4.05 Uhr morgens: In einem tschechischen Kernkraftwerk wird ein Störfall der Alarmstufe rot registriert. Das Krisenkoordinationszentrum des österreichischen Bundesministeriums löst Strahlenalarm aus. Die Behörden reagieren professionell und sind doch mit einer Katastrophe konfrontiert, der man in keiner Übung gerecht werden kann. Es wird von der Wetterlage abhängen, wo die aufziehende Gewitterfront ihre hochkonzentrierte Radioaktivität abregnet.
Die Bevölkerung wird alarmiert und gebeten in den Häusern zu bleiben. Doch viele ignorieren die Anordnung. Panik bricht aus. Das Land mobilisiert alles an Einsatzkräften: Bei Mensch und Tier muss die Strahlenverseuchung gemessen werden, gegebenenfalls müssen die Betroffenen dekontaminiert werden. Die Bauern sind verzweifelt und können nicht verstehen, warum Ernte und Vieh plötzlich ungenießbar sein sollen. Man sieht und riecht doch nichts. Aber es ist abzusehen, dass in einigen Gebieten die Ernte vernichtet ist. Dann zeigen neue Werte, dass der Gau noch viel größer ist, als ursprünglich angenommen ... [Arte]

Hier der Link, ist auch ein Trailer online, hört sich fast an wie "Die Wolke":
http://www.arte.tv/de/woche/244,broadcastingNum=1102502,day=1,week=18,year=2010.html
« Letzte Änderung: 27. April 2010, 22:06:02 Uhr von Dr_Baltar »
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline inku0815

  • Bürger
  • Beiträge: 19
Re: Fallout im TV
« Antwort #1 am: 28. April 2010, 08:38:16 Uhr »
"Der erste Tag" lief ja schon vor ein paar Tagen auf Arte und den kann man sich gut ansehen. Da geht es nicht um wilde Effekthascherei oder so, die gehen ganz unaufgeregt an die Sache ran, was ein GAU mitten in Europa für Auswirkungen haben könnte. Von mir ein klares  #thumbsup

PS: der Vergleich mit "DIe Wolke" ist nicht verkehrt.

Offline Pain

  • Bürger
  • Beiträge: 13
Re: Fallout im TV
« Antwort #2 am: 28. April 2010, 23:28:16 Uhr »



   jaaa wieder einmal eine gute tv sendung werd ich mir sicher ansehen danke für die Info.  ;)

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #3 am: 02. September 2010, 19:34:06 Uhr »
Übernächstes Wochenende kommt einer der besten Endzeit-Zombiefilme ever:
12.9. 22:30 Uhr Pro Sieben
Resident Evil Extiction

Dieser Teil ist der bisher endzeitlichste der Resident-Evil-Reihe und wird euch sicher gefallen, sofern ihr ihn nicht schon kennt.
Wurde auch schon vor geraumer Zeit hier im Forum diskutiert:
http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=4511.0

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #4 am: 26. September 2010, 19:38:50 Uhr »
Verdammt zum Doppelpost...

Es ist mal wieder Fallout-Zeit im TV. Passend zum Kinostart von "The Road" kommen gleich mehrere gute Endzeit-Filme im TV, und zwar:

03.10.2010  ARTE 15:00 Uhr Die letzte Nacht

Review siehe u.a. hier: http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=3903.0

06.10.RTL2 22:25 28 Days Later

Absolute Pflicht für alle armen Schweine, bei denen er noch nicht im Videoregal steht. Wurde auch schon mal irgendwo im TV-Thread besprochen.



Gelobt sei Gaius Baltar !

"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Ralexand

  • Far Go Traders
  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.410
Re: Fallout im TV
« Antwort #5 am: 27. September 2010, 11:01:51 Uhr »
Fein fein! 28 Days Later hat echt gefetzt!
Eine der 10 Gebote besagt, du sollst nicht Doppelposten in des FalloutNow's Forum.

Ich bin schon froh, wenn meine Pflanzen nicht sterben.

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #6 am: 09. Oktober 2010, 13:05:35 Uhr »
Hier noch ein last-Minute-Tipp von mir für alle, die heute nachmittag nicht raus in die Sonne wollen:

Fallout - Gefahr aus dem All heute, 15:10 Uhr, Tele 5

Ich fürchte allerdings, dass der Film höchstens dem Titel nach etwas mit dem FO-Universum zu tun hat.
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #7 am: 19. November 2010, 19:13:37 Uhr »
Heiligabend ist für Endzeit-Fans dieses Jahr schon einen Monat früher:

Mittwoch, 24. November, 23:30 Uhr, ZDF: 2075 - Verbrannte Erde



"Wie wird die Erde aussehen, die wir unseren Kindern hinterlassen? Die Dokufiction "2075 - Verbrannte Erde" entwirft ein Szenario in der Zukunft, in dem die Erwärmung des Klimas weltweit zu dramatischen Veränderungen geführt hat.

