Falloutnow!

Fallout => Fallout: New Vegas => Thema gestartet von: Lexx am 21. September 2011, 09:23:51 Uhr

Titel: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 21. September 2011, 09:23:51 Uhr
Soo, hab Lonesome Road heute früh noch schnell durchgespielt, bevor ich zur Arbeit aufgebrochen bin. Komplette Spielzeit also ca. 3 bis 4 Stunden und damit um die Hälfte weniger, als die ersten drei DLCs, was wohl daran liegt, dass LR 1. sehr linear ist und 2. es keine Füllerquests gibt. Wie der Name es schon andeutet, handelt es sich um eine Straße, die der Spieler gehen muss... Muss aber dazu sagen, dass ich doch recht schnell durchgehuscht bin und nicht wirklich jede Ecke erkundet habe. Im Folgenden gibt es von mir keine Spoiler. Wenn ich bestimmte Details erwähne, dann nur das, was ohnehin schon aus anderen Quellen bekannt war.

Im Prinzip teilt sich LR in mehrere Abschnitte ein, an deren Ende es immer einen kurzen Dialog mit ED-E gibt, dem Begleiter des Spielers. Die Abschnitte sind u. a. eine zerfallene Vorstadt, unterirdische Tunnel, eine Hochstraße, Hochhausruinen, Canyon, etc. Generell sehr abwechslungsreich und es kam zumindest bei mir keine Langeweile oder Eintönigkeit vor.

Das DLC ist für Spieler ab Level 25 festgelegt. Ich bin mit Level 39 rein und mit Level 42 wieder raus. Zeitweilen gab es schon einige schwierige Passagen, in denen ich wirklich schnell ins Gras gebissen habe. Vor allem die auftauchenden Deathclaws haben mich mit einem Schlag getötet. Dennoch war das eine nette Abwechslung zum Hauptspiel, wo ich ein Halbgott bin.

Es gibt neue Waffen, Rüstungen, Granaten, Schwere Waffen, etc. eine gute Auswahl, von denen ich einiges auch im DLC benutzt bzw. benutzen musste.

Die Atmosphäre in The Divide ist wirklich sehr gut. Sehr beklemmend, passende Soundeffekte, Grafikeffekte sind nett anzusehen, das Leveldesign ist wirklich gut, etc. in dem Bereich eines der besseren FNV DLCs, wenn nicht sogar das beste. Außerdem war die Performance außergewöhnlich gut auf meinem Rechner... bisher lief noch kein DLC so super bei mir. Liegt wohl hauptsächlich daran, dass die Spielwelt nicht so offen und oftmals die Sichtweite auch nicht sehr hoch ist.

Abgesehen davon ist LR wohl das Shooter-mäßigste DLC von allen. Also es gibt wirklich nichts anderes zu tun, als die Gegend zu erkunden und Zeug abzuschießen. Dazu gibt es Explosionen am Fließband. Passt zwar vollkommen zum DLC, muss aber sagen, dass es mir schon ein wenig so vorkommt, als wäre das alles nur für die Action-Kiddies gemacht, die ihre Aufmerksamkeit nicht halten können, wenn nicht mindestens einmal irgendwas alle paar Minuten irgendwo explodiert. Ansonsten gibt es in LR keine anderen (ansprechbaren) NPCs, als ED-E und Ulysses. Kommen wir damit auch gleich zu Ulysses...

... Ulysses hat mir sehr gefallen. Die Unterbrechungen zwischendurch, die Holotapes, etc. sehr atmosphärisch. Auch der End-Dialog mit Ulysses hat gestimmt und war passend "episch," wie es sich für einen "Endkampf" zu verhalten hat. Hier konnte Chris Avellone wohl endlich seine Fantasie der "anderen Spielergruppe" einfließen lassen, die schon zu Van Burens Zeiten aufgekeimt ist: Ulysses ist im Prinzip nicht andere, als genau wie der Spieler. Ein Kurier, der durch die Ländereien gezogen ist, für Leute gearbeitet und dabei seine Umwelt mitbeeinflusst hat. Die Beziehung zum Spieler ist dabei keine direkte. Also Ulysses ist nicht dein Vater oder dein verschollener Bruder oder sonst was. Generell hat mir die ganze Geschichte jedenfalls gefallen und es war ein würdiger Abschluss.

Wie auch schon bekannt war (bzw. gemunkelt wurde), kann man am Ende von LR gewisse Landstriche mit Atombomben bombardieren. Dabei gibt es die Auswahl zwischen NCR- oder Legion-Gebiet. Alternativ können auch beide oder keines zerbombt werden, wobei letzteres einen Preis hat. Das Element gefällt mir wirklich sehr. Zum Test habe ich Raketen auf die Long 15 abgeschossen, also die NCR-Verbindungsstraße vom Westen in die Mojave. Damit erhält der Spieler einen Malus auf den NCR-Ruf und einen Bonus auf den Legion-Ruf. Gleichzeitig wird damit das Gebiet hinter dem Mojave Outpost freigeschaltet. Das heißt, ihr könnt die zerbombte Long 15 besuchen und trefft dort auf verstrahlte NCR-Soldaten und NCR-Guhle, etc. pp. Die schnelle Verwandlung ist mal wieder äußerst Banane, aber das kann man jetzt wohl auch nicht mehr ändern..... Ich gehe davon aus, dass man was ähnliches auch für die Legion freischalten kann, wenn man deren Gebiet wegbombt. Habe das aber bis jetzt noch nicht ausprobiert. Finde ich jedenfalls ziemlich cool, wie die Sache gelöst wurde, obwohl es da eine kleine Unstimmigkeit gibt: Vom Mojave Outpost aus gesehen sieht die Long 15 völlig normal aus, hat man das Gebiet hinter dem Zaun allerdings betreten, sind überall Krater, kaputte Hochhäuser, etc. Da stimmt die visuelle Verbindung nicht. Aber naja... ging wohl in der recht kurzen Entwicklungszeit nicht besser.

Wie auch immer. Ich finde jedenfalls, dass sich die 10 Euro mal wieder gelohnt haben. Gelungener Abschluss der DLC-Story und jetzt hätte ich gerne noch mehr New Vegas Story DLCs. :>

/Edit: Ach, was ich noch vergessen habe... Je nach dem, wie ihr LR beendet, gibt es am Ende wieder eine Kiste mit einigen Gegenständen. Diesmal sogar mit Abschiedsnachricht und nicht mehr einfach so, wie noch in Honest Hearts. :p (Obwohl auch das mittlerweile gelöst wurde. (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?topic=6204.0) :>)

/Edit²: Hier noch ein paar Screenshots. Einer davon in Spoiler, weil das Ulysses ist.

(http://www.falloutnow.de/forum/gallery/thumb_18_21_09_11_8_50_38.jpg) (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=1674) (http://www.falloutnow.de/forum/gallery/thumb_18_21_09_11_8_50_46.jpg) (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=1675) (http://www.falloutnow.de/forum/gallery/thumb_18_21_09_11_8_51_10.jpg) (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=1677) (http://www.falloutnow.de/forum/gallery/thumb_18_21_09_11_8_50_58.jpg) (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=1676)

(http://www.falloutnow.de/forum/gallery/thumb_18_21_09_11_8_51_17.jpg) (http://www.falloutnow.de/forum/index.php?action=gallery;sa=view;id=1678)
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: FEV-Infizierter am 22. September 2011, 10:31:05 Uhr
10 Euro für 3-4 Stunden Spielzeit?  :wtf
Nur so interessehalber wieviel Kohle habt ihr mittlerweile so in NV investiert Hauptspiel + DLCs etc?
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 22. September 2011, 10:36:54 Uhr
80 Euro, für über 100 Stunden Spielzeit.

Völlig in Ordnung.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 22. September 2011, 10:37:39 Uhr
Habs mir soeben geladen und bin gespannt.
Lexx schrieb ja, dass er durchgerusht ist und nicht wirklich erkundet hat.

Bis jetzt hat mich jedes NV-DLC weit über 10h beschäftigt und ich denke das wird auch hier wieder so sein.. Linearität hin oder her! Ob das dann jeweils 10Steine wert ist, muss jeder für sich selbst entscheiden, ich für meine Begriffe bin nicht konsequent genug, die Releases zu ignorieren, obwohl die Praktiken bzgl. DLC mir gegen den Strich gehen.

MIr wirds Herz weich, wenn ich NV höre - also gekauft!

So, bin gespannt wie ein Flitzebogen(auch wenn schmerzt, lesen zu müssen, dass es wenig bis gar keine Interaktion mit NPCs gibt :/ )
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Metzger am 22. September 2011, 10:42:19 Uhr
Scheint ja ein gelungener Abschluss der Story geworden zu sein. Da hoffe ich doch dass bald eine GotY-Edition rauskommt.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 22. September 2011, 10:50:40 Uhr
Zitat
obwohl die Praktiken bzgl. DLC mir gegen den Strich gehen.

Aber was das angeht, ist Bethesda mit den Fallout 3 und New Vegas DLCs ein sehr positives Beispiel. Keines derer DLCs war ein kurzer Schnellschuss oder herausgeschnittener Questinhalt, wie das bei anderen Spielen praktisch die Regel ist. Auch der Preis mit 10 Euro ist dafür meiner Meinung nach völlig in Ordnung. Das ist absolut kein Vergleich zu 2 Waffen für 5 Euro DLCs von Mass Effect oder 5 Euro Wargear für Dawn of War 2, etc.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: FEV-Infizierter am 22. September 2011, 10:53:08 Uhr
Da hoffe ich doch dass bald eine GotY-Edition rauskommt.
Dann würde ich mirs wohl auch holen, zumindest wenns im Sonderangebot für unter 20 Tacken zu holen ist. Ehrlich gesagt reizt es mich aber überhaupt nicht sowohl von Optik als auch vom Gameplay her is es für mich genausowenig Falllout wie Failout3. ICh würds vermutlich anspielen und dann gammeln lassen wie damals Morrowind.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Palace Coen am 22. September 2011, 16:31:36 Uhr
bei mir sind es wohl schon 6 std aber ich vermute mal dass es bald zu ende ist. allerdings spiele ich auf very hard ( und es ist verdammt schwer) und schau mir alles an. normaler weise würde ich auch eher mehr dialoge vorziehen, aber jegliche art von NPC-interaktion mit gequatsche an dieser stelle würde die atmosphäre kaputt machen, meiner meinung nach, denn die ist echt toll. hat schon irgendwas von the glow

ist mein zweites DLC nach honest hearts und langsam bin ich echt gefixt. zum glück habe ich noch 2 vor mir :>

edit: ach ja, die 10€ haben sich total gelohnt!
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Kaiser Augustus am 22. September 2011, 17:07:42 Uhr
Finde auch, dass Bethesda eine gute Preis-Leistungspolitik fährt bei ihren DLCs. Wenn man sich dagegen die Methoden von Activision und EA anschaut...  für DLCs wie bei Bethesda würde ich auch bei anderen Spielen was zahlen. Man muss auch mal sehen, dass sowas früher auch gerne mal als 20-30 Euro Missions Addon verkauft wurde.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Zen Inc am 22. September 2011, 17:24:46 Uhr
Ebenfalls gestern durchgespielt und kann Lexx nur zustimmen: atmosphärisch ist LR ein Killer. Ich habe etwas zwischen 6-8 Std. an dem DLC gesessen und noch nicht mal alle Holotapes und Tagebucheinträge der Divide-Besucher gefunden - Preis-/Leistungsverhältnis also wieder mal schwer in Ordnung. Ulysses war auf jeden Fall cool, auch wenn etwas zuuu kryptisch. Seinen Aussagen folgt man aber trotzdem mit jeder Silbe, einfach weil der Voice-Cast schon so unheimlich geil ist.

Dass sich sein "Groll" gegen den Spielercharakter auf etwas bezieht, wozu man als Spieler keinerlei Bezug hat, fand ich auch etwas befremdlich.

Vom Schwierigkeitsgrad würde ich es hinter OWB und DM ansiedeln, bis auf ein paar Deathclaws auf kürzere Distanz hatte ich da keine großen Probleme.

OWB bleibt für mich aber das beste DLC.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 22. September 2011, 17:28:12 Uhr
Hm, bin jetz bei Std. 3 und finde die haben viel zu viel Zeug zum Looten ins DLC gepackt. Find ich echt übertrieben.
Was mir noch nicht gefällt bis jetzt(vorsichtshalber Spoiler, hehe:

..mit nem Laserzünder Atomsprengköpfe zur Explosion bringen und 3 sec später mit +1 Rad durchlaufen - top!  :wtf
Überhaupt fand ich das ziemlich öd.


Mal weiter schauen jetz..
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 22. September 2011, 17:36:16 Uhr
Zu deinem Spoiler: Ist doch mit den Atomautos genauso. :>

LR hat wirklich extrem viel Loot. Vor allem, wenn man eines (oder beide) Gebiete am Ende wegbombt, bekommt man mind. 1000 .50 Kaliber Munition und 208er und Granaten und 5mm usw. so viel, wie man den ganzen Rest des Spiels nicht mehr benötigen wird. Das ist echt ein Overkill. Ich meine, ich kanns zwar verstehen, wegen Pre-War Loot und Militär und alles, aber... uh. Ich kann nicht mal einen Bruchteil davon wegtragen.


Für mich sieht die DLC-Reihenfolge jetzt so aus: LR, HH, OWB, DM. Wobei ich DM und OWB wohl eine gaaanze weile nicht noch einmal durchspielen werde. Die waren mir zeitweilen einfach zu anstrengend.

Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Blue am 22. September 2011, 17:48:20 Uhr
Ich finde das DLC sehr gelungen , da es vieles erklärt.
Dennoch bleibtein paar dinge offen.
Zum Beispiel wie die Kluft vorher ausah.
In den Dialogen wird deutlich das der Kurier * unabsichtlich eine neue Nation ausradiert hat .
Ich vermute sogar fast das es sich mit dieser Nation um die nach Fallout 2 vom Auserwählten gebildete neue Nation ist.
(Zusehen im Outintro)
Würde Geografisch jedenfalls passen , da die Kluft zwischen CA und NV liegt.
Ist aber eine Reine Vermutung.
Ich habe selber mit allen Holotapes und Sprengköpfen 6 std gebraucht da man die Holotapes nicht so leicht findet (+ die Vorkriegstapes)
Ich finde das das DLC auf jedenfall ein super abschluss ist und freue mich schon auf Waffenpack was ja 27 neue Waffen beinhalten soll.
(Wobei ja der Vedacht nahe liegt das es ein paar orginal Waffen aus Fallout 1 / 2 einfügt)
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 22. September 2011, 17:54:27 Uhr
Zitat
Ich vermute sogar fast das es sich mit dieser Nation um die nach Fallout 2 vom Auserwählten gebildete neue Nation ist.

