Falloutnow! - We drop the bomb!

Foren Rollenspiele => Fallout Café => Topic started by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 13:47:22 Uhr

Title: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 13:47:22 Uhr
San Francisco, die Stadt der Shi ist wahrscheinlich der hochentwickelteste Ort im ganzen Ödland, vielleicht sogar höher entwickelt als Bunkerstadt oder die NKR. Schade nur das die Shi sich weigern dies in voller Form zu zeigen - oder dem Ödland zugänglich zu machen.

San Francisco wurde glücklicherweise vor größeren Schäden im Krieg bewahrt, in den alten, teilweise ausgebesserten und umgebauten Ruinen leben heute die Shi und die Stadt versprüht einen ehrwürdigen, asiatischen Flair, wie er vor dem Krieg in China geherrscht haben muss. Doch die Radioaktivität ist in vielen Teilen San Franciscos noch immer recht hoch, weswegen manche Bereiche von den dort lebenden Menschen auch viele Jahre nach den Bomben gemieden werden Trotzdem siedelten sich die Shi kurz nach dem Krieg hier an und bauten ihre Stadt auf. Heute ist San Francisco, regiert vom rätselhaften 'Kaiser', eine wunderschöne, chinesisch angehauchte Stadt in denen sich alte Häuser und neue Bauten vermischen und ein einzigartiges Flair ergeben. Doch auch hinter dieser friedlichen Fassade bröckelt es, nachdem die Hubulogen weg sind versucht die Triade immer konsequenter ihren Einfluss im Ödland zu erweitern - und sie könnte sich eines Tages vielleicht als ernsthafter Gegenspieler zu den Mafiafamilien in New Reno entwickeln .....


Das heutige San Francisco wird überwiegend von Shi bewohnt und nimmt nur einen kleinen Teil der ehemalien Stadtfläche, das ehemalige Chinatwon und den Hafen, an. Die Stadt selbst ist von den Ruinen der umliegenden Städte und San Franciscos selbst eingekesselt und kann nur über die Reste der ehemalien Brücken oder auf einen speziellen, grob ausgeschilderten Pfad durch die alte Innenstadt erreicht werden .....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 13:50:09 Uhr
Die Gruppe nähert sich mit dem truck immer mehr San Francisco. Der große rote, mit Drachen verzierte Torbogen kommt immer näher und kündigt der Gruppe "Willkommen in San Francisco" an................


Lucy ist noch immr bewusstlos im Truck, aber wenigstens hat sie mitlerweile mehr Farbe im Gesicht als zuvor............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 15. October 2006, 15:05:49 Uhr
Animals Augenlider öffnen sich, schließen sich, öffnen sich, die Pupillen weiten sich. Er fixiert den Torbogen mit den kryptischen Symbolen und den roten Tieren.

Er hat eine ganze Zeit geschlafen, die Natur hatte sich ihr Recht gefordert und Mazzawaken hat gar nicht erst versucht wach zu bleiben.

"Was da seien? Fragt er einigermaßen verschlafen und irritiert über ihren jetzigen Standort, das Reisen in Fahrzeugen ist er immer noch nicht gewohnt.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 17:49:52 Uhr
Sakaya stöhnt leise aus dem hinteren Teil des Trucks. Sie hatte im Boneyard einen verdammt harten Schlag auf den Kopf abgekriegt und war seitdem im Truck gelegen. Mit halb zugekniffenen Augen hebt sie ihren Oberkörper, schaut kurz aus dem Fenster und sieht den angesprochenen Torbogen. Lange war es her, dass Sakaya das letzte mal hier war, doch jetzt scheint sie das Schicksal wieder hierher getrieben zu haben. Sie lässt sich wieder fallen und schließt kurz die Augen.

"Ich kenne ein Hotel, ein bischen außerhalb von der Stadt. Bietet sich an, wenn wir uns nicht zu sehr im Stadtinneren aufhalten, die Leute hier sind sehr misstrauisch." Sagt sie und öffnet die Augen wieder. "27th Kingstreet." Fügt sie hinzu und erklärt während der Fahrt den Weg.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 17:58:09 Uhr
"Frisco..."murmelt Saint verbissen..."Gutes altes Frisco... ich hoffe die Bruderschaft sieht das nich mehr so eng wie vor einiger Zeit..." Saint fährt zu der Adresse die Sakaya ihm gennant hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 18:16:51 Uhr
Das Hotel ist ein kleines, zweistöckiges Gebäude. Ein alter Shi leitet es................
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 18:25:46 Uhr
Sakaya steigt leicht benommen aus dem Truck aus und bleibt kurz auf der Stelle stehen. Sie sieht sich in der Gegend um. Fast alles sieht noch so aus, wie früher, die Luft ist immernoch die selbe, die Menschen haben sich nicht verändert, alles wie vorher. "Ich kümmer mich um Zimmer, wartet bitte hier."
Sie geht zögerlich auf das Hotel zu und öffnet die Tür, durch die sie wenig später hindurchschreitet und sich vor den Tresen stellt. Sie sucht den alten Shi.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 18:28:58 Uhr
Saint steigt ein wenig unbeholfen und mit steifen Glieder aus dem Truck und zündet sich eine Zigarette an.
Aufmerksam schaut er sich um...
"Da kommen einige Erinnerungen hoch..." mit einem schiefen Lächeln schaut er sich die Umgebung und das Hotel an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 15. October 2006, 19:27:22 Uhr
Mazzawaken steigt aus und schüttelt erstmal ausgibig seine Gliedmaßen aus. Neugierig schaut er sich um und schnüffelt nach potentiellen Beutetieren. Sein Magen müsste auf Haselnussgröße zusammengeschrumpft sein, wenn es nach seinen Hunger ginge.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 20:24:06 Uhr
Der alte, etwas verwirrte Shi steht hinter seinem Tresen und mustert Sakaya interessiert.
"Willkommen im 'Dragon's Place'", sagt er schließlich.

Die umgebung ist nur von einigen wenigen Stadtbewohnern bewohnt, es gibt eignetlichncihts besonderes zu sehen...........
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 20:27:52 Uhr
"Guten Tag..." beginnt Sakaya etwas unsicher. "Ich würde gerne einige Zimmer für mich und ein paar Freunde mieten... Es wäre erstmal gut zu erfahren, wieviele Zimmer sie frei haben und wie groß die Räume sind, damit wir nicht das ganze Hotel mieten müssen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 20:47:26 Uhr
"ich habe viele Räume frei, in letzter Zeit hatte ich kaum Kundschaft", meint der alte. "kosten pro nacht drei Deckel pro Person."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 20:50:56 Uhr
"Hmmm das Dragons..." murmelt Saint und betrachtet die Fassade.
"Hier war ich auch nur einmal drin...die haben guten Sake." grinst er und betritt das Hotel.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 20:52:26 Uhr
"Wir werden einfach einige Räume belegen." sagt Sakaya kurzerhand und geht wieder  an Saint vorbei durch die Tür nach draussen.

"So, alle mal herhören. Wir haben einige Räume bekommen. Kostet für jede Nacht 3 Deckel pro Person, also recht annehmbar. Die Räume werden wohl oben sein schätze ich."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 15. October 2006, 20:54:12 Uhr
Mazzawaken schüttelt den Kopf.
"Mazzawaken werden schlafen draussen, haben genug Zeit verbracht in enge Auto, morsche Häus und Krankenhaus. Mazzawaken brauchen Himmelszelt über seine Kopf."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 21:03:57 Uhr
"Uh?" Saint sieht noch Sakaya an sich vorbeirauschen und dann nur noch den etwas verhuzelten Hotelbesitzer.
Er zuckt kurz mit den Schultern und geht wieder nach draussen.
"Öhm ich denk ich werd mit Vanessa hinten im Truck, in der Schlafkabine, schlafen. Ich muss sowie so noch einiges erledigen, in Frisco..."
Er geht zum Truck und öffnet die Tür.
"Joho, wir sind da." meint er nach drinnen. "Alle Mann aussteigen."
Er hilft dann erstmal Vanessa aus dem Truck und hieft dannach seinen Bruder und Sally nach draussen. Vorsichtig geleitet er sie in den Schatten...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 21:09:50 Uhr
"Hm." Sakaya zuckt mit den Schultern. Der wilde Mazzawaken wird ihr wohl immer ein kleines Rätsel bleiben. Ein leichtes Grinsen huscht ihr über's Gesicht.

"Erledigen will ich hier auch ein paar Dinge." antwortet sie dann auf Saint's Kommentar, geht aber nicht näher drauf ein und zieht sich stattdessen in's Hotel zurück um die Zimmer zu besichtigen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 21:34:06 Uhr
Die zimmer sehen alle ziemlich gut aus..................


Vanessa, Lukas und seine verwirrte Frau folgen Saint in den Schatten. Sally summt dabei leise ein Schlaflied und wiegt die Puppe hin und her während Lukas weiter schweigt.....................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 21:37:37 Uhr
"Okeh bleibt hier sitzen ihr beiden...." meint Saint leise.
Dann tritt er wieder in die Sonne und zündet sich eine Zigarette an.
"Also gut...Ich werde jetzt mit den beiden diesen Arzt auf suchen. Ich weis nicht genau was ihr vorhabt, aber ich würde sagen wir treffen uns hier alle, irgendwann, wieder, spätestens morgen früh, und dann entscheiden wir alles weitere..." Da Saint nicht genau weis was alles weitere bedeutet zuckt er mit den Schultern und raucht weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 21:44:06 Uhr
Sakaya ist einigermaßen zufrieden mit den Zimmern und läd ihren Krempel in einem dieser ab. Immernoch ein bischen müde lässt sie sich erstmal auf ein Bett fallen und döst ein bischen ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 21:48:43 Uhr
"okay", meint Vanessa. "Sollen wir Lucy in ein Zimmer bringen oder im Truck lassen", fügt sie hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 21:55:33 Uhr
"Hmmm." Saint dreht sich herum und hebt eine Augenbraue fragen in Richtung Vanessa. "Was?"
"Oh..." wird es ihm dann klar und er schaut nach oben zur Sonne. "Ja es ist wohl besser wir bringen sie rein..."
Saint geht zum Truck und hebt Lucy vorsichtig herraus.
"Vanessa nimm bitte einen der beiden Sanikästen mit, die liegen unterm Fahrersitz."
Dann betritt er das Hotel und bringt Lucy in Sakayas Zimmer, wo er sie sanft auf das freie Bett legt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 21:59:36 Uhr
Vanessa stellt die beiden Sanikästen neben das Bett und verlässt dann wieder das Zimmer während Lucy weiterhin bewusstlos ist................
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 15. October 2006, 22:01:56 Uhr
Sakaya beschließt, einfach mal gucken zu gehen, was die anderen so treiben und verlässt den Raum Richtung Flur ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 22:06:11 Uhr
Saint deckt sie noch zu und folgt dann Vanessa nach draussen.
Unten angekommen schultert er seinen Rucksack, rückt die beiden 9mm Pistolen zurrecht und schnallt das M16 an den Rucksack.
"So..." er überprüft noch mal das schreiben und steckt es dann in seine Hosentasche. "...suchen wir diesen Arzt..." er verzieht den Mund traurig und hilft dann Lukas nach oben bzw er zieht ihn auf die Beine.
"Komm, Sally, wir machen einen Ausflug."  Langsam läuft er, seinen Bruder stüzend, los.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 22:15:18 Uhr
zusammen laufen die vier durch die Straßen San Franciscos an den Geschäften der shi und ihren Wohnhäusern vorbei, einige werfen ihnen böse oder misstrauische Blicke entgegen................

Schließlich steht die gruppe vor einem recht großen, eingezäunten Gebäude. Es macht einen ziemlich guten Eindruck, scheinbar gibt es auch eine große Gartenanlage.
'Psychatrie'steht in grünen Lettern über der Tür.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 22:17:50 Uhr
Saint seufzt hörbar und betrit die Anlage schweren Herzens.
"Kommt mit, hier wird es euch besser gehen..." mit traurigem Blick und einem verbissenem Ausdruck um die Lippen geht er weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 22:21:20 Uhr
Saint betritt die Eingangshalle zur Psychatrie. Ein junge Drau sitzt als Empfangsdame hinter einem Tresen.
"Guten Tag, wie kann ich ihnen helfen", fragt sie die vier Neuankömmlinge.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 22:27:06 Uhr
"Hallo. Mein Name ist Saint Deschain und ich würde gerne mit Mr.Wu sprechen." sagt Saint freundlich während er Lukas und Sally auf ein paar Stühlen platz nehmen lässt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 22:30:25 Uhr
"Ah, verstehe - und worum geht es", fragt sie weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 22:33:56 Uhr
"Um meinen Bruder und seine Frau. Ich komme von Eddie Knight aus dem LAPD. Alles weitere werde ich mit dem Doc selber klären." Saint bleibt freundlich und geht zur Anmeldetheke wo die Frau steht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 22:42:29 Uhr
"Nun gut, Mister Deschain", sagt sie und drückt die Sprechtaste auf einem seltsamen Gerät neben sich.

"Doktor Wu? Hier will siejemand sprechen, er sagt er käme von EddieKnight..............." Sie wartet einen Augenblick.
"Schicken sie sie rein."

Sie blickt zu Saint.
"Bitte, folgen sie mir", sagt sie und tritt durch eine Tür rechts hinter ihr..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 23:23:59 Uhr
"Vanessa, bitte pass auf die beiden auf." Saint folgt der Frau.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 23:30:02 Uhr
Die Frau führt Saint durch die gänge an einigen 'Verrückten' und Pflegern vorbei zu einem Büro.

Im relativ geschmackvoll eingerichteten Büro sitzt ein alter, faltiger Shi im Arztkittel. Er blickt über seine Brille auf als Saint und die Frau eintreten.
"Ja, bitte", fragt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 23:50:22 Uhr
"Schönen guten Tag." Saint nickt dem Shi zu und tritt ein, seinen Rucksack hatte er im Vorraum  bei Vanessa gelassen aber jez wird ihm bewusst das er die beiden Pistolen immer noch im Halfter hat.
Etwas unangenehm berührt fährt er aber fort.
"Meine Name ist Saint Deschain, äh ich habe hier diesen Zettel von Eddie Knight." er reicht dem Arzt den Zettel über den Tisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 23:52:15 Uhr
Doktor Wu richtet seine Brille zurecht und list.
"Hm, interessant..............", sagt er. Dann blickt er auf.
"Nun gut, ich bin bereit ihre Patienten aufzunehmen und so gut es geht zu behandeln - allerdings ist das nicht billig."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 15. October 2006, 23:55:39 Uhr
"Ja das dachte ich mir..." Saint spannt sich unmerklich.
"Von wieviel reden wir in etwa?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 15. October 2006, 23:58:24 Uhr
"Von etwa 6000", sagt er, "in Deckeln oder Gegenständen zahlbar."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:11:23 Uhr
"Hmmmm 5000 hab ich noch Cash mit dem Rest nun ja... sie können sich mein Inventar gerne anschaun und das von Wert haben....Hauptsache sie können meinem Bruder helfen...." Saint kommt sich reichlich mies vor weil er seinen Bruder einfach so abschiebt....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 16. October 2006, 00:14:12 Uhr
Wu besieht sich die 5000 Deckel vor sich auf dem tisch die Saint gerade jegliches Geld geraubt haben.
"Hm........ nun gut, in Anbetracht ihres Empfehlungsschriben reicht das." Er spricht zur empfangsdame ein paar chinesische Wörter und wendet sich dann wieder an Saint.
"Kommen sie in 2 Tagen wieder vorbei, bis dahin habe ich diese 'Augenoperation' wahrschienlich durchführen können."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:15:50 Uhr
"Ähm... ich hab die Augen im Rucksack..." meint Saint mit einem unangenehmen Gefühl bei diesem Gedanken....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 16. October 2006, 00:18:13 Uhr
"Oh........", meint Wu, "dann geben sie sie mir einfach. Stellen sie sie dahin",fügt er hinzu und deutet auf den Schreibtisch. Dann kritzelt erirgendwas auf ein Papier...........
"Haben sie noch irgendwelche Fragen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:23:13 Uhr
"Öhm "  Saint kramt die Augen hervor und stellt sie behutsam auf den Tisch. "Ja wie genau helfen sie den Leuten hier ?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 16. October 2006, 00:26:34 Uhr
"Wir versorgen sie, kümmern uns um sie und veruschen herauszufinden was mit ihnen los ist und das zu beheben - ein langer, schwieriger Vorgang."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:28:09 Uhr
"Hmmm, nun ja..." Seint lächelt ein trauriges Lächeln... "Ich werde in zwei Tagen wieder kommen, da können wir ja noch mal reden.."
Langsam geht er zur Tür. "Ich danke ihnen das sie uns helfen Doc." Saint verneigt sich auf Shi-Art und geht dann wieder zurück in den Raum zu Vanessa.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 16. October 2006, 00:30:31 Uhr
Vanessa wartet noch immer im Vorraum während drei Pfleger die seelig lächelnde Sally und Lukas behutsam mitnehmen..................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:31:32 Uhr
Saint nimmt Vanessa fest in den Arm und schaut dem kläglichen Rest seiner Familie traurig hinter her...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. October 2006, 00:32:20 Uhr
Mazzawaken stellt sicher das Lucy sicher untergebracht sit. Und geht zu der verbliebenen Gruppe:"Mazzawaken müssen gehen jetzt in Jagdgründe. Vieles Geschen was Mazzawaken nicht begreifen. Mazzawaken müssen sprechen mit Geister, fragen nach Schicksal von Tschonn und Schädoo."

Mazzawaken schaut in die Gesichter von Vigo, Jack, Robert und Sakaya.

"Müssen wissen um Zulustruju. Müssen sammeln Wurzeln, Blüten und Samen für machen Heilkräuter für Lucy. Müssen Jagen. Müssen häuten Tiere und trocknen Fleisch. Dauern drei Sonnenaufgänge."

Er wendet sich ab und verlässt das Haus. Und schlägt dann einen südlichen Kurs ein, Richtung Wildniss. Er beobachtet den Horizont mit Adleraugen ohne auch nur eine noch so kleine Spur zu missachten.

Mazzawaken meidet die Spuren von großen Raubtieren, Mutanten, jeglicher Rudel von mehr als zehn Tieren und Humanoiden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 16. October 2006, 00:39:44 Uhr
"komm, du hast das Richtige gemacht", meint Vanessa tröstend und verlässt mit Saint die Psychatrie.................


________________________________________________________________________________________


Mazzawakken fällt das Jagen und das 'Wiödnisleben' äußerst schwer- einerseits wegen der vielen Dingen die noch in seinem Kopf rumspucken,andererseits wegen seinen Nähten und Verletzungen die seinen Körper zieren...............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 00:40:42 Uhr
"Ja...wahrscheinlich schon..." meint Saint leise und geht mit Vanessa Arm in Arm in ihr Hotel zurück.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 16. October 2006, 09:55:23 Uhr
Vigo hatte, nachdem ihm zuletzt ein neuer Verband ans Bein gelegt wurde, im Truck gepennt und von der Fahrt gar nichts mitbekommen.

Mit steifen Knochen entsteigt er dem Wagen und siet sich um.

"Das ist also Frisco" staunend besieht er sich den Baustil "Sieht nett aus".

Er schultert seinen Rucksack ,checkt seine Deckel in dem Beutel an seinem Gürtel, wirft sich die Kalaschnikow über die Schulter und betritt das Hotel auf der Suche nach einem der angesprochenen Zimmer.

Waschen, was essen, schlafen ... mehr will ich jetzt gar nicht machen
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. October 2006, 12:44:36 Uhr
Es fällt Animal nicht leicht mit all den Einschränkungen und Verletzungen auf Jagd zu gehen. Er beschränkt sich zunächst auf das suchen von Heilkräutern und Pflanzenfasern. Er versucht die linke Schulter so wenige wie möglich zu belasten.

Nach mehrstündigen Fußmarsch entdeckt Animal, einen typischen Schweinerattenbau. Er legt sich, mit einem Messer in der rechten Hand auf die Lauer und wartet regungslos ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 16. October 2006, 17:00:15 Uhr
"Lass uns was essen gehn..." Saint geht mit Vanessa an der Hand in das Hotel und bestellt beiden einen BrahminBurger.
Gemeinsam sitzen sie an einem Tisch und essen schweigend ihren Hamburger.
Richtig gut schmeckt er nicht aber vielleicht ändert sich der Geschmack noch mit Saints Stimmtung...

Nach dem beide aufgegessen haben meint Saint zu dem Hotelbesitzer "Setzen sie es mit auf meinen Rechnung." dann geht er mit Vanessa nach oben auf ihr Zimmer.
Er stellt seinen Rucksack in die Ecke und nimmt das Halfter ab. Vorsichtshalber hängt er es neben das Bett. Nicht jeder in Frisco ist ihm wohl gesonnen. Mit einem Ruck zieht er sich das verdreckte Hemd aus und hängt es über einen Stuhl. Das selbe geschiet mit seiner Jeans.
Nur in Unterhosen unterzieht er sich einer schnellen Katzenwäsche, an einer Wasserschüssel im Zimmer, bevor er sich mit einem Seufzen zu Vanessa ins Bett legt.
"Ich hab schon vergessen wie lange ich schon nicht mehr in einem ordentlichen Bett geschlafen habe..." murmelt er leise.
Saint merkt noch wie sich Vanessa an ihn schmiegt und ist dann auch schon selber eingeschlafen.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 16. October 2006, 17:56:18 Uhr
Sakaya kommt auf der Treppe Vigo entgegen. "Die Zimmer sind da drüben im rechten Gang." Sagt sie und bleibt stehen. "Moment, ich zeig dir mal welche noch frei sind ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. October 2006, 19:38:14 Uhr
Mazzawaken wartet regungslos etwa zwanzig Minuten vor dem Rattenloch. Dann streckt sich ein dreckig-rosa Schädel aus dem Loch und hält schnüffelnd seine Nase in die Luft.

Krachend durchstößt Animals Skalpmesser den Rattenschädel, Hirn und Blut spritzt durch die Luft. Die Schweineratte quiekt kläglich auf, ihre Nervenbahnen zucken noch einige Sekunden, dann kollabiert ihr Körper. Mazzawaken zerrt seine fette, gutgenährte Beute aus dem Loch heraus und nimmt die geschickt aus. Er hängt Darm und Sehnen zum Trocknen auf, trennt Speck von Fleisch und gerbt das schwartige Rattenleder.

Mazzawaken macht ein kleines Feuer das kaum Rauch ausstößt und brät sich eine saftige Rattenkeule. Den Rest des Fleischs schneidet er in dünne Streifen die er auf eine ausgeleierte Bogensehne auffädelt und ebenfalls zum Trocknen aufhängt.

Dann endlich ist das Fleisch gar und Mazzawaken isst mit Hingabe seine erste Mahlzeit seit Tagen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 17. October 2006, 12:06:28 Uhr
Vigo folgt Sakaya den Gang entlang.
"Jetzt sind wir ja doch noch zusammen in Frisco angekommen"
"Was machst Du jetzt noch?" fragt Vigo die Klinke in der Hand
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 17. October 2006, 12:25:27 Uhr
Mazzawaken, lässt das Feuer niederbrennen und hockt sich auf einen Felsblock.

Von hier hat er eine schöne Aussicht auf die San Francisco Bay, die Stadt liegt einige Kilometer unter ihm. Mazzawaken sitzt einfach da und ist tief in Gedanken, vor ihm liegen die Karten die Zulustruju ihm zugedacht hatte.

Gedankenverloren besieht Animal die blutverschmierten Kärtchen, in Oglala redet er leise mit den Geistern. So ist Mazzawakens Art Dinge zu bewältigen die er sich nicht erklären kann. Er stellt Fragen, äussert Vermutungen und findet die Antworten in zufälligen Naturereignissen, wie der Kräuselung des Rauchs, herumfliegenden Steppenläufern, Wolkenformationen und der Marschrichtung der kleinen Käfer.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 17. October 2006, 15:09:27 Uhr
"Weiß ich noch garnicht so recht." antwortet Sakaya. "Ich kann dir ja mal ein bischen die Stadt zeigen, wolltest sie dir ja sowieso ansehen. Habe eh noch einige Dinge zu erledigen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 17. October 2006, 15:21:58 Uhr
Beim Gedaken daran mit Sakaya durch Frisco zu ziehen überfliegt Vigos Gesicht ein leichtes Lächeln.

"OK, ich bringe gerade kurz meine Sachen rein und wasche mir den Dreck aus dem Gesicht"

Vigo legt den Rucksack und die Kalaschnikow im Zimmer ab, kramt seine Zigaretten raus und steckt sie ein, schmeißt sich zwei händevoll Wasser ins Gesicht und wendet sich dann wieder an Sakaya
"Von mir aus können wir los"

"Wie geht es eigentlich Deinem Kopf ?" fragt er während er Sakaya aus dem Hotel folgt.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 17. October 2006, 15:27:14 Uhr
"Danke, der tut noch ein bischen weh,  wird mich aber nicht davon abhalten mir meine Heimatstadt nochmal anzusehen." Sakaya grinst beim verlassen des Hotels.
"Was möchtest du dir denn als erstes ansehen? Es gibt immerhin ne Menge zu sehen ... vor ein paar Jahren lag hier zum Beispiel ein riesiger Tanker im Hafen. Dann gibt es in der Stadtmitte die Kampfschulen, wo auch regelmäßig Kämpfe ausgetrageb werden, die Hubologen und ihr seltsames Raumschiff ... und auch mehr oder weniger normales."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 17. October 2006, 15:30:39 Uhr
Vigo fängt bei Sakayas Aufzählung auch an zu Grinsen.

"Gut dann erstmal etwas mehr oder weniger Normales, ich habe einen Bärenhunger" Vigo reibt sich den dünn gewordenen Bauch unter seinem schmutzigen Shirt.

"Danach könnten wir uns mal die Kämpfe in der Stadtmitte anschauen, was meinst Du ?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 17. October 2006, 15:34:51 Uhr
Sakaya nickt - "Klingt gut, ich hab ewig nichts gegessen." Sie kratzt sich kurz am Kopf. "Hm, dann lass uns mal sehen, ob wir ein gutes 'Restaurant' finden. Ist schon ein wenig her, ich muss mich erstmal wieder an die Stadt gewöhnen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 17. October 2006, 15:48:06 Uhr
"Ich folge und vertraue Dir" mit einem leichten Kopfnicken folgt er Sakaya
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 17. October 2006, 15:53:34 Uhr
Nach ein paar Minuten haben die beiden schließlich eine mehr oder weniger ansprechende Kneipe / Bar gefunden ...

"Hier sieht's ganz nett aus ..." Sagt sakaya und betritt die Kneipe kurzerhand. Drinnen angekommen wird schnell ein Tisch gesucht und auf Vigo gewartet.


---

Muss jetzt erstmal wech. Heute Abend bin ich wieder da.
 
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 17. October 2006, 15:55:33 Uhr
Vigo betritt die Bar einen Augenblick nach Sakaya, folgt ihr an den ausgewählten Tisch und setzt sich Ihr gegenüber.
"Doch ... nett hier drinnen"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 18. October 2006, 11:44:37 Uhr
Nach mehreren Stunden intensiver Unterhaltung mit den Geistern sind Animal einige Dinge klar, Shadow und John sind in den ewigen Jagdgründen. Zum Schicksal Zulustrus, sowie zur Bedeutung seiner Karten schweigen die Geister jedoch beharrlich. Als Mazzawaken die Geister nach der Union fragt, geschieht etwas eigenartiges.

Eine plötzliche Windbö wirbelt die Karte auf der ein Sippling vor einigen Eisenmännern kniet fort. Animal jagt der Karte hinterher und die Karte fliegt in einen Dornenstrauch. Mazzawaken besieht die Karte und stutzt, durch die Eisenmänner haben Dornen gebohrt und über dem Kopf des Sippling klafft ein Riss. Vorsichtig, nimmt Animal die Karte an sich und fragt sich nach der Bedeutung.

Eisenmänner sein von Union, Union sein in Windrichtung in Osten, Mazzawaken können töten Eisenmänner, aber dann passieren mächtige, gefährliche Dinge...

Mazzawaken steckt die Karten sorgfältig ein und hockt sich wieder auf den Stein.
Es beginnt zu dämmern und das Geschrei der Möwen verstummt allmählich. Animal wirft sich den Wolfspelz über und beginnt am Kolben seiner Kalaschnikov herumzuschnitzen, er hat vor seine gesamte Geschichte in Form kleiner Bilder und Symbole auf dieser Waffe zu verewigen. Er setzt seine Arbeit bis zur völligen Dunkelheit fort, dann steckt er das Messer weg.

Auf einen Stein über der San Francisco Bay hockt ein in Pelz eingepackter Animal und schaut in den  Nachthimmel, die Sterne so intensiv betrachtend als gäbe es etwas zu verpassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 18. October 2006, 15:41:04 Uhr
Nach dem Saint eingeschlafen war träumte er seit langem wieder einen normalen Traum und ohne angeschossen oder anderweitig dem Tode nah zu sein.

"Los, Saint! Kick den Ball her! Hier ich steh frei!" ruft Lukas über den Platz. Saints Schwester hüpft aufgeregt am Spielfeld umher und feuert ihre beiden Brüder an.
"Los gehts." ruft Saint seinem Bruder zu und tritt den Ball über das Spielfeld.
Lukas nimmt mit der Brust an und umspielt die feindliche Abwehr. Mit einem gekonnten Haken um spielt er den Torhüter und zieht ab.
"TOOOOOOOR!!!!!" brüllt Saints kleine Schwester Meggie am Rand und läuft dann grinsend auf Saint und Lukas zu die sich gerade lachend abklatschen. "Guter Schuß, kleiner Bruder!" lobt Lukas denn vor Stolz fast platzenden Saint. Mit seinen 10 Jahren hat er es den älteren Freunden seines Bruders ganz schön gezeigt. Grinsend läuft er auf seine Position zurück. Gefolgt von den bösen Blicken der gegnerischen Mannschaft.
Nervös läuft er hin und her und beobachtet wie die Gegner auf ihn und die restliche Abwehr zu stürmen...
"Oha..." murmelt er leise und wirft sich mutig in den Zweikampf mit einem Jungen der garantiert doppelt so alt, doppelt so groß und doppelt so schwer wie Saint war. Dafür hatte er den Nachteil das er wesentlich langsamer als Saint war. Mit flinken Füßen dribbelt er um den anderen Spieler herum und nimmt ihm, trotz seiner Größe, den Ball schneller ab als er schaun kann...
Lachend und durch diesen Sieg beflügelt rennt er auf das gegnerische Tor zu. Hinter sich ist das keuchende Fluchen des anderen Jungen zuhören, der sich bemüht mit Saint mitzuhalten. Mit einigen gekonnten Haken und Finten spielt er sich über das Mittelfeld und läuft auf die hühnenhafte Abwehr der anderen Mannschaft zu.
Drei Mann laufen auf ihn zu um ihm den Weg abzuschneiden..."Scheiße, hilf mir doch mal einer..." flucht er laut.
Vom Seitenrand hört er das erschreckte Keuchen seiner Schwester "Das sag ich Mutti, das du geflucht hast und das böse Wort benuzt hast..." ruft sie mit ihrer kindlich hohen Stimme zu ihm herüber und kichert dann. Natürlich würde sie es nicht erzählen. Ihre Brüder sind ihre Helden...
"Los hier zu mir! Gib ab!" ruft Billy, einer von Lukas netteren Freunden ihm zu. Mit einem angetäuschten Schuß verunsicherrt Saint die Abwehr und flankt zu Billy
Saint murmelt leise im Schlaf vor sich hin.
"Los zieh an...nimm den Ball" nuschelt er und zieht Vanessa enger an sich heran.
Billy nimmt den Ball an und läuft aufs Tor zu.
"Was für Flaschen!" ruft er dem grinsenden Saint zu der sich ebenfalls frei gelaufen hat. Geschickt umspielt er den letzten Abwehrmann und läuft gemeinsam mit Saint vors Tor.
"Los mach du ihn, Kleiner." mit einem Augenzwinkern passt er den Ball zu Saint.
Entschlossen und mit einem grimmigen Gesichtsausdruck  prescht Saint vorwärts und schafft es den Torwart auf die falsche Fährte zu locken. Dann zieht er ab und ....."TOOOOOOOOR!!!!!" kreischt Meggie wieder....der Ball zappelt in der rechten oberen Ecke des Tores. Auf die Abwehr schimpfend, wie sie denn einen 8 jährigen Bengel haben durch kommen lassen, rappelt sich der Torwart auf und kickt wütend etwas Sand über den Platz. Mit leuchtenden Augen läuft Saint zurück und wird von jedem seiner Mitspieler ausgibig gelobt.


Saint murmelt noch kurz etwas in seinen Bart und schläft dann mit einem friedlichen Lächeln weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 18. October 2006, 22:14:59 Uhr
Mazzawaken fällt in einen leichten, erholsamen Schlaf. Das erste mal seit Tagen mit etwas im Magen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 19. October 2006, 14:56:10 Uhr
Saint liegt schnarchend neben Vanessa und schläft einen erholsamen und heilenden Schlaf.
Seine Augen zucken unter seinen Liedern wild hin und her.

Saint ist 8 Jahre alt und durchstreift mit seinem Mischlingshund Jake das Ödland um sein Heimatdorf. Er ist von der Farm ausgerissen nach dem sein Vater ihn mal wieder zum Umgraben einsetzen wollte...
"Ha! Ich werd nie ein Bauer werden..." lässig spielt er mit dem 45.Colt aus Plastik. Ein Geschenk einiger Ranger aus ShadySands die auf der Durchreise waren.
"Komm schon J. lass uns ein paar Mutanten erlegen und Abenteuer erleben." ruft er seinen Hund zu sich. Freudig kläffend springt Jake an seiner Seite entlang als er los läuft. Immer gerade aus. In die Richtung in der vor ein paar Monaten eine neue Farm errichtet worden. Aber er hatte die neuen Bewohner noch nie gesehn. Die Neugier trieb ihn unbewusst in diese Richtung.
Als er die Farm am Horizont erblickte stockt er kurz und Jake knallt in seinem enthusiastischen Lauf von hinten gegen ihn und reist ihn um.
"Hey, Jake." Saint schubst seinen Hund lachend von sich runter. "Nicht so schnell, Kleiner, wer weis wie die Leute drauf sind." grinst er ihn an und wuschelt das drahtige Fell, was Jake mit einem wohligen Knurren quittiert.
Rasch rappelt Saint sich wieder auf und setzt seinen Weg, dieses mal langsamer, fort.
Nach einer guten halben Stunde erreicht er den Rand eines der 4 Felder die hier bebaut werden. Alles in allem sieht es hier genauso aus wie auf der heimatlichen Farm.
Auf einem Feld wächst dürrer Mais, auf einem zweiten wächst junges Getreide, ein drittes leigt brach und auf dem vierten sind 4 Menschen zu sehn, die in der Sonne das Feld umackern.
"Großartig," murmelt Saint seinem Hund zu "das hätte ich auch Zuhause haben können." Jake bellt zustimmend und wedelt freudig mit dem Schwanz.
Einer der drei Männer schaut auf und hällt die hand schützend über die Augen. Er blickt ihm argwöhnisch entgegen.
Schnell fängt Saint an mit Winken, schliesslich will er nicht riskieren erschossen zu werden.
Schnell läuft er näher. Auf dem Feld arbeiten 3 Männer. Einer, anscheinend der Vater, legt seine Gerätschaften zur Seite und kommt auf ihn zu. Die anderen beiden jungen Männer, einer so alt wie sein Bruder der andere vielleicht 14, baun sich hinter ihrem Vater auf.
"Wer bist du denn, Sportsfreund?" fragt der ältere Mann mit einer brummigen Stimme.
"Ich bin Saint Deschain, Sir." antwortet der Gefragte "Ein Abenteurer.." Die beiden großen Jungen fangen schallend an zu lachen und der ihr Vater schmunzelt warm.
"Aha, Aha. Ein Abenteurer...Nun ich muss dir sagen, hier findest du keine Abenteuer, nur Feldarbeit vor der du wohl geflüchtet bist." Er zwinkert Saint verschwörerisch zu.
"Ähm..." der kleine Saint wird rot im Gesicht.. "äh.. ja, Sir. Ich wollte auch nur einmal nach dem rechten sehn..." Der Mann lächelt freundlich "Tja wie du siehst ist hier alles in Ordnung. Jetzt ab nach Hause."
"Ja, Sir." Saint nickt ernst und wendet sich zum drehen.
Plötzlich stockt er und seine Kinnlade hat beinahe Bodenkontakt. Die Sonne verdunkelt sich und SIE scheint als einziges zu strahlen.
Vor ihm steht das schönste Mädchen das seine jungen Augen bis her erblickt haben.
EIn verschmitztes Lächeln spielt um ihren Mund als sie ihn anschaut. Unzählige Sommersproßen spränkeln ihre hübsche Nase. Der blonde Ponny, der ihre wachen verzaubernden Augen fast verdeckt, hängen ihr verspielt ins Gesicht.
Hinter sich hört Saint das kehlige Lache des älteren Mannes und völlig perplex dreht sich Saint mit offenem Mund um.
"Ich äh...uhm...wie spät ist es denn? Ich äh muss los..." mit rotglühendem Kopf und einem seltsamen Gefühl im Magen läuft er so schnell wie möglich Nachhause.


Saint murmelt wieder etwas und bekommt selbst im Schlaf einen roten Kopf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 19. October 2006, 15:53:38 Uhr
Es ist spät geworden, aus den schmutzigen Fenstern des Lokals kann Vigo draussen auf der Straße schon die ersten Lichter der Stadt angehen sehen es sind kaum mehr Leute unterwegs in dieser Gegend der Stadt.

Aus dem reichaltigen Angebot, es gab verschiedene Leguan- und Brahmingerichte, hatte sich Vigo ein Brahmingeschnetzeltes herausgesucht das höllisch scharf war.

Während er die Reste mit einem großen Schluck Bier herunterschlingt und sich darüber gewiss wird das es morgen früh verdammt brennen wird, mustert er Sakaya.

"Hm, wird wohl heute nix mehr aus den Kämpfen, vielleicht sollten wir zurück ins Hotel oder willst Du Dich noch ins Nachtleben stürzen ?" mit einem Lächeln lehnt sich Vigo satt auf seinem Stuhl zurück.

Am Nachbartisch gehen gerade die letzten "Einheimischen" nach Hause und der Wirt verabschiedet seine Gäste mit einer tiefen Verbeugung begleitet von einem Wirr-Warr an Worten und Silben von denen Vigo kein einziges verstanden hat.

Mit fragendem Blick wendet er den Blick wieder auf Sakaya "Hast Du verstanden was er gesagt hat ?" murmelt er über den Tisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 19. October 2006, 16:32:54 Uhr
Sakaya nickt zustimmend. "Wird wohl doch besser, wenn wir uns erstmal erholen. Ein bischen Schlaf schadet nie."  Dann muss sie breit grinsen, als Vigo seine letzte Frage stellt. "Ein bischen, ich bin etwas aus der Übung. Aber lass uns erstmal bezahlen und dann verschwinden wir von hier ..."

Nach einer Zeitspanne von wenigen Augenblicken haben die beiden ihre Zeche bezahlt und sind nun auf dem Rückweg, nachdem sie sich vom Wirt verabschiedet hatten, welcher den Laden daraufhin dicht machte.
"Ich glaube ich habe hier in der nächsten Zeit ein paar Dinge zu erledigen, ich weiß garnicht so recht, wo ich anfangen soll. Ich bin echt froh, dass die ganze Action jetzt erstmal vorbei ist."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 19. October 2006, 20:05:47 Uhr
"Ja ich denke auch das ein bissle Ruhe gut tun wird und einiges zu erledigen wird es für mich auch geben vor allem muss ich meine Vorräte wieder auffüllen" erzählt Vigo während neben Sakaya her zurück zum Hotel schlendert.
"Wir könnten eigentlich zusammen shoppen gehen" fügt er mit einem Grinsen hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 19. October 2006, 22:45:40 Uhr
"Können wir mal machen, ich brauch eh neue Schuhe." Sakaya lächelt breit und geht neben Vigo zurück Richtung Hotel. Sie öffnet die Tür und tritt hindurch. "Aber jetzt geh ich erstmal ne Runde schlafen. Man sieht sich morgen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 19. October 2006, 22:50:01 Uhr
"Ja ne gute Nacht oder was noch von Ihr übrig ist, schlaf gut" tuschelt Vigo leise Sakaya hinterher und haut sich dann auch die Liege in seinem ZImmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 20. October 2006, 16:39:49 Uhr
Die SOnne scheint warm in Saints Gesicht und draussen hört man einsam zwei Vögel zwitschern...
"Hnghmpf?" artikuliert Saint und schlägt langsam  die Augen auf.
"Aaaaahhhhh." zufrieden streckt sich Saint und steht dann langsam auf.
Mit dem Schlaf in den Augen schlurft er zu der Waschschüssel und wäscht sich das Gesicht sauber.
Dann zieht er seine Hose und Schuhe an.
Mit freiem Oberkörper und nur den beiden 9mm Pistolen bewaffnet geht er vor das Hotel und setzt sich auf eine Bank.
Zufrieden scheint die Sonne auf ihn herab als er sich eine ZIgarette anzündet.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. October 2006, 16:56:07 Uhr
Mazzawakens Tag beginnt vor Sonnenaufgang, eine Möve fliegt kreischend über dem zusamengekauerten Krieger hinweg und landet in der Nähe des zu Trocknen aufgehängten Rattenfleischs. Animal schlägt die Augen auf und schaut nach der Möwe.

Dem Vogel fehlt ein Auge und das verbleibene schaut gierig auf die aufgefädelten Fleischstückchen. Langsam erhebt sich Animal und reicht dem Vogel die entnommenen Eingeweide. Dann packt er seine Beute zusammen, bindet sich das Rattenleder an den Gürtel, nimmt seine Waffen. Im Schein der hinter ihm aufgehenden Sonne strebt Animal dem Meer zu, auf dessen spiegelglatter Oberfläche vereinzelte Nebelschwaden dahingleiten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 21. October 2006, 18:23:17 Uhr
Ein Shi kommt zu saint rausgelaufen.
"Frühstück", fragt er mit einem schrecklichen Akzent.


_________________________________________________________________________________________


Lucy öffnet langsam die Augen, der rot/schwarze Schleier vor ihren Augen und die Bilder in ihrem kopf werden langsam verdrängt von der Realität.
"Ein zimmer", murmelt sie leise und etwas ungläubig und versucht sich auf die Seite zu drehen..............
Und hält mit einem Zucken inne als ein Schmerz durch ihre Verbundene Schulter zieht.....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 21. October 2006, 19:20:43 Uhr
Mazzawaken versucht das Gelände zu lesen wie ein Buch. Er ist völlig eins mit der Natur, hört jede Grille und das Pfeifen des Windes. Seine Füße  schmiegen sich durch die weiche Sohle der Mokassins auf Kießel, Lehm und Stein.

Er ist nicht in Eile, beobachtet die Vorgänge in der Natur genau.
Da wo andere nur Steine und noch mehr Steine sehen, erkennt Animal das Nest eines Schmuckmückenfängers und einige Käfer die auf abenteurlichen Weg versuchen den aus dem Nest erbeuteten Kot zu bergen.

Er versucht Anzeichen für eine Wasserquelle in der Nähe aufzuspüren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 21. October 2006, 19:34:57 Uhr
Mazzawakken kann eine Waserquelle finden -beim Bücken jedoch spürt er schmerzhaft die Nähte und Verbände an seinem Körper...................
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 21. October 2006, 19:52:45 Uhr
Vigo wacht in seinem Zimmer auf, das Bett ist fast zu gemütlich um aufzustehen, ganz egal wie die Matraze stinkt.

Mit einem Schnaufen quält sich Vigo hoch, schlüpft nach einer Katzenwäsche an der Schüssel in seinem Zimmer in seine Klamotten und schlendert langsam Richtung Ausgang.

Er kann den alten Shi gerade noch irgendwas von Frühstück erzählen hören.

"Frühstück klingt gut" erwiedert er und blickt grinsend zu Saint.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 21. October 2006, 19:55:30 Uhr
Mazzawaken setzt sich neben die Wasserstelle und füllt seinen Wasserschlauch. Weite Weg bis große Wasser. Sehr schwer gehen mit Wunden und viele Zeug. Er nimmt einen Schluck Wasser und beschließt hier den Tag zu verbringen

Er holt das Schweinerattenfell hervor und weicht es in der Quelle ein um es anschließend zu gerben..
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 21. October 2006, 19:59:47 Uhr
Nach und nach trudelt die ganze Truppe unten ein um ein Durchschittliches Frühstück serviert zu bekommen - die exotischen Kochkünste der Shi sind dabei allerdings ein neuartiges, interessantes Geschmackserlebnis im Munde fast aller Anwesenden.

Nur Lucy bleibt oben und versucht sich zu orientieren wo sie ist und stellt - mal wieder - zu ihrem eigenen Schock fest dass sie keine Kleidung sondern nur ihre Unterwäsche trägt.
Müde blickt sie sich um und versucht ihre Schulter sowenig wie möglich zu belasten.
Wo bin ich hier, denkt sie. Sieht aus wie ein Hotelzimmer......... Im Boneyard?
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 21. October 2006, 20:02:30 Uhr
Erneut ist Vigo überrascht was man aus dem Ödland Fraß doch alles machen kann.

"Saint wie lange willst Du hier bleiben, ich müsste mal meine Vorräte auffüllen und will mich auch noch ein wenig in Frisco umsehen"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 21. October 2006, 21:16:55 Uhr
Sakaya isst gemütlich und besieht sich der Einrichtung des Hotels. Ein wenig in Gedanken versunken lauscht sie den Gesprächen der Gruppe.
"Würde mich auch interessieren." Schließt sich Sakaya Vigo an. "Und vorallem das, was danach kommt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 21. October 2006, 22:40:54 Uhr
Mazzawaken wiederholt den Vorgang des einweichens und gerbens solange bis er das Leder zusammenfalten kann. Dann steht er auf und such in Umgebung der Quelle nach Pflanzen mit heilenden und wundstillenden Eigenschaften.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 21. October 2006, 22:43:01 Uhr
Mazzawakken findet zwar durchaus ein paar Pflanzen mit diesen Eigneschaften aber letzten endes muss er auch einsehen dass diese Pflanzen nicht einige Wochen Ruhe und langsam-angehens ersetzen können.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 21. October 2006, 22:53:48 Uhr
Mazzawaken sammelt einen Beutel voll Blüten, Wurzeln und Samen. Es schmerzt fast jeder Schritt und Animal muss viele Pausen machen. Schließlich entschliesst er sich allmählich den Rückweg anzutreteten.

Der Abstieg kostet unverhältnissmäßig viel Kraft und jeder stauchende Tritt erhält ein Echo aus den zahlreichen Wunden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 02:09:04 Uhr
Saint steht nach dem Frühstück auf und streckt sich in der warm scheinenden Sonne.
Man kann beobachten wie sich die Senen und Muskeln unter seiner vernarbten Haut spannen und auche einige Gelenke leise knacken hören.
"Aaaah!" meint er dann zufrieden und zündet sich die zweite Zigarette an.
"Also ich werd jez erstmal die Sonne und meine Kippe geniesen. Dann werd ich mal beim Drachen vorbei schaun. Neuigkeiten und so." er lächelt matt in die Runde.
"Dann werde ich wohl bei einem Händler meinen überflüssigen Kram versetzen und mir hier einen kleinen Job suchen, damit ich wieder an Kohle komm." Er blickt sich immer noch verschlafen um.
"Und dann in zwei bis drei Tagen, wenn das mit meinem Bruder soweit klar geht,, können wir dann abreisen. Nach Hause, zum Cafe."
Saint schaut seine Leute fragend an. "Es sei denn ihr wollt hier noch ein bisschen Urlaub machen." grinst er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 12:24:36 Uhr
Der angeschlagene Mazzawakken tritt just in diesem Augenblick durch die Tür in das Hotel.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 12:32:15 Uhr
"Mazzawaken sein wieder hier." Ist sein eigenwillige Begrüßung, bevor er sich zu Lucys Zimmer aufmacht um nach ihr zu sehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 12:39:04 Uhr
Saint nickt Mazzawaken freundlich zu und geht dann wieder nach draussen um dort gemütlich weiter zu rauchen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 13:02:06 Uhr
Lucy blickt sich die leicht ungewöhnlichen Möbelstücke im Zimmer an.
Frisco? Langsam versucht sie sich aufzurichten, da öffnet sich die Tür und Mazzawakken tritt ein.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 13:04:18 Uhr
"Ah Luutsie sein munter!" Er mustert sie kurz, dann stellt er seine Gewehre neben die Tür. "Wie du fühlen dich." Das waren guutes Satz.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 13:10:37 Uhr
Lucy blickt sich ein wenig desorientiert um.
"Wo bin ich hier?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 13:15:14 Uhr
Mazzawaken hockt sich unter Schmerzen neben Lucys Bett auf den Boden.
"Ort heissen Sänn Fränsiskoo oder so. Wir sind hier vor zwei Sonnenaufgängen mit Trakk von Saint angekommen. Du geschlafen ganze Zeit." Mazzawaken reicht Lucy seine Wasserblase.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 13:20:27 Uhr
Gierig packt Lucy Mazzas Wasserflasche und trinkt erstmal eine ganze Weile..................

"Was ist im Boneyard passiert, wieso sind wir hier", fragt sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 13:23:18 Uhr
Saint tritt draussen seine Kippe aus und begibt sich dann in sein Zimmer.
Dort angekommen zieht er sich sein Shirt an und zieht darüber wieder den Holster mit den 2 9mm Pistolen.
"Hey, Vanessa." flüstert er der Schlafenden ins Ohr.
"Ich werd in die Stadt gehn und einige Geschäfte erledigen...Bis zum Nachmittag bin ich wieder zurück." er küsst sie sanft auf die Stirn und schnappt dann seinen Rucksack mit M16 und stellt sich vor das Hotel um auf die anderen zu warten die vielleicht mit ihm mit wollen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 13:36:30 Uhr
Mit ruhiger stimme beginnt Animal zu erzählen. "Also du noche wisse auf Spitze von hohe, hohe Hochhaus? Du geschossen auf Brust von Zulustruju. Zulustruju nicht fallen um und haben geschossen auf dich. Du fallen hin und bluten. Mazzawaken wütend, haben geschossen alle Kugeln aus Automatt auf Zulustruju. Auch getroffen Geheimnismann aber er nicht fallen um sondern Schiessen Mazzawaken hierhin." Er zeigt auf seine verbundene Rechte Schulter.

"Mazzawaken schon denken das Große Bärin Mazzawaken werden rufen zu sich, doch da kommen Viggo! Vigo haben zerschossen Kopf von Zulustruju bis Kopf haben geraucht. Dann Haus haben gezittert, Viggo und Mazzawaken dich getragen in Fahrstuhl und fahren hinunter. Dann Viggo und Mazzawaken dich heruasgetragen aus Turm und rennen. Turm dann zusammengestürzt." Mazzawaken macht eine Geste die das Einkrachen des Hochhauses nachstellt, er verzichtet auch darauf seine Rolle in dieser Geschichte besonders herauszustellen.

"Dann wir gefahren zu Ädditjum in Haus von Medizinmänner. Dort Medizinmann haben gerettet deine Leben." Schließt Animal die Erzählung ab und fügt an. "Wir hier wegen Bruder und Schwester von Saint, damit Spetzialpsüchomedizinmänner heilen sie von böse Marter von Zulustruju."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 13:45:20 Uhr
Lucy trinkt den Wasserschlacuh aus und reicht ihn wieder Mazza.
"Saints Bruder? Marter? Inwiefern?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 13:51:30 Uhr
"Ughh. Zulustruju gemeiner Mann, haben Bruder von Saint Augen gestohlen und eingeperrt in kleine Glas. Zulustruju auch Schwester von Saint haben gestohlen Baby." Besorgt schaut Animal wie Lucy diese Information aufnehmen wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 15:14:09 Uhr
Lucy schweigt und blickt die Wand an.
"Das ist schlecht für sie alle", meint sie etwas bedrückt. "Und was wollt ihr nun genau mitihnen machen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 15:17:55 Uhr
"Mazzawaken nicht wissen. War letzte Tage in Wildniss und haben Heilkräuter für Luutsie gesammelt. Waren schweere Weg für Mazzawaken." Antwortet Animal mit belegter Stimme. Er sieht ziemlich erschöpft aus wie er da in seinem Beutelchen die Pflanzenteile vermischt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 15:26:32 Uhr
"Oh", sagt Lucy ein wenig überrascht und desorientiert, "danke............ Die letzten Tage? Wie lange war ich weg?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 15:37:09 Uhr
Mazzawaken sucht nach einer Antwort. "Ich...öäha Mazzawaken denken 3 Tage."  Sagt  er nach einer Weile. Er steht mühsam auf. "Ich holen etwas heisse Wasser für Heilkräuter, du nicht bewegen sollen sagen Medizinmann."

Dann macht sich Animal auf um so etwas wie eine Küche zu suchen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 15:39:30 Uhr
"Ach scheiß..." murmelt Saint und macht sich auf einen Händler auf zu suchen bei dem er einiges an Equipment versetzen kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 15:43:56 Uhr
Nach einer Weile findet Saint einen Laden namens "Xiaos Waffen und Equipment."


________________________________________________________________________________________________


Während Lucy im Zimmer zurückbleibt marschiert Mazzawakken in eine Küche. Ein dicker, großer, kräftiger Shi mit einer blutigen Schürze und einem Hackebeil bearbeitet hier gerade etwas was aussieht als wäre es wohl mal ein Brahmin gewesen...................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 15:47:19 Uhr
"Hugh!" Ist Animals Begrüßung. "Du können geben Mazzawaken eine Schüssel mit heiße Wasser?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 15:55:48 Uhr
Der shi dreht sich zu Mazzawakkenum und gestikuliert wild mit seinen Armen und dem Hackebeil.

"Was willst du weißer Sipplingspisser hier in meiner Küche? Habt ihr keine Manieren da draußen im Ödland? Na ja, wahrscheinlich nicht, du siehst aus als würdest du gerne Brahmindung vertilgen und wärst als Kind zu oft von deinen Eltern gegen eine Wand geworfen worden. Oder in so ein Wasserfass bis zum Boden gepresst worden sodass dein Gehirn bereits in Kindesalter abgesoffen ist."

Mazzawakken versteht absolut kein einziges Wort dieser komischen Shisprache, aber wenigstens deutet er auf ein großes Wasserfass in der Ecke.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 15:58:20 Uhr
Saint betritt den Laden und verbeugt sich knapp zur Begrüßung.
"Schönen guten Tag. Ich würde gern einiges verkaufen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:00:24 Uhr
Ohne eine Mine zu verziehen nickt Animal dem Kerl zu, deutet auf das Wasser und dann auf die Feuerstelle, wellt seine Hände wie kochendes Wasser und macht mit seinen Lippen ein blubberndes Geräusch das wie kochendes Wasser klingt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 16:06:05 Uhr
Ein alter Shi mit einem weißen Bart blickt Saint an.
"Guten Tag Fremder", sagt er mit einem leichten Akzent, "was wollen sie mir denn andrehen?"


________________________________________________________________________________________________


"Was? Willst du Wasser kochen? Nur zu, mal sehen ob ihr Sipplinge sowas könnt, danach kannst du dir damit ja die Augen ausbrühen. Wahrshcienlich musst du eh erst rausfinden das man in kochendes Wasser keine Gliedmaßen reinsteckt weil sie sonst k-o-c-h-e-n könnten, ihr kulturlosen Bastarde."

Die wilde Gestikulation des Kochs deutet Animal an das er wohl Wasser kochen darf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 16:11:12 Uhr
"Uhmm..." Saint kramt eine Weile in seinem Rucksack, während er zu dem alten Mann geht.
"Also ich hätte hier 2 Plasmagranaten, eine Gasmaske und eine dieser beiden 9mm Pistolen..."
Er legt alles gesagte auf den Tisch. Aus der Pistole entfernt er vorher das Magazin und packt es zu den anderen in seinem Rucksack.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:13:09 Uhr
Wieder nickt Animal dem eigenartig sprechenden Mann zu. Und setzt einen Topf  Wasser auf, ganz normal wie man das eben so tut. Wärend das Wasser sich erwärmt, schaut er mit interressierten Kennerblick wie der Mann das Brahmin zerlegt hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 16:21:22 Uhr
Der Shi, welcher nun irgendwelche Worte murmelt und flucht, scheint das Brahmin vorallem durch gezieltes Einhacken auf bestimmte Punkte auseinanderzunehmen......................

Scheint alles in allem ein Könner zu sein.


Nach kurzer Zeit ist das Wasser am kochen...................


________________________________________________________________________________________________


"Interessantes Material Weißer, interessant.............", meint er und besieht sich die Waffen, "ich gebe ihnen dafür............. 450 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 16:23:45 Uhr
"Na kommen sie...da is doch mehr drin. Die Gasmaske is in einem Topzustand. Und die Granaten funktionieren auch noch einwandfrei..." Saint beginnt mit dem Shi zu handeln. "Und die Pistole ist für die heutigen Zeiten auch in einem guten Zustand...Also ich dachte eher an 700 Deckel..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:23:59 Uhr
"Mazzawaken bedanken!" Sagt Animal wärend er den Topf mit zwei Lederfetzen anpackt um sich nicht die hände zu verbrennen und vorsichtig, möglichst ohne zu kleckern, zu Lucy zurückgeht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 16:30:07 Uhr
"450 oder Waffen wieder mitnehmen können", sagt der Shi. er überlegt einen Augenblick. "Nun gut, Gasmaske gutes Argument. 500. Ende der Diskussion." Um seinen Standpunkt zu unterstreichen stellt er sich mit verschränkten Armen hinter dem Tresen.


____________________________________________________________________________________________________________________


"Hoffentlich fällst du hin und das Wasser brüht dir deine hässliche Visage weg", ruft ihm der Shi noch in Chinesisch hinterher.
"Dämliche Weiße.................",murmelt er ncoh und macht sich wieder ans hacken.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 16:32:15 Uhr
"600..." meint Saint und legt seine Hände auf die Gasmaske und die Granaten.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:35:27 Uhr
Schade das Mazzawaken nicht verstehen nette Mann.
Denkt Animal während er den Topf in Lucys Zimmer trägt und dann abstellt.
"Wie fühlen an Wunden?" Fragt Animal während er einige Heilpflanzen in das heisse Wasser wirft.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 16:44:42 Uhr
"Weißer Mann kommen hierher als gehören ihm San Francisco. Doch das nicht richtig. 500 normaler Preis, ich kaufen Ausrüstung nicht zu Verkaufspreis, nur dämliche Händler tun dies", sagt er stur.


_________________________________________________________________________________________________


"Wie ein Einschussloch in meiner Schulter mit einem Verband drumherum", meint Lucy ein wenig lakonisch..................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:47:42 Uhr
"Dann dir gehen gut." Murmelt Animal während er einige halbwegs saubere Stoffetzen in das Wasser tunkt, das inzwischen angenehme Dämpfe ausströmt. "Du waren lange in Schattenland Luutsie. Mazzawaken waren besorgt."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 16:48:09 Uhr
"Dann ebend nicht..." Saint zuckt mit den Schultern und beginnt seine Ware wieder einzupacken.
"Frag ich ebend den Drachen, ob er nen anderen Händler kennt wo ich mein Zeug los werden kann."
Saint wendet sich langsam zum gehn.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 16:54:23 Uhr
Der Shi erschränkt die Arme.
"Überlegt gut, Fremder. Besserer Preis du nirgends kriegen. Und Drache im Augenblick nicht in San Francisco, er gerade leider auf Reisen."


_________________________________________________________________________________________


"Schattenland? Ja, so kann man das vielleicht sagen. Habe dort so einiges gesehen................."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 16:55:56 Uhr
"Wie? Auf Reisen?" Saint dreht sich um und kehrt zum Tresen zurück.
"Wo ist er denn hin?" fragt er während er sein Zeug wieder auspackt.
"500 gehn klar" meint er beiläufig, der Drache interessiert ihn jetzt mehr.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 16:58:20 Uhr
Mazzawaken kommt Lucy näher. "Mazzawaken dürfen deine Wunde sehen? Kräuter tun gut und machen Wunde schneller heil." Er fragt vorsichtshalber, inzwischen kennt er Lucy soweit das er weiss das sie sich nix gefallen lässt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 17:02:32 Uhr
Der Händler gibt Saint die 500 Deckel und streicht die Ausrüstung ein.
"Er ist nach Junktown, kranken Freund und Kampfgefährten besuchen. Keine Ahnung wann er zurückkommt."


_________________________________________________________________________________________________


"Von mir aus", meint Lucy als Antwort mit einer hochgezogenen Augenbraue, "aber kennstdu dich auch mit sowas aus?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 17:04:10 Uhr
"Mist..." flucht Saint leise und nimmt sich die Kohle...
"Wann ist er denn weg?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 17:15:54 Uhr
Mazzawaken nimm Lucy den Verband ab und tränkt in im Pflanzensud.
"Mazzawaken haben viel gelernt von Medizinmänner und Geheimnisfrau Untschieda." Sagt er ruhig.  "Mazawaken kein Medizinmann, aber kennen gut Wirkung von Heilpflanzen."
Er wringt den Verband aus und legt Lucy den warmen Verband wieder um. "Früher immer helfen bei Verwundung von Stammesbrüdern und Schwestern. Und Mazzawaken viel gesehen schlimme Wunden."

Er bettet Lucy warm ein. "Du können erzählen was du gesehen in Schattenland?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 17:20:11 Uhr
"Vor etwa 3 tagen", sagt der Waffenhändler.


________________________________________________________________________________________________


"Nichts derartig besonderes, nur Vergangenes", meint Lucy. "In reichlich konfusen Zeitabständen."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 17:22:09 Uhr
Animal überlegt was er Lucy alles erzählt hat als er sie aus dem Vaul Tec Tower herausgeschleppt hat. Währenddessen wiederholt er die selbe Prozedur der Wundversorgung an seinem eigenen Verletzungen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 17:24:15 Uhr
"WAS?" entfährt es Saint laut. Völlig verduzt schaut er den Händler an.
"Wieso? Ich mein...äh was?" er fängt sich wieder. Er und der Drache waren Freunde gewesen. Und der Drache hatte ihm damals ziemlich aus der Scheiße geholfen...
"Und seit dem hat niemand mehr etwas von ihm gehört? Oder ihn gesucht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 17:29:05 Uhr
"Die Reise nach Junktown ist ziemlich lang, und er hat angekündigt das er eine Weile weg sein wird. Sie brauchen sich nicht zu sorgen."


________________________________________________________________________________________________


Lucy schweigt und denkt nach.
"Was habt ihr alles im Turm auf dem Weg nach oben gesehen", fragt sie schließlich..................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 17:31:27 Uhr
"Hmmm wahrscheinlich haben sie recht...na gut..."
Saint setzt seinen Rucksack auf und ordnet sein Halfter neu an, so das es nur noch ein EinWaffen Holster ist.
Dann verbeugt er sich wieder und verlässt den Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 17:33:02 Uhr
"Hässliche Dinge, Dinge die Mazzawaken nicht verstehen." Meint Animal langsam und ziemlich leise. "Mazzawaken wollen verstehen, aber Geister schweigen."

Er zieht den linken Schulterverband mit viel zu viel Kraft an.  "Arrr" Entfährt es ihm mit schmerzverzerrter Mine.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 17:36:51 Uhr
"Brauchst du Hilfe", fragt Lucy als sie Mazzawakkens Schmerzen'laut' hört. Dann hackt sie nach: "Versuch es zu beschreiben."


_________________________________________________________________________________________________


"Gute Reise Fremder", wünscht der Shi noch Saint hinterher.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 17:37:35 Uhr
Saint schaut sich auf der Straße um und sucht nach einem schwarzen Brett.
Er muss wieder an Kohle kommen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 17:43:29 Uhr
Nach kurzem Nachsehen kann Saint ein schwarzes Brett finden, allerdings hängt nur ein Zettelim Augenblick dran. Auf ihm steht.
"Söldner für Auftrag gesucht, Bezahlung in Cash oder per Naturalien. Intereenten an die Boneheads wenden."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 17:55:20 Uhr
Boneheads... klingt ja gar nicht so schlecht... denkt sich Saint...
"Naja, immerhin  besser als nix..." er reist den Zettel ab und versucht seinen Weg zu den Boneheads zu finden...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 17:57:57 Uhr
"Wenn du kannst du können Verband zuknoten." Er stzt sich auf Lucys Bettkante und beginnt zu erzählen.

"Als wir haben uns getrennt haben......"

Animal erzählt Lucy die ganze Geschichte so wahrheitsgetreu wie möglich, er lässt nichts weg und fügt nichts hinzuzufügen. Er berichtet von dem eigenartigen Szenen die Saints Vergangenheit darstellen sollten, ihrer Hatz nach Zulustru, den Kämpfen mit den Eisentieren, Pyrons Verletzung, den obskuren Zeichen, Zulustrus Erzählungen, den Kampf mit Darcians Männern und Darcian selbst, den plötzlichen Wandel in Darcians Gesinnung. Er verschweigt auch nicht das er zwischendurch ernsthafte Zweifel hatte auf welcher Seite Lucy steht.

"....und dann Fahrstuhl kommen an ganz oben und Mazzawaken sehen dich. Mazzawaken erst denken das du zielen auf Wanessa. Mazzawaken schämen sehr dafür das haben gezweifelt an dich!" Er senkt kurz seinen Blick "Und dann gekommen Eisentier... dann du wissen selbst was passieren weiter... Das alles was Mazzawaken erlebt." Schließt Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:06:07 Uhr
Lucy schweigt während Mazzawakken erzählt und knotet den Verband zu.
"Warum auch nicht, das war sein Plan", sagt sie, "jedenfalls war es ziemlich schwer dieses Miststück aus der Zelle rauszukriegen und zu motivieren mal auf ihre Feinde zu schießen - und ich habe auch so einiges gesehen, über mich, über meine Schwester, mein Leben - und über Saint."


________________________________________________________________________________________________


Die Boneheads befinden sich ein wenig abseits in einer alten, 'kleinen' Autowerkstadt, eines der wenigen Gebäude die noch aus demalten Frisco erhalten geblieben sind. Zwei Wachen mit Supervorschlaghämmern und glänzenden Metallrüstungen stehen Saint im Weg.
"Halt, was willst du hier", fragt einer als Saint näherkommt...................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:07:51 Uhr
"Du gesehen auch etwas über..." er schluckt "...Animal?" Er dreht sich zu ihr um und schaut sie aus seinen dunklen Augen an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:12:54 Uhr
"Nein", sagt sie, hält einen Augenblick inne und meint dann, "na ja, fast nichts."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:14:51 Uhr
Animals Augen verengen sich zu Schlitzen. "Fast nichts?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:21:57 Uhr
"Fast nichts", bestätigt Lucy, "nur ein paar seltsame Zeichen die auf dem Boden oder an die Wände gekritzelt worden sind..............."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:25:28 Uhr
Mazzawaken ist versucht seine Enttäuschung zu verbergen, es scheint ihm fast als wäre er der Einzige der in diesem verfluchten Ort mehr Fragen als Antworten gefunden hätte.

"Mazzawaken werden ausruhen, du brauchen irgendetwas?" Fragt er wärend er sich aufrichtet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:30:26 Uhr
"Nein, danke", sagt sie. "Ich glaube ich werde versuchen mich wieder hinzulegen. Danke für den Verband............."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 18:31:07 Uhr
Saint hällt wortlos den Zettel hoch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:31:50 Uhr
Mazzawken nimmt seine Waffen wieder an sich, den Topf mit dem inzwischen abgekühlten Sud und verlässt leise Lucys Quartier.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:40:49 Uhr
Lucy dreht sich um und versucht wieder weiterzuschlafen, abseits der 'Schattenwelt'.


_________________________________________________________________________________________________


Die Boneheads nickenund lassen Saint passieren.
"Okay Söldner, meld dich beim Chef."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 18:41:55 Uhr
"Geht klar." Saint nickt den beiden ebenfalls zu und betritt das Gebäude.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:46:27 Uhr
Das Innere der Tankstelle ist ziemlich modifiziert, Regale, Werktische, große und kleine kisten, offen herumliegende Waffen verschiedenster Art reihen sich aneinander. allerlei Boneheads gehen hier auf und ab und ihrem Tagwerk nach................

in einer Ecke kann Saint eine Tür mit der gekritzelten Aufschrift 'Chef' ausmachen....................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 18:47:46 Uhr
"Wie...offensichtlich..." murmelt Saint mit einem schiefen Grinsen und geht zu der Tür.
Selbstbewusst klopft er an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:48:29 Uhr
Animal tritt vor das Haus, kippt den restlichen Sud auf den Boden und geht mit dem leeren Topf zurück in die Küche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:52:36 Uhr
Der Shi begrüßt Animal beim eintreten.
"Da bist du ja Arschloch, was nimmst du mir solange meinen Topf weg? Stell ihn gefälligst da hin und dann verpiss dich!"


_________________________________________________________________________________________________


"Herein",kommt es hinter der Tür hervor.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 18:52:56 Uhr
Saint tritt ein und schaut sich um.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 18:54:17 Uhr
Mazzawaken nickt und stellt den Topf dahin zurück wo er ihn gefunden hat.
"Mazzawaken bedanken."
Dann verlässt er die Küche wieder und setzt sich auf die Bank vor dem Hotel.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 18:58:43 Uhr
Mazza sitzt auf der Bank, ein vertrockneter Dornbusch rollt vor ihm her...............


_________________________________________________________________________________________


Saint betritt ein kleines, spartanisches Büro. An einem Schreibtisch sitzt ein älterer Mann der gerade irgendwas skizziert. Er blickt auf.
"Ja, bitte?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 19:02:58 Uhr
Mazzawaken legt die AK über seine Knie und setzt seine Schnitzarbeit fort.
Seine Gedanken sind irgendwo weit entfernt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 19:03:19 Uhr
Saint hällt wieder den Zettel hoch.
"Deswegen bin ich da."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 19:07:31 Uhr
"Ach ja.........hm, sagen sie: Können sie auchnoch was anderes als schießen", fragt der Boneheadchef direkt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 20:33:39 Uhr
"Kommt drauf an was sie wollen. Ich bin ein ganz passabler Schleicher und mit dem Messer auch ganz gut. Wenn sie irgendwo hingefahren werden wollen kein Problem. Aber ansonsten reden ist nicht ganz meine Stärke auch wenns mir schon paar mal die Haut gerettet hat...Nun ja. Kommt drauf an was sie wollen. "
Saint schaut sich in dem Zimmer um.
"Es stand ja nun nicht all zuviel auf ihrem Zettel hier."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 20:37:37 Uhr
"Hm.......... Nicht ganz das was ich suche aber nun ja. Da sie ziemlich lädiert aussehen werden sie sich eher auf ihr Mundwerk verlassen müssen - ihnen winken 200 Deckel für eine relativ leichte Aufgabe, sind sie interessiert?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 20:40:08 Uhr
Saint blickt an sich herab.
"Ach das? Das sind nur ein paar Kratzer." winkt er ab.
"Aber bevor ich zu sage... was soll ich eigentlich machen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 20:44:44 Uhr
"Nun, die Sache ist ein wenig kompliziert - wir haben etwas verloren, den Prototyp eines verbesserten Supervorschlaghammers gekommen - mitlerweile haben wir ihn zwar wieder gefunden, ein fahrender Händler namens Johnson hat ihn irgendwie in seinem Sortiment. Jedoch weigert er sich beharrlich ihn uns zurückzugeben, geschweige denn mit uns zu reden. Sie sollten ihn uns wiederbeschaffen, allerdings ohne dabei Gewalt anzuwenden."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 20:49:34 Uhr
"Oh...hmmm Okeh..." Saint grübelt kurz...
"Ohne Gewalt? Ich denke das bekomm ich hin..." sagt er dann selbstbewusst.
"Ich bin dabei. Wo find ich den Kerl?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 20:51:44 Uhr
"Er steht irgendwo am Ring herum mit seinem Karren und versucht dort wahrscheinlich grad zu verhöckern", sagt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 21:02:46 Uhr
"Geht klar. Ich mach mich auf den Weg..." Saint nickt kurz und macht sich auf den Weg zum Ring.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 21:11:25 Uhr
Am Ring ist im Augenblick nicht viel los, ein paar Fischer gehen auf und ab. An einem Karren auf dem allerlei verschiedenes Zeug liegt steht ein kahlköpfiger Mann in einer Kampfrüstung. Zwischen seinen Auslagen kannSaint auch einen seltsam aussehenden Hammer ausmachen.....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 21:52:43 Uhr
Als Animals lädierte linke Hand zu sehr zu schmerzen beginnt stellt er seine Schnitzarbeiten ein. Er schaut sich um.
Mazzawaken anschauen gehen Sänn Fränsissko. Bestimm finden jemand der kaufen, Waffen und machen Mazzawaken Wakaneisen!
Unternehmungslustig, greift er sich seine sieben Sachen und geht auf das Stadttor zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 21:57:20 Uhr
Gelangweilt streunt Saint um den Ring. Besucht erst das Dojo des Drachens und als er dort, wie schon klar war, niemanden findet, kehrt er um und läuft langsam zurück.
Einmal hällt er an um sich eine Zigarette anzuzünden.
Dann geht er weiter und stoppt am Wagen des Verkäufers. Interessiert betrachtet er die Auslagen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 22:01:18 Uhr
Mazzawakken steht nun beimStadttor, ein paar Shi blicken ihn misstrauisch an. Die Häuser und das ganze Flair der Stadt hinterlassen einen interessanten Eindruck, es gibt nicht nur karge Wüste sondern auch hier und da selten mal grüne Sträucher oder Bäume..............


_________________________________________________________________________________________


Es gibt allerlei verschiedenen krimskams unterschiedlichen Wertes, darunter neben viel Müll auchn einige Dinge wie Dietriche, zwei alte Funkgeräte, verschiedene Nah- und Fernwaffen. Der Hammer dürfte allerdings das wertvollste sein.
"Kann ich ihnen helfen", meint der Händler mit einer rauen Stimme................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 22:08:39 Uhr
"Oh ich schau nur..." meint Saint mit einem gelangweilten Tonfall.
"Sie haben da ein paar interessante Stücke." Er deutet auf die Funkgeräte.
"Aber das Ding hier. Das ist der Hammer." Saint grinst. "Verzeihn sie das Wortspiel." er deutet auf den Vorschlaghammer.
"Wie sind sie denn dazu gekommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 22:09:30 Uhr
Mazzawaken mustert die beiden Wachen ziemlich intensiv während er durch das Stadtor tritt. Beeindruckt vom Erscheingsbild der Stadt verlangsamt er seine Schritte wie von selbst. Er schaut sich um was ihm am interessantesten erscheint.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 22:21:30 Uhr
"Hat mir so ein versoffener Söldner in Den gegen einm paar Bier angedreht, der Vollidiot! Ich mache ihnen einen Freundschaftspreis: 300 Deckel und sie können jedes Gesicht in Stücke schlagen das ihnen hässlich vorkommt", sagt er mit einem fiesen Grinsen.

Die Gesichtszüge des Kerls kommen Saint leicht bekannt vor, aber es scheint wohl eher eine rudimentäre Ähnlichkeit mit jemanden zu sein................


________________________________________________________________________________________


Mazzawakken weiß nicht was am Interessantesten ist, die Architektur und Verzierungen sind faszinierend................ Schließlich kann er plötzlich ein seltsames Geschäft entdecken, im Schaufenster sind allerlei Messer und Schwerter zu sehen.................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 22:24:12 Uhr
Mazzawakens Augen weiten sich angesichts der Fülle von Waffen. Er öffnet die Tür zum Geschäft, geht hinein und schaut sich um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 22:30:19 Uhr
"Hmmm...." Saint nimmt den Hammer in die Hand und wiegt ihn ab. Er mustert den Mann eindringlich und versucht zu erkennen woher er ihm so bekannt vor kommt.
"300? Nich n bissl hoch angesetzt? Ich mein, zugegeben, ein schönes Stück....Aber mehr als 150 würd ich dafür nicht ausgeben wollen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 22:35:51 Uhr
Saint weiß es nicht, die Gesichtszüge, dazu noch die Kälte und Härte in den Augen und dem Gesicht -alles kommt Saint bekannt vor, aber er weiß nicht woher.
Jedenfalls sind es keine wirklich guten Erinnerungen.

"150? Gutgut - 250 oder garnichts Kumpel, da draußen gibt es viele Leute die so ein Teil schwingen wollen", sagt er und spuckt eine Ladung Kautabak auf den Boden...................


_________________________________________________________________________________________________


Es klingelt als Mazzawakken in den Laden eintritt. Die Wände und der Tresen sind vollgestopft mit allen möglichen verschiedenen Arten von Nahkampfwaffen, von Schwertern zu seltsam geformten Speeren und anderen Tötungsinstrumenten, sogar Keulen, aber keine einfachen Stein oder Knochenkeulen sondern große, harte Dinge aus Stahl die wohl sogar Beton durchschlagen könnten..................

Ein Shi legt sein Buch zur Seite und dreht sich langsamn um.
"Guten Tag, was kann ich für sie tun?" Dann erblickt er Mazzawakken. Er räuspert sich.
"Verzeihung......... Willkommen Fremder, wie kann ich ihnen dienen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 22:43:47 Uhr
"250? Also naja, letztenendes ist das auch nur Metal..." Saint schwingt den Hammer ein paar mal und kommt dem Typen ein oder zwei mal gefährlich Nahe.
"Sagen sie...kennen wir uns irgendwo her?" hakt er dann nach.
Verdammt woher kenn ich den Kerl? BoS? Söhne? Verdammich noch mal Saint versucht die Erinnerungen aus seinem Kopf hervor zu kramen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 22:47:33 Uhr
Beeindruckt dreht sich Animal um die eigene Achse. Seine Augen strahlen wie die eines Kindes das das erste mal im Spielzeugladen steht.

Dann fängt er sich und dreht sich wieder zum Verkäufer um. Ihm fällt ein das er eigentlich gar nicht genau weiss was er eigentlich will.

Und das sagt er natürlich gerade heraus. "Mazzawaken habe gesehen schööhne Waffen und wollen anschauen. Mazzawaken gefallen Messer immer gut." Dann schaut er sich genauer die Speere an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 22:50:28 Uhr
Saint weiß einfach nicht wer der Kerl sein könnte, aber seine Gesichtszüge kommen ihm trotz allem auf die eine oder andere Art und Weise seltsam bekannt vor.

Der Kerl legt unauffällig seine rechte Hand an seinen Pistolenhalfter.
"Da ist vielmehr drin, er ist zurechtgeschliffen, hat Druckverstärker und Kraftfixierer eingebaut - das Beste vom Besten."

Der Mann stutzt und mustert Saint.
"Nein, keine Ahnung. Ich vergesse normal kein Gesichtund sie habe ich noch nie gesehen.............."


_________________________________________________________________________________________________


"Tja - das hier ist richtig gute Ware, etwas für Könner und Liebhaber - natürlich auch mit einem entsprechenden Preis", sagt der Shi, wohl nicht durch die seltsame Art des Weißen aus dem Ödland gestört. Die spinnen doch wahrschienlich eh alle..............
"Suchen sie denn etwas Spezielles?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 22:55:02 Uhr
Mazzawaken versucht die Eindrücke zu verarbeiten.
"Mazzawaken sein guut in Kampf mit Messer, Speer und haben liebgewonnen Lange Messer, es sich nennen Katananna oderso."

Er macht eine kurze Pause. "Du haben selber gemacht diese Waffen?" Fragt er schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 23:05:53 Uhr
"Hmmm...wirklich nicht?." Saint hällt den Hammer locker in den Händen und mustert den Mann weiter.
"Also mehr als 200 ist nicht drin..." meint er schließlich und wiegt den Hammer wieder in den Händen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 22. October 2006, 23:08:14 Uhr
Vigo streckt sich lange und kann ein herzfates Gähnen nicht unterdrücken.
Lange nach Saint und Animal erhebt er sich vom Frühstückstisch schut kurz zu Sakaya rüber und fragt "Kommst Du mit, ich will mich mal in der Stadt umsehen" mit einem Lächeln und einem Kopfnicken bedeutet er Ihr mit nach draussen zu gehen.

Dann tritt er aus dem Hotel nach draussen und lenkt seine Schritte Richtung Innenstadt, immer auf der Suche nach einem anstädigen Waffenladen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 23:13:01 Uhr
"Katana? Ja, die habe ich auch", meint er ein wenig enttäuscht. "Diese Waffen sind wirklich genial und wohl die besten Schwerter überhaupt - nunja, viele Shi benutzen sie schon seit vor dem Krieg. Nur.............. ICH HASSE DIE JAPSEN!" Er räuspert sich. "Entschuldigung - Außerdem sind sie sehr teuer, die Herstellung ist lang und aufwändig."


________________________________________________________________________________________________


"Dann machen wir auch kein Geschäft", sagt der Glatzkopf, wohlwissend das dieser Hammer wohl noch mehr als 300 wert ist...............


________________________________________________________________________________________________


Vigo kommt zu einem Laden der dem Schild nach von einem gewissen Xiao geführt wird.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 22. October 2006, 23:14:57 Uhr
"Sieht gut aus" murmelt er und betritt mit angemessenem Schritt das Geschäft.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 23:17:51 Uhr
"Ja Kantana," Mazzawaken versucht das Wort richtig auszusprechen. "sein sehr gute Waffe gegen große Tiere und Menschen. Aber in Moneyard Mazzawaken getroffen teschnische Tiere, heissen Roppotta oder so, die nicht kaputtgehen von Katana. Du haben Waffe die kaupttmachen Eisen und Stahl?" Fragt Animal, dem das Gespräch mit einen offenkundigen Experten für blanke Waffen sehr behagt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 23:24:56 Uhr
"Nun, für etwas anderes als Fleisch und Blut brauchen sie meist auch etwas was durch Energie schneiden kann wie Ripper oder - nunja, einer meiner Prototypen."


_________________________________________________________________________________________


Xiao blicktauf.
"Oho, der zweite Fremde an diesem Tag", sagt er und klatscht in die Hände, "willkommen, was kann ich für euch tun?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 23:32:41 Uhr
"Ich sage wir kommen ins Geschäft, für 200. mehr ist nicht drin. Ich könnte ihnen noch 1X 9mm Magazin obendrauf legen..."
Das könnt ich noch verschmerzen..
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 23:33:02 Uhr
"Hum, was sein das? Prototüp?" Fragt Animal neugierig.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 23:42:08 Uhr
"Nein, so kommen wir nicht ins Geschäft", sagt der Mann.


________________________________________________________________________________________


"Das hier", meint er undholt unter seiner Theke einen seltsamen, großen Speer heraus.
"Hier, die eine Seite ist scharf geschliffne während die Spitze unglaublich hart und durchschlagend ist - doch das Beste kommt noch..................."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 23:43:25 Uhr
"225..." meint Saint knapp und schaut dem Mann in die Augen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 23:43:46 Uhr
Mazzawaken lehnt sich weit über den Tresen um den "Prototüp" genauer betrachten zu können.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 22. October 2006, 23:46:28 Uhr
"Hallo" erwiedert Vigo die Begrüßung des alten Shi freundlich.
"Ich möchte gerne diese Allerweltswaffe und die passende Munition in etwas, hm sagen wir spezielleres umtauschen" er legt die Kalaschnikow sachte auf die Theke, kramt die passenden Magazine heraus und legt sie beide daneben.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 22. October 2006, 23:50:36 Uhr
"Hm, dafür kann ich ihnen etwa 300 geben", sagt der Händler. "Und was suchen sie stattdessen?"


_________________________________________________________________________________________________


"240", sagt der Glatzkopf.


_________________________________________________________________________________________________


Der Shi schwingt den Stab kurz hin und her, dann drückt er einen kleinen Knopf und mit einem Zischen fährt die Spitze schlagartig fast 50cm aus dem Speer heraus um dann wieder darin zu verschiwnden. Es ist ein leises zsichen zu vernhmen.
"Toll, nicht? Durch Durckluft wird die Spitze direkt mit Druck auf die Panzerung geschlagen, da hält kaum etwas stand - allerdings braucht die Zeit zwischen diesen Schlägen mindestens 30 Sekunden."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 22. October 2006, 23:52:14 Uhr
"300 ?" Vigo überlegt kurz.
"Hätte mich auch gewundert wenn ich für diesen Kolben mehr bekommen hätte" murrt er etwas enttäuscht.
"Ich suche eine Winchester City-Killer oder einen Pancor-Bohrhammer" fragend schaut er dem Shi in die Schlitzaugen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 22. October 2006, 23:53:30 Uhr
"230." entgegnet Saint.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. October 2006, 23:55:53 Uhr
Mazzawakens Augen leuchten. Fasziniert schaut er die Waffe an.
"So eine Speer noch nie gesehen. Wunderschööhn." Ist alles was Mazzawaken hervorbringt. "Du sein gute Täschnikkschmied!" Er schaut dem Verkäufer kurz anerkennend in die Augen. "Das bestimmt kosten viiehle Deckel oder?" Fragt er fast im Flüsterton, die Augen kaum von der Waffe abwenden könnend.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 00:07:51 Uhr
Und ZFchens kaputtes Internet sprach:



 "Nein, 240, letztes Wort", sagt der Glatzkopf.

 ________________________________________________________________________________________________



"Einen City-Killer hätte ich - kostet 760 Fremder."


_______________________________________________________________________________________________



"Ja,aber auch nicht zuviel, das Prinzip ist einfacher und erschwinglicher als das einer Plasmawaffe - 1450 Deckel und wir sind im Geschäft."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 00:13:59 Uhr
"Hmmm, na gut." meint Saint zerknirscht und zahlt die 240 Deckel.
"Ganz sicher das wir uns nciht kennen?" fragt er dann noch mal als er das Geld überreicht.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 00:15:20 Uhr
Wäre Mazzawaken ein gewiefter, einigermaßen handelserfahrener Ottonormalödländer würde er jetzt feilschen. Aber Animals Handelserfahrung beschränkt sich nunmal darauf einige Tierpelze oder Lederstiefel in Deckel umzumünzen oder für das Vorzeigen einiger Skalps Deckel zu kassieren.

"So viel haben Mazzawaken!" Entfährt es dem Krieger dessen Augen wie hypnotisiert auf der Klinge des Speers kleben. "Du aber Mazzawaken genau erzählen wie fungsionieren Speer! Sowas Mazzawaken nicht kennen, du wissen? Mazzawaken kommen weit von norden und nicht kennen gut solche Täschnik oder Plasmawaffen." Fügt der in dieser Hinsicht naive Animal offenehrlich an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 23. October 2006, 11:21:10 Uhr
Vigo nestelt seinen Beutel vom Gürtel ab.

"Also 300 für die AK und zwei Magazine ... hm, bleiben noch 460" er öffnet den Beutel und lässt die Deckel ein wenig klimpern.

Ich brauche auch noch Munition und so weiter Vigo überlegt wieviele Deckel wohl in etwa noch in seinem Beutel sein müssten.
Abzüglich Spesen sollten noch gute 600 übrig sein er geht seien Ausrüstung durch und guckt ob noch was zum Eintauschen hat.
Die Kanone werde ich wohl Jack zurückgeben überlegt er kurz bei einem Blick auf die Pistole in seinem Halfter.

"Packen sie noch 24 Schuss 12mm drauf und wir in uns einig, was meinen sie ?" fährt er freundlich fort und lässt weiter die Deckel im Beutel klimpern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 19:26:39 Uhr
"Natürlich", meint der Händler, "hier, sehen sie diesen kleinen Knopf hier am Griff? Wenn sie ihn drücken haut es die Spitze nach draußen, dabei wird derRückstoß so abgedämpft das sie kaum etwas spüren dürften. Ansonsten, nun ja, das wars eigentlich. Der Speer ist auf Haltbarkeit ausgelegt, solange sie ihn nicht in eine Schrottpresse stecken müsste er bis zu ihrem Lebensende halten."


________________________________________________________________________________________


"Okay Fremder, Xiao heute guter laune", sagt der Händler und streicht die Deckel gegen die Ware ein.................


________________________________________________________________________________________


"Nein, ich wüsste nicht woher", meint er und überreicht Saint den Hammer. "Viel Spaß damit", fügt er mit einem hässlichen Grinsen hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 19:31:44 Uhr
Ohne lange zu zögern legt Animal Deckel für Deckel auf die Theke, insgesamt 1450.
"Hier, das gutes Arbeit und das gute Deckel. Aber eins du müssen Mazzawaken verrate3n wie heissen diese Waffe, etwa Prototüp?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 19:48:13 Uhr
"Hmmm. Na gut. Danke..." Saint schultert den Hammer.
"Ich werde ihn gleich mal ausprobieren.
Saint wendet sich ab und läuft noch ein bisschen umher.
Hmmm ich hab das Ding für mehr gekauft als die Boneheads mir zahlen....Ich sollte mir einige Empfehlungen einholen, was das Ding wert ist. denkt sich Saint und hällt ausschau nach einem Laden der auf Nahkampfwaffen spezialisiert ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 19:57:18 Uhr
Saint sieht einen interessanten Laden vollmit Nahkampfwaffen. Durch den türrahmen kann er im Inneren Mazzawakken sehen.


_________________________________________________________________________________________


"Öhm..........", er übrlegt einen Augenblick und saugt sich verzweifelt aus den Fingern, "wie wärs mit ........ 'Mächtig toller Speeer'?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 20:04:55 Uhr
"Hmmm sieht nett aus..."
Saint betritt den Laden.
"Hey Animal...Mensch! Was hast du denn da für eine Harpune?" fragt er erstaunt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 20:11:45 Uhr
Mazzawaken steckt sein mächtig klamm gewordenen Geldbeutel weg und dreht sich zu Saint um. "Hugh Saint. Harpune? Harpune klingen besser als "Mächtig toller Speer"!"

Er dreht sich zu dem Verkäufer um und sagt halb entschuldigend. "Nix sein böse wenn Mazzawaken "Mächtig tolle Speer" nennen Harpune?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 20:19:12 Uhr
"Öhm, neinnein, auch wenn ich unter Harpune was anderes verstehe..............."

Er blickt zu Saint.
"Willkommen. Was kann ich für sie tun?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 20:23:50 Uhr
"Uh ja also ich hab hier grad diesen Hammer erworben." Saint legt den Hammer auf den Thresen.
"Ich würd gern wissen ob ich dafür zuviel bezahlt hab oder nicht..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 20:28:35 Uhr
Er blickt ihn sich an, schwingt ihn ein paarmal hin und her.................
"Wieviel haben sie denn dafür bezahlt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 20:30:20 Uhr
"250..." rundet Saint auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 20:33:54 Uhr
"Ah, verstehe - bei mir würden sie das Ding für 1500 oder mehr kriegen. Da gibt esnur ein Problem................" Er dreht den Hammerkopf und deutet auf ein setlsames Zeichen, ein eingravierter Hammer der einen kleinen Knochenkopf.

"Ob die Boneheads es so toll finden dass sie ihre Ware hierherbringen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 23. October 2006, 20:42:37 Uhr
Vigo nimmt mit glänzenden Augen und einem breiten Grinsen den City-Killer in die Hand und steckt die Munition in seinen Beutel der bis zuletzt leer an seinem Gürtel gebaumelt hat.

Dann verbeugt er sich leicht "OK Xiao, Vigo heute auch guter Laune" erwiedert er noch breiter grinsend.

Sachte tätschelt er den Lauf des Gewehrs bevor er sich die Waffe über die Schulter hängt.

"Sag mal Xiao, weißt Du wo ich mich hier in San Francisco mit Medikamenten versorgen könnte, nix besonderes, ein paar Stimpacks, Alkohol und Verbandszeug ?" fragt er den alten Shi hinter der Theke freundlich.

Vigos Laune ist glänzend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 20:55:38 Uhr
"Oh ich wollt ihn nicht verkaufen." meint Saint mit einem Schulterzucken.
"Ich wollt nur wissen wieviel das Ding wert ist." er verbeugt sich knapp vor dem Shi und wendet sich zum gehn
"Danke dafür. Animal!" er nickt dem Wilden zu.
"Wir sehn uns am Hotel, oder so."
Mit dem Hammer auf der Schulter macht sich Saint auf den Rückweg zu den Boneheads.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:07:17 Uhr
"In Apotheke oder in Mings Apotheke", antwotet Xiao.


____________________________________________________________________________________________________________________


Die Boneheads hindern Saint nicht am eintreten und nicken ihm freundlich zu...................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:10:06 Uhr
Saint nickt zurück und geht direkt zum Chef.
"Bin wieder da."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:13:07 Uhr
"Ah, gut", meint der Chef erfreut, "und den Hammer haben sie auch - hier ist ihre Belohnung." Er reicht Saint einen Butel mit den versprochenen Deckeln..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:17:35 Uhr
Saint lässt den Beutel liegen und behällt den Hammer in der Hand.
"Nunja... nicht wirklich gut... Ich hab ihm den Hammer abgekauft. Und ein Händler meinte zu mir das gute Stück wäre über 1500 wert...."
Saint schaut dem Chef ernst an.
"Also in Anbetracht der Tatsache das das Teil ja eigentlich euch gehört...hätt ich gern 500 Deckel dafür. Schon um mit einem Gewinn aus der Sache raus zugehn."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:21:01 Uhr
Die Gesichtszüge des Manns verdunkeln sich.
"können sie sich erinnern wie der Deal war? Der Deal war 200 Deckel, ob ihnen das im Nachhinein passt oder nicht. Ich habe nicht gesagt dass sie es ihm hätten abkaufen sollen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:23:10 Uhr
"Tja wie schon gesagt ich bin kein großer Redner...ich hätte ihn auch auf der Staße erschießen oder zusammenschlagen können, aber das hätte ihnen ja nicht gepasst." meint Saint ruhig.
"Aber mal was anderes... Wer is der Kerl wirklich... Er erinnert mich an irgendwas...irgendwas unangenehmens, aber ich komm nich drauf..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:26:34 Uhr
"Wenn sie es unbedingt wissen wollen - er ist, so wiewir das sehen,  der Bruder von Raven, die Anführerin der Deathripper, darum mussten wir auch so behutsam vorgehen, auch wenn wir keine Ahnung haben wie gut die Beziehung zwischen den Beiden ist - schließlich stehen wir mit diesen Leuten nicht gerade auf einem guten Fuß seit............... nun ja, egal. Das wären zuviele Informationen." Er räuspert sich.
"Egal, der Preis steht. Sie hätten sich ja was einfallen lassen können."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:33:57 Uhr
"Uuuh... Raven die kleine Schlampe...ich wusste er kommt mir bekannt vor...." grummelt Saint finster....
"Na meinetwegen. Dafür das ich ihren Bruder begenen durfte....legen sie noch 50 drauf dann hab ich meine Ausgaben wieder drin. Dann is die Sache vom Tisch..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:36:13 Uhr
Der Boneheadchef schüttelt den Kopf.
"Nein, 200 war der Deal."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:37:27 Uhr
"Na meinetwegen, geh ich das Ding wo anders verscherbeln...irgendeiner wirds schon wollen..." Saint wendet sich zum gehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:42:38 Uhr
"Wenn sie dort rausgehen halten alle meine jungs sie auf", sagt der Chef und drückt auf eine Sprechanlage.
"Romeo, Toggy, Gilbo, Bernd, kommt ihr bitte mal kurz rein? Es gibt hier mal wieder Ärger mit Söldnern."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 21:47:39 Uhr
Saint seufzt kurz.
"Verdammt ich hab in Redding meine Haut für euch riskiert und mich mit den Rippern angelegt..." Sain zieht sein Hemd ein Stück hoch und prsäsentiert die lange hässliche Ripper Narbe die quer über seinen Oberkörper verläuft.
"Und jetzt bin ich wieder Gefahr gelaufen mich mit dieser Bande anzulegen, ohne es zu wissen natürlich, und ihr wollt mir nich mal die 50 Deckel drauf legen damit ich mit Null aus der Sache raus geh? Verdammt..." Saint schüttelt den Kopf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 21:55:51 Uhr
"Diese Narbe kann von überall herkommen, ich weiß nicht wer damals die Leute in Redding waren", antwortet der Chef. "Im Augenblick bist du für mich ein aufmüpfiger habgieriger Söldner."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 22:00:00 Uhr
"Was?" fährt Saint ihn an.
"Ich glaub es hackt? Sind denn in letzter Zeit alle verrückt geworden? Erst leg ich mich mit den Skintakern an und leg alle um dann schneidet irgendein Irrer meinem Bruder die Augen raus und jez leg ich mich FÜR NIX mit den Rippern an?? Spinnen hier eigentlich alle??" braust Saint auf...
"Jedes Mal wenn ich in Frisco bin, zieht mich einer übern Tisch... erst die Bruderschaft dann ihr...."
Saint kanllt den Hammer auf den Boden.
"Hier habt ihr euren verdammten Hammer..." Saint schnappt sich den Beutel mit den Deckeln und marschiert zur Tür.
Unsanft öffnet er diese und schickt sich an die Boneheads zu verlassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 22:05:01 Uhr
Saint verlässt die tankstelle der Boneheads während deren Chef sich den Hammer besieht.
"Immer diese Söldner............", murmelt er. "Schade das unsere beidne leute aus Redding von den Deathrippern niedergemacht worden sind."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 22:11:15 Uhr
Saint kehrt zum Hauptplatz zurück und geht wie beiläufig an dem Händler wieder vorbei.
Saint wirft Johnson einen Zettel zu den er unterwegs geschrieben hat.
"Die Boneheads wollen dich umlegen lassen.
Sie kennen deine Schwester und wollen ihr heimzahlen das sie einige ihrer Leute umgelegt hat.
Folge mir nicht, sie beobachten uns."

Schnelleren Schrittes und mit finsterer Miene verzieht sich Saint in das Gedrängel in Frisco.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 22:26:27 Uhr
Johnson verlässt eine knappe Stunde später ziemlich hastig die Stadt....................
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 23. October 2006, 22:29:34 Uhr
Vigo verneigt sich noch einmal kurz vor Xiao und verlässt mit einem fröhlichen "Danke" den Laden.
Auf der Straße sieht er sich nach dem beschriebenen Laden um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 22:44:23 Uhr
Vigo realisiert das er die Wahl zischen zwei Läden hat die er suchen kann.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 23. October 2006, 22:49:04 Uhr
Sich kurz am Kopf kratzend wendet sich Vigo nochmal um und streckt den Kopf nochmal zu Xiao in den Laden.
"Entschuldigung Xiao, wo finde ich Mings Apotheke ?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 22:56:54 Uhr
Saint zündet sich eine ZIGARETTE an und macht sich auf die Suche nach einem anderen Job.
Einem lukrativeren, hoffentlich.
Mit den Händen in den Hosentaschen durchstreift er die Stadt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 23:09:59 Uhr
Mazzawaken verbleibt noch eine Weile im dem Geschäft, begutachtet den Speer und schaut sich ausgiebig um. Schließlich wendet sich Animal an den Verkäufer.

"Mazzawaken sagen das sein gute Tausch. Vielleicht kommen wieder. Große Bärin möge schützen deine Geschäfte."

Dann geht er aus dem laden heraus und streift ein wenig ziellos durch Frisko und schaut sich lebhaft nach Dingen von Interesse um. Sein neuen Speer stolz in der Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 23:17:16 Uhr
Plötzlich stoßen Mazza und Saint gewissermaßen direkt zusammen...................


________________________________________________________________________________________________


"Mings Apotheke unten Richtung Hafen. Aber Vorsicht, Ming nicht ein netter Mann."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 23:18:47 Uhr
"Ufff." Stößt Saint hervor...
"Uhh Animal... du hast auch nur Augen für dein nueses Spielzeug, was?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 23:20:12 Uhr
"Hugh, wo du gelassen große Hammer?" Fragt Mazzawaken spontan. Ihm ist nicht entangen das der große wertvolle Hammer verschwunden ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 23:25:40 Uhr
"Wieder zurück gegeben..." grummelt Saint der, jetzt als er darauf angesprochen wird, nicht mehr so gute Laune hat.
"War ne Fehlinvestition..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 23. October 2006, 23:30:52 Uhr
"Danke, ich werde aufpassen" Vigo zieht den Kopf wieder zurück und geht Richtung Hafen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 23:33:09 Uhr
"Fehlinvisision..?" Mazzawaken wischt die unausgesprochene Fage mit seinem Speer beiseite. "Sein tolle Waffe Saint!" Er lässt den Speer kreisen und drückt den kleinen Knopf. Zischend rast die Spitze in Stück heraus und schnellt dann genau so schnell zurück. Mazzawakens Augen leuchten begeistert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 23:35:23 Uhr
"Woah." Saint mach eine Schritt zurück.
"Pass auf wo du damit hin zeigst...Das kann ins Auge gehn. Gegen ne Wunde von dem Ding is eine Schußwunde Kinderkacke..." Saint begutachtet die Waffe.
"Ist aber wirklich ein schönes Teil..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 23:38:26 Uhr
"Damit Mazzawaken können jagen Eisentiere. Spitze Hart wie Zähne von Große Bärin."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 23:40:43 Uhr
"Klingt gut...Ich hoffe nur irgendwie das wir nie wieder so Eisentiere jagen müsse." Saint klopft dem Wilden leicht auf die Schulter.
"Komm mein Freund, lass uns zurück zum Hotel gehn...oder wollen wir uns einen Kampf am Ring anschaun? Ich weis nur nicht ob da gerade einer statt findet..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. October 2006, 23:45:02 Uhr
"Kampf klingen gut. Mazzawaken gespannt wie kämpfen Män die machen solche schönen Waffen. Ausserdem Mazzawaken noch müssen verkaufen Zeug und kauen neu Munition."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 23. October 2006, 23:46:01 Uhr
"Oh okeh... Na dann mal los." Saint geht mit Mazzawaken in Richtung Ring.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 23. October 2006, 23:50:54 Uhr
Vigo geht die Straßen entlang ins Verfallene Hafenviertel, es stinkt nach Fisch und Dreck, Fischer begutachten ihn misstrauisch, brennende Fässer, vergammelte Fässer, halbversunkene Baracken................. hier leben die ärmsten der Shi..................

Nach kurzer Zeit erreicht er ein windschiefes, düsteres, seltsam verziertes Haus. Setlsame Chinesische Schriftzeichen schmücken es über der Tür.................


________________________________________________________________________________________________


Am Ring ist im Augenblick nichts los, eine Art 'Putzmann' räumt grad ein paar kleine blutige Dinge, augenscheinlich Zähne, weg...............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 00:04:23 Uhr
Mazzawaken schaut sich die Spuren des Kampfes an. "Kampf schon vorbei." Stellt er fest.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 00:05:14 Uhr
"Hmmm... schade...." murmelt Saint.
"Dann lass uns mal dein Zeug kaufen."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 00:14:14 Uhr
Mazzawaken folgt Saint, sich neugierig nach allen Seiten umsehend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 00:17:55 Uhr
Mazzawakken und Saint kommen an einen Allgemeinwarenladen..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 00:20:25 Uhr
"Lass uns hier mal rein schauen...vielleicht haben die was interessantes." Saint betritt den Laden und begrüßt den Verkäufer mit einer leichten Verbeugung.
"Guten Tag. Wir schauen uns nur mal um." Saint fängt an in dem Laden herum zu stöbern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 00:25:02 Uhr
Saint findet viele Dinge wie Krimskrams, Bratpfannen, alte Messer, fackeln und so weiter und so fort..............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 00:29:44 Uhr
"Hallo Mazzawaken wollen verkaufen Sturmgewehr (M16), kleine Pistole (10mm) und diese Munition. (Animals gesammte 10mm Munition)"

Er legt die Sachen auf die Theke. "Was du Mazzawaken geben dafür?"

"Mazzawaken wollen ausserdem kaufen drei Magazine AK-Munition, 20 Schuss für große Pistole (Deagle) und Wakaneisen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 00:30:30 Uhr
Saint beginnt nach einem Geschenk für Vanessa zu suchen. Eine Halskette oder einen hübschen Ring oder so was in der Art.
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 08:12:51 Uhr
Vigos Augen blicken sich wachsam um und mustert die dreckigen Winkel und Ecken des Hafenviertels. Die Slums erinnern ihn ein wenig an die dreckigen Gassen vom Vorhof, nur das es in Bunkerstadts Vorhof nach Brahminscheiße gstunken hat und nicht wie hier nach Salz, Fisch und Teer.

An dem Laden angekommen späht er kurz durch die schmutzigen Fenster ins Innere.
Dann öffnet er die Tür und tritt ein.
"Hallo" Vigo sieht sich nach dem Inhaber um und mustert den Verkaufsraum.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 16:18:51 Uhr
Der Raum ist............ abgedunkelt, bedrohlich. Er ist vollgestopft mit allerlei seltsamen Gegenständen, ausgestopften Fischen und Wassertieren, seltsamen Talismanen, Masken, Kräutern, seltsamen Gerätschaften, Raucherstäbchen und kleinen Zetteln mit seltsamen, chinesischen Zeichen drauf.................
Zwischen all diesen chaotisch angeordneten Dingen stehen immer wieder ab und zu, sei es in einem Regal oder auf Tischen, Einmachgläsern mit den seltsamsten Dingen, zuden harmlosesten gehören irgendwelche Pflanzen oder Pulver, zu den hervorstechensten eingelegte Tiere, Augäpfel, ein augenscheinlich menschliches Gehirn, Knochen und andere Dinge..................

Hinter einer Theke steht ein ergrauter, ziemlich alter, krummbuckliger Shi in einer schlichten grauen Robe. Um seinen Hals trägt er eine seltsame Kette...............
"Ah, nur selten treten Weiße in mein Geschäft ein. Willkommen mein Herr", sagt er mit einer leisen, aber gut hörbaren Stimme. Er verbeugt sich zur Begrüßung leicht.


________________________________________________________________________________________


Der Verkäufer blickt mazzawakkenin etwa so an: ^_^
"Wakaneisen", wiederholt er ein wenig verwirrt.

Saint hat die Auswahl ziwschen einer Halskette mit einem chinesischen Schriftzeichen, einem goldenen Ring, Ohrringe oder einem Armreif................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 16:35:45 Uhr
"Was du nicht wissen um Wakaneisen?" Fragt Mazzawaken, er kramt in seinem Beuteln und bringt einen Lederfetzen sowie einen angekohlten Stock zu Vorschein. Dann kritzelt er etwas auf das Leder und hält es eine Minute später dem Verkäufer hin.
(http://img297.imageshack.us/img297/3447/schrotian3.jpg)
"Das sein Wakaneisen, kurze Gewehr, Mazzawaken haben gesehen bei Pelzhändler."
Der Verkäufer kann nur vermuten das es sich wohl um eine abgesägte vierläufige Schrotflinte handelt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 16:39:12 Uhr
"Oh - tut mir Leid, sowas führe ich nicht. Wenn ich Waffen anbiete, dann immernur Dinge die mir bereits jemand angedreht hat............."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 16:50:13 Uhr
"Humm! Und was du mir geben für diese Waffen?" Fragt Mazzawaken und deutet auf seine auf der Theke liegenden Waffen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 16:55:42 Uhr
"Hmmmmmmm................", der Verkäufer grübelt eine Weile................ "Sagen wir etwaaaaa.............. 850 Deckel?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 17:02:49 Uhr
Saint nimmt sich die Halskette aus dem Regal und begutachtet den Armreif genauer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 17:03:04 Uhr
Mazzawaken weiss nicht ob das angemessen ist, aber er weiss das wenn er das Zeug jetzt verkauft, er es nicht mehr rumschleppen muss. Und 850 klingt viel...

"Abgemacht! Achthundertfünfzik Deckel. Das sein gute Geschäfft!" Ruft er schließlich aus. "Du Mazzawaken können sagen wo finden Händler der verkaufen Wakaneisen?" Fügt er hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 17:14:11 Uhr
"Bei Xiao, grad die Straße runter", sagt er und deutet auf Xiaos Waffenladen.


Der Armreif ist eher schlicht und aus Gold aber ziemlich schön, zwei schlangenförmige Linien die sich bei näheren hinsehen als zwei Dachen entpuppen sind auf ihm als Verzierung eingearbeitet. Die Halskette ist ebenfalls aus Gold, ein Amulett hängt dran welches ein chinesisches Schriftzeichen zu sein scheint..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 17:16:41 Uhr
"Hmmmm..." brummt Saint und nimmt beide Dinge aus dem Regal.
"Hey, guter Mann. Was bedeutet dieses Zeichen?" er hällt die Halskette hoch.
"Und wieviel wollen sie für die Stücke.." Saint ist unentschieden und grübelt welches er nehmen soll.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 17:23:47 Uhr
"Dieses Zeichen? Nun ja, es ist eine Art Schutz, es hält böse Geister fern............. 150 für den Armreif und 350 für die Kette."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 17:36:25 Uhr
"350? Hmmm ist wirklich ein schönes Stück...Aber nich das mir am Ende irgendwelche Familienangehörigen nach laufen weil das hier ein altes Fmilienerbstück ist..." Saint hält die Kette ins Licht.
"Ist das wirklich Gold?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 17:47:14 Uhr
"Ja, es ist Gold", bestätigt der Verkäufer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 17:52:35 Uhr
Verdammt, es würde ihr wirklich gut stehn...Aber dann brauch ich nen echt lukrative Job...sonst können wir nich ma das Hotel bezahlen...Ahh Crap... denkt sich Saint und betrachtet die Halskette noch ein bisschen.
"Wirkt der Schutz gegen böse Geister? Wir sind in der letzten Zeit ein paar davon begegnet...?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:08:21 Uhr
"Natürlich wirkt der Schutz", sagt er leicht entrüstet, "sie sind hier ja nicht bei Mings Apotheke wo sie nur tod und Verdammnis kaufen können............."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:12:14 Uhr
"Hmmm und keine schlecht gelaunten Familienangehörigen, nein?" lächelt Saint und zählt die 350 ab.
Jez brauch ich wirklich nen guten Job... denkt er zerknirscht und schaut in seinen ziemlich leicht gewordenen Beutel.
110 Deckel hat er noch übrig...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:24:25 Uhr
Der Verkäufer streicht das Geld ein und überreicht Saint die Halskette.
"Hier, bitte", sagt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:26:12 Uhr
Saint packt die Kette vorsichtig in ein altes Tshirt ein und legt sie in seinen Rucksack.
"Danke. Sie wüssten nich zufällig wo ich nen Job finde oder?" fragt er dann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:28:58 Uhr
"Nun, natürlich, die Boneheads suchen selten mal Söldner, dann sucht die Bar 'zum betrunkenen Drachen' Wachmann............ und Ming sicherlich, doch nur verzweifelte Männer ohne Furcht und Skrupel arbeiten für ihn................"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:31:33 Uhr
"Naja... bei den Boneheads kann ich mich wohl nich so bald blicken lassen..." murmelt Saint leise...
"Und als Wachmann...näh so lange sind wir nich hier..." grübelt er weiter.
"Bleibt nur noch Ming." meint er dann laut "Wo find ich diesen Ming...und wie is der so drauf?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:34:01 Uhr
Er runzelt die Stirn. "Ming böser Mann, er führt.......... nun, ihr Weißen würdet es wohl als Apotheke beichnen, im Hafenviertel. Doch sie besser nicht fürihn arbeiten."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:38:56 Uhr
"Wieso nicht?" bohrt Saint nach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:40:21 Uhr
"Weil er böse Mann", wiederholt er gebetsmühlenartig.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:42:28 Uhr
"Ähm...okeh. Böser Mann....Nun gut... sie sagten im Hafenviertel? Ich kann ja mal fragen gehn..." Saint verbeugt sich knapp vor dem Mann und nickt Animal zu.
"Animal ich bin am Hafen." Sain verlässt das Geschäft und macht sich auf den Weg zu MingsApotheke
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:46:03 Uhr
Im stinkenden und schmutzigen Hafenviertel angekommen erblickt Saint ein windschiefes Gebäude mit abgedunkelten Fenstern, augenscheinlich die 'Apotheke'.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:47:17 Uhr
"Einladend..." brummt Saint missmutig und hebt eine Augenbraue.
Langsam geht er auf die Apotheke zu und betritt diese...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:48:20 Uhr
Der Raum ist............ abgedunkelt, bedrohlich. Er ist vollgestopft mit allerlei seltsamen Gegenständen, ausgestopften Fischen und Wassertieren, seltsamen Talismanen, Masken, Kräutern, seltsamen Gerätschaften, Raucherstäbchen und kleinen Zetteln mit seltsamen, chinesischen Zeichen drauf.................
Zwischen all diesen chaotisch angeordneten Dingen stehen immer wieder ab und zu, sei es in einem Regal oder auf Tischen, Einmachgläsern mit den seltsamsten Dingen, zuden harmlosesten gehören irgendwelche Pflanzen oder Pulver, zu den hervorstechensten eingelegte Tiere, Augäpfel, ein augenscheinlich menschliches Gehirn, Knochen und andere Dinge..................

Zwischen all dem Gerümpel kann Saint Vigo ausmachen...................

Hinter einer Theke steht ein ergrauter, ziemlich alter, krummbuckliger Shi in einer schlichten grauen Robe. Um seinen Hals trägt er eine seltsame Kette...............
"Ah, nur selten treten gleich 2 Weiße in mein Geschäft ein. Auch ihnen ein Willkommen mein Herr", sagt er mit einer leisen, aber gut hörbaren Stimme. Er verbeugt sich zur Begrüßung leicht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 18:50:51 Uhr
Saint verbeugt sich ebenfalls und nickt dann Vigo zu.
"Öhm ich hab gehört sie haben gelegentlich Arbeit für Söldner und Abenteurer...?" fragt Saint den Mann und mustert unauffällig desen Kette.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 18:52:14 Uhr
Animal steckt die 850 Deckel ein. "Böse Män?" Murmelt er vor sich hin. Verabschiedet sich   vom Verkäufer und begibt sich in die Richtung in der Xaos Geschäft liegen soll.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 18:55:02 Uhr
Schließlich steht Mazzawakken vor Xiaos Geschäft.................


________________________________________________________________________________________________


Die Kette besteht aus aneinandergereihten, kleinen knochen - an ihr baumelt ein hölzernes, unverständliches chinesisches Schriftzeichen.

"Oh........ ja, da haben sie richtig gehört", sagt Ming zu Saint und ein leises Lachen kommt aus seiner Kehle hervor. "Doch ich warne sie, die Dinge mit denen ich zu tun habe sind seltsam........ abnormal........ angsteinflößend. Schwache Seelen können nicht für mich arbeiten."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 18:58:26 Uhr
Mazzawaken tritt ein und schaut sich ausgiebig um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:01:30 Uhr
"Hmmm ja das hat mir schon gesagt. Also was das anbelangt ich bin in letzter Zeit einiges gewöhnt. Nur ich würde gern wissen was sie genau im Sinn hatten bevor ich zustimme." Saint schaut sich ein wenig in diesem Gruselkabinet um.
"Und was sie mir bezahlen wollen natürlich..." meint Saint dann ruhig und ein wenig verlegen...dieser ganze Laden ist verdammt ungemütlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:07:54 Uhr
Mazzawakken sieht viele Waffen und einen Verkäufer.
"Oh, noch ein Weißer,und noch dazu ein doppelter Barbar. Willkommen in meinem bescheidenen Laden." Er verbeugt sich.


________________________________________________________________________________________


"Nun, das Geschäft lohnt sich, ich biete entweder einen ganz besonderen Talisman an, mein furchtloser Freund, oder 450 Deckel in - Cash, wie man bei euch so sagt."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:13:08 Uhr
"Hmmm hört sich ja nicht mal schlecht an...was ist das für ein Talisman?" fragt er neugierig.
"Oh und was soll ich eigentlich machen?" meint er noch schnell hinterher.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 19:14:01 Uhr
Mazzawaken verbeugt sich ebenfalls.
"Mazzawaken wollen kaufen vier Magazine für Kalaschnikov, 20 Kugeln für große Pistole (Deagle), 10 Kugeln für Scharfschützengewehr."

Er lässt das gesagte ankommen und setzt dann fort.

"Ausserdem Mazzawaken wissen wollen was spetziales," Erh holt das wieder das bemalte Lederstück hervor.
(http://img297.imageshack.us/img297/3447/schrotian3.jpg)
"Das! Was das kosten?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:19:57 Uhr
"Oh, nun.......... insegesamt kostet das alles für sie..... hm........ 850 Deckel", sagt der Shi.


________________________________________________________________________________________


"Der Talisman ist etwas ganz besonderes, normalerweise benutzen Menschen wie sie ihn um klarzustellen wer von ihnen.......... mächtigere Blitze schleudern kann, um es ihnen so zu erklären." Er lacht wieder kuz, dann räuspert er sich.
"Bei dem Auftrag handelt es sichum eineneinfachen Botendienst, sie müssen für mich nur eine Kiste aus einem alten Haus holen - interessiert?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:30:09 Uhr
"Hmmm hört sich nich so schwer an...nur wo ist der Haken?" fragt Saint, dem nich ganz wohl bei der Sache ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 19:30:20 Uhr
"Humm?!" Mazzawaken kratzt sich Kopf. "Mazzawaken müssen kurz denken ja?" Er tigert 3 Minuten in dem Laden auf und ab.

Achthundertfünfzikk! Achthundertfünfzikk... nun Mazzawaken haben Waffen eigentlich...aber Mazzawaken wollen haben Wakaneisen! Haben wollen unbedingt? Wollen haben! Ja! Deckel sind Deckel.

Schließlich wendet er sich wieder an den Verkäufer.

"Mazzawaken würden sagen gute Geschäfft wenn du geben 20 Schuss für.." Er zeigt auf die aufgemalte Waffe, "..Wakaneisen gibst dazuuu."

Er legt den Kopf schräg und wartet gespannt die Reaktion des Verkäufers ab. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:39:24 Uhr
Xiao denkt einen Augenblick nach.
"In Ordnung, doppelter Barbar."


________________________________________________________________________________________


"Nichts mit dem sie nicht fertigwerden könnten - sie sollten nur zusehen dass sie keine wichtige Person beobachtet während sie die Kiste zu mir bringen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:41:46 Uhr
"Äh....wichtige Person?" fragt Saint verwirrt...
"Sowas wie Polizisten und Wachen?"
Saint überlegt einen moment.
"Ich denke das bekomm ich hin...Also wir sind im Geschäft. Wo soll ich die Kiste her holen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 19:44:33 Uhr
Überglücklich verstaut Mazzawaken die Munition und nimmt fast zärtlich die vierläufige Schrotflinte an sich.

"Du wissen? Mazzawaken schon als kleine Junge haben wollen solche Waffe." Strahlt er den Verkäufer an. Dann verbeugt er sich, geht auf die Tür zu, dreht sich noch einmal um, "Topp Geschäfft!" sagt er und verlässt den Laden.

Er überlegt was er tun soll und entscheidet sich erstmal zurück zum Hotel zu gehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:46:51 Uhr
"Seeeeeehr gut............", sagt Ming mit seiner leisen Stimme, "die Kiste befindet sich im Kellergeschoss eines verlassenen Gebäudes im Westen der Stadt, sie können es ganricht verfehlen, es hat die Hausnummer 41."


________________________________________________________________________________________________


Am Hotel hat sich nicht viel verändert.
"Hey, Weißer Barbar, deine Mutter war eine von New Renos Huren", ruft ihm der Koch aus dem Küchenfenster auf chinesisch entgegen und macht sich dann wieder an sein Geköche................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:49:58 Uhr
"Uhmm okeh... woran erkenn ich die Kiste? oder is es die einzige Kiste?" fragt Saint noch bevor er sich anschickt den Laden wieder zu verlassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:50:42 Uhr
"Es handelt sich um eine Kühlbox mit einem Schloss dran", sagt Ming.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 19:53:52 Uhr
"Oh...okeh....bis dann...." Saint verlässt den Laden mit einem noch viel mulmigeren Gefühl im Magen als vorher.
Langsam geht er zu dem beschriebenem Haus, immer aufpassend das er keine Wachen oder Poliszisten auf sich aufmerksam macht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 19:56:33 Uhr
Nur wenige Polizisten blicken Saint an während er die Straß entlangläuft. Nach einiger Zeit kommt er zum beschriebenen Haus, es scheint leerzustehen, zerrissene Vorhänge hängen in den Fenstern, die Tür ist schon längts nichtmehr in den Angeln................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 20:01:19 Uhr
Argwöhnisch betritt Saint das Haus und zieht, als er durch die Tür tritt, seine 9mm.
Aufmerksam schaut er sich um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 20:02:23 Uhr
Saint kann niemanden sehen, eine treppe führt hier runter in den Keller.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 20:06:57 Uhr
So leise wie möglich schleicht Saint durch das Haus und die Treppe hinab, immer auf der Hut vor mutiertem Getier oder ekligen großen Spinnen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 20:28:24 Uhr
Etwas verdattert verfolgt Vigo den ultrakurz Auftritt von Saint.

"Hallo Herr Ming, Xiao hat mir empfohlen zu Ihnen zu kommen wenn ich etwas Heilmittel und Verbandszeug suchen würde" Vigo verbeugt sich leicht beim sprechen "Interessante Auslagen haben sie" er lässt einen staunenden Blick über die verschiedensten Gegenstände gleiten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 20:47:22 Uhr
Langsam schleicht Saint die Treppen hinunter, rechts von sich kann er einen großen Raum sehen in der die Kühlbox steht, vor sich eine uralte Herrentoilette und links neben sich eine alte Frauentoilette................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 20:55:50 Uhr
Okeh schaun wir doch mal ob wir Gesellschaft haben... Saint durchsucht zuerst das Damenklo und dann das Herrenklo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:18:50 Uhr
Von ZFs Internet ^^

Auf dem Herrenklo kann Saint jemand sitzen und pfeifen hören....................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:21:22 Uhr
Saint stockt kurz und horcht....
Verdammt sitzt da tatsächlich einer aufm Klo? In der Kaschemme?? Okeh, Saint, bleib jez ja leise... das is ein Kinderspiel denkt er und macht sich leise und vorsichtig auf den Weg zu der Kühltruhe.
Aufmerksam schaut er sich um, auch nach möglichen Verstecken, sollte er unterbrochen werden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 21:23:53 Uhr
Der Raum ist ansonsten völlig leer............... Plöftzlich kann Saint die Spülung hören, dann Schritte.
"Hey, DU!", ruft es plötzlich von der Herrentoilette aus Saint entgegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:29:22 Uhr
Saint fährt herum und reist die Waffe hoch. Mit ausgestrecktem Arm ziehlt er auf die Person...
"Heilland...!" entfährt es ihm vor Schreck.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 21:34:02 Uhr
Ein komplett in schwarzen Leder gekleideter Shi steht hinter Saint, er hat kurgeschorene Haare, einen muskulösen Körper und ein Drachentatoo über seinem rechten Auge, es schlängelt sich hinunter bis zu den Wangenknochen..............

Blitzschnell zieht er eine Pistole an seinem Gürtel.
"Denkst du du kannst Tony verarschen Weißer? Häh? Denkst du du kannst Yakuzas verarschen? Hier endet dein abgefucktes Leben Bastard!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:38:32 Uhr
"Alter, bleib mal ganz ruhig..." versucht Saint den Typen zu beruhigen, auch wenn er weis das das wohl oder übel auf eine Schießerei hinaus läuft.
"Ich hab nurn Platz zum pennen gesucht....sieh mich an, Mann. Ich hab nich mal mehr die Kohle fürn Hotel! Und so wie ich aussehn tu," Saint deutet mit der freien Hand auf seine Narbe "nimmt mich auch keine Frau... Mann alter ich weis nich mal was die Yakuzas is...."
Scheiße. Keine Schwierigkeiten, ja? Kein Haken? Scheiße, ich hab mich mit der Schlizaugenmafia angelegt...als ob die normale nich schon genug wäre...Nein die Schlitzis müssen auch mit dazu gehören...FUCK.... durchfährt es Saint.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 21:41:31 Uhr
"Was? Wie? Willst du mich verscheißern Weißer? Du bistin Frisco Weißer. Ich sag dir was: Tony schießt solange auf dich dass Frauen weder deine hässliche Fresse noch dein Blut auf dem Boden wollen, kapiert?" Dann drückt er ab....................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:44:07 Uhr
Shitt...war wohl nix.... zuckt der Gedanke in einer Nanosekunde durch Saints Synapsen, bevor dieser sich nach hinten fallen lässt und das Magazin auf  den Brustkorb des Shi entleert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 21:49:33 Uhr
Die Kugel zischt über Saint hinweg während Tony von denSchüssen getroffen nach hinten stolpert bis er durch die Tür der Damentoilette kracht und liegen bleibt, eine Blutlache sickert aus seinem durchlöcherten Rücken auf den Boden unter ihm.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 21:56:09 Uhr
"Phew..." Saint lässt das leere Magazin aus der Waffe schnippen und läd rasch nach...
Dann rappelt er sich auf. Pinky quietsch protestieren in Saints Rucksack auf...
"Was?? Pinky? Was zum Teufel machst du denn hier?" fragt Saint überrascht...
"Egal bleib im Rucksack. Ich muss ja nciht noch mehr auf fallen als sowie so schon..." murmelt er.#

"Damnit, jez blos schnell weg hier..." Saint läuft zu der Kühlbox u nd hebt diese an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 21:57:37 Uhr
Die Kühlbox ist relativ leicht anzuheben, zumindest für Saint..................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:00:07 Uhr
"Gut...wenigstens schlepp ich mich nicht zu Tode." rasch dreht er sich um und läuft zu dem Toten...
Das heißt Saint überprüft ob er wirklich tot ist und durchsucht ihn.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:01:55 Uhr
Tony ist wirklich tot, hat außer seiner 13mm, einem Kampfmesser und 20Deckeln allerdings nicht mehr dabei................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:03:02 Uhr
Saint schnappt sich die 20 Deckel und beeilt sich die Treppe hoch zu kommen, mit der Kühlbox unter dem Arm.
In der anderen Hand hällt er immer noch seine Pistole, die er jetzt aber wieder in sein Halfter steckt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:06:28 Uhr
Während Saint durch San Francisco geht behelligt ihn interessanterweise kaum jemand, es werden ihm höchstens ein paar neugierige Blicke hinterhergeworfen................

Nach kurzem Fußmarsch erreicht Saint wieder Mings Apotheke...............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:09:51 Uhr
Bevor Saint die Apotheke betritt schaut er sich noch einmal ausgibig, aber unauffällig, um.  Das Umschauen tarnt er damit das er Pinky aus dem Rucksack holt und auf seine Schulter setzt.
"So frische Luft für dich..." meint er leise zu der etwas zerzaust aussehenden Ratte.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:13:12 Uhr
Saint kann niemanden um sich herum entdecken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:17:01 Uhr
"Gut..." flüstert er leise und krault Pinky unterm Kinn.
Dann betritt er mit der Kühltasche Mings Laden.
Er nickt Vigo, der immer noch hier herum steht, zu und stellt dann die Tasche auf den Thresen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:22:44 Uhr
"Oh, schön sie wieder zu sehen - wie ist ihr Auftrag verlaufen", fragt Ming mit seiner leisen Stimme, dabei beachtet er die Kühlbox garnicht sonnderlich sondern blickt Saint direkt mit seinen intensiven, blauen Augen an.................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:25:58 Uhr
"Hmmm davon mal abgesehn das ich mich grad mit nem Typen von der Yakuza angelegt habe, der den untypischen Namen Tony trug....?"
Saint erwiedert den Blick fragend.
"Ja davon mal abgesehn eigentlich ganz gut...."
Pinky schnuppert interessiert herum und bleibt ruhig auf Saints Schulter sitzen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:29:11 Uhr
"Ach wirklich? Und wie geht es Tony", hackt Ming interessiert nach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:32:41 Uhr
"Naja neben der Tatsache das er jetzt durch mehrere Löcher atmen kann, denk ich wird ihm diese Welt jetzt ziemlich egal sein..." Saint zuckt mit den Schulter...
"Er wollte ja nicht reden...."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:34:12 Uhr
Ming lacht leise und bösartig. "Tja, war wohl ein schlechter Tag für unseren Tony. Wirklich sehr gut."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:36:18 Uhr
"Ich glaub schlechter kann ein Tag nicht sein oder?" Saint kratz sich am Kopf.
"Uhm nun ja...äh zu meiner Bezahlung?" fragt er dann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:38:35 Uhr
"Ach ja, natürlich............ Nun, entweder der 'Talisman' oder das Geld, es ist ihre Wahl. Ich gebe ihnen sogar noch einen Bonus", fügt er hinzu und lächelt dabei so hintergründig das Saint nicht weiß ob es bösartig oder 'freundlich' gemeint ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 24. October 2006, 22:41:38 Uhr
Animal sitzt vor der Bank vor dem Hotel und überlegt.
Vor ihm liegt der Speer, die vierläufige Schrotflinte, alle Lederfetzen dier er so einstecken hat, das abgezogene Schweinerattenfell, Sehnen und lange Menschenhaar in unterschiedlichen Farben. Daneben liegt sein Schulterholster samt Gurt. Sowie die Desert Eagle.

Mazzawaken macht sich im Geiste ein Bild davon wie er alle Waffen gut erreichbar und behinderungsfrei tragen kann. Nach einigen Minuten kommt er zu dem Schluss das er einen zweiten Schultergurt braucht der quer zum andern verläuft. Er soll breiter sein als der andere und Laschen für Wurfmesser und Munition haben. Das "Wakaneisen" wird in einer dreigliedrigen Schlaufe über dem Gürtel aufbewahrt, sicher am Körper und doch flexibel ereichbar.
An beiden Gurten müssen zwei Schlaufen sein um den Speer von beiden Seiten hineinzuschieben, eine Schlaufe muss doppelt so lang sein wie die anderen um bei Klettereien oder Sprints den Speer einklemmen zu können und so gegen verrutschen zu sichern.

Immer klarer wird das Bild in Mazzawakens Kopf. Er überdenkt lange jedes Detail, ästhetischen wie praktischen Aspekt.

Grüne Skalplocke an Gürtel, rote an Schulter, Wurfmesser nicht dürfen blitzen in Sonne, Schrotkugeln müssen zu fassen sein bid beide Hände. Wakaneisen dürfen nicht versperren Griff zu Messer.

Er überlegt lange und gründlich.

Dann macht er sich mit einer Spitzen Knochennadel an die Arbeit.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:49:43 Uhr
"Hmmm ich denke ich werd die Deckel nehmen...bis jetzt bin ich ganz gut damit gefahren nicht zu wissen wie stark mein Gegner war. Macht einem nur unnötig Angst." meint Saint trocken und gibt Pinky ein kleines Stück Dörrfleisch das er in seiner Hosentasche gefunden hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:52:29 Uhr
"Hm, es ist deine Eintscheidung mein Sohn", sagt Ming und überreicht Saint einen Beutel mit Deckel. "Oh, und die Kühlbox kannst du mitnehmen, ich brauche sie nicht."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 22:56:28 Uhr
"Äh...." Saint ist nicht ganz wohl bei der Sache...
"WIe wärs ich nehm den Talisman und sie behalten die Box?"
Ich will die verdammte Box nich...Wer weis was da für ne kranke Scheiße drin ist....Irgendwie hab ich sowie so das Gefühl ich sollte blos diesen Yakuza umlegen.... denkt Saint nach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 22:59:56 Uhr
"Nein, du hast deine Entscheidung bereits gefällt. Aber wenn du den Bonus nicht willst behalte ichihn eben", sagt Ming, nimmt die Box und stellt sie hinter den Tresen.
"Kann ich sonst noch etwas für dich tun?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 23:05:42 Uhr
"Was? Halt..das war doch nur ein Vorschlag....natürlich will ich den Bonus..." platzt Saint heraus...
"Verdammt heut geht auch alles schief..." murmelt er und greift sich das Geld.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 23:13:51 Uhr
Ming hebt eine Augenbraue und blickt Saint an.
"Was nun, mein Sohn? Bonus ja oder nein? Wenn du deine Angst nicht zügeln kannst dann bist du hier am falschen Platz"
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 23:17:38 Uhr
Stirnrunzelnd beobachtet Vigo die sich ihm bietende Szene.

Xiao wo zur Hölle hast Du mich denn bitteschön da hingeschickt wundert sich Vigo der noch nicht ganz den Durchblick bekommen hat was Saint da mit dem alten Shi eigentlich treibt.

Er verschränkt die Arme vor der Brust und beschließt zu warten bis Ming vielleicht einmal die Rolle einnimmt die im als ordentlicher Ladenbesitzer eigentlich zugedacht ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 23:22:13 Uhr
"Ja geben sie das Teil schon her...so schlimm kanns ja nun auch nich sein..." murrt Saint und kommt sich reichlich dämlich dabei vor.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 23:24:17 Uhr
"Na also", sagt er und überreicht Saint die Kühlbox.

Ming blickt mit einer hochgezogenen Augenbruae an Saint vorbei,
"Was kann ich denn nun genau für sie tun?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 23:30:50 Uhr
Saint öffnet die Box und Pinky schaut ihm dabei über die Schulter
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 23:31:56 Uhr
"Ich wiederhole es gerne noch einmal für einen beschäftigten Mann wie sie es sind Herr Ming" schief grinsend fährt Vigo fort "Sie wurden mir empfohlen wenn es darum geht mich mit Medikamenten zu versorgen, ich brauche Alkohol zum desinfizieren und Verbandszeug"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 23:38:27 Uhr
Saint blickt direkt auf eine NukaCola, ein paar Deckel, einen Brahminburger, etwas Dörrfleisch, einen alten Apfel, ein Cat's Paw, drei Goldzähne und eine Flasche Schnaps.


Ming blickt Vigo erstmal stumm an, dann wandert sein Blick über die Auslagen.
"Mein werter aber etwas verwirrter Herr Kunde, ich glaube sie begreifen den Sinn dieses Ladens nicht genau - wenn sie solch banale, weltliche Dinge wollen dann wenden sie sich doch lieber an die eingeltiche Apotheke hier in San Francisco"
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 23:43:36 Uhr
"Werde ich mit Vergnügen tun Mr. Ming" erwiedert Vigo dem die Atmosphäre und die schrägen Geschäfte des Herrn Ming anfangen aufs Gemüt zu schlagen
"Wären sie so freundlich und mir kurz den Weg zu beschreiben"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 23:44:24 Uhr
Saint schaut etwa so in die Kühlbox "oO Wtf?"
Okeh du hast gesehn wie deine Frau explodierst, wie Freunde von dir von Kugeln zerfetzt worden, wie die Augen deines Bruders in einem Glas schwammen....und du schiebst Panik wegen so ner kack Kühlbox??? flucht Saint innerlich und greift sich an den Kopf...
"Oh mann was für ein beschissner Tag...." murmelt er leise vor sich hin.
Er packt das Zeug in seinen Rucksack und isst den BrahminBurger während er die Deckel nachzählt.
"Okeh soviel dazu..." meint er dann und verbeugt sich vor dem Shi.
"War nett mit ihnen Geschäfte zu machen... Bis zum nächsten mal."
Er nimmt die leere Kühlbox und verlässt den Laden in Richtung des nächsten Krämerladens wo er den Plunder versetzen kann...
Besser als ihn mit mir herum zu schleppen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 24. October 2006, 23:47:49 Uhr
Alles in allem kommt Saint nachdem er am nächsten Bauchladen vorbeikam auf einen Gesamtzusatzgewinn von sagenhaften 34 Deckeln.


"Direkt gegenüber der Kneipe 'dicker Buddha' - fragen sie mich nicht wer sich den Namen ausgedacht hat. Befindet sich in der nähe des Eingangstors, sie können es ganricht verfehlen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 24. October 2006, 23:54:56 Uhr
Mit einem freundlichen "Danke" un einer angedeuteten Verbeugung verlässt Vigo den vollgestopften und dunklen Laden und folgt der von Ming angedeuten Richtung.
Dabei hält er nach Saint Ausschau.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 24. October 2006, 23:56:15 Uhr
Saint beschaut sich seinen mickrigen Umsatz und zuckt dann mit den Schultern...
"Naja besser als nichts..." meint er dann leise zu sich selbst.
Dann macht er sich auf den Rückweg zum Hotel...dort angekommen holt er sich aus dem Truck einen alten Metalbecher und schwingt sich mit dem Becher und der Flasche Schnaps auf die Motorhaube des Gefährts und füllt sich den Becher...
"Anders kann man diesen Tag nicht beenden..." meint er trocken und nimmt einen kräftigen Schluck.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 00:07:11 Uhr
Mazzawaken legt den Schultgergurt und prüft die Länge. Offensichtlich zufrieden beginnt er die Feinarbeiten,. präzise passter er den Sitz der Lederstreifen um die Schrotpatronen an.

Allmählich nimmt der Gurt Form an, er wirkt etwas anders als der erste. Die Stickereien strahlen Selbstbewusstsein aus, die eingearbeiteten Menschenhaare erzeugen eine Wirkung, die einen Ottonormalödländer nicht sehr geheuer sind, uber der Brust befinden sich flache langgeschittene Schlaufen für die Wurmesser.

Flink arbeitet sich die Nädel durch Leder und Fell. Mazzawaken braucht lange um den Optimalen Sitz für die Speerbefestigung zu finden. Dabei findet er heraus das der Köcher dem Speer zusätzlichen Halt gibt.

Immer wieder legt Mazzawaken den Gurt an, befestigt Waffen, schultert AK und Bogen. Danach änderte wieder und wieder ändert Details.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 00:09:07 Uhr
Saint nimmt einen weiteren Schluck und stüzt sich auf seinen Rucksack während Pinky auf einem weiteren Stück Dörrfleisch herum kaut.
Aufmerksam beobachtet er Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 00:20:20 Uhr
Mazzawaken sieht auf zu Saint.
"Wie finden du neue Waffen von Mazzawaken?" Er zieht blitzschnell seine neue Flinte aus dem neuen Holster und drückt ab."

Vier Hähne klicken satt. Die Waffe war nicht geladen. Dann klappt er die Waffe auf und wieder zu.

"Schööhn oder?" Mazzawaken lächelt Saint zufrieden an. "Wie waren bei böse MingMän?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 00:25:39 Uhr
"Hmmm nicht schlecht...Allerdings nur auf kurze Distanz brauchbar..." nickt Saint zustimmend.
"Der Ming? Komischer Vogel. Aber nicht so übel wie ich gedacht hätte... ich ärger mich nur über mich selber...Ich mein ich hab gesehn wie meine Frau zerrissen wurde und hab Angst davor was sich in einer kleinen Box befindet..." Saint schüttelt den Kopf...
"Komischer Tag heute, irgendwie steh ich neben mir...." er nimmt einen weiteren Schluck Schnaps.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 00:43:57 Uhr
Mazzawaken nickt und wendet sich wieder seiner Arbeit zu.
"Kurze Distanz... Ja mazzawaken haben Waffe für jedes Distanz. Du kennen Mazzawaken ja,  am liebsten kämpfen in kurzes Abstand zu Feind..."

Er schaut zu ihm auf. "Aber diese Eisentiere.. Mazzawaken können nix machen mit Messer, Tomahawk oder Katana. Oben auf Dach als ihr gefahren seid hinunter mit Fahrstuhl... Da Mazzawaken und Luutsie haben geführt Kampf mit Eisentier. Mazzawaken nichts machen können Schaden. Und Luutsie einfach schießen Loch in Eisentier!" Er holt tief Luft.

"Als Mazzawaken hinausgetragen Lucy aus hohe hohe Hochhaus. Da haben Mazzawaken gehabt so so wenige Kraft." Er zeigt mit Daumen und Zeigefinger einen minimalen Abstand. "Mazzawaken viel haben denken müssen an Kindheit und da erinnern an Trapper, Pelzjäger der oft handeln mit Bärenbande, diese Trapper haben gehabt solche Waffe!
Baumbrecher! Wakaneisen!" ruft Mazzawaken.

"Solche Waffe!" Animal erhebt die vierläufige Schrotflinte.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 00:49:38 Uhr
"Glaub ich... ich war auch am Ende. Tut mir leid das ich euch nicht helfen konnte...Aber ich musste meinen Bruder da raus holen..." Saint blickt verkniffen drein...
"Beim nächsten Kampf werd ich nicht so davon laufen..."
"Wenigstens sind wir diesen Bastard los geworden...und die Skintaker, die viele meiner Freunde umgebracht haben, sind auch besiegt..."
Saint schliest kurz die Augen und lässt den Schnaps wirken.
"Ein gutes Gefühl irgendwie..." Saint zuckt hilflos mit den Schultern.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 00:59:25 Uhr
"Ja! Das sicher. Er bringt eine rotehaarige Skalplocke an der Schulterverbindung an. "Du müssen nicht fühlen schlecht! Du haben gerettet deine Sippe! Das sehr ehrenvoll Saint!" Er schaut ihn ins Angesicht. "Mazzawaken nichts tun können um retten seine Stamm."

Er sticht den letzten Stich.

"Aber Mazzawaken versprochen große Bärin das werden rächen Bärenbande!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 01:07:58 Uhr
Saint lächelt matt und beobachtet wie der Wilde die menschlichen Überreste in seine Kleidung einarbeitet.
"Danke." meint er dann ehrlich.
"Nach all den, für deinen Sinn, unerehnhaften Dingen, ist es ein gutes Gefühl etwas ehrenhaftes getan zu haben..."
Saint leert seinen Becher.
"Wenn du willst, würde ich dich gern bei deiner Rache unterstüzen."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 01:12:58 Uhr
Animal steht auf. "Das würden du tun?" Er schaut Saint fest in die Augen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 01:17:41 Uhr
"Ja" antwortet Saint ehrlich.
"Du hast mir auch geholfen meine Sippe zuretten und für mich gekämpft."
Saint richtet sich auf.
"Es wäre mir eine Ehrer mit einem Krieger wie dir Seite an Seite zu kämpfen...." Saint überlegt kurz ob er das richtig ausgedrückt hat und beschliesst dann mit einem Nicken das es so ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 01:22:29 Uhr
Mazzawaken tritt nah an Saint heran.
"Dann du müssen schliessen Blutsbrüderschaft mit Mazzawaken, Sohn der Wölfe der Northshore, dem letzten Kind der großen Bärin!" Mazzawaken zieht sein Skalpmesser in einer würdevollen Geste.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 01:26:04 Uhr
"Äh...Blutsbruderschaft?" Saint betracht argwöhnisch das Messer.
Von einer Blutsbruderschaft hatte er noch nie gehört...
"Öhm... bei uns Weißen trinken wir darauf einfach einen..." stellt er nach kurzem Zögern fest und springt vom Truck herunter, was Pinky mit einem neugierigen Quiecken quitierte.
"Was hast du jez vor?" fragt er dann interessiert.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 01:35:44 Uhr
Mazzawaken hält das Messer in der linken Hand.
"Dann fasse meine Hand Saint!" Meine Hand!? Mazzawakens hand sein MEINE Hand!!!

Ungeachtet seiner Erkenntniss hält Animal seine Hand so über der Klinge, das Saint wohl oder über seine Hand über die andere scharfgeschliffene Seite greifen muss um seine Hand zu fassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 01:38:35 Uhr
"Äh..." ungewiss was er da eigentlich macht  fasst Saint Mazzawakens Hand.
"Okeh... öhm was passiert jetzt? Was hat das ganze eigentlich dann zu bedeuten...?" fragt Saint, der schon gern wüsste worauf er sich da gerade einlässt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 01:52:03 Uhr
Mazzawaken greift Saints Hand. Saint merkt das seine Handfläche schmerzhaft auf etwas hartes fasst und er keine Möglichkeit mehr hat Animals Händedruck entkommen.

Plötzlich zieht der Wilde das Messer nach unten. Saint und Animal fühlen den gleichen kurzen Schmerz. Dann treffen die Handflächen aufeinander und beide Hände verkrampfen sich durch den Schmerz ineinander. Ihr Blut vermengt sich.

"So Große Bärin erkennen Saint von Älläipidie als Bruder von Mazzawaken von Bärenbande. So werden beide teilen Schmerz und Leiden, So beide teilen Früchte von Siege und Fleisch von Beute! Von nun an Saint eine Teil von Mazzawaken und Mazzawaken sein Teil von Saint! Gleich ob trennen Schritt oder Sonnenaufgang!"

Animal blickt in den Himmel!

"Hough!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 01:57:55 Uhr
Saint hat die Prozedur über sich ergehen lassen und nur einmal kurz gezuckt als Animal ihn geschnitten hat.
Jetzt steht er etwas verwundert da und schaut auf seine blutende Hand.
"Ähhh....Hough!?" stößt er dann auch aus, irgendwie schien ihm das in dem Moment richtig.
"Öhm okeh... ich bin jez also dein Blutsbruder? Öh...gut okeh...kein Problem..."
Saint schaut sich um und fragt sich was eventuelle Zeugen dazu sagen würden...
"Hmmm na gut... also Bruder Mazaääh Mazzel ähm... verdammt. Wenn ich jez dein Bruder bin dann bring mir bitte bei wie man deinen Namen richtig ausspricht, ja? Also hmmm was machen wir jetzt? Wo wir doch Blutsbrüder und so sind..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 02:07:13 Uhr
"Moassawoakeen!" Spricht Mazzawaken den kehlig-nasal gesprchenen namen aus. " Du können weiter sagen Animal wenn dir lieber. Große Bärin auch nenne Mazzawawen Animal."

Er macht eine eigenartige Geste.

"Du nun Bruder von Mazzawaken. Du sein Sohn von von Große Bärenmutter!"

Wieder macht er eine eigenartige knappe Geste.

"Du nun dürfen nehmen ehrenvoll Rache für alle toten Söhne von große Bärin. Das Ehre die nicht gehören viele Weisse Män in letzte tausend Monde!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 02:16:13 Uhr
Saint spricht den Namen ein paar Mal vor sich hin bevor er den richtigen Ton trifft.
"Moassawoakeen....Moassawoakeen...Moassawoakeen....Hmmm ich glaub ich habs raus...Naja ich werd ihn nur benutzen wenn es wichtig ist...Sonst brech ich mir noch die Zunge." grinst Saint und versucht Animals Geste nachzuahmen...
Naja...fast." meint er mit einem Schulterzucken als er es nicht ganz hinbekommt.
"So und jetzt besiegeln wir das mal auf meine Art." grinst er und läuft zum Truck.
Dort sucht er einen zweiten Becher und eilt zu Mazzawaken zurück.
"Sooo...." er giest einen kleinen Schluck in Animals Becher, da er nicht weis wieviel der Wilde verträgt, und einen größeren Schluck in seinen Becher.
Dann stößt er klimpernd an Animals Becher.
"Prost!" meint er laut und kippt den Schluck in einem Zug runnter.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 02:21:48 Uhr
"Mazzawaken sonst nie trinken Feuerwasser..."
Mit einen Schluck kippt er den Becher hinter.
"Uhhuuu. Mazzawaken fühlen Feuer in Kehle..." Er kneift die Augen zusammen als hätte er in eine junge Ztrone gebissen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 12:54:52 Uhr
Saint muss grinsen als Mazzawaken den Schnaps runter schüttet.
"Ja jez ist es offiziel..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 13:10:40 Uhr
Mazzawaken betreibt etwas Gesichtsgymnastik.
"Ja!" Animal fragt sich warum sein Blickfeld auf einmal so eigenartig beschränkt ist.

"Uuh Geister wollen Mazzawaken sagen das jetzt richige Zeit um schlalen gehn."
Mit leicht wankenden Schritten holt Mazzawaken seinen Schultergurt. Und verstaut Waffen und Werkzeuge.

Dann trabt er zurück zu Saint. "Bruder Saint haben dagegen wenn Mazzawaken ausruhen in Trakkk eine Momennd?" Fragt er, während er seine blutige Handfläche auf seinen Hintern schlägt und ein interessantes Muster produziert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 13:14:43 Uhr
Saint kann sich ein kleines Lachen nicht verkneifen, anscheinend hat er Animal doch noch zuviel gegeben...
"Nein nein mach nur. Aber versau mir nicht die Poltster..." grinst er und deutet auf  den Truck.
"Das war übrigens ein Spaß!" meint er dann, unsicher ob Animal den Witz mit den Poltstern verstanden hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 13:20:51 Uhr
Mazzawaken schaut auf die dreckigen, blutversifften Polster.
"Kein Prroblemm." Antwortet er, lässt sich auf einen Beifahrersitz sacken, nimmt die Schrotflinte in den Arm wie ein Baby und ist in wenigen Sekunden eingeschlafen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 13:22:56 Uhr
Pinky schnuppert interessiert und klettert ins Fahrerhaus und begutachtet den schlafenden Mazzawaken.
Neugierig beobachtet sie ihn wie er da liegt und schnarcht...

Saint verbindet derweil seine Hand und trinkt noch einen. Nebein bei raucht er natürlich auch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. October 2006, 18:42:31 Uhr
Mazzawaken schläft unruhig und träumt vom Kampf mit einer mintgrünen Schlange die 66 Köpfe und keinen Schwanz hat. Mazzawaken watet bis zu den Knien in rosaroten Blut und schlägt der Schlange einen Kopf nach dem nächsten ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 25. October 2006, 20:02:14 Uhr
Vigo betritt eine - abgesehen vom Shi-Baustil - sehr konventionell eingerichtete und überraschend moderne Apotheke. Eine junge Shi kommt auf ihn zu.
"Ja, was kann ich für sie tun Fremder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 25. October 2006, 20:50:21 Uhr
"Hallo, ich brauche Verbandszeug und Alkohol zum desinfizieren, und eine Frage was kosten Stimpacks ?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 25. October 2006, 20:52:24 Uhr
"Stimpaks das Stück 30 Deckel, Verbandszeug und Alkohol zusammen 35."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 25. October 2006, 20:57:04 Uhr
Vigo kramt alle Deckel aus seinem Beutel und zählt sie durch.
"Ok ich nehme drei Stims und Verbandszeug und Alkohol" er zählt die 125 Deckel auf die Theke.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 25. October 2006, 21:00:32 Uhr
Vigo bekommt seine Ware und dazu noch ein bonbon..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 25. October 2006, 21:52:22 Uhr
Mit etwas verdutzem Blick bedankt sich Vigo bei der jungen Shi, packt das Bonbon aus und schiebt es sich wortlos in den Mund.
"Auf Wiedersehen" nuschelt er mit dem Gutzel zwischen den Zähnen und verlässt die Apotheke.

Wohin jetzt Vigo überlegt.

Er beschließt nochmal zu Mings Apotheke zu gehen um den alten Shi etwas zu fragen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 25. October 2006, 21:55:38 Uhr
Das Bonbon hat Himbeergeschmack, auch wenn Vigo nicht weiß was eine Himbeere ist oder wie sowas schmeckt.


Ming steht hinter dem Tresen und ordnet gerade etwas in einem Regal hinter sich. Er blickt ein wenig überrascht zu Vigo als er eintritt.
"Ja Fremder, was führt euch wieder hierher?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 25. October 2006, 22:16:37 Uhr
Saint döst im Schatten leicht vor sich hin...
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 26. October 2006, 00:06:33 Uhr
"Hallo Meister Ming, ich habe da etwas was Dich vielleicht interessieren könnte." begrüßt er den slten Shi schräg grinsend.

Vigo kramt eine Weile in seinem Rucksack bis er das Tütchen mit den orangnen Pilzen findet die er dem verrückten Ghoul im Kaffe abgekauft hatte.

"Hier würdest Du Dir diese Pilze ansehen, die hat mir ein verrückter Typ angedreht sagte sie hätten quasi magische Wirkung" bedeutungschwanger legt Vigo das Tütchen auf die Theke vor Mings Nase.

Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 12:40:10 Uhr
Ming nimmt diese Pilze und sieht siesich an.
"Seeeehr..... interessant." Er bricht ein kleines Stückchen ab, kaut ein wenig drauf rum und spuckt es dann wieder aus.
"Allerdings keine spirituelle Kraft."
Title: Re: San Francisco
Post by: Hellspawn on 27. October 2006, 13:34:04 Uhr
"Hm, also kein Interesse ?" etwas enttäuscht macht Vigo anstalten die Pilze wieder in das Tütchen zu packen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 14:27:33 Uhr
"Nein, kein Interesse, tut mir Leid", sagt Ming.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 15:31:31 Uhr
Vigo verlässt geknickt Mings Apotheke und geht zum Hotel...........

Der Tag vergeht und nach einer Weile wird es Abend, Nacht..............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2006, 18:06:56 Uhr
Mazzawaken steht auf einen Berg aus abgeschlagenen Schlangenköpfen und schlägt mit seinem Tomahawak einen Kopf nach dem anderen ab. Doch für jeden abgeschlagenen Kopf entwachesn den Stümpfen drei neue. Inzwischen sind es soviele köpfe das Mazzawaken mit jeden Hieb fünf Köpfe abschlägt. Und so doll sich Mazzawaken auch abmüht, es ist vergebens, immer dichter rücken ihm die Schädel auf dem Leib. Die Schlange schlingt sich um Animals Hals und versucht ihn zu erwürgen...

Schweissgebadet erwacht Mazzawaken, es ist noch dunkel und er braucht einige Sekunden um sich zu vergewissern das er nicht mit einem Schlangenwesen kämpft sondern ganz dringend pissen muss. Er verlässt den Truck und sucht sich eilig eine geeignete Stelle.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 20:48:23 Uhr
Mazzawakken findet auch eine geeignete Stelle..................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2006, 21:11:44 Uhr
Mazzawaken steht da und pinkelt, es kommt einiges an Flüssigkeit heraus.
Dann geht er zurück zum Truck. Er hat ein eigenartig pelziges Gefühl auf der Zunge, welches er mit einigen kräftigen Zügen aus seiner Trinkblase bekämpft. Er schaut in den nachthimmel und versucht am Stand der Sterne festzustellen wie spät es sein mag.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 21:38:16 Uhr
Es ist wahrscheinlich 2 Uhr nachts.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2006, 21:47:32 Uhr
Feuerwasser gar nicht gut mich. Denkt sich Mazzawaken trinkt noch einen Schluck Wasser und legt sich wieder hin, hat dieses mal aber Probleme einzuschlafen. Wieder und wieder kommen ihm die Motive von Zulustrus Karten in den Sinn. Nach circa 20 Minuten dämmert er endlich weg.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2006, 21:51:45 Uhr
So vergeht die Nacht bis schließlich der nächste Morgen anbricht...............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 17:25:56 Uhr
Saint erwacht neben Vanessa und fragt sich wie er von der Bank hierein gekommen ist...
"Scheiß Fusel..." murmelt er und steht mit bleiernen Gliedern und einem ordentlichen Kopfdröhnen auf.
Vorsichtig streckt er sich und geht dann zu der Wasser Schüssel um sich zu waschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 17:46:20 Uhr
Saint wäscht sich und sieht wie frishc geboren aus.............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 17:51:57 Uhr
Saint reckt und streckt sich noch einmal kurz dann weckt er sanft Vanessa.
"Hey guten Morgen Sonnenschein." grinst er sie an.
"Du hast nen ganzen Tag durch geschlafen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 17:55:00 Uhr
Sie wacht langsam auf.
"Morgen", sagt sie verschlafen, "hab ich das?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 17:59:48 Uhr
"Jap, hast du..." er küsst sie auf die Nase.
"Ich hab etwas für dich..." Saint geht zu seinem Rucksack und kramt die Halskette herraus.
"Hier...nur für dich." er legt die Kette vor Vanessa aufs Bett.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 18:09:58 Uhr
Vanessa fasst sich ein wenig positiv erschrocken aufs Herz.
"Oh......vielen Dank", sagt sie freudig und umarmt Saint. "Das war aber doch sicher teuer?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 18:24:52 Uhr
"Für dich ist nichts zu teuer."  zwinkert Saint und legt ihr die Kette um den Hals.
"Das ist ein Talisman, der soll böse Geister fernhalten und dich beschützen..." erklärt er ihr dann den Anhänger.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 18:29:14 Uhr
"Vielen Dank", sagt sie und blickt sich erstmal nach dem nächsten Spiegel um..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 18:32:29 Uhr
Saint schaut ihr grinsend hinter her und steht dann wieder auf.
"Ich werd uns was zum Frühstück besorgen." Er gibt ihr einen Klaps auf den Po und verzieht sich mit einem Grinsen aus dem Zimmer.
Die ganze Last der letzten Tage ist von ihm abgefallen...wäre die Narbe nicht könnte man glatt meinen der 19 jährige Junge steht wieder vor einem...
Eine Melodie pfeifend bewegt sich Saint nach unten um sich um Frühstück für Vanessa und sich zu besorgen.
Ein Omlett und Brahminschinken oder so...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 18:35:48 Uhr
Der Shi bringt Saint nach kurzer Zeit Reis zusammen mit etwas geschnittenen Brahminfleisch als Frühstück............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 18:37:43 Uhr
"Keine große Auswahl, was?" fragt er den Shi...
"Naja das muss reichen, schreibs mit auf unsere Rechnung." dann schnappt er sich die Schüsseln und macht sich wieder auf den Weg nach oben.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 18:47:34 Uhr
Als Saint hochkommt sieht er wie Lucy gerade aus der anderen Zimmertür raustritt und der Treppe - und damit Saint - näherkommt. Sie wirkt relativ sicher auf den Beinen, schließlich konnte sie sich jetzt eine Weile ausruhen...............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 18:57:03 Uhr
"Na? Wie gehts dir?" fragt er freundlich und lächelt sie an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:00:28 Uhr
"Es geht", sagt sie während sie weiter auf die Treppe zusteuert, "mir ist nur etwas schlecht, ich glaube ich hab einfach seit einer Weile nichtsmehr gegessen............"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:09:20 Uhr
"Ich kann den BrahminBurger empfehlen..." Saint lächelt kurz "Ruh dich noch eine Weile aus. Ich denke wir werden bald wieder in Richtung Cafe aufbrechen. Du bist wilkommen, wenn du mit willst." Er nickt ihr noch kurz zu und verschwindet dann in sein Zimmer.

"Hey ich hab hier ein Frühstück für dich... Ist zwar nicht so was berauschendes wie ichs mir erhofft hatte... aber nun ja..." Saint lächelt kurz und reich Vanessa ihre Portion.
Er setzt sich aufs Bett und fängt langsam an mit essen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:12:30 Uhr
Lucy blickt noch kurz saint hinterher, dann steigt sie die Treppe hinab während ihre Gedanken zum Turm wandern.............


"Danke", sagt Vanessa und nimmt zusammen mit Saint ihr Frühstück ein................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:14:25 Uhr
"Hat gar nicht mal so schlecht geschmeckt...." Saint stellt die Schüssel weg.
"Uhm pass auf: Ich werd jez noch mal fix aufs Klo gehn und dann im Sanatorium nach meinem Bruder schaun...öhm wenn du mit willst?"
Saint schaut Vanessa fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:16:18 Uhr
"Ja, ich glaub ich komm mit", sagt sie und isst schnell ihr letztes Reisbällchen...........
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:24:06 Uhr
"Na denn..." grinst Saint, irgendwie erleichtert das jemand dabei ist.
"Ich werd mal fix das Klo suchen. Warte unten auf mich..." Saint schickt sich an eine Toilette zu suchen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:26:43 Uhr
Hinter Haus im Hinterhof findet Saint das übliche Klo und kann in Ruhe kacken............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:33:18 Uhr
Nach einigem Drücken und Pressen ist Saint endlich fertig und wischt gründlich ab.
Mit einem erleichtertem Seufzten steht er auf und verlässt das Klo.
"Mann, was ne schwere Geburt..." murmelt er leise vor sich hin.
Dann wäscht er sich rasch in einem Wasserfass gründlich die Hände und kehrt frisch zu Vanessa zurück.
"So fertig..." meint er trocken und zwinkert ihr zu.
"Wollen wir?" fragt Saint eher rethorisch und macht sich Hand in Hand mit Vanessa auf den Weg zu dem Sanatorium.

"Quieck?" mit einem fragenden quiecken hoppelt Pinky Saint hinter her und krabbelt dann an ihm hoch und macht es sich wieder in seinem Rucksack gemütlich
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:37:28 Uhr
Schließlich stehen die drei vor dem Senatorium. Im Warteraum sitzt dieselbe Sekretärin von gestern und füllt irgendwelche Formulare aus................
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:40:21 Uhr
Saint geht zu der Sekretärin und klopft leicht auf ihren Tisch.
"Hi...Guten Morgen. Ich bin Saint Deschain, ich würde gern zu Doc Wu..." sagt er freundlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:43:33 Uhr
"Oh, ja, er erwartet sie", sagt sie, "gehen sie duirch dieTür den Gang entlang zu Raum 33."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:46:27 Uhr
Saint folgt mit Vanessa der Beschreibung.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:52:11 Uhr
Oben angekommen betreten die beiden sowas wie eine Art "Operationssaal-sauberen" Büroraum. Doktor wu wartet hier zusammen mit zwei Pflegern auf Saint.

Im Raum sitzen Saints Schwägerin und sein Bruder. Während sie an der Wand sitzt und sich noch immer um ihre Puppe kümmert sitzt Lucas in einem Rollstuhl, ein Verband läuft um seinen Kopf über seine Augen..................

"Ah, Mister Deschain, schön sie zu sehen", sagt Wu, "setzen sie sich, wir müssen noch ein paar Formalitäten klären."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 19:54:38 Uhr
"Guten Morgen." grüßt Saint freundlich.
Er lässt Vanessa sich hinsetzen und nimmt dann seinen Rucksack ab.
Er schaut besorgt zu seinem Bruder und seiner Schwägerin, als er sich hinsetzt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 19:59:30 Uhr
"Ihrem Bruder geht es körperlich gut, die Operation war ein voller erfolg", sagt Doktor Wu, "nur geistig sind beide noch immer so wie vorher. Außerdem haben wir einige allgemeine Untersuchungen an ihm und seiner Frau gemacht.............."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:03:58 Uhr
"So wie sie das sagen hört sich das nicht gut an...." meint Saint verbissen und schaut wieder zu seinem Bruder.
"Was haben sie raus gefunden...?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:05:21 Uhr
"An ihr wurde erst vor kurzem ein Kaiserschnitt volkzogen, wussten sie das", fragt er und nimmt dabei seine Brille ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:07:00 Uhr
"Wie bitte? Ich... Nein. Ich dachte sie hätte das KInd verloren. Sie hatte vorher schon einige Kinder verloren... Ich..." Saint schaut überrascht zu seiner Schwägerin...
"Sie meinen das Kind könnte am Leben sein?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:10:17 Uhr
"Vielleicht", sagt Wu, "ich kann ihnen nur sagen DAS ein Kaiserschnitt durchgeführt worden ist, was danach geschah oder wieso nicht."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:13:06 Uhr
"Oh...mann..." Saint schluckt erstmal.
"Okeh...uhm...was noch?"
Ich habe vielleicht in dem Turm auch noch meinen Neffen verloren...Oh Gott....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:16:14 Uhr
Vanessa fasst Saints Hand zur Beruhigung.............

"Ansonsten konnte uch nichts feststellen, außer die Sache mit den Augen. Was auch immer der Grund war wegen denen der Geist der Beiden gelitten hat, er war wohl nicht körperlich bedingt............."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:19:36 Uhr
"Das hatte ich auch nicht erwartet..." Saint drückt Vanessas Hand dankbar.
"Was können sie hier für die beiden tun? Ich mein... sie bekommen sie doch wieder hin oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:24:49 Uhr
"Wir müssen herausfinden was los mit ihnen ist, muss jedoch sagen das wir derartige Fälle noch nie hatten. Keiner unserer Patienten wurde geistig durch äußere Einflüsse so.............. nun ja, monumentaldemontiert um es so auszudrücken. Wir reden mit ihnen, pflegen sie, geben ihnen gegenenfalls Medikamente aber ich kann ihnen keine heilung garantieren. Vielleicht werden sie ihr Leben lang hier gepflegt werden müssen", sagt Wu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:32:33 Uhr
"Vielleicht hilft es ihnen wenn ich ihnen erzähle wie es dazu kam?"
Saint schluckt noch einmal kurz...
"Es fing alles vor ein paar Wochen an. Mit seltsamen kleinen Karten..." er packt seine verbliebenen Karten auf den Tisch und erzählt Wu von Zulustru.
Wie sie die Karten bekommen hatten, wann sein Bruder entführt wurde und was im Turm passierte. Er erzählt wie er seine Schwärgerin fand,vom Tode Zulustrs, lässt allerdings den Teil mit seinen 'Räumen der Vergangenheit', wie er sie für sich nennt, weg und wie er am Ende seinen Bruder fand.
"Ich weis allerdings nicht was er ihnen angetan hat... nur das es etwas absolut schreckliches war..."
Saint schaut betreten auf den Boden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:42:38 Uhr
"Interessant, es klingt zwar abenteuerlich, aber nun ja, Patienten erzählen mir wildere Sachen............", meint er, "dieses Red Rose................ klingt als wäre dieser Zulustru ein Mann gewesen der Menschen und ihre Psyche erforschte und sie dann an ihre die Grenzen gebracht und durch Extremsituationen über diese Grenzen hinaus gebracht hätte - um rauszufinden was passiert sollte dieser jemand auf "der anderen Seite" stehen. - Um es ihnen so bildlich darzustellen. Leider bringt mich das nicht viel weiter, dafür müsste ich wissen was er genau getan hat und wie er vorgegangen ist."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:45:22 Uhr
"Da kann ich ihnen leider nicht helfen.... Wenn ich könnte würde ich den Kerl an seinen Haaren hier her ziehn...Aber soweit wir wissen wurde er unter hunderten Tonnen Stahl und Beton begraben..." meint Saint knapp und verscheucht die Gedanken, die die Folter seines Bruders und seiner Schwägerin betreffen, aus seinem Kopf...
"Gibt es sonst irgendetwas...irgendetwas mit dem ich den beiden helfen könnte?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:49:12 Uhr
"Nein, leider nicht", sagt Wu, "sie könnten mir nurnoch dieses Formular unterschreiben, dann beginnen wir die Betreuung und Behandlung. Außerdem wäre es gut wenn sie uns ihren Wohnsitz mitteilen sollten wir bei ihrem Bruder und ihrer Schägerin einen Durchbruch erzielen um sie zu informieren."
Er reicht Saint das Formular und einen Stift, nach einer kurzen Pause fügt er hinzu: "Sollte sie nicht schreiben können reichen auch drei Kreuze."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:52:13 Uhr
Saint schaut den Doktor etwas verwundert an und beginnt dann zu schreiben.
Nach dem er alles ausgefüllt hat schiebt er das Forumular zurück.
"Finden können sie mich in 'Vastins Cafe', das ist eine kleine Siedlung ausserhalb von ShadySands..." er deutet auf das Papier. "Ich habe ihnen eine Wegbeschreibung aufgeschrieben..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 20:54:31 Uhr
"Vielen Dank", sagt Doktor Wu, "gibt es noch Fragen ihrerseits?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 20:59:38 Uhr
"Nein, nein nciht wirklich..." meint Saint mit einem verzweifelten Unterton in der Stimme...
"Gibt es noch irgendwas von ihrer Seite das ich wissen müsste?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 21:12:09 Uhr
"Nein", sagt Doktor Wu, "das wären eignetlich alle Formalitäten gewesen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 21:22:50 Uhr
"Gut...uhm...ja." Unschlüssig was er jetzt machen soll erhebt sich Saint von seinem Stuhl.
"Danke, das sie die Behandlung meines Bruders und seiner Frau übernehmen...Ich hoffe sie können ihnen helfen..."
Saint geht zu Lucas und Sally rüber und drückt beide vorsichtig an sich.
"Ich komm euch besuchen...." dann wendet er sich direkt an Lucas "und dir versprech ich das ich Meggie finden werde..."
Geknickt wendet er sich von den beiden ab und geht zu Vanessa zurück.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 21:35:35 Uhr
"Ich melde mich bei ihnen", sagt Doktor Wu und schüttelt Saint die Hand.

Auf dem Weg nach draußen nimmt Vanessa Saints Hand, zusammen verlassen sie das Sanatorium..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 21:42:25 Uhr
"Ich will in den BoneYard zurück..."murmelt Saint und lässt sich auf eine Bank fallen...
"Ich muss wissen ob das Baby tot oder lebendig ist...Vielleicht hat er es weg bringen lassen oder es ist irgendwo dort bei ihm, vielleicht ist er noch am Leben??" Saint fährt sich mit beidne Händen durch die Haare und über das Gesicht. Eine Geste der Hilflosigkeit....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 21:45:40 Uhr
Vanessa umarmt saint.
"Beruhig dich", murmelt sie. "Dein Bruder ist in guten Händen, sie werden sich um sie kümmern. Im Boneyard kannst du nichtsmehr tun...............


"Heul woanders Schwuchtel", ruft ihm der Koch in seiner komischen Sprache durch das Küchenfenster zu bevor er sich wieder seiner Meeresfrüchte widmet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 21:50:39 Uhr
"Du mich auch, Arschloch... antwortet Saint mit der einzigen Floskel an die er sich erinnern kann.... mehr als Schwuchtel hatte er eh nicht verstanden...
"Ich sollte mein Shi wieder aufrischen..." murmelt er müde lächelnd.

Er lächelt Vanessa dankbar an.
"Ich weis das ich nichts mehr tun kann, aber der Gedanke... das ich ein weiteres Mitglied meiner Familie eventuel verloren habe..." Saint zündet sich eine Kippe an.
"Das macht mich einfach fertig..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 21:53:00 Uhr
Vanessa umarmt Saint fester.
"Du kannst die Vergangenheit nicht ändern - nur die Zukunft."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 21:55:20 Uhr
"Ja da ist was dran...Das Problem mit der Zukunft ist nur...wo fang ich da an? Ich will mit dir den Rest meines Lebens verbringen, ich will meine kleine Schwester finden, die hoffentlich noch keine Nutte oder ein Junkie geworden ist, ich will Animal helfen...." Saint schüttelt den Kopf.
"Soviel vor..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 22:04:20 Uhr
Vanessa streichelt Saint über den Kopf.
"Vielleicht musst duein wenig mehr an dich selbst denken - sei doch erstmal froh das dein Bruder nichtmehr in den Händen Zulustrus ist."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 28. October 2006, 22:09:21 Uhr
"ja ich sollte mehr an mich denken..." Saint fängt an mit grinsen.
"Und jetzt denk ich an mein Vergnügen...."
Er packt Vanessa kurzer Hand und hebt sie hoch.
Mit Vanessa auf der Schulter begibt er sich in ihr Zimmer wo er anfängt sie langsam auszuziehen.
"Siehst du? Ich denke an mich...." meint er grinsend, als er beginnt ihren Körper mit Küssen zu übersähen.

...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2006, 22:15:20 Uhr
Vanessa zieht ihrerseits Saint aus und beide verbringen eine angenehmen lustvolle Zeit in ihrem Zimmer..................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 02:57:23 Uhr
Mazzawaken kracht von der Sitzbank des Tucks auf den Boden.
Mazzawaken nie trinken Feuwrwasser wieder!! Beschkiesst er. Er reibt sich die Augen und trinkt einen Schluck Wasser.

Lucy!! Sofort begibt er sich in Lucys Zimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 11:02:51 Uhr
Als Mazzawakken in Lucys zimmer ankommt stellt er fest dass sie augenscheinlich nicht da ist................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 11:28:20 Uhr
Mazzawaken verlässt das Hotel wieder und schaut ob er ein Spur von ihr entdecken kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 11:41:30 Uhr
Mazzawakken kann vor dem Hotel auch keine Spur von Lucy entdecken....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 12:22:24 Uhr
Mazzawaken überlegt eine Weile was er in seinen Gesundheitszustand so tun könnte und beschließt, die Arbeiten an seinen Schultergurt fortzusetzen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 12:28:02 Uhr
Während Lucy drinnen im Speisesaal ihr Frühstück zu sich nimmt stellt Mazzawakken nach und nach seinen Schultergurt fertig....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 12:31:40 Uhr
Mazzawaken legt sich den Schultergurt an und begibt sich anschliesend zu ´Lucy und setzt sich an ihren Tisch. Neugierig schaut er auf ihr Essen. "Schmecken das?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 12:40:24 Uhr
"Morgen", sagt sie beiläufig, "Es schmeckt............ irgendwie."

Lucy isst augenscheinlich grad irgendwelche Meeresfrüchte und Reisbällchen...................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 12:43:17 Uhr
"Humm. Mazzawaken werden auch probieren so was!" Er ruft der Bedienung zu. "Mazzawaken wollen große Teller mit sowas!" Er zeigt auf Lucys Teller.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 12:52:22 Uhr
Der Hotelbesitzer verneigt sich leicht. "Sofort mein Herr - Hey Wong, noch nen Schlag von diesem billigen Frühstückspamps für den inzüchtigen Barbar!"
"Jaja, ich muss erstmal aufs Klo! Hol die Scheiße doch selbst!"


"Manchmal würd ich gern wissen was diese Kerle eignetlich reden", murmelt Lucy und isst weiter.

Nach kurzer Zeit bekommt Mazzawakken sein Frühstück hingestellt....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 12:56:11 Uhr
"Ja Sprache hier eigenartig. Verkäufer gestern Mazzawaken nennen doppelter Barbar!" Animal schiebt sich ein Reisbällchen in den Mund und zermalmt es mit den Zähnen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:05:40 Uhr
"Ach wirkklich", meint Lucy und isst weiter, "vielleicht weil du ein Sippling und ein Weißer bist.............."

Das Frühstück schmeckt zwar recht exotisch für Mazzas Geschmack aber trotz allem ziemlich gut..............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:09:00 Uhr
Mazzawaken schaut an sich herab. Dann schaut er Lucy an.
"Du sein weiß, Haut von Mazzawaken haben Farbe von dunkle Holz. Aber du haben bestimmt Recht. Leute hier nix kennen Stammesmann wie Mazzawaken." Er isst fröhlich weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:13:26 Uhr
"Ja, wahrscheinlich nicht", sagt Lucy und isst weiter, "ich frag mich vor allem was die mit ihren ganzen Drachen haben........... naja, mir solls recht sein solange das Frühstück schmeckt................."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:16:23 Uhr
"Drachen sein diese kleinen Schlangen stimmts?" Fragt Animal, der dabe an seinen Traum der letzten Nacht zurückdenken muss und dabei eine Muschel zerknackt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:23:16 Uhr
"Ja, keine Ahnung was diese Dinger sein sollen, hab sie jedenfalls noch nie im Ödland gesehen."


Mit einem Mal fliegt ein Rabe zum Fenster hinein in den Speisesaal und landet direkt auf Mazzwakkens Kopf.
"Rah!"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:24:50 Uhr
Mazzawaken gibt dem Vogel eine Muschel zu fressen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:26:57 Uhr
"Rah." Der Rabe nimmt die Muschel, legt sie auf Mazzawakkens Kopf und zerknackt sie dort. Dann pickt er das weiche Innere auf................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:28:29 Uhr
Unbeirrt frühstückt Animal weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:30:09 Uhr
"Netter Kopfschmuck", meint Lucy lakonisch und trinkt einen Schluck Tee.

"Rah!" Der Rabe pickt auf Mazzawakkens Kopf, scheinbar möchte er einen Nachschlag....................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:32:49 Uhr
Mazzawaken fragt sich warum der Vogel nicht selber auf die Jagd geht. Allgemin kennt er Raben als ziemlich scheue Vögel, trotzdem gibt er dem hungrigen Tier noch eine Krabbe.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:37:21 Uhr
Der Rabe nimmt die Krabbe und isst auch sie.

"Wenn du das öfters machst gewöhnt er sich noch daran", meint Lucy.

Mit einem 'Rah' fliegt das Tier dann plötzlich wieder los durchs Fenster..............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:48:34 Uhr
"Raben kluge Tiere." Meint Animal und schält eine Languste. "Wie haben ausgesehen Rabe?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 13:55:08 Uhr
"Wie ein............. kleiner schwarzer vogel",beschreibt Lucy den Raben wahrheitsgetreu.

Plötzlich sind von draußen ziemlich viele 'Rahs' zu hören...............
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 13:56:34 Uhr
Animal schiebt sich die Languste in den Mund und schaut aus dem Fenster.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 14:02:51 Uhr
Plötzlich fliegen 12 Raben durch das Fenster und postieren sich umundauf Mazzawakken. Alle geben wild durcheinander bettelnde 'Rahs' ab.

"Wie skurril", meint Lucy mit einer hochgezogenen Augenbraue----------------
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 14:10:01 Uhr
So ihr hungrigen Vögelchen. Mazzawaken sagt euch jetzt etwas! Da draussen sind gute Jagdgründe. Ihr seid gesund und könnt fliegen. Also fliegt ihr jetzt los und fliegt an das große Wasser, dort findet ihr genug zu essen! Hält Mazzawaken in Oglala eine Predigt.

Lucy versteht gar nichts aber die Worte aus Animals Mund klingen heiter und interessant.

Dann setzt er sein Frühstück ungerührt fort, ohne die Raben weiter zu beachten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 17:14:17 Uhr
Die Raben scheinen zu faul zu sein und gegen stattdessen vermehrt 'RahRah' von sich............

"Was hast du denen gesagt", fragt Lucy.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 17:29:23 Uhr
"Das das Essen von Mazzawaken ist und das draussen gute Jagdgründe sind. Sollen holen essen da." Übersetzt Animal sinngmäß Dann schiebt er sich wieder ein der Reisbällchen in den Mund.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 17:44:10 Uhr
Mit einem mal stürzen sich schlagartig alle Raben zusammen auf Mazzawakkensteller, ein großes Federknäul entsteht vor ihm auf dem Tisch und macht sich über sein Essen her................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 17:48:23 Uhr
"Mazzawaken dachte immer Raben sind schlaue Tiere.."
Er wischt urplötzlich mit der rechten Hand über seinen Teller, das Messer  hat er vorher nicht weggelegt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 18:17:43 Uhr
Als Mazzawakken ausholen will kräht esplötzlich vom Fenster her und ein Rabe (wohl eher DER Rabe) stürtzt herein und klatscht direkt in Mazzawakkens Gesichtsodass dieser erschrocken nach hinten auf den Boden fällt.
Dann fliegen alle Raben schlagartig los aus den Raum, zurück bleibt ein leerer, blankgeputzter Teller.
"Dein Frühstück ist weg", meint Lucy ohne eine gewisse Überraschung verbergen zu können, "gehts dir gut?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 18:30:18 Uhr
Mazzawaken rappelt sich auf und spuckt einige schwarze Federn aus. "Das waren Fehler von Mazzawaken." Erwiedert er erstaunlich gelassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 18:38:17 Uhr
Lucy hebt eine Augenbraue und entscheidet sich dann dezent das Thema zu wechseln.

"Habt ihr eignetlich alles erledigt was ihr hier erledigen wolltet?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 18:47:18 Uhr
"Für Mazzawaken hier nix mehr zu tun. Was andere wollen nixht wissen" Er mustert Lucy und versucht einzuschätzen wie gut ihre Wunden verheilt sind. "Dir gehen besser?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 19:30:37 Uhr
"Ich kann mich bewegen", meint sie, "allerdings habe ich noch Probleme mit meiner linken Schulter, ich denke das wird noch eine ganze Weile dauern................"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 19:36:18 Uhr
Unwillkürlich zuckt Animal mit seinen Schultern und versucht seinen eigenen Genesungsfortschritt zu überprüfen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 19:56:31 Uhr
Mazawakken schätzt ab das es auch bei ihn noch 3 Wochen mindestens dauern könnte bis er endgültig verheilt ist - Zwangspause ist wohl angesagt...............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 19:57:38 Uhr
Saint gähnt herzhaft und streckt sich ausgiebig.
Dann kuschelt er sich an Vanessa.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 20:10:15 Uhr
Vanessa kuschelt zurück.

"Wir sollten vielleicht bald mal ins Cafe zurückfahren", sagt sie, "die Leute dort warten schon lange auf uns."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 20:12:00 Uhr
"Mazzawaken müssen auch noch ruhen aus." Sagt er zu Lucy gewand. "Löcher müssen wachsen zu."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 20:14:47 Uhr
"Stimmt schon...aber es is hier grad sooooo gemütlich..." grinst er und hällt sie eng umschlungen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 20:23:01 Uhr
"Interessante Formulierung", meint Lucy. "Im Cafe kann man sich wenigstens halbwegs gut ausruhen..............."


________________________________________________________________________________________


Saint und Vanessa verbringen noch einige Zeit oben zusammen bis schließlich irgendwann der 'Aufstehzeitpunkt' gekommen ist................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 20:26:56 Uhr
"Ja und sein schöne Landschaft. Mazzawaken haben genug von große Städte, brauchen Himmel an Horizont."
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 20:27:29 Uhr
"Ahhhh.... okeh... langsam sollten wir doch auf stehn...." gähnt Saint herzhaft.
"Na dann los." er zwickt Vanessa sanft in den Po und schwingt sich dann aus dem Bett um sich anzuziehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 20:30:18 Uhr
Vanessa beantwortet Saints Zwicken in ihren Hintern mit einem Zwicken in seinen Hintern, steht dann ebenfalls auf und zieht sich an.


_________________________________________________________________________________________


Lucy zuckt mit den Schultern.
"Mir ist meine Umgebung ehrlichgesagt relativ egal, ich bin an Beides gewöhnt................"
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 20:34:11 Uhr
Saint hat sich fertig angezogen und hängt sein Halfter um.
Dann zieht er seit langem seine Lederjacke über und schultert den Rucksack, was Pinky mit einem ungehalten Quiecken untermalt.
"Sooo dann wollen wir mal..."
Saint geht mit Vanessa durch den Flur runter zur Theke. Auf seinem Weg klopft er an jedem Zimmer das sie belegt hatten.
"Wir wollen los... alle runter bezahlen."
Unten angekommen betätigt er die Klingel und wartet auf den Shi.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 20:37:20 Uhr
Der shi kommt angelaufen.
"Ja, bitte", fragt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 20:52:50 Uhr
"Dann wir können doch gehen jetzt oder." Meint Animal zu Lucy und steht auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 20:54:43 Uhr
Lucy legt ihr Geschirr hin, steht auf und geht mit Animal zu den Anderen die vorne im Empfangsraum stehen.................
sie geht noch kurz hoch in ihr Zimmer und holt ihre Ausrüstung, dann ist sie abmarschbereit..............
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 21:29:37 Uhr
"Wir würden gern zahlen..." antwortet Saint höfflich und deutet auf Vanessa und sich.
Der Rest kann seine Rechnung selber zahlen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 21:32:58 Uhr
"Sehr wohl", sagt der Shi.

Kurz darauf ist jeder aus der Gruppe um 9 Deckel ärmer und velässt das Hotel Richtung Truck..................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2006, 21:41:42 Uhr
Animal nimmt auf einem der Beifahrersitze Platz und zieht das Wakaneisen. Ehrfürchtig schiebt er 4 Schrotpatronen in die Ladekammern und lässt die Waffe mit einer Handbewegung zuschnappen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Ye ol' Dinkley McD0nk on 29. October 2006, 22:03:24 Uhr
"Na dann aufgehts..." brummt Saint, legt einen Gang ein und gibt Gas.
"Auf zum Cafe!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2006, 22:23:56 Uhr
Der Truck beschleunigt durchs Ödland und verlässt mit der Gruppe San Francisco................
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 25. December 2007, 18:51:38 Uhr
Die Gruppe steht auf einen Hügel und blickt auf die Stadt hinunter. Von weiten sieht es sehr grün aus, keine Ruinen sind zu sehen, ein Großes Tor scheint den Eingang zur Stadt zu bilden.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 25. December 2007, 18:56:36 Uhr
Sakaya lässt auf dem Bike sitzend einige Blicke über die Stadt fliegen und seufzt zufrieden, was aber wahrscheinlich niemand hört. "Heimat, was?" sagt sie Halblaut zu dem anderen Motorrad rüber, sodass Jay es hören müsste. Sie schweigt noch ein paar Augenblicke und gibt Rufio dann einen leichten Klaps. "Fahr schon weiter ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 25. December 2007, 19:30:34 Uhr
"Ich weiss doch garnicht wohin." Rufio dreht sich um und klappt das Visier nach oben. "Du musst mir sagen wos langgeht." Dann schaut er zu Jay rüber und wedelt mit seiner Hand Richtung Stadt. Langsam gibt er Gas und wartet darauf das Jay ihm folgt...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 25. December 2007, 19:45:32 Uhr
Sakaya hebt eine Augenbraue, was Rufio aber nicht sehen kann. "Zunächst mal in die Stadt hinein, vielleicht." ruft sie, um den Motorenlärm zu übertönen und erklärt ihm den kürzesten Weg zur Stadtmitte.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 25. December 2007, 20:55:43 Uhr
Der Anblick von Frisco zaubert ein Lächeln auf Ravens Gesicht. In Gedanken steht sie schon unter der Dusche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 26. December 2007, 12:03:41 Uhr
Rufio gibt also Gas und nähert sich der Stadt. Ab und zu schaut er nach hinten ob deer gute Jay folgt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 26. December 2007, 13:09:09 Uhr
Er überlegt, ob die Anzeige mit dem Blitz eine Treibstoff- oder eine Motorenwarnung ist.
Jay sagt noch: "Irgendwie schon!" bevor es weiter geht.
Dann fährt er gediegen hinter Rufio her und behält die Anzeige im Auge.
Er achtet auch mehr auf die Geräusche, die das Motorrad von sich gibt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. December 2007, 16:50:08 Uhr
Die Anzeige scheint zu signalisieren das die Fusionszelle des Motorrades sich allmählich verabschiedet.

Kurze Zeit später steht die Gruppe vor dem Tor zur Innenstadt, ausserhalb direkt neben der Gruppe befindet sich ein zweistöckiges Gebäude welches Sakaya noch als die Herberge in Erinnerung ist in welcher sie nach dem schweren Zerstörungszug im Boneyard einquartiert waren.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 16:58:26 Uhr
Sakaya zeigt auf das Gebäude. "Hier können wir ein paar Stunden Pause machen." ruft sie und steigt vom Motorrad ab. Sie wartet, bis ihre Gefährten die Bikes irgendwo geparkt haben und geht dann als erste in die Herberge.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. December 2007, 17:02:40 Uhr
Der alte Shi der in der Rezeption steht erkennt Sakaya sofort wieder.
"Ah gute Frau, Willkomen im 'Dragon's Place', Sie haben Glück ihr altes Zimmer ist heute morgen frei geworden."
Er lächelt Sakaya an und reibt sich seine runzligen Hände.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 17:08:17 Uhr
Sakaya begrüßt den alten ebenfalls mit einem freundlichen Lächeln. "Danke, was macht das?" fragt sie und schiebt ein "Ist das der einzige freie Raum?" hinterher.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. December 2007, 17:13:18 Uhr
"Neein! Ich habe 7 Zimmer Frei. Kostet wie immer 3 Deckel am Tag." Antwortet der Shi lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 17:21:45 Uhr
Sakaya versucht abzuschätzen, wie spät es ist.

"Okay, wir nehmen zwei Zimmer." sagt sie, wühlt kurz in ihren Taschen und packt dem alten Shi sechs Deckel auf den Tresen. "Vielleicht bleiben wir die Nacht ..." ergänzt sie und winkt dann die anderen herein, während sie sich auf die Treppe zubewegt. "Wir nehmen einfach irgendwelche Zimmer, geht das klar?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. December 2007, 17:23:47 Uhr
"Ja, die Schlüssel stecken von innen." Erwiedert der Shi und mustert Jay, Rufio und Raven. Dann klappt er ein abgegriffenes Buch auf und schreibt irgendwelche chinesischen Zeichen auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 17:25:21 Uhr
Sakaya steigt die Treppen hoch und denkt sich, dass die anderen den  Weg schon selbst finden werden. Oben angekommen öffnet sie irgendeine Zimmertür und verschafft sich einen Überblick über die Einrichtung.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. December 2007, 17:30:47 Uhr
Die Zimmer sind für Ödlandverhältnisse regelrecht luxeriös ausgestattet, zumindest im Verhältniss zu den Absteigen in Redding oder Reno. Es gibt weiche Betten ohne sichtbares Ungeziefer, Waschbecken aus denen klares Wasser läuft, Fenster ohne Löcher und Risse. Dazu ein Schrank, ein kleiner Tisch und drei Stühle.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 27. December 2007, 17:34:38 Uhr
Jay wirft unauffällig einen interessierten Blick auf die Schriftzeichen,
bevor er ebenfalls nach oben geht. Er geht davon aus, das
Rufio und Sakaya sich ein Zimmer teilen, also folgt er Raven.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 17:37:05 Uhr
Sakaya sieht angesichts dieser Tatsachen sehr zufrieden aus und schleppt sich in das Zimmer hinein. Sie lässt die Tür offen stehen, damit die anderen wissen, wo sie sich gerade aufhält und legt dann ihren ganzen Krempel auf den Boden neben dem Bett, auf dass sie sich wenig später fallen lässt. Nach ein paar Augenblicken steht sie wieder auf und geht zum Waschbecken rüber, wo sie sich das Gesicht wäscht und sich ein bisschen erfrischt. "Puh ..." murmelt sie leise und macht es sich dann auf einem Stuhl bequem.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 27. December 2007, 18:21:45 Uhr
Rufio ist den Tränen nahe als er das Zimmer betritt. Langsam sieht er sich um. Nach einem Rundgang lässt er sich auf das Bett fallen. "Ein Traum ... So gut habe ich Ewigkeiten nicht gewohnt. Du bist Gold wert Sakaya.. " Dann hört er das Wasser plätzern mit dem sich Sakaya erfrischt. Begierig beginnen seine Augen zu glitzern. "Eine Oase in der Steppe." Schnell steht er auf und schraubt den Hahn auf. "Wasser ...fliessendes Wasser." Gierig schaufelt Rufio Wasser in sein Gesicht und kratzt den Dreck herunter. Nach dem er sich die Klamotten vom Leib gerissen hat, wäscht er sich ausgiebig.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 18:35:48 Uhr
Sakaya beobachtet Rufio grinsend, weil er sich gar nicht mehr einkriegen kann. Sie legt ihre Arme auf den Tisch und legt ihren Kopf wiederum auf diesen ab. "Zivilisation. Wie hab ich das vermisst ..." bestätigt sie Rufio. "Ich hoffe, wir müssen so schnell nicht wieder zu diesen ganzen Wilden." murmelt sie ziemlich fertig vor sich hin und hängt im Stuhl herum, bis Rufio langsam fertig wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 27. December 2007, 19:46:18 Uhr
Nachdem Rufio sich gewaschen und wieder angezogen hat, legt er seine Cremé vor sich auf das Becken und beginnt sich die Zähne zu putzen. Mit vollem Mund grinst er Sakaya. Dann reibt sein Gesicht und die Hände ein, packt die Zahnbürste und seine Habseligkeiten weg und wirft sich wieder aufs Bett. "Komm ich lad dich zum Essen ein." Euphorisch blickt er die kleine Shi an.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 27. December 2007, 19:58:58 Uhr
"Du kannst ja schon mal vorgehen und etwas besorgen, ich wollte mich eigentlich auch ganz gerne mal ne Runde waschen." sagt Sakaya. "Du solltest draußen schon irgendwas finden, wenn du dich nicht so dämlich anstellst."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 27. December 2007, 19:59:29 Uhr
Jay bleibt an der Tür von Rufio und Sakaya stehen.
"Ausruhen, erfrischen und morgen die Stadt erkunden?"
Stellt er mehr fest, als das er fragt...
Dann geht er weiter in 'sein' Zimmer, er stellt seine Sachen ab, geht zum Fenster
und genießt sprachlos und innerlich ziemlich aufgewühlt den Blick über seine alte Heimat.
Ein leichtes Beben, gefolgt von einem Schauer, der langsam seinem Rücken herunterschleicht
und in einem unterdrücktem schluchzen endet, ist die einzige äußerliche Erscheinungsform
seines Inneren.
Minuten vergehen, in denen Bilder aus vergangener und fast vergessener Zeit in ihm aufsteigen.

Die Zeit, in der er in der Offizierskaserne gewohnt hat, die Zeit, in der er noch Soldat werden wollte,
Soldat und Forscher bei den Shi, ob Hatuoris Wort bei den Shi noch immer Gewicht hat? geht es
ihm durch den Kopf... Er hatte immer einen guten Draht zu den Forschern...
und einige der Händler waren gute Bakannte oder gar Freunde von ihm...


Er wendet sich vom Fenster ab... Morgen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 01:04:19 Uhr
"Nagut... bin mal gespannt was es hier so gibt." Mit diesen Worten verabschiedet sich Rufio und verlässt das Zimmer. Kurz klopft er noch ans Nebenzimmer. "Ich bin was zu essen besorgen. Bis später." Noch nichtmal die Antwort abwartend geht er durch das Foyer, grüsst den alten Mann und tritt auf die Strasse.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. December 2007, 05:00:44 Uhr
"Nirgendwo ist es so schln wie Zuhause, nicht wahr?", kommentiert Raven während ihr Rucksack auf den Boden nebem dem Bett plumpst. Sie legt ihre P90, ihre Koppel samt Pistolenholstern sowie ihre Kevlarweste daneben ab. Dann macht sie sich auf die Suche nach einer Dusche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 09:36:22 Uhr
"Man kann sich zwar überall heimisch fühlen, doch
ein zuhause kann man nicht so leicht wechseln..."
Während Raven duschen geht, treibt er noch Sport,
er legt sich auf den Boden, die Beine aufs Bett und
beginnt mit seinen Sit-Ups gefolgt von Liegestützen, einarmige, sowie
breit aufgestellten beidarmige... Abschließend dehnt er noch jeden
Muskel seines Körpers, sofern dieser dehnbar ist.

Nach einer knappen dreiviertel Stunde ist er jedoch noch immer nicht zufrieden und verläßt noch einmal
das Gebäude. Er ruft Raven noch zu, dass er laufen ist und macht sich auch gleich daran.
Er läuft, eine Wasserflasche in der Hand etwa 40 Minuten in einem Halbkreis in die Wüste, bis er
merkt welches Ziel er unterbewusst ansteuert, die alte Farm... Er bleibt stehen, sinkt auf die Knie und lässt seinen Gedanken freien Lauf.
Nein, heute noch nicht, schießt es ihm in den Kopf du bist noch nicht bereit...
Aber vieleicht ist es das letzte mal, dass du hier bist...
entgegnet er sich selbst
Vielleicht findest du jetzt, nach all der Zeit ein paar Spuren, du weißt nun worauf du achten mußt...
Im inneren Zwiegespräch verbringt er bestimmt eine halbe Stunde knieend in der Wüste.
Du bist noch nicht Stark genug... Wenn du jetzt nicht gehst, wann dann, du mußt dich der Herausforderung stellen...
Du bist aber gänzlich unbewaffnet in die Wüste galufen, es ist die rein logische Vernunft wenn du wieder für heute umkehrst...

Die Pro-Stimme verstummt langsam und Jay kommt wieder zu sich.
"Heute nicht..." sagt er zu sich selbst und beginnt mit hohem Tempo den Lauf zurück...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 10:14:51 Uhr
Raven findet keine Dusche, aber auf der Etage befindet sich ein Badraum in dem ein Waschzuber steht, daneben steht ein Badeofen.


Rufio steht vor einem großen Tor welches von zwei roten Drachen verziert ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 11:31:38 Uhr
Was auch immer dieses Tor zu beudeuten hat, Rufio betritt den Raum dahinter.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 12:51:30 Uhr
Rufio befindet sich jetzt innerhal von Frisco, vor ihm verläuft eine lange, breite Strasse, gesäumt von blühenden Bäumen. Auf beiden Seiten der Strasse befinden sich kleine und größere Geschäfte. Die Schilder sind allesamt in Zeichen gehalten die Rufio nicht entziffern kann. Die Leute scheinen recht reserviert zu sein, zumindest würdigen sie Rufio keines Blickes.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 13:02:17 Uhr
Schlendernd zieht Rufio durch die Strassen um die Ortschaft ein bisschen besser kennenzulernen. Ab und zu schaut er den Menschen die an ihm vorbeigehen ins Gesicht und wendet sich dann wieder der Strasse zu. Das scheint ein netter Ort zu sein. Zivilisiert und ruhig. Neugierig schaut er in die Läden, an denen er vorbeikommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. December 2007, 13:17:48 Uhr
Raven betritt den Baderaum und bereitet sich ein Bad vor. Danach zieht sie sich aus und steigt in den Zuber.



OT: Sorry das ich mich so kurz fasse aber...ich wusst jetzt nicht was man genau bei Waschzuber und Badeofen machen muss :D
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 13:21:17 Uhr
Rufio kommt an allerlei Wohnhäusern, einem Krankenhaus, einen Blumenladen und zwei Waffengeschäften vorbei, nun steht er vor einem Straßenverkäufer der mit furchtbaren Akzent seine gebratenen Nudeln anpreist. Eine Kreuzung weiter kann Rufio eine Art Kampffläche entdecken, ein großes Gebäude steht dahinter in dessen Garten zwölf Kinder stehen und akrobatisch anmutende Kampfübungen exerzieren.


Raven setzt sich in den Waschzuber und genießt ein warmes Bad.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 13:33:50 Uhr
Ziemlich erschöpft erreicht Jay nach einiger Zeit wieder die Stadt,
die so lange Zeit seine Heimat war. Er kehrt in die Herberge am Drachentor zurück
und fragt den Mann am Empfang auf chinesisch: "Hallo, können sie mir sagen,
wo ich mich vielleicht Duschen, oder ein heißes Bad nehmen kann?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 13:36:26 Uhr
Der mann schaut Jay ob seiner Chinesischkenntnisse erstaunt an und antwortet dann. "Entweder in 'Lius Waschstube' oder im 'Haus der tausend Blüten' am Hafen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 13:41:15 Uhr
Rufio beäugt den Mann, schaut auf die Nudeln, rümpft die Nase und blickt dann wieder zu dem Mann. "Was genau ist das denn?" Rufio deutet auf die Nudeln und blickt skeptisch. "Kann ich das zuerst probieren?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 13:54:02 Uhr
"Vielen Dank." Jay macht kehrt und geht ebenfalls in die Stadt...
Er sucht das 'Haus der tausend Blüten', den Weg zum Hafen kennt er ja noch...
Ein paar Deckel hat er natürlich dabei...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 28. December 2007, 15:33:10 Uhr
Nachdem Rufio den Raum verlassen hat, entkleidet sich Sakaya langsam bis auf die Unterwäsche und streckt sich dann ausgiebig. Sie geht rüber zu ihrem Rucksack und holt ein altes Stück Seife, einen Schwamm und ein Handtuch daraus hervor, geht wieder rüber zum Waschbecken und schaltet es an. Sie legt den Schwamm unter das laufende Wasser und beginnt dann langsam, sicher unter verzerrtem Gesicht mit dem kalten Wasser zu reinigen. Sie seift sich überall kräftig ein und befreit ihren Körper vom ganzen Ödlanddreck, dann geht sie erneut zu ihrem Rucksack hinüber und kommt mit einem Einweg-Rasierer zurück, mit dem sie nun beginnt, lästige Haare zu entfernen.

Nachdem auch dies geschafft ist, packt Sakaya den ganzen Krempel wieder weg, trocknet sich mit dem Handtuch und schlüpft wieder in ihre Klamotten. Sie geht ein letztes Mal rüber zu dem Waschbecken und wäscht sich die Haare.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 16:45:13 Uhr
Der Nudelverkäufer schaut Rufio an und zieht die Augenbrauen hoch.
"Du ungewaschens Rundauge was denkst du dir? Das du mit deinen unkultivierten Dre3cksgriffeln von meinen Nudeln kosten darfst? Willst du wildes Stück Ödland vielleicht noch eine Frühlingsrolle dazu.

Rufio versteht gar nicht, aber die von wilden Gesten begleitete Tirade könnte man als 'Nein' deuten.

________________________________


Jay kommt zu dem Etablissement. Eine rote Laterne hängt über dem Eingang.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 17:08:05 Uhr
Die rote Laterne gibt Jay kurz zu denken, war das schon immer so ein Etablissement?
Kurz sieht er sich um und entscheidet sich dafür, doch zum Waschhaus zu tingeln.
Nicht nur, dass er offiziell momentan nicht 'frei' ist, auch findet er es abstoßend sich eine Frau
zu kaufen oder noch schlimmer, für jemanden gehalten zu werden, der dies tut...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 17:18:08 Uhr
Nach weiteren 10 Minuten kommt Jay zu Lius Waschstube. Aromatische Dampfschwaden kommen aus der Tür herausgewabert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 17:21:25 Uhr
Jay betritt die Waschstube und schaut sich zunächst einmal um,
um sich zu orientieren...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 17:26:12 Uhr
Das Gebäude scheint eine Art Badeanstalt zu sein. Es stehen 6 Wannen im Raum, in einer sitzt ein alter Shi und wird von einer runzligen älteren Dame mit einem großen Schwamm gewaschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 17:33:09 Uhr
"Hallo" macht sich Jay bemerkbar, diesmal auf Englisch,
muss ja nicht jeder Wissen, dass er chinesisch versteht,
und vielleicht schnappt er irgendetwas auf...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 17:40:16 Uhr
Die Frau blickt zu Jay herüber. "Sie wünschen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 17:53:38 Uhr
"Ein Bad sollte fürs erste reichen"
entgegnet Jay. Die Gerüche der Öle und Seifen
erinern ihn an seine Jugendliebe, die er damals auf einem Blütenfest kennengelernt hatte.
Nach einiger Zeit jedoch hatte sich die schöne Zweisamkeit aufgelöst, und jeder ging
seine eigenen Wege, dennoch denkt er manchmal an sie zurück... Fang, die mich zum Mann machte...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 28. December 2007, 19:14:52 Uhr
Sakaya schüttelt ihren Kopf, um das ganze Wasser wieder aus ihren Haaren hinauszubekommen und rubbelt sich anschließend mit dem Handtuch die Birne einigermaßen trocken. Danach geht sie zum Fenster, öffnet es und beobachtet ein bisschen die Leute draußen, bis Rufio mit was essbarem zurück kommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 19:19:48 Uhr
Rufio schreckt zurück. "Geben sie mir einfach zwei Portionen." Mit aufgerissenen Augen gafft er den Verkäufer an. Eine solche Reaktion hat er anscheinend nicht erwartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. December 2007, 19:48:48 Uhr
"Das machen 6 Deckel!" Sagt dewr Nudelverkäufer und bvrutzelt im Handumdrehen zwei Portionen Nudeln in einer runden Pfanne, kippt diese in zwei Pappschachteln, steckt je zwei Holzstäbchen hinein und wartet auf dsein Geld.


____________________



Die Frau, zieht an einer Kordel, es ertönt ein angenehmer Gong und aus einem Hinterzimmer erscheint eine junge blasse Frau mit hochgesteckenten Haaren. Die Frau sagt auf chinesisch: "Ming, der Herr wünscht ein Bad, bedien ihn!"

Die Frau begibt sich zu einer Badewanne und lächelt Jay auffordernd zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 28. December 2007, 19:59:22 Uhr
Rufio holt 6 Deckel hervor und reicht sie dem Mann. "Bittesehr, sching schong..." Sich von dem Schreck erholend breitet er die Hände aus und wartet auf seine Portionen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 28. December 2007, 22:53:18 Uhr
Jay folgt der Frau bis zu den Badezubern, wo sie ihn wahrscheinlich
hinbringen soll. Dort wartet er was sie weiter von ihm verlangt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. December 2007, 23:07:58 Uhr
Raven steigt, mitlerweile quietschsauber und mit leicht verschrumpelten Fingerspitzen, aus dem Zuber und trocknet mit einem Handtuch ab. Sie wickelt sich das Handtuch um die Hüfte, schnappt sich ihre Unterwäsche und geht zurück aufs Zimmer wo sie sich wieder anzieht. Sie zieht außerdem ihre Koppel wieder an und schaut sicherheitshalber mal in das Patronenlager ihrer Pistolen bevor sie diese wieder geladen und gesichert und den Holster unterbringt.

Ich nehm jetzt einfach mal das Handtücher bereitliegen
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 12:02:34 Uhr
Die Frau zieht einen Vorhang um die Wanne herum.
"Die Kleider müssen sie ausziehen zum Baden Fremder." Erklärt die junge Shi Jay und lässt Wasser in die Wanne ein und giesst einige Flüssigkeiten aus kleinen kolbenartigen Flaschen ins Wasser.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 12:07:51 Uhr
Bereitwillig zieht Jay sich aus, bis zur Unterhose, dann fragt er, sich
ein wenig genierend: "Alles?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 12:38:16 Uhr
"Natürlich alles, die Wäscherei ist eine Strasse weiter." Kichert die Shi.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. December 2007, 12:41:33 Uhr
Raven packt ihre Weste und ihre P90 in den Rucksack und geht nach draußen auf die Strasse und sieht sich nach jemandem um der etwas essbares verkauft...
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 12:44:45 Uhr
"Na gut..." Jay läßt auch die Unterhose fallen und stiegt recht schnell in
die Wanne... Entspannt lehnt er sich zurück und schließt die Augen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 12:50:12 Uhr
Jay geniesst das Bad, zuerst wird seine Haut mit einem Schwamm eingfeschäumt und anschliessend mit einer Art Bürste heruntergeschrubbt.
Nach einer halben Stunde zieht sich die Shi zurück und Jay fühlt sich wie neu geboren.

Raven kann riechen das es im Erdgeschoss ihrer Herberge nach essen riecht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. December 2007, 12:52:35 Uhr
Raven folgt dem Geruch und versucht herauszufinden um was es sich dabei handeln könnte.


(Vergessen: Raven hat ihren Rucksack dabei)
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 12:53:19 Uhr
Jay bleibt noch so lange im Wasser, bis es ihm zu kalt wird...
Mit geschlossenen Augen liegt er da und denkt an allerlei Dinge
oder versucht irgendwelchen Gesprächen zu lauschen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 13:00:53 Uhr
Der Geruch fürht Raven in den Speisesaal im Erdgeschoss, von dort geht es weiter in die Küche.



Jay hört nichts als das Plätschern des Wassers welches allmählich abkühlt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. December 2007, 13:04:26 Uhr
Raven schaut im Speisesaal nach ob dort zur Zeit Essen ausgegeben wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 13:06:02 Uhr
Im Speisesaal ist niemand, doch gerade in diesem Moment kommt der alte Shi aus der Küche den sie schon an der Rezeption gesehen hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 13:16:25 Uhr
Jay steigt wieder aus der Wanne und trocknet sich seelenruhig ab...
Er riecht an seinen Klamotten: Bäh, ich glaub ich brauch mal was zum Wechseln...
Mangels alternative zieht er die alte Kleidung über und begibt sich dann zu der alten Frau,
die ihn vorhin angesprochen hat. "Was bin ich ihnen schuldig?" fragt er und nestelt das
Deckelsäckchen hervor...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. December 2007, 13:24:38 Uhr
"Entschuldigen Sie..., spricht Raven den Shi an, "könnte ich vielleicht etwas zu essen bekommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 16:57:31 Uhr
"5 Deckel." Entgegnet die alte Shi Jay.


______________________________

Der Nudelverkäufer streicht die Deckel ein und gibt Rufio die beiden Nudelpackungen.


______________________________

"Essen? Natürlich! Was darf es denn sein?" Fragt der Wirt der Gaststube.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 29. December 2007, 17:44:01 Uhr
Rufio wirdt dem Verkäufer noch einen flüchtigen Blick zu, nickt und nimmt die Nudeln. Langsam geht er die Strasse wieder runter. Jetzt erstmal essen und schlafen. Auf das Essen fixiert beachtet er kaum das Geschehen um sich herum und geht  Hotel. Nickend geht er an dem alten Mann vorbei und kehrt ins Zimmer zurück. "Esseeeeeen.." Grinsend stellt er die Nudeln auf den Tisch. "Was auch immer das ist."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 29. December 2007, 17:50:42 Uhr
Sakaya schließt das Fenster und wirft einen Blick auf den Tisch, wo das Essen steht. "Gebratende Nudeln, sieht man doch." grinst sie Rufio an und schnappt sich eine Portion. Sie nimmt die Stäbchen zwischen die Finger, setzt sich hin und beginnt recht zügig zu essen. "Mmmh ..." sagt sie zwischendurch zufrieden. "Ich kann mich gar nicht an die letzte Malzeit erinnern ... wir müssen morgen erst mal einkaufen gehen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 18:02:53 Uhr
Jay bezahlt und kehrt erstmal ins Wirtshaus zurück...
Der Geruch von Essen erinnert ihn daran, dass er schon
seit Tagen nichts hatte... Gierig folgt er seiner Nase und
trifft Raven mit dem Gastwirt an. Er hört noch '...as darf es denn sein?'
Direkt fragt er: "Was könnt ihr denn empfehlen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. December 2007, 18:14:23 Uhr
"Frische Brahminlende in Algensauce." Erwiedert der Shi mit einer leichten Verbeugung.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 29. December 2007, 18:33:59 Uhr
"Danke, für mich bitte mit weniger Sauce..."
Jay verbeugt sich ebenfalls und setzt sich dann Dominique gegenüber.
"Und du? Auch für dich oder willst du was anderes?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 29. December 2007, 22:29:29 Uhr
Rufio hantiert mit den Stäbchen rum. Wenn er es grade geschafft hat eine Nudel aufzupicken, fällt sie wieder auf den Teller zurück. "So ein Mist, das kann doch nicht wahr sein." Stirnrunzelnd beobachtet er Sakaya. "Zeig mir mal wie das geht."  Wütend spiesst er die Stäbchen in die Nudeln.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 29. December 2007, 22:38:21 Uhr
Sakaya guckt Rufio mit einem breiten Grinsen an. "Hab mir schon gedacht, dass das jetzt kommt ... pass auf ..." Sie legt ihre Stäbchen weg, zieht Rufios Stäbchen aus dem Essen und packt sie ihm wie folgt in die Hand: "Eins davon kommt zwischen Daumen und Zeigefinger, das andere zwischen Zeige- und Mittelfinger. Wenn du deine Finger jetzt ein bisschen knickst ..." sie macht es mit ihren Stäbchen vor "... kannst du 'zupacken'. Man bewegt nur das zweite Stäbchen. Und wenn du's erst mal kannst, sieht es nebenbei auch noch ziemlich gut aus. Versuch's noch mal." Sakaya sieht Rufio gespannt zu und beginnt weiterzuessen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. December 2007, 22:43:46 Uhr
"Was gibts denn zur Auswahl?", fragt Raven.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 30. December 2007, 01:09:16 Uhr
Zögerlich nimmt Rufio erneut die Stäbchen in die Hand und hält sie so wie Sakaya es vorher gezeigt hat. "Das ist verdammtnochmal schwierig." Vorsichtig nimmt er die erste Nudel auf die Stäbchen. Tatsächlich fällt sie nicht runter. "Wäre doch gelacht..." Langsam beginnt er die Portion leer zu machen.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 30. December 2007, 01:15:05 Uhr
"Wenn man das so lernt, ist es kein Problem." sagt Sakaya und killt ihre Portion schließlich vollständig. Mit vollem Magen lehnt sie sich nun zurück und erholt sich ein bisschen. "Ich bin eigentlich ganz froh, dass wir jetzt mal in San Fransico sind. Ist zwar noch gar nicht so lange her, dass ich hier wieder abgereist bin, aber son bisschen Heimweh hab ich immer."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 30. December 2007, 03:02:47 Uhr
Irgendwann hat es dann auch Rufio geschafft seinen Teller zu leeren. Zufrieden lehnt er sich zurück.

"Ich gebe dir vollkommen recht. Bis darauf, dass dieser alte Nudelverkäufer mich böse angeschaut hat und etwas gebrabbelt hat, scheint diese Stadt die schönste zu sein, die ich seit langer Zeit gesehen habe. Die Nudeln waren super übrigends." Genüsslich nickt er und wirft noch einen Blick auf die leere Verpackung. "Aber irgendwie ist es hier auch ... komisch. Alle scheinen aneinander vorbeizuleben. Alles sehr besinnlich hier."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 30. December 2007, 11:47:38 Uhr
"Naja ... vielleicht ist das die asiatische Gelassenheit, wie man das so schön sagt." kommentiert Sakaya das ganze schulterzuckend. Sie lehnt sich wieder ein bisschen vor. "Hier macht halt jeder sein Ding. Die meisten Leute wollen einfach keinen Ärger haben. Aber wenn du auf der Straße jemanden nett ansprichst, wird dir im Normalfall auch geholfen - vorausgesetzt, du sprichst chinesisch." Sakaya grinst verschmitzt. "Viele Leute hier verstehen nicht mal Englisch. Und wenn doch, dann können sie kaum akzentfrei sprechen." Sie macht eine kurze Pause und zuckt wieder mit den Schultern. "Ist halt alles irgendwie eine Gemeinschaft, in die du von außen schwer reinkommst."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 30. December 2007, 14:56:02 Uhr
"Ohja, das kenn ich auch irgendwoher." Rufio verdreht die Augen und erinnert sich verschwommen an Lynette, die Erstbürgerin.
"Lass uns jetzt erstmal schlafen. Ich bin saumüde." Rufio legt ab und macht es sich im Bett bequem. "Das wird die erste Nacht seit langem, wo alle durchschlafen können ohne Wache zu halten." Grinsend zieht er sich die Decke bis zum Hals.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 30. December 2007, 15:13:09 Uhr
Jay wartet noch auf die Antwort des Wirtes und sieht ihn
mit fragenden Augen an...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 30. December 2007, 15:33:18 Uhr
"Gepratene Nudeln mit Fisch." Erwiedert der Wirt und wartet auf Ravens Entscheidung.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 30. December 2007, 17:35:31 Uhr
"Dann nehm ich das...", entscheidet sie sich und setzt sich an einen Tisch. "Und eine Nuka Cola vielleicht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 30. December 2007, 17:58:38 Uhr
"Sehr wohl." Sagt der Shi und verschwindet in der Küche. Kurz darauf kommt er mit einer Nuka Cola wieder heraus und stellt sie auf einen Tisch der einladend neben jay und Raven steht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 30. December 2007, 18:37:06 Uhr
Raven stellt ihren Rucksack neben dem Stuhl ab und setzt sich an den besagten Tisch. Sie wartet bis Jay sich gesetzt hat. Da er offensichtlich vor kurzem eine intensive Körperpflege genossen hat fragt sie ihn
"Schön wieder so sauber zu sein, nicht? Und wo warst du?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 30. December 2007, 20:54:42 Uhr
"Ich war im Waschhaus nachdem ich laufen war, jetzt bin ich sauber, aber meine Kleidung...
Ich muss glaub ich nachher noch waschen.
Eigentlich hatte ich gehofft, einige interessante Gespräche aufzuschnappen, aber
da gab es nichts..." entgegnet er nachdem er sich Raven gegenüber gesetzt hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 30. December 2007, 21:25:56 Uhr
"Ich hab mich in den Waschzuber oben gesetzt. Reicht erstmal, werd nachher vielleicht noch ne Dusche aufsuchen. Ich muss sagen, deine Heimat ist schon sehr beeindruckend...", Raven lässt ihren Blick durch den für sie ungewöhnlich ausgestatteten Raum schweifen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. December 2007, 12:53:08 Uhr
Nach einigen Minuten kommt der Wirt mit zwei dampfenden Tellern zurück und stellt sie vor Jay und Raven ab, als Besteck sollen offensichtlich zwie mit Schriftzeichen verzierte Stäbchen dienen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 31. December 2007, 13:15:11 Uhr

Raven bedankt sich und hebt die beiden seltsamen Objekte auf und betrachtet sie als wären sie von einem anderen Planeten.
Sie bringt nur ein "Ääääähhhh...?" heraus.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 31. December 2007, 14:07:34 Uhr
Jay grinst sie an und sagt:
"Hast du noch nie mit Stäbchen gegessen?
Warte, ich zeig dir wie man sie richtig hält, der Rest ist Übung..."
In wenigen Minuten erklärt Jay ihr, wie man die Stäbchen richtig hält,
ohne nach wenigen Minuten einen Krampf in der Hand zu haben...
"So, jetzt probier mal aus."
Er nimmt selbst seine Stäbchen in die Hand und begint geschickt sein
Teller leer zu essen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 31. December 2007, 14:37:35 Uhr
Raven versucht mit den Stäbchen ihre Mahlzeit einzunehmen.
"Sag mal...wann warst du eigentlich das letzte mal hier?", fragt sie während dem Essen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 31. December 2007, 17:06:52 Uhr
"Puh," überlegt Jay, "ungefähr ein viertel Jahr, bevor ich euch in Junktown getroffen..."
Er ist noch ein paar Happen: "Ja, das kommt ungefähr hin."
Jay isst den Rest seines Gerichtes...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. January 2008, 12:56:39 Uhr
"Achso, ich dachte das wäre schon was länger her...", auch Raven kommt so langsam zum Ende.
"Was machst du jetzt gleich noch?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 01. January 2008, 15:20:26 Uhr
"Eigentlich wollte ich meine Klamotten oben noch waschen und mich dann ein wenig hinlegen und ausruhen..."
entgegnet Jay nachdem er seinen letzten Bissen aufgegessen hat.
"Die letzten Tage waren verdammt anstrengend, und die nächsten werden bestimmt nicht besser.
Ich möchte endlich mal wieder ohne Wache halten durchschlafen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. January 2008, 00:22:00 Uhr
"Ja da ist was dran...aber du hast mich an was erinnert! Das nächste was ich mache ist einen Schneider aufsuchen...", sie manövriert das letzte Stück Fisch mit dem seltsamen Essbesteck in ihren Mund.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. January 2008, 11:17:27 Uhr
Jay bemerkt wie ein in schwarz gekleideter Shi den Speisesaal betritt. (in Ravens Rücken sozusagen)  Er trägt raspelkurze Haare und hat ein glattes, gepflegtes Gesicht. Seine Kleidung sieht ziemlich teuer aus und seine Schuhe glänzen schwarz.
Die Augen des Fremden mustern den Raum ohne ein wirkliches interesse an den Gästen oder der Einrichtung zu verraten.

Der Alte Shi kommt aus der Küche heraus um das Geschirr zu holen, sein Blick fällt auf den Fremden und das Lächeln welches sich im Laufe seines Lebens in tiefen Lachfalten in sein zerfurchtes Gesicht gegraben hat weicht schlagartig.
"Mister Sheng!" Er macht eine förmliche Verbeugung und läuft auf den Gast zu. "Bitte setzen sie sich, ich bin gleich zurück."
"Ich bevorzuge es stehenzubleiben. Erwiedert der Fremde zurückhaltend.
Der Gastwirt verlässt eilig den Speisesaal.
Der Fremde bleibt zurück und verschränkt seine Hände vor dem Schoß.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. January 2008, 12:01:16 Uhr
Raven hat den Fremden durch das kurze Gespräch bemerkt, ignoriert ihn aber sofern ihr Bauchgefühl ihr nicht sagt das Ärger in der Luft liegt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. January 2008, 12:25:08 Uhr
Raven hat im wahrsten Sinne des Wortes nur chinesisch verstanden, die Sprache und die Kultur der Shi ist ihr jedoch so fremd das ihr Bauchgefühl nur sagt das sie ganz passabel kochen können.

Kurz darauf kommt der alte Besitzer des 'Dragon Place' zurück, Jay kann sehen wie er dem Fremden eine Aktentasche in die Hand drückt und dann auf seine Schuhspitzen starrt.
Der Fremde, Mr. Sheng öffnet die Tasche und kramt darin herum. Sowohl Jay als auch Raven vernehmen das charakteristische Klappern von Deckeln.
"Wo ist der Rest?"
"Mister Sheng ich bitte Sie, das Geschäft läuft nicht gut. Ich brauche mehr Zeit!"
Der Mann namens Sheng blickt kalt auf den Alten herab.
"Sie kennen die Vereinbarungen, Ausnahmen sind nicht vergesehen" Sheng bemerkt Jays Blick und schaut wirft ihm einen Blick zu, so wie man tote karierte Katzen anschaut welche an Wäscheleinen aufgehängt sind. Dann macht er auf dem Absatz kehrt und verlässt den Raum.

Der Alte Shi seufzt tief und geht wieder in Richtung der Küche.  Dort lässt er sich auf einen Stuhl sinken und schlägt die Hände vor das Gesicht.
Aus der Küche kommt ein beleibter, großer Shi mit einer Kochmütze und einer blutverschmierten Schürze und beginnt auf den Mann einzureden. Er redet so schnell in einem ziemlich schleifenden Dialekt das Jay Mühe hat seine Worte zu verstehen. "Schon wieder Meister? ....*ein unverständlicher Redeschwall Jay hört einige Schimpfworte wie geleckte Qualle und räudiger Hund heraus, der Rest ist einfach zu schnell gesprochen* ...und wenn schon. Trinken wir Tee."

Der Alte erhebt sich und folgt dem Koch in die Küche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 02. January 2008, 12:53:31 Uhr
Jay beugt sich zu Raven hinüber und flüstert kaum hörbar:
"Scheint so als müsse der Wirt Schutzgeld zahlen... Jedoch hatte er wohl nicht genug,
weil die Geschäfte schlecht laufen... Ich bin mir nicht sicher, ob der Eintreiber gemerkt hat,
dass ichchinesisch sprechen und verstehen kann... Kann sein, das bald Ärger hier ins Haus steht.
wir sollten uns vielleicht mit den Anderen beraten."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. January 2008, 13:18:30 Uhr
"Sollen wir ihnen helfen?", fragt Raven. Ihr ist nicht wohl bei dem Gedanken denn eine Mafia-Familie die ihren Kopf will ist ihr schon zuviel.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 02. January 2008, 17:11:45 Uhr
Sakaya erhebt sich langsam von dem Stuhl und geht rüber zum Bett, lässt sich drauf fallen und versucht zu schätzen, wie spät es ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 02. January 2008, 21:34:30 Uhr
"Das würde ich gerne mit den Anderen besprechen...
Die chinesische Mafia ist nicht zu leicht zu nehmen."
Entgegnet Jay wieder sehr leise und erhebt sich.
Er geht in Richtung des alten Mannes:
"Was sind wir ihnen für das Essen schuldig guter Mann?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. January 2008, 21:36:42 Uhr
"Ich setz es auf die Rechnung." Erwiedert der alte Shi, der gerade einen kompliziert aussehenden Teeaufguss zubereitet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 02. January 2008, 21:37:58 Uhr
"Danke..." Jay deutet eine Verbeugung an,
"wir ziehen uns dann zurück."
Er geht voran und bedeutet Raven mitzukommen
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. January 2008, 22:39:43 Uhr
Raven steht seufzend auf, schnappt sich ihren Rucksack und folgt Jay.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. January 2008, 00:07:26 Uhr
Die Beiden erreichen kurz darauf das Obergeschoss mit den Gästezimmern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 04. January 2008, 08:34:18 Uhr
Oben angekommen klopft Jay dreimal kurz an die Tür
von Rufios und Sakayas Zimmer
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 04. January 2008, 16:30:05 Uhr
Sakaya sieht Rufio fragend an und ruft dann reflexartig "Ja?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 04. January 2008, 17:09:12 Uhr
Jay drückt die Klinke herunter und tritt ins Zimmer.
"Hi, ich ollte nur kurz etwas mir euch besprechen..." beginnt er und
fährt dann ohne zu zögern fort: "Der Wirt scheint Schutzgeldschulden
bei der chinesischen Mafia zu haben, ich kenne mich mit deren
Gepflogenheiten nicht sehr gut aus, aber wenn wir Pech haben, könnte
es Probleme geben. Wir haben weder den Wirt noch den Eintreiber
bewusst merken lassen, das wir wissen was los ist, es stellt sich jetzt
jedoch die Frage, wie wir mit der Thematik weiter verfahren"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 04. January 2008, 17:28:47 Uhr
Sakaya's Augen weiten sich. Sie springt schnell auf, geht schnellen Schrittes auf Jay zu und fuchtelt dabei beschwichtigend mit den Armen herum. "Hey hey hey, kleinen Moment mal, wir machen das auf keinen Fall!" sagt sie vorbeugend und bleibt vor ihm stehen. "Ich will keinen Ärger. Das ist nicht unsere Angelegenheit, wir mischen uns da nicht ein, habt ihr verstanden?" Sie lässt wieder ein bisschen von Jay ab und wirft Rufio einen eingeschüchterten Blick zu, bevor sie sich noch mal zu Jay umdreht. "Das solltest du doch eigentlich wissen ..." zischt sie ihm auf chinesisch zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 04. January 2008, 17:41:45 Uhr
"Als ich San Francisco verlassen hab, war es in meinen Augen noch nicht so schlimm mit der Kriminalität..."
gibt er auf chinesisch zurück, überlegt kurz und fährt dann fort:
" Allerdings bin ich hauptsächlich in den Shi-Kasernen gewesen, ich denke, dass sie dort keinen Einfluss hatten."
Dann spricht er wieder auf Englisch weiter, so das es alle verstehen:
"Ich wollte auch nur eure Meinung hören, und eine Vorwarnung geben, nicht das ein möglicher Troubel euch
unerwartet trifft...
Also dann, schlaft gut..."
Jay wendet sich zum gehen und tritt durch die Tür.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 04. January 2008, 17:44:04 Uhr
Sakaya dreht sich um und geht auf den Boden guckend wieder zum Bett zurück, auf das sie sich nun fallen lässt. "Oh Mann." sagt sie leise und lässt das einfach mal so im Raum stehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 04. January 2008, 22:52:44 Uhr
"Naja, ich geh dann mal auf meine Shopping-Tour...bis später", sie gibt Jay einen Kuss und macht sich auf den Weg nach draußen.

"Zuerst zum Schneider...", denkt sie sich und hält die Augen nach selbigen offen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 05. January 2008, 00:01:51 Uhr
Jay nickt kurz, blickt noch einmal ins Zimmer zurück,
zieht die Tür zu und geht dann ins Zimmer...
Dort angekommen schaut er nach, ob es ein
Waschbecken gibt, er meint zwar, eins gesehen zu haben,
ist sich allerdings nicht mehr sicher...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 05. January 2008, 13:06:58 Uhr
Jay findet tatsächlich ein Waschbecken vor.



_________________________________



Dominique kann neben einem Geschäft für allerlei Messer, Vorschlaghämmer und sonstige Nahkampfwaffen ein Geschäft finden. Die Auslagen im Fenster erwecken den Eindruck als ob hier ein Schneider arbeiten würde.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 05. January 2008, 13:33:56 Uhr
Raven wirft einen kurzen Blick in die Auslagen des Waffengeschäfts betritt dann aber den Schneiderladen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 05. January 2008, 15:20:57 Uhr
Rufio der immer noch auf seinem Bett liegt wirft den beiden einen bösen Blick zu. "Würdet ihr bitte aufhören in diesem sching schong zu reden?! Wenn ihr mich nicht braucht dann kann ich auch gehen." Kopfschüttelnd steht er auf. "Was macht das denn bitte für einen Eindruck..., habt ihr was zu verbergen oder was?!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 05. January 2008, 15:53:00 Uhr
Jay entkleidet sich bis auf die Unterwäsche und beginnt dann seine Kleidung
gründlich zu waschen... Nach etwa einer halben Stunde ist er damit fertig und
hängt seine Wäsche zum trocknen über die Möbel.
Erschöpft legt er sich anschließend ins Bett und versucht zu schlafen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 05. January 2008, 15:54:03 Uhr
Der Laden wird von einer rundlichen Shi geführt. Schöne bunte Stoffbahnen hängen an den Wänden, Drachen und Blumen scheinen beliebte Motive zu sein. Die Mode der Shi besteht aus weiten Gewändern aus einem leichten, leicht schimmernden Stoff.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 05. January 2008, 15:56:00 Uhr
"Guten Tag", spricht Raven den Shi an und kramt schon mal den VC-Overall aus ihrem Rucksack.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 05. January 2008, 19:11:50 Uhr
Sakaya, auf dem Bett liegend, spricht ohne Rufio anzusehen. "Manchmal ist es hier besser, wenn man sich in Dinge nicht einmischt. Ganz besonders nicht in diese Dinge. Das hab ich ihm gesagt." Sie ändert ihre Liegeposition ein klein wenig und schweigt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 06. January 2008, 00:32:11 Uhr
"Dann sollten wir uns auch nirgendwo einmischen. Ich bin gerade heilfroh darüber, dass wir hier ein paar Stunden ausspannen können." Rufio legt sich nun doch wieder hin und kratzt sich am Kopf. "Ich schlaf jetzt und morgen sehen wir weiter. Wir kaufen ein und verschwinden hier wieder, vergesst nicht weswegen wir hier sind."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 06. January 2008, 12:00:10 Uhr
"Guten Tag liebes Frau! Was können Lu für sie tun?" Fragt die mollige Verkäuferin in einem grausamen Dialekt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 06. January 2008, 13:01:31 Uhr
Raven präsentiert der Verkäuferin den Vault-City-Overall.
"Könnten Sie den auf meine Größe umändern?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 06. January 2008, 13:38:23 Uhr
"Das möglich." Erwiedert die Shi und holt ein Maßband aus einer Schublade. "Stellen sie sich gerade und strecken aus Arme."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 06. January 2008, 15:36:32 Uhr
"Wunderbar...", Raven legt den Overall erstmal beiseite und folgt dann den Anweisungen der Schneiderin.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 06. January 2008, 15:44:40 Uhr
Die Shi nimmt die Maße von Ravens Körpergröße, Schrittlänge, Oberweite, Hüfte und schreibt sie in ein kleine Büchlen.
"Das werden dauern bis morgen Mittag, gutes Frau." Erklärt sie anschliessend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 06. January 2008, 15:48:55 Uhr
"Sehr schön", antwortet Raven mit einem Lächeln, "Wieviel wird mich das in etwa kosten?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 00:24:15 Uhr
"240 Deckel." Erwiedert die Frau lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 00:27:49 Uhr
"Ähm, ja ok...ich hols dann ab wenns fertig ist und bezahle dann, ok?", sollte die Frau mit dieser Vorgehensweise einverstanden sein übergibt sie ihr den Overall, schnappt sich ihren Rucksack und geht nach nebenan in den Nahkampfwaffen-Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 07:43:59 Uhr
"In Ordnung gute Frau." Antwortet die Schneiderin.


Raven verlässt das Geschäft und betritt den benachbarten Laden. Das Innere des Geschäfts ist vollgestellt mit jeder Art von Mordgerät für den anspruchsvollen Gebrauch. An den Wänden, in den Regalen, auf dem Tresen hängen, stehen und liegen Messer in allen Formen und Größen, Speere-einige offenbar mit raffinierten Mechanismen versehen, Vorschlaghämmer, Supervorschlaghämmer, Ripper, Elektrische Kettensägen, Viehsporne, Schwerter, Macheten, Powerfäuste, Helebarden, Faustmesser, Schlagringe und einige weitere sehr ausgefeilt wirkende mechanische Waffen.

Ein drahtiger, runzliger Shi steht hinter dem Tresen und poliert mit Hingabe ein Schwert. Als Raven eintritt schaut er sie über den Rand seiner Nickelbrille hinwegsehend an.
"Guten Abend."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 12:25:34 Uhr
"Guten Abend...ich interessiere mich für ein Katana oder andere Schwerter....was haben sie da anzubieten?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 12:54:14 Uhr
Der Waffenhändler macht eine ausschweifende Bewegung durch den Raum.
"Alles was hier hängt. Beste Ware, bestes Material in Handarbeit geschmiedet."
Raven sieht 7 verschieden lange Katanas, neun kürzere Wazikashis und 11 verschiedene Krummschwerter.

Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 07. January 2008, 12:56:59 Uhr
Sakaya packt sich, wie Rufio, in's Bett und versucht zu schlafen. "Gute Nacht." sagt sie noch kraftlos.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 13:22:50 Uhr
"Ok, ich nehm dieses da...", Raven zeigt auf ein Katana das von der Länge her am besten zu ihrer Körpergröße passt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 07. January 2008, 13:36:46 Uhr
"Gute Nacht Sakaya. Morgen zeigst du mir deine Stadt." Lächelnd macht er es sich bequem und lässt all seine Sorgen los. Es dauert keine zehn Minuten, da befindet er sich auch schon im Tiefschlaf.

__________________________________

Auch Jay, die kleine Kuschelmaus, hat es sich in seinem Bettchen bequem gemacht. "Ein Schäfchen, zwei Schäfchen, drei Schäfchen....vier Schäää..." Eingemummelt in seine kuschelige Kuscheldecke kuschelt er sich ein und beginnt von grossen Abenteuern zu träumen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 13:37:56 Uhr
"Eine schöne Waffe ja. Sie kostet 4900 Deckel." Sagt der Verkäufer und schaut sich andächtig sein Spiegelbild in der spiegelnden Klinge an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 13:57:09 Uhr
Raven schaut den Verkäufer an wie ein Auto, "Ähm...Viertausendneunhundert?!?! Ich dachte da eher an 1000 bis 1500 maximal 2000...haben sie nichts in dieser Preisklasse?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 14:36:47 Uhr
"Das ist kein Ramschladen, diese Klinge ist ein Soshu Kitae ein Meisterwerk siebenfach gefaltet." Erwiedert der Verkäufer beleidigt. "Ich verkaufe keinen Müll."
Er verstaut die Klinge wieder in der Scheide und holt drei andere Waffen hervor. "Dies ist ein Wakizashi ein sehr gutes Kurzschwert, es gut in enge Umgebung." Er lässt das Kurzschwert gekonnt durch die Luft sausen, es summt dabei. "Kostet 2000 Deckel. Das hier:" Er nimmt ein etwas längeres Krummschwert, mit einem eingravierten Drachen. "Ist ein Dao, ich nenne es 'Dragon Dagger' ein sehr schöner Säbel, er sein leicht und seehr scharf. Kosten 1500 Deckel. Und diese Waffe:" Er legt den Säbel wieder ab und nimmt ein Schwert auf das einen leichten Knick in der Mitte aufweist. "Ist ein Ba Gua. Ein Breitschwert für Frauen, es ist in den Händen einer Meisterin ein schreckliches Werkzeug. Kosten 1000 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 14:50:48 Uhr
"Tut mir leid ich wollte sie oder ihr Sortiment nicht beleidigen. Also ich ich suche ein leichtes, scharfes Schwert mit etwa 1 Meter Klingenlänge. Das Dao sieht interessant aus...haben sie noch mehr Schwerter mit diesen Kriterien?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 16:28:30 Uhr
"Das was due suchst ist ein Darn Dao." Er holt ein gebogenes Breitschwert aus einem Schwertständer und zieht es aus der Scheide, das Metall ist dunkel und rauh gekörnt, die Klinge mag gut 90 cm lang sein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 17:02:56 Uhr
"Wieviel kostet es?", fragt Raven. Im Augenblick tendiert sie zwischen dem Dao und dem Darn Dao. Vielleicht kann ihr ihr Bauchgefühl ja weiterhelfen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 17:58:47 Uhr
Das kürzere Dao sieht irgendwie bösartiger aus, der Drache auf der Klinge scheint nach Blut zu dürsten, das Darn Dao ist länger, schwerer und der Griff eher auf große Hände ausgelegt, dafür ist es matt und nicht so verräterisch glänzend.

"1700 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 18:09:33 Uhr
"Darf ich mal?", fragt Raven und greift nach dem Darn Dao.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 19:16:42 Uhr
"Ja bitte." Antwortet der Verkäufer und gibt ihr die Waffe.

Das Schwert ist ungefähr 2 Kilgramm schwer, es liegt gut in der Hand, durch den langen Griff werden Griffwechsel aber einiges an Übung erfordern. die Krümmung des Schwertes wirkt wie eine Verlängerung ihrers Armes, allerdings ist es ziemlich lang was in dem engen Raum keine großen Manöver erlaubt ohne etwas umzustoßen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 19:24:47 Uhr
"Das nehme ich...bekomm ich noch eine passende Scheide dazu oder kostet die extra?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 19:45:59 Uhr
"Alle meine Waffen verkaufe ich mit Scheide. Sonst kommen meine Kunde gleich wieder an und beschweren sich das sie sich verletzt haben." Erwiedert der Shi und reicht Raven eine Graphitgrau gepulverte Scheide.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 19:51:14 Uhr
"Sehr schön...", Raven schiebt das Schwert in die Scheide und legt 1700 Deckel auf den Ladentisch.
"Haben Sie vielleicht noch Tips was Handhabung und Pflege angehen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 07. January 2008, 20:16:26 Uhr
"Es braucht Blut, alle meine Waffen brauchen Blut. Rosten tun sie nicht. Wenn Darn Dao stumpf du können zu mir kommen, ich werden wieder schärfen." Erklärt der Verkäufer während er die Deckel zählt und wegsteckt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 07. January 2008, 21:18:06 Uhr
"Sehr gut...eine Frage noch: Wissen Sie wo man hier RadAway und Gegengift kaufen kann?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 08. January 2008, 08:11:00 Uhr
"In Krankenhaus oder bei die andere Händler, junge Frau." Antwortet der Shi.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 08. January 2008, 11:54:34 Uhr
"Ich danke Ihnen...", verabschiedet sich Raven und verlässt den Laden. Sie geht zurück auf ihr Zimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 08. January 2008, 12:39:12 Uhr
Es wird bereits dunkel als Raven den Rückweg antritt. Bunte Lampions beleuchten den Weg. Eine sechsköpfige Patrouille kaiserlicher Wachen begegnet ihr. Die Männer sind in dunklen High Tech Rüstungen gekleidet, ihre Waffen sehen fremdartig aus, vermutlich hoch entwickelte Energiewaffen. Die Soldaten würdigen sie mit keinem Blick und passieren sie in zügigen Tempo. Am Stadttor begegnen ihr zwei düster dreinblickende Männer, offenbar sind sie keine Shi, an ihren Gürteln hängen Ripper.