In der hochwertigen deutsch-französisch-kanadischen Koproduktion "2075 - Verbrannte Erde" erleben die Protagonisten in vier verschiedenen Regionen der Erde, welche Auswirkungen der Klimawandel auf ihr Leben hat. Die Einzelschicksale sind geschickt miteinander verwoben und zeigen, dass das Leben auf der Erde in enger Beziehung steht. Die Zukunftsprognosen beruhen auf den Erkenntnissen wissenschaftlicher Forschung des Weltklimarates IPCC und führen drastische Konsequenzen vor Augen, wenn sich das Umweltverhalten der Menschen nicht ändert. " (Quelle: Zdf.de)

Und damit noch nicht genug:

Donnerstag, 25.11.2010, VOX, 22:10 Uhr: Terminator

Donnerstag, 02.12.2010, VOX, 22:30 Uhr: Terminator 2: Tag der Abrechnung

Da ist die Vorweihnachtszeit ja wohl gerettet !
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Tyler

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.619
  • Discord #2324
Re: Fallout im TV
« Antwort #8 am: 19. November 2010, 19:23:01 Uhr »
Hach, unser TV-Scout. :>

Danke für den Tipp...Verbrannte Erde werd ich mir mal genehmigen.
Afaik kann man ZDF ja über Zattoo empfangen.

Obwohl...die Uhrzeit wieder. -.-
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #9 am: 20. November 2010, 15:40:35 Uhr »
Obwohl...die Uhrzeit wieder. -.-

Da empfehle ich Onlinetvrecorder.com !!!
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Tyler

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.619
  • Discord #2324
Re: Fallout im TV
« Antwort #10 am: 26. April 2011, 21:13:40 Uhr »
Ich mach heute mal in Vertretung für Dr. Baltar den TV-Scout.

Heute läuft ab 22:15 auf Phoenix der Tschernobyl-Themenabend zum 25. Jahrestag der Katastrophe.

22:15 - Die Schatten von Tschernobyl

23:00 - Die Atomruinen von Tschernobyl und Fukushima

23:45 (bis 01:15)- Tschernobyl

Wer also nen Video- oder DVD-Rekorder hat (oder mit was auch immer man das heutzutage macht),
wenig Schlaf braucht, Urlaub oder Spätschicht hat oder grad "between jobs" ist kann sich das geben wer will.


EDIT: Ich hatte Zeug erwartet, das ich schon zigmal gehört habe, aber die Doku ist bisher hochinteressant. Sehr zu empfehlen.


EDIT2: Alter!!! Ich krieg grad so ne zuckende Zornesfalte überm Auge. Die labern immer wieder über S.T.A.L.K.E.R und bezeichnen die Spieler als "Videokids"...die regen mich so auf, diese Leute. Die Berichterstattung ist an sich ganz okay, aber immer mit so nem abwertenden, mißbilligenden Unterton, wenns um das Spiel, die Spieler und die Entwickler geht.

Aber wen wunderts. ARD/ZDF halt wieder...Phoenix gehört ja dazu.

Ich glaub ich schreib ne Mail an den Sender...
« Letzte Änderung: 26. April 2011, 23:01:00 Uhr von Tyler »
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #11 am: 04. Mai 2011, 19:45:44 Uhr »
THE WALKING DEAD läuft gerade auf UKTV5 (zu empfangen über onlinetvrecorder.com o.ä.)



Hier die aktuellen Sendezeiten:
http://uk-tv-guide.com/show-times/767775/The+Walking+Dead/Drama/
« Letzte Änderung: 04. Mai 2011, 19:49:07 Uhr von Dr_Baltar »
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Smilodon

  • Verbannt
  • Paladin
  • Beiträge: 691
  • Der Letzte seiner Art
Re: Fallout im TV
« Antwort #12 am: 04. Mai 2011, 22:25:37 Uhr »
Wenn du der Meinung bist, Privatsphäre sei egal, nur weil du nichts zu verbergen’ hast, dann kannst du genau so gut sagen, dass Redefreiheit egal sei, nur weil du nichts zu sagen hast.

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #13 am: 11. Juli 2011, 11:59:35 Uhr »
Ich hoffe, ihr habt am Donnerstag abend noch nichts vor und müsst Freitag nicht arbeiten. Denn ich habe gerade das hier in den Datenbanken der 12 Kolonien gefunden:

Mad Max II - Der Vollstrecker
Do 14.07.     23:00 - 00:50     VOX
http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/sendung/mad-max-ii-der-vollstrecker,107018396239.html

Ich glaube, zu dem Film braucht man nichts weiter zu sagen, außer dass es der Klassiker aller Endzeitfilme schlechthin ist ! Natürlich wäre es gut, wenn VOX die ungeschnittene Fassung zeigen würde, DAS HOFFEN WIR ALLE !


"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: Fallout im TV
« Antwort #14 am: 11. Juli 2011, 12:11:04 Uhr »
Schon zu oft gesehen. Läuft auch mittlerweile 5 mal im Jahr. :>
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Tyler

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.619
  • Discord #2324
Re: Fallout im TV
« Antwort #15 am: 11. Juli 2011, 15:58:52 Uhr »
Durch den Mittelstreifen sieht er aus wie'n Pappaufsteller.^^
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #16 am: 13. Juli 2011, 11:18:09 Uhr »
Schon zu oft gesehen. Läuft auch mittlerweile 5 mal im Jahr. :>

MM2 lief schon ne ganze Weile nicht mehr im deutschen TV, im Gegensatz zu den Teilen 1 und 3.
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Fallout im TV
« Antwort #17 am: 21. Oktober 2013, 20:04:43 Uhr »
Heute kommt um 20:15 Uhr auf N24 eine zweiteilige Doku namens "Atomschlag - der Tag danach"

Hört sich nach jericho-Szenario an, von wegen Terroranschlag usw. Werd gleich mal reinzappen...
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht