Falloutnow!

Fallout => Fallout: New Vegas => Thema gestartet von: Fenris am 22. Juni 2013, 15:58:44 Uhr

Titel: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Fenris am 22. Juni 2013, 15:58:44 Uhr
Ich versuche nun schon seit geraumer Zeit den Bruderschaftsbunker in Hidden Valley zu betreten.
Im Netz findet man ja an so gut wie jeder Stelle den Hinweis darauf, dass Veronica dabei haben der Königsweg sei. Tatsächlich habe ich die Gute auch bereits aufgegabelt. Natürlich macht sie nicht einen Finger krumm wenn wir gemeinsam vor der Sprechanlage vor ihrer "Haustür" stehen. Weiter nachgeforscht -> sie muss mir vorher die Quest aufgetragen haben sie Heim zu bringen... nun? Wie erreiche ich es diese Quest von ihr zu erhalten?
Titel: Re: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Lexx am 22. Juni 2013, 17:21:20 Uhr
Du musst diverse Orte besuchen, die sie dann kommentiert. Z.B. das alte Mormon Fort, das Camp McCarran Terminal Building der Silver Rush oder Nellis Airforce Base, etc. Irgendwann fängt sie an, über die Brotherhood of Steel zu reden. Ich glaub, wie bei den anderen Begleitern muss man nur 3 Gespräche auslösen.
Titel: Re: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Fenris am 23. Juni 2013, 11:03:16 Uhr
Ist das ganze Zufallsbedingt oder einfach nur buganfällig?
Weil ich z.B. mit Veronica bereits in Ford Mormon, CottonWoodCrove und zur Zeit bei den Guhlen auf dem RepCon Testgelände rumlatsche und sie sich noch nicht einmal in einen Dialog eingebracht hat.
Titel: Re: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Lexx am 23. Juni 2013, 12:01:51 Uhr
Wenn du die Orte schon besucht hast, kann es sein, dass das nicht mehr geht.
Titel: Re: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Fenris am 23. Juni 2013, 13:38:28 Uhr
Nee FordMormon und RedCon hab ich sozusagen erst mit ihr entdeckt.
Titel: Re: Veronica und das Hidden Valley
Beitrag von: Fenris am 23. Juni 2013, 13:47:51 Uhr
Die Gute scheint bei mir einfach nur verbuggt zu sein, sie ist mir eben trotz Haltebefehl im verstrahlten Wasser von Vault 11 nachgetaucht und hat mich praktisch unter Wasser angesprochen mit einem Gesprächsfetzen der zu den Ereignissen bei RadCon gepasst hätte.