Weitere Begegnungen bleiben ihr erspart als sie in ihrem Zimmer ankommt schläft Jay bereits.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 08. January 2008, 12:45:48 Uhr
Raven schleicht durchs Zimmer und legt ihre Ausrüstung auf den Tisch. Ihr neues Schwert und ihre Five-SeveN legt sie neben bzw auf dem Nachttisch ab. Sie zieht ihre Kombi und ihre Stiefel aus und legt sich in Bett...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 08. January 2008, 12:52:36 Uhr
Die Gefährten verbringen eine erholsame Nacht. Nichts stört die Träume der vier Abenteurer...

Leise, still und heimlich schleicht sich der Morgen an und taucht Frisco in warmes rotes Licht.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 08. January 2008, 14:39:44 Uhr
Sakaya wird langsam wach, gähnt leise und steht dann nach ein paar Minuten auf. Sie streckt sich, zockelt zum Fenster rüber und öffnet es. Durch die frische Luft erheitert geht sie zum Waschbecken rüber und wäscht sich das Gesicht, dann zieht sie sich an und wirft einen Blick auf Rufio's Bett ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 08. January 2008, 15:18:28 Uhr
Langsam erwacht Jay und lächelt dem Morgen entgegen...
Leise schlüpft er aus dem Bett und sammelt seine inzwischen größtenteils trockene Kleidung ein.
Einige Minuten später ist er angezogen und verläßt nach einer kurzen Katzenwäsche das Zimmer.
Langsam geht er in den Speiseraum und schaut sich dort um, ob er irgend jemanden sieht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 08. January 2008, 15:22:11 Uhr
Auch Raven erwacht, geht zum Waschbecken und wäscht sich das Gesicht. Dann zieht sie ihre Kombi, Stiefel und Koppel an, nimmt ihre Pistole vom Nachttisch und geht nach unten in den Speisesaal.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 08. January 2008, 15:23:07 Uhr
Im Speisesaal wuselt gerade der alte Hotelier durch die Gegend und stellt Blümchen auf die Tische.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 08. January 2008, 16:17:59 Uhr
Rufio kneift schnell die Augen zusammen. Ausgerechnet als er darauf wartet das sich Sakaya vor seinen Augen umzieht, dreht sie sich um. Mist. Während er simuliert das er grade aufwacht begrüsst er Sakaya. "Guten Morgääääähn ..." Verschlafen steht er auf, taumelt zum Waschbecken und beginnt sich ebenfalls zu waschen. "Heute haben wir viel vor."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 08. January 2008, 16:24:23 Uhr
"Morgen ..." sagt Sakaya langsam heiterer werdend. "Sieht so aus ... wir müssen ne Menge Besorgungen machen. Ich kann dir dabei ja ein bisschen die Stadt zeigen." sagt sie und grinst Rufio an. Sie setzt sich auf einen der Stühle und zieht ihre Schuhe an, schnappt sich ihren Rucksack und geht zur Tür, welche sie umgehend öffnet. "Ich warte draußen, muss mir mal ein wenig die Beine vertreten ..." Flink tippelt sie die Treppe hinunter, begrüßt den alten Shi mit einer leichten Verbeugung und gefalteten Händen und unterrichtet Jay und Raven im Vorbeigehen über ihre Pläne: "Wir gehen ein bisschen spazieren und ein paar Dinge erledigen, bis später!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 08. January 2008, 16:35:16 Uhr
Rufio zieht sich flink an und grabscht seinen Rucksack, bevor er das Zimmer verlässt. Langsam geht er die Treppen hinab und begrüsst den alten Shi. Bei Sakaya angekommen blickt er auf Kleidung. "Ich habe meine Rüstung oben gelassen. Die ist mit hier nur lästig." Das Gewehr jedoch hat er über seinen Rucksack gehangen und stolziert los.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 08. January 2008, 16:36:23 Uhr
Jay nickt Sakaya und Rufio zu:
"Ok, wollen wir uns nach Mittag hier treffen und unser weiteres Vorgehen besprechen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 08. January 2008, 16:39:01 Uhr
"Geht in Ordnung!" sagt Sakaya Richtung Jay und winkt ihm verabschiedend zu, dann hakt sich kurzerhand in Rufio's Arm ein und marschiert gut gelaunt los. "Wo willst du zuerst hin?" fragt sie ihn und geht auf eine der für San Francisco typischen Anhöhen zu, auf der wohl früher mal eine dieser weltbekannten Tramlines gefahren ist. "Einkaufen oder Spazieren?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 08. January 2008, 16:42:55 Uhr
"Zeig mir zuerst ein wenig die Stadt. Die Einkäufe machen wir später, dann brauchen wir gleich nicht so viel rumtragen." Rufio scheint auch gut gelaunt zu sein. Die Nacht in einem gemütlichen Bett und das Durchschlafen, welches auf Reisen durch das Ödland ein echtes Previleg sind, haben ihm gut getan. Erholt und munter spaziert er mit Sakaya durch die Strassen von Frisco.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 08. January 2008, 16:56:38 Uhr
"Okay" entgegnet Jay und wendet sich dem alten Shi zu.
"Könnte ich ein Frühstück bekommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 08. January 2008, 17:06:44 Uhr
"Ich ebenfalls...", meldet sich Raven und schaut den beiden grinsend hinterher.
"Süß...", kommentiert sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 08. January 2008, 17:16:23 Uhr
"Ja natirlich." Erwiedert der Shi, geht in die Küche und kommt mit zwei kleinen Küchlein zurück. "Bitteschön. Glückskuchen."


___________________________


Rufio und Sakaya laufen ein bisschen ziellos umher, die meisten Shi gehen ihren Geschäften nach, keiner nimmt von den beiden Notiz.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 08. January 2008, 17:28:21 Uhr
"Da drüben geht es zum öffentlichen Ring, wo manchmal Kämpfe stattfinden." Sakaya hebt den Arm und zeigt auf eine breite Straße, an deren Ende ein ziemlich großer Platz anschließt. "Viele Leute hier sehen sich diese Kampfkunstsachen gerne an oder trainieren selbst bei einem der örtlichen Meister. Ist ne große Sache hier." erklärt sie und zeigt dann auf eine andere Straße, die ein bisschen weiter raus führt. "Da geht's zum Meer, ne Menge Schiffe liegen da auf Anker, musst du mal gesehen haben." Schließlich zeigt sie auf eine weitere Straße. "Ganz weit irgendwo da hinten gab es vor dem Krieg eine weltberühmte Brücke, die hat aber soweit ich weiß ziemlich was abbekommen."
Sakaya sieht Rufio fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 08. January 2008, 17:39:04 Uhr
"Schiffe? So richtig grosse? Hab ich noch nie gesehen." Mit grossen Augen blickt Rufio zum Meer und wartet auf eine Antwort.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 08. January 2008, 17:41:03 Uhr
"Ja, da unten liegen ne ganze Menge. Ist überhaupt eine recht schöne Gegend." sagt Sakaya und ändert die Laufrichtung zum Hafen von Frisco. "Du warst noch nie am Meer, oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 08. January 2008, 17:55:41 Uhr
Rufio blickt immer noch gebannt in Richtung Meer. "Nein, war ich noch nie."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 08. January 2008, 17:56:55 Uhr
"Dankeschön...", Raven nimmt den Kuchen mit einem Lächeln entgegen und setzt sich an den nächstbesten Tisch, mit dem Gesicht zur Tür, und verputzt ihren Kuchen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 09. January 2008, 07:53:22 Uhr
Jay setzt sich hin und verspeist zufrieden sein Frühstück, bis er sich gesättigt und gestärkt fühlt.
Er bleibt noch wortlos sitzen und wartet bis Raven ebenfalls fertig ist, dann erhebt er sich und fragt:
"Kommst du mit in die Stadt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 09. January 2008, 14:06:13 Uhr
"Aber natürlich...ich geh nur noch mal kurz hoch...", antwortet Raven und schiebt sich das letzte Stück Kuchen in den Mund.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 11. January 2008, 07:28:10 Uhr
Raven beisst auf etwas eigenartig, als sie das Objekt aus dem Mund holt merkt sie das sich hier wohl jemand einen Scherz erlaubt hat, denn in dem Kuchen ist ein Zettel eingebacken auf dem einige chinesische Schriftzeichen geschrieben sind.


_________________________



Sakaya und Rufio schlendern in Richtung Hafen, alte rostige Container türmen sich zwischen, maroden Ladekränen, an den Kais dümpeln mit Parasiten überzogene Kähne, Frachter und Jachten, die meisten sitzen bereits mit dem Kiel auf dem Grund des Hafenbeckens. Eine kleine Flotte aus alten Kanistern und Ölfässern bestehende Flöße, läuft gerade ein. Scheinbar kommen die Fischer vom Morgenfang zurück. In den Netzen glänzen silbrige Leiber von Meereskreaturen. Die Menschen leben nicht so komfortabel wie die Shi in Downtown. Hier dienen alte Container, Schiffe und aus Müll und Wellblech als Behausungen, der Fisch wird auf Fässern zubereitet in denen getrocknete Algen, Müll und Autoreifen brennen. Dementsprechend ist der Geruch, ein wilde Melange aus salziger Seeluft, verdorbenen Fisch, alten Motorölen, Tran, verbrannten Gummie und Müll.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 11. January 2008, 12:05:26 Uhr
Raven betrachtet diesen eigenartigen Zettel kurz und murmelt auf russisch vor sich hin "Was soll der Scheiß?"
Sie steht auf und geht nach oben aufs Zimmer...
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 11. January 2008, 12:56:25 Uhr
"Ähm, das habe ich mir anders vorgestellt." Enttäuscht blickt Rufio auf die vermoderte, ärmliche Landschaft. die sich seinen Augen bietet.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 11. January 2008, 14:24:10 Uhr
"Naja, so sieht es doch überall da draußen aus" kommentiert Sakaya schulterzuckend. "Das schöne hier unten ist ja nicht das vermodderte Wasser oder die stinkenden Leute oder Fische hier unten, sondern der Gedanke, dass irgendwo ganz weit da hinten ..." sie zeigt Richtung Meer "... auch noch andere Menschen leben - zumindest gehe ich davon aus. Und wer weiß schon, wie es bei denen aussieht?"
Sie macht plötzlich bei einer Holzbank halt, setzt sich drauf und winkt Rufio heran.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 11. January 2008, 14:34:05 Uhr
Auf ihrem Zimmer angekommen kramt Raven ein Seil aus ihrem Rucksack und schneidet es so zurecht das sie damit sich ihr neues Schwert auf den Rücken hängen kann. Sie bringt die Enden des Seils jeweils am oberen und unteren Ende der Scheide an.
Dann zieht sie ihre Weste an, hängt sich die Scheide samt Schwert um, zieht den Rucksack darüber und verlässt das Zimmer um wieder zu Jay zu stoßen.

"Kann losgehen...", sagt sie im erwartungsvollen Ton. Sie ist gespannt was es in Frisco alles zu sehen gibt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 12. January 2008, 13:36:17 Uhr
Rufio setzt sich. Er hat den Blick immer noch nicht gelöst. "Naja, ob ich diese anderen Menschen treffen will ist die andere Sache. Aber ich weiss was du meinst." Missmutig blickt er auf ein zerfetztes Schiff und versucht es sich intakt und in voller Pracht vorzustellen. "Hier ist ganz schön viel Abschaum unterwegs, oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 12. January 2008, 15:57:37 Uhr
"Kommt darauf an, was du unter Abschaum verstehst. In der Stadt ist es eigentlich meist ruhig, wie das hier am Hafen aussieht, weiß ich nicht so genau. In der Nacht würde ich mich hier aber auch nicht gerne aufhalten" sagt Sakaya schulterzuckend und lehnt sich zurück. "Es ist hier jedenfalls ein bisschen friedlicher, als in so manch anderer Stadt, würde ich sagen. Obwohl das nicht heißt, dass es hier keine Kriminalität gibt ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 12. January 2008, 16:00:26 Uhr
"Zeig mir die Kämpfarena," sagt Rufio ein bisschen enttäuscht. "Hier hälts mich eigentlich nicht mehr."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 12. January 2008, 16:04:16 Uhr
"Hier lang." sagt Sakaya, zeigt wieder auf die Straße, über die sie hergekommen sind und geht los. "Hast dir das hier wohl ein bisschen anders vorgestellt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 12. January 2008, 18:24:21 Uhr
"Irgendwie schon. Hab aber nicht wirklich dran geglaubt." Rufios Stimme klingt immer noch enttäuscht. "Ich hab halt an grosse Schiffe gedacht, die übers blaue Meer fahren. Dann hätte ich mir überlegt in eines dieser Dinger einzusteigen und irgendwo hinzufahren wo es nicht so öde und gefährlich ist wie hier. Ein Ort an dem ich kein Mörder sein muss um zu überleben." Dann schaut er Sakaya an und lächelt. "San Francisco ist wirklich toll. Ich wünschte wir hätten etwas mehr Zeit hier und du würdest mir alles zeigen. Bestimmt klappt das irgendwann mal."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 12. January 2008, 18:55:01 Uhr
"Bestimmt" bestätigt Sakaya und läuft neben Rufio her. "Man muss halt das beste aus dieser Situation machen. Der Gedanke, wie all das hier vor dem Krieg ausgesehen haben könnte, ist aber schon eine Qual. Ich frage mich echt häufig, ob es irgendwo noch Gebiete gibt, die nichts abbekommen haben - aber rausbekommen werden wir das wohl nie ..."  Die beiden laufen wieder zurück Richtung Stadtkern, je näher sie kommen, desto mehr ist auf den Straßen los: brüllende Kinder, Händler, die versuchen, ihre Ware an den Mann zu bringen und ähnliches. Schließlich kommen Rufio und Sakaya zu einem sehr großen Platz, in dessen Mitte ein umzäunter Ring steht, in den man aufgrund der vielen Menschen, die um ihn herum stehen, kaum hineinsehen kann. Chinesische Anfeuerungen und Schlachtrufe geben den Ton an, es sieht so aus, als ob hier gerade ein Kampf stattfindet.

Sakaya sieht Rufio kurz an, tritt ein bisschen näher und versucht, weitere Details zu erkennen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 12. January 2008, 19:02:07 Uhr
"Ok, dann los, wo möchtest du hin?"
fragt Jay und macht eine einladende Geste, dass sie vorgehen soll.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 12. January 2008, 22:32:21 Uhr
"Einkaufen, zum Frisör...sowas in der Richtung...", antwortet Raven. Sie folgt der Geste und geht vor.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 12:09:54 Uhr
In der Kampfarena beharken sich gerade zwei gut trainierte kämpfer, mit Fäusten, Füßen, Knien und Ellebogen. Die Menge darum johlt und pfeift, Buchmacher verkünden in lauten chinesisch die Quote und streichen Deckel um Deckel ein. Der Sandboden der Arena ist bereits zerfurcht und die Füße der Kämpfenden wirbeln Staub auf, der sich auf die schweissglänzenden Leiber der Kämpfer wie der enthusiastischen Zuschauer legt.


______________________________



Jay und Raven schlendern die Hauptstrasse entlang, sie kommen an einigen Läden vorbei, darunter auch das Bad in dem Jay gestern war, einen Gemischtwaren. einem Blumen und einen Nahrungsmittlelladen. Ein Nudelverkäufer schiebt laut für seine Ware werbend seine Küche auf Rädern vor sich her.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 13. January 2008, 15:46:45 Uhr
Raven macht vor dem Gemischtwarenladen halt und schaut sich, sofern vorhanden, die Auslage an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 16:00:36 Uhr
Das Highlight in der Schaufensterauskage stellt eindeutig ein Powerrüstungshelm dar, darum herum liegen diverseste Waren wie Dietriche, Wergzeugsets, Flammenwerfer, Campingkocher, Dynamitstangen, ein Supervorschlaghammer, verschiedene Bücher, ein Pipboy und andere Sachen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 13. January 2008, 16:06:05 Uhr
"Lass uns mal hier reingehen...", meint Raven zu Jay und betritt den Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 16:06:20 Uhr
"Wow ..." Gespannt schaut Rufio zu den Kämpfen. "Das ist schon etwas anderes als die Schlammschlachten im Café. Lass uns mal was näher dran gehen." Er zieht Sakaya vorsichtig am Ärmel  und nähert sich der Arena. "Meinst du, ist das auf Leben und Tod?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 16:17:58 Uhr
Rufios Frage beantwortet sich von selber. Der Kämpfer in der Blauen Hose springt hoch und vollführt einen Tritt gegen das Kinn seines in rot gekleideten Kontrahenten, der Treffer zerbricht den Kiefer und der Getroffene wird mit den Hinterkopf gegen das Stahlgeländer geworfen das die Arena umgrenzt, dort rutscht er leblos herab. Ehe der blaue Kämpfer nachsetzen kann springt ein Kampfrichter in schwarzer Robe den Ring und geht dazwischen. Währendessen fühlt ein Herr in weissern Hemd den Puls des unterlegenen und schüttelt den Kopf. Der Ringrichter reist dauraufhin den Arm des blauen in die Höhe. "Sieger durch tödlichen KO. Sheng Shao!" Ruft er begeistert.

Die Menge nimmt den Tod des Kämpfers recht teilnamslos hin und drängt sich um die Buchmacher um ihren Gewinn einzustreichen.


_______________________________


"Willkommen in Baos Gemischtwarenladen, hier gibt es alles was es sonst nirgendwo gibt. Was kann ich für sie tun junge Frau?" Begrüßt ein kleiner Verkäufer Dominique. Drei Wachen stehen wie in Bronze gegossen hinter dem Verkäufer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 13. January 2008, 16:25:42 Uhr
Jay folgt Raven in den Laden.
"Hallo," beginnt er, "welche Bücher habe sie so auf Lager?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 16:31:57 Uhr
Rufio reisst die Augen auf. "Jetzt haben wir garnichts mitbekommen. Der Kerl ist schon tot." Behände beginnt er sich durch die Menge zu quetschen. Der Typ ist echt tot. "Komm schon Sakaya wir wetten auch." Rufio versucht irgendetwas zu erkennen, wann der nächste Kampf angesetzt ist.

Angesicht der Tatsache, dass sich Rufio in San Francisco wohlfühlt, scheint er diesen Kampf auf Leben und Tod mit seinem Gewissen zu vereinbaren. Als er den toten Kämpfer sieht, durchzuckt in ein Anflug von Scham, jedoch ist er jetzt viel zu neugierig um wieder zurückzugehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 13. January 2008, 16:33:45 Uhr
"Ich interessiere mich für den Pipboy im Schaufenster...was kostet der? Achja, und eventuell Sprengstoff", antwortet Raven auf die Begrüßung.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 17:03:15 Uhr
"Ich habe viele Bücher. Erste Hilfe Bücher, diverse Deans Electronics, Reiseführer, Pfadfindferleitfäden, Mc Currys Wissenschaftslexikon, chinesische Wörterbücher und ne Menge mehr." Erwiedert der Verkäufer an jay gewandt und deutet auf einen Tisch voller Bücher."

"Das ist ei nPipboy 2000, etwas zerkratzt aber er funktioniert noch sehr gutr nur 4500 Deckel, Sprengstoffe habe ich auch 500 Gramm Dynamit 1200 Deckel, 500 Gramm TNT 2000 Deckel, 500 Gramm RDX gibt es im Sonderangebot für nur 2200 Deckel, gute Qualität, sehr gute Qualität."


_______________________________


Rufio kann beobachten das die Leiche recht rüde aus dem Ring entfernt wird, der Sieger bekommt von einem in vornehmen schwarz gekleideten Shi mit streng wirkenden Gesichtsausdruck einen dicken Beutel überreicht. Währendessen klettern die nächsten Kämpfer in den Ring.

"Den nächsten Kampf bestreiten in der blauen Ecke Shio Dong gegen den Vertreter der roten Ecke Shao Liu. Beide haben jahrelang zusammen in der Schule des Drachen trainiert und heute ist der Tag an denen nur einer von beiden den Sonnenuntergang bewundern kann."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 17:11:16 Uhr
Rufio drängt sich zum Pult, an dem die Wetten angenommen werden. "Kann man hier auf die Kämpfer setzen?!" Die Antwort nicht abwartend dreht er hastig den Kopf und beäugt die beiden Fighter, die anscheinden darauf warten aufeinander loszugehen. Natürlich achtet er dabei auf Statur und Bewaffnung, aber auch wie das Publikum auf die Beiden reagiert. "Wie siehts aus... darf ich auch wetten?" Neugierig blickt er zu dem Beauftragen des "Wettbüros".
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 17:21:22 Uhr
Der Buchgemacher schaut Rufio durch seine Nickelbrille an.
"Was willst du rundäugiger Barbar? Willst du wetten? Ja? Auf wen denn und die Deckel her, schnell es wollen noch andere ihre Einsätze geben. UND SPRICH VERDAMMT NOCHMAL ORDENTLICH MIT MIR!" Erwiedert er in hektischen chinesisch.

Die beiden Kämpfer sind etwa gleich groß, rein äusserlich ist wohl auch ihre Fitnessstand auf einen gleichen hohen Level.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 17:35:52 Uhr
Rufio schreckt zurück. "Gut, gut..." Die ersten Begnungen mit den Shi scheinen nicht sonderlich gut für ihn zu laufen. "Also , ich wette 250 Deckel auf den in der roten Ecke da vorne..." Rufio zeigt mit der Hand auf Shao Liu, der anscheinden auf den Gong wartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 13. January 2008, 17:51:49 Uhr
Sakaya steht neben Rufio und betrachtet interessiert die beiden Kämpfer im Ring. Von beiden hatte sie bisher noch nichts gehört, der Drache war ihr aber natürlich ein Begriff. Gespannt erwartet sie den Gong, um den Ausgang des Kampfes zu erfahren.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 18:02:23 Uhr
"So gut, das hättest du ja gleich sagen können." Der Shi steckt Rufios Deckel ein und schreibt etwas auf einen roten Zettel den er Rufio zusteckt.
Einige duzend Wettannahmen später gibt der Ringrichter das Signal das den Kampfbeginn verkündet, die beiden Kämpfer umkreisen einander und starten die ersten Attacken müt Fäusten udn Füßen die jedoch nur die Deckung ihrer Gegner treffen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 18:07:34 Uhr
Gebannt blickt Rufio in die Arena. "Jetzt bin ich aber gespannt." Rufio grinst rüber zu Sakaya aber schaut dann wieder zurück. Bei jedem Schlag und Tritt seines Favoriten ballt er die Faust und beginnt dem Kämpfer "Tips" zu geben. "Ja ,....jetzt mit links....zack... auf den kehlkopf...."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 19:12:04 Uhr
Die Kämpfer hätten wohl auch wenn sie Rufio verstanden hätten nicht auf seine laienhaften Tipps gehört.
Der Kampf wogt hin und her, der Rote durchbricht einige male die Deckung und landet drei klare Kopftreffer, der blaue setzt knallige Lowkicks gegen die Schienbeine seines Gegners ein. Nach zwei Minuten ertönt ein *GONG* und verkündet das Ende der ersten Runde. Die Kämpfer gehend keuchend in ihre Ecken lassens sich wasser einflößen und den Schweiss abrubbeln.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 19:18:47 Uhr
Rufio wartet auf den Gong der die nächste Runde einläutet. "Haste gesehen Sakaya... der hat ein paar mal genau auf Kopf getroffen. Sah richtig übel aus." Rufio klingt aufgeregt und erfreut zu gleich. "Jetzt wirds ernst,...gleich gehts weiter."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 19:32:21 Uhr
Ein Gong beginnt die zweite Runde. Der Kämpfer in blau legt los wie dier Teufel, die Arme bilden eine Deckung die sein Gegner nicht durchbrechen kann, währendessen setzen sich sein Low-Kick-Attacken gegen die Schienbeine des blauen Kämpfers fort. Erste sichtare Auswirkungen in Form von Schwellungen und abschürfungen sind zu sehen. Die Menge schreit und feuert an, der Buchmacher setzt in dieser Runde locker 3000 Deckel um. Als der Gong das Ende der Runde verkündet hinkt der rotgekleidete Kämpfer ganz deutlich, an seinen rechten Schienbein hat sich eine dicke Beule gebildet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 19:36:53 Uhr
"So ein Mist...SO ein Mist..." Rufio fiebert mit und ist schon deutlich lauter als anfangs geworden. "Jetzt bloss nicht schlapp machen. Hörst du?!" Er beginnt zu tippeln und schaut nervös zu dem blauen Kämpfer rüber. "Sakaya, das wird nochmal richtig spannend...sag ich dir. Ich hab da ein Auge für, verstehste?! Ich hab da ein Auge für..." Und schon hat er die Augen erneut auf seinen Favoriten gerichtet. "Man, das sieht nicht gut aus..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 19:46:00 Uhr
Die dritte Runde beginnt fulminant, der rotgekleidete Kämpfer springt auf seinen Kontrahenten zu und durchbricht mit einer schnellen links-rechts-Kombination dessen Deckung, eine blutige Nase zeugt von der Wucht der Treffer. Der blaue weicht etwas zurück und wartet ab. Der rote wittert einen Vorteil, nimmt Anlauf, springt ab und fliegt mit getreckten Bein auf seinen Gegner zu...
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 13. January 2008, 19:52:34 Uhr
"Ja...jaaaa ..." Rufio jubelt. "Komm schooooooooooooooooooon." Freudig wartet er den Sprungkick und dessen Folgen ab...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 13. January 2008, 19:54:16 Uhr
Sakaya ist nicht ganz so mitgerissen wie Rufio, verfolgt den Kampf aber dennoch gebannt und lässt sich hin und wieder auch Anfeuerungen für den roten Kämpfer entziehen. Gespannt wartet sie ab, wer den Kampf für sich entscheidet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 13. January 2008, 20:04:27 Uhr
"Hmm, haben sie auch technische Bücher mit speziellerem Inhalt? Also, so eine richtige Rarität?"
Jay lächelt den Verkäufer dezent an...
Im Kopf geht er noch einmal seine Liste durch:
technik Buch
Eine Waffe mit einem ordentlichem Durchschlag: vielleicht eine H&K CAWS,
eine XL70E3, ein Pulsgewehr oder eine FN FAL natürlich mit munition, das Zielfernrohr was er
erstanden hat, sollte natürlich montierbar sein...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 13. January 2008, 21:18:21 Uhr
"Hm, wie wärs mit 4000 für den Pipboy?", versucht Raven zu verhandeln und lässt dabei ihr Geschick/Charisma spielen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 13. January 2008, 23:47:18 Uhr
"4250 Deckel." Schnarrt der Verkäufer und faltet die Hände vor seinem Bauch. Dann blickt er zu Jay. "Was suchen sie für ein Buch? Ich habe hier eine Bibel von 1974, irgend jemand hat Strichmännchen unten auf die Seiten gemalt, sehr witzig."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 01:55:06 Uhr
"Ja gut, ich nehme ihn", gibt sich Raven geschlagen und sucht 4250 Deckel zusammen," ich nehme mal an sie kaufen auch Gegenstände oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 06:22:58 Uhr
"Zeigen sie doch mal her!" Erwiedert der Verkäufer und holt den Pipboy aus der Schaufensterauslage.



____________________



Der Kämpfer fliegt durch die Luft. Blitzschnell duckt sich der Kämpfer mit der blauen Hose weg und entgeht nur um Haaresbreite dem Tritt. Shao Liu segelt an seinem Gegner vorbei und prallt spektakulär in die Ringabsperrung, noch eh sein Körper bizarr verdreht den Boden erreicht trifft ihn ein heftiger Tritt von  Shio Dong. Ächzend fliegt der getroffene Kämpfer einen halben Meter weit, überschlägt sich auf dem Boden und bleibt keuchend liegen. Ein Ringrichter springt über die Absperrung. "十! 九! 八! 七! 六! 五! 四! 三! 兩! 一! 零! LIING! LIIING!"

Die Zuschauermenge johlt, schimpft und jubelt, während ein Arzt  zu dem auf dem Boden liegenden Shao Liu zu rennt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 08:04:47 Uhr
Raven kramt auf ihrem Rucksack...
- 1 Klappmesser
- 4 Wasserflaschen
- 4 Stimpacks
- 2 gefüllte Wasserschläuche
...und plaziert diese schön ordentlich auf dem Ladentisch.

"Hoffentlich krieg ich noch was dafür...sonst siehts mit der Munition schlecht aus...aber diesen Pipboy muss ich haben! Hoffentlich ist da ne Karte von Kalifornien drauf!"
, denkt sie sich und erwartet gespannt die Reaktion des Verkäufers.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 08:49:10 Uhr
Der Verkäufer besieht sich die Sachen. "Ich geben ihnen 400 Deckel für die Stimpaks und 60 Deckel für den Rest."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 11:21:58 Uhr
" So ein Pech. Ich hab immer Pech. Das kann doch nicht wahr sein. Das kann doch wirklich nicht wahr sein." Enttäuscht zückt Rufio seinen Geldbeutel und gibt dem Kerl der am Wetttisch sitzt die 250 Deckel. "Vielen Dank der Herr..." Verärgert quetscht sich Rufio durch die Menge. "Lass uns von hier verschwinden, ....so ein Mist." Mürrisch stapft er Richtung Einkaufsläden ...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 11:53:03 Uhr
Rufio kommt an einem Schneider vorbei, passiert einen Laden in dem Nahkampfwaffen angeboten werden und steht nun vor dem Krankenhaus, in der Gasse daneben scheint ein Waffenladen zu sein, gegenüber liegt ein Gemischtwarenladen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 12:02:57 Uhr
Rufio winkt Sakaya zu. "So dann sehen wir uns hier mal etwas um." Rufio betritt die Gasse und öffnet die Tür zum Waffenladen.

Unterdessen schüttelt Jay den Kopf. "Nein an eine Bibel hatte ich eigentlich nicht gedacht. Eher an ein Technikbuch. Aber ich weiss das solche Bücher leider rar gesäät sind." Neugierig betrachtet er den Pipboy den Raven gerade erworben hat.

OT:ich hoffe ich hab aufgepasst und jay ist ebefalls im gemischtwarenladen
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 12:36:07 Uhr
Der Händler schaut Jay an. "Ich hätte hier ein Deans Electronics Handbuch, kostet nur 900 Deckel."


_________________



Rufio und Sakaya betreten den Waffenladen. Die Auswahl an Mordinstrumenten ist atemberaubend, es hängen, liegen und stehen hier Waffen aller Arten und Kaliber herum. Vom Luftgewehr bis zum Öldruckgekühlten Trommelpanzergeschütz. Im Laden sind 4 Wachen postiert die die Kunden argwöhnig mustern. Der Verkäufer, ein bullig gebauter Shi mit einer Narbe unter dem rechten Auge, sieht von seinem Bilderbuch auf und mustert die beiden.

"Was darf ich ihnen antun?" Fragt er mit kruden Akzent.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 12:52:40 Uhr
Rufio macht eine kaum zu sehene Verbeugung und nähert sich dem Shi. So und jetzt machst du es mal richtig."Ich und eine Freundin sin hierhergekommen um uns für ein Gefecht gegen Schlangenwesen auszurüsten. Vielleicht könnten sie uns ein wenig beraten... sie wissen schon diese Wesen, die aufrecht gehen aber einen breiten Schlangenkopf haben." Mit ein paar wilden Gesten versucht er den Anwesenden die Sachlage deutlich zu machen.

___________________________________________

"Danke, nach soetwas hab ich gesucht. Ich nehme das Buch..." Jay kramt 900 Deckel hervor und legt sie auf den Tresen. "Super..."

Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 14. January 2008, 12:59:54 Uhr
Jay steckt die Deckel zurück, verbeugt sich kurz und sagt dann:
"Danke, so eins hab ich schon, wenn sie eher etwas bezüglich Hightech, also richtig spezielle sachen haben, das würde mich interessieren."

Jay wendet sich Rufio zu... "Hi!"


Jay hat so ein Buch schon im Wagen im Café liegen
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 13:09:36 Uhr
Die Wachleute grinsen als Rufio sein Theater vorträgt. "Du meinst Floater hmm? Gegen diese Biester sind Flammenwerfer und Energiewaffen sinnvoll, mit genügend Munition kriegt man sie aber mit jeder Waffe klein. Ich empfehle ein Kleingeschütz Avanger, kostet nur 7000 Deckel und Munition gibt es fast überall."


_________________________


"High Tech? Ich glaube dafür gibts keine Bücher." Er kramt uner dem Tresen und fördert eine verbeulte Holodisk zutage, Wie funktioniert ein Fusionsreaktor? - Lehrstoff für Sechstsemester Steht auf einem verwitterten Aufkleber. "Kostet 800 Deckel, keine Garantie das es funktoniert."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 14. January 2008, 13:13:42 Uhr
"Wow, darf ich mal sehen?
Vielleicht können wir das mal in dem Pipboy meiner Freundin hier ausprobieren?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 13:15:48 Uhr
Der Verkäufer zuckt die Schultern. "Von mir aus. Aber wenn sie was kaputt machen müssen sie es kaufen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 13:18:45 Uhr
"Ja Floater, genau... kann sein." Aber dann schüttelt er kräftig den Kopf. "Nein ... 7000 Deckel haben wir nicht. Ich habe genaauuu ... " Rufio holt seine Deckel hervor und schüttet sie auf den Tresen um sie zu zählen. "2669 Deckel, diese AK und diese 44er." Nach seinen Worten legt er die beschriebenen Waffen zu den Deckeln auf den Tisch. "Zwei Bücher habe ich auch noch und einige Stimpaks. Das ist alles was ich habe. Eine Energiewaffe würde mich reizen, aber ich bin da realistisch. Also ... was können wir da machen?"
Rufio schaut kurz rüber zu Sakaya und tippelt leise mit seinem Fuss.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 14. January 2008, 13:36:21 Uhr
"Danke," vorsichtig nimmt er die Disk und blickt auf den PipBoy von Raven
"Darf ich?" fragt er und streckt auch schon die Hand danach aus...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 13:44:17 Uhr
Der Waffenhändler schaut Rufio mit zusammengekniffenen Augen an. "Hmm was besseres als eine AK 74 wirst du dafür kaum bekommen, ich hätte hier zwar noch ein paar M16 und FN FAL, aber die sind doch nicht das was du suchst oder?"

__________________


Jay führt die Holodisc in den Pipboy ein.
Es piept, zwei Leuchtdioden blinken auf, der Bildschirm krieselt, ein grüner Vaultboy wird eingeblendet, er grinst und streckt den Daumen nach oben.
Danach folgt ein simpel gehaltenes Menü, darin ist ein Holodisk-Symbol zu sehen.

Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 14:03:45 Uhr
Sakaya steht ein weiteres Mal nur neben Rufio, überlegt kurz und kramt dann auch in ihren Sachen und packt schließlich den gefundenen Revolver und die Uzi zu den anderen Gegenständen auf den Tisch. Sie nickt Rufio kurz bestätigend zu und sieht dann zu dem Händler. " ... vielleicht lässt sich der Preis damit noch ein bisschen drücken?" fragt sie und setzt einen Welpenblick auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 14:13:03 Uhr
Enttäuscht blick Rufio den Shi an. "Nein das ist auf keinen Fall wonach ich suche. So ein Mist."Nach einem Schwenk durch den Laden: "Sagen sie, haben sie etwa einer dieser 233er Pistolen?"



Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 14:31:38 Uhr
"Ah. Du weisst was gut ist oder?" Strahlt der Verkäufer und legt eine 223 auf den Tisch. "Die Waffe kostet 3500 Deckel. Für die 44er und die AK würde ich 3000 zahlen, falls du sie noch loswerden willst."

Er wendet sich an Sakaya. "Ich lasse immer mit mir reden. Lass mal sehen eine Uzi...soso und ein Revolver Kaliber .44... würde dir dafür 1500 Deckel... sagen wir 1600 Deckel geben."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 14:36:08 Uhr
"Abgemacht ... die Waffen gehören ihnen" sagt Sakaya mit einem freundlichen Lächeln, dann sieht sie sich die 223er, die vor Rufio auf dem Tisch liegt genauer an, während sie auf die Auszahlung der Deckel wartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 14:38:11 Uhr
Rufio schaut Sakaya an udn lächelt ihr zu. "Dankesehr der Herr. Ich gebe ihnen jetzt noch 800 Deckel und sie geben mir zu der Pistole noch einw enig passende Munition dazu." Sofort legt er die Deckel auf den Tisch und betrachtet die 233er ersteinmal ohne sie anzufassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 14:45:40 Uhr
Der Verkäufer legt Sakaya ihre Deckel hin und wendet sich an Rufio. "Willst du die anderen Waffen jetzt verkaufen oder nicht?" Fragt er während er 4 Pakete á 50 Patronen der gewünschten Munition auf den Tisch legt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 14:49:23 Uhr
"Ja Natürlich. Deshalb die 800 Deckel. 500 wären noch notwendig gewesen um dann die Schulden für die 233er zu begleichen. 300 mehr für die Munition. Ich hoffe ich hatte mich nicht umständlich ausgedrückt..." Fragend blickt Rufio den Verkäufer an und deutet mit seinem Finger zuerst auf die gekaufte Pistole, dann auf die Ak und die 44er und als letzes auf die übrigen Deckel und die Munition.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 14:52:27 Uhr
"Ja, ok...könnten Sie mir vielleicht noch kurz zeigen wie der Pipboy funktioniert?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 14:57:36 Uhr
"Woher soll ich das wissen?" Brummt der Verkäufer, stellt wieder eine Packung Munition unter den Tresen und nimmt die AK auf. "Ah ja ein Schmuckstück, 300 Jahre alt und immer noch das beste was man für wenig Deckel erwerben kann... Murmelt der Verkäufer und lässt seine Finger zärtlich über die zerschrammte und verkratzte Waffe gleiten. Er schaut Rufio an. "Ich fürchte die Waffe wird hier nicht lange bleiben, soll es sonst noch etwas sein?"

____________________________

Raven kann sehen das Jay gerade damit herumspielt.


Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 15:02:38 Uhr
Rufio nimmt die 233er in die Hand und versucht sie wegzustecken. Fast rutscht sie ihm aus der Hand. Die Pistole scheint nicht in das Halfter der 44er zu passen. "Sagen sie gute Mann, haben sie ein Halfter für diese Waffe, damit ich sie am Gürtel befestigen kann?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 15:04:40 Uhr
"Hmm. Nee das ist Übergröße, versuchs mal drüben im Gemischtwarenladen, vielleicht haben die sowas da." Antwortet der Verkäufer und verstaut seine Neuerwerbungen.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 15:06:03 Uhr
"Da wollte ich eh noch mal hin ..." meldet sich Sakaya und steuert auf den Ausgang zu, Rufio hinter sich her winkend. Draußen geht sie gleich rüber zu besagtem Geschäft, tritt ein und sieht sich ein wenig um.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 15:07:48 Uhr
Rufio und Sakaya sehen allerhand Zeugs, ihnen fallen aber erst einmal Jay und Domi auf die sich über etwas beuen und davon sehr gefesselt zu sein scheinen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 15:09:57 Uhr
"Ja, aber mach ihn bitte nicht kaputt",
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 15:10:35 Uhr
"Da bin ich gespannt was die sich wieder gelauft haben. " Rufio geht auf die beiden zu. "Na...wieder ein Buch gekauft?!" Spöttisch haut er Jay auf die Schulter und entdeckt dann das Teil. "Ein Pipboy?! Was zum Henker wollt ihr denn damit?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 15:14:09 Uhr
Sakaya stößt auch dazu. "Pip-was?" fragt sie ein bisschen irritiert, wendet sich dann aber wieder ab und durchstöbert ein die Regale, auf der Suche nach irgendwas nützlichem, vielleicht einige Hygieneartikel oder ein kleines Multitool. Nebenbei sucht schaut sie mal, ob sie vielleicht eine Kette mit einem Anhänger findet, der ihr gefällt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 15:19:58 Uhr
Sakaya findet eine Menge Werkzeug, Minitools, Taschenmesser, Drahtscheren und weiteres Gerät. In einer Vitrine gibt sind auch einige Schmuckstücke ausgestellt, Armbänder, Ringe, Ketten und Amulette. Darunter einige ansprechende Kettchen mit silbernen Drachen, YingYang-Symbolen oder von gestreiften Tieren mit einem(!) Kopf und scharfen Zähnen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 15:23:43 Uhr
Rufio legt die 233er auf den Tresen. "Guten Tag, entschuldigen sie, haben sie für diese Waffe ein Halfter?" Fragend schaut er den Zuständigen an. "....achja und vllt auch ein paar Fetzen Stoff."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 15:26:52 Uhr
Der Verkäufer überlegt einen Moment geht in die andere Ecke des Raumes und kommt zurück. "Daraus lässt sich bestimmt was machen oder?" Er legt Rufio eine lederne Schutzhülle für ein Fernglas hin, sie hat Schlaufen für eine Befestigung am Gürtel und Rufio glaubt das er mit ein paar Schnitten einen Holster daraus machen könnte.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 15:30:29 Uhr
Sakaya nimmt eines der Multitools, das sie für geeignet empfindet und schaut sich dann die Halsketten ein bisschen genauer an. Nachdem sie sich für eine mit einem silbernen Drachen entschieden hat, geht sie zur Kasse und legt das Tool ab. "Ich nehme das und eine dieser Ketten aus der Vitrine" sagt sie dem Verkäufer und beschreibt ihm, um welche es sich dabei handelt. Während sie so am Tresen steht, lässt Sakaya noch mal einen Blick durch den Laden fliegen, ob sie irgendwo was zum anziehen oder Feuerzeuge erspähen kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 16:29:07 Uhr
"Den Drachen bezahle ich ..." , wirft Rufio ein und grinst Sakaya zu. "Es ist besser wenn ich mir hier in Frisco wenigstens die Gunst eines Shis angel." Dann beäugt er die Schutzhülle für das Fernglas. "Die nehm ich noch dazu. Und ich brauche noch ein paar Fetzen Stoff."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 16:32:13 Uhr
Sakaya sieht tatsächlich ein paar Feuerzeuge, die Klamotten sind entweder zu groß, ziemlich zerlumpt oder mit dem üblichen Shi-Blumenkitschmustern bestickt. Der Verkäufer holt die Kette aus der Vitrine und legt sie auf die Theke. Er will gerade zu Sakaya sprechen als sich Rufio einmischt.

"Gut dann macht das 30 Deckel für die Dame, wenn nichts mehr dazukommt. Und für Sie macht das 110 Deckel." Fügt er an Rufio gewandt zu und schüttelt entschieden den Kopf. "Nein ich verkaufe kein Müll wenn du Stoffetzen suchst probiere es beim Schneidereigeschäft die nächste Strasse links."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 16:42:21 Uhr
Rufio legt 110 Deckel auf den Tisch und dreht sich wieder zu den andern. "Jay, du suchst doch nach einem neuen Gewehr. Ich kann dir den Laden gegenüber nur wärmstens empfehlen. Wir sehen uns später wieder..." Mit diesen Worten packt er seinen Rucksack, wartet darauf, das Sakaya ihm folgt und macht sich auf den Weg zum besagten Schneidergeschäft.

_____________________________________


Jay, der sich von dem Pipboy losreissen konnte, drückt ihn Raven in die Hand. "Mal sehen was wir damit anfangen können...Ich gehe jetzt jedenfalls mal in ein anderes Geschäft. Kommst du nochmal mit?" Und schon ist er fast draussen und betritt den Laden des Waffenhändlers. "Guten Tag die Herren, begrüsst er die Anwesenden..."
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 16:52:06 Uhr
Sakaya nimmt noch eins von den Feuerzeugen mit, bezahlt den Händler schnell mit vierzig Deckeln und lässt die soeben erstandene Ware erst mal in der Hosentasche verschwinden, dann folgt sie Rufio zum Schneider ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 16:54:36 Uhr
Raven steckt sich den Pipboy auf den dafür vorgesehenen Unterarm und rechnet mit dem Verkäufer ab.
"Ich danke Ihnen!", ruft sie dem Verkäufer noch zu als sie Jay in den Waffenladen hinterher hechtet.
Da Jay die Disk offentsichtlich nicht bezahlt hat lässt sie diese natürlich zurück.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 18:24:33 Uhr
Jay und Domi betreten das Waffengeschäft, der Verkäufer räumt gerade einige Kanonen in die Waffenschränke. Der laden ist das Paradis für jeden Waffennarr hier gibt es alles was man sich vorstellen kann und noch mehr. "Was kann ich für euch tun?" Fragt der Waffenhändler und tritt hinter seinen Tresen.


_____________________________



Als Rufio und Sakaya den Laden betreten ertönt gewrade das unheimliche Geräusch eines urtümlichen gusseisernen Apparates aus dem in schneller Folge eine Nadel auf und niedersaust und ein Rufio ziemlich vertrautes Gewand bearbeitet, einen Bunkeranzug. Hinter der Maschine sitzt eine mollige kleine Shi mit eigentümlicher Frisur, sie sieht aus als ob sie das hier gebräuchliche Essbesteck in den Haaren trägt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 18:28:53 Uhr
"Guten Tag, ich bräuchte 250 Schuss 5,7 x 28mm und 14 Schuss .45er ACP...", sie lässt ihren Blick kurz durch das übrige Sortiment schweifen.

Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 18:29:11 Uhr
Jay sieht sich um und schaut auf die seltenen Stücke. "Nunja ich habe einen Tip bekommen. Ich suche ein neues Gewehr." Jay kommt noch ein kleines Stück näher. "Genauer gesagt soetwas wie ein H&K CAWS oder ein FN-FAL."

_____________________________________________

Rufio staunt nicht schlecht. "Guten Tag Mrs... " Rufio erkennt Ravens VC-Anzug und schwenkt mit seinem Blick durch den Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 18:48:09 Uhr
"Ah ja. Sie sind sich darüber im klaren das eine CAWS eher für den Nahkampf und ein FAL eher für mittlere Entfernungen nützlich sind? Ach was solls, wen erzähl ich das überhaupt." Der Verkäufer geht zu einen Waffenschrank und holt die gewünschten kanonen hervor. "Das FAL kostet 2900 Deckel, die CAWS 4800."


"Das macht 1400 Deckel für sie." Wendet sich der Händler an Raven.


Raven ist sich sicher das sie noch nie soviele Waffen auf einmal gesehen hat, von den meisten weiß sie weder wie sie heissen, noch wie sie funktionieren.
________________________

"Guten Tag, sie winschen" Begrüßt die Frau in grausamen Dialekt Sakay und Rufio.
Im Geschäft hängen bute Tuchbahnenn, Leder, Pelze, Mäntel, Taschen, Shi-typische Gewänder aus luftigen schimmernden Stoff und aufgestickten Blumen Drachen und anderen Fabeltieren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 14. January 2008, 18:55:02 Uhr
Rufio lächelt die Dame an und beginnt zu erklären:" Gnädige Frau, wir sind auf der Suche nach ein paar Fetzen Stoff. Kann ruhig Abfallprodukt sein. Das macht nichts. Wir würden sogar dafür bezahlen."

_______________________________________________________

"Mhhmmm. Ich denke ich werde mich für das FAL entscheiden. Schauen sie mal hierhin..." Jay holt das Fernrohr heraus, welches er gerne auf das Gewehr montieren würde. "Ich habe mir das so gedacht." Wie beschrieben hält er das Zielfernrohr über den Lauf der Waffe. "Wäre das dort anzubringen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 14. January 2008, 19:00:22 Uhr
Sakaya steht wieder ein mal neben Rufio und überlässt ihm das Reden. Während er die Sache mit den Stoffresten klärt, bewegt sie sich zwischen den Kleiderregalen hin und her, um ein bisschen zu stöbern. Sie hat allerdings nicht im Sinn, wirklich irgendwas von dem Zeug hier zu kaufen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 19:04:30 Uhr
"Ok, so viel hab ich nicht. Versuch wir es andersrum: Wieviel 5,7mm-Patronen bekomm ich für 750 Deckel?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 19:50:01 Uhr
"Weil sie so ein schönes Wesen sind sage ich 200 Schuss. Wäre ja wirklich schade wenn sie in die Hände der Presspatroullien oder gar irgendwelcher Supermutanten kämen, nicht wahr?" Schäkert der Waffenhändler und stapelt die Munitiospäckchen zu einer Pyramide auf.


Dann wendet er sich an Jay "Ja das sollte sich montieren lassen, ist natürlich nicht ganz kostenlos, so 150 Deckel mehr. Ich kann ihnen auch noch ein anderes Angebot machen, eine Original AK47. 30 Schuss Automatik oder Einzelschuss. 7,62 Millimeter. Diese Waffe ist eine Legende, selbst ein Kind kann sie bedienen sehen sie:"  Der Verkäufer holt die Waffe herbei und zerlegt sie in ein paar Augenblicken in die Einzelteile und braucht kaum länger um sie fertig zu montieren und redet dabei in einem fort. "Sie tötete im Laufe der Zeit mehr Menschen als die chinesischen und amerikanischen Atomwaffen zusammen, mehr Tote als die Schwarze Pest und das FE-Virus, sie geht nie kaputt, hat nie Ladehemmungen. MIT DIESER WAFFE IN DEN HÄNDEN WIRD SELBST EIN BABY ZUM KILLER!"  Der Verkäufer hat sich in einen Rausch geredet wie es nur Irre und irre Waffenhändler könnten. "Und das Beste, diese Waffe kostet nur 3000 Deckel und das Zielfernrohr lässt sich hier oben auf dieser kleinen Schiene anbringen. Darf ich mal?" Der Verkäufer reisst Jay das ZF aus der Hand und lässt es mit einen satten Klick einrasten. und schaut ihn dann mit strahlenden Lächeln an.


____________________________________

"Sie können gerne meine Stoffreste mitnehmen, dann muss ich sie nicht wegschmeissen, es bricht mir jedes mal das herz. Darf es sonst noch etwas sien? Soll ich ihre Socken stopfen oder ihnen ein Taschentuch besticken?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 19:53:17 Uhr
"Ja das wäre wirklich schade"; grinst Raven und plaziert 750 Deckel auf dem Ladentisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 14. January 2008, 20:02:30 Uhr
"Ach solche reizenden Frauen sind wirklich selten. Wissen sie, sie sind zwar unter der Rabattgrenze aber sie kriegen von mir trotzdem ein Giveaway."
Der Verkäufer greift unter den Tresn und holt eine Handgranate hervor, darauf ist eine fiese kleine Fratze gemalt und darunter steht in kraklichen latainischen Lettern. 'Zan Franziiskow Waffn' "Damit die Leute immer wissen wo die kugeln herkommen die sie erschiessen." Kichert der Händler so debil wie man es von einem narbigen, waffenverliebten Chinesen eben erwarten kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 14. January 2008, 20:09:50 Uhr
Raven schließt sich der kicherei des Verkäufers an.
"Der war echt gut...Ich danke Ihnen", bringt sie zwischendurch hervor und verstaut die außergewöhnliche Granate in einer Westentasche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 15. January 2008, 04:59:59 Uhr
"Danke ihnen." Rufio langt grosszügig in den Stoffabfall und nimmt einige Fetzen mit. "Wo ich schon gerade hier bin. Könnten sie diese Tasche bitte als Halfter umfunktionieren?" Rufio holt das Leder und die Waffe zum Abgleich heraus. "Achja... und wenns ginge hätte ich gerne Rufio DeMoines eingenäht. Das ist nämlich mein Name." Rufio grinst und legt alles zurecht.

______________________________________________________________

Jay schaut sich an wie der Shi die Ak vorführt. "Ich glaube ich bleibe bei der FN FAL. Davon hab ich schon länger geträumt."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 15. January 2008, 08:25:25 Uhr
Jay bezahlt den Preis für das Gewehr und die zusätzliche Montage, dann fragt er den Verkäufer mit glänzenden Augen:
"Wann kann ich das Gewehr dann abholen?"


Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 15. January 2008, 08:49:37 Uhr
"In einer halben Stunde." Antwortet der Verkäufer.


_____________________________


"Das können machen. Keine Problem." Sagt die Schneiderin und krempelt sich Fingerhüte auf die Finger.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 15. January 2008, 14:57:00 Uhr
"Ach wissen sie, "Rufio" reicht auch schon, muss ja nich direkt jeder wissen wie ich mit Nachnamen heisse..." Bedankend nickt er und wartet.

_________________________________

"Gut, " sagt Jay und lehnt sich an eine Wand. "Ich hab Zeit. Ich werde hier warten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 16. January 2008, 09:09:32 Uhr
Während Jay wartet fragt er den Verkäufer:
"Kaufen sie auch Waffen an? Ich hätte hier noch ein .223er Jagdgewehr mit 147 Schuss Munition und
ein Klein MG mit 67 Schuss... Interessiert?
À pros pos Munition, die FN FAL, was benötigt die?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 09:52:37 Uhr
"In das Magazin passen 20 7,62 Millimeter-Patronen." Er bohrt mit einem kleinen Gerät ein Loch in das Gewehr und fixiert eine Montageschiene mit kleinen Schrauben auf der Oberseite. Dann schaut er auf Jays Waffen. "1400 Deckel geb ich dir für die Waffen. Für die Muniton gebe ich dir 180 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 16. January 2008, 10:26:31 Uhr
"Ok, dann sind wir im Geschäft, ich nehme 16 Magazine, wenn sie haben...
Dann bekommen sie..." Jay überlegt kurz: "...öhm 1620 Deckel und den Preis für die Magazine, die
sie mir verkaufen, richtig?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 10:42:27 Uhr
"Die Waffe, die Arbeit und sagen wir 350 Schuss minus der Waffen und der Munition... das macht 2850 Deckel zusammen, allerdings habe ich nur noch zwei Magazine, den Rest muss ich dir abgepackt geben." Er schraubt das ZF auf die Waffe, legt an, zielt gegen ein Pin Up Bild an der Wand und schiesst dem leichtbekleideten Mädchen auf den Bild ein Loch zwischen die Beine. "Fertig, passt."



_______________________



Die Frau näht sehr geschickt und ziemlich schnell die Hülle zu einem Holster um. "Hier. Bitteschen, das machen 50 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 16. January 2008, 11:43:46 Uhr
"Ok, also Waffe, Montage und Munition für 2850..."
Kurz zögert Jay, und überdenkt, ob er da nicht beschissen wird, dann jedoch schlägt er ein
und kramt die Deckel heraus. "Sagen sie, sie wissen nicht zufällig, wo ich Leermagazine erstehen kann?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 11:58:58 Uhr
Der Händler zuckt mit den Schultern. "Das kann ich dir auch nicht verraten." Erwiedert er und legt die Munition auf den Tisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 16. January 2008, 12:52:15 Uhr
"Schade, na gut, dann haben sie vielen Dank..."
stolz schnappt sich Jay sein Gewehr, schultert es und verlässt das Geschäft.
Draußen angekommen überlegt er, wo er wohl ein paar Magazine finden kann,
er ist sich sicher, dass es noch einige andere Händler zu seiner Zeit gab...




In welchem Waffenladen war Jay gerade? Der wenn man nach SF reinkommt gleich rechts den Gang lang?
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 13:04:18 Uhr
Genau der


Jay erinnert sich das es noch ein Waffenladen in den Heights, circa 10 Kilometer westlich, gibt. Dann gab es noch einen Laden in einem alten Kahn im Hafen. Allerdings hat dieser nicht gerade einen guten Ruf, seine Inhaber werden regelmäßig tot im Hafenbecken treibend aus dem Wasser gezogen.


Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 16. January 2008, 13:55:55 Uhr
"Dankesehr." Rufio legt die 50 Deckel auf den Tisch, wedelt zum Abschied mit den Stoffetzen und verlässt den Laden. "So Sakaya, jetzt brauchen wir nur noch Etwas brennbares in Flaschen." Dann macht er sich zu den andern auf, die er als letzes im Waffenladen gesehen hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 16. January 2008, 16:51:13 Uhr
Raven verlässt das Waffengeschäft und geht rüber zur Schneiderin und betritt das Geschäft.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 16. January 2008, 16:59:24 Uhr
"Ach... hallo Raven." Rufio sieht Dommi die wohl gerade den Laden der Schneiderin betreten will. "Wir kommen gerade von da. Ich hab Stofffetzen besorgt,... für dei Molotov Cocktails. Irgendwie wird das schon gehen." Stolz zeigt er auf seine neuste Errungenschaft "Schon gesehen? Ist ne 233er Pistole, ist ein Unikat. Und dazu noch dieses überaus schicke Halfter aus Leder." Raven sieht, das auf dem Halfter Rufio steht.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 16. January 2008, 17:05:22 Uhr
Sakaya folgt Rufio nach draußen und lehnt sich an die Wand des Gebäudes. Dort wartet sie, bis die anderen ihre Einkäufe erledigt haben.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 16. January 2008, 17:08:05 Uhr
"Nett...wirklich nett", Raven bestaunt Rufios neue, dicke Knarre. "Tja, ich wollte meinen neuen Bunkeranzug abholen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 16. January 2008, 17:11:00 Uhr
"Gut, mach das. Wir treffen uns am besten gleich alle hier. Und dann sehen wir weiter wo wir irgendetwas Brennbares herbekommen." Rufio macht kehrt und gesellt sich zu Sakaya. "So, noch irgendwas vergessen? Ich glaube nicht."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 16. January 2008, 17:19:18 Uhr
Raven setzt ihren Weg zum Schneiderladen fort.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 17:33:46 Uhr
Raven betritt den Laden. Die Schneiderin ist anscheinend gerade fertig mit der Anpassung des Anzugs.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 16. January 2008, 18:03:36 Uhr
Jay beschließt die Sache ersteinaml auf sich beruhen zu lassen und schaut was die Anderen machen.
Da er seine Sachen fürs erste alle erledigt hat, will er mit ihnen durch die Gegend ziehen und abends
wieder in die Herberge einkehren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 16. January 2008, 18:09:43 Uhr
"Guten Tag...ahhh, wie ich sehe sind Sie fertig, richtig?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 16. January 2008, 18:35:51 Uhr
"Ja! Wollen sie es gleich ausprobieren?" Fragt die Frau lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 16. January 2008, 18:48:42 Uhr
"Ich glaub auch, dass wir alles haben." bestätigt Sakaya und rutscht an der Wand nach unten. Sitzend beobachtet sie die Gegend und hält nach Raven und Jay Ausschau. "Sag mal, willst du heute noch los oder bleiben wir noch ne Nacht hier?" fragt sie Rufio.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 16. January 2008, 18:51:34 Uhr
"Klar, warum nicht...", Raven fängt an ihr Gerödel auszuziehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 17. January 2008, 12:36:53 Uhr
Raven schlüpft aus ihren Klamotten in den Bunkeranzug. Er passt wie angegossen allerdings riecht er noch sehr nach Männerschweiss.

"Phanaahstisch." Quiekt die Schneiderin und klatscht begeistert in die Hände.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 17. January 2008, 16:21:42 Uhr
Raven verzieht erst etwas angewidert das Gesicht, ist aber letztendlich auch begeistert von dem Ergebnis.
"Den werd ich wohl noch waschen müssen. 240 Deckel macht das, richtig?"
Sie nimmt ihren Rucksack und sucht aus ihren letzten Deckeln 240 heraus.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 17. January 2008, 17:06:26 Uhr
"Er sieht wunderbar aus, Fräulein." Kommentiert die Verzückte Shi und steckt das Geld in eine uralte Registrierkasse.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 17. January 2008, 17:15:10 Uhr
"Der Meinung bin ich auch", bestätigt Raven während sie sich wieder umzieht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 17. January 2008, 17:19:39 Uhr
Derweil hat Jay Sakaya erreicht und gesellt sich zu ihr...
"Und, habt ihr alles bekommen was ihr wolltet?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 18. January 2008, 12:30:09 Uhr
"Sieht so aus." antwortet Sakaya. "Wir müssen nur noch ein paar kleinere Sachen kaufen. Wir haben uns überlegt, diese Schlangenviecher mit "Mollotoff Kocktähls" zu bekämpfen. Keine Ahnung, was das genau ist, aber Rufio hat irgendwas von Flächenbränden geredet."
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 18. January 2008, 12:45:32 Uhr
"Hmm..." als Sakaya anfängt von Feuer zu erzählen, wird Jay merklich stiller...
"mit Feuer lasst ihr mich besser in Ruhe, wenn ich darauf eigestellt bin, ist es OK..."
Mehr sagt Jay nicht und er hinterläßt auch nicht den Eindruck, als wollte er weiter über dieses Thema reden.
Seine Miene sagt eher aus, dass er das alles gar nicht sagen wollte...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 18. January 2008, 12:55:10 Uhr
Sakaya zieht kurz eine Augenbraue hoch, dann mischt sich Rufio ein. "Jaja, wie auch immer, wir sollten uns jetzt mal langsam auf die Socken machen. Hat einer von euch eine Idee, wo wir was gut brennbares herbekommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 19. January 2008, 20:15:54 Uhr
"Ich denke es ist eine gute Idee wenn wir uns mal am Hafen umschauen. Ich werde jetzt einfach mal hingehen." Rufio erhebt sich und geht in die Richtung, aus der er eben schon gekommen ist. Vorher schaut er aber im Hotelzimmer vorbei und legt seine Rüstung an. Wer weiss wofür ich die noch brauchen werden. Sakaya hat mich ja gewarnt...

Als er angekommen ist, schaut er sich ersteinmal um: nach den Wegen, auffälligen Schiffen und Menschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 19. January 2008, 20:42:00 Uhr
Rufio geht durch das Hafenquartier, vorbei an schmutzigen, hart arbeitenden Hafenbewohnern die ihren Fisch anpreisen oder Netze knüpfen.

Dann traut Rufio plötzlich seinen Augen nichtmehr.

In einigen Abstand zu den Fischerhütten und Ruinen, mehr oder weniger vor seinen Augen, kann er eine wunderschöne, große Villa einsam stehen sehen. Sie ist überwigend aus Holz und Stein und in roten Farben gestrichen und preist sowohl Schönheit als auch Eleganz und Ästhetik, verbunden mit Shi-Exotik. Die Abbilder zweier Buddhas flankieren eine große Treppe, die hoch zu einer wunderbaren, golden verzierten Tür führen. Das Dach ist im asiatischen Baustil an den Ecken geschwungen, um das auf einem Steinplateau scheinbar erhöht stehenden Haus herum befindet sich ein Garten in dem Vögel zwitschern und verschiedenste Blumen und Pflanzen einen bunten, wunderschönen Kontrast zum abgesifften Rest des Hafenviertels bilden. Rote Lampen würden den Ort nachts sicher in ein fabelhaftes Licht tauchen und das Elend des Ödlands vergessen machen.

Nur leider ist die Villa von einem drei Meter hohen Zaun umgeben, das Gittertor ist fest verschlossen.


Gegenüber der Villa, in respektvollen Abstand, steht ein Shi mit einem kleinen Karren, dem Geruch nach verkauft er eine ölartige, schlammige Flüssigkeit .....
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 19. January 2008, 20:46:39 Uhr
"Wow... also dieses Haus passt hier ganz sicher nicht hin." Begeistert bleibt er stehen und bestaunt die Architektur. "Das Haus, das ist... einfach schön." Er träumt ein wenig vor sich hin und obwohl er den Shi gesehen hat, kommt er nur ganz lansgam näher ohne den Blick abzuwenden. Vorsichtig tritt er dann an den Mann heran. "Ein wahnsinnig atmosphärisches Haus, ...nicht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 19. January 2008, 21:01:46 Uhr
Der Shi, linst untrer seinem Strohhut hervor.
"Äh, ja atmospherisch schön. Wollen sie etwas kaufen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 19. January 2008, 21:06:13 Uhr
"Ähm ja...ähm...nunja, ich suchen nach brennbarem Material. Es sollte auch schön lange brennen." Rufio betrachtet den Verkäufer und das was er anbietet.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 19. January 2008, 21:13:07 Uhr
Der Verkäufer, ist ein alter Shi. Seine haut ist faltig und der Oberlippenbart dessen Enden wie Fransen neben den Mundwinkeln herabfallen ist grau.
Er verkauft Flaschen mit schlammig anmutenter Flüssigkeit, der Geruch brennt scharf in der Nase.

"Ja so etwas verkaufe ich. Es ist Sumpfschlamm aus der Gegend im Norden, er brennt lange, viele Leute benutzen ihn für ihre Öllampen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 19. January 2008, 21:18:02 Uhr
"Ist es schnell entflammbar? Es muss leicht entzündlich sein." Fragend blickt Rufio den alten Shi an.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 19. January 2008, 21:36:46 Uhr
Sakaya steht neben Rufio und beäugt das klebrige Zeug, was der Händler da verkauft. Die Villa hatte sie vorher schon ein paar mal gesehen und sie hatte es damals genau so aus den Socken gehauen wie Rufio, dabei konnte sie sich sofort denken, dass dieses Anwesen wohl irgendeinem hohen Tier gehören würde. Sie hatte sich da nie weiter mit beschäftigt, weil man sich in solche Dinge nicht einmischt. Vorallem dann nicht, wenn es quasi offensichtlich ist, dass man sich damit nur Probleme macht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 19. January 2008, 22:41:34 Uhr
Nachdem Raven den Laden nach dem bezahlen, einpacken und umziehen verlassen hat sucht sie sich eine Sitzgelgenheit, am besten eine Bank oder ähnliches. Danach macht sie sich daran das Programm ihres neuen Pipboys zu erforschen, besonders hält sie Ausschau nach bereits gespeicherten Daten (evntl Holodisks), der Uhr sowie der Landkarte.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 19. January 2008, 22:53:38 Uhr
Jay ist zusammen mit Rufio ins Hotel gegangen,
er nutzt die Gunst der Stunde um ein wenig zu meditieren.

Viel zu sehr habe ich meine Meditation vernachlässigt,
ich werde unkontrolliert und rede frei heraus über Dinge,
über die ich nicht reden will.


Jay begibt sich in den Lotussitz und legt seine Unterarme
entspannt auf seinen Knien ab.
Nach wenigen Minuten hat er seine Mitte durch Konzentration
gefunden und begibt sich nun auf eine Reise durch seinen
Geist; Bilder erscheinen ihm aus Vergangenheit, Gegenwart und Optionen,
die er in der Zukunft für möglich hält...

Ein Kampf mit den Floatern... Wie mag dieser verlaufen?
Die Rückkehr ins Café, wie werden sie wohl aufgenommen?


Zwischendrin erscheinen immer wieder Bilder seiner Familie, von Flammen,
von Abenteuern, die in der letzten Zeit geschehen sind und Flammen,
Liebe und Leid, Flammen, die Gesichter seiner Opfer und Flammen...

DIe Flamme, sein wunder Punkt, er konzentriert sich auf sie, versucht sie
zu bändigen, zu kontrollieren und weicht zurück... immer und immer wieder, bis er
erkennt, dass er die Flamme nicht kontrollieren kann, solange er sie nicht vollends
akzeptiert... Akzeptiert, dass sie ein Teil seines Lebens ist...

Stunden vergehen, ein langer Weg liegt noch vor ihm...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 11:09:52 Uhr
"Leicht entflammbar! Ja." Erwiedert der Verkäufer und nickt eifrig.

_______________________________________


Jemand scheint auf dem Pipboy ein gründlichen Reset durchgeführt zu haben, alte Logs, Karten oder Aufzeichnungen sind nicht zu finden, die meisten Menüs sind geradezu jungfräulich. Die Uhr steht auf 12:07 nachmittags und die Datumsanzeige gibt den 11. November 2245 an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 13:00:27 Uhr
"Wodrin verkaufst du das Zeug?" Rufio blickt auf die Behältnisse in denen das Zeug transportiert wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 13:14:50 Uhr
Die Flüssigkeit wird ganz offensichtlich in 0,5 Liter Glasflasche verkauft, die Luftdicht verkorkt sind.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 13:27:21 Uhr
"Das ist ja perfekt guter Herr. Wie teuer ist eine Flasche?" Prüfend wartet Rufio auf die Antwort und überlegt wie viele Flaschen er gebrauchen könnte.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 13:53:12 Uhr
"35 Deckel plo Flasche." Erwiedert der Verkäufer und nickt zur Bestätigung.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 13:57:45 Uhr
"Dann hätte ich gerne zehn Flaschen." Rufio holt 350 Deckel heraus und drückt sie dem Verkäufer in die Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 14:01:40 Uhr
"Oh sie haben bestimmt viele Lampen. Seien sie volsichtig wenn Flaschen luntelfallen dann können sie explodielen." Warnt der Verkäufer Rufio und gibt ihm die Flaschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 14:05:41 Uhr
"Ja ich habe eine Menge Lampen. Ich habe eine Art Lampenmobil. Mit diesem Lampenmobil komme ich überall auf der Welt rum." Rufio nimmt die Flaschen entgegen und gibt die Hälfte an Sakaya weiter. "Vorsichtig damit." Gerade als er sich umdrehen will fällt ihm noch etwas ein. "Sagen sie, wie meinten sie das? Wenn die Flaschen runterfallen explodieren sie? Ohne das sie mit Feuer in Berührung kommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 14:07:57 Uhr
"Das kann passielen. Es gibt oft Unfälle mit dem Sumpföl." Antwortet der Verkäufer, sanft den Kopf wiegend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 14:14:42 Uhr
"Ah gut... dankeschön. " Rufio macht kehrt, wirft noch einen Blick auf die wunderschöne Villa und macht sich dann vom Acker. "Irgendwie unheimlich wars da", stösst er aus als die beiden wieder in die Strassen von Frisco gelangen. Vorsichtig und vollbepackt gehen die zwei wieder zu den andern.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 20. January 2008, 14:43:50 Uhr
In der Nähe der Schneiderei können Rufio und Sakaya Raven sitzen sehen, sie beschäftigt sich mit ihrem Pipboy.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 20. January 2008, 14:49:02 Uhr
"Hey Raven, wir haben jetzt alles zusammen. Alles besorgt." Rufio und Sakaya stellen die Flaschen vor Raven ab. "Das sind zehn Stück. Und das hier..." Er zieht die Stoffetzen raus und legt sie neben die Flaschen. "... muss noch oben an den Flaschen befestigt werden, damit sich die Dinger entzünden lassen. Du hast doch ein Händchen für sowas. Übernimm du das. Aber sei vorsichtig. Der Mist ist sehr gefährlich..." Mahnend blickt er auf Raven und wartet ab ob sie die Aufgabe übernimmt.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 20. January 2008, 14:52:28 Uhr
"Wie sollen wir den Kram eigentlich transportieren?" fragt Sakaya in die Runde. "Bei der Fahrt wackelt das sicher ziemlich."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 20. January 2008, 16:39:04 Uhr
Raven deutet auf ihren Rucksack.

"Sakaya, hast du ne Ahnung wo ich für den Pipboy ne Karte von Kalifornien runterladen könnte?"
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 20. January 2008, 17:40:19 Uhr
"Nee, von sowas hab ich keine Ahnung, tut mir Leid." antwortet Sakaya "Der Rucksack erscheint mir ein wenig ... ungeeignet. Ich meine, wenn der runterfällt oder während der Fahrt zu arg auf deinem Rücken wackelt, gehen wir am Ende alle drauf."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 20. January 2008, 17:43:09 Uhr
"Welches brennbare Zeug habt ihr euch den andrehen lassen...?", fragt Raven und nimmt eine der Flaschen zur genaueren Betrachtung in die Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 20. January 2008, 18:34:48 Uhr
"Supföl." sagt Sakaya schlicht und versucht, die schlechte Qualität von dem Zeug unter den Tisch zu reden. "Klebriges Zeug bekämpft man eben mit klebrigem Zeug."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 20. January 2008, 21:14:10 Uhr
Raven zuckt mit den Schultern und gibt die Flasche zurück.
"Hauptsache es explodiert nicht, sonder verbrennt oder verpufft.... Ja, toll. Da gibt man ein Vermögen für nen Pipboy aus und dann ist da keine Karte drauf..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 21. January 2008, 15:33:58 Uhr
"Vielleicht hätte Jay doch besser diese Disc dazugekauft..." Rufio drückt die Flasche wieder zurück in Ravens Hand. "Jetz probiers doch mal. Damit wir die Diner mal testen können."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 21. January 2008, 18:19:10 Uhr
"Ja, ok...von mir aus...", Raven beginnt vorsichtig den ersten Cocktail herzustellen.
"Habt ihr alles was ihr braucht? Ich für meinen Teil hab in dieser Stadt über 6000 Deckel gelassen...", fragt sie zwischendurch.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 21. January 2008, 18:20:12 Uhr
"Ja, wir haben alles." antwortet Sakaya. "Danach machen wir uns am besten gleich auf den Weg."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 21. January 2008, 18:21:22 Uhr
Raven bemerkt das es wohl etwas problematisch sein dürfte die Flaschen nur mit einigen Stoffetzen verschlossen zu transportieren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 21. January 2008, 20:00:20 Uhr
Raven füllt das Öl in die Flaschen und verschließt sie mit Korken. Dann wickelt sie um jede Flasche einen Stoffetzen.
"Denn Rest machen wir wenn wir da sind..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 21. January 2008, 21:59:58 Uhr
"Von mir aus. Ich fummel zwar gerne an Elektronik rum, aber von sowas lass ich die Finger." Skeptisch blickt er auf die Flaschen. "...achja...ähm danke das ihr euren Arsch dafür riskiert. Ist mir etwas unangenehm, sind ja schliesslich meine Waffen um die es geht. Aber wenn wir Glück haben findet ihr auch noch was und wir sind gut asugerüstet für die Typen in der NKR." Rufio macht eine kurze Pause. "Ausserdem seid ihr hier ja auch fündig geworden", grinst er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 22. January 2008, 00:29:42 Uhr
Raven schaut auf zu Rufio während sie gerade die letzte Flasche vorbereitet.
"Das selbe würdest du doch sicherlich auch für uns tun, oder? Und...wer weiß, vielleicht vererben uns die Söldner die euch das Zeug geklaut haben auch noch was nettes..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 22. January 2008, 16:17:24 Uhr
"Ja sagte ich ja, da bleibt bestimmt etwas übrig." Rufio schaut Raven noch zuende zu und richtet sich dann wieder auf. "Wenn wir alles haben, kanns losegehen..."
Langsam macht er sich auf zu den Motorbikes. Beiläufig betrachtet er den Lauf der Sonne und versucht festzustellen wie spät es ungefähr sein mag.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 22. January 2008, 16:25:01 Uhr
Sakaya schlendert Rufio hinterher, hat beide Hände in den Hosentaschen und guckt sich auf dem Rückweg noch mal um und prägt sich die Gegend ein. Wer weiß, wann es sie das nächste mal hier her verschlägt? Gemütlich läuft sie noch einige Meter, holt dann Rufio ein und stubst ihn in die Seite. "Hey ..." sagt sie. "Sollen wir, nachdem wir deinen Krempel geholt haben, einen Zwischenstop im Café machen? Mich würde mal interessieren, ob die anderen inzwischen wieder da sind ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 22. January 2008, 17:02:34 Uhr
Rufio schätzt das es gegen Mittag sein wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 22. January 2008, 17:09:28 Uhr
"Mmmhm... Ich weiss nicht. Sollen wir nicht zuerst in die NKR und das mit den Typen erledigen?" Fragend blicklt er Sakaya an und bleibt vor den Bikes stehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 22. January 2008, 17:16:20 Uhr
"Ist mir egal, wohin zuerst." kommentiert Sakaya schlicht und steigt auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 22. January 2008, 17:31:39 Uhr
"DIe Sonne steht noch gut. So schnell wird es nicht dunkel. WIr warten noch bis Jay und Raven da sind und dann gehts los." Er reicht Sakaya den Helm. "Ähm, ... sei vorsichtig bei den Floatern. Du weisst ja, diese Dinger sind sehr gefährlich." Rufio macht sich sichtlich Sorgen um Sakaya, die er zuvor noch nie kämpfen gesehen hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 22. January 2008, 17:35:00 Uhr
Sakaya setzt den Helm auf. "Ich werd aufpassen." sagt sie und setzt sich hinten auf die Geisterschaukel, wartet, bis Rufio aufgestiegen ist. Sie muss sich an die BoneYard-Viecher erinnern, ist sich aber nicht mehr sicher, ob sie solche Floater schon mal gesehen hat, oder ob sie es damals mit anderen mutierten Wesen zu tun hatten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 22. January 2008, 21:06:50 Uhr
"Wir uns übrigens nicht mehr mit dem Sonnenstand abzumühen. Der Pipboy hat ne eingebaute Uhr", meint Raven als sie mit den anderen zu den Bikes schlendert.
Die halbfertigen Cocktails sind in ihrem Rucksack.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 22. January 2008, 22:21:39 Uhr
Derweil befindet sich Jay noch in einer tiefen Meditation, während er dabei ist,
seinen Geist langsam wieder aus den tiefen seiner Seele zu führen...

Er fühlt sich ruhig und ausgeglichen und zufrieden...
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 22. January 2008, 22:26:07 Uhr
Sakaya kratzt sich am Knie. "Hat einer von euch Jay gesehen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 22. January 2008, 23:08:52 Uhr
"Das kann nicht wahr sein. Ich wette der sitzt irgendwo und hat sich in seinen Mantras verirrt." Rufio verschränk die Arme und schaut leicht verärgert. "Der ist eben mit mir ins Hotel gegangen." Rufio springt auf und läuft los. Auf halber Strecke bleibt er nochmal stehen. "...macht ihr euch mal Gedanken darüber wie wir unsere Waffen in die NKR bekommen."

Im Hotel angekommen geht er sofort in Jay´s Zimmer und hält nach seinem Freund Ausschau.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 22. January 2008, 23:18:08 Uhr
Jay kommt gerade zu sich und schaut Rufio groß an...
"Seid ihr jetzt fertig?" fragt er gelassen... Dann steht er
auf und geht auf Rufio zu...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 22. January 2008, 23:20:19 Uhr
Raven nutzt die Zeit ihre Magazine zu befüllen.

Charthread
Title: Re: San Francisco
Post by: Gauss on 22. January 2008, 23:21:49 Uhr
"Sehr lustig du Faulpelz. Hätte ich dich nicht geweckt wärst du doch garnich mehr aufgewacht." Grinsend winkt er Jay zu. "Ab jetzt, es geht jetzt los." Dann geht er wieder zu den Bikes.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 23. January 2008, 08:15:13 Uhr
Jay packt seine Sachen und geht langsam hinter Rufio her...
An der Rezeption angekommen hält er kurz inne und bezahlt die restliche Rechnung.
(Die Essen von Jay und Raven waren dass, da Sakaya glaub ich schon vorab die Zimmer gezahlt hatte.)

Mit einem dezenten Lächeln im Gesicht tritt Jay in die Sonne hinaus und schlendert dann gemütlich zu seinen
Freunden. Mit einem Blick in den Himmel stellt er fest, dass es so um Mittag herum sein muss.
"Meint ihr, dass wir vor Einbruch der Dunkelheit ankommen?" fragt er laut, aber eher sich selbst als die Anderen
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. January 2008, 08:45:55 Uhr
Jay bezahlt 10 Deckel.