Nein.

Der Kurier (Spieler) hat Pakete ausgetragen, immer und immer wieder und dabei mehr oder weniger unwissentlich neue Handelsrouten usw. hergestellt. Aus dem kleinen Ort, der früher in The Divide gewesen ist, wurde daraufhin ein neuer, aufblühender Ort, etc. pp. also das, was Ulysses als "Nation" bezeichnet. Irgendwann später, hatte der Kurier (Spieler) wieder eine Lieferung zum Ort, was irgendein Apparat gewesen ist, mit dem die Atombomben in den Silos unter dem Ort ausgelöst und damit die Risse geschaffen wurden. Der Ort ist zerstört, alle Leute, die da rumgewuselt sind, wurden zu Guhle. Ulysses hat das mit angesehen.

Die Story ist noch etwas tiefer und weiter und detaillierter, aber ich habe just in diesem Moment keine Zeit, um mehr dazu zu schreiben.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 22. September 2011, 23:15:10 Uhr
Bin recht skeptisch..

Leveldesign ist super, Atmosphäre auch. Aber diese Unmengen an Waffen u.v.a. Munition. o_O
War ja in OWB schon teils heftig, aber da war's auch zum Verkaufen notwendig. Aber hier scheins eher goodie zu sein, wie ich finde.

Und das Ed-E jetz ne Werkbank und Mun.-Dingen integriert hat, ist nicht unbedingt gut, denn die Bedienung ins Menü usw ist ja mal richtig zum Brechen gemacht. Echt umständlich..

Die Critters sind ziemlich gelungen und sie sind stark, obwohl ich lvl 37 bin.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 22. September 2011, 23:22:10 Uhr
Ritters?

Find das eigentlich nicht wirklich umstaendlich mit der Werkbank etc. Auf den Node im dialog klicken - fertig. Zuviel Loot find ich jetzt auch nicht, ich verscherble meistens das ganze Zeug was ich finde um mir die Waffenmods fuer die neuen Waffen im Divide kaufen zu koennen. Einzig in der zerbombten NCR/Drywells gibt es wirklich haufenweise Zeug, vor allem Ammo. Die neue PA find ich jetzt eher so lala, hm. Das Gebiet sieht aber geil aus. :D Heißt das btw wirklich dass die komplette NCR vernichtet wurde? Wie geil ist das denn...

Werde so die letzten Gebiete noch besuchen, dann meine Meinung niederschreiben.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Zen Inc am 22. September 2011, 23:25:44 Uhr
Ritters? NCR wurde vernichtet? Haben wir hier alle das gleiche DLC?
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 22. September 2011, 23:29:04 Uhr
Wozu Waffenmods? Brauch ich nicht und schon gar nicht bei dem Preis, der ja dann jegliches Loot zur Verkaufsware degradiert.   ::)
So spiele ich nicht.
Ist ja auch nicht so, dass es nötig wäre, das ganze Zeug zu verscherbeln. Dafür ist das DLC bis jetzt insgesamt eindeutig zu einfach geraten.

Na mal schauen, dürfte bald durch sein..
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 23. September 2011, 06:30:33 Uhr
Heißt das btw wirklich dass die komplette NCR vernichtet wurde? Wie geil ist das denn...

Ulysses hat die Long 15 zerstören wollen. Das ist die Verbindung vom Hub zu New Vegas. Er selbst hat - auf Hinweis des Spielers - bestätigt, dass es nicht möglich wäre, die gesamte NCR zu zerbomben, da diese einfach viel zu groß und weit verteilt ist.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 23. September 2011, 10:03:41 Uhr
Aus welchem Grund stirbt eig Ed-E nicht, obwohl der HC-Mode angewählt ist? Kann doch nicht sein, dass es NUR mit Ed-E geht, der ja dann alle 5 Meter umfällt.

Oman, ich hab immer mehr den Eindruck, möglichst einfach, möglichst simpel, möglichst viel Zeug zu finden, möglichst hohe Preise, damit sich das loot auch lohnt, möglichst viele explosionen(also bitte  ::) ).

Nee, also bis jetzt bin ich spielerisch und herausforderungstechnisch wahrlich enttäuscht. Ich will wieder in die große Leere oder noch besser nach Zion.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 23. September 2011, 10:04:15 Uhr
ED-E stirbt nicht, weil sonst die Story von LR zuende wäre.

Und ich fand LR teils ziemlich schwer. Vor allem die Deathclaws und die Tunneldingers haben mir das Leben die meiste Zeit schwer gemacht. Musste sogar zum ersten mal seit langer Zeit wieder Med-X und Psycho usw. einwerfen, um in diversen Situationen eine Chance zu haben.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 23. September 2011, 10:18:17 Uhr
ED-E stirbt nicht, weil sonst die Story von LR zuende wäre.

Das ist mir klar aber nicht da Antwort auf meine Frage ;) ich finde, da hätte man sich etwas sinnvolleres einfallen lassen können wie z.B einen Begleiterrufer. Zum Kämpfen taugt der nix, wozu also stets dabei haben?!

Zitat
Und ich fand LR teils ziemlich schwer. Vor allem die Deathclaws und die Tunneldingers haben mir das Leben die meiste Zeit schwer gemacht. Musste sogar zum ersten mal seit langer Zeit wieder Med-X und Psycho usw. einwerfen, um in diversen Situationen eine Chance zu haben.

Hm, also ich finde es nicht schwer, sogar deutlich einfacher als DM und auch OWB. Aber bin ja auch noch nicht durch,  ielldich kommt das dicke Ende ja noch  :s000:
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 23. September 2011, 10:23:07 Uhr
Also ich wäre ziemlich angepisst, wenn LR zuende wäre, nur weil ED-E mal wieder in ein Rudel Tunnler gelaufen ist. ED-E muss auch immer dabei sein, um die entsprechenden Dialog-Trigger auszulösen. Du als Spieler weißt ja nicht, wann ED-E mal was sagen würde. Finde es also nur gut, dass ED-E hier nicht sterben kann (hätte den sonst schon nach 5 Minuten das erste mal verloren).
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 23. September 2011, 14:12:40 Uhr
Ulysses hat die Long 15 zerstören wollen. Das ist die Verbindung vom Hub zu New Vegas. Er selbst hat - auf Hinweis des Spielers - bestätigt, dass es nicht möglich wäre, die gesamte NCR zu zerbomben, da diese einfach viel zu groß und weit verteilt ist.

Diesen Dialogteil hab ich leider nie bekommen. In der Meldung die man bekommt kurz bevor die Bomben gezuendet werden steht, dass beim Start der Raketen diverse Staedte der NCR getroffen werden, darum hab ich ein wenig aufgehorcht.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 23. September 2011, 15:08:31 Uhr
Habs gestern mal angespielt - und nach 2h hab ich endlich das "Anfangsgebiet" verlassen.