Jay vermutet das sie es schaffen könnten, Stockton müsste gute 80 Meilen im Osten liegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: F0lem on 23. January 2008, 13:21:35 Uhr
"Wenn wir jetzt nicht langsam losfahren, schaffen wir es wohl kaum." sagt Sakaya und sieht die anderen mit einem auffordernden Blick an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 23. January 2008, 13:25:03 Uhr
Raven hat gerade das letzte Magazin gefüllt. Mit einem leichten Klapps und einem leisen Klack rastet es ein.
"Regt euch nicht so auf, wir haben gerade mal Mittag", sie schaut auf die Pipboy-Uhr.
Title: Re: San Francisco
Post by: Molot on 23. January 2008, 13:26:03 Uhr
Jay steigt auf, wartet bis auch Raven sitzt! und fährt erst anschließend los
in Richtung Stockton
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 23. January 2008, 13:48:07 Uhr
Raven überprüft noch ein letztes mal den sicheren Sitz ihres neuen Schwertes und steigt dann, in voller Kampfausrüstung, auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 23. January 2008, 13:56:29 Uhr
Die Gruppe braust los und die Bikes quälen sich die Hügel hinauf... Jay bemerkt das die Energieanzeige seiner Maschine immer noch blinkt.

Weiter in Öde 2
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 21:20:55 Uhr
Brummend nähern sich nach einer fast dreistündigen Fahrt die Fahrzeuge San Francisco, die Skyline der Stadt am Horizont, etwas Meeresluft vermischt sich mit der heißen Wüste, die Fahrt durch das gefährliche Gebiet verlief glücklicherweise ohne weitreichende konsequenzen .....

"Ist das die Shistadt", fragt Nini und deutet auf die Ruinen der Wolkenkratzer, die in den Himmel ragen .....
Title: Re: San Francisco
Post by: CoolD on 26. October 2008, 21:23:26 Uhr
"Shistadt?" fragt Alex von den billigen Plätzen her in überraschten Tonfall und schaut dann nocheinmal Tayi an.
~Also wenn die da alle so aussehen wie die hier...~ Er musste schmunzeln.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 26. October 2008, 21:26:29 Uhr
Tayi reagiert nicht auf Nini's Frage. Womöglich werden da alle erwarten, sie könnte alle verstehen. Doch dem ist nicht so, sie hat diese Sprache nie gelernt. Ihr Vater war ein ... Shi, wie eben alle sagen.
Dennoch ist ihr Blick auf die Stadt gerichtet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 21:27:44 Uhr
Vertigo erwacht aus ihrer Dösigkeit nach der Nummer mit Animal in dessen Armen und schaut erst nach draußen, dann schaut sie ihn mit großen Augen an: "Wir sind da, Schatz! Wir sollten uns irgendwo eine Möglichkeit zum Halten suchen und uns dann mit den anderen beratschlagen." stößt sie ihn sanft mit ihrem Ellenbogen an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 21:31:10 Uhr
Verausgabt aber rundum glücklichmeintt Animal nach Verigos Ellebogencheck und schaut aus dem Fenster. "Ja wir sein in Frissko!" Bestätigt er und rutscht von Vertigo herunter. Er küsst ihren schweissnassen durchtrainierten Bauch... "Das waren... verdammt gut.. mal wieder" Meint er und betrachtet Vertigos nassgeschwitzten, durchtrainierten Körper.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 26. October 2008, 21:31:43 Uhr
Eddy lässt den Bus langsam durch die Strassen rollen, misstrauisch beäugt er die große Ansammlung von Beton. Eddy ist zum ersten Mal in einer "Großstadt" was auch dementsprechenden Argwohn in ihm weckt. "So Endstation... ich nehm an wir suchen nen Doc? Kennt sich einer hier aus oder müssen wir nach den Weg fragen?" fragt er in die Runde.  
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 21:34:41 Uhr
Valerie, die es von früher gewohnt war in Schichten zu schlafen schlägt die Augen auf und nimmt ihren Arm von Ninis Schulter. "Wir sind da, ja? Hat ja gar nicht so lange gedauert..." Sie dreht ihren Kopf und versucht Alex auszumachen und den Aufreißer jetzt endlich mal bewusst zu betrachten...Huh. Sieht ja fast so aus wien Ghul... Dann lässt sie sich auf ihren Sitz zurückfallen und blickt aus dem Fenster. Hier war ich auch noch nie...interessant. Eine Stadt nur von Shi bewohnt?  Und ausgerechnet hier könnten die vielen Leichen herkommen...tja.  Sie setzt sich gerade hin. "Ein Doc wäre nicht schlecht..." Stimmt sie zu und wartet ebenfalls, das sich ein bereitwilliger Führer meldet...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 26. October 2008, 21:39:06 Uhr
Mike hat während der Fahrt nachdenklich zum Fenster rausgestarrt. Er hat immernoch keine Antwort auf seine im Moment dringlichste Frage bekommen: Was sind das für Typen, die ihn da rausgehauen haben?

"Wow...", Mikes Kinnlade klappt nach unten als er Frisco erblickt.
"...das ist also Frisco, was? Man da muss ich aber einige Geschichten aus Klamath korrigieren..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 21:41:58 Uhr
Brummend passiert der Bus den beeindruckenden Torbogen von San Francisco, einige Shi mustern die neuankommenden Fahrzeuge mit einer Mischung aus Misstrauen und Neugier ....

San Francisco kann man, zumindest aus Sicht einiger Gruppenmitglieder, als die schönste Stadt im Ödland bezeichnen - die asiatisch aufgebauten und ausgebesserten, vergleichsweise kleinen, rot-braunen oder weißen Häuser, die vielen Verzierungen mit Drachen, Schriftzeichen und mehr, der mit angenehm hellbraunen Pflastersteinen bedeckte Boden, die vergliechsweise sauberen Leute - irgendwo am Straßenrand prasselt Wasser aus einem kleinen Zierbrunnen, vereinzelt stehen grüne Bäume oder Farne am Straßenrand, hin und wieder einige schwerbewaffnete Shiwachen. Der Boneyard, der Hub, Reno .... Diese Orte sind wahrhaft Dreck gegen diese Shi-Stadt. Im Hintergrund ragen als kleiner stilistischer Kontrast die halbverfallenen Wolkenkratzer von Frisco auf ....

"Boah, cool, schön", meint Nini beeindruckt und gdrückt ihre Nase gegen das Glas, lehnt sich dabei auf Valerie, "das ist ein Kastanienbaum, da wachsen Kirschen, wow - nur diese Farne da habe ich noch nie gesehen, ist sicher so Shigrünzeug."

Valerie hat keine Ahnung, was Nini gerade meint - die meisten Bäume kennt sie bisher nur als verknöcherte Gerippe, in echt einen lebendigen Baum außerhalb der NKR und ihren Parkanlagen so zu sehen als wäre er vollkommen normal an diesem Platz ist durchaus - beeindruckender, genauso dieser Brunnen, dessen Hauptzweck eindeutig die Zierde statt die Wasserversorgung ist. Und sieht deutlich beeindruckender aus in die NKR mit den modernen Bauten ....
Title: Re: San Francisco
Post by: CoolD on 26. October 2008, 21:44:47 Uhr
"Wieso denn das?" fragt Alex nach, ehe er sich auf die Frage besinnt die der Typ in seiner schmucken Kleidung aus goldener Geckohaut gestellt hatte. "Ich bin übrigens Alex, das dort ist Nini..." dabei deutet er auf eben jene, welche zuvor die Frage gestellt hatte. "Das ist Spider..." ausnahmsweise hat er dabei darauf verzichtet ihn als 'Kleiner' zu titulieren.
"Die Lady dort is Valerie..." dann fügt er noch flüsternd hinzu: "Mag vielleicht schön ausschauen, aber sie ist bissig wie ein Gecko, das kannst du mir glauben."
Da er allerdings weder Eddy's Namen noch den von Tayika kennt, schweigt er über sie.
Statt dessen bestaunt er ebenfalls die beeindruckende Architektur der Shi, wie auch die hübschen weiblichen Vertreter dieses Volkes.
"Wirklich ne hübsche Stadt..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 21:46:53 Uhr
"Kannst du Biep sagen, dass er irgendwo anhalten soll?" fragt Vertigo Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 21:49:02 Uhr
"Biep? Stopp, Anhalten, stehen bleiben, Motor aus, bremsen..." Weisst Animal Bip an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 21:49:55 Uhr
"Krass..." Bringt sie nur etwas ungläubig heraus, als sie die sauberen Shi, die Häuser, die Bäume und die Zierde sieht. Als wäre dieser Ort...noch halbwegs intakt, wie haben die das gemacht?!  Jedenfalls n schöner Flecken Erde.  Aber ob wir hier erwünscht sind? Sicher nicht, wenn wir schwerstbewaffnet aus dem Bus steigen... Wieder schaut sie nach draußen, betrachtet fasziniert die völlig ungewohnte Landschaft...und wartet, das der Bus irgendwo zum stehen kommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 26. October 2008, 21:54:38 Uhr
"Hätte nie gedacht das ich mal so etwas sehen würde...." 'Hätte auch nie gedacht das ich solang Lebe....'   Spider fährt sich mit der Hand durch die staubigen, Haare und betrachtet die zukommenden Stadt durch die Windschutzscheibe  während er neben dem Fahrer steht....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 21:54:53 Uhr
Sämtliche Schriftzeichen, oder zumindest die meisten, sind für die Gruppe völlig unleserlich - aber das rote Kreuz für ein Krankenhaus kann die Gruppe trotz allem identifizeren und fährt auch so mit dem Bus - nach kurzer Zeit stehen sie vor besagten Krankenhaus, einer der wnigen eindeutig modernen Bauten in Frisco. Er wirkt ein wenig wie aus der NKR, nur von der Architektur ein wenig .... anders, runder und gleichzeitig kantiger, mehrere Shi in weißen Arztklamotten stehen davor, sie rauchen gerade Zigaretten und blicken ein wenig verwirrt den abgesifften Bus mit den verstärkten Fenstern und dem heißen Inneren an ....


Biep hält nur wenige Meter vor dem Torbogen Friscos quietschend den Highwayman an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 21:57:14 Uhr
"Ähm, tut mir leid. Wir sollten wohl doch noch weiter bis zu dem Krankenhaus fahren - da werden sicher auch die anderen sein, oder, mein Großer?" fragt sie Animal etwas unschlüssig, während sie sich zügig daran macht, ihre Klamotten wieder anzulegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 22:00:22 Uhr
Soo...Zeit für ein wenig Chingchangschong...Schon will sie Xao bitten den Dolmetscher zu machen, als ihr Vertigo einfällt, die mal irgendwas von Frisco gesagt hatte. Also wartet sie lieber, bis sie vollzählig sind und fragt sie noch einmal deswegen. Sie ist sich ziemlich sicher, das diese etwas meinte von wegen das sie Shi beherrscht oder so....  Langsam steht sie auf und wartet auf Nini, dann schnappt sie sich ihren Rucksack...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 22:01:33 Uhr
"Das doch nicht so weit..." Meint Animal und schlüpft in seine Leggings. "Wenn du wollen, wir können fahren auch dahin." Fügt er an und wendet sich an Biep. "Wir fahren noch bis kurz hinter Bus weiter."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:06:36 Uhr
Kurzerhand hüpft Nini aus dem Bus und strekct sich draußen in der Sonne.
"Ach", meint sie und schnuppert, "hier ist die Luft auch so schön frisch." Dann wendet sie sich an die Ärzte. "Hey, ihr, wir haben hier drin einen Verletzten, könnt ihr euch um ihn kümmern?"

Die drei Ärzte blicken sich fragend an, dann wieder zu Nini.
"Was denn für einen Verwundeten", fragen sie mit einem deutlichen Akzent ....


Brummend setzt sich der Highwayman wieder in Bewegung und hält nach kurzer Zeit hinter dem Bus ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 22:09:46 Uhr
Nach Nini steigt Valerie aus und mustert die Ärzte mit neutralem Blick. Ihre Miene wird erst überrascht, als sie verständlich antworten..."Er hat einen ziemlich heftigen...äh, Stromschlag abbekommen. Eine von uns hat sich so gut es ging um ihn gekümmert, aber er braucht trotzdem dringend Hilfe. " Schildert sie kurz die Lage.
Title: Re: San Francisco
Post by: CoolD on 26. October 2008, 22:11:36 Uhr
Wie als hätte er auf dieses Stichwort gewartet, erhebt sich Alex nun wankend und schwankend von seinem Platz, ehe er Anstalten macht den Bus zu verlassen.
Der Schmerz stieg shcon wieder n ihm hoch, hatten die Stimpacks doch nun langsam ihre Schmerz hämmende Wirkung verloren, auch wenn sie im geheimen einen nicht unbeachtlichen Teil zu seiner Genesung beitragen, beschleunigten sie doch natürliche Heilprozesse um ein vielfaches.
"Ich..." krächzt Alex nun leicht heiser, als er die Stufen des Buses herabsteigt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 22:14:24 Uhr
Animal brummt. "Gut gemacht Biep!"
Er öffnet die Tür, steigt aus und streckt sich ausgiebig. "Hier gefallen Mazzawaken immer, fast so grün wie in Kanada..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:15:59 Uhr
"Nun, Misses, dann soll er sich doch einfach ohgottwasistdenndas!" Der Arzt lässt seine Tasse fallen und geht zu Alex. "Und sie können noch laufen? Los, holt einen Roboter, Schwestern und eine Trage." Wie auf Geheiß verschwinden die beiden anderen Ärzte nach diesen chinesischen Anweisungen und kommen kurze Zeit mit zwei Shi-Mister Handy Duplikat und zwei Schwestern wieder aus dem Tor, die beiden Roboter haben eine Trage dabei und ehe es sich die Gruppe versieht wird Alex auch schon draufbugstiert und ins Krankehuas gebracht.

"Uff, ich hoffe sie haben Geld", meint der Arzt und kratzt sich am Kopf.

"Was haben die gesagt", fragt Nini aus den Mundwinkeln gleichzeitig Valerie und Spider ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 22:16:33 Uhr
~Kanada? Ich muss noch viel über dich erfahren, mein immer noch geheimnisvoller Gefährte.~ Vertigo dehnt sich auch, geht dann jedoch schnurstracks in Richtung des Krankenhauses. Sie versucht sich zu erinnern, ob sie einen von den Ärzten kennt - und ob dieser sie noch erkennen könnte.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 22:21:05 Uhr
"Äh...jau, das isser. " Meint Valerie verblüfft, dass sich der Kerl tatsächlich zu ihnen schleppt. Sie entfernt sich von dem Buseingang und beobachtet aufmerksam die Mister-Handy-Robotor bei ihrer Arbeit. Nachdem Alex weggebracht wird, spricht einer der Ärzte natürlich auf das unleidige Thema an..."Geld? Wir heben einige Deckel, nehmen Sie ansonsten auch andere Dinge an? "
Title: Re: San Francisco
Post by: CoolD on 26. October 2008, 22:22:19 Uhr
Ohne ein weiteres Wort zu sagen, lässt Alex sich davon fahren, während er sowohl die Architektur des Krankenhauses, als auch das säuberliche und adrette Aussehen des Personals, vor allem der weiblichen Belegschaft, neugierig und interessiert in Augenschein nimmt.
~Verdammt, zu blöd das ich nur hier hinkam nachdem ich mich hab grillen lassen...~ denkt sich Alex und seufzt unmerklich.
Glücklicherweise wusste er zu diesem Zeitpunkt noch nicht, dass er für die Behandlung einer ganzen Menge Leute etliche große Gefallen schulden würde... und wahrscheinlich nicht nur das.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:28:51 Uhr
Vertigo hatte nicht viel mit den Ärzten des Krankenhauses zu tun, die Ärzte sind ihr unbekannt ....


Die erste Amtshandlung, die an Alex unternommen wird, ist ihn zu narkotisieren - nach und nach geht über ins Reich der Träume ....


"Nein, wir nehmen nur Deckel oder Gold", antwortet der Arzt und schüttelt den Kopf. "Oder Friscoscheine sofern ihr sowas besitzt. Falls ihr zuwenig habt könnt ihr an irgendwelche händler einfach Ausrüstung verkaufen." Dann deutet er auf den Eingang des Krankenhauses. "Ihr Freund wird nun erstmal untersucht, daraus bestimmen wir dann den Preis - wollen sie warten oder später wiederkommen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 22:32:24 Uhr
"Welche Händler sind denn in Ihrer Stadt zu finden? Wir haben vor kurzem ein Banditennest ausgehoben...Waffen, Munition und ähnliches könnten wir dann verkaufen.  Wir würden also anschließend wiederkommen. " Erkundigt sie sich und hat ein ungutes Gefühl an ihrem Deckelbeutel... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 22:32:45 Uhr
"Hm, ich würde sagen wir warten hier, Sie sagen uns den Preis - und wir schauen ob sein Anteil an unserem Vermögen ausreicht um seine Unkosten zu decken. Sonst müssen wir wohl eine preiswertere Alternative suchen...." entgegnet Vertigo in Shi mit leichtem Akzent und einem höhnischen Ausdruck auf dem Gesicht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 26. October 2008, 22:33:31 Uhr
Spider meint weniger an den Shi  sondern eher zu Val und Nini in nem leisen Ton rüber "Geld sollte kein Problem sein... Sollte es zu teuer sein steht er eben bei uns in der Kreide. - Oder wir versetzten gleich seine AUsrüstung..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:35:47 Uhr
Der Arzt blickt zu Vertigo. "Nun, wie sie meinen", sagt er trocken. Dann blickt er zu Valerie. "Sie können in der Stadt fast jede erdenkliche Art von Händler finden, suchen sie nur ein wenig - aber meiden sie das Hafenviertel, als Tourist hat man dort eignetlich nichts verloren."


"Ach, soviel wird das schon nciht werden", meint Nini leise zuversichtlich zu Spider ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 22:37:19 Uhr
"Ich habe ihm gerade gesagt, wir schauen erstmal wieviel das kostet und entscheiden dann. Ich würde sagen wir warten hier...?" fragt Vertigo in die Runde
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 22:42:38 Uhr
Animal gesellt sich zu Nini. "Sie werden ihn machen wieder heil..." Meint er. "Du? Mazzawaken wissen ich dir verdanken sein Leben dir wegen die Dinge in Boneyard, du haben so viel beute du denken du können bezahlen die Ärzte von Anteil den Mazzawaken dir gegeben? Mazzawaken noch haben..." er schaut in seinen Deckelbeutel 1500 Deckel, Mazzawaken dir geben wenn deine Beute nicht reichen..."#

Er schaut sie fragend an, den Kopf schräg gelegt. Ich werde nich noch jemand wegen der Klauns sterben lassen... Nein!
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:45:07 Uhr
"Äääääääh", meint Nini und ihre Pupillen wandern langsam von rechts nach links. "Je nachdem wieviel es kostet den wieder weiß zu machen", fügt sie vorsichtig hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 22:46:10 Uhr
"Ja..." Meint Animal und zuckt sie Schultern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 22:47:33 Uhr
"Naja dann warten wir erstmal ab, was der Arzt sagt..." In der Zwischenzeit überlegt Vertigo krampfhaft, wo ihre alten Kontakte sitzen und wo man in Frisco am besten handeln kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 22:55:21 Uhr
Vertigo weiß, dass die Shi selbst meist schlechtere Preis für Waren, zumindest wenn es sich um einfache Waffen, 'normalen' Sprengstoff und Medizin aus dem Ödland handelt, anbieten als die wenigen ausländischen Händler in der Stadt. Allerdings sind sie sehr an Rohstoffen interessiert, und sofern sich große oder Energiewaffen in einem guten Zustand befinden blättern sie unter umständen auch mehr Geld hin als die Nicht-Shi Händler ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 26. October 2008, 22:59:57 Uhr
Weiterhin staunend und mit der Kiste unterm Arm verlässt Mike den Bus.
"Man oh man...das ist echt beeindruckend..."

Er macht sich auf den Weg durch die Straßen um einen Händler zu finden, an den er sein Zeug verticken kann. Vorzugsweise ein Waffenhändler...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 23:00:51 Uhr
"Hey Valerie, du musst in San Francisco beachten, dass hier andere Regeln gelten. Die lizenzierten Shi-Händler kaufen sehr gerne Große Waffen und diese Energieteile, wenn sie gut sind, und zahlen dafür auch meist einen besseren Preis als die meisten anderen Händler. Was sie nicht gern kaufen sind normale Waffen, Sprengstoff und Medizin von draußen. Den Kram sollten wir zu den externen Händlern und den in der Stadt lebenden Nicht-Shi schaffen. Wenn du möchtest können wir uns ja dann zusammen auf den Weg machen, wenn diese Farce hier vorbei ist?" informiert Vertigo ihre Freundin über die lokalen Gepflogenheiten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 23:04:53 Uhr
Mike stiefelt los, schon nach kurzer Zeit hat er sich unrettbar verirrt, nicht fähig irgendwelche Schilder zu lesen oder die Menschen richtig zu unterscheiden hat er sich bald in den Gassen und Straßen verloren ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 23:05:26 Uhr
Valerie nickt langsam und merkt sich vor allem das mit dem Hafen...wahrscheinlich werden dort  nachts erst mal Leute verhackstückt und in Container gesteckt. Sie hält sich an Vertigo und blickt sie schweigend an. Nun hört sie zu, was sie ihr zu sagen hat..."Also...mein Lasergewehr verkaufe ich nicht, so viel bedeutet mir Alex nicht...aber wir  können gerne zu den ausländischen Händlern gehen, wenn die uns einen vernünftigen Preis bieten. " Gibt sie zurück und zeigt sich nicht besonders begeistert davon, dass die Gruppe für den Mutanten blechen muss...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 23:07:40 Uhr
Mazzawaken schaut sich unschlüssig um und versucht Abstand von Nini zu gewinnen. Da Vertigo gerade sehr geschäftig ist, meint er sie liber nicht stören zu wollen, mit dem ganzen folgenden Geschäften hat er sowieso nichts zu tun, also stellt er sich nebne den Eingang des Krankenhauses und wartet darauf das ein Medizinmann heraustritt und Auskunft über den Zustand ihres schwer verletzten Mitstreiters zu geben. Er muss unwilkürlich an das Schicksal von Neno und Cliff und auch der, ihm nicht wirklich bekannten, Raven denken...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 23:08:43 Uhr
"Nun ja, von meinem Anteil sieht der keinen Deckel - aber bevor wir den Händlern etwas anbieten, sollten wir vielleicht erstmal ein Inventar anlegen und schauen was wir den Shi und was wir den Anderen andrehen könnten, oder was meinst du? Ich würde gerne wissen was wir alles mithaben.."
entgegnet Vertigo Valerie
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 26. October 2008, 23:13:12 Uhr
Spider sieht sich von seinem Standpunkt aus um   wo das höchste Gebäude  der Stadt stehen mag. 'Irgendwie fast schon sauberer als in der NKR....' er nähert sich weiter an Nini "Beendruckendes Städtchen, nich wahr?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 23:15:36 Uhr
"Ich hab Zettel und Stift, das können wir also gleich machen...zu den Sachen: Ich hab zwei Haufen bereitgelegt...das müssen wir strikt trennen, einer ist noch von mir zum Verkauf, der ANDERE nicht, das war mir nur zu schwer." Meint sie lächelnd und lässt sich das noch mal durch den Kopf gehen. "Wenn irgendeiner von euch etwas dabei hat, was er verkaufen will, dann setze ich es  getrennt auf meine Liste." Wendet sie sich kurz den anderen zu und beschließt, jetzt schon mit der Arbeit zu beginnen. Ohne große Umschweife steigt sie wieder in den Bus, holt einen Zettel und einen Bleistift hervor und beginnt die Sachen aufzuschreiben, die zum Verkauf anstehen...   
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 23:19:26 Uhr
Spider kann in einiger Entfernung mehrere hohe Skyliner in den Himmel ragen sehen ...

"Ja, stimmt", meint Nini, "die haben hier wirkliche Pflanzen, und was die bauen ist toll, es gibt nicht viele Orte im Ödland die so sauber sind .... " Mit halben Ohr hört sie Valerie und Vertigo zu.
"Ach, das wird schon, so teuer wird das nicht den wieder heil zu machen .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 26. October 2008, 23:22:38 Uhr
"Du hast doch so eine Art mit Wörtern im Handel, oder? Ich hätte da nämlich noch ein paar Sachen, die ich loswerden möchte." sie beschreibt einen winzigkleinen Zettel und reicht diesen Valerie. Diese kann darauf sehen:

Kapusweater Weinrot
Sneakers
AK47 prall mit Mun gefüllt
1 Magazin AK47
2 x 9 mm - Pistole prall mit Mun gefüllt
2 x Kampfmesser
1 x Paar Stiefel
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 26. October 2008, 23:44:28 Uhr
"Oh fuck...ähm...entschudigung!? Können Sie mir sagen wo ich einen Händler finde?", fragt Mike einen Passanten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 26. October 2008, 23:45:13 Uhr
Valerie hält inne und nimmt den Zettel entgegen. Nach flüchtigem Überfliegen nickt sie knapp. "Alles klar."  
Sie  steuert selbst folgendes bei, für das sie selbst Kohle sehen will…

2 Messer
4 Kampfmesser
8 Wurfmesser
3 SMGs
1x Bowiemesser
1 Schrotlinte
1 doppelläufige Schrotflinte
1 PDA (Repariert, aber ohne Saft. )

________________________________

Von Vert kommen:

Kapusweater Weinrot
Sneakers
AK47 prall mit Mun gefüllt
1 Magazin AK47
2 x 9 mm - Pistole prall mit Mun gefüllt
2 x Kampfmesser
1 x Paar Stiefel

Ansonsten schreibt sie die Kisten mit Munition und Sprengstoff auf, die verbliebenen Waffen, Rüstungen, Stimpaks und sonstigen Kleinkram, den keiner haben wollte…am Ende hat sie die zweite Blattseite bereits fast voll geschrieben.

Eddy haut sich in den Fahrersitz, um Animal, Val und Vertigo durch die Stadt zu kutschieren.
Bei den ausländischen Händlern setzt Valerie ihr ganzes Handelsgeschick ein, um möglichst viel herauszuschlagen…

„Nur unter größten Mühen und schweren Verlusten konnten wir diese monströse Brut in Schach halten, blah blah, Banditen, wir haben einen schwer Verletzten, der nie mehr derselbe wie früher sein wird *schwafel,  arme Kinder, Geschichtenerzähl* “

Am Ende rechnet sie zusammen, was sie  und Vertigo an Barem erhalten haben und was für die Gruppe letztendlich herausgesprungen ist. …
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 23:49:54 Uhr
Bis auf ein paar kisten von Ninis Sprengstoff verkauft die Gruppe und ist nachher um stolze 15 000 Deckel reicher .... Gerade als sie wieder beim Krankenhaus ankommen tritt auch schon der Arzt hinaus.

"Also", meint er, "es sieht so aus: Ihr Freund ist ziemlich stark verbrannt, er wird mindestens eine dreimonatige Reha brauchen um wieder halbwegs auf die Beine zu kommen, außerdem einen Haufen Operationen .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 26. October 2008, 23:51:09 Uhr
"Was brauchen ihr dafür?" Fragt Mazzawaken geradeheraus...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 26. October 2008, 23:54:29 Uhr
"25 000 Deckel für das volle Programm, 20 000 für das abgespeckte", antwortet der Arzt.

"Ist das viel", fragt Nini mit hochgezogenen Augenbrauen an Valerie und Vertigo gewandt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 00:04:16 Uhr
Valerie kommt auf 15000 Deckel plus die 16000 Deckel aus Zampanos Zelt...macht 31000 Deckel. Etwas weniger, als sie angenommen hatte, aber es war schließlich alles verhältnismäßig gewöhnlicher Krempel.

Als der Doc ihnen die Summe nennt, wird sie bleich. "Das ist...sehr viel für diesen Kerl." Antwortet sie leise. Stumm gibt sie ihren Zettel an Vertigo weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 00:09:31 Uhr
Mike starrt den Passanten immernoch verwirrt an............................
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 00:14:21 Uhr
"Hm, dass ist verdammt viel, Kleine. Ich würde sagen, wir müssen das erstmal diskutieren. Und unsere Möglichkeiten überprüfen..." Dabei schaut sie den Zettel an, den sie gerade von Val erhalten hat. ~Hmmmm, Valerie und ich haben noch private Posten verkauft, deswegen würde ich sagen, wir bekommen ein wenig mehr. So 4000 Deckel ist gerecht, finde ich. Und 3833 Deckel für die anderen, das ist auch mehr als gerechtfertigt.~

Sie listet kurze ihre Berechnungen auf Vals Zettel auf und zieht Valerie dann rüber zum Bus. Dort teilen die beiden Freundinnen in etwas längerer, mühevoller Kleinarbeit die jeweils zugehörigen Deckelhaufen auf. Ihre eigenen 4000-Deckel-Haufen behalten bei sich, dann nehmen sie beide jeweils drei Haufen und packen diese in irgendwelche Beutel. Sie gehen zu den anderen zurück, Vertigo überreicht Animal, Spider und Eddy ihre Anteile, Valerie hingegen gibt die Anteile an Nini und Tayi weiter, Alex' Anteil behält sie vorerst in der Hand.

"Also, was machen wir jetzt? Ich wäre erstmal für Einkaufen oder so?" fragt Vertigo freundlich die Anderen und greift unbewusst nach Animals Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 00:23:35 Uhr
Valerie seufzt entnervt, das sie für den da drin tatsächlich so viel bezahlen müssen...Also...nee...  Eigentlich sieht sie das gar nicht ein. "Wie stellen wir denn jetzt die Summe fürs Krankenhaus zusammen? Ich denke, seinen Anteil plus die Kohle für seine Ausrüstung...aber dann müssen wir immer noch kräftig zahlen.  " Sie dreht sich zu dem Arzt um. " Gibt es noch ein....abgespecktes abgespecktes Programm? Er soll ja keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, hauptsache er kommt wieder irgendwann auf die Beine..." Sie wechselt einen Seitenblick mit Vertigo. Vielleicht kennt sie ja wen, der es billiger macht...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 00:30:43 Uhr
"Gleich!" meint Animal an Vertigo gewandt, schlendert zu Nini und nimmt sie beseite. "Hier, Mazzawaken dir gegeben seine Wort, ich immer stehen dazu!" Er gibt Nini seinen Anteil. "Sollten Mazzawaken erfahren das die Sachen im Boneyard gewesen sind anders..." Seine Augen verengen sich zu Schlitzen. "Dann wird Mazzawaken dich finden, zerschneiden in ganz kleine Stücke und verfüttern dich an Strassenköter..." Er schaut sie mit hartet Miene an, kein Fünkchen Schertz blitzt darin auf, es wird klar das der Wilde Nini gerade seine Beute überlässt. Damit lässt er es bewenden und geht zu Vertigo zurück.


Er rückt an seine Gefährtin heran und verfolgt den Verlauf von Valeries Verhandlungen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 27. October 2008, 00:32:56 Uhr
Eddy verfolgt die Diskussion um den Preis mit zunehmend finsterer Miene. Er beginnt 250 Deckel aus dem Sack zu nehmen und drückt den Sack mit den restlichen Deckeln Valerie in die Hand. "Hier! Wenn der abkratzt weil ihr zu knauserig seid, will ich nich dran Schuld sein! Scheiss auf die Kohle wenn da Blut dranklebt" zischt er ihr leise, damit die Ärzte es nich hören, aber sichtlich erbost zu und stapft dann in Richtung Bus davon.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 00:35:38 Uhr
Vertigos graue Zellen arbeiten auf Hochtouren, sie versucht sich daran zu erinnern, wer früher die medizinische Versorgung ihres Clanes übernommen hat, und ob sie diese alte Quelle vielleicht noch anzapfen kann.
~Warum mache ich das eigentlich? Dieser Scheißtyp sollte mir eigentlich völlig egal sein, ich könnte jetzt mit den Taschen voller Geld und Animal die Westküste hinauffahren? Warum nur?~

Als ihr Gefährte näher heranrückt und sie seine leichten Berührungen spürt, wird ihr bewusst warum:
~Du bist weich geworden, Vertigo, du lässt deine Gefühle an dich heran. Du teilst seine Empfindungen für diesen chauvinistischen Abschaum. Deswegen mache ich das..~ Sie beginnt wieder angestrengt nachzudenken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 00:38:16 Uhr
"Wir wollen ja eben nicht, das er am Ende doch noch abkratzt..." Murmelt Valerie immer noch nachdenklich  und wenig überzeugend und zählt die 3583 Deckel, ehe sie sie zu der Spende hinzuzählt. "Das langt weder hinten noch vorn...wie steht es denn um seine inneren Organe?   " Vielleicht könnte er ja eine Niere abgeben...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 27. October 2008, 09:09:48 Uhr
Tayi hat ihre Sachen auch allesamt in und an ihrem Rucksack verstaut und ist dann mit eben jenem aus dem Bus gestiegen. Sie hat dem beginnenden Wortwechsel schweigend beigewohnt und sich dann, als die anderen kurz fort sind an eine Mauer gesetzt, eher grübelnd.
Als Valerie und Vertigo wieder kommen, steht sie dann auch auf und nimmt mit glänzenden Augen den Beutel mit den Deckeln entgegen. Mit einem Grinsen schaut sie hinein. Wow ... so viel Deckel hatte ich noch nie in meinem Leben - noch nie! Damit könnte ich's mir so richtig gutgehen lassen ...
Dann wird der Preis für die Behandlung genannt und Tayi wird ebenfalls bleich. Oh man ... wie gewonnen, so ... Das ist doch nicht fair! Wenn ichs mir gutgehen lasse, geht dieser Typ drauf ... und ... das kann ich nicht zulassen ... Man! Scheiße, scheiße, scheiße!!! Aber nen bisschen was nehme ich trotzdem für mich!
Die junge Shi greift dann in den Beutel und beginnt für sich in ihren kleineren Beutel abzuzählen, dann reicht sie den wesentlich volleren Beutel an Valerie. "Hier ... müssten 3000 Deckel sein ... ich kann niemanden leiden oder schlimmer, sterben sehen ... die leih ich ihm ...", meint sie mit trauriger Miene.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 10:02:27 Uhr
Animal schläft das Gesicht ein, als der Arzt seine Preisvorstellung äussert. Soooo viel? Das kriegen wir doch nicht so einfach zusammen... 3 Monde Reha, was auch immer das heisst, mit Geckos jagen wird es ne Weile nichts  für ihn... Animal bemerkt das einige seiner Gefährten, auch Vertigo zu zögern scheinen. Hmm ich weiss nicht wer das ist, zumindest kann ich mich nicht an ihn erinnern... aber sie müssen selbst entscheiden, Ich werde versuchen zumindest zu geben was ich kann, hoffentlich steht Nini wenigstens da mit für ihn ein... Er wirft der Kleinen einen kurzen Seitenblick zu.

Dann schaut er zu Vertigo und überlegt was er von seiner Ausrüstung versetzen könnte um iwenigstens irgendetwas beisteuern zu können. Die Vindicator, der Flammenwerfer... vielleicht kann Vertigo oder Valerie da einen guten Preis heraushandeln...

"Du kennen doch Shi-Händler Vertigo?" Fragt er seine Geliebte leise. "Lass uns da hingehen, vielleicht kriegt Mazzawaken dort noch ein paar Deckel die wir diesen Ärzten geben können..."
Title: Re: San Francisco
Post by: CoolD on 27. October 2008, 11:08:41 Uhr
Nicht wissend was draußen vorgeht und wie hoch der Preis fpr sein Leben ist, liegt Alex in voll narkose auf der Krankenliege.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 11:33:04 Uhr
"Ähm darüber sollten wir nochmal genauer reden, mein Lieber. Du kennst diesen Typen nicht, du weißt nicht, wie er sich benimmt - vor allem Frauen gegenüber - und du bist ihm nichts schuldig, genauso wenig wie ich. Ich weiß zwar nicht, wie er so geworden ist, aber ausgehend von dem, was ich bisher von ihm erlebt habe, ist es zumindest zu einem Teil seiner eigenen Blödheit geschuldet. Wir sollten vielleicht erstmal schauen, ob sich da nicht noch was am Preis ändern lässt...!" versucht Vertigo Animal zu beschwichtigen.

~Ich seh doch nicht, ein dass mein Gefährte sich für den blöden Mutantenfreak krummmacht~
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 11:49:26 Uhr
Mazzawaken wiegt den Kopf, er kann nicht einschätzen inwiefern er Vertigos Meinung teilt, dafür bräuchte er sein Gedächtnis wieder, allerdings steht für ihm ausser Frage das ser den armen Kerl auf  jeden Fall irgendwie helfen muss auch wenn er ihm anschliessend vielleicht dann doch lieber die Kehle aufschneiden würde...

"Du haben recht, warten wir was die Medizinmann dazu sagt..." Erwidert er schliesslich und legt den Arm um Vertigos Schulter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 11:54:30 Uhr
"Auf jeden Fall behandelt er Frauen wie Sachen und zollt ihnen keine Respekt. So einer kann von mir aus weiterhin wie ein blöder Brutzelkopf herumlaufen..." entgegnet ihm Vertigo und legt ihren Arm um seine Hüftmuskeln
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 11:56:08 Uhr
"Hmm? Naja, wir machen ihn wieder gesund, dann kann Mazzawaken ihm wenigstens die Skalp abziehen wenn er sowas nochmal macht..." Erwidert er pragmatisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 11:57:39 Uhr
"Ja dann hoff ich mal für ihn, dass wir es billiger bekommen, sonst wird das wohl nichts...." gibt sie zurück
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 12:36:17 Uhr
Wortlos nimmt sie Tayis Geldbeutel entgegen und schüttet den Inhalt in einen Beutel, damit es leichter zu tragen ist...
Ihr Gesichtsausdruck spricht Bände. Tja...Pech, das es ausgerechnet dich erwischt hat. Für jeden anderen hätte ich mein Geld bereitgestellt... Denkt sie mit einer gewissen Häme.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 27. October 2008, 12:57:40 Uhr
Tayi seufzt einmal, nachdem sie den Beutel los ist, dann aber wendet sie sich an Vertigo, die sich hier ja auszukennen scheint. "Ähm ... Vertigo? Du kennst dich doch hier aus, oder? Also ich würde gern baden oder mich zumindest duschen. Dann brauche ich neue Sachen oder jemanden, der mir meine alten wäscht. Weißt du da jemanden ... oder eben einen Ort?"
Tayi lächelt, spricht aber eher vorsichtig zu Vertigo. Mittlerweile mag sie diese zwar, doch sie will sie auch nicht nerven ...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 13:14:17 Uhr
"Da die Strasse hoch durch dass Tor geradeaus steht eine Hotel. Dräägoon Päläss oder so heisst das, da gute Essen und billige Zimmer." Erklärt Animal und zeigt ihr den Weg zu dem nicht zu verfehlenden Gebäude.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 27. October 2008, 13:21:11 Uhr
Tayi schaut nun in die von Animal gewiesene Richtung, der statt Vertigo antwortet. Es ist schon schön und schmerzhaft zugleich die Zwei so zu sehen ...
Dann schaut sie wieder in die Richtung der anderen und spricht alle an.
"Also ich würde mich gern waschen und so ... Kommt jemand mit in diesen Dragon Palace?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 14:36:30 Uhr
Valerie wendet sich an Tayi, spricht aber laut genug, das jedes Gruppenmitglied es verstehen kann. "Ich kann noch nicht mit...aber ich denke, wir treffen uns später dort. Zuerst müssen wir noch versuchen etwas Geld aufzutreiben...wenn es irgendwie langt, wollte ich mich dann noch mal in aller Ruhe bei den Händlern umsehen - zum Schluss können wir ja in dieses Hotel, um uns zu waschen und die Disc zu lesen.  " Die Grünhaarige sieht sich nach Xao um. "Soweit alles fit? Wir haben noch ein paar Fragen, das wäre es aber dann wahrscheinlich auch schon für heute..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 27. October 2008, 14:44:44 Uhr
Tayi wendet ihren Blick Val zu, als diese ihr gleich antwortet und nickt dann. "Hm ... würdest du mir neue Kleidung mitbringen? Sowas, wie ich jetzt habe, nur eben heil? Ich geb dir dann auch die Deckel wieder, versprochen.", meint sie leicht lächelnd.


[Hab was ausgeschnitten und im nächsten Posting eingefügt.]
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 14:48:41 Uhr
Valerie muss leicht grinsen, als sie sich Tayi in diesem Augenblick in voller Kampfmontur vorstellt...

"Vielleicht begleitest du einfach Tayi, wir sehen uns dann später" Meint sie noch zu Xao und richtet ihre Aufmerksamkeit wieder auf die Shi. "Neue Klamotten? Wieso - hm...okay, kein Problem. " Sie mustert Tayi prüfend, um ihre Kleidung ins Gedächtnis zu kopieren und nickt anschließend.  "Neue Schuhe auch?" Hakt sie dann aber trotzdem noch nach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 27. October 2008, 14:54:10 Uhr
Tayi schaut auch weiter zu Val, sie lächelt noch immer. "Ja, die sind so schmutzig und auch kaputt ... ich versuch sie dann noch waschen zu lassen und zu reinigen, zur Not sind sie eben Ersatzklamotten. Neue Schuhe wären auch cool. Ich habe ja jetzt so eine Lederrüstung ... vielleicht passende Schuhe dazu?"

Anschließend schaut sie wieder in die Runde. "Also ich gehe dann in das Hotel, wer mit will - mir nach! Ansonsten bis nachher, okay?" Wieder lächelt sie so lieb, wartet kurz, ob jemand mitgeht und macht sich dann mit ihren Sachen auf den Weg. "Du kannst dann gern mit mir kommen.", meint sie vorher noch zu Xao.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 15:58:35 Uhr
"Okay, ich schau mal, was sich finden lässt. " Verspricht sie und wischt sich mit einer Hand nachlässig über den Mund, um ihr Schmunzeln wegzuwischen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 16:27:19 Uhr
DEr Passant blickt Mike an. "Da drüben ist Leng's Laden, der kauft fast alles", meint er und deutet auf ein Haus weiter abseits.


"Ja, gerne", erwidert Xao lächelnd, "tut mir Leid dass ich für euren Freund nichts beisteuern kann."


"Öh", meint Nini mit einer hochgezogenen Augenbraue und überlegt. Boneyard, Sachen nicht stimmen - was hab ich ihm gleich wieder erzählt? Na egal, erstmal die Kohle ausgeben.

"Hm", sagt sie und zählt ihre Deckel - so einen Riesenhaufen den sie auchnoch nicht tragen kann ist ihr noch nie begegnet. Aber nun ja, die verschwinden eh ziemlich schnell ....
"Also, ich habe aus dem Vergnügungspark die 250 Deckel, dazu nun die 7666 Deckel .... Hm, zahlt einer noch was drauf? Was ist mit dir", meint sie und knufft Valerie mit dem Zeigefinger in die Seite. "Sonst bin ich gleich wieder komplett blank wie sonst auch .... "

"Nein, tut mir Leid", sagt der Arzt, "Die 20000 Deckel sind bereits das abgespeckte Programm ..... "

Vertigo kennt zumindest keinen weiteren Arzt in der Nähe, der sich mit SOWAS befassen könnte ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 16:32:19 Uhr
"Was? Ach Mann...ausgerechnet für den...ey, wenn du wüsstet, wie der damals Lucy angesprungen hat..." Grummelt Valerie schlecht gelaunt. "Du kannst dir doch immer Geld besorgen...ansonsten...hmm...vielleicht lass ich was für den Mutie springen. Bin ja kein Unmensch...aber mehr als 1000 rück ich nicht raus. Die leih ich ihm auch nur..." Sie blickt zum Arzt. "Wo besteht denn der Unterschied zwischen den beiden Programmen? Kann man den später noch mal vollständiger richten lassen? "
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 16:41:59 Uhr
Mazzawaken beobachtet die Szene weiterhin, er wartet noch die Antwort des Arztes ab ehe er sich mit Vert auf den Weg macht....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 16:57:55 Uhr
"Komm schon", meint Nini und pufft noch ein paarmal, "sonst sieht der noch in zehn Jahren so aus." Dann gurrt sie ihr leise ins Ohr: "Dann geh ich auch heute Abend mit dir in ein Zimmer .... "


Der Arzt runzelt die Stirn. "Kaum - wir veruschen seine haut wieder so gut wie möglich herzustellen, dann seine Nervenbahnen, das Blut und und und. Wie er am Ende da genau rauskommen wir dkann ich ihnen so nicht sagen, dass hängt stark vom Erfolg der Reha ab - allerdings stellen die 5000 zusätzliche eine ganz gute Reha in Aussicht, ansonsten kriegt er nur die Standardtherapie, dass kann als eine von möglichen Spätfolgen Muskelzucken bedeuten, als Söldner wäre er dann kaum noch zu gebrauchen."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 16:59:47 Uhr
"Hmm da brauchen wir mehr Deckel." Meint Animal zu Vertigo und holt den Flammenwerfer aus dem Bus. "Gehen wir zu eine Shihändler!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 17:34:15 Uhr
"Mehr als 1000 sind nicht drin...wenn mal wer wichtiges verletzt wird, haben wir gar nichts mehr. Ganz zu schweigen davon, dass wir uns dann nur für ihn abgerackert haben..." Erwidert sie beharrlich und wundert sich gleichzeitig darüber, dass Nini den Typen retten will...sein Ding sollte schon lange hin sein. Versucht sogar mich zu bestechen...pff. Die langweilt sich doch ohne mich.  Und als Söldner war der schon vorher nicht zu gebrauchen, was er im Park bewiesen hat...

Skeptisch sieht sie zu Animal, als er davon spricht, zu den Shihändlern zu gehen...Sie geht bei diesem Anblick allerdings optimistischerweise davon aus, das der Flamer nur zum Verkauf ansteht. "Na gut, gehen wir halt..." Hakt sie sich mit ein, da sie selbst nicht gemeint ist...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 17:40:50 Uhr
"Wir treiben auf die 25000 Deckel und kommen wieder." Meint Animal zu dem Arzt und signalisiert Vertigo das es losgehen kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 17:55:12 Uhr
"Haben sie vielen Dank! Ich hab mich nämlich total verlaufen...", bedankt sich Mike und macht sich auf den Weg zu dem angesprochenen Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 18:07:55 Uhr
Vertigo geht mit Animal und Valerie in Richtung der Geschäftsstraßen, dort schaut sie sich nach einem ihr bekannten Händler um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 18:23:48 Uhr
"Hm, na gut, dann komm ich heut Nacht trotzdem in dein Zimmer", meint Nini schulterzuckend und kratzt sich am Kopf. "Aber nun ja, die paar Deckel für ein Menschenleben - am Ende steht er auch in unserer Schuld", fügt sie schnippisch hinzu.

Dann folgt sie der Gruppe die Straße entlang, nach kurzer zeit stehen sie vor 'Longs Laden' , ein Gemischtwarenhändler mit einem überraschend großen Sortiment an modernen und großen Waffen der für gute Ware auch faire Preise zahlt ..... Gerade in der Nähe steht Mike ....

Longs Laden erweckt nicht unbedingt den Eindruck eines WAffenladens, draußen liegen Früchte und Gemüse als Auslagen für die Kunden, daneben einige Second-Hand Klamotten ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 18:26:22 Uhr
"Hmm in diesem Gemüseladen?" Fragt Mazzawaken Vertigo entgeistert. "Nun wenn du meinen.... hier übernehmen ihr mal die Handel, Mazzawakne da total schlecht in solche Dinge..."
Er überreicht Vertigo den Flamer und die Vindicator....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 18:27:12 Uhr
Als sie die Sachen von Animal bekommt, erwidert sie ihm: "Nein, dass ist noch nicht der Richtige, mein Lieber. Wir müssen noch ein Stück weiter, wenn ich mich recht entsinne."

Vertigo ignoriert den Typen, welchen die Gruppe schon im Park getroffen hat und schaut sich dann weiter in der Ladenstraße nach einem ihr bekannten Waffen(!)-Händler um, der sich vor allem auf Hi-Tech-Waffen spezialisiert hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 18:30:33 Uhr
"Für ein Mutantenleben..." Korrigiert sie Nini unzufrieden und lässt sich mitschleifen...

Da ist ja der Typ...wieso ist der weg? Denkt sie sich, als sie nach einer Weile Mike entdeckt. Eingehend betrachtet sie die Waren des Shiladens und dreht sich dann zu Vertigo um. "Hier sind wir wohl falsch...aber vielleicht können wir ja die Preise vergleichen...aber eher nicht. " Sagt sie wenig zuversichtlich und wartet, ob die andere nicht was Besseres findet. Um Vert zu entlasten, nimmt sie ihr die Vindicator ab, wenn sie das will...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 18:31:51 Uhr
"Ja, wir müssen weiter." Sie überreicht ihrer Freundin dankbar die schwere Vindicator.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 27. October 2008, 18:32:47 Uhr
'Hm... Ich muss etwas Nachdenken.'  Spider läuft der Ladenstraße entlang bis er einen Laden für Ausrüstung, Klamotten und dergleichen findet.  'Hm die Typen wollen wohl verdammt viel für Alexs Leben. Andererseits überhaupt n Wunder das  er noch atmet...'  
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 18:34:22 Uhr
Leng kann man als eine Art Allroundgenie bezeichnen, er verkauft alle Arten von Gebrauchtwaren oder Nahrung, sei dies nun Gemüse, Kleidung, Haushaltsutensilien und und und. Dementsprechend zugestellt und chaotisch sieht das Innere aus, Essstäbchen direkt neben einem auseinandergebauten Flammenwerfer, Küchenhandtücher bei Militärstiefeln und Früchte neben Vorhängeschlössern - zwischen dem ganzen Müll kann die Gruppe immer wieder einzelne Waffen entdecken, Plasmagewehre, Laserpistole, eine Bozar und mehr ....


Leng selbst ist ein älterer, ergrauter Shi, klein, etwas dicklich und untersetzt hat er mit einer großen Prise Gewitztheit seine Nische als Allroundhändler besetzt ....




"Ach, ich glaube der ist nicht wirklich ein Mutant", meint Nini schulterzuckend, "der ist ja nicht grün und groß .... "


Spider läuft den Weg entlang und kommt ebenfalls bei Lengs Laden an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 18:38:25 Uhr
Als die drei außer Sichtweite sind hält Vertigo die anderen an: "Hey, meine Lieben. Wir sollten hier erstmal warten, bis dieser seltsame Typ seinen Kram erledigt hat und dann nochmal bei Leng vorbeischauen. Dieser Kunde ist mir irgendwie nicht geheuer. Wir warten hier bis er fertig und gehen dann rein."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 18:40:36 Uhr
"Was soll der uns schon tun? Wenn er macht böse Sachen dann schneiden wir ihn durch, so einfach, wir nicht trödeln rum!" Drängelt Mazzawaken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 18:41:49 Uhr
"Nein, Animal. Ich möchte mit dem nichts zu schaffen haben. Ich will jetzt nicht da hinein gehen...." erwidert sie leicht gereizt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 18:42:10 Uhr
"Hm...versuchen wirs mal...", Mike betritt mit der Kiste unterm Arm den Laden. Während er wartet bis er bedient wird schaut er sich die Auslage an.

"Wow...diese Stadt beeindruckt mich immer mehr..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 18:44:42 Uhr
"Klar ist der ein Mutant...weiße Haut, rote Augen...er sieht nur anders aus, so wie ein Zentaur einem Flooter nicht ähnlich sieht... " Entgegnet sie nicht ganz ernst gemeint zu Ninis Meinung.  Gelangweilt steht sie mit der schweren Waffe herum und fragt sich, warum sie jetzt schon wieder warten...aber bitte. Sie hätten sich auch einfach vorbeidrängeln können...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 18:47:07 Uhr
Leng fummelt gerade in einer Kiste herum - als Mike eintritt hebt er überraschend die Augenbrauen.
"Ein Fremder? Nun, willkommen. Was kann ich für sie tun?"


"Ja, aber ich finde ihn weder fuchteinflößend noch irgendwie schrecklich - ich meine er hat nicht soviele Muskeln wie ein Supermutant und bis vor kurzem sah er auch noch nicht wie ein Ghul aus .... ", meint sie schulterzuckend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 27. October 2008, 18:49:15 Uhr
Spider sieht sich um.   'Diese Hose hat Ansich  ne recht unauffällige Farbe... Keine Ahnung wie sie das hingekriegt haben'  Spider hält Ausschau nach einer Feldjacke oder Parker im Allterraintarn, so  wie seine Hose.   Weiter sucht er nach taktischen Knieschonern und passende Taschen für seine Koppel.  'Wenn wir alle zusammenlegen müssten wir für Alex genug haben...   Hm wir sollten sein Zeug verkaufen... er wird es eh nicht mehr nutzen können  für die ncäshte Zeit.'
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 18:52:26 Uhr
"Guten Tag der Herr...", begrüßt Mike ihn höflich," Ich hätte hier was zu verkaufen."

Er stellt die Kiste auf einen freien Platz auf der Ladentheke.
"50 Handgranaten und ein paar Kilo Sprengstoff, hauptsächlich C4...plus ein paar Zünder. Kaufen Sie so etwas an?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 18:53:06 Uhr
"Du hast ihn auch noch nicht live und in Farbe gesehen...er springt Frauen an und saugt sich daran fest...egal wie sehr sie versuchen, ihn abzuschütteln. Ich bin schon mal froh, nie mit dem alleine gewesen zu sein..." Sie schüttelt sich. "Das ist'n Aufschneider, aber nach der Behandlung wird er richtig für uns ackern müssen. " Brummt sie ungehalten und packt die Waffe fester, damit sie nicht rutscht. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 19:09:09 Uhr
"Hm, na ja", meint sie schulterzuckend, "dann müssen ihn die Frauen einfach nur mal kräftig in die Klöten treten - aber so draufzugehen ist etwas scheiße, noch dazu gehört er zu uns, ob wir wollen oder nicht. Im Zweifelsfall .... versklaven wir ihn einfach. So als Putzboy mit Schürze."



Leng blickt die Ladung an, er hebt eine Augenbraue und sieht wieder zu Mike. "Hm, nun, priznipiell schon - das sind stinknormale Granaten, oder?"


Spider kann einen Parker sehen, ein wenig verschmutzt aber in Ordnung, der in etwa die gleiche Farbe wie seine Hose ist, der Preis beträgt 8 Deckel - dazu noch für je 10 Deckel einen Knieschoner, früher fürs Inlinern benutzt, und eine kleine Tasche für 7 Deckel ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 19:17:32 Uhr
"Ich denke schon...sie können das Zeug ja begutachten während ich den Rest auspacke", antwortet Mike und lächelt um die Situation etwas aufzulockern.

Mike stellt seinen Rucksack neben die Kiste auf den Thresen und kram alles raus, was er verkaufen möchte. Bis auf 5 Päckchen C4, 5 Zünder und der Rolle Klebeband möchte er alles an Granaten und Sprengstoff verkaufen, die 12 Granaten, die er sich vor der Schießerei im Park geschnappt hat ausgenommen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 19:34:11 Uhr
"Wenn er jetzt noch Klöten hat, ja. " Bemerkt sie trocken und gibt sich mit einem schiefen Grinsen von ihrem Vorschlag einverstanden. "Lässt sich sicher was finden, für das er buckeln kann...ich leih ihm die Kohle und warte nicht ewig darauf, das er sie zurückzahlt...dann eben so.  "
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 20:36:38 Uhr
"Hm .... ", meint Leng und begutachtet die Knalldinger, "tja, was soll ich sagen, sowas gibts hier in Massenproduktion, C4 ist auch nciht schwer zu bekommen - sagen wir 1000 Deckel Mister, ist immernoch eine ganze Stange Geld .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 27. October 2008, 20:48:50 Uhr
Spider probiert das ganze Zeug an  'Ja das wird es tun...'  Er probiert das Zeug an... weiter sucht er beim Waffenzubehör nach einem Schalldämpfer für die 10mm oder besser 10mm SMG  'Raven hatte so ein Teil in der Keksfabrik... wär sicher nicht schlecht Lautlos zu schießen...'
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 20:49:10 Uhr
Mit verschränkten Armen lauscht Mazzawaken dem Geplapper der Frauen und wartet darauf das sie mal irgendetwas tun.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 20:50:39 Uhr
Valerie wartet auf Vertigo und steht sich die Beine in den Bauch...ihr Wille Alex zu helfen steigt dabei nicht sonderlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 20:59:17 Uhr
"Will der mich auf den Arm nehmen? Mit dem Zeug kann man ne ganze Armee niedermachen..."
"Tut mir leid...da muss ich leider ablehnen...", antwortet er und wartet Lengs Reaktion ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:04:38 Uhr
Vertigo, sich des Unmuts der anderen bewusst werdend, fragt schließlich: "Wollen wir vielleicht was essen gehen?" sie schaut vor allem Animal lieb und mit strahlenden Augen an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:07:53 Uhr
"Lass uns verkaufen die Zeug... Mazzawaken ist schmutzig, blutverschmiert und stinkend... Mazzawaken wollen endlich die Tüüp diese medizinmann diese Deckel geben und dann waschen und daaann auch etwas essen..." Er schaut auf den Eingang des Gemischtwarenhändlers.... Was brauch der solange? Und überhaupt... warum gehen wir da nicht endlich rein, was soll der uns schon antun?
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 21:10:54 Uhr
"Also...hm. " So recht fühlt sie sich nicht angesprochen und ist sich nicht einmal sicher, ob Vert sie und den Rest außer Animal überhaupt gemeint hat...Jedenfalls hat Valerie hat keinen Bock mehr zu warten und stapft schlecht gelaunt einfach hinein...die leere Vindicator hält sie dabei gesenkt, damit sich niemand bedroht fühlen muss...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:13:00 Uhr
Geht doch doch... Meint Animal ob der fraulichen Unentschlossenheit ziemlich verwirrt, er wirft Vertigo einen fragenden Blick zu und geht dan Val hinterher...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:20:30 Uhr
~Was ist denn hier los? Wieso lassen die mich hier einfach so stehen?~ Sie versteht die Welt nicht mehr. ~Is doch scheiß egal, ob wir jetzt oder in ner Viertelstunde den blöden Scheiß verkaufen...~ Sie wartet zuzüglich des Flammenwerfers erstmal sauer an Ort und Stelle und lässt die anderen voran gehen.

Als es ihr schließlich doch zu blöd wird, ewig lang zu warten, geht sie den anderen schließlich eingeschnappt hinterher in Lengs Laden.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:25:33 Uhr
Animal wartet am Eingang auf Vertigo, er wirft ihr einen fragenden Blick zu, verzichtet aber auf eine Frage.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:27:57 Uhr
Vertigo geht kommentarlos vorbei an Animal und hinein in den Laden des kleinen rundlichen Shi.

Dann blickt sie sich kurz um zu ihm: "Kommst du, Schatz?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 21:31:46 Uhr
Kurz dreht sie sich um und wirft Vert einen Was-geht-denn-mit-dir?-Blick zu und schüttelt seufzend den Kopf. Männer tun ihr echt nicht gut...vielleicht sollte ich sie mit Nini verkuppeln. Ich hasse die Anbetungsscheiße...Hoffentlich behindert uns das nicht, wenns brenzlig wird... Genervt wartet sie mit finsterer Miene darauf, dass sie endlich drankommen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:34:22 Uhr
Schatz heh? Mazzawaken schaut sich um wer gemeint ist, sieht niemanden und kratzt sich am Kopf. Unschlüssig die Schultern zuckernd folgt er Vert in den Laden und schaut sich interessiert um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 21:37:41 Uhr
"Hm, na gut, sagen wir 1500", meint Leng schulterzuckend.


Nini blickt sich fasziniert im Laden um. "Boah, cool, das ist als hätte jemand den kompletten Market in ein einziges Zimmer gepresst .... "


Animal hat plötzlich das Gesicht eines verkabelten Kerls vor seinem geistgen Auge, er hängt panisch an einer Dachrinne an einer alten Ruine fest, unter ihm kläffen wütende Hunde ....



Spider kann keinen Schalldämpfer finden .....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:38:21 Uhr
"Bin ich dir also doch egal? Ich dachte, du hast mir etwas versprochen.... das hätte ich wirklich nicht gedacht!" entgegnet Vertigo auf Animals Schulterzucken hin schließlich entgeistert.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:39:14 Uhr
Mazzawaken fasst sich an den Kopf und kneift die Augen zusammen.....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:41:57 Uhr
"Du bist echt gemein, Animal!" erwidert sie seine neuerliche, in ihren Augen abweisende Reaktion.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 21:42:29 Uhr
"Okay, abgemacht...aber nur weil ich keinen Bock hab das Zeug weiter mit mir rumzuschleppen...", willigt Mike ein und schiebt die Kiste symbolisch ein paar Zentimeter nach vorne.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 21:43:20 Uhr
"Könnt ihr eure Eheprobleme wo anders klären? Da hab ich jetzt nicht die Nerven für..." Sagt Valerie in einem genervt-gefassten Ton und sieht dabei vor allem Vertigo an. Leicht verwirrt über ihre neue Seite mustert sie diese etwas ungläubig, will dann aber nichts weiter dazu sagen und den scheinbar überforderten Animal machen lassen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:48:26 Uhr
Mazzawaken ist völlig mit sich selbst beschäftigt.
Was ist mit den Mann? Warum klettert der nicht aufs Dach? Wo ist mein Bogen?
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 21:51:02 Uhr
Vertigo, die augenscheinlich von ihrem Gefährten ignoriert wird, beschließt erstmal ihr Gemüt abzukühlen und klare Gedanken zu fassen und schaut in den Auslagen des Händlers, nach Sachen, die ihr gefallen könnten. Immerhin hat sie die Taschen voller Geld zum Ausgeben. Sie schaut vor allem nach Seidenunterwäsche und obskuren Shi-Nahkampfwaffen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 21:56:34 Uhr
Das Bild verschwindet wieder, Animal steht wieder in Frisco und muss sich mit einem zickigen Macho-Blondie herumschlagen ....


"Gut, alles klar Fremder", meint Leng, nimmt den Sprengstoff an sich und überreicht Mike das Geld ....


Vertigo kann ein Dao für 1300 Deckel zwischen etwas westlichen Besteck und Tellern ausmachen ....


Nini blickt sich nun ebenfalls im Laden um ....
"Boah, was ist denn DAS für ein fetter Kerl", fragt sie staunend und zaubert eine kleine Buddhastatue hervor. "Wer macht denn sowas? Der sieht ja irgendwie lustig aus .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 21:57:53 Uhr
Animal schüttelt den Kopf, seine Haare wirbeln durch die Luft. Er geht an Vertigo hin und raunt ihr ins Ohr. "Die Bilder wieder da! Du erinniern an eine Mann an eine Dachrinne, darunter eine Meute Hunde?" Mazzawaken spricht leise gedämpft und eindringlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 27. October 2008, 22:00:34 Uhr
Mike steckt das Geld ein und präsentiert gleich im Anschluss Leng sein M24.
"Haben sie zufällig ein passendes Zielfernrohr dafür auf Lager?", fragt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 22:02:38 Uhr
Vertigo dreht sich um, erfreut dass ihr Gefährte sie wieder wahrnimmt, und erwidert dann: "Ja, du hast heldenmutig so einen alten Knacker vor dem Tod gerettet - das war auch in Den, kurz vor unserer Gefangenschaft in der Kläranlage, mein Großer! Er war eine der Spielfiguren von den Klauns!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 22:04:14 Uhr
Auch Valerie sucht den Laden nach exotischen und vor allem brauchbaren Waffen ab, ehe sie mittendrin von Nini abgelenkt wird und die kleine Statue ansieht. "Hmm..."Macht sie mit einem Kennerblick und reibt sich das Kinn, während sie das Teil mustert. "Könnte irgendwas religiöses sein...der wird vermutlich für die Leute wichtig gewesen sein, da fragst du am Besten den Verkäufer..." Dann widmet sie sich wieder ihrer Suche.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 22:04:35 Uhr
"Hmm.. vor dem Tode gerettet? Was hat Mazzawaken gemacht die Hunde verjagt?" Fragt Mazzawaken nach und schaut dabei für was für Waren sich Vertigo interessiert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 22:06:52 Uhr
"Wir haben erst die Hunde verjagt, und dann hast du den Typen von der Bombe mit der er verkabelt war, befreit und diese dann weit weg von uns geschleudert! Du wärst dabei beinahe draufgegangen, glaube ich!" entgegnet sie ihm.

Sie steht vor dem Regal mit dem Dao.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 22:10:00 Uhr
"Hm, Zielfernrohr", meint er nachdenklich und sucht in seinen Stapeln herum. "Ich hab hier ein altes Fernglas, eines der Gläser ist kaputt, aber das andere kann man noch gebrauchen - vielleicht können sie das ja draufmontieren. "


"Hm", meint Nini und legt das teil wieder beiseite, dann sucht sie weiter im Schrott herum ....


Valerie kann neben besagten Dao noch ein Jian für den stolzen Preis von 6000 Deckeln ausmachen, außerdem noch einen Speer und Pfeil und Bogen, dazu mehrere Feuerwerksraketen und eine Zelle für ihr Lasergewehr .....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 22:11:32 Uhr
"Mazzawaken mit Bomben? Du machen keine Scherz oder?" Fragt Mazzawaken zweifelnd und schaut sich das Schwert an was Vertigo zu gefallen scheint....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 22:12:55 Uhr
"Denkst du, ich würde scherzen, wenn es um dein Leben geht?" sieht in Vertigo schließlich fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 22:15:53 Uhr
"Nein, aber Mazzawaken und Sprengstoff sein so wie Brahmin mit Motorrat..." Versucht Mazzawaken zu erklären und schaut ihr in die Augen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 27. October 2008, 22:16:37 Uhr
'Hmm vielleicht kann ich mir im Cafe einen Nachbauen...' Spider geht an den Tresen..  "Ich nehm diese Jacke, die Knieschoner  und diese Tasche...."  Spider packt die Stiefel die ihm Ferndandez damals gegeben hat aus....  "Die Dinger sind fast ungetragen... Vielleicht findet sich jemand der sie gebrauchen kann..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 22:19:10 Uhr
"Auf jeden Fall hast du es geschafft, wir leben alle noch und  sogar der Typ lebt noch, irgendwo im Den!" ~Zwar ohne Zunge, aber das ist ja egal.~ erwidert sie Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 22:20:55 Uhr
Als ihre Augen eine Fusionszelle entdecken, geht sie auf den Verkäufer zu und bleibt hinter Mike stehen...Entnervt, um es milde auszudrücken. Dann beschließt sie, sich selbst den Vortritt zu geben. "Entschuldigung, was kostet eine dieser alten Fusionszellen ?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 22:36:15 Uhr
Mazzawaken raunt Vertigo zu: "Komm verkauft mal die Sachen von Mazzawaken. Da bleiben bestimmt noch Deckel übrig damit können wir gehen zu Händler von bessere Waffen.. nicht solche Gurkenschäler wie hier...."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 27. October 2008, 22:41:36 Uhr
Vertigos Blick entfernt sich von Animal, dann von dem Dao, sie geht rüber zu Valerie und wechselt kurz mit dieser leise einige Worte. "Soll ich dolmetschen, damit wir Animals Sachen zu einem möglichst guten Preis verhökern können. Du müsstest mir bloß sagen, was ich dem sagen soll, bitte!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 27. October 2008, 22:45:50 Uhr
Eddy, der beim Bus geblieben ist, hat es sich  auf der Motorhaube bequem gemacht. Eine Zigarette im Mundwinkel, summt er eine Melodie und wartet auf die Rückkehr der Gruppe.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 22:49:07 Uhr
"Hm", meint Leng, "na gut, die Stiefel gegen den Kram." Dann wendet er sich an Valerie zu.
"Die Fusionszelle? Die kostet 300 Deckel - sie ist voll aufgeladen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 22:54:07 Uhr
Valerie beugt ihren Kopf vor, um Vertigo besser verstehen zu können. "Wozu? Nee, das braucht doch nicht, der versteht mich schon so...beeilen wir uns lieber, dass wir hier fertig werden...komm mit. " Valerie nimmt die Fusionszelle mit und tritt nun näher an den Händler heran. "Gut, dann hätte ich diese gerne..." Sie stellt die Vindicator ab und sucht aus ihrem Geldbeutel die 300 Deckel heraus, um sie dem Händler zu reichen. "Für dieses Schmuckstück..." Sie deutet auf die Waffe, nachdem sie für die Zelle bezahlt hat. "Und für einen fast neuen Flammenwerfer...wie würde da Ihr Preis aussehen, werter Herr? Wir haben von unserer Reise durchs Ödland einen Verwundeteten mitgebracht, aber die Arztrechungen sind sehr hoch..." Freundlich und gleichzeitig gekonnt niedergeschlagen blickt sie den Mann an und hofft auf sein weiches Herz und eine lockere Geldbörse für diese beiden Babys...   
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 23:04:42 Uhr
"Hm", meint er und sieht sich prüfend die beiden Waffen an. "Also der Flammenwerfer ist nicht im perfekten Zustand, aber okay, dafür würde ich 1000 Deckel geben - dieses Schmuckstück aber .... ", sagt und hebt die Vindicator hoch, "dieses Schmuckstück - tja, also ich würde mal sagen 7000, das wird schon schwer nachher jemanden zu finden, der dafür genügend Geld zum Kaufen aufbringen kann."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 23:18:34 Uhr
"Der Flammenwerfer hat uns gute Dienste geleistet und ist noch voll funktionstüchtig. Wir haben ihn kürzlich noch benutzt...und der Vindicator wird in Ihrem Laden eine Bereicherung sein. An eine solche Waffe gelingt man nur selten und Suchende werden einen entsprechend hohen Preis dafür bezahlen. Natürlich muss man sich etwas geduldigen, aber Käufer lassen sich immer finden. Das Leben unseres Freundes hängt am seidenen Faden...dabei wollte er nach diesem Job zurück zu seiner Frau und seinen Kindern...uns fehlt nicht mehr viel für die Behandlungskosten. Mein Vorschlag wäre für den Flammenwerfer und dieses...Wunderwerk der Technik ein Preis von 10500.    "  Versucht sie zu handeln und hofft, das er nicht zu weit runtergeht oder gar ablehnt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 23:21:24 Uhr
"hm ... ", meint Leng und überlegt während er die Vindicator mustert. "Sie ist ein wenig schmutzig - auf 9000 .... na gut, 9500 gehe ich für sie für das Ding noch rauf, alles drüber und ich drohe, damit einen Verlust einzufahren Misses. Für die Munition, hm, für die gebe ich noch weitere 2000 Deckel. Das wärs dann aber auch, mehr Geld kann ich nicht ausgeben."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 27. October 2008, 23:32:45 Uhr
Valerie nickt leicht, dreht sich aber zu den anderen um und vergewissert sich, dass die anderen mehr oder weniger damit einverstanden sind.... "Also 12500, ich denke, damit werden wir uns einig.  " Stimmt sie dem Shi dann zu und hat gleichzeitig ein mieses Gefühl in der Magengegend, wenn sie daran denkt, an wen all das Geld geht...und eine vertraute Waffe aufzugeben ist auch nicht unbedingt so leicht...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 23:40:43 Uhr
Mazzawaken zuckt mit den Schultern und nickt. Die Waffen waren Beute und so sehr braucht er sie sowieso nicht....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 27. October 2008, 23:48:41 Uhr
"Gut", meint Leng und reicht Valerie den Riesenhaufen Deckel im Austausch gegen die Waffen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 27. October 2008, 23:56:29 Uhr
Mazzawaken scheint zufrieden. Er schaut sich noch etwas die Auslagen an und blickt dann zu Vertigo und dann zu Valerie, anschliessend schaut er zu Spider und dann besonders zu Nini. "Wenn wir alle etwas zusammenwerfen kommt der angebrannte Tüüp doch sicher durch oder? Wir könnten vielleicht einigen Medizinmännern noch ein bisschen Angst machen was meint ihr?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 00:03:55 Uhr
Valerie nimmt die Deckel entgegen. "Dankesehr...Ihnen noch einen schönen Tag. " Sie dreht sich mit dem Riesenhaufen um und wechselt einen kurzen Blick mit Nini...ehe sie Animals Vorschlag anhört und langsam den Laden verlässt. "Das sollte jetzt reichen, ja...aber das mit den Ärzten halte ich für keine so gute Idee...ich mach da jedenfalls nix in der Richtung, die tun nur ihren Job..." Meint sie und geht erst einmal aus dem Geschäft.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 00:06:45 Uhr
"Lass die mal bitte in Ruhe, mein Großer. Ich habe in dieser Stadt noch viele Bekannte und mit denen möchte und sollte ich es mir nicht verscherzen. Außerdem steht hier alles unter dem Schutz des Kaisers und seine Krieger sind verdammt gute Kämpfer." entgegnet sie ihre Einwände zu Animals Vorschlag.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 00:06:49 Uhr
 Ok, wir haben nen Deal..." Spider Tauscht den Kram gegen die Stiefel   'Hat sich ja gelohnt... wenn man Bedenk was mir da Arschloch in Redding dafür geben wollte..'
Er legt den Vorhangumhang ab... wirft den Parker über die Lederrüstung  und legt den Umhang wieder an...  Die Kapuze lässt er aber herrausstehen - um sie  bei Gelegenheit  schnell hochzuziehen. Er wartet einen Moment...  "Sagmal... Haste Zigaretten?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. October 2008, 00:10:02 Uhr
Das sein doch viel zu teuer...." Meint Animal und geht neben Valerie her.... "Wir sollten ihnen sagen das wir werden herausfinden wo ihre Sippen wohnen und dann werden wir ihre Männer und Frauen auch verbrennen und sie dann nochmal besuchen... Für die Heilung von Schmerzen Deckel verlangen ist doch nicht normal! Sowas ist ohne Ehre! Und die Kämpfer... große Bärin! Wir werden doch mit alles fertig!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 00:11:32 Uhr
"Zigaretten? Ja, eine Packung für 10 Deckel", meint er bestätigend.


Nini steht plötzlich neben Spider, in ihren händen eine bunt bemalte, kleine Drachenfigur, sie ist etwa faustgroß und sieht eingetlich ganrichtmal so schlecht aus.
"Hey, wieviel dafür", fragt sie direkt.
"Das? Hm, 50 Deckel."
"Gekauft." Kurzerhand kloppt Nini versehentlich gleich 70 Deckel auf den Tisch und verlässt dann das Gebäude um Valerie und den anderen zu folgen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 00:26:00 Uhr
"Naja, drei Monate Behandlung...die Ärzte können mit dem Geld ihre Familien ernähren, die Maschinen am Laufen erhalten, Essen und was weiß ich noch alles für ihn kaufen, Medizin, Verbandszeug und Kram...das kostet alles ziemlich viel. Die Behandlung wird sehr aufwendig ausfallen, aber das wird notwendig sein,  denk ich mal. " Hält Val dagegen und ist ganz und gar nicht darüber begeistert, das er jetzt Stunk machen will...Die Clownsache macht ihr immer noch zu schaffen neben einem Problem, das ihr netterweise wieder leinwandgroß vor Augen geführt wurde. Lebt da drüben nich noch wenigstens irgendwer? Das ist doch alles Verarsche...

Zu ihrem Pech weiß sie allerdings nicht mehr genau, wie das damals im Inneren Bunker abgelaufen ist. Ihr Verstand weigert sich, das Thema großartig anzuschneiden...und zu allem Überfluss ist der Boneyard groß. Was mit denen passiert ist, die dauerhaft von ihrer Gruppe getrennt wurde, sie hat keine Ahnung...Nachdenklich schaut sie geradeaus und blickt dann erst leicht abwesend zu Nini, die garantiert wieder zu viel für ihren Neuerwerb bezahlt hat...aber sie verkneift es sich, sie darüber zu belehren. Dafür ist sie heute wirklich nicht in der richtigen Stimmung..."Geht es jetzt direkt zu den Ärzten, oder fällt euch noch etwas ein?" Fragt sie Animal und Rest ziemlich direkt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. October 2008, 00:32:59 Uhr
"Dann wir geben diese Geier einfach die Deckel..." Antwortet Mazzawaken, den es einfach nicht in den Kopf gehen will wie man Menschen helfen kann nur um damit Deckel zu verdienen, weiter. Warum? Selbst bei de Union haben die Roboter einfach gemacht Saint wieder heile... und die haben doch auch auch heilkundige Eisentiere und hier ist kein großer Kampf im Gange? Wollte Biep jemals Deckel haben? Er schaut auf seinen treuen Begleiter der stumm neben ihm her fährt. Was will der auch damit? Was will ich damit... hach egal geben wir denen ihre Deckel, für die Klauns soll jedenfalls nicht noch einer sterben.... Er schaut auf das Bündel Klaunskalps aus 23 frischen Skalps. ".. wenn ihr meint!" Beendet er seinen Satz.



Edit: Verständis
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 00:54:56 Uhr
'Hmm  sie hat 20 Deckel  draufgeknallt..  - Ich steh bei niemandenm in der Schuld - Ach was kannste doch ausnutzen - NEIN!'  Spider legt  10 Dekel auf den Tisch..  'Irgendwie hatte er doch Recht...' Habt ihr was schönes  was einer Frau gefallen könnte für sagen wir... 100 Deckel?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 01:08:50 Uhr
"Hm, einer Frau Junge", sagt leng mit einem doppeldeutigen Grinsen auf seinem Gesicht, "nun, kommt auf die Frau an, wer ist denn dein Mädchen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 28. October 2008, 07:16:37 Uhr
Tayi hat in dem Hotel ein Zimmer genommen und ist dann sogleich auf das Zimmer gegangen. Sie hat sich als erstes das Badezimmer, im speziellen die Badewanne angesehen und dann erst einmal ihre Sachen im Zimmer abgestellt.
Anschließend entkleidet sie sich völlig und schaut dann an sich herunter. Sie hat einige blaue Flecken und Abschürfungen davon getragen, doch wenigstens heilte der Streifschuss gut aus - Glück gehabt. Doch dieser ganze Dreck, der Gestank, Blut ...
Sie zögert nicht lange, schnell greift sie sich eine ihrer 10 mm Pistolen und geht ins Bad. Dort platziert sie diese von der Wanne griffbereit und lässt warmes Wasser ein. Sie nimmt auch etwas von ihrer Seife, so dass es ein wenig schäumt. Als die Wanne gut gefüllt ist, steigt sie wohlig aufstöhnend in das Becken und entspannt sich.
Ach was tut das gut ... endlich warmes Wasser, ein Bad ...
Auch wenn der Hunger sich bald meldet, ignoriert sie ihn vorerst, jetzt will sie das warme Wasser genießen. Sie taucht nun auch einmal unter und beginnt dann mit der Seife ihre Haare zu waschen. Auch das war dringend nötig.
Anschließend will sie einfach nur weiter die Wärme genießen. Sie bleibt so lange im Wasser, bis ihre Haut sich an den Fingern 'wellt', erst dann geht sie aus der Wanne und trocknet sich ab, dabei achtet sie bei den zahlreichen blauen Flecken vorsichtig zu sein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 09:35:27 Uhr
Gemeinsam kommt die Gruppe wieder bei dem Krankenhaus an .....


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Das Dragons Palace ist ein ein zweistöckiges Hotel, etwas abseits. Im Vergleich zu den Häusern der Innenstadt ist es ein klein wenig heruntergekommen, macht aber noch immer einen guten Eindruck - pro Nacht muss Tayika 3 Deckel entrichten, hat aber sogar ein Bad mit WARMEN Wasser ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 28. October 2008, 09:51:37 Uhr
Tayi hat für 2 Nächte im voraus bezahlt.