Also ich hab alles bis zum Tunnel erkundet - und stürz mich da jetzt mit den neuen Waffen rein. Die gefühlten 80k Caps für die Waffenupgrades hab ich schon erwirtschaftet, sprich Red Flair und SMMG sind voll aufgerüstet.

Bis jetzt ist das Leveldesign cool - und ich kanns gar nicht abwarten zu den schiefen Hochhäusern aus dem Trailer zu kommen ^^

Wenn ich mir die Map so anschaue, dann dürfte ich so 8-10h aus dem Ding rausquetschen können *froisel*

Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 23. September 2011, 20:02:00 Uhr
..hmkay, muss mich wohl etwas korrigieren was die Schwierigkeit angeht.
War jetzt in ner Höhle und hatte verdammte Probleme, nicht draufzugehen.

Kurz danach hab ich von rechts nen Wisch von einer Kralle bekommen - tot :) und danach das gleiche nochmal..
Vielleicht hatte ich vorher nur Glück? Fühlt sich jedenfalls echt gut an, v.a. durch die ganzen Verwinklungen, Schutt etc.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Palace Coen am 24. September 2011, 18:19:44 Uhr
ich fand es durchweg fordernd. mit level 17 bin ich rein gegangen aber ohne die flare gun hätte ich es wohl auch nicht bis zum ende geschafft.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 24. September 2011, 18:25:31 Uhr
Satchel-Teppiche mögen diese Drecksviecher überhaupt nicht :> Die rennen dann verkrüppelt durch die Gegend und ignorieren dich weitestgehend *harhar*
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: irresponder am 25. September 2011, 22:16:27 Uhr
Ich fands sehr gelungen, die Atmosphäre war wirklich gelungen, vorallem für die doch recht betagte Engine sehr schön umgesetzt. Stand öfter mal oben auf einem kaputten Wolkenkratzer und dachte wow...

Der Schwierigkeitsgrad war nicht ohne ich würde sagen vergleichbar mit dem von Dead Money, jedoch sind die Gegener wirklich verdammt Zäh. Ich häts mir durchschnittllich Härter gewünscht, aber es gab def. Herausforderungen.

Der schräge Aufzug beim Ashton Silo, die Kuriermeile, die bombadierten Gebiete, Endfight -- das waren schon harte Nummern.

Ich bin während LSR auf jeden Fall sehr großer Fan der "CZ57 Avenger" (Einzigartige Variante der Minigun) geworden. Das Ding ist einfach nur der übelste Damagedealer (5mm Hohlspitz => über 400 dps bei mir ^^) mit dem Teil wirds dann schon fast wieder zu leicht ^^

Von der "Red Glare" / "Roter Schein" bin ich nicht wirklich begeistert, recht uneffektiv für den vielen Wumms den Sie visualisiert - selbst mit max. Mods. Aber die Gegner nach ihrem Ableben einen 1km in die Luft befördern ist schon lustig - vorallem mit den Brandraketen und es dann brennende Leichenteile regnet (erleichtert das looten der Leichen doch sehr ^^).
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 25. September 2011, 22:21:40 Uhr
Red Glare ist nicht dazu gedacht, auf Gegner angewendet zu werden, die einen hohen DT-Wert besitzen. Deswegen feuert das Ding auch schnell und es gibt massenhaft Raketen dafür. Hat mir dennoch ausgereicht, um die Tunneler zu pulverisieren.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: NACHTSCHRAT am 26. September 2011, 02:02:42 Uhr
Bin nun aus dem Tunnel raus. Wirkt bisher sehr linear auf mich, wie eine Art Endzeit-Call of Duty xD.

Zuviel Shooter, zu wenig Entdecker.

Hab meine Mod nun an das DLC angepasst: Anspruchsvoll ist es auf jedenfall.

Aber um die DLC mal nicht so runterzumachen: Atmosphäre ist Top, und Ulysses einfach nur Ultra-Scharf! Mit der beste Antagonist den ich gesehen habe!
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Blue am 26. September 2011, 11:16:41 Uhr
Ich muss sagen das ich LSR sehr gut finde muss aber zugeben das ich mit dem Waffenmod (shrapnell 's ultimate weapons )
spiele der gut über 100 waffen enthält angefangen von einer Modbaren AK47 (Holopoint , Maga etc).
Dadurch hatte ich immer starke waffen , habe LSR mit der G3A4 und der starken PSG 1 Durchgespielt , die Todeskrallen mit 2 Schuss PB erledigen.
Was EDE angeht haben die Entwickler gute arbeit geleistet .
So erfährt man die Vorgeschichte zu EDE.
Die Gegner waren nur im Tunnel und auf dem Highway schwer , die anderen Herrschaften waren doch mehr was für die Schiessbude.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 26. September 2011, 11:36:29 Uhr

Die Gegner waren nur im Tunnel und auf dem Highway schwer , die anderen Herrschaften waren doch mehr was für die Schiessbude.

Hast du mal Dry Wells, Long 15 oder vor allem die Couriers Mile erforscht? Das ist wirklich schwer.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 26. September 2011, 11:41:30 Uhr
Hast du mal Dry Wells, Long 15 oder vor allem die Couriers Mile erforscht? Das ist wirklich schwer.

Jo, auf Couriers Mile freu ich mich schon ... quasi Rawrs als Standardgegner ...  ::)

Ich muss sagen das ich LSR sehr gut finde muss aber zugeben das ich mit dem Waffenmod (shrapnell 's ultimate weapons )
spiele der gut über 100 waffen enthält angefangen von einer Modbaren AK47 (Holopoint , Maga etc).
Dadurch hatte ich immer starke waffen , habe LSR mit der G3A4 und der starken PSG 1 Durchgespielt , die Todeskrallen mit 2 Schuss PB erledigen.
[..]

Ähä... ich würd ja mal sagen: das zählt nicht. Spiels mal "Vanilla" - das mit der PSG hört sich definitiv zu einfach an.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 26. September 2011, 11:44:38 Uhr
Nicht zu vergessen die hohe Hintergrundstrahlung, die massive Zahl an Gegnern, und die schnelle HP Regeneration.
Mein Kurier ist auf Level 49 jetzt und ich hab trotzdem noch Probleme das Ding zu saeubern (die Gegner respawnen nach 'ner Zeit wieder)
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 26. September 2011, 12:03:21 Uhr
Also ich hab die Deathclaws mit Anti-Materiel Rifle und Brandmunition im Schleichmodus aus der Entfernung ge-one-shot-critted. :>

Hat zwar nicht immer geklappt, aber oft genug, um mir das Leben definitiv einfacher zu machen. Glaube, ich werde LR nicht noch mal betreten, bevor mein Waffenskill nicht auf mindestens 100 ist. Sollte also nicht zu lange dauern. :s000: Bin ja mittlerweile schon wieder auf Level 12.