Nachdem sie sich komplett abgetrocknet hat, geht sie an ihren Rucksack und holt ihre Ersatzkleidung heraus. Erst schlüpft sie dann in ihre Unterwäsche, dann die schwarze Jeans und zuletzt das graue Sweatshirt. Natürlich zieht sie dann auch noch die Sneaker über und geht zu dem Haufen mit ihren alten, schmutzigen Sachen. Schnell wühlt sie dann in ihrem Rucksack und holt einen alten Beutel hervor, in den sie die schmutzigen und stinkenden Sachen stopft. Dann stellt sie sich noch schnell vor den Spiegel und bürstet ihre Haare. Kurz lächelt sie - perfekt!
Sie schiebt dann aber noch die 10 mm Pistole in ihre Hose, ehe sie ein paar Deckel (100) und den Sack ansich nimmt, um dann das Zimmer verlässt. Natürlich schließt sie ab. Ihr Weg führt sie an die Rezeption, wo sie die Person dahinter freundlich anspricht. "Hi. Ich würde gern meine schmutzigen Sachen reinigen lassen. Können sie mir sagen, wo ich das machen lassen kann?" Sie lächelt auch und jetzt, sauber und auch wohlriechend, sieht sie wie ein ganz anderer Mensch aus, einfach nur süss eben!
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. October 2008, 11:08:52 Uhr
Mazzawaken wiegt den prallevollen Deckelbeutel in der Hand. "Wieviel haben wir nun zusammen? Hmm?" Fragt er Valerie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 14:41:13 Uhr
"Wir haben, wenn alle gezahlt haben,  gerade genug, das es für eine richtige Behandlung reicht und das wir einen kleinen Rest über haben...ich denke, das volle Programm ist leider das Einzige, was in Frage kommt. Wenn er später Muskelzucken hat, ist er noch überflüssiger als sonst und erschießt uns noch versehentlich oder was auch immer. " Antwortet sie Animal leicht frustriert und versucht nun am Krankenhaus angekommen die ganzen Deckel irgendwo unterzubringen. "Soo...oder seid ihr anderer Ansicht? Sonst würde ich den Herrschaften jetzt die Deckel überreichen, damit unser Mutie nicht doch vorzeitig im Sarg endet.  " Sie selbst hat zu den Deckeln schweren Herzens 1000 beigesteuert...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. October 2008, 14:54:53 Uhr
Animal wartet darauf was Nini und Spider beisteuern... Er will diese Sache endlich erledigt wissen und sich dann unbeschwert in der Stadt umsehen und sich irgendwo den ganzen Dreck vom Leib waschen, etwas essen und dann ans Meer fahren und sich Vertigo und deren Rüstung widmen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 15:44:12 Uhr
Mike packt all seinen Kram zusammen und verlässt den Laden.
"Hmmm...okay, das Zeug ist verkauft. Wie komme ich jetzt wieder nach Hause?", fragt er sich.
Er beschließt, etwas spazieren zu gehen und unterwegs nach einem Karawanen-Büro oder ähnlichem Ausschau zu halten. Dabei bemüht er sich, nahe der Hauptstraße zu bleiben um sich nicht wieder zu verlaufen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 17:31:14 Uhr
'Hm gute Frage...  durchgeknallt wäre treffend...   Hm  sie scheint aber n Fable für kleine Tiere zu haben...'  "Tierlieb würde ich sagen... vielleicht eine Halskette in der Richtung?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 18:26:00 Uhr
"Tierlieb, hm", meint der Mann und grübelt. "Also ich habe hier einen vergoldeten flachen Anhänger der einen Skorpion darstellt oder einen, der einen kleinen Fisch darstellt und dann noch einen, der eine Katze symbolisiert - kosten jweils 6 Deckel. Dann hätte ich auch noch einen kleinen Teddy den mir einmal eine Frau verkauft hat, war wohl ihr kinderspielzeug. Der würde dich 15 Deckel kosten .... "


________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Nini zieht ihren schweren Deckelbeutel hinter sich her und öffnet ihn.
"Ich gebe einfach mal, hm, sagen wir, öhm .... so 6000, 7000, je nachdem wieviel noch fehlt. Die 833 würde ich gerne noch in etwas Alkohol und einen Chemiebaukasten investieren .... "


________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Mike geht durch die Straßen, nach kurzer Zeit kann er einen großen, beeindruckenden Bau sehen, er ist dreistöckig und scheint noch nicht sehr alt zu sein, hat einen umzäunten Hof - neben einigen chinesischen Schriftzeichen steht 'Frisco Caravans' über der Tür ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 18:33:48 Uhr
'Hmm der Skorpin hat was...' "Hm der Skorpin wäre passend... haste auch einen mit ner Spinne?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 18:36:58 Uhr
Mike merkt sich den Standort des Gebäudes, falls er es sonst nicht irgendwie Richtung Heimat schafft. Den Bus würde er natürlich vorziehen, wobei er dazu erstmal mehr über diese seltsame Gruppe herausfinden muss.

Zu diesem Zweck macht er sich auf den Weg zurück zum Bus, wobei er auf dem Weg dorthin am Krankenhaus vorbeischaut, ob die Gruppe da vllt rumhängt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 19:22:49 Uhr
Valerie nickt Nini lächelnd zu. "6000, okay...fehlt nur noch Spider. Dann reicht es auch...wird ein ganz schön teuer Spaß, ey. " 
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 28. October 2008, 19:25:06 Uhr
Ninis spendable Summe ringt Mazzawaken einen anerkennenden Blick ab... Soo viele Deckel, das ist wirklich verrückt!
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 19:43:28 Uhr
Mike läuft wieder zurück zum Krankenhaus - dort angekommen kann er die restliche Gruppe rumstehen sehen ....


________________________________________________________________________________________________________________________________________________


"Ja, eine Spinne hätte ich auch", meint Leng, "macht dann zusammen 12 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 19:59:18 Uhr
"Hey...ähm...wie stehts um Alex? Kriegen die ihn wieder hin?", fragt Mike als er zur Gruppe kommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 20:00:57 Uhr
Valerie streckt die Hand nun nach Ninis Geldbeutel aus und zählt nach, damit sie auch tatsächlich 6000 Deckel von ihr erhalten hat...insgesamt kommt sie nun auf 17416 Deckel, wobei der Krempel von Alex noch verkauft werden kann und Spider noch nicht gespendet hat..."Spider fehlt noch...ich würde sagen, Spiders Deckel für Alex und die vom Verkauf für die Sachen des Muties teilt ihr euch später, Nini und Animal." Mit dem Geld und dem fehlenden Rest vom Sippling geht sie auf die Ärzte zu. "25000 also..." Sagt sie wenig begeistert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 20:28:44 Uhr
"Gut ich nehm Beide...  und das Zeug hier." Er verweißt auf Knieschoner, Parker und Tasche..
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 20:35:02 Uhr
"Gut", meint der Mann und nimmt die Stiefel an sich, "das macht dann noch zustäzlich 12 Deckel."


Der Arzt macht gerade eine Raucherpause vorm Krankenhaus - als Valerie ankommt hebt er den Kopf.
"Und, haben sie die Deckel Misses?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 20:37:57 Uhr
"Ja, hier..." Sie hebt demonstrativ die schweren Beutel hoch.  "Aber es geht wirklich nicht billiger? Wie sieht es denn in der Endphase aus? Kann man ihn dann nicht zuhause pflegen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 20:40:45 Uhr
Mike starrt Valerie und den Rest der Gruppe weiterhin an
er fühlt sich leicht ignoriert
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 21:17:55 Uhr
"Kaum", meint der Shiarzt, "das ist etwas kompliziert mit der Reha - wenn er einmal drin ist sollte er sie auch durchziehen."


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Floyd verlässt just im Augenblick mit noch immer etwas schmerzendem Kopf das Krankenhaus - seine komplette Ausrüstung wurde ihm gestern Nacht von einer Gruppe Unbekannten im Hafenviertel bei der Bar 'Thong Fischahuu' abgenommen (zumindest glaubt er dass die Bar so hieß, schließlich konnte er es nicht lesen sondern musste es sich sagen lassen), blank steht er nun in einer fremden Stadt mit Symbolen, die er nicht mal lesen kann. Erst gestern kam er mit einem kleinen Caravan von 'NKR-Transport' hier an und wollte ein wenig die Stadt erkunden, etwas auf den Putz hauen - und das kam heraus. Eines ist Floyd bewusst: Mittellos und komplett seiner Ausrüstung beraubt wird er wohl kaum einen neuen, guten Job finden ....

Direkt in der Nähe stehen eine Gruppe wild zusammengewürfelter Söldner, eine starke Frau mit grünen Dreadlocks redet gerade mit éinem Arzt, in ihrer Hand hält sie einen überdimensionalen, riesigen Beutel prall gefüllt mit Deckeln ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 21:18:45 Uhr
Spider gibt ihm die gewünschten 12 Deckel "Ah ja... hast du noch was um sich zu rasieren?"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:21:22 Uhr
Floyd reibt sich den schmerzenden Schädel und versucht das beste draus zu machen. Er atmet tief ein, schmeckt die Luft von Frisco und schaut sich um.
Dann bewegt er sich Richtung Gruppe.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 21:24:09 Uhr
"NA klar, ein Rasiermesser hätte ich und etwas Rasierschaum, kostet zusammen 10 Deckel."


________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Floyd kann Valerie, Vertigo, Animal, Nini, Eddy, Tayika und Mike sehen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:26:22 Uhr
Floyd geht zur Gruppe, bleibt in 2m Abstand stehen und wartet nen Moment ob jemand ihn bemerkt
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 21:29:30 Uhr
"Na gut, dann eben so..." Valerie reicht dem Arzt den Geldbeutel mit der vollen Summe und achtet darauf, dass er das schwere Ding nicht gleich wieder fallen lässt. Missmutig verschränkt sie die Arme. "Alex' Zeug liegt im Bus, das mache ich gleich zu Deckeln...und Spider sollte auch noch was abdrücken. Nini, kannst du mir dann was leihen? Ich wollte mich jetzt gleich noch mal in aller Ruhe bei den Händlern umsehen...  " Sie wendet den Kopf zu der Angesprochenen und legt sich eine Hand auf den Nacken...dann aber fährt sie herum und blickt den Fremden fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:32:04 Uhr
"He, hi. Ihr seht mir wie Söldner aus und ich könnte Hilfe gebrauchen - wenn ihr gleich nen Moment Zeit habt..." kommt Floyd gleich zur Sache und endet mit einem schiefen und leicht schmerzverzehrten Grinsen
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 21:35:21 Uhr
"Kann ich machen", meint Nini ohne ´sich sonderlich dafür zu interessieren für was .... Dann blickt sie auch zum Neuling. Boah, wurde dem das Hemd geklaut? WAs für eine Meisterleistung - hm, sieht ja irgendwie lecker drunter aus .... obwohl, die Narben, nee.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 21:42:18 Uhr
Spider zählt weitere 10 ab... "Ok das wär dann alles... Eventuel komme ich später wieder"  Er verstaut das Zeug   und geht wieder Richtung Krankenhaus...
Den Umhang legt er ab  um den Parker  über die Rüstung zu tragen    und anschließend den Umhang  wieder darüber.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 21:43:07 Uhr
Valerie nickt Nini dankbar zu und mustert den Fremden jetzt eingehend...Der hat ja kaum was an...ein Bettler? Schießt es ihr in den Kopf. Natürlich, er hat die Kohle gesehen...Sie gibt Animal seine restlichen Deckel zurück und kratzt sich den Kopf, als sie dem Mann antwortet. "Wer bist du denn? Und was hast du für ein Problem...?" Fragt sie vorsichtig mit einer gewissen hörbaren Distanz.


Er kann eine durchtrainierte Frau in einer dunklen Lederrüstung sehen, die dazu eine Tarnhose trägt...ihre grünen Dreadlocks gehen ihr fast bis an den Unterarm. Sie ist mit einigen Holstern ausgestattet, in dem sich unter anderem ein großes Bowiemesser und ein Ripper wiederfindet...im rechten Gürtelholster steckt eine silberne Deagle.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:46:58 Uhr
"Ich bin Floyd Moreland. Eigentlich bin ich Caravan-Wache, gestern hier angekommen, wollte ein bisschen auf den Putz hauen - und wo wache ich auf? Im Krankenhaus, mit nem derben Schädel. Und der kommt nicht vom Alkohol. Wie ihr seht habe ich nur was ich am Leib trage. Das war n verdammter Überfall und ich brauch Hilfe, meinen Kram wiederzubekommen." Fasst Floyd zusammen imd fährt sihc nochmal über die Schwellung am Schädel
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 21:48:58 Uhr
Mike hört dem Fremden aufmerksam zu, während er immernoch auf eine Antwort von Val oder jemand anderes wartet.
"Ich bin Mike, hi...", stellt er sich kurz vor und reicht Floyd die rechte Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:50:05 Uhr
"Hey Mike" sagt er zu Mike und bietet ihm einen festen, ordentlichen Händedruck.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 21:52:03 Uhr
Mike erwidert diesen Händedruck ebenso feste...

Floyd sieht einen recht großen, braungebrannten, muskulösen Mann mit knapp schulterlangen, dunkelblonden, leicht verfilzten Haaren. Einige Narben 'zieren' seine Armen, offentsichtlich vor langer Zeit von Tieren zugefügt. Als Kleidung trägt er ausschließlich Goldgecko-Leder und um seinen Hals befindet sich eine kleine Kette an der eine gebogene Krallen hängt. Er trägt außerdem eine Metallrüstung, insgesamt 3 Messer, eins davon recht lang, mehrere Handgranaten und 2 Beinholster am Gürtel, in welchem sich jeweils eine Desert Eagle befindet. Auf dem Rücken trägt er ein M24- Scharfschützengewehr, wobei dieses kein Zielfernrohr besitzt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 21:54:09 Uhr
Da Valerie nun die Hände wieder frei hat, greift sie nach der AK und hält sie mit beiden Händen fest...ansonsten lässt sich an ihr noch ein Lasergewehr erkennen, dass hinten vor sich hin baumelt. "Also, Flyod..." Meint sie nachdenklich und mustert ihn immer noch leicht skeptisch. "Unsere Hilfe ist nicht kostenlos...wenn wir überhaupt annehmen, das hängt von den anderen ab. Nur so zur Info.  " Stellt sie klar, bleibt dabei aber halbwegs freundlich. "Woran kannst du dich denn erinnern? Irgendein Anhaltspunkt? Mit wem Ärger gehabt? "   Als Mike sich bemerkbar macht, blickt sie ihn nur recht nichtssagend an. "Wo warst du? "
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 21:55:14 Uhr
"Hey, das ist lustig: Ich hab mich verlaufen und bin dann bei diesem Händler gelandet. Hab da mein Zeug verkauft und bin noch kurz was rumgegangen. Wie stehts um Alex?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 21:58:51 Uhr
"Wärst du halt nicht ohne uns gegangen...wir haben doch zwei dabei, die sich hier auskennen. Und eine Kiste mit Zeug an den Shihändler zu verkaufen war jetzt nicht so schlau...naja, ist passiert. Die ausländischen Händler geben dafür mehr her. " Meint Valerie achselzuckend. "Alex wurde grade von diesen Mr. Handydingern fortgebracht und wir haben die Rechnung für seinen zukünftigen Aufenthalt bezahlt...irgendwie. " Die Betonung liegt auf wir und irgendwie.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 21:59:51 Uhr
"Ja... Floyd..." erwiedert er kurz.

"Ich war in irgendner bar, mir wurde gesagt es sei im Hafenviertel gewesen... ähm... Thon Fischahu. Irgendwelche Fremden... bin doch selbst erst seit weniger als 24h hier. Und Lady, ich bin seit ner Weile als Caravan-Wache tätig - ich weiss, dass nichts umsonst ist."

Floyd atmet ein paarmal tief ein und beruhigt sich wieder.

"Ich hatte ein halbes Dutzend Messer, einen Revolver, Munition und n paar hundert Deckel, und Kleidung. Ich kann nur meine Dienste anbieten, zumindest jetzt gerade..." sagt er, leicht resigniert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 28. October 2008, 22:01:46 Uhr
"Wusst ich ja alles nicht...", meint Mike Schulterzuckend.
"Und überhaupt weiß ich von euch bisher nur die Namen, wenns hochkommt. Aber was solls, ich bin erstmal wieder ausgerüstet, muss nur noch einen Weg finden hier weg zu kommen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 22:08:13 Uhr
"Das Hafenviertel...davor wurden wir ziemlich bald gewarnt, ja. " Sie beobachtet ihn aufmerksam und versucht ihn einzuschätzen...als er nichts weiter als seine Dienste zu bieten hat, verzieht sich ihr Gesicht säuerlich. "Das ist alles? Oh Mann...naja, einer unserer weniger Brauchbaren fällt jetzt flach...besser als der wirst du allemal sein. " Sie gibt ein leises Seufzen von sich. "Ein entgültiges Okay gebe ich dir nur, wenn jeder von uns einverstanden ist und dir traut...Kann ja sein, dass ich dir am Ende ne Waffe in die Hand drücke und du murkst uns hinterrücks ab. " Sagt sie ohne besondere Wertung in der Stimme....für sie Tatsache, dass so ein Fall möglich ist. Kurz schenkt sie Mike ihre Aufmerksamkeit. "Tja...entweder gibts hier so einen Caravandings, oder du kommst anderswo unter...oder du hängst noch ne Weile mit uns ab. Wir sind keine Slaver, wie du vielleicht gemerkt hast...eigentlich sind wir verdammt anständig im Gegensatz zu anderen Leuten. Deine Entscheidung. "
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 22:11:02 Uhr
"He, im Grunde habt ihr mich in der Hand, wenn ihr mir helft - vergesst das nicht. Und ich brauch nicht unbedingt ne Waffe. Aber fragt doch den Doc wo ich in welchem Zustand gefunden wurde, wenn ihr mir nicht glaubt." sagt Floyd, er scheint ein wenig genervt zu sein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 22:16:23 Uhr
Der Shi sieht Tayika an und antwortet in einem freundlichen Tonfall irgendetwas auf Shi ....


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________


nach kurzem Fußmarsch kommt Spider wieder beim Krankenhaus an - dort kann er zusätzlich zur Gruppe noch Floyd sehen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 28. October 2008, 22:23:07 Uhr
Tayi schaut den Typen hinter der Rezeption fragend an. "Was? Ich versteh das nicht, können sie das auch mal auf englisch sagen? Also die Sachen will ich reinigen lassen, okay?", antwortet sie nun auch freundlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 22:24:44 Uhr
"Okay...ohne Waffe wird das vielleicht sogar noch klar gehen. Dann nehm ich mal an, du hast es mit den Fäusten? Na gut...ah, Spider? Gut, das du kommst...für Alex brauchen wir noch Deckel..." Begrüsst sie ihn ohne Umschweife und blickt ihn mit einer Mischung aus Frage und Aufforderung an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 22:26:47 Uhr
Etwas irritiert blickt der Shi Tayika an, meint dann aber in einem mehr oder wneiger guten Englisch: "Nun, meine Frau kann sie waschen wenn sie wollen - kostet sie nur 6 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 22:28:43 Uhr
"Ich habs nicht nur mit den Fäusten, aber bis zu nem bestimmten Punkt brauche ich weder Pistole, noch ein Messer." nach nem Moment des Schweigens grinst Floyd ein wenig und meint nur trocken "Also könnte ich euch auch ohne Pistole abmurksen, wenn ichs drauf abgesehen hätte, oder?" und streckt seine Gesprächspartnerin die Zunge raus
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 28. October 2008, 22:29:22 Uhr
Tayi ignoriert den irritierten Gesichtsausdruck des Shi und nickt lächelnd. "Klasse, das würde mich freuen. Würde sie womöglich auch Löcher und so wieder zunähen, wenn ich ihnen 10 Deckel gebe?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 22:29:40 Uhr
'Floyd sieht einen 1,72 großen, blassen Jungen mit weißblondem Haar. Er trägt einen großen Umhang aus braunen Stoffvorhängen... Darunter kann man einen kompletten AT-Digital-Tarnanzug erkennen.  Die Schulterpartie ist ungewöhnlich stark  was  auf eine Rüstung schließen könnte. Seine Arme sind unter dem Umhang komplett verdeckt; Riemen und Gürtel  sowie die AK auf dem Rücken  lassen aber  auf ein Sammelsurium an Waffen schließen....  Mit seinen wassterstofblauen, gefühlsleeren Augen mustert er Floyd

"Also; wie sieht es soweit aus?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 22:32:32 Uhr
"Könntest du versuchen, wenn du dich mit uns anlegen willst. " Grinst Valerie zurück. Sowohl sie als auch Vert und Animal machen einen fitten Eindruck...wohl vor allem Animal. Etwas irritiert schaut sie Spider an. "Ein paar Deckel wären nicht schlecht, Nini und Animal haben für dich mitbezahlt.  " Antwortet sie knapp. "Alex wird grade verarztet..."
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 22:35:26 Uhr
"He, wer euer Waffenarsenal nicht sieht ist blind..." Floyd zögert einen Moment, dann spricht er weiter "Hat vielleicht jemand nen Schluck Wasser für mich?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 22:41:06 Uhr
Bei Nini handelt es sich um ein aufgepunktes, rosahaariges, schwarzes Mädchen, auf dem Kopf trägt sie im Augenblick eine ausgewaschene etwas schlapprige Polizeimütze unter der ihre Dreadlocks hervorkucken, der Stern wurde abgerissen und durch ein Smilie ersetzt. Sie sieht etwas ungepflegt aus und ihre intelligenten Augen blitzen ab und an ein wenig irre - zusätzlich dazu trägt sie ein ziemlich großes Sammelsurium an Wurfmessern und Granaten mit sich herum ....

Nini kratzt sich am Kinn und blickt den Neuankömmling an.
"Sofern das alles nicht gleich HEUTE sein muss - okay", meint sie nur schulterzuckend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 22:43:32 Uhr
'Wäre uncool jetzt geiz zu zeigen...'  Spider grabbelt in seinem Beutel... "Sollte n Riese reichen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 22:44:40 Uhr
"Von mir aus auch morgen. Hab nur noch keine Ahnung wo ich schlafe und so..." meint er, erst nachdem er ausgesprochen hat bemerkt er Nini wirklich, macht einen Schritt auf sie zu.

"Und wer bist du, kleine?" fragt er und hält auch ihr die Hand hin, mustert sie ein wenig.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 22:47:54 Uhr
Nini bohrt sich im Ohr und blickt dann überrascht auf Floyds hand als sähe er sie zum ersten Mal. kurzerhand drückt sie sie.
"Nini", meint Nini. Dann lässt sie die Hand wieder los und schnüffelt an sich. "Boah, stinke ich - wir brauchen ein Bad."


Floyd bemerkt, dass das Mädchen wohl so einige Tatoos am Körper hat, außerdem hat sie nicht gerade einen attraktiven, durchtrainierten körper - allerdings sagt ihm irgendetwas, dass bei ihr ein paar schräubchen locker sein könnten ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 22:49:03 Uhr
"Jau, das langt..." Antwortet sie Spider recht freundlich. Nini pflichtet sie im Stillen bei. Jetzt hat sie nicht wirklich Lust dazu, wem zu helfen...stöbern, duschen, essen,  pennen, so sieht ihr Plan für heute aus.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 22:53:16 Uhr
Vertigo muss grinsen, als der Neuling frech wird: "Bitte, du kannst es gerne ausprobieren - ich stehe bereit. Ich bin Vertigo, und im Hafenviertel sollte man sich als Tourist nicht wirklich aufhalten. Ist wirklich ungemütlich dort. Hier hast du deinen Schluck Wasser!" Sie reicht ihm eine Feldflasche. "Also was machen wir jetzt, nachdem ihr dem Schwachkopf seine OP geblecht habt? Shoppen, würde ich sagen oder? Ich möchte noch ein paar Deckel auf den Kopf hauen." Sie klopft auf den Deckelbeutel und wendet sich dann wieder an den Neuen: "Um deinen Kram können wir uns auch noch später kümmern, oder?"

Floyd kann eine mittelgroße attraktive Frau, die einen muskulösen, durchtrainierten Körper hat und ihre goldblonden Haare zu zwei langen Zöpfen geflochten hat. Unter ihrem Barett schauen 2 klare, tiefblaue Augen hervor. Sie trägt eine schwarze, noch etwas klobige Lederrüstung und an vielen Stellen ihres Körpers Messer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 28. October 2008, 22:53:59 Uhr
"Ok"   Spider überreicht Val 1000 Deckel.   Seine Blicke fahren Ninis Kurven entlang... 'Hm mal sehen ob ich  sie mal in absehbarer Zeit allein antreffe...'
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 22:57:18 Uhr
"Besten Dank Vertigo - dürfte ja bei allen angekommen sein, dass ich Floyd bin - der ausgeraubte... Ihr wollt shoppen? Vielleicht kann ich euch schon dabei behilflich sein..." meint er mit einem leichten Grinsen und nimmt nen Schluck aus der Flasche. Bevor er Vertigo die Flasche gibt bietet er auch ihr seine Hand zum schütteln feil.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:00:09 Uhr
Sie nimmt die Flasche zurück, dann ergreift sie seine Hand und drückt sie fest zusammen.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:01:13 Uhr
Floyd erhöht den Druck genau wie Vertigo - wenn er standhalten kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:03:19 Uhr
Valerie nimmt die Deckel entgegen, teil sie auf und reicht Nini und Animal je 500 Deckel. "Hm, Valerie. " Meint sie für den Fall, das sie sich noch nicht vorgestellt hat...und schaut Floyd etwas verwundert an, als er davon spricht, beim shoppen mitzuhelfen. "Wie denn mithelfen? Noch mehr Deckel weghauen? Für die Geschäfte bin ich jedenfalls zuständig..." Klärt sie ihn auf nicht mal unfreundlicher Weise auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:05:03 Uhr
Vertigo drück jetzt sehr fest gegen und grinst ihren "Kontrahenten" an.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:07:09 Uhr
Floyd drückt genauso stark mit und muss auch grinsen, es ist ein zufriedenes Grinsen - komisch, da er doch halb nackt und blank ist.

"Nein nein, ich will euer Geld nciht auch noch verschwenden... ich hab nen Riecher für Geschäfte, das ist alles..." zischt er Valerie zu, während er Vertigo in die Augen schaut.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:09:10 Uhr
Vertigo erhöht nochmals den Druck, ohne sich die Anspannung anmerken zu lassen. Sie beobachtet genau ihren Kontrahenten.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:11:29 Uhr
Floyd grinst immer breiter, erhöht den Druck allerdings auch - plötzlich lacht er los und man vernimmt ein "Na da soll mich doch der Teufel holen, wenn ich mit euch nicht wieder an meine Sachen komme..." allerdings behält der denf esten Händedruck bei.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:12:36 Uhr
Vertigo quetscht jetzt Floyds Handgelenk.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:13:49 Uhr
"Tja, du kannst ja mithelfen...aber ich mach das hauptberuflich - neben einigen anderen Dingen. " Schrott sammeln zum Beispiel...Ruinen erkunden...verdammt geiler Job. Sie beobachtet das Kräftemessen im Kleinen und lächelt schief. "Oh Mann, da tut mir die Hand ja schon vom Zusehen weh, ey. "
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:18:34 Uhr
"Ist gut, ja, sonst such ich mir andere Söldner..." meint Floyd und versucht seine hand aus Vertigos Fängen zu kriegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:20:48 Uhr
"Tja, is wohl doch nix mit an die Gurgel gehen und so, was?" grinst sie den Hünen frech an, als er sich aus ihrem Griff herauswinden möchte. Sie lässt ihn schließlich gewähren. Dann wendet sie sich Val zu: "Wollen wir dann was einkaufen gehen, Schwester?"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:25:38 Uhr
"He, ich will dich nicht kaputt machen, süße..." meint er und grinst sie weiter an.

"Also, ne Hilfe beim Handeln braucht ihr scheinbar nicht... soll mir egal sein... trifft man sich nachher irgendwo - oder wollt ich mich in der Nähe haben?" fragt er und fängt an seine Taschen zu durchsuchen, vielleicht findet Floyd noch den ein oder anderen Deckel.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:26:09 Uhr
"Was? Na egal..." Das Letzte von Floyd hat sie nicht verstanden, daher antwortet sie lieber Vertigo. "Können wir machen, gern. Kommst du mit, Nini? Oder willst du zu Tayi ins Hotel?" Fragt sie noch die Kleine und schaut sie dabei an...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:27:00 Uhr
"Ähm, naja... ich weiß nicht ... ich brauch eher fraulichen Rat." meint Vertigo schließlich etwas verlegen zu Floyd.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:28:15 Uhr
"...warum denn aufeinmal so schüchtern?" grinst Floyd.

"Naja, ihr scheint ja eine Feilscherin zu haben, dann bin ich quasi über..."  meint er und kramt weiter in seinen Taschen, zuckt mit den Schultern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:29:45 Uhr
"Du kannst dich ja ein wenig umsehen und in Reichweite bleiben. " Schlägt sie Floyd vor und verstummt, als sie Vertigo hört. Nen fraulichen Rat? Häh? "Öhm...was ist los?" Hakt sie nach und blickt Vertigo recht offensichtlich verständnislos an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 28. October 2008, 23:30:03 Uhr
"Du kannst dich gerne mit meinem Gefährten weiter unterhalten, wenn du magst!" sie deutet auf den riesigen, schwerbewaffneten, muskelbepackten, kampfgezeichneten Sipplingskrieger, der hinter ihr steht.

Dann reagiert sie auf Val: "Ähm... das sag ich dir später..."
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:31:55 Uhr
"Der scheint mir verstummt zu sein..." sagt Floyd nur.

"...mach ich später..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:34:38 Uhr
"Okay..." Sagt sie gedehnt und zuckt scheinbar gelassen mit den Schultern. Was läuft da jetzt eigentlich zwischen den beiden...ey...vielleicht hat sie sich ja einen Minimazza andrehen lassen...glaub nicht, das Sipplinge Gummis kennen...shit, dann stecken wir in der schönsten Kneipenschlägerei und Vert kotzt erst mal in die Ecke... Sie mustert ihre Freundin leicht besorgt, nickt aber stumm und lässt es vorerst dabei bewenden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 28. October 2008, 23:40:45 Uhr
Nini nickt. "Ich komm mit", bestätigt sie, "ich brauch auch noch n paar Sachen .... "



Floyd hat scih noch etwa 20 Deckel zusammengekratzt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:42:40 Uhr
"Yeah Baby..." meint Floyd, nachdem er die 20 Deckel zusammengekramt und nachgezählt hat.

"Ihr wisst nicht zufäälig wo das Casino ist, oder?" fragt er mit einem breiten Grinsen
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 28. October 2008, 23:45:42 Uhr
"Gut, dann gehen wir gleich - Casino? Hier gibts eines? Nee, keine Ahnung.  "  Valerie kann nur wieder die Schultern heben. Sie hängt sich die AK um und hält sie am Riemen fest, während sie auf Vertigo wartet. Schließlich kennt diese sich ja aus. 
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 28. October 2008, 23:49:05 Uhr
"Also bis jetzt hatte jede Stadt in der ich war eines... und vielleicht kann ich euch am Ende des Tages eine kleine Anzahlung geben oder so, wer weiss..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 00:03:32 Uhr
"Hm, also ich kenne ein Kasino. Das Problem ist jedoch: Es liegt im Hafenviertel. Solltest du vielleicht lieber meiden. Geh lieber in ne Kneipe und halt dich dort an die Tee trinkenden alten Knacker. Du solltest dir jedoch vorher noch etwas Gescheites zum Anziehen kaufen, bevor du dahin gehst." erwidert sie Floyd.

Dann blickt sie sich zu Animal um und informiert ihn über ihr Vorhaben, kurz mit ihren Freundinnen etwas einkaufen zu gehen. "Frauenkram!" murmelt sie "Hast du sicher eh kein Interesse, mein Lieber!" Der Wilde nickt nur als Antwort, es scheint ihn wirklich nicht zu interessieren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 00:15:23 Uhr
"Dann lasst uns doch jetzt mal nach anständigem Zeug schauen...ah, Halt.... Alex' Kram brauch ich ja noch..." Valerie begibt sich zum Bus und kommt wenig später mit seinen Sachen wieder. Bis auf wenige Sachen ist der Krempel vollständig. "Jetzt kanns losgehen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 00:29:15 Uhr
Mazzawaken hat stumm die Szene betrachtet und seine Deckel verstaut.
Frauenkram... Er wirft Vertigo durch seine halbgeschlossenen Augen einen aufmerksamen, ruhigen Blick zu. "Mazzawaken werden besuchen diese Messermän." Erwiedert er. "Biep werden kommen mit


Mazzawaken ist einfach Mazzawaken, er hat sich den Fremden genau angeschaut und auch schon dessen Fußspuren eingeprägt. Vertigos Kräftemessen hatte er regungslos betrachtet. Der von tiefen Narben durchzogene startk muskulöse nackte Oberkörper ist dick mit geronnenen Blut, Schmutz und Staub überzogen, darunter deutet sich ein über Arme und Torso verlaufendes Tattoo an. An seinen Gürtel hängen noch blutfrische kopfhäute, es sind deutlich mehr als zehn Stück. An den Seitennähten der Leggins die den Wilden kleiden hängen mindestens 30 weitere Haarschöpfe unterschiedlicher Haarfarben und- längen.

Bewaffnet ist der finster abweisend dreinblickende Sippling mit zwei Powerfäusten, einen kleinen und einen sehr großen Kriegsbeil, einer P90 mit aufgeschraubten Schalldämpfer, einer mit Schnitzereien  verzierten AK, einer Gausspistole und einer vierläufigen Schrotflinte, sowie Pfeil und Bogen und etlichen Messern.



Der Wilde wird begleitet von einem Roboter auf Ketten, geflickt und gepanzert in einem ziemlich wüsten Punk-Style.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 00:35:17 Uhr
"Kannst du mir ungefähr beschreiben wo der ist? Oder wollen wir erst mit Animal mitgehen und dann Frauenkram shoppen gehen?" fragt Vertigo zuerst Animal, dann Val und damit quais in die Runde.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 00:39:21 Uhr
"Beschreiben? Die Laden ist da drüben irgenwo." Mazzawaken zeigt diffus in südliche Richtung. Mazzawaken werden wiederfinden Weg dahin. Hat eine große Fenster darin viele Schwerter, Messer, Hämmer und  mehr lange  Messer." Erklärt Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 29. October 2008, 07:04:09 Uhr
[OT: Hm, jetzt hab ich im Chat drauf hingewiesen und doch nichts? Ich gehe dann mal davon aus, das das klar geht. Wenn nicht - schreien! ;) ]

Tayika gibt dem Mann hinter der Rezeption dann den Beutel mit ihren schmutzigen Sachen und zahlt ihm auch gleich die 10 Deckel.
"Hm ... sagen sie mal. Ich würde hier gern etwas richtig Leckeres essen und mich dann etwas entspannen. Also so mit was nettem zum Trinken und so ... Können sie mir da auch etwas empfehlen?", fragt sie den netten Mann dann freundlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 09:35:46 Uhr
"Frauen...ähm, erst zum Messermann, das klingt cool...vielleicht finde ich was richtig Gutes für mich, mit dem ich mich dann beschäftigen kann..." Schließlich braucht man einige Zeit, um sich mit einer Waffe vertraut zu machen. Was ist denn Frauenkram? Schminkzeug? Oder steh ich grade auf'm Schlauch? Valerie stellt sich Vertigo mit Gesichtsschmiere und Kleid vor...und stellt fest, das es nicht sonderlich passt. Irgendwie verwirrt mich das...aber 's wird sich schon aufklären...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 12:15:39 Uhr
"Gut... dann ihr kommen mit, ihr können eh besser handeln als Mazzawaken." Meint der Wilde und blickt die beiden Frauen an und wirft dann dem fremden einen undeutbaren Blick zu, ehe er weiterspricht. "Mazzawaken nämlich etwas sehr spezielles im Kopf.... was könnten brauchen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 13:15:43 Uhr
"In Ordnung, dann lass uns gehen...unterwegs sollten wir noch den Kram vom Mutie verscherbeln, damit wir wieder etwas flüssiger sind. Das wäre wohl am Klügsten, oder? Ich weiß ja nicht, was dir vorschwebt...aber ein paar Deckel mehr können so oder so nicht schaden. Springen wir also noch kurz zu einem der ausländischen Händler rein. "  Schlägt sie vor und sieht vor allem Animal dabei an. Daran hätten wir auch vorher denken können...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 13:26:26 Uhr
"Daran hätten wir doch denken können vorher?" Meint der Wilde und zuckt mit den Schulter. "Gut tun wir das!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 13:37:03 Uhr
"Gut..." Valerie hält sich was die Führung angeht, lieber an Vertigo. Sie will beim nächstgelegenen ausländischen Händler folgendes loswerden...

-Seil
-Schlafsack
-1 Feldflasche (leer)
-ein paar Bandagen
-ein Sieb
-Stangenkochtopf
-Näh- bzw. Flickzeug
- eine10 mm Pistole
-20 10mm  Kugeln
-ein Kampfmesser
-ein Messer
-eine 9mm
-20 9mm Kugeln
-10 Schrotptronen
-ein Zippo Feuerzeug(halbleer)
-zwei Holster am Gürtel
-mehrere kleine Taschen am Gürtel für Munition
-eine Uhr (kaputt)
-ein Kampfmesser (im linken Stiefel)
-zwei alte selbstgebaute Revolver vom Vater (12 Schuss)
-6 Patronen vom Kaliber 38. Smith&Wesson
-eine alte leicht rostige Mundharmonika
-19 44er Patronen
-3 weitere Messer
-44er Magnum (6 Schuss)
-eine Schrotflinte

Ein paar wenige Habseligkeiten lässt sie in seinem Rucksack, da sie in ihren Augen wertlos oder noch wichtig sein könnten...
Sie sucht noch nach etwas, mit dem sich abgesuchte Ruinen markieren lassen...Holzkohle oder etwas in der Art.

Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 14:15:46 Uhr
Vertigo setzt sich langsam in Bewegung und sucht einen ihr bekannten ausländischen Händler mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis, um Alex Sachen zu verscherbeln, bevor die Gruppe sich zu dem von Animal beschriebenen Waffenhändler begibt.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 29. October 2008, 17:36:34 Uhr
...der kann ja doch sprechen...

"Dann folge ich euch einfach, ins Kasino kann ich immernoch wenn ich meine Sachen wieder habe..." meint Floyd und schließt sich der Gruppe an.

Nach einer Weile wendet er sich an Animal "He großer Krieger, ich bin neugierig. Wie heißt du und was hats mit den Haarbüscheln an deiner Hose auf sich?" fragt er unverblümt und direkt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 17:39:40 Uhr
Animal blickt Floyd an. "Du können mich nennen Animal! Und das.." Er deutet auf das Skalpbündel. "..sein die Skalps von bööse Mään!"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 29. October 2008, 17:53:13 Uhr
"Ah, Animal heißt du. Du nimmst von jedem deiner Feinde die Skalps? Wow..." meint Floyd mit Begeisterung und Ehrfurcht in der Stimme.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 17:59:25 Uhr
"Ja. Wenn da noch etwas übrig ist schon..." Entgegnet Animal schlicht und wartet daruaf das Valerie wieder zu ihnen stößt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 18:27:55 Uhr
"Ich persönlich sammle nur Tiertrophäen. Bis gestern hatte ich ja noch nicht das 'Vergnügen' einen Menschen zu töten...", kommentiert Mike und deutet auf die Deathclaw-Kralle um seinen Hals.

Er läuft einfach mal mit der Gruppe mit.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 18:40:44 Uhr
"Wer sein du eigentlich?" Fragt Mazzawaken Mike und betrachtet die Deathclawkralle.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 18:43:18 Uhr
"Ich bin Mike, Mike Armstrong aus Klamath. Bis diese Wichser mich verschleppt haben war ich Großwild-Jäger...", erzählt er kurz über sich.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 18:44:20 Uhr
Die Berufsbezeichnung lässt Mazzawaken aufhorchen. "Wirklich? Was du so schon alles gejagd an große wilde Tiere?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 18:48:08 Uhr
"Maulwurfsratten, alle Arten von Geckos, Bären, Wölfe...eigentlich alles was wertvolle Überreste hinterlässt. Das mit der Todeskralle war eigentlich nur ein...Versehen. Ist mir ganz zufällig begegnet das Vieh...", erklärt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 29. October 2008, 18:51:32 Uhr
Floyd lacht laut los und fängt sich wieder "Du willst mir also erzählen, dass du aus Versehen eine Todeskralle erledigt hast? Alles klar..." meint er mit einem breiten Grinsen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 18:51:54 Uhr
"Ein Versehen?" Erwidert Mazzawaken, beeindruckt von der Coolness  dieses offenbar sehr erfahrenen Jägers, unwillkürlich blickt er zu den tiefen Narben die ihn sein Zusammentreffen mit einer solchen Kreatur in seiner Bauchmuskulatur hinterlassen hat. Ich dachte eigentlich das sind, schlaue, zähe und unglaublich starke Tiere. Groß und schnell. Aus Versehen eine todeskralle töten... Bärenmutter!

Irritiert schaut er zu dem plötzlich auflachenden anderen Fremden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 18:53:50 Uhr
"Ich sagte, ich wäre ihr zufällig BEGEGNET. Was macht eine Todeskralle wenn sie einem begegnet? Richtig, sie greift an. Was macht ein Mann da? Er verteidigt sich!", brummt Mike leicht genervt zu Floyd.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 29. October 2008, 18:58:48 Uhr
"Sorry mann, aber ich glaub ich würde den taktischsten Rückzug aller Zeiten an den Tag legen" kicher Floyd, fasst sich dann aber wieder vollständig.

"Wie hast du das Vieh überlebt?" fragt er ernst.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 19:00:04 Uhr
Mazzawaken sagt nichts mehr, vor seinem inneren Auge sieht er wie die Deathclaw mit der einen Kralle ihre Augen vor einer, aus unmittelbarer Nähe abgefeuerten, AK-Salve schützt und ihn mit der anderen Kralle 14 Meter durch die Luft schleudert, dabei noch 6 Pfund Muskelmasse herausreissend...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 19:07:59 Uhr
"Ich hab erst meine Munition drauf verballert. Das Vieh war davon zwar etwas angeschlagen, aber sonst nicht sonderlich beeindruckt. Also habe ich meine Waffe weggeworfen, als sie zuschlagen wollte ihren Arm beiseite gestoßen und mein Messer genau in die Halsschlagader gerammt. War noch ein recht junges Tier und ich schätze ne riesige Portion Glück war auch mit im Spiel...", erzählt er.

"Hatte nurn paar Fleischwunden am Arm und stand danach ziemlich unter Adrenalin...aber sonst gings mir gut..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 19:16:44 Uhr
Alles klar... der Kerl spinnt. Wahrscheinlich war das Tier schon tot... die Haut ist so zäh das man Minuten braucht um sie zu schneiden.... Animal schaut Mike gründlich an und im Handumdrehen hat dieser Mensch jeglichen Respekt verloren...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 19:24:54 Uhr
Für Alex Ausrüstung erhält Valerie 2200 Deckel .... Kurz darauf kommen sie bei 'Xiaos Waffen und Equipment' an, das Geschäft steht in einem relativ großen Gebäude an der Hauptstraße ....


Vertigo kennt den Laden bereits, Xiao verkauft allerlei High-Tec Waffen, er steht in dem Ruf, eigentlich nur gute Ware zu verkaufen ....


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Shi kuckt sie an. "Nun, unser Koch macht in einer Stunde Abendessen - wenn sie warten wollen .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 19:37:13 Uhr
Valerie verstaut die Deckel zu den ihren und will sie rausrücken, wenn wer einen Wunsch äußert...Nini traut sie in Gelddingen nicht und Animal meinte schließlich, er hat kein Händchen dafür.

Am Waffenladen angekommen, wächst ihre Neugier schlagartig. Welche Sachen die hier wohl verkaufen? Bestimmt jede Menge teures Zeugs...
Schlendernd geht sie auf den Laden zu, in der rechten die AK, in der Linken hält sie Alex restlichen Kram in seiner Tasche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 29. October 2008, 19:40:39 Uhr
Nun schaut Tayi verdutzt. "Ähm ... hm ... also ich wollte dann auch etwas feiern ... hm ... wo geh ich denn dafür am besten hin? Noch ne Stunde warten? Ich weiß nich ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 29. October 2008, 19:45:39 Uhr
Spider folgte der Gruppe  wohin auch immer...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 20:17:35 Uhr
"Hier ist es!" Meint Animal und betritt den Laden, neugierig schaut er sich nach neuen Sachen um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 20:17:59 Uhr
"Hm, im Hafenviertel befinden sich ein Kasino und diverse Bars, ein paar auch hier in der Stadt", antwortet der Mann, "aber da ist eignetlich erst Abends richtig was los .... "


____________________________________________________________________________________________________________________


Xiaos Laden ist ein großer Innenraum, voll mit allerlei High-Tec und Großen Waffen wie Raketenwerfern, Flammenwerfern, Gatlings, Plasmagewehren, Laserkanonen, Ripper, verstärkten Kampfrüstungen und und und. Nur die Preise machen etwas zu schaffen ....

Xiao selbst steht gerade hinter dme Tresen und blättert in einem Heftchen, er hat seine Kundschaft noch nciht bemerkt .....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 29. October 2008, 20:20:08 Uhr
Tayi nickt und überlegt. "Hm ... na gut, dann kann ich hier auch warten, bis das Essen fertig ist. Vielleicht sind die anderen ja bis dahin auch hier.", meint sie dann, zum Ende hin mehr zu sich selbst und setzt sich auf einen der Stühle in der Nähe.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 20:22:50 Uhr
Nach Animal geht Valerie hinein und betrachtet die Waffen...allerdings findet sie auf den ersten Blick nicht die, die sie erwartet hat. Bis auf den Laserkram...hm...Sie räuspert sich, damit der Inhaber sie bemerkt und sucht den Laden noch mal gründlicher nach exotischen Waffen ab...allen voran nach interessant aussehenden Waffen, die für den Nahkampf geeignet sind. 
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 20:31:19 Uhr
Mazzawaken spricht den Händler gerade heraus an. "Sichere Wege und gute beute Meister!" Er deutet ein Nicken an. "Du erinnern an Mazzawaken? Ich hier gekauft die mächtig tolle Speer von dir. Die Speer mit diese Pneumotlischen Mäschanissmuss..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 20:41:06 Uhr
Mike schaut sich die Auslage an, ob etwas passendes für ihn in seiner Preisklasse (1500 Deckel) da ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 29. October 2008, 20:49:26 Uhr
Spider betritt Xaos Waffenladen...  Hier sieht er sich  nach nem Schalldämpfer für die 10MMer (Pistole & SMG)    oder auch nach  etwas anderem im Stile von AK-su  bis hin zu X05-Feuerschlange, G11 oder nem anderem SMG
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 29. October 2008, 20:52:24 Uhr
Auch Floyd tritt ein, er schaut sich einfach nur die Auslage an, da er weiss, dass er sich hier nichts leisten kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 21:01:28 Uhr
Valerie kann feststellen, dass sich die meisten Auslagen wohl teilweise um experimentelle Waffen handelt, an vielen wurde herumgeschraubt, das treibt den Preis natürlich entsprechend in die Höhe .... Allerdings gibt es einen sepzeille Bereich voll mit Nahkampfwaffen, irgendwelche Schwerter, seltsam aussehenden Speere, Ripper, Messer, Powerfäuste und mehr .... Sie muss etwas spezifizieren, was sie sucht.

Mike kann einen Viehtreiber für 1200 Deckel sehen - er scheint die Energiezellen effizienter zu nutzen und kann mit eine Zelle doppelt solange ausnutzen ....


Der Mann denkt nach. "Speer .... Speer, ach ja, das Ding. Wie hat denn funktioniert?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 21:05:07 Uhr
"Hmm ganz gut Mazzawaken hat damit einige Radscorpione und einen unsichtbaren flammenspeinenden Echsenmutanten getötetet.... Und daaannn..." Mazzawaken spricht sehr gedehnt und deutlich.. "habe ich die Speer in den Helm von eine Pauarüstung gestochen, er gegangen durch Panzerung und getötet die Mann, aber die Speer ist gegangen kapuut!" Mazzawaken legt den Kopf schräg und wartet ersteinmal ab wie der händler die Information aufnimmt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 21:11:41 Uhr
Valerie sucht nach einem außergewöhnlichen Messer...vielleicht eines, das es mit Metall aufnehmen kann. Im Grunde also eine möglichst handliche Waffe, die sie nicht behindert und die es auch mit besser gepanzerten Gestalten aufnehmen kann...ansonsten betrachtet sie die ausgestellten Ripper und will herausfinden, ob sie auf welche Weise auch immer besser verarbeitet sind als ihr Exemplar.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 21:21:11 Uhr
Valerie kann einen Ripper finden, sein Preis ist mit 10000 angegeben - er scheint mit Fusionszellen zu funktionieren und fähig zu sein, sich durch härteren Stahl zu schneiden .... Es gibt auch eine Art Kreissäge, allerdings wirkt sie nicht gerade derart kampftauglich, der Preis bei ihr wäre 5000 Deckel ....


"Wie, was, kaputt", fragt der Händler überrascht. "Gegen eine Powerrüstung? Nun, die Dinger sind ziemlich hart, auch für das Teil .... hm, wo ist denn das passiert? Und haben sie es dabei?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 29. October 2008, 21:23:08 Uhr
Spider kuckt weiter in die Auslage  ob er was interesantes findet...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 21:28:25 Uhr
"Nun ja diese Rüstungen sind wirklich sehr hart und die Speer mir auch gerettet die Leben." Entgegnet Mazzawaken vorsichtig, er hat keine Lust das diese Leute hier in Kontakt mit der Union treten könnten. "Die Speer musste Mazzawaken zurücklassen, weil sehr viele andere Dinge passiert sind über die ich nicht können sprechen. "Ich vorgehabt mitzubrigen die Speer aber, nun ich wurden sehr schwer verletzt und musste mich auch kümmern um meine Freunde.... Mazzawaken haben eine Frage." Er zieht die Feuerwehraxt aus den Rückenschalufen seines Gurtsystems. "Du machen tolle Waffen deswegen Mazzawaken gekommen wieder zu dir. Diese große Tomahawk! Du können ihn umbauen wie so eine Superverschlaghammer? Mit Griff aus stabile leichte Metall und Schneide so hart das zertrümmern, Eisen, Betong und Kopf von Todeskralle?"

Er schiebt den Verkäufer die Waffe hin und gibt ihm Bedenkzeit....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 21:31:35 Uhr
"Viel zu teuer...scheiße.  " Und mit Fusionszellen dann auch noch...nee. Sie sucht fürs Erste weiter nach einer Waffe, die eine Rüstung demolieren könnte, die Powerfäuste interessieren sie dabei allerdings nicht sonderlich. Mit einem leisen Seufzen betrachtet sie dann die Schwerter und versucht irgendwelche Besonderheiten zu erkennen. Ihre angespannte Miene und ihr suchender Blick zeigen eine gewissene Hilflosigkeit bei ihr zum Vorschein. 

Ansonsten könnte höchstens noch eine H&K P90C ihr Interesse wecken. Vom Hörensagen zumindest weiß sie, dass das Teil ganz gut sein muss...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 21:37:57 Uhr
"Ähm", meint der Mann und blickt die Feuerwehraxt an, "das ist eine .... Herausforderung. Prinzipiell ich würde vorschlagen, die Waffe von Grund auf zu neu designen, allein schon wegen dem Material das für Klinge verwendet werden muss .... Hm, ich hab doch noch dieses alte Raketendings, vielleicht das kann hintendran befestigen .... "


Spider kann sowas nicht finden, das ist für den Laden wahrscheinlich zu 'Lowtec' ....


Valerie kann eine Art Energiezellenbetriebenes Schweißgerät finden, die Spitze ist lang und dünn, eine feste Klinge ragt aus ihr hinaus - mit diesem Ding könnte man wahrscheinlich ziemlich gut und ziemlich 'Heiß' Rüstungen zerschneiden (oder Menschen) ..... Der Kostenpunkt ist hier bei 6000 Deckeln ..... Den Werbetext unter dem Gerät kann sie nicht entziffern.


Eine P90 kann sie nicht finden, ist sích aber sicher, dass sich so ein Teil garantiert in einem weniger 'krassen' Laden befinden dürfte ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 21:42:35 Uhr
"Hmm es sollte ohne Energiezellen und Treibstoff funzionieren. Wenn das geht...sonst Raketendings bestimmt auch toll..." Meint Mazzawaken und fügt an. "Was würde kosten so ein Dissein? Und wie lange du brauchen dafür? Mazzawaken hat Deckel und sein bestimmt eine Weile hier in die Gegend..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 21:45:48 Uhr
"Ohne Treibstoff? Hm, das wird schwer - ich kann härten und den Schaft austauschen, allerdings kann es nicht durch alles dann durchkommen, es wird sein nur ein 'bessere' Axt - aber natüßrlich eine sehr viel bessere Axt, Betonklötze kannst du damit sicher zerhauen."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 21:52:38 Uhr
"Hmm, diese Super-Vorschlag-Hammer brauchen doch auch keine Treibstoff, Mazzawaken schon gesehen diese Teile, gute Waffen aber stumpf..." Erwidert Mazzawaken geduldig. "Weisst du Mazzawaken auf jede Fall so eine Waffe haben, glauben du können sie bauen. Wenn es sein müssen auch mit Raketendings. Sagen mir wieviel Zeit und wieviele Deckel du brauchen! Mazzawaken brauchen wirklich Waffe um kapuutzumachen ALLES!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 21:53:47 Uhr
Da brauch ich bestimmt ewig für, um damit was zu erreichen...Alles Mist. Langsam das Stadium der Resignation erreichend, sieht sie sich nach Nini um. "Wie viel kannst du mir leihen?" Dann schaut sie sich noch nach einem Granatwerfer und nach Fusionszellen um...der Ripper scheint ihr am Ende dann doch ganz okay, zumindest besser als so ein Schweißdingsda...den behält sie im Hinterkopf. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 29. October 2008, 21:58:45 Uhr
"Toller Laden...", rutscht es Mike, keinesfalls ironisch gemeint, raus.
"Nur leider hab ich nich genug Spielgeld...", murmelt und verschränkt die Arme. Aufmerksam beobachtet er wie Animal sein Geschäft abwickelt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 22:01:09 Uhr
"Hm, also eine Menge, keine Ahnung wieviel ich habe", meint sie kopfkratzend.


"Hm, ich denke ich kann das Ding umbauen dass es ähnlich gut wird wie ein Super-Vorschlaghammer", meint er, "Das würde dich aaah, sagen wir 3000 Deckel kosten - wenn ich das Ding allerdings richtig extrem machen soll, allerdings geht das dann nur mit Treibstoff, um die 10000. Allerdings geben ich keine Garantie, Dinge wie Powerrüstungen sind faktisch Panzer, je nachdem welche Ausführung man bekommt kommt man da nur unterschiedlich durch, und Praxistest vor dem eigentlichen Einsatz geht leider schlecht."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 22:03:39 Uhr
"Na gut, dann guck ich gleich mal..." Val sucht immer noch nach einem Granatwerfer, M79 oder so...und nach Fusionszellen, ansonsten wäre der Ripper auch hinfällig. Mit halbem Ohr hört sie Animals Verhandlungen zu, um notfalls eingreifen zu können...sie selbst ist im Augenblick von diesem Laden eher genervt. Vielleicht frag ich den Typen einfach gleich...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 22:05:06 Uhr
"Zeeehntausend..." Wiederholt Animal, offenbar von der Summe nicht sehr erschüttert. "..Du vielleicht gehen etwas runter mit die Preis weil das Prototüüp? Mazzawaken dich können kommen besuchen und dir erzählen was du machen können besser und du können bauen viel merh von die Waffen? Hmm?"

Er legt unvermittelt die Gausspistole auf den Tresen, holt das Magzin heraus und legt das zweite Magazin daneben. "Was du sagen? Tausch?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 22:31:59 Uhr
"Öhm", meint der Shi und sieht sich die Gausspistole an, "Nun, okay, das ist ein guter Tausch. Komm morgen wieder, vielleicht habe ich das Ding bis dahin fertig .... "


In einer Ecke kann Valerie einige Fusionszellen sehen, außerdem einen Granatwerfer in einer Ecke des Ladens - das Ding kostet 3400 Deckel ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 22:34:56 Uhr
Vertigo schaut sich, nachdem sie den Laden betreten hat, gleich in der Nahkampfwaffenabteilung um. Hier sucht sie nach Exponaten der Shi-Schmiedekunst, Langschwerter, Kurzschwerter, Katanas, Wakizashis, etc. pp.. Das Geschehen um sich herum blendet sie vorerst aus. Sie ist nur auf die Nahkampfwaffen fixiert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 22:40:57 Uhr
Vertigo kann wieder mehrere Dao, ein Wakizashi und zwei Jian sehen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 22:42:09 Uhr
Vertigo schaut sich nach den Preisschildern um....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 22:44:18 Uhr
"Na toll, ich finde hier nichts, ey..." Meint sie leise an Vertigo gewandt und beschließt, das so ein Werferteil am Ende mit Munition auch wieder zu schwer wäre. Irgendwie alles total überflüssig...bis auf den Ripper vielleicht. Ach scheiße... Sie bittet Nini einen Blick auf ihre Finanzen werfen zu dürfen und guckt dann noch mal nach den Preisen für eine Fusionszelle...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 22:48:35 Uhr
Die Fusionszelle kostet 1000, Nini hat einen Haufen Geld dabei ....


Vertigo kann sehen, dass das Dao 2300, das Wazi 3500 und das Jian 6200 kosten ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 22:50:13 Uhr
"Abgemacht!" Meint Mazzawaken zu dem Händler. "Die Form so wie diese Axt hier ja?"

Anschliessend rückt er zu Vertigo hinüber und scheint zufrieden zu sein. "Gefallen dir die langen Messer?" Fragt er und schaut ebenfalls nach den hübsch funkelnden Klingen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 22:53:43 Uhr
"Kannst du mir mal helfen - ich kann mich nicht entscheiden, welches ich nehmen soll?" sie deutet einerseits auf das Wakizashi, andererseits auf das Dao und schaut ihren Gefährten fragend an.

"Hier ist doch alles voller schicker Waffen, Schwester!" flüstert sie leise Valerie zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 22:56:36 Uhr
"Hmm die Gebogene passen gut zu dir finde ich!" Meint Animal und deutet auf das Dao.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 29. October 2008, 23:00:04 Uhr
'Nix was sonderlich interesant wär...'  Spider geht wieder raus...  Er kramt in seinen Taschen rum und fummelt die Zigarettenschachtel raus  die Leng ihm vorhinv erkauft hat....  'Hm....    Scheiss drauf.'   er stellt sich an wie der erste Mensch   schafft es aber  die Zigarrette   und nicht sich anzuzünden.   Der Rauch brennt zwar in seinen Augen   und das Husten kann er grad noch so im Zaum halten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 23:07:23 Uhr
Hier ist alles auch noch teurer...hier werd ich wohl nix finden. Ne Fusionszelle ist dreimal so teuer wie bei einem Gemüsehändler...wollen die mich verarschen? "Nee...die sind alle scheiße. Entweder zu teuer oder unpraktisch... " Murmelt sie verdrießlich. Sie geht zu den Rüstungen und liest die Preise für die Kampfrüstungen. Die Waffen in diesem Laden lohnen sich für sie wohl nicht...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 23:13:33 Uhr
Vertigo nimmt das Dao aus dem Waffenständer und lässt es in ihrer Hand kreisen, sie prüft dabei Beschaffenheit der Klinge, Luftwiderstand und Qualität der Materialverarbeitung des chinesischen Säbels. Sie unternimmt einige Schattenstöße und schaut, ob die Waffe gut in ihrer Hand liegt.

Dann fragt sie Animal: "Hey, mein Großer? Kannst du dich noch an den Säbel bei dem Gemüsehändler vorhin erinnern? Sag mal, meinst du, dieser hier ist von der Qualität her besser?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 23:17:01 Uhr
Animal nimmt Vertigo die Waffe aus der Hand. Er nimmt sie einfachn nur in die Hand und lässt sein Handgelenk unmerklich kreiseln. Die Waffe summt kaum hörbar. "Hören du das? Sie flüstert, sie ruft nach Blut!" Wispert er ihr zu und scheint fasziniert von der perfekt ausbalancierten Waffe zu sein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 29. October 2008, 23:22:27 Uhr
Die Prüfung durch Animal hat Vertigo endgültig überzeugt, nachdem sie sich vorher schon ihr eigenes Bild von der Qualität der Waffe gemacht. Sie nickt ihm dankend und mit strahlenden Augen zu und freut sich auf ihre neue Waffe. Sie geht mit dieser im Arm rüber zu Valerie und fragt diese leise: "Hey, Schwester, kannst du mir vielleicht helfen, den Preis für diese Waffe noch ein bisschen zu drücken?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 29. October 2008, 23:24:35 Uhr
Valerie kann sehen, dass die Kampfrüstung Mark 2 7000 Deckel kostet, die Rüstung Mark 1 5000 Deckel ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 29. October 2008, 23:28:31 Uhr
Mazzawaken ist gespannt auf das Ergebniss von Valeries Verhandlungskünsten, sein eigener Deal Gausspistole gegen ein panzerbrechendes Raketentomahawk scheint ihm angemessen.
Mal sehen was die grünaarige Händlerin herausholt... Sie ist geschickt das in diese Sachen das muss man ihr lassen...V a l e r i e heisst sie, genau. Tapfere Kriegerin und gute Händlerin und auch eine freundliche ehrenhafte Art... nicht so wie diese Fade... und sie kann bändigen Nini! Wie auch immer sie das schafft....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 29. October 2008, 23:35:39 Uhr
"Kann ich machen..." Valerie betrachtet die bessere Kampfrüstung eingehender und sieht nach, was es dabei gibt...wenn, dann will sie schon ein vollständiges Set haben samt Helm und allem Firlefanz. Jetzt  aber dreht sie sich zuerst nach Vertigo um und nimmt die Waffe mit prüfendem Blick in Augenschein. Wie auf einer Comicmesse werden nach kleinsten Fehlern, Kratzern und sonstigen Dingen gesucht, die den Preis drücken könnten...dann geht sie zum Händler und legt die Waffe hin. "Hallo. Für's erste könnten wir uns dafür erwärmen...allerdings ist mir diese Waffe schon in einem vorherigen Laden aufgefallen. Die Qualität ist  hier zweifellos besser, deshalb würde ich Ihnen dafür 1600 Deckel anbieten.  " Beginnt sie zu feilschen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 30. October 2008, 07:51:45 Uhr
Tayi ist derweil noch einmal hoch auf ihr Zimmer und hat sich eine Nagelfeile aus ihrer Tasche genommen. Damit bewaffnet, geht sie wieder runter in die 'Lobby' des Hotels, setzt sich auf ihren vorherigen Platz und beginnt ihre Hände, nun natürlich im speziellen ihre Fingernägel, zu pflegen.
Nicht das die junge Shi übermäßig eitel wäre, aber sie hasst auch das Nichtstun und bevor sie hier nun wartend Löcher in die Luft starrt ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 14:57:38 Uhr
"Nein, das ist nicht der Listenpreis, sie .... " Das Feilschen beginnt und nach einer Weile hat Valerie den Preis auf 2100 Deckel gedrückt - Xiao ist ein ziemlich harter Verhandlungspartner ....


Für 1500 Deckel mehr kann Valerie nich Knie und Beinschoner bekommen und für weitere 800 einen Helm .... Zumindest bei Mark II .... Bei Mark I kosten die Knie und Beinschoner 750 Deckel und der Helm 400 Deckel ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 16:02:10 Uhr
Herrgott nochmal, das ist so wie bei diesem Zwerg damals in der NKR...verdammt hart. Geht es ihr durch den Kopf. Nachdem das Geschäft klar geht, nickt sie Animal und Vertigo zu. Dann geht sie zu den Rüstungen und denkt nach. Der Preis ist ziemlich hoch...aber wann bekomme ich schon die Gelegenheit auf so eine Qualität? Gar nicht so einfach... Sie entscheidet sich für ein Set aus Rüstung, Helm, Bein und Knieschonern Mark 1 und bietet dafür ihre eigene Rüstung, einen Viehtreiber, ihre unbenutzte FN Fal samt zwei Magazinen...dann beginnt eine harte Verhandlung. Sie versucht, ihren Krempel soweit an den Mann zu bringen, dass sie möglichst wenig  weiter draufzahlen muss...und will auch bei den Verhandlungsobjekten den Preis drücken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 16:15:11 Uhr
Nach einem langen, ermüdenden hin und her kommt Valerie schließlich auf einen Preis von 2700 Deckeln ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 16:19:05 Uhr
Floyd schaut sich ein wenig um, nichts suchend.
Als er bemerkt, dass Spider fehlt folgt er ihm raus.

"He, wie war noch gleich dein Name?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 16:28:12 Uhr
Vorher schaut sie noch nach, ob sie auch die passende Größe erwischt hat und zieht nun ihre Lederrüstung aus...und legt die Lederklamotten neben den anderen Dingen auf den Tresen ab und zahlt die restlichen Deckel. Dann zieht sie die Rüstung bis auf den Helm an, den sie an ihren Rucksack schnallt. Wo ich schon dabei bin... "Dann hätte ich noch gern passende Handschuhe dazu, falls Sie welche haben..." Sagt sie, während sie ihre Holster und Halterungen an die Kampfrüstung anbringt. "Und ich würde noch gern wissen, was Sie mit einer AK oder einer Desert Eagle machen könnten. Lässt sich da was verbessern?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 16:45:17 Uhr
"Hm, prinzipiell schon, alles ich bin mehr auf HighTec spezialisiert", sagt der Mann und gibt Valerie noch die beiden Handschuhe dazu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 16:49:42 Uhr
Valerie zieht auch diese nacheinander an und fühlt sich in dieser neuen Rüstung so ganz anders...aber irgendwie gut. "Vielleicht doch was anderes...was würde es kosten, Lasergewehr oder Ripper zu modifizieren? Sodass der Verbrauch etwas weniger wird..." 
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 16:54:12 Uhr
"Hm, für ein Lasergewehr würde ich sagen knapp 1200, für einen Ripper 1000 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 16:57:29 Uhr
Die Grünhaarige nimmt das Lasergwehr vom Rücken und legt es vorsichtig auf den Tresen. "Also, wie läge denn dann der Verbrauch ungefähr? Halten die Fusionszellen in dem Fall doppelt so lange? Dann wäre das das Richtige für mich.  "
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 17:38:17 Uhr
"Hm, doppelt so lange ist schwierig, aber machbar", meint er. "Wenn sie hier lassen habe ich es möglichst morgen fertig .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 17:45:50 Uhr
"In Ordnung, danke. " Sie gibt sich damit einverstanden und lächelt knapp. Dann würde ich erst recht mit meinen Mitteln auskommen...Erneut zückt sie ihren Geldbeutel und bezahlt die 1200 Deckel.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 17:55:16 Uhr
Spider stößt den Rauch bei der Nase aus... 'Argh das brennt.... nix Anmerken lassen...  Hm Anscheinend n weiterer Mitläufer... Irgendwie '   Er dreht sich langsam zu Floyd...  "Spider Mandalore.   Und du warst?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 30. October 2008, 17:56:30 Uhr
Neidisch schaut Mike seinen neuen Gefährten dabei zu, wie sie mit einem Ausmaß an Geld um sich werfen, dass er noch nie gesehen hat. Allerdings sagt er kein Wort...
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 18:32:08 Uhr
"Floyd Moreland - halb nackter, ausgeraubter Caravan Wächter ohne Mittel, der diese Gruppe hier gefragt hat, ob sie hilft meine Sachen wiederzubeschaffen" stellt er sich in einem Atemzug und mit einem Lächeln vor, hält Spider seine rechte Pranke hin.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 18:58:52 Uhr
"Was ist eignetlich mit deinem Zahn", fragt Nini Valerie während Xiao das lasergewehr wegpackt, "wir könnten doch einen Zahnausreißer suchen der das wieder symetrisch macht ..... also ich meine dir einen neuen Zahn einbaut. Sowas gibts doch hier sicher."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 19:08:04 Uhr
"Ja, daran hab ich auch schon gedacht...wenn du Lust hast, können wir heute noch mal danach suchen...keine Ahnung, ob man da nen Termin braucht. Und was die so kosten, keinen Schimmer. " Sie dreht sich zum Händler um. "Könnten Sie mir vielleicht verraten, wo man sich in dieser Stadt behandeln lassen kann? "
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 19:16:47 Uhr
"Zahnarzt", fragt Xiao, "Die Hauptstraße runter, da ist Fangs Praxis. Können nicht verfehlen. Großer Zahn ist im Schild."
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 19:18:31 Uhr
Spider guckt die Hand erst an... zögert... willigt dann aber ein    die Hand zu schütteln.  "Karawanenwächter...   Aus welcher Stadt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 30. October 2008, 19:21:45 Uhr
Animal verfolgt die zähen Verhandlungen von Valerie und den Shi, er wartet Vertigos Entscheidung ab, während die anderen den Laden verlassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 19:29:36 Uhr
"Verstanden. Danke für die Auskunft. " Valerie merkt sich, wo das sein soll. "So, das war es dann...vergiss nicht zu bezahlen. Ich komme später rüber ins Hotel.   " Verabschiedet sich Val kumpelhaft von Vertigo und nickt Animal noch einmal zu, ehe sie aus dem Laden ins Freie tritt.  Dort geht sie zielstrebig den beschriebenen Weg entlang, um sich behandeln zu lassen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 30. October 2008, 19:30:48 Uhr
"Sogar neue Zähne können die hier machen..." Meint Mazzawaken erstaunt zu Vertigo und betrachtet wie sie immer noch mit dem Dao ringt
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 19:34:01 Uhr
Nini folgt Valerie. "Ich komm besser mit, Zahnausreißer sind unheimlich .... "


Nach kurzer Zeit stehen beide vor dem kleinen Bau des Zahnarzt, von außen sieht es aus wie jedes x-beliebige Häuschen in Frisco, nur dass die Fenster undurchsichtig bzw. milchglasig sind ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 19:41:34 Uhr
Valerie macht sich ein Bild vom dem Alter des Hauses...aber sie glaubt, das es noch nicht einmal besonders verfallen aussieht. "Wenn der Scheiße baut, wird er es eben bereuen..." Meint sie zu Nini lapidar und geht auf die Tür zu, um einzutreten.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 19:43:12 Uhr
"Aus der NKR... schon ewig her, bin viel rumgekommen. Und aus welchem Ort stammst du?" fragt Floyd nach einem festen Händedruck
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 19:43:53 Uhr
Valerie betritt eines der saubersten Gebäude die sie je betreten hat, der Frontbereich versucht auf typisch Zahnarztmäßige Art beruhigend zu wirken und erschafft dabei gerade das Gegenteil, das Wartezimmer ist zum Glück leer. In der Luft hängt der typische Zahnarztgeruch und sticht unangenehm in der Nase ....


Die Häuser in Frisco - zumindest in der Innenstadt - sehen eignetlich alle ziemlich gut aus - so auch dies hier.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 19:48:29 Uhr
Mann ey...die putzen wohl nachts heimlich... Denkt Valerie erstaunt und nimmt den Zahnarztgeruch zum ersten Mal in ihrem Leben wahr...wenig angenehm. Sie blickt sich mit einem leicht mulmigen Gefühl um und versucht wen auszumachen, der zu diesem Laden gehört. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 19:50:34 Uhr
"Ich sag doch hier isses unheimlich", meint Nini leise. Hinter einem kleinen, weißen Tresen sitzt eine junge Shi mit Brille und hochgesteckter Frisur, sie schreibt im Augenblick irgendetwas auf einen Block ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 19:58:23 Uhr
"Ach, das passt schon...ich hoffe mal, die verstehen mich hier überhaupt. " Das ist ihre größere Sorge als die allgemeine Atmosphäre...Sie geht auf die Shi zu und ringt sich ein dünnes Lächeln ab. "Guten Tag...ich habe einen Backenzahn verloren und wollte ihn ersetzen lassen..." Val wartet ab, ob die Dame auf sie reagiert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 20:00:25 Uhr
Die Frau blickt auf und sieht sie an.
"Ah, ja, verstehe", sagt sie mit einem grauenhaften Akzent, "kommen sie mit, ich bringe sie grad ins Behandlungszimmer, wir sind im Augenblick frei .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 20:02:24 Uhr
Valerie muss etwas genauer hinhören, um sie zu verstehen und nickt langsam. "Alles klar..." Sie befolgt die Anweisung der Shi und wartet darauf, dorthin geführt zu werden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 20:04:40 Uhr
Die Krankenschwester führt Valerie, gefolgt von Nini, in den Raum - in seinem Innern steht ein Stuhl mit allerlei Zahnarzt(Folter)instrumenten, dazu ein etwas älterer Shji mit Halbglatze und Gesichtsmaske.

"Setzen sie sich, der Doktor sieht sie sich gleich an", meint sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 20:09:46 Uhr
Val mustert den älteren Shi recht ausdruckslos und nimmt langsam auf dem Stuhl Platz..."Verwenden Sie hier Betäubungsmittel und son Zeug?" Fragt sie vorsichtshalber nach und behält die Instrumente argwöhnisch im Auge...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 20:12:50 Uhr
Der Arzt antwortet etwas auf Shi und untersucht Valeries Zähne während die Krankenschwester schlicht nickt.

Interessiert setzt sich Nini während der Prozedur neben Valerie, hält ihre Hand und blickt ihr dabei neugierig in den Mund ....


Nach kurzer Zeit lehtn sich der Arzt zurück und sagt etwas, was sofort von der Schwester untersucht wird.
"Es gibt zwei Möglichkeiten für sie: Erstmal einen Goldzahn, der wird sie knapp 200 Deckel kosten, oder aber einen aus modernen Kunststoff der erst kürzlich erfunden wurde für 500 Deckel. Letzterer wäre deutlich formschöner und würde ihr leben lang garantiert halten .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 20:17:49 Uhr
Etwas beruhigt öffnet sie ihren Mund und lässt an sich herumuntersuchen...Ninis Hand hält sie relativ locker, da sie noch halbwegs entspannt ist.
Ohne lange zu überlegen entscheidet sie sich für die Luxusausführung, nachdem man ihr ihre Möglichkeiten erläutert hat..."Ich hätte gern den aus Kunststoff für 500 Deckel, soviel kann ich gerade eben noch aufbringen. " Meint sie und stellt sich geistig schon mal auf eine schmerzhafte Behandlung ein...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 20:19:24 Uhr
"Gut", übersetzt die Krankenschwester und Nini hält weiter Valeries Hand, blickt dem Arzt dabei jedoch interssiert über die Schulter ....

Die Behandlung ist dank Betäubung relativ schmerzfrei aufgrund der Geräusche jedoch übelst unheimlich - nach knapp einer Stunde hat der Arzt den neuen Zahn fertig, er sitzt perfekt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 20:24:30 Uhr
Valerie hört eines der Instrumente sirren und schon ist es mit der Ruhe vorbei...mit geöffnetem Mund zwingt sie sich ruhig zu atmen. Nach einer Weile scheint es überstanden zu sein und sie schließt den Mund. "Fer..tig? " Spricht sie noch etwas undeutlich von der Betäubung. Erleichtert steht sie auf. "Kann ich...damit heute normal...essen und so? "   
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 20:24:53 Uhr
"Also sag mal, wo shclaft ihr?" fragt er Spider

Scheint ja wirklich nicht gerade Kontaktfreudig zu sein... naja, was solls
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 30. October 2008, 20:25:38 Uhr
"Sie sollten zwei Stunden nichts essen und höchstens Wasser trinken", sagt die Schwester, "die Betäubung vergeht in drei Stunden."


"Alles okay", fragt Nini.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 30. October 2008, 20:43:04 Uhr
"Gut, ich weiß...Be-scheid...danke. " Valerie streckt sich und setzt ihren Rucksack wieder auf. "Ja, alles...überstanden. Ist nur...mhm...ich...muss eigentlich noch ein...paar D-i-n-g-e besorgen..." Klärt sie Nini mit etwas Mühe auf. Vorne bezahlt sie die 500 Deckel und verlässt die Praxis. "Hoffentlich krieg ich das...mit dem...Weg zurück auf die Reihe...eigentlich...klappt das immer. " Nachdenklich schlendert sie über die Straße und sucht nach einem Händler, der Klamotten und Kleinkram führt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 20:44:45 Uhr
"Aus der NKR also?  Ich bin dort aufgewachsen...  Nunja... teilweise.   Du hast nicht für Mandalore Caravans gearbeitet, sonst würde ich dich wohl wieder erkennen..." Spider kriegt einen Flashback  wie  er  auf dem Hof der Karawanen spielte...  Und wie die Firma und  seine "Familie"  im  letzen Karawan nach Redding  stirbt  und alles mit ansehen musste....  Hastig  reißt er einen Zug an seiner Zigarette worauf ihm das Husten kommt.   'Gestehs dir ein Spidey... Deine Kindheit ist schon an dem Tag gestorben....'
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 21:20:37 Uhr
"Nein, hab ich nicht - obwohl, auch möglich, dass ich von irgendwo anders mit denen mit bin..." meint Floyd nachdenklich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 21:32:50 Uhr
Spider schätz Floyds Alter... 'Hm der Typ ist nicht viel Älter als Val.... wenn er aber in der NKR aufgewachsen ist kann er höchsten 2 oder 3 Jahre  Wächter gewesen sein....  -  Nein Spidey... Der vorfall und dein "Exil" waren vor fast 3 Wintern.   -   stimmt... geht nicht auf.'   "Eher unwahrscheinlich, Floyd.... " Er schwelgt etwas    fasst sich dann aber wieder und versucht  Gesselschaftsfähig zu klingen... "Die Firma gibt es seit fast 3 Jahren nichtmehr"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 21:37:13 Uhr
"Mandalore Caravans... da klingelt was... ich bin vor 4 Jahren abgehauen... familiäre Gründe..." meint Floyd kurz angebunden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 21:50:09 Uhr
"Die hat wohl irgendwie jeder  der durch die Wüste reißt... Meint Spider noch kurzangebundener
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 21:57:44 Uhr
"Tja..." Floyd fängt sich wieder und sein Blick klart aufeinmal auf.

"Weisst du in welchem hotel ihr schlaft?" fragt er dann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 30. October 2008, 22:54:39 Uhr
"Nein...    Ist mir aber auch egal wo wir pennen..."  Erwiedert Spider   der in den letzten 3 Jahren   nur 3 Monatedavon  in  nem richtigem Bett schlief. "Du wirst es spätestens dann herausfinden wenn wir davor stehen, schätze ich."
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 30. October 2008, 23:10:38 Uhr
"Na das konnt ich mir auch selbst denken. Wär ja möglich gewesen, dass du was weißt." meint Floyd nur.