Dry Wells fand ich nicht so schwer. Bin da mit Cass und ED-E rein und hab die Gegner vom Ufer aus unter Beschuss genommen, als diese auf mich zugerannt kamen. Um die Long 15 habe ich mich nicht wirklich gekümmert, weil ich die NCR einfach nicht wegbomben kann. :>
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 26. September 2011, 13:18:00 Uhr
Also ich hab die Deathclaws mit Anti-Materiel Rifle und Brandmunition im Schleichmodus aus der Entfernung ge-one-shot-critted. :>

Bis ich mir die Satchels näher angeschaut habe, habe ich die mit der LMG erledigt. Zur Not mit der Flaregun als Panikbutton falls sie zu nahe rangekommen sind. Haben 100-150 Schuss gefressen, aber zumindest hab ich mir den Crouch-klick-kill-Mist erspart (der mir mittlerweilen echt auf den Zeiger geht - die AI ist eh doof genug, und durch das snipern wirds nicht wirklich besser - eher im Gegenteil. Legt man genug Minen um sich herum kann einem nichts mehr gefährlich werden, selbst wenn man entdeckt wird *soifz*)
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 26. September 2011, 13:35:03 Uhr
Ich hatte alle meine 5 Satchels bei Caesar aufgebraucht. :P Eine vor die Zelttür, und dann alle paar Schritte eine weitere auf dem Weg den Abhang hinunter. Dann kurz ins Zelt, noch eine in die Menge werfen und schnell wieder raus und den Berg runter. Jetzt laufen alle nach draußen, folgen dem Pfad und explodieren wunderschön. :>
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 26. September 2011, 13:42:05 Uhr
o,O 5?

Ich hab konstant 20-30 Stück im Inventar....

Ich hatte alle meine 5 Satchels bei Caesar aufgebraucht. :P Eine vor die Zelttür, und dann alle paar Schritte eine weitere auf dem Weg den Abhang hinunter. Dann kurz ins Zelt, noch eine in die Menge werfen und schnell wieder raus und den Berg runter. Jetzt laufen alle nach draußen, folgen dem Pfad und explodieren wunderschön. :>

Sehr hübsch :>
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 26. September 2011, 13:47:02 Uhr
Hab alle anderen in LR weggeschmissen, weils mir zu schwer wurde. Musste ja meine 300 Schuss an rüstungspenetrierenden .50 Kaliber Munition aufladen. Wusste zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass ich weitere tausend Schuss in Dry Hills finden werde.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 26. September 2011, 14:26:42 Uhr
Stimme chewie zu, ich hasse es Gegner aus der Ferne wegzusnipern da es viel zu leicht ist die AI auszutricksen. Hab die AMR nur bei manchen Gelegenheiten in LR gezueckt, wo die Marked Men in den Hochaeusern saßen, was ich als ziemlich gute Idee empfand (auch wenn es fuer Melee orientierte Charakter da haarig werden kann).
Ich renne praktisch immer mit der Automatic Rifle aus Dead Money rum, find das Ding einfach gut. :P
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 26. September 2011, 14:29:17 Uhr
Ich renne praktisch immer mit der Automatic Rifle aus Dead Money rum, find das Ding einfach gut. :P

Aye, ich liebe die BAR  :-*

Trotzdem hab ich LR größtenteils mit der 10mm-Minigun erledigt =)
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 26. September 2011, 14:38:39 Uhr
Ich finde die Nahkämpfe so dermaßen nervig, dass ich es als Segen empfinde, die Feinde aus extremer Entfernung umpusten zu können.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 26. September 2011, 14:41:05 Uhr
Jo, ich denke Nahkampf muss im VATS ablaufen - da werden dir ja die ganzen Special-Moves angezeigt. In Echtzeit ist es lächerlich - siehe OWB & Proton Axe vs Robscorpions....
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lord Crome am 26. September 2011, 17:59:45 Uhr
benutzt denn keiner die holorifle? :) ich hab LR größtenteils mit der holorifle durchgezockt...die is einfach nur geil  #radi2
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 26. September 2011, 18:01:31 Uhr
Ich nutze eigentlich keine der DLC Waffen oder Rüstungen. Vor allem die Waffen, die nicht von Sawyer getweakt wurden, finde ich viel zu mächtig. :>
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: randy am 26. September 2011, 22:26:17 Uhr
Ich snipe grundsätzlich nur.

Jagdgewehr, Brush Gun, Trail Carbine und ne Pistole für Kleinvieh. Andere Waffen verwende ich gar nicht.

Zusammen mit Sneak Crits und Critical Perks...

e: okay den Cowboy Repeater nehm ich auch noch.

e2: OT kann noch nicht viel dazu sagen, bin gerade durch den ersten Innenabschnitt...diese "Zombies" find ich eher komisch.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Abram am 27. September 2011, 14:57:26 Uhr
mmh, was man hier so liest macht schon mal übelst Laune. Werde mir LR nächste Woche holen und bin gespannt - vor allem Ed-E's Vorgeschichte interessiert mich.

Zur Waffendiskussion: Also ich snipe auch gern, habe aber auch immer ne schallgedämpfte Schleichwaffe, was für normale Distanz (Gewehr, Flinte) und eine Nahkampfwaffe dabei - meistens das Rambomesser vom Chance, das Reicht völlig für die meisten Gegner.

@ le Chew: Bei OWB habe ich die Scorpions reihenweise mit der Protoaxt weggesenst - wolltest Du darauf hinaus, dass das zu leicht ist oder wie meinst Du? VATS benutze ich eigentlich nie (außer wenn ich in einer Situation bin in der ich immer sterbe und kein passendes Savegame mehr habe). Im Nahkampf habe ich echt noch nie VATS benutzt, muss ich mal ausproboeren ein paar Special Moves habe ich nämlich schon gelernt...
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 27. September 2011, 16:40:54 Uhr
@ le Chew: Bei OWB habe ich die Scorpions reihenweise mit der Protoaxt weggesenst - wolltest Du darauf hinaus, dass das zu leicht ist oder wie meinst Du? VATS benutze ich eigentlich nie (außer wenn ich in einer Situation bin in der ich immer sterbe und kein passendes Savegame mehr habe). Im Nahkampf habe ich echt noch nie VATS benutzt, muss ich mal ausproboeren ein paar Special Moves habe ich nämlich schon gelernt...

Ja, das meinte ich - Protoaxt vs Robscorpions ausserhalb von VATS: I win button. Einfach rumschwingen und zurücklaufen oder vorwärtslaufen und sie in ne Wand reintreiben. Nach ein paar crits rennen sie meist eh weg, vormals schwierige Gegner werden durch die absolut kaputte Nahkampf-Mechanik nur noch lächerlich. Und als alternative hast du als Gun-Char nur hunderte von Kugeln reinzujagen, was sich nicht rechnet. Die Protoaxt repariert man nach 6-7 Robscorpions mit ner Wurfaxt (die im Verkauf eh nicht viel bringt), und das Ding ist wieder auf 100%.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 01. Oktober 2011, 13:28:17 Uhr
Ich hab vorhin noch mal LR durchgespielt. Dabei ist mir aufgefallen, dass an der Stelle auf der Hochstraße, wo man die Advanced Riot Gear finden kann, auf der rechten Seite im Gebäude für einen kurzen Moment Ulysses auftaucht und in Richtung des Spielers schaut, bevor er weitergeht. :>
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: le Chew am 01. Oktober 2011, 18:05:38 Uhr
Ich hab vorhin noch mal LR durchgespielt. Dabei ist mir aufgefallen, dass an der Stelle auf der Hochstraße, wo man die Advanced Riot Gear finden kann, auf der rechten Seite im Gebäude für einen kurzen Moment Ulysses auftaucht und in Richtung des Spielers schaut, bevor er weitergeht. :>