Floyd geht die Straße ein Stückchen in beide Richtungen und hält nach einer Bar mit einem Roulette Tisch, Poker, Black Jack oder nem Automaten Ausschau.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 30. October 2008, 23:17:46 Uhr
Nache einer Weile erreichen Nini und Val einen Gemischtwarenladen der vor allem normale Haushaltsgegenstände und asiatisch angehauchte Klamotten verkauft, allerdings sind sämtliche Schilder auf chinesisch verfasst und die vor dem Laden sitzenden Shi die an einem kleinen Tisch Go spielen betrachen die beiden Rundaugen eher befremdet....


________________________________________________



Floyd kann etwas abseits, schon Richtung Hafenviertel in den ersten Ausläufern einer wohl etwas weniger guten Gegend sowas wie eine Kneipe erkennen, bunt blinkende chinesische Schriftzeichen lassen zumindest einen derartigen Eindruck aufkommen, vor dem Etablissement steht ein bulliger Chi mit Glatze und einen kleinen Zopf., er scheint sowas wie ein Türsteher zu sein...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 07:35:20 Uhr
Vertigo, die sieht wie Animal auf ihre Entscheidung wartet, entschließt sich letztlich, das qualitativ hochwertige Dao zu dem von Val ausgehandelten Preis zu kaufen. Dazu fragt sie den Händler noch nach Kamelienöl, einem Uchiko, d.i. eine Steinpuderquaste, und Nuguigami, d.i. Reispapier, um die Klinge ordnugsgemäß zu pflegen. Des weiteren prüft sie, ob eine Schwertscheide dabei ist, ansonsten fragt sie den Händler danach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 07:52:28 Uhr
Tayi hat derweil dann auch ihre kleine 'Maniküre' beendet und sieht sich das Ergebnis zufrieden an. Wären nicht die zwei bis drei blauen Flecken an ihren Armen, würde man ihr kaum ansehen, was sie in den letzten Tagen durchgemacht hatte, gut, auch mal abgesehen davon, dass sie zurzeit nicht nur schlank, sondern eher dürr wirkt, essen gabs ja bei den Clowns eher dürftig bis gar nicht. Wie es mit Verletzungen in ihrem Inneren, ihrer Seele, aussieht, steht natürlich auf einem anderen Blatt. Doch zeigt sie zumindest nichts und scheint auch im Moment eher keinen trüben Gedanken nachzuhängen.
Tatsächlich ist die junge Shi ausgesprochen guter Laune, regelrecht in Feierlaune!
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 11:40:43 Uhr
Valerie kann sich im innern bei einer alten Frau für knapp 180 Deckel die Sachen besorgen während Nini in einen Laden gegenüber stolziert, scheinbar eine Art 'Chemiekrämerladen' für Ärzte, Waffenbastler, Chemiker und mehr und wie durch ein Wunder in einer Ecke einen alten Chemiebaukasten mit diversen Chemikalien ausgräbt und für ihn stolze 500 Deckel hinblättert; dazu kauft sie sich für weitere überteuerte 100 Deckel noch ein Satz Ersatzklamotten - kurz darauf treffen sich beide Frauen wieder vor den beiden Geschäften ....


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Vertigo kriegt für weitere 200 Deckel noch eine hübsche Holzscheide zum Dao ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 12:07:26 Uhr
Vertigo kauft Dao und Holzscheide und erkundigt sich bei dem Händler nochmal nach dem Waffenreinigungs- und Pflegezubehör, und fragt sich heimlich ob er es vergessen hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 12:30:47 Uhr
Vertigo bekommt das Set noch umsonst dazu ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 12:46:53 Uhr
Vertigo gibt dem Händler 2400 anstatt der geforderten 2300 Deckel und dreht sich mit ihrer neuen "Beute" zu Animal um, damit beide den Laden verlassen können. "Wo ist eigentlich Val hin?" fragt sie ihn schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 14:03:10 Uhr
"Sie wollte sich machen lassen neue Zahn? Was tun wir jetzt? Frauenkram oder wollen wir erstmal gehen zu die Hotel?" Fragt Mazzawaken während er neben Vertigo auf der Strasse steht und sich an dem satten Grün der Pflanzkübel erfreut.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 14:07:04 Uhr
"Hmmm, das wird wohl etwas dauern - wer hat denn Zahnprobleme? Wir können ja in der Zwischenzeit mal ins Dragons Palace gehen, duschen und uns ne Runde ausruhen - das wäre jetzt genau das richtige, glaube ich!" Sie umgürtet ihre Hüften mit der Schwertscheide und verpackt schnell das Waffenpflegeset in ihrem Rucksack, dann hakt sie sich bei Animal ein und lächelt ihn an.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 14:10:50 Uhr
"Gut dann machen wir das so. Komm mit Biep!" Meint Animal und geht mit Vertigo im Arm  zum Hotel.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 14:14:16 Uhr
Biep rollt treu hinter Animal her .... " 'Biep' ".


Nach kurzer Zeit kommt das Kampfpäärchen an der Rezeption an, im Erdgeschoss können sie Tayika sitzen und warten sehen während langsam der Duft von Gebratenem durch die Räumlichkeiten zieht ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 14:18:17 Uhr
"Da ist Tajiikah." Meint Animal und schnuppert. "Riecht gut, aber Mazzawaken lieber erstmal waschen!" Er geht auf die Rezeption zu. "Wir möchten ähm... wie das heissen? Nicht kaufen sondern borgen Zimmer für Geld?" Setzt er an und  richtet den Rest der Frage an Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 14:24:30 Uhr
"Wir hätten gern ein Zimmer für zwei, mein Herr. Gemütlich, und mit einer geräumigen Dusche, wenn sie noch etwas frei haben. Später möchten wir dann auch sehr gerne noch etwas bei Ihnen essen wenn es möglich ist, werter Herr!" entgegnet Vertigo dem Mann an der Rezeption.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 14:29:45 Uhr
"Hm, das Essen ist in ein paar Minuten fertig", sagt der Mann, "pro Nacht und pro Person kostet ein Zimmer 3 Deckel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 14:35:07 Uhr
Vertigo knallt dem Mann 10 Deckel auf den Tisch, bedankt sich, nimmt den Schlüssel in Empfang und zieht dann mit einem frechen Grinsen, Animal hinter sich her auf das Zimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 14:45:11 Uhr
Das Zimmer ist in asiatischen Stil gehalten, freundlich hell, große saubere Fenster, großes Bett und kleine Hocker als Sitzgelegenheiten und ein niedriger Tisch sind die Ausstattung, dazu noch zwei Schränkchen und Kleiderhaken, in einem Nebenzimmer befindet sich ein Bad.

Animal kennt die Ausstattung bereits, ist aber immer wieder erstaunt über die Sauberkeit und die kleinen Bilder und Schnitzerein die auf fast jeden Möbelstück zu sehen sind.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 14:51:51 Uhr
"Hi!" Begrüsst sie Nini und stellt den Rucksack ab, um Tais Klamotten in ihrem Arm  zusammengefaltet hineinzulegen. Die Sonnenbrille findet im kleinsten Fach vorne Platz, das Fläschchen mit Desinfektionsmittel legt sie einfach in die zusammengeknautschte Brahmintasche, die sich im Hauptfach befindet. "Hast...du alles bekommen? " Sie schließt den Reißverschluss und blickt auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 14:55:58 Uhr
Vertigo löst die Riemen ihrer schwarzen Ganzkörperlederrüstung, legt diese ab und stellt sie an die Fenster. Nachdem sie sich vergewissert hat, dass die Türe des Zimmers geschlossen sind, legt sie ihre Bewaffnung ab, zieht schließlich ihre Klamotten aus und legt ihre Oberkleidung fein säuberlich zusammen und dann auf einen Hocker. Dann huscht sie nackt ins Bad, um sich anschließend genüsslich eine Dusche mit warmem Wasser und etwas Duschöl aus ihrem Pflegeproduktvorrat zu gönnen und die Anstrengungen der letzten Tage zu vergessen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 14:59:52 Uhr
Animal wirft ebenfalls seine Bewaffnung ab, schält sich aus den dreckstarrenden Leggins und folgt Vertigo ins Bad.
Er steigt zu ihr unter die Dusche und lässt das Wasser über sich laufen, dabei betrachtet er Vertigo. "Was ist das?" Fragt er, fährt mit der Hand über ihren Hals und nimmt etwas von dem Duschöl auf was über ihre Haut rinnt. "Riechen gut.."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 15:03:24 Uhr
"Das ist ein Duschöl. Haben wir damals bei einem Streifzug organisiert. Keine Ahnung was da drin ist..." Ohne zu fragen, nimmt sie eine Handvoll davon und verstreicht es auf seinem muskulösen Oberkörper und massiert es mit sanftem Druck in seine wettergegerbte Haut ein.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 15:06:18 Uhr
Animal geniesst Vertigos Berührungen und beginnt im Gegenzug ihren Körper mit dem duftenden Zeug einzuölen. Seine riesigen Pranken umkurven mit einigen Druck ihren Hals, den Nacken, ihre Arme und dann auch ihren Oberkörper...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 15:10:47 Uhr
Vertigo erwidert zärtlich Animals Berührungen, sie schaut ihn und bewundert seine im funkelnden Glanz des herabperlenden Wassers noch beeindruckender erscheinende Gestalt und seufzt zufrieden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 15:14:34 Uhr
"Ja, ich hab alles", meint sie freudig und packt ihre Sachen ein, "einen Chemiebaukausten und Ersatzklamotten - hast du schon gesehen wie sauber hier sogar das Second-Hand Zeug ist? Da ist der Hub ja nichts dagegen, sowas kenn ich nur von früher."

Glücklich steckt sie ihre neuen Kleidungsstücke in den Rucksack und hängt ihn sich um die Schulter. "Also, gehen wir ins Hotel und baden", meint sie frech.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 15:16:07 Uhr
Animals Blick begegnet dem von Vertigo und ein Lächeln gleitet über sein Gesicht. Seine Hände umfahren Vertigos Hüfte und wandern über ihren straffen Hintern, er geht langsam in die Hocke um ihre Beine einzuseifen. Sein Gesicht schmiegt sich dabei an ihren Busen und gleitet über ihren Bauch weiter abwärts...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 15:18:45 Uhr
"Warte mal... bis wir hier fertig sind. Ich muss mit dir vorher noch über was reden..." erwidert sie, lässt zwar seine Berührungen zu, mehr aber auch erstmal nicht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 15:21:14 Uhr
"Chemiebaukasten...das passt." Lächelt sie und setzt sich ihren eigenen Rucksack auf. "Hier ist alles wie geleckt...keine Ahnung...wie die das schaffen. " Ein wenig wundert sie das ja schon. Den Hub kennt sie nicht; bisher fand sie die Ecke um die NKR ganz nett...
Als die andere vom Baden spricht, muss sie grinsen. "Bin dabei. Da müssten sowieso bald alle eintreffen...im Hotel jetzt. "
Sie setzt sich langsam in Bewegung. "War' noch nicht im Hub...wie issen das da so? "
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 15:21:34 Uhr
Mazzawaken seift Vertigo fertig ein und spült ihr dann den Schaum von der Haut. Dann braust er sich an und nickt ihr zu.
"Reden wir!" Meint er während er das Wasser abstellt und ihr ein Handtuch überwirft.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 15:26:00 Uhr
Sie zieht sich das Handtuch fest um den Körper und fängt leise an zu sprechen:

"Weißt du es ist so... ich will jetzt noch keine Kinder... später schon. Aber jetzt eben noch nicht. Jetzt will ich noch was erleben und mit dir kämpfen und all das. Und wenn wir nicht aufpassen, bin ich ganz schnell schwanger und dann haben wir ein Problem. Und das will ich jetzt noch nicht. Verstehst du mich?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 15:29:49 Uhr
"Ach, nett irgendwie, man kann viel machen, immer was los, die ganze Stadt pulsiert - aber es ist auch saugefährlich, haufenweise Gangs, Randolph kontrolliert den Großteil der krummen Geschäfte, der Circle klaut ab und an was und ich und meine Kumpels dazwischen waren wohl glücklicherweise meist zu unwichtig um Randis Aufmerksamkeit im großen Stile zu erregen, wir mussten jedenfalls nicht zuviele Deckel für ihn abdrücken. Aber die Cops sind brutale Schweine, genauso viele Hubber selbst, alle kümmern sich nur um sich selbst, wer nicht aufpasst wird gefressen. Irgendwann sind wir abgehauen als einem meiner Freunde als er nachts überfallen wurde das Rückgrat gebrochen wurde." Sie räuspert sich während sie die Straße entlangehen. "Na ja, man muss dort sehen wie man zurechtkommt."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 15:39:32 Uhr
Während sie in Richtung Hotel schlendern, hört Valerie sich ihre Erzählung an. Von einem Randolph hatte sie bisher noch nichts gehört, daher merkt sie sich den Namen vorsichtshalber. Okay...scheint einer der Bösen zu sein. Stellt sie innerlich trocken fest.  "Klingt ja nach einem tollen Flecken Erde...da lobe ich mir noch unser Siffkaff, da rüht sich nur was, wenn man auf sich aufmerksam macht..." Obwohl Kaff vielleicht noch zu positiv gemeint klingt. Müllhalde wäre wohl treffender...allerdings ne Coole. "Du hast doch mal gesagt, du kommst auch aus'm Boneyard...aus welchem Teil kommst du her? Und wie habt ihr überlebt...also bei uns hatte mein Grandpa voll das Sagen, der hatte echt Ahnung..." Ihre Miene sieht dabei genauso wenig fröhlich aus wie als Nini von dem Toten sprach, während sie von ihm erzählt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 15:50:42 Uhr
"Ähm, nun ja", meint sie zögerlich während sie plötzlich realisiert in welcher Stadt sie sich befindet, "wir waren irgendwo südlich von Adytum, ich hab den Gangs Drogen abgedrückt und wir hatten da noch son kleinen Deal, da konnten wir machen was wir wollten, allerdings sind mit der Zeit die Bullen immer öfter vorbeigekommen nachdem die Skintaker von diesem 'Deschain' und seinen Gangstern plattgemacht wurden und die Bullen aus dem Hub anfingen Knight zu helfen." Sie räuspert sich, will das Thema ablenken. "Was für ein Siffkaff meinst du genau?"


Nach einer Weile taucht das Dragon's Palace hinter einer Häuserecke auf ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 15:58:45 Uhr
Dschain? Knight? Wer war das denn noch alles...Grübelt sie einen Augenblick lang. "Boneyard...wenn du es mit dieser Stadt vergleichst...hätten wir drüben noch einigen Putzkram zu erledigen, damit es genauso aussieht. " Antwortet sie auf leicht ironischer Weise und lächelt dann flüchtig. "Hängst du eigentlich an meinen Dreads?"

Zielstrebig geht sie indessen auf das Hotel zu...und spürt plötzlich, wie müde sie tatsächlich ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:00:03 Uhr
"Ich find die hübsch", meint Nini und grabscht natürlich gleich nach einer um sie zu befingern. "Wieso, willst du die etwa abmachen?"


Beide stehen nun vorm etwas verfalleneren Dragon's Palace ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:05:55 Uhr
"Mir gehen langsam die Färbemittel aus...damals wollte ich einfach nur aussehen wie diese...Aliendinger. Das war so ne Kriegerrasse mit Dreadlocks...hab ich mal n Plakat von gesehen und ich fand die cool. Mir ziehen mittlerweile auch einfach zu viele Leute daran..." Fügt sie scherzhaft hinzu, als sie sich für Nini ein Stück zu ihr beugen muss. "Nee, das hat eigentlich ganz praktische Gründe. Sitzt der Helm besser, ich brauch weniger Wasser zum Waschen, kann mir keiner im Handgemenge dran reißen...oder...keine Ahnung. Bis auf n paar Milimeter wollte ich die abhaben und nach und nach lass ich es wieder nen Stück wachsen, mal sehen. " Selbst hängt sie nicht besonders daran. Nun geht sie auf den Eingang zu, um einzutreten und sich umzusehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 16:08:38 Uhr
Oh! Stimmt da kann ja was passieren bei der Paarung.... Warum denke ich erst jetzt daran? Schiesst es Mazzawaken durch den Kopf.
Es ist nicht so das Mazzawaken sich noch nie über Nachwuchs Gedanken gemacht hätte, der Wunsch irgendwann einen neuen Stamm zu gründen und wiederaufzubauen was die Union zerstört hat hat seine Gedanken und Träume bereits häufiger beschäftigt, allerdings sieht er diesen Traum noch in ziemlicher Ferne, zu viele offene Fragen stehen noch dazwischen.

Er legt seinen auf Vertigos Schulter. "Daran Mazzawaken nicht gedacht..." Murmelt er leise. ".. also gedacht schon, aber nicht wenn ich mit dich geliebt. Da waren wilde Gefühle in Mazzawaken zu stark. Mazzawaken auch noch nicht bereit für Kinder, noch viele Dinge habe ich zu tun. Mazzawaken will irgendwann eine neue Stamm, nicht hier in die Öde, im Norden in Wälder. Aber vorher noch viele Sachen müssen erledigt werden, Mazzawaken muss herausfinden ob es noch Oglala gibt in Norden, muss dafür sprechen mit böse Geheimnissfrau von Leichenfresser. Ausserdem muss Mazzawaken herausfinden wo die zweite Stützpunkt von Union sein und ob die immer noch zerstören Stämme. Das noch viele Sachen die nicht erlauben Kinder in diese Sommer..." Er zieht Vertigo an sich. "Auch nicht wissen was du wollen tun in die kommenden Sommer, Mazzawaken wollen bleiben bei Vertigo. Aber auch wollen nicht ewig bleiben in diese tote heisse, kahle Land voller Banditen und bööse weiße  Männer."

Er umschlingt Vertigo fest und setzt fort. "Ausserdem Mazzawakens Kopf immer noch besetzt von rote Faust und Oberklaun, nicht wissen ob es noch gibt etwas wichtiges zu tun warum gewesen in Boneyard und all das."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:10:43 Uhr
"Hm, Farbe kann ich dir zusammenmixen, mach ich auch immer", meint Nini und folgt Valerie in das Hotel.


Hinter dem Tresen steht ein Mann und blickt überrascht auf als noch mehr Fremde reinkommen - bei der Rezeption selbst sitzt außerdem noch Tayika rum. Der Duft von gebratenem liegt in der Luft.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:16:13 Uhr
"Ich weiß schon gar nicht mehr, wie ich ohne aussehe...ich denke, die kommen demnächst ab. Und dann, mal schauen, ob ich so besser zurechtkomme. Aber danke für das Angebot. " Schmunzelnd marschiert sie auf den Mann zu, nachdem sie Tai flüchtig begrüßt hat. "Klamotten hab ich dir gekauft..." An den Mann gewandt will sie ein Zimmer klarmachen. "Ich hätte gern ein Zimmer, wenn noch eines frei ist...mit Bad und so. " Bestellt sie und blickt den Shi unvermittelt an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 16:17:17 Uhr
"Das kriegen wir schon alles raus - GEMEINSAM! Und das mit der anderen Sache bekommen wir auch hin. Sicher gibt es hier irgendwas, was uns dabei helfen kann." sagt sie mit besonderer Betonung. Dann fängt ihr Magen an zu knurren. "Können wir dann vielleicht eine Kleinigkeit essen gehen?" fragt sie Animal mit verträumtem Blick.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:18:27 Uhr
"Hm, pro Person drei Deckel Misses", sagt der Mann.
"Sagen sie, kann man hier auch seine kleidung waschen lassen", fragt Nini und der Shi nickt.
"Ja, geben sie sie mir einfach, meine Frau wird sie dann bis morgen säubern."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 16:20:35 Uhr
"Mazzawaken auch Hunger in Bauch!" Erwidert Mazzawaken, sich insgeheim fragend ob Vertigo verstanden hat was er gerade ausdrücken wollte.
Er schlüpft in seine Mokassins und die Leggins und legt seinen Gürtel an, Granaten, Schwert, Axt und den ganzen Kanonenkram lässt er liegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:24:36 Uhr
Kleidung waschen...jetzt ist wohl nen Sauberkeitsfimmel ausgebrochen...Denkt sie, sagt aber nichts dazu. "Ich hab auch noch ein paar Sachen, die bringe ich später vorbei. " Na schön, Blut, Gedärme und Hirn auf den Klamotten sind wirklich nicht so toll... "Sagen Sie, kann man hier auch was essen?" Ihr fällt schon die ganze Zeit der Geruch von Essen auf...worauf sich ihr Magen natürlich meldet und gefüllt werden will. Val bezahlt dem Mann 6 Deckel... "Welches Zimmer?" Ist ihre zweite Frage, während sie auf die Aushändigung des Schlüssels wartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 16:27:22 Uhr
Während sie sich anzieht, fragt sie ihn: "Was willst du machen? Ich meine, ich kenne  nichts anderes als dieses öde Land. Du hast vorhin K-A-N-A-D-A erwähnt - ist es das wo du hin möchtest? Wo liegt dieses Land? Und meinst du wir können da zusammen hingehen, wenn alles vorbei ist? Und überhaupt willst du das? Ich weiss nämlich noch nicht, was ich in den nächsten Jahren machen möchte?" ~Außer mit dir zusammen sein...~

Ihre Lederrüstung und den Großteil ihrer Waffen lässt sie auf dem Zimmer, ihr Häutermesser und ihr neues Schwert nimmt sie mit.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:27:45 Uhr
"Zimmer 4", meint der Mann, "die Treppe hoch und dann die dritte Tür linkerhand."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:34:38 Uhr
"Alles klar...hm...gibts irgendwelche Extrakosten für Wasser und Essen, oder gehört das zum Service?" Hakt sie nach, damit sie nicht Gefahr laufen, plötzlich Teller waschen zu müssen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:35:58 Uhr
"Das Essen kostet ein paar Deckel, der Rest ist frei", sagt der Hotelbesitzer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 16:37:46 Uhr
"Hmm diese Canada liegt hoch in Norden jenseits der großen Krater. Dort scheint nicht so oft die Sonne, meistens ist Nebel, ganz oft Regen, im Winter Schnee das ist kaltes Wasser und ist ganz weiss und kalt. Dort aus die Berge kommt Mazzawaken, da dichte Wälder, viele Bäume und riesige Pilze. Viele Tiere zum jagen und nur ganz wenige Menschen." Erklärt Mazzawaken und fügt hinzu. "Mazzawaken würden freuen wenn du mit ihn gehst dahin, ich sicher das wir bekommen werden starke Kinder, die werden mächtige Krieger und gewandte Jäger... Wir gut um sie sorgen." Dann schneidet er das Thema ab. "Irgendwann wir werden das tun aber für Stamm wir brauchen sowieso mehrere Männer und Frauen sonst Stamm wird schwach."


Er ist fertig angezogen und betrachtet Vertigo. "Wir reden später weiter darüber, reden so anstrengend für Mazzawaken. Lass uns essen!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 16:43:00 Uhr
~Ich geh mit dir bis ans Ende der Welt~ denkt sie still, schaut ihn lange ruhig an und erwidert dann schließlich: "Ja du hast. Gehen wir runter. Vielleicht sind die anderen ja auch schon da. Ich muss mit Valerie noch was besprechen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:47:50 Uhr
"Sollen wir erst was essen? Baden können wir ja, wenn wir pennen gehen. " Schlägt sie  Nini schließlich vor, überlässt ihr  aber die entgültige Entscheidung. Ihr selbst wäre beides ziemlich egal...obwohl sie im Augenblick doch lieber erst noch was essen und quatschen würde...und Vert hatte auch noch irgendwelche Probleme.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:49:33 Uhr
"Hm, von mir aus", meint Nini, "aber baden gehen wäre jetzt auch schön .... na ja."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:52:08 Uhr
"Machen wir ja auch noch. " Valerie hält Ausschau nach einem Speisesaal oder etwas in der Richtung und will dorthin gehen...bevor sie das tut, braucht sie allerdings noch den Schlüssel und so sieht sie den Shi immer noch abwartend an...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 16:57:31 Uhr
Der Shi gibt Valerie den Schlüssel ....


Der geruch weist Valerie einen potentiellen Weg zum Speisesaal den Gang entlang ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 16:58:47 Uhr
"Danke. Geht es dort zum Speisesaal?" Sie weißt in die Richtung, in der sie das Essen vermutet. Kann ja auch die Küche sein... Denkt sie und geht lieber auf Nummer sicher.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:00:03 Uhr
"Ja", bestätigt der Shi, "einfach den Gang entlang."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:02:25 Uhr
"Danke. Willst du mitkommen?" Richtet sie ihre Frage an Tai, ehe sie sich zum Speisesaal begibt und durch den Gang geht...während sie ihre neue Rüstung einträgt. Sie schaut sich um, ob ihr dort ein bekanntes Gesicht auffällt...   
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:05:16 Uhr
"Okeh! Gehen wir!" Meint Animal und macht sich mit Vert auf in den Speisesaal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:07:06 Uhr
Im Augenblick kann Valerie nur ein paar Shi im einfach eingerichteten Speisesaal eine Art Nudelgericht essen sehen, ein bekanntes Geischt sieht sie nicht.

Kurzerhand stellt Nini ihren Rücksack ab und wirft die Lederjacke über irgendeinen Stuhl, dann wendet sie sich der Essensausgabe zu.
"So, mal sehen wie das heir schmeckt", meint sie und nimmt sich ein Tablett ....


____________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Vertigo und Animal gehen die Treppe runter zum Speisesaal - vor sich können sie gerade Valerie, Tayika und Nini in den Sall gehen sehen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:09:59 Uhr
Valerie verfährt ebenso wie Nini und legt ihr Zeug auf dem Nachbarstuhl ab. "Werden wir sehen...ich hab jetzt echt Hunger. " Auch sie schnappt sich ein Tablett und geht zur Essensausgabe...

 
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:12:03 Uhr
Mazzawaken schnappt sich ebenso ein Tablett und steltl sich einfach hinter Val und Nini an...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:13:14 Uhr
Bei dem Essen handelt es sich um ein einfaches chinesisches Nudelgericht - es riecht ziemlich gut und schmeckt auch fantastisch, zusammen mit einem Becher grünen tee kostet der Spaß auch nur 5 Deckel .... Allerdings gibt es auch auf Nachfrage biem griesgrämigen koch nur Stäbchen und kein richtiges Besteck zum Essen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:16:34 Uhr
Valerie lässt sich davon nicht entmutigen und legt ihm 5 Deckel für das grüne Gesöff und die Nudeln hin. Damit balanciert sie zu ihrem Platz zurück und stellt das Tablett ab. Auf ihrem Stuhl dreht sie sich unauffällig zu den Shi um, um sich abzuschauen, wie zum Henker man mit diesem Holzstäbchen Nudeln isst...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:20:52 Uhr
Animal nimmt sich einen Teller und Tee und bezahlt Vertigos Essen gleich mit...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:22:02 Uhr
Nini setzt sich neben Valerie und blickt verdattert die Essstäbchen an. kurzerhand legt sie sie beiseite und beginnt stattdessen, mit den Fingern zu essen ....


Valerie kann beobachten wie die Shi problemlos mit den Stäbchen essen, allerdings wird ihr nicht ganz klar, wieso die das so problemlos hinkriegen und sie ihre Hände völlig verbiegen muss ....

Dann setzen sich überraschend Vertigo und Animal gegenüber Nini, Tayika und Valerie
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:23:36 Uhr
Animal mit allerlei Nahkampfwaffen vertraut, versucht seinen Kampf gegen die Nudeln mithilfe der Stäbchen aufzunehmen.....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:25:44 Uhr
Als sie sich umdreht, ist wenigstens ein Teil der Gruppe zum Essen eingekehrt. "Hi, ihr zwei. " Begrüßt sie nun Vert und Animal und mustert für einen Augenblick vor allem die Blonde, ehe sie nach den Stäbchen greift und sie zwischen den Zeigefinger legt, um diese mit Daumen und Mittelfinger irgendwie zu fixieren. Dann versucht sie die Nudeln zangenmäßig herauszufischen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:27:24 Uhr
Auch animal, erfahrener krieger, scheitert an der Aufgabe sich mit Stäbchen zu versuchen - zwar kriegt er es hin das Essen halbwegs zu packen, aber mit Messer und Gabel wäre das Essen viel schneller und befriedigender ....


Um die Gruppe herum sind ziemlich laute Gespräche, die Shi rülpsen, pulen sich in den zähnen und labern lautstark miteinander, in der Shistadt scheint Essen wohl eine sehr kommunikative Angelegenheit zu sein ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:29:06 Uhr
Animal versucht es weiterhin, mit Aufbietung aller Fingerakrobatik die Stäbchen zur nudelbändigung zu bringen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 17:30:11 Uhr
"Hi Valerie" begrüßt Vertigo ihre Freundin-

Vertigo nimmt die Essstäbchen in die Hand und beginnt, geschickt die Nudeln mit selbigen zu verzehren. Als sie sieht, wie Nini mit den Fingern isst, rollt sie irritiert mit den Augen. "Ihr müsst die Stäbchen schon benutzen für die Nudeln. Ihr legt das eine Stäbchen zwischen Daumen und Zeigefinger, und legst es dann auf deinem Ringfinger ab. Das ist das feste Stäbchen. Das andere haltet ihr mit den Fingerspitzen von Daumen, Zeige- und Mittelfinger. Das könnt ihr bewegen. Die beiden Stäbchen müsst ihr wie eine Pinzette benutzen." Vertigo demonstriert es den anderen mit einem Stück gebratenem Fleisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:31:19 Uhr
Mazzawaken versucht es Vertigo gleichzutun....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:32:30 Uhr
Valerie wundert sich etwas über Animals Wortlosigkeit, hört sich jetzt allerdings auch Vertigos Ratschlag an und widmet sich vorrangig dem Essen vor ihr. "So...? " Sie versucht ihr Beispiel nachzuahmen und sich ein Fleischstück zu angeln...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:34:04 Uhr
Nini nickt, bevorzugt aber weiterhin die Finger ....


Langsam kriegen Animal und Valerie das Essen hin, trotzdem ist es noch immer recht ungewohnt und die Stäbchen fallen ihnen öfters aus der Hand oder das Essen plumpst zurück auf den Teller oder den Tisch ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 17:36:57 Uhr
Vertigo muss schmunzeln. "Das müssen wir aber noch üben! Hrm, ich hab Hunger, ich hol mir mal noch was." Sie schlingt den Rest rein, kippt den Tee runter und geht dann nochmal zum Koch. Diesen spricht sie auf Shi an: "Guten Tag, mein Herr. Gibt es bei Ihnen vielleicht auch noch etwas anderes? Ansonsten würde ich gerne noch eine Portion ihrer köstlichen Nudeln nehmen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:39:09 Uhr
Immer mehr von dem Essen landet mit der Zeit dorthin, wo es auch hinsoll...Auf dem Tisch gelandete Nudeln werden hastig aufgehoben und nach kurzer Betrachung entweder gegessen oder beiseite gelegt. Dafür hat sie sich ihren linken Handschuh ausgezogen und auf den Schoß gelegt. Ehe sie Vertigo ansprechen kann, steht diese allerdings auf...schulterzuckend probiert die Grünhaarige den Tee...



Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:39:34 Uhr
"Es gibt nur Nudeln", antwortet der große Koch brummlig und packt ihr kurzerhand einen weiteren Packen Nudeln auf den Topf ....


An einem Nachbartisch spuckt einer der Shi einen kleinen Knorpel auf die Tischdecke, grinsend beobachtet ihn Nini. "Hey, die Sitten gefallen mir", meint sie und stopft sich dann die nächsten Nudeln in den Mund ....



Der Tee sit ein wenig dünn, schmeckt aber ansopnsten hervorragend ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 17:39:58 Uhr
"Mazzawaken hat Todeskrallen, Eisenmänner, Eisentiere und unzählige Krieger getötet, ein Eisentier dazu gebracht eine Atuuumbombe zu zünden... das kann doch nicht sein das Mazzawaken es nicht gelingt zu essen mit diese Dinger!" Murmelt Mazzawaken und probiert stur, wie er in solchen Dingen ist weiter, kleine Fortschritte sind schon ersichtlich... Er schaut Vertigo hinterher die sich den nächsten Teller holt während seine Nudeln schon erkalten. Geduldig probiert er weiter....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 17:41:25 Uhr
Tayi ist natürlich mit in den Essensaal gegangen, aus dem Grund hat sie ja schließlich da unten noch rumgehangen und gewartet.
Und wenn sie auch nicht die Sprache kann, weiß sie doch mit Stäbchen zu essen, so dass ihr das essen der Nudeln keine Probleme bereitet. Sie hatte allerdings explizit nach einem Getränk mit Alkohol gefragt.
Während des essens schaut sie dann zu den anderen. "Also was habt ihr denn heute noch vor? Ich wollte etwas unternehmen, feiern und so ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:42:27 Uhr
"Baden und feiern", bestätigt Nini, "Das ist ein guter Plan."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 17:42:59 Uhr
Vertigo setzt sich wieder zu den anderen und lässt sich die Nudeln schmecken. Amüsiert schaut sie Animal zu, verkneift sich aber einen Kommentar.

"Hm, ich wollte dann noch was kaufen gehen, aber nur schnell. Wollt ihr mitgehen, Mädels?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 17:45:12 Uhr
"Gebadet hab ich schon. Das war echt mal richtig cool! Ich habs so genossen, wie noch nie zuvor, glaub ich.", meint sie lächelnd.

Dann schaut sie zu Vertigo. "Was denn? Also ich könnte ja mal schauen, denn Deckel hab ich ja nicht mehr so viel ..."

Kurz blickt sie Val an. "Wieviel bekommst du eigentlich von mir?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:50:42 Uhr
"Ach, das wird schon klappen...hast du eigentlich schon mal so eine Rüstung getragen? Ist etwas ungewohnt...aber ich glaub, jetzt kann ich auch mal vorne richtig mitmischen. " Fragt sie Animal und deutet auf die ihrige. Obwohl sie nicht weiß, ob er überhaupt je eine getragen hat...
" Hast du dir das Schwert gekauft? " Valerie dreht sich herum und betrachtet Vertigo eingehend..."Gut, das war ein ziemlich harter Kampf. Hoffentlich kommst du damit klar..." Meint sie freundlich und nickt anschließend. "Ich komme mit..." Ihr Blick wandert zu Nini. "Du und Tai könnt mit dem Feiern ja schon mal anfangen..." Grinst sie und isst weiter. "Bekommen? Nix, du hast mich ja behandelt." Sagt sie lächelnd zu der Shi.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 17:52:44 Uhr
"Vielleicht", schmatzt Nini, "erstmal nachher ins Bad und umziehen - gleich mal meine neuen Klamotten ausprobieren .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 17:53:30 Uhr
"Achja, danke nochmal für das Verhandeln. Ja ich hab es mir geholt. Es ist eine wunderschöne Klinge." erwidert sie Valerie "Klar komm ich damit klar, mein Meister hat uns früher oft mit tausendfach minderwertigeren Schwertern trainieren lassen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 17:54:25 Uhr
Tayi hebt ihre Brauen und schüttelt dann den Kopf. "Quatsch, das kann ich nicht annehmen. Das ich dich behandele, wenns dir schlecht geht, ist selbstverständlich. Also sag schon, wieviel schulde ich dir?", meint sie nun lächelnd, aber durchaus bestimmt.

Sie will das wohl erst aus der Welt wissen, bevor sie guten Gewissens mit Nini feiern gehen kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 17:57:57 Uhr
"Gut..." Nun denkt Valerie nach, was Sonnenbrille und Mittel gekostet haben, um es von den 180 abzuziehen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:05:06 Uhr
Valerie kommt auf etwa 165 Deckel ....


Schmatzend isst Nini die letzten Reste von ihrem Teller, trinkt den Tee, lehnt sich zurück und rülpst erstmal.
" *Börps* Das war gut", meint sie und wischt sich dann die hände an ihrer Kleidung ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 18:08:48 Uhr
"165 Deckel ungefähr..." Meint sie zu Tai, isst den Rest der Nudeln auf und spült mit Tee nach. 
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 18:11:54 Uhr
"Mazzawaken mag keine Rüstungen, einmal getragen so eine AhBehZeh-Gummianzug...wiederwärtig..." Antwortet Animal Valerie und kämpft weiter mit den mittlerweile kalten Nudeln...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 18:12:06 Uhr
Tayi nickt und lächelt wieder. "Okay. Ich geb sie dir nachher, ja? Soviel hab ich jetzt nicht dabei, aber du bekommst es nachher, versprochen."
Sie isst dann auch den Rest ihres Essens auf und trinkt anschließend etwas.
"Hm ... also geht ihr jetzt alle auf die Zimmer?", fragt sie dann nochmal. Man ... hänge ich hier wieder allein rum ... aber allein vorgehen is sicher auch nicht so schlau ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:13:51 Uhr
"Vorerst", meint Nini und steckt sich, dann steht sie auf. "Also ich gehe jetzt erstmal in die Wanne, wenn du willst treffen wir uns nachher unten", sagt sie mit einem Grinsen zu Tayika und blickt dann zu Valerie. "Was ist mit dir?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 18:15:56 Uhr
"Lass dir Zeit, so eilig ist das nicht. " Winkt sie lächelnd ab und kratzt sich dann den Kopf. "Also, ich geh mit Vert gleich was kaufen, was immer das sein mag...will jemand für den heutigen Abend was an Alk? Dann gebt mir einfach nen paar Deckel und ich schau, was sich hier machen lässt.  " Schlägt sie den anderen vor und schielt dabei zu Nini. "Willste jetzt schon baden?" 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 18:17:47 Uhr
"Hm ... ja, is okay. Allein is feiern nur halb so cool. Dann bis später." Sie lächelt schon wieder und scheint blendender Laune zu sein.

Zu Val nickt sie. "Ja, auf jeden Fall! Ich möchte heute so richtig was Trinken! Reicht das?" Sie reicht Val ihre restlichen 85 Deckel, die sie noch hier unten hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 18:20:24 Uhr
"Dauert nicht lange, dann leisten wir dir Gesellschaft. " Erwidert sie zuversichtlich und nimmt die Deckel entgegen. "Klar, sollte locker reichen. " Sie steckt diese weg und räumt ihren Platz von etwaigen Überresten auf. Zum Schluss platziert sie die Stäbchen neben die leere Schüssel. Die junge Frau lässt sich das von Animal Gesagte durch den Kopf gehen. "Also, die meisten Rüstungen tragen sich wahrscheinlich noch ganz gut...ein Gummianzug ist dagegen wahrscheinlich höllisch heiß, klingt zumindest unbequem. Aber so ganz ohne Rüstung, ich weiß nicht...ein Wunder, das ich nicht noch mehr Verletzungen abbekommen hab.  " Meint sie zu dem Thema.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:20:56 Uhr
"Wieso nicht", fragt sie mit einem Grinsen, "was willst du denn mit Vert noch kaufen? Kondome?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 18:23:20 Uhr
"Das geht dich nix an, Kleine!" erwidert Vertigo Nini Neckereien und wendet sich dann an Val "Ähm, wollen wir dann langsam mal los?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 18:23:57 Uhr
Tayi nickt zufrieden und atmet einmal durch. Sie seufzt leise, steht dann aber auch auf und nimmt ihr Tablett. "Ich bring das dann schon mal weg. Bis nachher."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 18:26:26 Uhr
"Ich..." Hab keinen Schimmer. Wollte sie sagen, da gibt ihr Vert die passende Antwort und sie nickt knapp. "Hier ist der Schlüssel, ich komm später nach." Sie schiebt Nini den Schlüssel rüber. Dann rückt sie den Stuhl beiseite und nimmt das Tablett mit. "Ich bring das eben weg, dann können wir gehen. " Antwortet sie Vertigo und setzt sich in Bewegung.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 18:26:47 Uhr
Auch Animal hat seinen Teller geschafft obwohl er noch drei weitere verdrücken könnte spart er sich vorerst weiteres Trainig seiner Stäbchenfutter-Skills. Er bringt sein Tablett weg.
"Mazzawaken wird waschen seine Sachen und dann einnähen Klaunskalps." Verkündet er den Frauen und macht sich auf den Weg zu ihren Zimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:28:14 Uhr
Schulterzuckend packt Nini den Schlüssel, wartet einen Augenblick bis Animal die Treppe raufgeht, dann geht auch sie ....


Animal wandert die Stufen hinauf und kommt nach kurzem in seinem und Vertigos Zimmer an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 18:30:50 Uhr
Animal zieht die vollgesifften Klamotten aus und beginnt diese unter fliessenden Wasser auszuwringen bis keine braune Brühe mehr daraus hervorquillt, dann öffnet er das Fenster ohne es zu zerstören und hängt die Beinkleider hinaus, sichert sie gegen herunterfallen und macht sich dann nackt wie er ist daran die erbeuteten Skalps mit dem Skintakermesser zu entfleischen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 18:31:49 Uhr
Vertigo folgt rasch aus dem Hotel heraus und spricht dann ihre Freundin an: "Ich hab 2 Probleme: Erstens: Kennst du dich mit Verhütungskram aus? Zweitens: Meinst du mir würde Seidenunterwäsche stehen und denkst du, Animal würde diese an mir gefallen? Wenn ja, kannst du mir helfen welche auszusuchen?" Froh, die ganzen Fragen, welche sie längere Zeit mit sich umher geschleppt hat, jetzt so kurz und prägnant herausbekommen zu haben, schaut sie Valerie jetzt fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 31. October 2008, 18:32:11 Uhr
Tayi bleibt dann also zurück. Sie seufzt noch einmal und geht dann aber auf ihr Zimmer, wieder was Deckel einstecken und dann wartet sie unten wieder. Sie hat darin ja schon Übung ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:37:27 Uhr
Kurzerhand beginnt Nini grinsend daswarme bis heiße Wasser ins Bad einzulassen und füllt etwas 'Superblubberpulver' hinzu, das wohl aus der NKR importiert ist, und noch ein anderes, chinesisches, unlesbares Badepulver. Nach nur wenigen Minuten hat sich das Bad in ein riesiges Seifenblasenerholungsheim verwandelt während sich Nini pfeifend im Hauptraum entkleidet, ihre Klamoptten dabei überall verteilt und sich danach im Spiegel erstmal kritisch mustert .... Hm, lila sähen die Haare sicher auch gut aus .... Vielleicht darf ich Vals Haare ja später drei verschiedene Farben verpassen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 18:52:56 Uhr
"Öhm... " Draußen blickt sie Vertigo irritiert an. "Verhütung...Seidenunterwäsche? Wie seid ihr überhaupt so...ähm...?" Ratlos marschiert sie einfach der Nase nach und überlegt, was sie antworten soll. "Es gibt Kondome...vielleicht kennt Animal ansonsten pflanzliche Mittel..." Antwortet sie etwas lahm. "Und Unterwäsche...ich...hab keine Ahnung...ich denke, wenn er...und du...dann ist sowas gar nicht nötig. " Bringt sie heraus und fragt sich, ob sie bisher etwas übersehen hat...Geht das schon lange so zwischen den beiden? Kann doch nicht...   
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 18:56:41 Uhr
"Hm", meint Nini und blickt an sich herab - sogar für sie irgendwie ungepflegt, allerlei Hämatome am Körper. Kurzerhand tritt sie zum Nachtschränkchen und kramt darin, nach kurzer Zeit hat sie ein kleines improvisiertes Maniküreset zusammengefunden. Glücklich marschiert sie in das Bad und verschwindet in dem gewaltigen Haufen Seifenblasen der sich neben der Wanne ausgebreitet hat .... Nur ein seufzen ist zwischen den Bläschen zu hören als sie sich ins Wasser gleiten lässt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:01:44 Uhr
"Ähm, naja, weißt du wir sind uns nähergekommen, als ihr weg wart und ich Animal aus dem Klärwerk rausgezogen habe. Es war einfach schön.... jemanden zu haben." entgegnet sie auf Valeries Frage. "Hm, und wegen der Kondome. Ich wollte dich fragen, ob du da noch was anderes kennst, wo wir uns beide richtig spüren können?" platzt sie nun heraus, Valerie kann ihr ansehen, dass es ihr peinlich ist. "Und Unterwäsche, meinst du eher nicht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:07:45 Uhr
"Als wir...von den Clowns entführt wurden, ja..." Valerie runzelt die Stirn und denkt angestrengt nach, ob ihr noch weitere Verhütungsmittel einfallen...obwohl sie aus welchen Gründen auch immer nie welche gebraucht hat... "Es gibt höchstens noch ein Weg der mir einfällt, der ist aber...hm, schwerwiegend. Vielleicht solltest du besser einen Arzt wegen sowas fragen. Unterwäsche...ich kenn mich nicht so mit Wilden aus. Glaub, du hast das auch gar nicht nötig, um Animal den Kopf zu verdrehen..." Grinst Valerie noch etwas unsicher. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:09:37 Uhr
Vertigo lächelt ihre Freundin an. "Können wir vielleicht nochmal kurz dahingehen und dort nachfragen? Würdest du mich dahin begleiten?" fragt sie Valerie schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:10:36 Uhr
Valerie fällt ein, dass es vor dem Krieg Pillen und allerlei andere Dinge wie Spritzen und sowas gab - in Frisco gibt es derartige Sachen vielleicht immernoch ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:13:00 Uhr
"Kann ich machen...willst wohl noch keinen Babyurlaub? " Witzelt sie herum und fügt hinzu: "Wenn du Glück hast, können dir die hiesigen Ärzte was verschreiben...Pillen, Spritzen und son Zeug. Das müsstest du dann aber regelmäßig nehmen, schätz ich."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:14:53 Uhr
"Du bist gemein!" grinst sie Valerie an und verpasst ihr einen sanften Ellenbogenstoß "Ja, dann beeilen wir uns mal dahinzukommen, damit wir später noch was anstellen können."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:16:57 Uhr
"Oder damit du und Animal noch was anstellen könnt. " Grinst Valerie frech zurück und spürt den Stoss gegen ihre Rüstung sicherlich weniger, als Vertigo gewollt hat. "Okay, dann suchen wir mal einen Arzt...oder einen Apotheker oder so auf. "
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:18:19 Uhr
Gemeinsam betreten die beiden eine Arztpraxis die Hauptstraße runter, im Augenblick ist sie leer, nur eine Krankenschwester sitzt hinter einem Tisch und schreibt etwas auf. Als sie Valerie und Vertigo eintreten sieht blickt sie auf.
"Ja, bitte", fragt sie, ebenfalls mit einem kaum verständlichen Dialekt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 19:19:57 Uhr
Routiniert beendet Mazzawaken seine Arbeit. Dann trennt er geschickt die Seitennähte seiner Leggins auf und beginnt eine zweite Skalps einzunähen. Er arbeitet mit flinker Nadel, jedoch sorgsam auf Haltbarkeit bedacht....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:20:27 Uhr
Vertigo spricht die Schwester auf Shi an: "Entschuldigen Sie bitte, ist ein Arzt da? Ich hätte da ein paar Fragn bezüglich 'Frauenproblemen'!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:21:12 Uhr
"Hm? Ja, die Frau Doktor befindet sich hinten", meint sie und deutet auf eine Tür, "gehen sie einfach rein."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:23:04 Uhr
Verwirrt verschränkt Valerie die Arme, als Vertigo plötzlich etwas auf Shi sagt...und schweigt daher. Vielleicht reicht es ja schon, für sie da zu sein...
Geduldig wartet sie ab, was weiter passiert...Als die Frau auf die Tür weißt, blickt sie Vert fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:26:11 Uhr
"Dankeschön" nickt Vertigo der Schwester zu, dann wendet sie sich an Valerie: "Die Ärztin sitzt dahinten - kommst du bitte mit rein?" und geht schließlich auf die Tür zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:27:04 Uhr
"Kein Problem. " Meint sie schulterzuckend und folgt ihr zur Tür...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:28:48 Uhr
In dem kleinen Räumchen hinter der Tür sitzt eine alte, schätzungsweise auf die 70 zugehende Shi, sie ist in einem Arztkittel gekleidet, auf ihrer Nase eine große Brille, die grauen haare in einer Hochsteckfrisur. Als sie die beiden Frauen eintreten sieht blickt sie von ihrem Schreibtisch auf und sieht sie an.

"Ja bitte", fragt sie in akzentfreiem Englisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:31:33 Uhr
"Schönen guten Tag, Frau Doktor. Ich möchte nicht viel von ihrer kostbaren Zeit stehlen, und habe nur eine Frage an Sie: können sie mich in Sachen Empfängnisverhütung beraten bzw. behandeln?" kommt Vertigo gleich zum Punkt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:33:34 Uhr
"Guten Tag..." Zustimmend nickt sie bei Vertigos Worten. "Welche Möglichkeiten sie hat und welche Risiken diese mit sich bringen..." Ergänzt sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:34:02 Uhr
Die Frau nimmt die Brille ab und zuckt mit den Schultern. "Klar, treten sie ein, setzen sie sich", meint sie. "Was wollen sie genau wissen? Kennen sie sich schon ein bisschen aus oder nicht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:36:16 Uhr
"Hm, ich hätte gerne etwas möglichst Natürliches, was länger vorhält und meinem Partner dieselbe Lust lässt wie mir. Gibt es da etwas?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:38:04 Uhr
Valerie wird etwas rot und wischt sich über die Stirn...sagt aber nichts dazu und setzt sich einfach irgendwo hin..."Vielleicht Pillen oder so...Kondome will sie wohl nicht. " Vermutet Val dann langsam.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:42:46 Uhr
"Keine kondome", fragt die Frau, legt ihre Brille weg und lehnt sich in ihrem Sessel nach hinten und denkt einen Augenblick nach, das mit Akten vollgestellte kleine Zimmer scheint um Valerie herum zu schrumpfen während dem Thema ....

"Tja, also .... es gibt da ein paar möglichkeiten, einmal die Pille, das ist ein Empfängnisverhütungsmittel dass sie jeden Tag nehmen müssten, dann hätte ich eine Spritze anzubieten - die hält fast 6 Monate. Außerdem könnte ich ihnen eine Spirale operativ einsetzen oder wenn sie garkeine kinder wollen wäre auch eine Sterilisation möglich. Kostet sie natürlich alles unterschiedlich viel."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 19:44:08 Uhr
"Nein, Kinder möchte ich schon - irgendwann.... Können sie mir das mit der Spirale mal erklären, bitte? So Risiken, Nebenwirkungen und auch Kosten?" fragt sie die Ärztin.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 19:48:03 Uhr
Valerie blickt auf ihre Gürtelholster und fühlt sich etwas unwohl..."Die Spritze klingt doch ganz gut...wie sieht es denn da mit Kosten und Risiken für sie aus? " Fragt sie ersatzweise für Vert. Spirale klingt für sie irgendwie schmerzhaft...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 19:56:29 Uhr
"Hm, es besteht eine gewisse Entzündungsgefahr", meint die Ärztin, "und es kann so stärkeren Monatsblutungen führen. Einsetzen sollte man das Ding am Besten während der Menstruation, ich kann das aber auch so machen mit meinem Equipment. Kostet sie 120 Deckel." Sie blickt zu Valerie.
"Die einzelne Spritze kostet sie 300 Deckel, sie ist eigentlich relativ unkompliziert, in einzelnen Fällen kann sie zu Zyklenunregelmäßigkeiten führen, manche Frauen waren trotz der Spritze noch ein paar Monate länger empfängnisunfähig. Es ist allerdings möglich, dass es unangenehme Folgen beim Konsum stärkerer Drogen wie Buffots und Jet gibt, vereinzelt auch bei Superstims. Meist jedoch handelt es sich dabei nur um Übelkeit."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 20:10:00 Uhr
"Hört sich doch nicht schlecht an mit der Spritze, oder?" Raunt sie Vertigo von der Seite zu...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 20:18:28 Uhr
"Hm naja, Spritzen sind nicht so meins - ich hab da schlechte Erfahrungen mit. Ich denke mal ich werde das mit der Spirale riskieren. Wie lange dauert denn die Nachbehandlung ungefähr?" fragt sie die Ärztin.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 31. October 2008, 20:26:25 Uhr
"Hm, also jedes halbe jahr sollten sie sich per Ultraschall untersuchen lassen, außerdem sollten sie auf erhöhte Schmerzen während den Monatsblutungen achten, es könnte ein Indiz sein, dass die Spirale verutscht ist. Nach spätestens fünf Jahren sollte sie ausgetauscht werden."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 20:33:26 Uhr
"Mann ey, was für'n Aufwand..." Murmelt Valerie leise und hält sich aus dieser Sache raus...Soll Vertigo entscheiden, was sie nimmt. Sie selbst hat da sowieso keine Erfahrungen mit...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 20:39:41 Uhr
Vertigo überlegt eine Viertelstunde lang, wägt Vor- und Nachteile ab und trifft schließlich eine Entscheidung: "Ich würde mich gerne für die Spirale entscheiden, aber eine Frage hätte ich noch: Ich bin viel geschäftlich im Ödland unterwegs. Wie sieht es da mit der persönlichen Sicherheit aus?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 20:45:19 Uhr
Wie will man denn da noch...wenn da so ein Ding drin ist?! Fragt sie sich im Stillen und wartet mit wachsender Ungeduld, dass sich Vert entscheidet, ob etwas von den Dingen in Frage kommt...Sie sitzt gelangweilt da, lehnt sich zurück und beschäftigt sich in Gedanken mit ihrer Familie. Wer weiß, vielleicht geht es irgendwann mal zurück in die olle Heimat...nur blöd, das wohl keiner mehr...im Bus zu finden ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 20:50:02 Uhr
"Was meinen sie mit persönlicher Sicherheit?" Fragt die Ärztin nach. "Infektionen müssen sie nicht fürchten wenn der Einsatz der Spirale komplikationsfrei  erfolgt, sollte das ausgeschlossen sein. Falls sie das meinen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 20:52:19 Uhr
"Dann verlasse ich mich auf ihre Erfahrung, werte Frau. Ich würde sie bitten, mir dieses Gerät richtig einzusetzen!" erwidert Vertigo schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 20:55:36 Uhr
Valerie dreht Däumchen und schaut Löcher in die Luft...Na endlich..."Wie lange dauert jetzt der Einsatz?" Fragt sie die Ärztin.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 20:59:15 Uhr
"Kommen sie bitte mit." Fordert sie Vertigo auf und schaut zu Valerie. "Ich muss sie bitten hier einen Moment zu warten, es dauert wirklich nicht lange."

Sie führt Vertigo in das Beahndlungszimmer, neben einen OP-Tisch, mehreren Tischen mit funkelnden midizinischen Geräten wie Geburtshelferzangen und ähnlichen, befindet sich noch ein seltsam aussehender Autodoc im Raum. "Machen sie sich bitte untenrum frei und nehmen sie dort Platz!" Sie deutet auf einen Gynäkologenstuhl.

Die Ärztin zieht sich Gummihandschuhe an, die ganz offensichtlich unbenutzt sind und öffnet einen medizinischen Kühlschrankt und holt ein kleines Metallfläschchen heraus. Vorsichtig schraubt sie den Deckel ab und holt ein durchsichtig schimmernden Gegenstand aus aus einen siliconartigen Material heraus.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 21:00:48 Uhr
Valerie nickt und brummelt etwas in sich hinein...angeödet schweift ihr Blick durch den Raum auf der Suche nach etwas Interessantem.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 21:01:33 Uhr
Vertigo tut wie ihr geheißen und nimmt auf dem besagten Stuhl Platz. Sie staunt, weil sie noch nie einen so sauberen Raum gesehen hat. Sie lässt die Doktorin alles mit sich machen, was nötig ist, weil sie von diesen Sachen sowieso keine Ahnung hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 21:10:37 Uhr
Die frau legt die Spirale und legt diese in eine Flüssigkeit die sie zuvor in eine Schale getropft hat.
"Ich werde einen Test ihrer Vaginalschleimhaut vornehmen um Überaschungen zu vermeiden..." Sie führt einen Gegenstand nicht größer als ein Fiberthermometer in Vertigos unterleib ein welcher kurz darauf *Biep* macht. Eine Reihe von Ziffern und chinesischen Kürzeln erscheint auf einen kleinen Display....

Die Ärztin runzelt die zerfurchte Stirn und blickt Verigo einen furchtbar kurzen Moment an. "Glück gehabt Miss, hätten sie ihren letzten Geschlechtsverkehr ein paar Stunden später gehabt hätten wir jetzt ein ganz anderes Thema..." Sie nimmt die Spirale auf. "Das wird jetzt kurz etwas kalt..."

Es wird wirklich kurz kalt für Vertigo und sie spürt etwas in ihrem Unterleib, es bleibt aber überraschend schmerzlos.

Die Ärztin zieht die Handschuhe aus und entsorgt sie in einem Mülleimer. "Die können sich jetzt anziehen! Sollten sie in den nächsten 48 Stunden Unterleibsschmerzen verspüren sollten die unverzüglich zu mir kommen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 21:18:22 Uhr
"Vielen Dank, Frau Doktor. Das war sehr wichtig für mich. Wenn irgendetwas ist, werde ich wieder bei Ihnen vorstellig." Sie greift in ihren Deckelbeutel und gibt der Ärztin 200 statt der geforderten 120 Deckel. "Nochmals, vielen Dank!" und geht dann wieder hinaus zu Valerie. "Wir können gehen - und danke dass du mitgekommen bist, Schwester!" zwinkert Vertigo ihr zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 21:21:21 Uhr
"Sie haben einen Pipboy Miss!" Sagt die Ärztin noch und legt Vertigos Deckel in eine altmodische Registrierkasse. "Geben sie sich die Daten am besten gleich ein! Untersuchung in 6 Monaten, Wechsel oder Entnahme der Spirale in 5 Jahren!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 21:24:26 Uhr
"Ahh...na endlich." Stösst Valerie erleichtert aus und erhebt sich, durch die Rüstung etwas schwerfällig. "War außerdem kein Ding...hab ich gern gemacht. Jetzt lass uns mal was an Alk kaufen...Tai und der Rest wartet sicher schon.  " Sie wandert auf die Tür zu und will hinaustreten...da die Ärztin jedoch etwas von einem Pipboy sagt, blickt sie verwundert auf den ihren bis sie feststellt, dass der von Vert gemeint ist. Achso...logisch. Wie das genau funktioniert, hab ich noch gar nicht nachgeschaut... Valerie mustert daher spontan ihr kleines Gerät und will herausfinden, inwieweit die Knöpfe für sie verständlich sind - zur Not könnte sie ja sonst die Ärztin vielleicht fragen. Allerdings fällt ihr zu ihrem Erstaunen nichts auf, wo sie nachhaken müsste...sie nutzt den Augenblick, um sich etwas mit dem Ding vertraut zu machen und will auf die Schnelle herausfinden, was das Teil so alles kann..."Ähm...wissen Sie, welches Datum wir heute haben?" Fragt sie die Ärztin zwischendurch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 21:27:21 Uhr
"Ähm, danke, Frau Doktor!" ruft sie zurück, als sie die Ärztin rufen hört. Sie stellt alles so ein, wie es ihr die Ärztin gesagt hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 22:25:11 Uhr
Der kleine grüne Vaultboy auf dem Display streckt Vertigo seinen Daumen entgegen, als sie die Zeiten in den Pipboy gespeichert hat.

Das Teil ist einfach zu begreifen es gibt im wesentlichen drei rote Knöpfe Knöpfe: Status, Automaps und Archive. Dann eine Reihe von Rollziffernblätter die das Datum und die Uhrezit anzeigt, daneben noch zwei Hebel für Terminkalender und Wecker und ein Drehrad zum verstellen der Zeiten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 22:28:56 Uhr
Valerie beschließt, sich damit später in Ruhe zu befassen. "Kommst du? " Sie öffnet die Tür und wartet darauf, dass sie nachkommt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 22:29:58 Uhr
"Wollen wir noch zu einem Schnapsladen, Schwester?" fragt Vertigo Valerie nach der vollzogenen Operation "Wenn ja, ich kenne einen guten - dann können wir ja vielleicht zu dem gehen oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 22:31:41 Uhr
"Ohne Alk lässt sich schlecht feiern...geh du vor, ich bin direkt hinter dir. " Nini und die anderen wollen bestimmt nicht nüchtern bleiben...nicht so der Scheiße der letzten Tage.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 22:34:57 Uhr
Vertigo weiss das es bei Xeng den meisten Alkohol für den niedrigsten Preis gibt und er ist nicht weit weg...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 22:37:37 Uhr
"Nicht mehr lang hin, dann sind wir bei Xeng, der verkauft viel Alkohol, zu günstigen Preisen - da sollten wir fündig werden!" fügt Vertigo noch hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 22:39:08 Uhr
"Gute Sache...dann mal los, bevor uns die Mädels noch verdursten. " Erwidert sie und denkt unterwegs kurz nach. "Trinkt Animal auch? Ich weiß das nicht genau..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 22:42:23 Uhr
"Ähm ich weiß nicht genau. Wir kamen bisher noch nicht dazu, richtig um die Häuser zu ziehen. Waren zuviel mit anderen Sachen beschäftigt. Wir können ja vorsichtshalber 1-2 Flaschen mehr einpacken, oder?" entgegnet Vertigo auf Valeries Frage.

~Ich muss wirklich noch viel mehr über dich erfahren, mein Großer!~
nimmt sie sich innerlich vor
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 22:45:20 Uhr
"Mehr als wir vielleicht brauchen...klingt gut, so machen wir das. Nini trinkt eh für zwei.  " Grinst sie und folgt Vertigo mit schnellen Schritten. Ein Blick auf den Pipboy verrät ihr, das es noch verhältnismäßig früh ist...aber vielleicht hatte die eine oder andere ja noch etwas vor..
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 22:45:26 Uhr
Vert und Val kommen bei Xengs Laden an..

________________________


Animal schliesst seine Näharbeiten ab und zieht die nur noch klammen Leggins wieder an.Gürtel und Halfter legt er um, die er mit dem Wakaneisen, Skalpmesser, Skintakermesser und seinem Tomahawk bestückt.
An Mazzawakens Hosennähten hängen jetzt die Skalps von 53 Menschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 22:49:08 Uhr
Vertigo überlässt Valerie das Handeln, sie sucht aber zehn Flaschen Bier, 2 Flaschen Wein und 2 Flaschen Schnaps heraus. Für den Fall dass es zu monetären Engpässen kommt, ist sie natürlich bereit ihrer Freundin unter die Arme zu greifen. "Achja, wir müssen dann noch irgendwo an einem Essensstand anhalten. Ich möchte für Animal noch etwas zu essen kaufen, weil ich glaube, dass er vorhin nicht richtig satt geworden ist."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 22:53:00 Uhr
Valerie schaut nach den Preisen und rechnet zusammen, was Vertigo mitgehen lässt und ob die 85 Deckel dafür reichen..."Ich hab noch ein paar Sachen vom Park mitgenommen, das können wir auch noch verputzen, bevor es schlecht wird. " Meint sie nur und geht auf den Verkäufer zu, wo sie auf Vertigo wartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 22:58:11 Uhr
"Was denn? Ich möchte ihm etwas Leckeres mitbringen! Nimm ruhig mit soviel wie wir brauchen. Den Rest kann ich auch begleichen." meint Vertigo zu Valerie und läuft dann mit dem bisherigen Kram zu Xeng an die Kasse.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:03:29 Uhr
Valerie hebt die Schultern. "Müssen wir schauen, ich hab nicht genau drauf geachtet...da hat Nini grade rumgezündelt und ich nur an meinen Hunger gedacht. Wird schon essbar sein.  " Vorsichtshalber nimmt sie sie noch zwei Bierflaschen und nen Whiskey mit nach vorne.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 23:05:36 Uhr
"Für 120 Deckel kann Vertigo 10 Flaschen Xin Tao, 2 Flaschen in Medizinflaschen abgefüllten Schnaps Auf dem Etikett steht in chinesischen Zeichen sowas wie Schmerzleidender Drache, und zwei Flaschen uralten Pflaumenweins bekommen."


_______________________


Mazzawaken verlässt das Hotelzimmer und will schauen wie es Biep geht, dem er nicht mit die Treppe hoch genommen hat um das Hotel nicht zu demolieren...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:13:48 Uhr
Valerie bezahlt für die Flaschen für den Anfang 85 Deckel, dann schaut sie zu Vertigo. "Wie viel haste noch? Fehlt noch ein bisschen. "
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 23:17:23 Uhr
"Klar, sag einfach was du brauchst. Ich hab mein Schwert - jetzt ist mir das Geld nicht mehr so immens wichtig!" erwidert Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:18:40 Uhr
"35, wenn ich richtig gelesen habe..." Sie geht einfach mal davon aus, das das seine Richtigkeit hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 23:19:30 Uhr
Vertigo bezahlt den Rest und die beiden Frauen stehen Jetzt mit den Armen voller Alkohool in Xengs Laden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 23:20:36 Uhr
"Haben sie noch Tüten, Mister Xeng?" fragt Vertigo den Händler.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 23:22:25 Uhr
"Tüten? Ricktike Plastiktüten? Kosten 35 Deckel.." Meint der Shi...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:26:40 Uhr
"Brauchen wir nicht...ich hab welche. " Meint Valerie kurzangebunden und schleift Vertigo mit nach draußen. Dort holt sie ihre Brahmintasche aus dem Rucksack und packt beide mit den Flaschen voll. "Sollte passen. " Meint sie und wühlt hervor, was sie noch zu essen dabei hat...unter anderem Rattenburger, Sandwiches, Kekse und mehr...auch einige Flaschen Wasser und Nuka sind zu finden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 23:29:23 Uhr
"OK, lass uns gehen, Schwester, wir haben ja alles was wir brauchen." Vertigo gefällt das Essen nicht und sie macht sich mit Valerie auf den Weg zurück zum Hotel. Unterwegs hält sie Ausschau nach Essenständen, um dort mehrere Scheiben Brahminbraten zu kaufen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:31:20 Uhr
Auch noch Ansprüche stellen...ist doch auch Essen und nicht mal alt, sondern halbwegs frisch... Mit Alk vollgepackt trottet sie neben Vert her und hofft, das sie bald wieder im Hotel sind...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 23:34:35 Uhr
Vertigo und Valerie sehen auf der Strasse mehrere Shi die mit einer mobilen Küche durch die Gegend ziehen und allerelei asiatisch zubereitete Speisen angefangen von teiggebackenen Leguanen bis hin zu kandierten Skorpionen alles mögliche verkaufen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:36:11 Uhr
Val will von alledem nichts, sondern wartet nur auf Vertigo...erst einmal muss für sie das weg, was sie eh noch hat. Daher schenkt sie den Händlern und ihren Waren keine Aufmerksamkeit. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 23:36:36 Uhr
Vertigo schaut sich um, ob sie irgendwo gebratenes Brahmin entdecken kann, wovon sie dann mehrere Scheiben kauft. Ansonsten müsste sie wohl mit der Rationsnahrung vorlieb nehmen und würde sofort zum Hotel zurückkehren.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 31. October 2008, 23:50:36 Uhr
Ansonsten können die Frauen nichts derartiges finden und kommen wieder im 'Dragon Palace' an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 31. October 2008, 23:56:42 Uhr
Valerie läuft zielstrebig auf das Hotel zu und will auf ihr Zimmer..."Sollen wir uns irgendwo treffen? Vielleicht bei uns..." Fragt sie Vertigo unterwegs, als sie die Eingangstür passieren...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 31. October 2008, 23:58:31 Uhr
"Ähm, ja gerne - gib mir oder uns noch ein halbes Stündchen, wir kommen dann rüber - wo liegt euer Zimmer?" fragt Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 31. October 2008, 23:59:11 Uhr
Mike fragt sich, wo er sich gerade befindet...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:01:19 Uhr
Die wollen wohl dieses Spiraldingsda ausprobieren...war ja klar. Denkt sich Valerie und verdreht die Augen..."Also, wenn ihr fertig seid und dann noch könnt, einfach Treppe hoch und dann die dritte Tür links." Erklärt sie Vertigo und setzt sich nun genau dorthin in Bewegung. "Dann bis gleich..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 00:04:21 Uhr
Mike hat mitbekommen das die Gruppe an in einem Hotel am Eingang der Innenstadt namens "Dragon Palace" abgestiegen ist. Spider und Floyd sind Richtung Hafenviertel gesteuert...



Vertigo und Valerie können im Foyer sowhl Mazzawaken als auch Tayika sehen... Animal hockt neben Biep und scheint etwas mit ihm auszumachen und Tayika erkennt im Moment gerade die beiden bepackten Frauen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 00:06:36 Uhr
Mike geht zum besagten Hotel und spricht die Person an der Rezeption an:
"Ähm...tschuldigung...haben Sie nochn Zimmer frei?", fragt er.

Das Staunen über Frisco hat sich mitlerweile gelegt und Mike fühlt sich in dieser "Metropole" etwas unwohl...


Danke, FEV
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:07:36 Uhr
Als Valerie Tai entdeckt, bleibt sie stehen und winkt die Shi mit einem knappen Lächeln zu sich heran...So, die Klamotten bekommt sie von mir noch...den meisten Alk hat Vert...also müssen wir auf die eigentliche Party noch warten. Klasse.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 00:08:54 Uhr
Tayi steht auf und lächelt, als sie dir zwei wiederkommen sieht. "Habt ihr alles für eine ordentliche Party? Ich habe jetzt nämlich echt Durst, wisst ihr?"
Sie geht dann auf Val zu und gibt ihr gleich mal die 165 Deckel. "Jetzt sind wir quitt.", meint sie noch lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 00:11:37 Uhr
Alle können Mike sehen wie er das Hotel betritt und zur Rezeption geht.


____________________


"Ja, natürlich. Wir nicht viele Gäste zur Zeit. Ein Zimmer kosten 3 Deckel pro Nacht!." Antwortet der Mann an der Rezeption Mike mit deutlichen Akzent.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:13:40 Uhr
Val nimmt die Deckel entgegen und sucht für die Shi ihre Klamotten heraus. "So, hoffe, ich hab deinen Geschmack getroffen...konnte bisher ja nur sehen, was...egal. " Sagt sie und grinst leicht. "Vert und ich haben was gekauft, aber das ist son...hm...einheimisches Zeugs, müssen wir halt probieren, ob man das trinken kann. Ich  hab nen Teil dabei...aber Vert braucht mit Animal noch ne Weile. Wenn du Lust hast, kannst du ja mit auf unser Zimmer kommen.   " Wenn Nini nicht auf einmal weg ist...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 00:18:33 Uhr
Sie lächelt und nimmt die Sachen entgegen. "Danke, die sind bestimmt okay.", dann stutzt sie und grinst. "Du konntest nur sehen, was? Ja was denn?", fragt sie einfach mal nach.
"Und klar, probieren wirs. Wird schon okay sein. Hauptsache ich werde lustig.", meint sie grinsend. Sie schaut dann auf das von Val. "Ach, für uns reicht das, oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:24:22 Uhr
"Ach, wir kriegen dich schon dazu, lustig zu werden..." Sie nickt ihr zu. "Sollte eigentlich, wenn uns Nini nicht alles versäuft. Und was die Klamotten angeht...ich konnte bisher nur sehen, was du so drüber trägst, ganz einfach. " Antwortet sie amüsiert und geht langsam nach oben.  Den schweren Rucksack stellt sie vor der Tür ab, dann klopft sie mehrere Male. "Ich bins...hab Alk mitgebracht...und Tai fürs Erste. " Mit Klamotten. Denkt sie ihren Gedanken zuende und schmunzelt dabei.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 00:29:43 Uhr
Tayi grinst. "Super, genau das will ich ja. Und wenn Nini alles trinken will, müssen wir eben auch etwas ... hm ... schneller trinken?" Sie lacht und schmunzelt. "Hast du mir etwa auch Unterwäsche gekauft? Cool ... da bin ich ja gespannt!" Sie grinst.
"Ja, wir wollen uns amüsieren.", fügt sie dann noch für Nini hinzu.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 00:29:55 Uhr
Vertigo sieht Mazzawaken. "Hier ihr beiden nehmt das schonmal." Sie reicht Tayika und Val.  ihre Einkaufsbeutel und geht zu Mazzawaken und Biep.

Der Wilde dreht sich um als hätt er Vertigo gespürt. "Frauenkarm erledigt? Mazzawaken auch Dinge erledigt," Animal erhebt sich und schaut auf die gewaschenen Leggins und die neu eingearbeiteten Menschenhaare.
"Biep und ich werden Heihwehmään parken vor Hotel. Vielleicht schon anfangen mit deine Rüstung danach..." Er schaut hinüber zu Tayika und Valierie die gferade die Treppe hochsteigen und winkt ihnen unbeschwert zu, dann dreht er sich zu Vertigo. "Ihr gekauft Feuerwasser?" Er blickt in Vertigos blaue Augen. "Ihr wollen machen Freudenfest wegen tote Klauns? Gutes Ideee. Mazzawaken werden schauen mit Biep nach Essen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:36:16 Uhr
Valerie hat die Flaschen mit nach oben genommen und auch diese neben die Tür gestellt...damit sind sie nun im Besitz sämtlichen Alkohols. Animal hat sie bei der Schlepperei allerdings nicht mehr zurückwinken können. Vor ihrer Zimmertür stehend und auf Nini wartend, mustert sie Tai für einen Moment lang nachdenklich. "Alles soweit klar bei dir? " Da hat wohl jemand gebadet...Shi sind ja echt ordentlich...wenn sie nicht gerade essen. "Die Unterwäsche hat dir jedenfalls zu gefallen...hab extra die Durchsichtige genommen. " Klärt sie die andere nicht ganz ernst gemeint auf...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 00:41:44 Uhr
Tayi hatte Animal noch zurückgewunken. Nun steht sie mit Val vor der Tür und wartet.
Bei Vals Frage nickt sie. "Ja, mir gehts gut, danke. Dir auch?", fragt sie dann ebenfalls nach. Sie lächelt und muss dann lachen. "Durchsichtige? Das ist cool. Kannst mir ja gleich mal zeigen.", meint sie dann grinsend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 00:49:50 Uhr
"Mir gehts auch gut...beim Shoppen halbwegs Glück gehabt, wir können uns jetzt besaufen, essen, baden und in richtigen und sogar sauberen Betten pennen..." Natürlich springt Valerie gleich mit auf. "Werd ich tun...jetzt können wir es uns ja leisten, uns etwas gehen zu lassen.  " Kontert sie frech.  Hilfestellung gibt sie selbstverständlich, wer wäre sie auch sonst. "Die Sache im Park hat echt geschlaucht, aber jetzt ist's vorbei...jetzt haben wir ein wenig Zeit für uns. Ich kenn noch nicht mal alle so wirklich..." Tai schließt sie dabei insgeheim mit ein...sie selbst hat der anderen allerdings auch noch nicht viel von sich erzählt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 01:00:12 Uhr
Tayi nickt und lächelt, ihre Laune wird immer besser. "Ja, das finde ich auch richtig klasse, denn hier ist es richtig schön. Das Bad vorhin war ja mal sowas von schön ...", sie grinst. "Und jetzt will ich einfach nur Spaß! Mich mit euch betrinken. Ich denke, ihr seid eigentlich alle echt in Ordnung. Und deshalb können wir uns ja etwas kennenlernen, quatschen und so. Wenn ich zuviel quatsche sagst du's mir aber, okay?" Sie grinst nun und zwinkert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 01. November 2008, 01:32:28 Uhr
Mit einem Mal öffnet sich die Tür und Nini steht, nur mit einigen wenigen Seifenblasen bekleidet und ziemlich nass (was eigentlich keinerlei Verhüllungseffekt mehr hat), in der Tür.
"Was? Ihr habt was dabei? Cool, kommt rein", sagt sie und tritt beseite damit dei beiden Frauen eintreten können ....


Das Zimmer sieht, abgesehen davon dass Nini die meisten ihrer Klamotten in der Gegend verteilt hat, eigentlich ganz gut aus. Allerdings kleben im Bad überall Seifenblasen an  der decke, Wände und dem Boden ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 01:40:04 Uhr
Tayi ist erst einmal ziemlich verdutzt, dann grinst sie und tritt ein. "Cool ... hast du gerade gebadet?", fragt sie überflüssigerweise und grinst noch mehr. "Lass uns ordentlich feiern, Nini!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 01. November 2008, 01:42:33 Uhr
"Guter Plan", meint sie und tritt zur Seite damit beide eintreten können während das restliche Wasser komplett an ihr abfließt und sie latent nudistisch dasteht ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 10:17:38 Uhr
"Hast du deine Hosen verändert? Gefällt mir sehr gut!" erwidert sie in Anbetracht von Animals neuen Leggins. "Ja es würde mich freuen, wenn du später dazukommst. Wir machen es uns bei Valerie auf dem Zimmer gemütlich. Ich habe später auch noch eine Überraschung für dich." grinst sie ihn keck an, dann dreht sie sich um und geht an das Zimmer von Valerie und Nini, klopft schließlich, in der Erwartung, eingelassen zu werden.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 12:01:05 Uhr
"Mazzawaken wird kommen." Verspricht Animal und geht dann mit Biep nach draussen.
Sie trinkt also Feuerwasser, nun das hätte ich mir denken können, alle Weißen trinken Feuerwasser zum feiern, sogar Bulrotho. Hmm hier habe ich doch  mit Saint getrunken diesen Whiskey? Was für ein Zeug...

Animal und Biep parken den Highwayman und den Bus vor dem Hotel. Anschliessend begibt er sich auf Nahrungssuche, schnell merkend das man hier mit Deckeln wohl schneller satt wird als mit dem Messer....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 13:55:59 Uhr
"Nur 3 Deckel?! Das nehm ich. Der Rest ist für Sie...", Mike legt 10 Deckel auf den Tisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 13:59:22 Uhr
"Ich werde das die Koch geben, füll ihle Abenblodd!" Erwiedert der Mann freundlich und schiebt Mike einen Zimmerschlüssel hin. Zimmer 6, erster Stock...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 14:00:46 Uhr
"Dankeschön!", bedankt sich Mike überaus zufrieden und macht sich auf den Weg zu seinem Zimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 18:26:12 Uhr
Mikes Zimmer ist in asiatischen Stil gehalten, freundlich hell, ein großes sauberes Fenster, ein Bett und zwei kleine Hocker als Sitzgelegenheiten sind um einen  niedrigen Tisch angeordnet, dazu gehört noch ein Schränkchen und ein Kleiderhaken zur Ausstattung, in einem Nebenzimmer befindet sich ein Bad.

____________________________________________________



Valerie, Nini und Tayika können hören wie es an der Türe klopft.
Hätten sie wohl auch ohne SL hören können...


____________________________________________________


Vertigo kann sehen das Mike ein Zimmer neben dem ihren bezieht....