Jo, gibt noch (min?) eine weitere Stelle

in dem Abschnitt der auf Dach eines Turms (nachdem man aus Ashton raus ist). Wenn man dem Weg nach unten folgt, dann watschelt Big U an einem Fenster vorbei. Das Gebäude wo er sich kurz drin aufhält kann man wie gehabt nicht betreten.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Seewolf am 12. November 2011, 23:06:30 Uhr
so habs nun auch durch und muss agen hat fun gemacht, wobei das ende etwas naja war
was mich störte war am Ende die Sache, das man Road 15 und das Gebiet bei der Legion nur betreten konnte, nachdem man die Bomben dort fallen gelassen hat. Zu dem Strahlengebiet innerhalb der LR muss ich sagen, die Ghule waren hart, aber nachdem ich einem das Minigeschützt abgenohmen habe, waren sie auch nur noch Lästig :), gegen die Deathclaws hat mir eindeutig der Gatlinglaser weitergeholfen, der da Muttersehlen allein rumlag und auf Gebrauch wartete.

So dann noch ein paar Fragen.
1. Frage zu EDE
Wo lagen all die Einzelteile, habe bis zum Ende nur 2 gefunden
2. Sprengköpfe
Nachdem ich schon nicht alle Teile für EDE gefunden habe, fehlen mir ebenfalls noch 2 Sprengköpfe :) kann man wirklich alle 30 finden oder die letzten beiden einfach nur zu gut versteckt ^^
3. Endkampf
Kurz bevor man gegen Ullyses antritt, also den Raum mit den Raketen betritt, befinden sich zwei Türen an der Wand die man angeblich nur mit einem Schlüssel öffnen kann. Findet man diese Irgendwo oder Dienen die Türen nur zur Decko?
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 13. November 2011, 00:14:40 Uhr
Zu 3.: Nein, gibt keine Schlüssel dafür. Die Türen sind einfach nur Attrappen.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Seewolf am 13. November 2011, 14:20:06 Uhr
mhh komisch bzw. ärgerlich, nachdem da schon steht, schlüssel wird benötigt, da hätte man auch nee standart tür einbauen können hinter der sich einfach nur steine befinden, wie z.B. bei den verschiedenen Bunkern in Hidden Valley
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Abram am 02. Dezember 2011, 20:45:15 Uhr
So, habe mich heute auch endlich mal LR annehmen können und muss sagen, dass ich es bisher das beste DLC finde. Es ist das Erste welches ich direkt nochmal gespielen hätte (wenn ich nicht schon übelst viereckige Augen gehabt hätte) - kommt aber noch. Bin am Ende durchgerusht weil ich wissen wollte wie die Sache ausgeht, deshalb muss ich erst nochmal Holotapes, Notes und so suchen. Ich fand es lustig dass es so viel Loot gab - da war man ständig gezwungen auszuwählen was man behalten möchte - quasi das genaue Gegenstück zu Dead Money. Ich habe erstmal ED-E vollgestopft und dann super geflucht als er verschwunden ist :D Gestorben bin eigentlich nur 3,4 mal, einmal kurz nachdem ich den Zünder gefunden habe, da wurde ich (angeschlagen wie ich war) überrannt und dann je 1,2 mal gegen Todeskrallen und Tunneldweller. Fands trotzdem nicht zu leicht. Level design fand ich super. Auch das Shootermäßige hat mich nicht gestört, weil man ja trotzdem einige Collector-Sachen suchen gehen kann (Upgrades für ED-E, Notes, Tapes,...) und man am Ende ordentliche Auswahlmöglichkeiten hat, welche sich diesmal tatsächlich auf das Hauptspiel auswirken (neue Gebiete und Reputation). Und schließlich war auch die Story ziemlich cool.

Ein paar Sachen haben natürlich auch genervt. ED-E's Unverwundbarkeit, die natürlich auch die Kämpfe verzerrt. Ulysses abgehackte Sprechweise. Die Schwarz/Weiß Sicht durch den Riot Gear Helm. Die Miniatombomben, die einem ständig den Weg versperren und man sich fragen muss, ob der Ulysses nen Wallhack benutzt. Und schießlich, dass man den Eingang zu Ulysses Tempel so schwer findet (wahrscheinlich nur meine eigene Blödheit  ;)).

Was ich schließlich noch extrem cool fand waren die zerstörten Gebäude in denen man zum Teil schräg herumgelaufen ist, das fand ich eine super Realismusergänzung im Vergleich mit dem Hauptspiel. Auch lustig fand ich, dass sie einige Sachen aus Mods übernommen haben, wie z.B. die tragbare Bettrolle und einige andere Sachen.

Meine DLC Reihenfolge nach gefallen ist LR, DM, HH, OWB. Ist echt Schade, dass es jetzt vorbei ist, so 1,2 hätte man noch vertragen können, v.a. da die DLC (außer jetzt LR witziger Weise), so wenig "Nochmal!"-potential haben. Ich hoffe, dass es noch einige gute Mods geben wird und dass dann ein Fallout 4 irgendwann in nicht allzu ferner Zukunft kommt. #thumbsup
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Gorny1 am 19. Januar 2012, 11:59:14 Uhr
Hab den DLC gestern beendet, mit der Zerstörung der RNK und der Legion Gebiete, da ich in meinem aktuellen Durchgang irgendwie gegen alle bin.

Fand den DLC gelungen, wobei einem so viele Minen und Sprengstoffe gegeben werden, dass man dauernd vermutet, man würde in eine Verteidigungsschlacht geraten, aber am Ende hat man dann einfach alles übrig... schade.

Von der Story her irgendwie etwas verwirrend, konnte der ganzen Kuriergeschichte nicht viel abgewinnen muss ich sagen.
Trotzdem fand ich das Design cool und auch wenn ich es die meiste Zeit sehr einfach fand, wurde ich von den Todeskrallen ein paar mal mit zwei Schlägen getötet.
Die Tunnelgräber-viecher da waren aber echt witzlos, die waren irgendwie zu leicht, dafür, dass die als die Übermonster dargestellt wurden, die sogar Todeskrallen locker plätten können...

Naja hab damit alle DLCs gespielt und muss sagen, Dead Money find ich am besten, danach dan LR. Denn ich wurde von Dead Money einfach total unvorbereitet getroffen und so kam es echt cool rüber. Bei Honest Heart hatte ich ne coole Karawanenstory erwartet, anstelle dessen wurde es so eine Art Indianerstory... schade und OWB war mir zu abgedreht.Prinzipiell gefällt mir wohl das Hauptspiel am besten ^^.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 19. Januar 2012, 12:38:35 Uhr
Zitat
Die Tunnelgräber-viecher da waren aber echt witzlos, die waren irgendwie zu leicht, dafür, dass die als die Übermonster dargestellt wurden, die sogar Todeskrallen locker plätten können...

Die Viecher halten auch sehr viel aus. Völlige Munitionsverschwendung, da drauf zu halten, imo. Ich bin nur mit Flaregun durchgelaufen.

Zitat
Fand den DLC gelungen, wobei einem so viele Minen und Sprengstoffe gegeben werden, dass man dauernd vermutet, man würde in eine Verteidigungsschlacht geraten, aber am Ende hat man dann einfach alles übrig... schade.

Ich hab das Zeug kurz vor dem Endkampf auf den Boden geworfen und dadurch ohne Probleme die meisten der Gegner in ihren Tod laufen lassen.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Abram am 19. Januar 2012, 13:04:08 Uhr
Es macht übrigens durchaus Sinn, nachdem man LR beendet hat, nochmal zurückzukehren:

- Sofern Ulysses noch lebt kann man nochmal mit ihm quatschen und sich Rezepte bei ihm holen oder Zeug von ihm craften lassen.

- Dann gibt es ein neues Gebiet, die Courier's Mile, die durch die Rakete die man unterwegs zwangsläufig abschießt geschaffen wird. Ist dann so ein verstrahltes Gebiet ähnlich denen von NCR und Legion wenn man die Raketen abfeuert.

- Außerdem kann man mit den Vendormaschinen unendlich traden, und hat somit einen Geldscheißer, weil die jeden Tag wieder auf 8000 caps respawnen. Was aber eher blöd ist.  :(

Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Gorny1 am 19. Januar 2012, 13:05:05 Uhr
Was ich sehr genial fand war die Szene: Man betritt einen kaputten Wohnwagen und plötzlich springt eine Todeskralle drauf ^^, da bin ich zweimal gestorben, weil die einen auch in Powerrüstung mit zwei Schlägen platt machen.



Ich hatte an verschiedenen Stelle in der Kluft damit gerechnet, dass da gleich Gegner spwanen und etwas das Gebiet vermint, aber es war meist vergeben, da hätte von mir aus gerne noch sowas drin sein können wie: "verteidige ED-E, der das Terminal repariert 3 Minuten lang" oder so.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Partybeule am 19. Januar 2012, 13:05:56 Uhr
Es macht übrigens durchaus Sinn, nachdem man LR beendet hat, nochmal zurückzukehren:

- Sofern Ulysses noch lebt kann man nochmal mit ihm quatschen und sich Rezepte bei ihm holen oder Zeug von ihm craften lassen.

- Dann gibt es ein neues Gebiet, die Courier's Mile, die durch die Rakete die man unterwegs zwangsläufig abschießt geschaffen wird. Ist dann so ein verstrahltes Gebiet ähnlich denen von NCR und Legion wenn man die Raketen abfeuert.

- Außerdem kann man mit den Vendormaschinen unendlich traden, und hat somit einen Geldscheißer, weil die jeden Tag wieder auf 8000 caps respawnen. Was aber eher blöd ist.  :(


Fuck, die Courier's Mile - hab ich vergessen  :-\
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 19. Januar 2012, 13:58:57 Uhr
da hätte von mir aus gerne noch sowas drin sein können wie: "verteidige ED-E, der das Terminal repariert 3 Minuten lang" oder so.

Bin froh, dass es so einen Shice nicht gab. Die Fahrstuhlszene fand ich schon blöd genug. Wenn man nicht darauf vorbereitet ist, kann einem die Szene ganze schön den Tag versauen.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Gorny1 am 19. Januar 2012, 15:42:14 Uhr
Der Fahrstuhl war doch kein Problem, ab dem Punkt ab dem man merkt, dass die Viecher mit einem Schuß tot sind so lange die noch am Zaun rumklettern. Und auch sonst halten die doch nicht viel aus, zumindest mit meiner 12,7mm MP reichten zwei drittel des Magazins pro Viech meist aus.

Naja ist wohl Geschmackssache, ich find so Verteidigungen immer total cool, am liebsten noch mit verschiedenen Gadgets wie Fallen, Minen, Zäune und im besten Fall noch von mir selbst positionierbare Soldaten und Selbstschußanlagen XD.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 19. Januar 2012, 15:50:22 Uhr
Ich hab nie auch nur einen von denen mit einem Schuss umgelegt und ich war mind. Level 35 mit Anti-Materiel Rifle und Brush Gun, etc.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Abram am 19. Januar 2012, 16:15:02 Uhr
Also ich muss auch sagen, dass die Tunneldweller nur mit gezielten Kopfschüssen mit dem Anti-Mat-Rifle mit nur einem Treffer zu killen waren. Ansonsten musste man da schon etwas aufpassen. Bin mehr als einmal abgehauen als ich Gefahr lief überrannt zu werden.

Eine Verteidigungsszene habe ich nicht vermisst. Einerseits ist das eher ne Shooter-Sache und andererseits habe ich bisher nur eine solche Szene erlebt die nicht ätzend war, nämlich in Half Life 2 im Gefängnisblock.

LR hätte schon etwas mehr Überraschungen bereit halten können, aber nicht unbedingt sowas.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Gorny1 am 19. Januar 2012, 17:29:18 Uhr
Wärend der Aufzugssequenz kamen die Viecher unter Anderem über die Zäune die den Aufzug eingefasst haben hochgeklettert, so Maschendrahtzäune. So lange die da noch dran hängen reicht ein Schuß und die verlieren quasi den Halt und stürzen runter und sind weg. Ob man da EP für kriegt weiß ich nicht, aber so sind bei mir nur vier Stück oder so überhaupt auf die Plattform gekommen, so dass ich leichtes Spiel hatte.

Naja das mit dem Verteidigen meine ich ja auch nur zu vermissen, weil man eben überall Minen und Rucksackminen bekommt, so viele, dass ich davon schon mehrfach überladen war, das kam mir so vor, als ob die Entwickler einen da schon ausstatten wollen für sowas.
Die Half-Life 2 Szene btw. fand ich ätzend XD.
Schön fand ich die Schloßverteidigung in Final Fantasy 9(die verlief rein durch das Platzieren von Soldaten, entsprechend ihren Vorlieben und Kampffähigkeiten) und ein paar der Verteidigungen in Quake 4.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 19. Januar 2012, 22:00:11 Uhr
Bin froh, dass es so einen Shice nicht gab. Die Fahrstuhlszene fand ich schon blöd genug. Wenn man nicht darauf vorbereitet ist, kann einem die Szene ganze schön den Tag versauen.

Waere ja ein Frevel wenn das Encounterdesign mal aus mehr als Run'n'Gun bestehen wuerde.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 19. Januar 2012, 22:09:25 Uhr
Yeah, weil Rumlaufen und innerhalb kürzester Zeit so viel Zeug wie möglich abzuknallen auch so viel besser ist.

Warst du nicht derjenige, der sich darüber ausgelassen hat, dass nicht-Kämpfer-Charaktere bei den DLCs so schlecht wegkommen?
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 19. Januar 2012, 22:25:43 Uhr
Jup, das aendert trotzdem nix daran dass ich auch mal einen Kaempfercharacter spiele und jede Aenderung im ueblichen Encounterdesign begrueße. Man kann argumentieren, dass in FO1/2 Encounterdesign auch so gut wie nicht existent war, dass ist aber kein Grund das zu wiederholen. Man kann von ToEE, Baldur's Gate oder Icewind Dale (gerade letzteres) halten was man will, aber dort GAB es gutes Encounterdesign was die Kaempfe sobald sie langsam langweilig wurden aufgebrochen und wieder interessant gemacht hat, auch mal Hinterhalte (was du ja auch kritisiert hast) gelegt hat etc. IWD II hat sogar Sawyer gehabt der fast ausschließlich die Encounter designt hat und das merkt man, weil sie Spaß machen.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 19. Januar 2012, 22:50:05 Uhr
Ich habe keinen Hinterhalt kritisiert, sondern die Art, wie der Fahrstuhl aufgesetzt wurde. Beispiel ich selbst: Kurz vor dem Fahrstuhl schnell gespeichert und dann bemerkt, dass ich total unterlegen war. Ich hab - glaub ich - mindestens 10 Versuche gebraucht und alles an Drogen eingeschmissen, was ich bei mir hatte, nur um irgendwann geradeso durchzukommen. Hätte ich das nicht geschafft, wäre die einzige andere Möglichkeit gewesen, einen recht älteren Spielstand zu laden und den ganzen vorherigen Part noch einmal zu absolvieren (worauf ich erst recht kein Bock gehabt hätte).

Abgesehen davon war das eine total generische Shooter-Einlage. Das gab's sogar schon in Half-Life 1 mit Headcrabs.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Surf Solar am 19. Januar 2012, 23:04:48 Uhr
Ich habe keinen Hinterhalt kritisiert, sondern die Art, wie der Fahrstuhl aufgesetzt wurde. Beispiel ich selbst: Kurz vor dem Fahrstuhl schnell gespeichert und dann bemerkt, dass ich total unterlegen war. Ich hab - glaub ich - mindestens 10 Versuche gebraucht und alles an Drogen eingeschmissen, was ich bei mir hatte, nur um irgendwann geradeso durchzukommen. Hätte ich das nicht geschafft, wäre die einzige andere Möglichkeit gewesen, einen recht älteren Spielstand zu laden und den ganzen vorherigen Part noch einmal zu absolvieren (worauf ich erst recht kein Bock gehabt hätte).

Abgesehen davon war das eine total generische Shooter-Einlage. Das gab's sogar schon in Half-Life 1 mit Headcrabs.

Ist mir ziemlich egal ob das in Half Life war oder nicht, hab das Spiel nie/bzw. nur kurz damals bei 'nem Freund gespielt. Es bricht ein wenig mit dem Rest der Encounter, von daher ist es mir Wurst ob es das schon mal irgendwo gab oder nicht. Warum ist es schlimm wenn das Spiel einen auch mal dazu "zwingt" alles an Buffs einzuschmeißen was man hat? Abgesehen davon dass einem die Flaregun da auch leicht den Arsch retten kann... New Vegs/Fallout 3 hat bei weitem kein spaßiges Kampfsystem (fuer mich), daher find ich es gut wenn mal ein bischen was anderes passiert als immer wieder das gleiche...
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Abram am 19. Januar 2012, 23:29:10 Uhr

Abgesehen davon war das eine total generische Shooter-Einlage. Das gab's sogar schon in Half-Life 1 mit Headcrabs.


Genau daran musste ich auch denken als ich das ersten Mal den Aufzug genommen habe. Könnte glatt ne Hommage sein...  :)


Ist mir ziemlich egal ob das in Half Life war oder nicht, hab das Spiel nie/bzw. nur kurz damals bei 'nem Freund gespielt.


Schäm Dich! :s000:
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Lexx am 20. Januar 2012, 10:14:07 Uhr
Ich fand die Szene jedenfalls einfach nur nervig, egal wie sehr Surf mir passiv unterstellt, dass ich keine Änderungen mag.

Die Flaregun habe ich in meinem ersten Playthrough im Übrigen nicht benutzt und weggeschmissen, da ich nicht genug Tragekapazität hatte. Erst im zweiten Durchgang habe ich gemerkt, dass das Teil Flammenwerferbrennstoff benutzt, also hab ich das nicht mehr weggeschmissen.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: VBA am 29. August 2012, 16:13:54 Uhr
So schlimm fand ich die Fahrstuhlstelle eigentlich nicht. Schlimmer war die Stelle vor Ulysses Tempel, wo die Todeskrallen und die Marked Men mit Stealthboys waren.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: tortured Tomato am 05. März 2013, 22:51:42 Uhr
Hab Lonesome Road jetzt schon zweimal durch und meiner Meinung nach ist das der beste DLC. Knapp zwar, er setzt sich nur haarscharf vor Dead Money, aber es sind ja schließlich beide DLCs auf sehr hohem Niveau. Faszinierend an LR finde ich, dass es gewissermaßen die Vorgeschichte abschließt und lose Enden zusammenführt. Es ist meiner Meinung nach auch der DLC mit der intensivsten Atmosphäre. Auch hier ist DM fast ebenbürtig. Das zum Teil sehr schief liegende Leveldesign war wie ich finde eine grandiose Idee und die Charakterzeichnung des anderen Kuriers und die Unterhaltungen fand ich sehr interessant. Schön zu sehen, dass auch in FO3 - hätte ich fast geschrieben - dass auch in FNV der Hauptcharakter ein zwiespältiger, gebrochener Held ist, der auch Schuld trägt. Auch wenn er sehr linear ist, ich liebe den DLC. Er ist auch von der Länge her gut bemessen - nicht zu lang, nicht zu kurz. (Während das Hauptspiel ein wenig ein zu kleines Gebiet einnimmt, gemessen an der schieren Fülle des Spiels.)
Das Ende fand ich okay. Beim ersten Durchgang habe ich mich erfolgreich durchgequatscht, beim zweiten Durchgang habe ich kämpfen müssen. Das war der zähste Kampf im ganzen Spiel, Hut ab. Ich bin nicht gestorben, habe aber in dem 12 minütigen Kampf mehr Chems gefressen, als im ganzen Spiel zuvor. Nein, halt, stimmt nicht, in der Kuriermeile habe ich mehr gefressen. Hauptsächlich Rad-X und Radaway.
Hier muss ich aber auch mal kritisieren: die Kuriermeile ist zu klein.

Kleiner Tipp für die Kuriermeile:
Einiges an Stealphboys, Radaway und Rad-X  mitnehmen, der Straße folgen, im Zentrum auf den LKW klettern, Deathclaws mit Snipergewehr unter Feuer legen und so mit ein wenig Glück die Gezeichneten in einen Kampf mit den Deathclaws verwickeln.
Titel: Re: Lonseome Road, eure Meinung
Beitrag von: Tyler am 12. April 2013, 23:01:21 Uhr
Habs letzte Woche auch endlich durchgespielt und finde ebenfalls, dass LR der beste DLC ist.
Dead Money war mir zu deprimierend, Old World Blues zu abgedreht, wenn auch deshalb gleichermaßen spaßig,
Honest Hearts zu...hm...wunderschön an sich, aber das Thema hat mich genervt, ebenso wie sämtliche NPC's und Dialoge. Außerdem war ich von Graham irgendwie enttäuscht. Und dann der ganze Bibelkram...

Lonesome Road war schon toll. Kurzweilig, nicht zu groß, mit einigermaßen interessanter Story. Aber auch nicht wirklich falloutish.
Irgendwie macht hier die Nähe zur eigenen Figur das Feeling zunichte. Keine Ahnung wie ich das besser beschreiben könnnte.
Inhaltlich geht nichts über Teil 1. Gar nichts.