____________________________________________________


Mike kann Vertigo an einer Tür gegenüber seines Zimmers klopfen sehen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 18:31:29 Uhr
"Klar, dann sag ich Bescheid." Antwortet sie belustigt. Unwillkürlich muss sie sich vorstellen, wie ihr Baderlebnis ausgesehen haben mochte...Endlich öffnet sich die Tür.  Valerie starrt die nahezu unverhüllte Nini für einige Sekunden überrascht an, dann kann sie sich ein latent anzügliches Lächeln nicht verkneifen. "Schaust gut aus!" Meint sie im Plauderton und schleppt den Alk mit hinein. Diesen stellt sie auf dem Tisch ab, den Rucksack von Alex mit seinen Klamotten wirft sie in irgendeine Ecke. Aus ihrem Rucksack holt sie die Clownsvorräte und legt sie auf einem Haufen auf dem Tisch zur Selbstbedienung. Danach stellt sie noch einige Flaschen Nuka und Wasser daneben. Zum krönenden Abschluss platziert sie eine Whiskeyflasche neben einer der Colaflaschen. Den Rucksack verschließt sie wieder und trägt ihn rüber ins Schlafzimmer, ehe sie zurückkehrt. "Lasst uns schon mal anfangen...die anderen trudeln gleich nach und nach ein. " Sagt sie mit einer deutlich hörbaren Partylaune in der Stimme. Sie entledigt sich ihrer Rüstung und legt sie ordentlich auf dem Boden gegen die Wand. Nun folgen die Schuhe...Jetzt wesentlich leichter bekleidet tritt sie barfuß an den Tisch und schnappt sich ein Bier.    
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 18:37:54 Uhr
"Hi Vertigo...", grüßt Mike sie, während er sein Zimmer aufschließt und Vertigo an der Tür klopft.
"ich nehme mal an wir bleiben die Nacht über noch hier?", fragt er sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 18:49:29 Uhr
Tayi macht es sich sogleich bequem, sie ist absolut guter Laune, grieft sich eine der Colaflaschen, trinkt etwa 1/3 ab und füllt dann wieder mit dem Whiskey auf. "Hah ... das wird lecker.", meint sie grinsend und nimmt einen großen Schluck. "Huhh ... brennt etwas, aber gut.", meint sie zu den anderen danach zwinkernd.
Als es klopft, schaut sie auf. "Oh, da kommt wohl schon jemand ... Soll ich ...?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 18:53:49 Uhr
Valerie öffnet die Bierflasche und trinkt einen großen Schluck. "Sicher, werden schon keine Clowns sein. " Antwortet sie grinsend und fährt sich über den Mund. Ein weiterer Schluck folgt...welchen sie einige Sekunden länger im Mund behält, um dessen Bestandteile zu erschmecken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 18:57:40 Uhr
Tayi schmunzelt und steht dann auf. Sie nippt noch mal an der Colaflasche und geht dann mit dieser in der hand zur Tür und öffnet sie.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 19:00:29 Uhr
"Hi, Mike. Ja wir haben überlegt uns ein bisschen auszuruhen und zu feiern. Ich geh dann mal rein zu meinen Mädels. Die haben gleich hier ihr Zimmer." antwortet sie wahrheitsgemäß, als sich plötzlich die Tür öffnet "Hey, Tayi! Kann ich reinkommen?" fragt sie die kleine Shi schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 19:03:09 Uhr
Tayi lächelt und nickt. "Klar, deshalb hab ich ja aufgemacht. Komm, wir feiern und besaufen uns.", meint die dann grinsend und geht wieder zurück an ihren Platz auf dem Sofa. "Hach .. so lässt es sich leben ...", meint sie dann glücklich seufzend und trinkt wieder.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 19:06:13 Uhr
Valerie haut sich mit einem eingepackten Burger neben Tai aufs Sofa und stürzt ihr Bier herunter...dann klemmt sie die Flasche zwischen die Beine und packt den Burger aus. Herzhaft beißt sie hinein. "Schmeckt gar nicht schlecht..." Findet sie und wischt sich kauend mit dem Zeigefinger über die Lippen. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 19:07:01 Uhr
Vertigo greift sich ein Bier und fragt dann Valerie: "Was hasten alles zu Essen da?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 19:10:55 Uhr
"Oh, hi, Vert. " Sie schluckt hastig hinunter. "Musst du kucken, Kekse, Sandwiches, Burger mit Ratten- und Brahminfleisch, getrocknete Früchte...und so. "
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 19:11:25 Uhr
Tayi trinkt wieder etwas, sie hat schon über die Hälfte ausgetrunken. "Schmeckt gut? Hm ... nen bisschen Hunger hab ich ja auch noch ... Ich probier auch mal einen.", meint sie dann und nimmt sich einen Burger. Sie macht es dann wie Val und klemmt ihre Flasche zwischen die Beine, um den Burger auszupacken. Dann beißt auch sie hinein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 19:16:57 Uhr
Vertigo öffnet ihre Bierflasche, greift sich dann einen Brahminburger und macht sich daran, diesen genüsslich zusammen mit der Bierflasche zu verzehren. Dann lächelt sie in die Runde und ergreift das Wort: "Und wie gehts euch, Mädels? Ist schön jetzt alles geschafft zu haben, oder?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 19:19:17 Uhr
"Hmmm...das ist die Gelegenheit diese Truppe besser kennenzulernen...", denkt sich Mike.
"Darf ich dazustoßen?", fragt er schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 19:26:41 Uhr
Valerie spült ihre Bisse mit Bier runter und sieht zu Vertigo. "Lief besser, als ich erwartet hab...auch wenn es den Mutie großteils zerlegt hat. Bis auf ein paar Beulen und Kratzer leben wir aber noch...und die Komiker liegen unter der Erde. Jeder von uns hat sich verdammt gut geschlagen. " Schließt sie vorerst ab und trinkt weiter ihr Bier...bis sie feststellt, das es dreisterweise leer ist. Seufzend steht sie auf, lässt die Flasche über den Boden kullern und und probiert eine Cola. "Vielleicht sollten wir die Getränke in eine volle  Wanne legen...damit sie etwas kühler werden. " Sie blickt zur Tür, wo Mike herumsteht..."Wenn keiner was dagegen hat...und solange dir nicht die Augen aus dem Kopf fallen. Schnapp dir n Bier und hau dich irgendwo hin. " Meint sie verhältnismäßig gut gelaunt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 19:31:52 Uhr
"Hm, wegen mir." erwidert Vertigo, die sich immernoch sehr über Burger und Bier freut. "Du kannst mal den Alk in die Badewanne legen, Mike!" sagt sie dem Neuankömmling schließlich noch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 19:32:17 Uhr
Tayi kaut nach dem ersten Bissen etwas langsamer und schaut dann mit fragendem Blick zu Val. "Äh ... was is das denn? Hm ... also ... mein Ding ist das nicht so ... mag wer?", fragt sie dann in die Runde und spült schnell mit ihrer Colamischung nach. "Mmh ... besser ...", meint sie dann grinsend.
"Das mit dem Essen lasse ich besser, trinken is eh besser. Und ja, mir gehts auch gut. Bin echt froh, dass ich das mit euch überstanden habe, ihr seid echt nett, ich mag euch.", meint sie lächelnd zu den Mädels.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 19:33:05 Uhr
Valeries Einladung zaubert ein Lächeln auf Mikes Lippen.
"Wie meinst du das mit den Augen...?", fragt er, während er seine Rüstung auszieht und zusammen mit seinem M24 schnell im Zimmer deponiert und dieses abschließt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 19:39:56 Uhr
"Hast wohl nen Rattenburger erwischt...nicht dein Ding? Gebratene Ratte schmeckt eigentlich ganz gut, vor allem, wenn man sie gut würzt..." Valerie schnappt sich einen der ultratrockenen Krümelkekse und setzt sich neben Tai hin. Den Burger nimmt sie ihr aus der Hand, dafür hält sie ihr den Keks vor den Mund. "Magst mal beißen? Sollte eher dein Fall sein. " Fragt sie die Shi fürsorglich-lasziv während ihres Fütterungsversuches. Nur kurz blickt sie zu Mike, als er von seinem Zimmer wiederkommt. "Na, Nini hat heute ihren freien Tag, das kann man kaum übersehen..." Spielt sie auf ihre Nacktheit an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 19:45:39 Uhr
Tayi nickt lächelnd. "Ja, muss wohl ... Die is dann wohl nich so doll gewürzt.", meint sie grinsend  und trinkt wieder etwas Colamischmasch.
Sie ist dann auch zufrieden, als Val ihr den Burger abnimmt und beißt auch gleich von dem Keks ab, den ihr Val hinhält. "Mmh ... ftimmt, der if lecker ...", meint sie dann kauend, ihre Augen glitzern regelrecht. Ja, sie amüsiert sich definitiv. Zu Mike schaut sie nur kurz.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 19:52:47 Uhr
Grinsend lässt sie die Shi abbeißen und fängt mit der anderen Hand die Krümel auf. Kurzerhand schiebt sie den Keks nach, damit Tai ihn im Mund behalten kann und saugt die Krümel auf ihrer Handfläche staubsaugermäßig auf. Dann gönnt sie sich noch einen Schluck Cola auf Zimmertemperatur...und probiert den Rattenburger. "Mhm...kann man doch essen. " Befindet sie etwas undeutlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 19:54:28 Uhr
"Hm, ihr müsst mal diesen Drachenfusel probieren - wenn ich mich recht entsinne, war der ziemlich lecker." Nachdem Vertigo ihren Burger runtergeschlungen hat, steht sie auf, nimmt eine von den Medizinflaschen, öffnet sie und hält sie den anderen hin. Ihr Bier hält sie weiterhin in der anderen Hand.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 19:59:33 Uhr
Tayi lacht und dadurch krümelt es natürlich noch etwas mehr. "Daf find if luftig ...", meint sie kauend und lächelt weiterhin äußerst gutgelaunt. Sie isst dann auch den Rest auf und schaut dann zu Vertigo. "Lass mal probieren.", meint sie und greift nach der Medizinflasche. Dann nimmt sie einen großen Schluck und stöhnt danach laut auf. "Luft ... Luft ...", meint sie keuchend, lacht aber und spült schnell mit ihrem Colamischmasch nach. "Aber echt cool! Haah, heute werden wir schon ordentlich betrunken!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 20:10:25 Uhr
"Coooool...", denkt sich Mike über die nackte Nini. Er betritt das "Partyzimmer" und setzt sich auf einen freien Platz in der Runde. Er versucht sich zu beherrschen und Nini nicht die ganze Zeit anzustarren...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 20:12:11 Uhr
"Trinkt ihr den mal...sonst werd ich zu schnell besoffen. " Lehnt Val, bereits leicht aufgedreht, vorerst ab. Mehr oder weniger kumpelhaft legt sie einen Arm um Tais Schultern und beobachtet sie beim Trinken. Den angefangenen Burger stopft sie sich in den Mund und kaut eilig..."Oder...gib rüber, probieren kann ichs ja. " Entscheidet sie sich um und greift nach der Flasche. Neugierig setzt sie an und trinkt, allerdings nicht übermäßig. Sollen die anderen ruhig vor mir besoffen werden...  Dann setzt sie wieder ab. "Whoa...das ist hart. " Sie schüttelt sich von dem Geschmack, der für sie ziemlich reinhaut und gibt die Flasche nun an Mike weiter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 20:19:54 Uhr
Tayi grinst, der Arm um ihre Schultern stört sie nicht, ganz im Gegenteil, sie lehnt sich nun zurück und fletzt sich so richtig in das Sofa.
Sie reicht Val dann die Flasche und beobachtet diese daraufhin grinsend. Sie lacht bei ihrer Reaktion. "Ja, brennt echt teuflich, aber es haut rein." Dann lacht sie wieder. "Achja ... wenn ich nachher nich mehr laufen kann ... " Sie lacht lauter. "... dann lasst mich hier einfach liegen, okay ... also wenns euch nich stört.", meint sie nach wie vor mit superlaune.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 20:23:21 Uhr
Vertigo stürzt ihr Bier und beobachtet amüsiert, wie die anderen sich über den Drachenfusel hermachen. Sie geht zu den Bierflaschen, nimmt sich eine davon, öffnet sie und haut sich dann wieder auf eines der Betten. ~Hmm, mal sehen ob ich heut noch das schaffe, was ich vorhabe. Ich frag mich, wann Animal den Weg zu uns findet?~
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 20:29:45 Uhr
"Wasn das fürn Zeug...?", fragt Mike als Val ihm die Flasche gibt. Bevor er jedoch eine Antwort bekommt nimmt er einen Schluck.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 20:32:05 Uhr
Nini, entkorkt eine Weinflasche und kippt sich ungeniert das Getränk ein und reduziert den Inhalt um ein Viertel. Dann streckt sie die Arme nach oben und johlt. "Paarty!" Kindisch kichernd stellt sie die Flasche ab und wickelt sich kurzerhand ein Bettlaken um den Leib. "Was habt ihr noch alles dabei?" Fragt sie und setzt sich die Polizeimütze auf.


_____________________________________________________________


Mazzawaken klappert mit Biep um die sieben mobile Küchen ein und packt Biep mit 15 Pappschachteln voller bratnudeln, panierten Fisch, gebackenen Leguanen, marinierten Geckoschwänzen und anderne exotischen Speisen zu.

Insgesamt kauft er für 90 Deckel ein...

Vollbeladen steuern die beiden wieder auf das Hotel zu....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 20:43:16 Uhr
Val drückt Tai kurz und widmet sich wieder ihrer Cola, die sie vor ihren Füßen abgestellt hat. Hat sie wohl nicht zu sehr mitgenommen...feiern geht ja anscheinend noch.  Denkt sie erleichtert über die gute Laune der Shi. Mike lässt sie einfach kommentarlos probieren und es selbst herausfinden...

"Ich kann dich ja nachher einfach ins Bett stecken, sonst erfrierst du uns noch. " Erwiedert Valerie lächelnd. Sie unterdrückt ein Lachen als sie Nini sieht und ist insgeheim auch darüber erleichtert, das sie sich etwas überzieht..."Das, was auf dem Tisch liegt...jede Menge Futter, Whiskey, Schnaps, Bier und Wein...Stoff hab ich keinen. " Klärt sie Nini auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 20:50:41 Uhr
Tayi ist richtig gut darin Dinge zu verdrängen und genau das macht sie heute. Sie denkt einfach nicht näher über das, was passiert ist nach, deshalb amüsiert sie sich auch so gut. Ja, heute will sie Spaß haben, den Partys mag sie sowieso.

Sie lehnt sich auch etwas an Val und trinkt von ihrer Colamischung. Dann grinst sie. "Das wäre cool, frieren is natürlich Mist.", meint sie mit gut angeheiterter Stimme.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 21:10:25 Uhr
Mike glaubt das es sich um Schnapps handeln muss, chinesischen Schnapps, aber nicht von der ganz üblen Sorte....

"Cool!" Frfeut sich Nini und schnappt sich die Weinflasche und gönnt sich einen weiteren generösen Schluckt.


Plötzlich rummst etwas oder jemand zweimal gegen die Tür... Ziemlich laut und heftig.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 21:14:01 Uhr
"Da pass ich schon auf..." Versichert sie der Shi und hört einen Augenblick später jemanden an die Tür. "Macht wer auf? " Fragt sie in die Runde. Keinen Bock, schon wieder aufzustehen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 21:18:08 Uhr
Tayi lächelt und zwinkert ihr zu. "Danke ... is beruhigend su wissen.", meint sie zu ihr. Als es klopft, schaut sie zu Mike. "Machste mal auf?" Tayi scheint auch keine Lust zu haben, jetzt aufzustehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 21:18:47 Uhr
Vertigo reagiert vor Mike und schlappt dann, in der einen Hand das Bier, zur Tür und öffnet diese schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 21:25:45 Uhr
Vor der Tür steht Animal die Arme voller Pappboxen mit chinesischen Essen...
"Mazzawaken gehört euch und gedacht das ihr seid wohl hier..." Meint der Wilde und schaut neugierig in die Runde.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 21:28:36 Uhr
Valerie lächelt nur und blickt zur Tür. Leicht verwundert mustert sie die Boxen, winkt ihm dann aber freundlich zu und lehnt sich wieder zurück. Erneut wird die Cola angesetzt und eine weitere Flasche rollt anschließend achtlos über den Boden...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 21:32:18 Uhr
Animal tritt ein und stellt die Beute seiner Einkaufstour auf den Tisch. Er schnappt sich einen kandierten Skorpion und kostet davon.

"Was ist das?" Fragt Nini und macht große Augen.
"Kandierte Skorpion...." Antwortet Animal, "Mazzawaken nicht wissen was  sein kandiert, aber schmecken süß... bisschen scharf." Er verschnurpst das Gebäck und schaut dann nach was er als nächstes probieren könnte...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 21:33:14 Uhr
Vertigo, hocherfreut Animal zu sehen, schliesst die Tür nach ihm. Sie setzt sich aufs Bett und klopft mit ihrer linken Hand auf den freien Platz neben ihr. "Magst du was trinken, mein Großer?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 21:35:07 Uhr
Tayi winkt Animal an der Tür einmal zu und trinkt dann grinsend ihre Cola aus. Sie macht es dann wie zuvor, trinkt etwas von der Cola ab und füllt dann mit dem Whiskey auf. "War echt ne coole Sache, das du auch Whiskey besorgt hast, Val!", meint sie zu der neben ihr sitzenen Frau und schaut sie lächelnd an. Mittlerweile ist sie ziemlich angetrunken.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 21:37:44 Uhr
Mazzawaken entscheidet sich für irgend etwas was aussieht wie Seeschlange oder Aal und piesst dieses etwas auf das Skintakermesser. Damit setzt er sich zu Vertigo. "Ihr könnt auch essen!" Meint er zu den anderen und antwortet dann Vertigo. "Mazzawaken werden trinken Wasser, Feuerwasser nicht so gut für Mazzawaken..." Er erinnert sich an den Whiskey von Saint und an den schweren Wein der Bulrotho... Gerade das Getränk der Bulrotho in seiner Wirkung wäre nach dem Gespräch mit Vertigo wohl nicht ganz das richtige...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 21:40:38 Uhr
Vertigo nimmt sich sowohl ein Stück marinierten Geckoschwanz als auch einen gebackenen Leguan und langt ordentlich zu. Die Anstrengungen der letzten Tage haben ihren Appetit merklich erhöht. Sie trinkt dazu einen weiteren Schluck aus der Bierflasche. Dann fragt sie die Anderen: "Was machen wir die nächsten Tage?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 21:41:34 Uhr
Val dreht ihren Kopf zu der niedlichen Shi um. "Hab ich bei den Clowns mitgehen lassen...ab und zu trinke ich mal nen Glas davon. Am liebsten mit irgendwas vermischt. " Erklärt sie und klopft mit der Hand sachte auf ihre Schulter, was eher noch als ein Streicheln durchgeht. "Kannst es aber ruhig austrinken. "  Sie nickt Animal knapp zu und tritt an den Tisch. Dort entscheidet sie sich für einen gebackenen Leguan. Sie nimmt dafür ihr Kampfmesser zur Hilfe und fängt an, davon zu probieren..."Wollt ihr auch was?"  Fragt sie Nini und Tai.  
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 21:43:23 Uhr
"Hmm Mazzawaken wollen endlich an die Große Wasser und schwimmen und fischen. Ausserdem werden mich kümmern um deine Rüstung." Erwidert Mazzawaken und verputzt den lecker gewürzten Aal.


Nini schaut sich das Essen an und entscheidet sich für etwas was nicht nach Insekt aussieht, Nudeln.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 21:50:27 Uhr
Tayi schaut Val an. "Oh ... den hatteste gar nich gekauft? Hm ... da dann danke ... " Sie schaut kurz zu der Hand auf ihrer Schulter und dann wieder lächelnd zu Val. "Ich lass dir auch noch was über."
"Hm ... Gecko mag ich, bringst mir da was von mit?", meint sie dann auf Vals Frage. "Danke.", meint sie dann gleich lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 22:01:30 Uhr
"Nee, die hatten keinen..." Valerie bringt ihr was von den marinierten Geckoschwänzen mit und hat sich die Weinflasche an Land gezogen, die neben Tai erst einmal entkorkt wird. "Da muss noch einiges weg..." Sie deutet mit einem Kopfnicken auf den Tisch. "Wenn ich da so an mein Zuhause denke...jetzt hauen wir richtig auf den Putz. " Leicht angetrunken zieht sie Tai enger neben sich und setzt gierig die Flasche an. Dann wischt sie sich mit einer Hand über den Mund.  "Morgen müssen wir noch Floyd helfen...zumindest ich schau mal, wie ich dem unter die Arme greifen kann. Kohle hab ich fast keine mehr für größere Sprünge ...also wollte ich mir nur noch vielleicht die Stadt ansehen und so. Ansonsten wollte ich nochmal mit Xao quatschen, meine Waffe abholen und die Disc auswerten.   " Zählt sie auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 22:04:03 Uhr
"Ich nehm auch was dem Gecko, wenn du nichts dagegen hast Animal...", sagt Mike, während er die Flasche vor sich auf den Tisch stellt und aufsteht.

"Hat Floyd eigentlich was davon gesagt, wie er eu...ich meine...uns dafür bezahlt?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:10:03 Uhr
Nini gleitet eine Nudel ab und schlängelt sich unter das Bettlaken. "Mifft!" meint sie mit vollen Mund und versucht dabei die Nudel wieder hervorzufischen, dabei entblättert sie sich natürlich wieder. Endlich hat sie das Nahrungstück wieder eingefangen und steckte es sich in den Mund.


_____________________________

"Klar doch nimm dir!" Antwortet Animal an den Großwildjäger gewandt und fügt an. "Bezahlen sollen die Tüüpen die das Zeug geklaut haben..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 22:12:43 Uhr
Tayi nickt und schaut lächelnd zu Val. Sie nimmt ihr gleich das Stück vom Gecko ab und steckt es sich gleich in den Mund. Sie grinst dann und schaut kurz zum Tisch. "Ja, da können wir noch richtig zulangen ... ",  meint sie weiterhin gutgelaunt. Sie lehnt sich dann auch wieder neben Val und trinkt einen großen Schluck von ihrem Colamisch. "Ja ... jetzt wird Party gemacht ... "
"Was fehlt'n diesem Floyd? Kann ich da auch helfen?", fragt sie dann noch nach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 22:13:01 Uhr
"Ja, ich habe große Lust mein neues Schwert an ihnen auszuprobieren." fügt Vertigo hinzu, nachdem Mike nach der Bezahlung gefragt hat "Sie sollen mit Blut zahlen!" Sie trinkt ihre Flasche Bier und greift dann nach dem Drachenfusel, nimmt einen kleinen Schluck.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:14:13 Uhr
Der Drachenschnapps ballert ordentlich und brennt drachenmässig...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 22:16:55 Uhr
"Richtig, die werden uns bezahlen...der Typ meinte, er besäße ohnehin nicht so viel. Zur Not wird der für irgendwelche Arbeiten eingespannt. Ich habe ja auch etwas aufgerüstet...mal sehen, ob's was bringt. " Sie wendet sich an Tai. "Im Hafenviertel soll es rauh zugehen...da werden wohl Schwerter und Fauste fliegen, da will ich dich lieber nicht dazwischen haben...vielleicht kannst du dich einfach etwas unter die Leute mischen und uns dann unerkannt helfen, wenn etwas schief läuft. Oder uns nachher zusammenflicken... "
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:19:13 Uhr
Nini zurrt ihr Laken wieder zurecht. "Wo ist eigentlich Spider?" Fragt sie und greift wieder nach der Weinflasche.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 22:21:04 Uhr
"Keine Ahnung. Wozu brauchste' den denn?  " Wahrscheinlich hat er das Zimmer nicht gefunden oder treibt sich herum...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 22:23:14 Uhr
Tayi trinkt während Val Vert und Mike antwortet wieder nen großen Schluck und schaut erst wieder zu Val, als diese ihr antwortet. "Hm ... ich könnte mir da ja nen gutes Plätzchen zuchen, beobachten und wenns da Dicke wird, nehm ich mein Gewehr ... " Sie kichert. "Ja, das is doch cool! Und wenn ihr euch da ver ... verletzt, dann mach ich das wieder heil!" Sie grinst und buckt sich bei Val an. "Ja, das mach ich.", meint sie dann nochmal leiser.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 22:23:29 Uhr
"Ist ja eigentlich auch egal, was wir morgen machen. Heute können wir erstmal feiern." Vertigo legt ihren Arm um Animals Schultern und genießt die gemütliche Atmosphäre im Hotelzimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:25:54 Uhr
"Mit dem kann man bestimmt auch ganz gut feiern!" Antwortet Nini und äugt zu Valerie die scheinbar eine neue Freundin gefunden hat. Dann nimmt sie wieder einen kräftigen Zug aus der Weinflasche, die sie inzwischen fast geleert hat.


Animal fühlt sich so satt wie lange nicht mehr. Still lauscht er den Gesprächen und ist einfach nur da, Vertigos Annäherungsversuch beantwortet er damit das er seinen Arm ebenfalls um sie legt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 22:27:46 Uhr
Sie zieht ihre Beine aufs Bett und schmiegt sich dann zärtlich an Animals Körper, genießt einfach die intensive Berührung mit seinem Körper.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:30:04 Uhr
Nini ext die Flasche steht auf und läuft gestelzt wie eine feine Dame durch den Raum und sucht nach irgendetwas trinkbaren mit möglichst vielen Umdrehungen....
"Das sieht gut aus! Was ist das?" Ruft sie auf als sie die noch verschlossene Flasche Sich vor schmerzen windender Drache erblickt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 22:31:20 Uhr
"Mit dem? Na, wenn du meinst...solange der keinen Unsinn anstellt. Was stehst du da eigentlich so rum? Setz dich, Süße!" Fordert Valerie Nini auf und  muss schmunzeln, als sie schon bei der nächsten Flasche angelangt ist. Hoffentlich kotzt die heute Nacht nicht alles voll...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:35:23 Uhr
"Klar doch!" Meint Ninie und quetscht sich frech zwischen Val und Tayi. Dann schraubt sie den Flaschenverschluss auf und wirft ihn achtlos durch das Zimmer. "Mal sehen wie das Zeug wirkt..." Sie setzt die Flasche auf und nimmt einen wahrhaft matrosenmäßigen Schluck aus der Flasche. "Booah geil das Zeug dreht gut!" Ruft sie begeistert aus.


Mazzawaken schaut ungläubig zu wie Nini mit dem Feuerwasser hantiert.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 22:36:58 Uhr
Tayi trinkt noch einmal, dabei merkt sie, dass ihre Mischung schon wieder alle ist. Kurz schaut sie und nimmt sich dann Vals Wein. Sie entkorkt ihn und lehnt sich dann wieder an Val, das heißt sie will das und lehnt sich an die sich dazwischenquetschende Nini. "Prost ... das sagt man doch so ...", meint sie dann kichernd.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 22:46:12 Uhr
Valerie legt nun wesentlich offener ihren Arm um Nini und drückt sie an sich...und trinkt ungeniert von der Weinflasche, bis ein schmaler sich schlängelnder Fluss  von der Flaschenöffnung ihr Kinn herunterwandert. Mittlerweile ist auch die Flasche ordentlich geleert und nur zu einem einem guten Viertel voll. Diesen reicht sie umständlich an Tai weiter, ehe sie hinter vorgehaltener Hand dezent aufstösst. "Das Shizeug ist gar nicht so übel..." Sie beobachtet Nini bei ihrem Monsterschluck. Stimmt ja, die ist verdammt trinkfest...und schläft danach wie ein Stein. "Sollen wir irgendwas spielen...nen Saufspiel oder so...oder wollt ihr lieber Geschichten erzählen? " Fragt sie in die Runde. Für gute Stimmung ist gesorgt, jetzt muss irgendwas an Unterhaltung her...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:49:23 Uhr
"Oh ja so ein Spielchen wäre ich nicht abgeneigt!" Kichert Nini rülpst lautstark. "Dass Zeuch hazz aber insich..."


_______________________________



Animal kommt sich inmitten der kicherndem und saufenden Frauen zusehends als Fremdkörper vor.
Was da jetzt wohl als nächstes kommt?
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 22:49:45 Uhr
"Auch gut...", meint Mike zu Idee mti dem Bezahlen. Staunend blickt er zu Nini, die sich heute offenbar volllaufen lassen will wie ein Gulli in London.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 22:53:03 Uhr
Tayi lacht und nickt dann zu der Idee. "Ich finde das auch toll! Was für eins spielen wir denn?", fragt sie fröhlich und trinkt dann einen Riesenschluck vom Wein, der danach leer ist. "Mmh ... der war lecker ... was ham wir denn noch so schönes?", fragt sie dann mal niemand bestimmtes.
Sie muss sich dann wieder anlehnen, nun ist sie eindeutig betrunken und ziemlich lustig.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 22:55:02 Uhr
Es gibt noch Whiskey, zwei angebrochene Flaschen Schnapps, ein paar Flaschen Bier und Nuka Cola.


"Öhm keine Ahnung!" Meint Nini und ringelt ein paar von Tayis Haaren um ihren Zeigefinger. "Ich bin für alless offen!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:02:36 Uhr
Valerie hält sich mit dem Kichern zurück, das ist ihr zu weibisch...stattdessen lacht sie nur leise und denkt dann angestrengt nach, was sie spielen könnten. "Flaschendrehen, Wahrheit oder Pflicht...ähm, wer bin ich...und...was noch..." Grübelt sie und spricht ihre Vorschläge laut aus.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:05:09 Uhr
"Mazzawaken will sowas nicht spielen." Flüstert Mazzawaken vertigo ins Ohr. Ihm ist mittlerweile eher nach frischer Luft...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 23:07:35 Uhr
"Was willst du denn machen?" fragt sie ihn so leise, dass es die anderen schwerlich hören können.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:08:08 Uhr
Tayi lässt Nini machen, sie stört das Herumgefummel an ihren Haaren nicht.
Bei der Auswahl an Spielen lacht sie auf. "Ja, Wahrheit oder Pflicht is cool! Lasst uns das spielen! Wer macht denn alles mit?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:10:20 Uhr
Mazzawaken zuckt mit den Schultern. "Weiss nicht, du können mitspielen wenn du willst." Antwortet er ebenso leise.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 23:11:59 Uhr
"Hmm, und was machst du in der Zwischenzeit? Weil ich würde schon gerne noch ein bisschen hier bleiben..." erwidert sie schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:13:17 Uhr
"Mazzawaken wird gehen raus." Erwidert Mazzawaken offen wie immer. "Hier drin Luft zum schneiden."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:14:56 Uhr
"Also, okay...ich mach dann wohl mit. " Entscheidet sie gut gelaunt und abgefüllt und wartet ab, wer noch mitzieht...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 01. November 2008, 23:16:05 Uhr
"Ich auch...", gibt Mike knapp bekannt, während er sich ein Stück Gecko in den Mund schiebt, von dem er sich gerade geholt hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:20:37 Uhr
Tayi schaut dann zu Vertigo und Animal. "Und was is mit euch? Macht ihr auch mit? Das wird superlustig!"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:26:49 Uhr
"Mazzawaken nicht. Werden mal rausgehen und machen andere Dinge." Meint Animal.Er fügt nur für Vertigo höbar an. "Mazzawaken gehen nicht weit weg."
Dann erhebt er sich und geht ohne ein weiteres Wort zu verlieren nach draussen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 23:29:33 Uhr
"Ich mach mal mit..." meint Vertigo und schaut dann Animal hinterher.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:32:59 Uhr
"Na schön, fangen wir an..." Valerie organisiert sich noch ein Bier und schiebt den Tisch vorsichtig ein Stück gegen die Wand. Dann kniet sie sich auf den Boden und angelt sich ihre leere Bierflasche. "So, setzt euch..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:34:53 Uhr
Tayi grinst diebisch und rutscht einfach mal vom Sofa runter. Sie plumpst dabei auf ihren Po und kichert. "Darf ich anfangen? Ja? Lasst mich anfangen, okay?", fragt sie gleich grinsend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 23:35:51 Uhr
"Na klar, fang ruhig an." meint Vertigo lächelnd zu der kleinen Shi und setzt sich auch mit auf den Boden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:36:32 Uhr
Valerie nickt ihr zu und öffnet ihre Bierflasche. Gespannt wartet sie ab, wen es treffen wird...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:38:58 Uhr
"War ja klar das der Wilde kneift." Meint Nini. "So ein Langweiler...." Sie trötet kurz in die Trompete. "Go Nini go! Los gehts. Yeah!"

Die Flasche dreht sich aus und zeigt schlussendlich auf Tayika.

_________________________



Animal steigt die Treppen herunter und meint zu Biep. "Biep du kommen mit?"
"Biep" Meint das Eisentier und seine Ketten setzten sich ratternd in Bewegung.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:42:18 Uhr
Nachdenklich blickt sie auf die Flasche. "Regeln haben wir noch nicht durch...es gibt einen Verweigerer...aber ich denk mal, es sucht sich eh keiner   allzu schlimme Aufgaben aus. " Schlägt sie vor und wartet ab, das Tai die Flasche nochmal drehen lässt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:45:42 Uhr
Tayi schmunzelt und dreht nun mit ordentlich Wucht die Flasche. Sie schwankt danach ein wenig, kann sich aber noch gerade halten und kichert. "Cool, das hab ich ewig nich mehr gespielt ...", meint sie grinsend.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:50:00 Uhr
Die flasche dreht und dreht sich und zeigt schlussendlich auf Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:52:25 Uhr
Grinsend schaut Tayi nun Vertigo an. "Okay ... Wahrheit oder Pflicht, Vertigo?", fragt sie diese dann leise kichernd.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 01. November 2008, 23:53:34 Uhr
"Hrm, das war ja so klar, dass ich ins kalte Wasser springen muss - hm, Wahrheit, sage ich mal!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 01. November 2008, 23:54:07 Uhr
Valerie ruft ein lautes "Hah!" aus und gönnt sich einen weiteren Schluck...Sie ist neugierig, was Vertigo gleich wohl aus dem Nähkästchen plaudern darf, um sie zu erheitern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 01. November 2008, 23:57:37 Uhr
Tayi nickt. "Wahrheit ... hm ... gut. Was will ich von dir mal wissen ... Ja, ich weiß was!" Sie grinst und kichert. "Du warst anfangs so muffig zu mir, was hast du da von mir gedacht und was denkste jetzt?", fragt sie lächelnd.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 01. November 2008, 23:57:42 Uhr
Eddy ist eine Weile durch Frisco-Downtown geirrt er hat allerlei exotische Dinge gesehen und ist nun auf dem Weg zum bus. Zu seinem Erstaunen kann er dem Bus und den Highwayman etwas als 200 Meter von der Stelle an dem sie ursprüngisch standen sehen, jenseits des roten Stadttors von Frisco....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 00:00:31 Uhr
~Wie langweilig~ denkt sich Vertigo und antwortet schließlich: "Nun, ich dachte schlicht und einfach, dass du eine Spionin der Klauns wärest! Und jetzt finde ich, dass du eine niedliche kleine Krankenschwester abgibst und gut in unsere Gruppe passt." mit einem Lächeln und beginnt dann die Flasche zu drehen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 00:03:18 Uhr
Misstrauisch runzelt Eddy die Stirn. "Ich könnte schwören dass..." Er nähert sich den Fahrzeugen vorsichtig, das Gewehr ind er Hand haltend. "Werd ich jetzt bescheuert? Der stand doch vorhin noch da..." rätselt er in Gedanken. Er beobachtet kurz die Umgebung nach Aufälligkeiten, bevor er sich den Bus und den Highwayman genauer anschaut.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 00:03:27 Uhr
Valerie kratzt sich am Kopf und wartet ab, wen es als Nächstes trefft. War ja ein harmloser Einstieg...wetten, das ich jetzt gleich erst mal mit verbundenen Augen über ein Minenfeld laufen darf?     Denkt sie ironisch.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 00:05:09 Uhr
Nini nimmt ihre Trompete und stösst ein paar schmissige Bluesfetzen aus während die Flasche sich langsamer dreht und dann auf Valerie deutet.
"Pflicht! Pflicht! Pflicht!" Gröhlt Nini Vertigo zu. "Sag Pflicht!" Dann setzt sie die Schnapsflasche an und kippt sich ordentlich etwas in den Hals.


_________________________________________



Eddy kann sehen das Animal gerade aus dem Bus steigt, sich einen riesigen Wolfspelz überwirft und sich dann auf das Dach des Highwaymans setzt....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 00:06:26 Uhr
"Also, Schwester, das Schicksal hat dich gewählt - nun entscheide dich: Wahrheit oder Pflicht?" fragt Vertigo fast beschwörend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:07:09 Uhr
Tayi hat sich durchaus geschmeichelt gefühlt und grinst Vertigo einen Moment danach noch an, dann schaut sie wieder gespannt auf die Flasche und sieht dann Val an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 00:07:35 Uhr
"Öhh..." Macht sie verdutzt, als es sie tatsächlich erwischt. "Ich sage...Pflicht, denk dir was cooles aus. " Zwinkert sie Vertigo zu und nimmt hastig einen weiteren Schluck Bier...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 00:10:28 Uhr
"Na dann - mir ist aufgefallen, dass du heut schon den ganzen Abend an Tayi hängst - zeig uns mal, wieviel sie dir wirklich bedeutet, Schwester?" Vertigo grinst Valerie bei dieser Aufforderung frech an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:12:07 Uhr
Tayi reißt bei Vertigo's Aufgabe für Val die Augen auf. Das war ihr gar nicht aufgefallen. Dann grinst sie. "Jetz bin ich ja mal gespannt ...", meint sie lachend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 00:17:13 Uhr
Soll ich sie jetzt auf dem Boden...oder wie? Denkt sie irritiert und blickt dann von Vertigo zu Tai...Ein anzügliches Lächeln breitet sich auf ihrem Gesicht aus. "Mit Zunge, oder ohne?" Hakt sie trocken nach und streckt die Arme nach Tai aus, als sie das Bier hingestellt hat...Den kleinen asiatischen Lachsack nun in ihren Fängen haltend, umarmt sie diesen für einige Sekunden und drückt ihr einen Kuss auf die Stirn. Anschließend lässt sie sich lachend auf ihren Platz zurückfallen und greift nach den beiden Flaschen um  zu trinken und die andere zu drehen.   
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:24:04 Uhr
Tayi grinst Val entgegen, auch das Lächeln bringt sie noch nicht 'aus der Ruhe', erst bei ihrer Frage, heben sich die Brauen der Shi, das dringt wohl doch noch zu ihr durch. Sie rührt sich aber nicht und schaut auch einen Moment eher irritiert drein, nach dem Kuss auf die Stirn prustet sie aber laut los. "Fast hab ich gedacht ... da hast du mich ja voll reingelegt!" Sie beruhigt sich auch nicht so schnell und kichert weiter. Als sie sich wieder halbwegs gefangen hat, langt sie nach einem Bier und trinkt etwas.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 00:26:23 Uhr
Die Flasche dreht und dreht sich und zeigt schliesslich auf Nini. "Bingo! Go Nini Go Go!" Jubelt Nini los, so das ihre Dreads wirbeln und ihre Bettlaken etwas rutscht und die Ansätze ihrer tätowierten Brüste offenlegt....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 00:28:21 Uhr
Beruhigt, dass scheinbar nichts bedenkliches im gange ist, nähert Eddy sich Animal. "Hi! Alles klar hier?" begrüsst er ihn. Er nickt in Richtung des Wolfsfells. "Was haste denn damit vor?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 00:32:09 Uhr
"Kannst gern nen Nachschlag haben..." Erwidert Valerie dreist und streckt der Shi die Zunge raus. Offensichtlich ist auch bei ihr der Alk nicht spurlos an ihr vorbeigelaufen, sondern hat sie gleich in seinen Einkaufswagen gepackt. Aber noch glaubt sie, die Oberhand behalten zu können.
"Also, Miss Nini...Warheit oder Fl...Pflicht? " Wow, sehen die Damen heute alle lecker aus...nimm Pflicht, los! Ihre Augen wandern natürlich genau dort hin, wo etwas passiert...in dem Fall auf das rutschende Bettlaken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 00:33:25 Uhr
Mike schaut dem Schauspiel, was sich ihm bietet, genüsslich zu und nimmt noch einen Schluck von dem fiesen Schnaps.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 00:34:41 Uhr
Mazzawaken nickt Eddy zu und zieht die Wolfskapuze über. Er sitzt in den pelz eingemummelt auf dem Dach des Highwaymans, Biep steht neben der Karre und blickt Eddy mit kaltenmaschinenblick an.
"Das sein Mazzawakens Decke, es werden kalt in die Dunkelheit!"  

Mittlerweile ist ein halber Tag vergangen und von der Sonne ist nur mehr ein rosa Schleier im Westen zu sehen,während sich von Seeseite aus der Sternenhimmel breitmacht.

"Da anderen in die Hotel da und machen große Feier, da auch essen! Zimmer sind nicht so teuer." Animal deutet auf das Hotel auf dessen Fassade ein roter Drachen leuchtet.


________________________________________-



"Pflicht!" Antwortet Nini wie aus der Pistole geschossen und grinst Valerie an und das Bettlaken rutsch noch etwas weiter ab.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:35:18 Uhr
Tayi grinst. "Hm ... wieder auffe Stirn? Das is ja langweilig ...", flachst sie nun kichernd zurück und streckt ihr die Zunge ebenfalls aus. Dann trinkt sie schnel was und sieht zu Nini.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 00:41:32 Uhr
"Ich dachte eigentlich, woanders hin...die Wahl überlasse ich dir. " Wehrt Valerie überaus charmant ab, ehe sie sich Nini zuwendet. "Pflicht also...mal überlegen...wie wäre es mit: Mund-zu-Mund-Beatmung bei dem, den du am meisten leiden kannst...statt Luft gibt's allerdings nur Alk. " Valerie grinst in sich hinein und blickt sie nun herausfordernd an...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:44:57 Uhr
Tayi grinst und überlegt kurz. "Hm ... vielleicht später ...", meint sie noch und schaut dann leicht schwankend zu Nini.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 00:50:27 Uhr
"Ooooh das ist ja Kikkileicht!" Antwortet Nini und setzt die Flasche an. Eine beängsitgend große Menge des Shischnapses verscwundet in Ninis Mund. Dann hechtet sie auf Valerie zu und lett ihren Mund auf den ihren. Val hat das Gefühl jeden Moment in Alkohol zu ertrinken, sie gann gar nicht so viel fassen wie Nini ihr einflösst. Deswegen rinnen aus ihren Mundwinkeln jetzt kleine Schnapsbäche.

Kurz bevor Valerei ernsthafte Probleme bekommt lässt Nini von ihr ab. Ohne Luft zu holen verkündet sie: "So und jetzt noch ein Schlückchen für mich!" Nini setzt die Flasche an und trinkt ungehemmt noch einmal mindestens genausoviel wie sie Val gerade eingeflößt hat.... Dabei rollen sich ihren Augen auf die Flasche ein und diese dreht sie.



Die Flasche dreht und dreht..... und zeigt anschliessend auf Vertigo....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 00:51:28 Uhr
"Hm ach nee is nich so mein Ding. Ich bin lieber an der frischen Luft... Hier draussen gefällts mir besser als in nem stickigen Zimmer. Ausserdem muss ja einer auf den Bus aufpassen." Eddy zündet sich eine Zigarette an und bläst genüsslich einige Rauchringe. "Vorausgesetzt, du hast nix gegen meine Gesellschaft?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 00:54:41 Uhr
Tayi lacht, als Nini sich den Mund so voll macht und alles Val einflösst. Sie kichert und trinkt dann auch selbst noch von ihrem Bier. Sie schwankt nun sichtbar, aber noch gehts.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 01:04:59 Uhr
Mazzawaken antwortet nicht und schaut sich den Himmel so an als könnte er dort irgend etwas verpassen.


_____________________________________________


Nini setzt die Flasche ab, wirkt jetzt deutlich derangiert. Nicht das das irgendwem auffallen würde.... "Wahrheit oder Pflicht?" Fragt sie Vertigo und grinst breit.


Tayika merkt das sich das Wohlsein langsam aber sicher in Übelkeit wandelt.....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 01:05:34 Uhr
"Okay, ich werd drauf zurückkommen. " Wow, die muss knalledicht sein...oder die steht auf mich. Valerie beobachtet jetzt Nini  mit  stummen Erstaunen dabei, wie sie Schnaps tankt und mit ausgefüllten Wangen auf sie zukommt. Schmunzelnd nimmt sie die andere in den Arm und beginnt zu trinken...Nach einer Weile atmet sie hastig aus der Nase und merkt, wie ein Teil danebengeht...Wie viel geht denn in die rein?!   Hüstelnd setzt sie sich nach vollendeter Tat auf ihren Platz und wischt sich mit der Hand über ihr Gesicht und ihren Hals, um trocken zu werden..."Das...kann ich gelten lassen. " Meint sie noch und hustet wieder leicht. Tief atmet sie ein und wieder aus...ihre Augen fixieren sich auf die Flasche, die auf Vertigo zeigt. "Jetzt bist du dran..." Verkündet sie ihr mit einer gewissen Vorfreude.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 01:08:37 Uhr
"Hmmmm...." Vertigo überlegt länger, bevor sie schließlich eine Entscheidung trifft: "Pflicht!"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 01:10:00 Uhr
Nini grinst über beide Ohren. "Einen Handstand bitte!" Fordert sie und flösst sich noch mehr Schnaps ein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 01:12:08 Uhr
Tayi grinst, muss dann aber einmal aufstossen und schaut einen Moment komisch drein. Dann stellt sie ihr Bier weg und schaut kurz irritiert, aber dann wieder lächelnd zu Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 01:14:21 Uhr
Valerie mustert prüfend Tai, dann Nini. Die beiden haben sich am meisten hinter die Binde gekippt...und sie hat sich auch nicht gerade zurückgehalten. In weiser Voraussicht steht sie auf und öffnet das Fenster weit, ehe sie sich wieder zu den anderen gesellt und auf Vertigos Darbietung wartet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 01:16:22 Uhr
Vertigo versucht trotz der 2 Bier und des Schnapses einen gekonnten Handstand hinzulegen. Sollte es ihr gelingen, dreht sie natürlich die Flasche und setzt das Spiel fort.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 01:27:35 Uhr
Vertigo gelingt es einen ansehnlichen Handstand hinzulegen, das Blut schiesst in ihren Kopf, der Magen wird einaml kräftig gerührt und eine innere Stimme fragt sie warum sie diesen Scheiss eigentlich mitmacht....
Die Landung ist etwas holprig, ändert aber nix daran das die Aufgabe bravurös gelöst wurde....



Vert dreht die Flasche...

Sie zeigt auf Tayika...


Nini setzt die Flasche an, setzt sie wieder an, stellt sie ab und rennt zum Fenster. Das Laken fällt vollständig von ihr ab...
*Buähwööööräärrrkk* Erbricht sie sich durch das Fenster...

_____________________________

Animal sitzt auf dem Dach des Highwaymans und schaut sich die unzähligen Sterne am Himmel an. Plötzlich hört er von irgendwo ein: *Buähwööööräärrrkk*
Schalgartig springt er vom Dach und rollt sich über den harten, weil gefegten Frisco-Aspahlt. Hinter ihm schlägt spritzend ein rot-brauner Kotzschwall auf, kleine Stückchen Leguan, Nudeln und Reis fliegen wie Schrapnelle durch die Luft.

Interessantes Spiel....
Denkt sich Animal als er am hell erleuchteten Fenster die Verursacherin der Geräusche und des Kotzenfalls erblickt. Wie rohe Hundeleber essen, nur nackt....


____________________________

Nini wischt sich den Mund ab und dreht sich zu ihren Mitspielern. "Hah, fast den Wilden erwischt!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 01:33:09 Uhr
Valerie applaudiert Vertigo, nachdem sie das Kunststückchen gemeistert hat...doch bevor sie zu Tai aufsieht, bemerkt sie wie Nini aufsteht und folgt ihrem Gang zum Fenster. "Ach, scheiße..." Stöhnt sie auf und erhebt sich schwerfällig und will ihr das Laken wieder um die Schultern legen. "Nimm dir mal was von dem Wasser...so kommst du mir nicht ins Bett. " Flüstert sie ihr zu und setzt einen mitleidigen Gesichtsausdruck auf, der jedoch rasch wieder verfliegt. Schließlich scheint die andere ihre Kotzerei nicht allzu sehr mitzunehmen. Seufzend setzt sie sich wieder zu den anderen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 01:34:34 Uhr
Tayi hatte gerade zu Vertigo geschaut, lächelnd, da springt Nini auf und sie folgt ihr mit dem Blick. So sieht sie erstmal gar nicht, das die Flasche auf sie zeigt. Aber dafür hört sie umso mehr Nini's Geräusche. Erst kann sie sich noch beherrschen, dann aber weht ein wenig von dem Geruch des Erbrochenem zu ihr und nun springt auch sie auf. Sie schwankt bedenklich, will zum Fenster, stürzt und zieht sich schließlich schnell am Fenster hoch, um dann ebenfalls aus dem Fenster zu kotzen. Mehrere kräftige Schwalle erbricht sie, ehe sie sich mit blassem Gesicht wieder umwendet und sogar leicht lächelt. "Oh ... " Sie kichert. "Ich bin ja dran!" Torkelnd geht sie zu ihrem Platz zurück und setzt sich.
"Hmmm ... Flicht ... ", lallt sie nun kichernd.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 01:38:59 Uhr
"Ich werde noch mal kurz in die Wanne steigen glaub ich..." Meint Nini und schnappt sich die Schnapsflasche. ".. ist ja noch Wasser da. Ich setze ne Runde aus."
Sie verschwindet im Bad.


___________________________


Animal hat vorsichtshalber etwas Abstand genommen, zu Recht wie sich herausstellt. Plötzlich erscheint Tayika und tut das selber wie Nini vor ihr, bloss nicht mit der selben Reichweite, ihr Schwall saut ledeglich Seitenfenster und Vordertür des Higwaymans ein...


Hmm sie nicht nackt,, wasdas zu bedeuten? Fragt sich der Wilde und schaut sich nach einem alternativen Aussichtspunkt um....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 01:41:16 Uhr
"Was ist mit euch los, Mädels...jetzt trinkt erst mal jeder Wasser und spült sich den Mist aus dem Mund..." Meint Valerie kopfschüttelnd und hofft, dass ihr Magen jetzt auch keine Zicken macht...Dann ist Nini auch schon verschwunden. Vorsichtshalber verschließt sie ihr Bier und stellt es etwas von sich weg...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 01:44:53 Uhr
Tayi zuckt übertrieben mit den Schultern und kippt dabei fast um, kann sich aber gerade noch abstützen. "Weiß nich ..." Sie greift dann aber nach einer Flasche Wasser und spült sich wirklich den ekligen Geschmack aus dem Mund.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 01:52:02 Uhr
Hoffentlich ersäuft die mir nicht noch da drin... "Na schön, schalten wir eben nen Gang runter. " Kündigt Valerie an. Das Shigesöff hat es ganz schön in sich...ich sollte es auch nicht übertreiben. Nachdenklich fährt sie sich über die Haare und weiß nicht recht, was sie jetzt tun sollen...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 02:04:23 Uhr
Valerie spürt den Alkohol, allerdings hat sie nicht das Bedürfniss in die allgemeine Kotzerei einzusteigen, das alles erheitert sie im Gegenteil sogar...


Auch Vertigo macht der Alkohol weniger Probleme.


So erleichtert und mit Wasser nachgespült,  geht es Tayika schlagartig besser, sie hat sogar Hunger und es ist noch mehr als reichlich zu essen da. Bloß auf Alkohol hat sie irgendwie keine Lust mehr, sie ist lustig genug.


__________________________________________________


Mazzawaken erklimmt das Dach des Busses, stellt beruhigt fest das die Fenster über ihm dunkel sind. So setzt er sich beruhigt hin und beobachtet erneut Mond und Sterne, die sich über den kunterbunten Leuchtreklamen von Downton SanFran ein Stelldichein geben....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 09:34:55 Uhr
Spider sieht sich an Ort und Stelle (wo er gerade steht)  um  und  ruft in Errinerung wo der Rest der Gruppe sein könnte. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 09:41:12 Uhr
Tayi guckt auf den Tisch und zeigt, leicht mit dem Kopf wippend abwechselnd auf das unterschiedliche Essen auf den Tisch, irgendwann hört sie auf und meint laut und grinsend. "Du bist!" Dann greift sie auch schon nach einem großen Stück mariniertem Leguan und beginnt den zu verputzen.
Als Val aber etwas sagt, schaut sie zu dieser. "Fie jeff ... " Sie schluckt das Fleisch nun runter. "Machen wir nu nich weiter? Och Mann, jetz war gerade ich dran ...", meint sie, grinst aber gleich wieder und beißt ab, dabei verliert sie irgendwie das Gleichgewicht und kippt nach hinten um, so dass sie nun auf dem Rücken liegt. "Huupps ... ", meint sie lachend. "Das is echt cool .. irgenwie dreht sich alles ... hihihi ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 12:07:12 Uhr
Spider hat gehört das die Gruppe in einem Hotel ausserhalb der Innenstadt einchecken wollte, "Dragons Palace" soll der Name sein..
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 12:11:56 Uhr
Spider begibt sich dorthin  und  mustert  die Gegend um ihn herum   auf weitere Auffälligkeiten oder Ungewöhnliches....  Wobei ihm allerdings schon die ganze Stadt   Ungewöhnlich vorkommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 12:14:04 Uhr
Spider fällt auf das wohl jemand die Fahrzeuge umgeparkt haben, statt vor dem Krankenhaus stehen sie nun vor dem Hotel.... Eine Gestalt in einen schwarzen Wolfspelz gekleidet sitzt auf dem Dach des Busses.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 12:24:55 Uhr
Eddy nimmt Animals Schweigen mit einem Schulterzucken zur Kenntnis. "Soweit so gut..." Eddy schaut etwas konsteniert drein als er sieht wie sich wie Nini und Tayika sich die Sache nochmal durch den Kopf gehen lassen.  "Interessant..." meint er lediglich. "Scheint ja heiss herzugehen bei denen. Aber nen guter Tropfen wär schon was feines..." denkt er sich und sieht sich um, ob sich in der näheren Umgebung ein Laden befindet, der einen halbwegs guten Schnaps, Zigaretten und was zu Essen feilbietet.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 12:38:37 Uhr
Spider tritt näher an den Bus und mustert  die Wolfspelzgestalt
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 13:18:49 Uhr
Eddy kann die Strasse abwärts mehrere Geschäfte sehen, allerdings kann er kaum erkennen was diese Verkaufen, die knallbunten Reklametafeln sind ausschliesslich in chinesicher Schrift verfasst.
Weiterhin kann er Spider erkennen der auf ihn zukommt.


__________________________________


Spider glaubt das es sich bei der Gestalt im Wolfspelz um Mazzawaken handeln muss, weiterhin kanner Eddy sehen der gerade in seine Richtung sieht.


__________________________________


Oben aus dem offenen Fenster tönt plötzlich eine Tropete.
Nini liegt in der Badwanne und spielt ein lustiges Jazzstückchen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 13:29:57 Uhr
Spider macht eine heranwinkende Bewegung  zu Eddy  wendet sich dann wieder dem Wolf zu.   "Bist du das Animal?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 13:41:02 Uhr
"Ja, das sein ich." Erwidert Mazzawaken. "Die andere da oben und machen Partey!" Er deutet auf das offene Fester aus dem Trompetenmusik tönt.

Spider kann sehen das das Dach des Highwayman vollgekotzt ist, es liesse sich eine Flugbahn kombinieren die darauf hindeutet das der Mageninhalt aus dem offenen Fenster abgefeuert wurde....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 13:53:04 Uhr
Vertigo. welche die Kotzerei ziemlich eklig findet, sagt schließlich zu den Anderen: "Hmm, macht ihr erstmal weiter, ich geh mir mal kurz die Beine vertreten.", steht auf, öffnet die Tür und verlässt erst das Zimmer, dann das Hotel, um etwas frische Luft zu schnappen. Sie schaut sich vor dem Hotel um.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 14:01:03 Uhr
Vor dem Hotel kann Vertigo sehen wohin Nini und Tayika ihre Mögen entleert haben. Auf dem Dach  des Busses sitzt Mazzawaken, in seinen Wolfspelz eingewickelt und ihr den Rücken zugewandt. Zwischen den Fahrzeugen steht Biep und davor kann sie Spider und Eddy ausmachen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 14:18:16 Uhr
Vertigo kommt auf eine seltsame Idee. Sie versucht, sich heimlich still und leise an Animal heranzuschleichen und ihn von hinten zu überraschen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 14:21:01 Uhr
'Ach du Liebe Zeit... da lässt man die nur einen Augenblick alleine...'  "OK,  ich öhh schau dann mal ob es denen noch gut geht..."
Spider sieht zum Fenster hoch... 'Hm  mal sehen ob ich das Zimmer überhaupt finde...'  Spider betritt das Hotel und versucht   das Zimmer zu finden...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 15:06:20 Uhr
Hätte Vertigo keinen Alkohol getrunken wäre es ihr unter umständen gelungen Animal zu überraschen, so klimpert beim erklimmen des Busses sie leise mit einem Messergriff gegen die Karosse und schaut anschliessend in das von der Wolfskapuze in Schatten getauchte Gesicht des Wilden. "Du seins!" Meint er leise und wartet das sie heraufklettert.


Spider geht einfach an der Rezeption vorbei, die Treppe hoch und steht dann vor einem Zimmer durch dessen Tür Trompetenklänge ertönen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 15:10:47 Uhr
Vertigo klettert möglichst behende zu Animal auf das Dach des Busses. Sie setzt sich neben ihn und schaut eine Weile in die Nacht hinaus. Dann fragt sie ihn schließlich: "Kannst du die Nacht hören? Sie ist ohrenbetäubend..." sie lässt sich einen Moment Zeit und fragt dann: "Was denkst du über das da Draußen?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 15:13:26 Uhr
"Mazzawaken kann auch hören Nini mit ihre Kriegshorn oder wie das heissen..." Meint Animal und wirft ihr einen Teil des Wolfspelzes über. "Da draussen? Was du meinen?" Fragt dann nach einer Weile und schaut sie neugierig an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 15:33:12 Uhr
"Na die Unendlichkeit, die über uns liegt. Trotz der verheerenden Katastrophen hier ist sie nach wie vor unverändert. Ich finde das irgendwie großartig und gleichzeitig auch furchteinflößend..." erwidert sie und kuschelt sich in ihren Teil des Wolfspelzes.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 15:46:02 Uhr
Spider will anklopfen... harrt aber aus  und  betätigt  gleich die Türklinke  um einzutreten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 15:56:14 Uhr
"Also...nee...vielleicht machen wir gleich weiter, jetzt nicht..." Murmelt sie nur und blickt zur Tür. Hehe...den Wilden fast erwischt...was der wohl dazu gesagt hätte?
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 16:06:08 Uhr
Tayi versucht irgendwie zu nicken, isst dann aber weiter an dem Stück Fleisch. "Is echt cool ... 's dreht sich und ich esse was. Mir gefällt die Party, find ich echt toll!", meint sie dann zu niemand bestimmtem.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 16:07:50 Uhr
Die Tür hat keine Klinke, nur einen Knauf.


________________________________________


"Du meinen die Kosmos da oben? Die schon gewesen bevor die Große Bärin die Erscheibe betreten..." Meint Animal und zieht das Wolfsfell enger um sich und Vertigo.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 16:23:56 Uhr
Spider öffnet den Schließmechanismus der Tür um einzutreten
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 16:25:17 Uhr
Es gibt keinen Weg die Tür zu öffnen ausser mit dem Schlüssel oder mit etwas ähnlichen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 16:32:55 Uhr
Tayi hält auf einmal inne und stopft sich den Rest vom Fleisch in den Mund. Dann steht sie auf. "Ich könnt ja mal ... ja, probiern ...", murmelt sie leise lallend und torkelt dann zur Tür. "Wuuh ... is aber ganz schön wacklig hier ...", meint sie dabei grinsend und öffnet dann die Tür. Erstaunt, dann grinsend schaut sie schließlich Spider an. "Hey ... wo komms du denn her, Süßer?", meint sie dann zu diesem sogleich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 16:37:30 Uhr
'Süßer?'  "Na von Draußen...  hab euch aus den Augen verloren     aber   schwer zu finden seid ihr wirklich nicht...'  'Hm  die sehen irgendwie alle betrunken aus... '  "Was dagegen wenn ich reinkomm?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 16:39:04 Uhr
Valerie hört sich eine Weile lang Ninis Getröte an, dann steht sie schwerfällig auf und streckt sich. Mit mehr oder weniger sicheren Schritten geht sie auf den Tisch zu und beschließt, es für heute bei Wasser zu belassen. In Säufermanier öffnet sie die Flasche und setzt an...Ihre Augen ruhen dabei auf Tai. Oder auf das, was ihr zugewendet ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 16:41:06 Uhr
Tayi grinst und schüttelt ziemlich übertrieben den Kopf. "Nee, komm ma rein ... Lass dich erstma knuddel!", meint sie lächelnd und versucht dann auch gleich Spider an sich zu ziehen, um eben das zu tun. Sie schwankt dabei aber immer noch etwas, ist also defintiv betrunken.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:09:03 Uhr
Aus dem Bad tönt ein sehr schräges Jazz-Trompetensolo, der Geruch von Alkohol liegt in der Luft ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 17:14:06 Uhr
Reflexartig möchte Spider einen Schritt nach Hinten machen um Tayi's Aktion auszuweichen, schafft es aber nicht  und wird von ihr übertölpelt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 17:15:41 Uhr
Da Tai mit Spider beschäftigt ist, marschiert Valerie auf das Badezimmer zu und klopft gegen die Tür. "Alles klar da drin? Beeil dich mal...Spider ist da...und so. Außerdem is' grad langweilich..." Vielleicht sind die ja mittlerweile auch ein Paar geworden...Denkt sie leicht vernebelt und wartet auf eine Reaktion...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 17:17:53 Uhr
"Ich wollte dir noch was sagen. Wir müssen uns jetzt in der nächsten Zeit erstmal keine Gedanken machen, mein Großer! Ich war vorhin bei einer Ärztin ..." flüstert Vertigo Animal zu und drückt sich dann fest unter dem Wolfsfell an ihn.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:18:30 Uhr
" *Trööööötipftip .... * Ich bin gleich da", ruft Nini, die Tür unverschlossen, durch den Türspalt und es ist deutlich zu hören wie sie aus dem Bad aufsteht ....



Animal und die andere Gruppe können plötzlich einen jungen Shi beobachten, der mit interessierten Augen am Bus vorbeiläuft, er ist in ärmlichen klamotten gekleidet und sieht ziemlich arm aus, riecht ein wenig nach Fisch .... Kurzerhand macht er auf den Absatz kehrt und rennt weg ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 17:19:49 Uhr
Tayi umarmt Spider dann also und knuddelt ihn ordentlich durch. Haarewuscheln darf natürlich nicht fehlen. "Sohoo ... und nu kommst du und spielst unser Spiel mit, kay?", fragt sie ihn grinsend und fasst dann seine Hand, um ihn torkelnderweise mit sich zu ziehen. Natürlich kann er ihr leicht seine Hand wieder entziehen, sie hält sie nicht sonderlich fest.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 17:20:15 Uhr
Mazzawaken schaut den davonlaufenden Shi nach... "Hmm vielleicht ist ihm schlecht geworden?" Meint er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:23:05 Uhr
Mit einem Mal öffnet sich die Tür und Nini tritt völlig unbekleidet zurück in den Raum, rubbelt sich gerade mit einem Handtuch die letzten Seifenblasen von der Haut und aus den Haaren.
"Hey Spidi", lächelt sie ihn an, tritt zum Tisch, nimmt einen Schluck aus der Wasserflasche und greift danach zur Whiskeyflasche. Mit ihren Augen blickt sie sich im Raum um und fokussiert das nächste Bettlaken ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 17:27:09 Uhr
'Uhuu weibliche Wärme...'  Denkt sich Spider wohlig bei dieser Aktion... 'Spiel?'   Spider lässt sich mitziehen  'Hm etwas Ablenkung wär sicher nicht verkehrt...'   "Öh was für ein Spiel?"   plötzlich tritt die nackte Nini aus dem Bad   'Heiliger Fick!'  Spider versucht stehen zu bleiben   gerät von Tayi's  ziehen  aus dem Gleichgewicht und segelt zu Boden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 17:27:26 Uhr
"Okay...Tai war dran, glaub ich. " Erinnert sie die andere und kehrt zu ihrem Kreis zurück. Mit schiefgelegtem Kopf mustert sie das Tai-Spiderknäul. "Geht gleich weiter, Kinder...haut euch hin... "  Doch dann rappelt sie sich eilig auf und schreitet auf Nini zu. Hektisch schaut sie sich nach einem Laken um, damit sie Nini verhüllen kann... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 17:31:13 Uhr
Tayi fällt dann auch, sie ist sowieso eher unsicher auf den Beinen und liegt dann wohl unter Spider. "Au ... hee ... du bist ja stürmisch ...", meint sie dann kichernd und rappelt sich vorsichtig auf, sieht sich um. "Eigentlich kann ich ja gleich sitzenbleiben ... Also weiter dann.", meint sie, schaut zu Nini und erhascht noch einen Blick vor dem Laken. "Cool ... die Tattoos, Nini!", meint sie dann grinsend zu ihr.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:32:31 Uhr
Nini trinkt noch einen großen Schluck aus der Whiskeyflasche, ihr Blick wandert zu Spider der von Tayi, Piugey und Gruppi (der über ihm fliegt) behappelt wird.
"Jetzt hab dich nicht so", lacht sie amüsiert, "noch nie ne Muschi gesehen?" Dann blickt sie zum weiteren Laken das auf dem Bett von Valerie ist. "Hm, vielleicht sssollte ich mir das mal anziehen bevor er nochmal hinfällt .... " Dann blickt sie wieder zu Tayika.
"Danke, die waren auch nicht ganz billig", meint sie und rülpst danach.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 17:38:42 Uhr
Val klemmt sich die Wasserflasche unter den Arm und zieht das Bettlaken von ihrem Lager...um es Nini wie einen Umhang umzulegen. "Glaub kaum, das das den Kerlen jetzt gelegen kommt, deine Mieze zu sehen...am Ende können die nicht mehr ruhig sitzen. " Raunt sie ihr zu und begibt sich innerlich kopfschüttelnd zum Kreis zurück und wartet darauf, das sie fortfahren...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 17:40:23 Uhr
'Dafür das sie Irre oder auf Drogen ist   ist sie verdammt heiß...' Der nüchterne Spider richtet sich elegant wieder auf  sucht sich ne Stizgelegenheit am Kreis und setzt sich erstmal hin. "Ahja... was macht ihr nochmal hier?"  Versucht Spider abzulenken...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:41:58 Uhr
"Hm", meint Nini, bekennender FKK-Fan, und blickt an sich herab. "Vielleicht. Die sollen sich nicht so anstellen, ist doch schön so", meint sie, stellt die Flasche wieder ab, nimmt sich stattdessen ein Bier und latscht mit dem improvisierten Umhang um die Schulter wieder zum Kreis und setzt sich hin ....
"Also, machen wir weiter", grinst sie und deutet auf Spider, "dann muss er auch mitmachen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 17:43:55 Uhr
Tayi rutscht noch etwas unbeholfen näher in den Kreis, dann grinst sie die anderen an. "So ... ich war ja dran und ich will ... Flicht!" Sie schaut dann in die Runde. "Eigntlich musste da ja ... Ver . Vertigo nu sagen ... aber ..." Sie schaut zu Spider. "Dann machs du das jetz!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 17:44:50 Uhr
"Ist der das einzige, was dich gerade beschäftigt?" fragt Vertigo ihn völlig entgeistert, nachdem Animal ihr Statement scheinbar völlig ignoriert hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 17:49:15 Uhr
"Öh Was? Womit bin ich dran?"  Spider hat keine Ahnung  was die Mädels hier überhaupt machen... 'Hey  vielleicht nimmt das  ein noch ein schlimmes Ende...  -   Ach nee   nicht du schonwieder!'
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 17:51:27 Uhr
"Du musst ihr eine Aufgabe geben", gurrt Nini verschwörerisch, "die sie machen muss."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 17:52:54 Uhr
Valerie nuckelt an ihrer Wasserflasche und blickt Spider erwartungsvoll an...Hoffentlich fällt denen noch was Interessantes ein...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 17:54:14 Uhr
Tayi schaut Spider nun erwartungsvoll an. "Kannst sagen, wasde willst, Spidy!", meint sie dann noch grinsend zu ihm.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 18:03:08 Uhr
Sorry ganz überlesen Cando...



"Huh? Nein nicht doch!" Meint er beschwichtigend. "Bist du krank? Deine Wunde doch gut verheilen..." Fragt er sie und drückt sie vorsichtig an sich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:04:15 Uhr
'Sie soll sich Ausziehen! JEAH JEAH JEAH!  -   Nein,  lassen wirs langsam angehen...  sie scheint  nicht grade   volle Körperbeherschung zu haben...'   "Hm...  Mach nen Handstand und versuch dabei aus einer der Flaschen zu trinken...."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:07:38 Uhr
Tayi lacht und nickt. "Klar!" Sie steht dann wankend auf. "Uuh ... "Sie schaut in die Runde, wieder bleibt ihr Blick auf Spider hängen. "Du muss mir aber helf'n. Hälst meine Beine?", fragt sie ihn noch immer lallend. Sie stellt sich schon mal schwankend in die Mitte und wartet auf Spider.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:11:26 Uhr
'Tu es  -   Ok'"Klar,   aber es zählt erst  wenn du  Frei  stehst...."  Spider nimmt ihre glatten Beine  und  hilft ihr sich aufzurichten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 18:14:34 Uhr
Valeries Augen beobachten das Schauspiel vor ihr neugierig...halb rechnet sie damit, das ihr wieder schlecht wird.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:14:54 Uhr
Tayi nimmt dann etwas Schwung und stellt sich auf die Hände. Sie Schwankt auch jetzt, wo er sie noch festhält, ziemlich extrem. "Okay ... kanns loslassen ...", meint sie dann grinsend und schaut nach ner Flasche. "Gebs mir noch was sum trinken, Wasser?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:16:23 Uhr
Langsam lässt Spider los    stellt sich aber  irgendwie drauf ein sie Gleich wieder Fangen zu müssen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 18:18:25 Uhr
"Yeah, wuhu", ruft Nini, klatscht und trinkt danach einen großen Schluck von ihrem Bier während Tayi etwas schwankend auf dem Kopf steht, sich dann aber nach erfolgreichem Bestehen der 'Pflicht' wieder so gut es geht abrollt ....


Tayika wird kurzzeitig wieder ein bisschen übel und ihr ist schwindlig, es renkt sich danach aber wieder ein .....


"Du bist dran", meint Nini zu Spider und blickt erwartungsvoll die Flasche an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:21:04 Uhr
"Ok  was soll ich tun?" hakt Spider nochmal nach    der das Spiel  immernoch nicht schnallt,   weil  nicht erklärt... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:21:38 Uhr
Tayi ist über sich selbst überrascht, schluckt einmal und grinst dann. "Na, wie war das?", fragt sie dann in die Runde.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 18:24:04 Uhr
"Gut...ist ja noch alles drin geblieben. " Antwortet sie schmunzelnd auf Tais Frage und seufzt, als sich Spider meldet. "Du musst die Flasche im Kreis drehen, Kleiner..." Erklärt sie ihm knapp.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:27:51 Uhr
"Wenn weiter nix ist?"   Spider greift die Flasche   und dreht sie mit einer schnellen Bewegung aus dem Handgelenk heraus....
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 18:31:26 Uhr
Die flasche wandert ein wenig über den Boden während sie sich dreht, schleichend wird sie langsamer, kriecht auf Valerie zu .... dreht sich dann doch ein kleines Stück zu weit und zeigt auf Nini.

"Yeah, juhu, super, PflichtPflichtPflichtPflicht", ruft Nini, hampelt dabei ein wenig rum und verschüttet beinahe ihr Bier. "Pflicht", bekräftigt sie noch einmal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 18:33:34 Uhr
"Puuhh..." Valerie späht hinüber zu Nini und lächelt sachte. Sie fragt sich,was jetzt wohl dran kommt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:33:42 Uhr
Tayi grinst, als sie Nini ansieht. Sie muss auch etwas kichern. Dann trinkt sie wieder etwas Wasser und wartet ab, welche Aufgabe Spider für sie hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 18:39:18 Uhr
"Ich hab mich behandeln lassen. Es geht auch schon wieder und ich habe bis jetzt keine Probleme." erwidert sie Animal und erwidert sanft seinen Druck.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:39:38 Uhr
"Hmm...."  'Ach geh in die vollen!'  "Leg das Bettlaken ab."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 18:42:23 Uhr
Die Grünhaarige verdreht die Augen. War klar, das das von dem Teen kommt...aber für Nini wird es kaum etwas einfacheres geben.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:43:53 Uhr
Tayi lacht auf und beginnt dann zu kichern. "Nini war doch ebn schon nackich ...", meint sie grinsend und schaut von Spider zu Nini.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 18:45:39 Uhr
"Wie behandeln? Du doch nicht krank! Zumindset Mazzawaken nichts gemerkt..." Antwortet Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 18:46:25 Uhr
Grinsend erhebt sich Nini, fixiert Spider mit ihrem Blick, packt das Laken und wirft es mit einer weit ausholenden Handbewegung von sich (irgendwo weiter hinten kracht es als das Laken eine der Nachttischlampen umhaut). Tänzelnd dreht sich Nini langsam und ohne jede Scham um ihre eigene Achse und setzt sich dann wieder im Schneidersitz neben Valerie.
"Na, war das so in Ordnung", fragt sie keck und nimmt dann die Flasche. Mit einer schnellen Handbewegung setzt sie sie in Bewegung ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 18:49:34 Uhr
Valerie schaut Nini schweigend dabei zu, wie sie nackt herumwirbelt und kratzt sich am Nacken...bis auf eine latente Rötung im Gesicht lässt sie sich nichts davon anmerken, was sie darüber denkt...Nun hält sie inne und wartet auf die nächste Entscheidung...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:50:41 Uhr
Tayi schaut Nini auch aufmerksam an. Wow ... die Tattoos sind echt geil ...
Sie grinst einmal mehr, als Nini sich wieder setzt. "Cooler Auftritt, Nini ... du muss nu drehen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 18:51:11 Uhr
"Nein, ich hab doch vorhin mit dir gesprochen, wegen Kindern und so. Ich war deswegen bei einer Ärztin, und wir müssen uns die nächsten paar Jahre darum erstmal keine Gedanken machen, mein Großer!" erwidert sie und lächelt ihn an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 18:51:49 Uhr
"Ausgezeichnet." bleibt Spider fasst die luft weg und wartet...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 18:55:52 Uhr
"Hihi, ich kann dir sagen bei wem ich die hab machen lassen, vielleicht sticht er dir auch eins", kichert Nini und lehnt sich zurück während sich die Flasche dreht ....

Langsam bleibt die Flasche bei Tayika stehen, Nini hebt ihren rechten Arm und zeigt auf sie. "Haha, du bist dran!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 18:59:09 Uhr
Tayi schaut Nini strahlend an. "Jaaaa ... das wär richtich cool! Ich find sowas schön ..."
Dann sieht sie aber auch auf die Flasche und grinst. "Hm ... was mach ich ... Flicht oder Wahrheit ... Wahrheit oder Flicht ... Jaaa, ich nehm wieder Flicht!", meint sie dann grinsend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:00:18 Uhr
Nun setzt sie sich im Schneidersitz hin, trinkt einen kleinen Schluck und platziert eine Hand neben sich auf den Boden. Als Nini ihr nächstes Opfer verkündet, reißt sie sich von deren Anblick los und mustert Tai wieder gespannt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:04:37 Uhr
Nini grinst und lehnt sich wieder ein Stück zurück, wirft mit einer kurzen Bewegung die Haare hinter ihren Schultern.
"Hm, dann mal überlegen", meint sie, "wir haben hier ja einen Kerl sitzen." Kurzerhand grinst sie vulgär und sagt: "Ich will, dass du Spider", sie hebt die Hand und deutet auf seinen Schritt, "dahin küsst .... Die Hose bleibt diesmal aber drüber wenn du willst."
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 19:06:26 Uhr
Mike wird es langsam warm. Er nimmt noch einen kräftigen Schluck von dem Gesöff de jour um sich abzukühlen, was aber nicht viel bringt.

"Bin ja mal gespannt wie der Abend hier ausgeht..."
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 19:06:51 Uhr
Mazzawaken hat im Laufe seiner Abenteuer schon viel größere medizinische Wunder miterlebt, so nimmt er Vertigos Aussage ungewöhnlich gefasst auf.
"Wirklich?" Er schaut sie überrascht an und fährt mit seiner Hand ihren Rücken entlang. "Du brauchen Mazzawaken gar nicht versuchen zu erklären wie das gemacht wurde, in diese Stadt irgendwie alles möglich." Er legt seine zweite Hand auf ihren Bauch. "Das getan weh?" Fragt er und leichte Besorgnis schwingt in seiner Stimme.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 19:09:54 Uhr
Tayi schaut Nini gespannt an. Dann aber stutzt sie, kichert und lacht laut los. "Okay ... aber die Hose bleibt an ..." Sie grinst von einem Ohr zum anderen und krabbelt dann einfach mal zu Spider. Bei ihm angekommen, grinst sie noch mal und beugt sich dann auf allen Vieren hockend in dessen Schritt hinunter ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:13:11 Uhr
Das war so klar... Valerie sieht Tai nun entgeistert dabei zu, wie sich sich tatsächlich hinabbeugt. Vielleicht macht die ja noch ganz andere Sachen...mal später Nini zurate ziehen. Grübelt sie, selbst auch nicht mehr wirklich nüchtern...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:17:18 Uhr
Gespannt zieht Nini ihre Beine an sich heran, stellt sie ein wenig schräg und blickt erwartungsvoll grinsend zu Tayi während sie sich daran macht Spider den kuss aufzudrücken ....

Tayi bemerkt deutlich wie sich Spiders Schritt merklich versteift als sie sich zu ihm runterbückt, Schamesröte treibt ihm ins Gesicht als sie ihre Lippen an seinen Schritt drückt und ihn in seiner Intimsphäre küsst ....


"Yeah, juhu", applaudiert Nini, trinkt ihr Bier leer und wirft die Flasche achtlos aus dem Fenster (wo sie nur wenige Meter neben dem Bus auf dem Boden zerspringt), "das war super!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 19:17:55 Uhr
'Uh oh!' Spider Wangen kriegen n bischen gesundere Farbe   und  er kämpft einen Aussichtslosen kampf gegen seine Instinkte...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:22:22 Uhr
Als Tai am Ziel angelangt ist, wendet sie den Blick ab und sieht zum Fenster. Igitt...Nicht, das der Kleine nachher noch platzt... Sie geduldigt sich einige Sekunden, ehe sie ihren Kopf wieder den anderen zuwendet. "So, ähm...nur weiter. "  Drängelt sie Tai.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 19:23:05 Uhr
Tayi dreht sich stolz und mit einem breiten Grinsen zu den anderen um, vor allem zu Nini schaut sie etwas länger, wohl auch weil sie so ausschweifend jubelt.
Dann dreht sie sich zu Spider und grinst diesen an. "Wars cool?", meint sie kichernd und krabbelt dann zu ihrem Platz zurück. "Hm ... jetz muss ich drehen, oder?", meint sie kichernd und dreht dann. "Eigenlich is Val ma wieder dran ...", meint sie noch grinsend und schaut sie an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:27:12 Uhr
Die Flasche dreht sich und zeigt dann bedrohlich auf Valerie ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 19:29:02 Uhr
"Hahaaa! Ich habs doch gesagt! Val is dran!", meint sie kichernd. "Na, was willst du - Wahrheit oder Flicht?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:31:56 Uhr
"Ich? Wieso...hast du was bestimmtes mit mir im Sinn?" Forscht sie nach und mustert sie prüfend mit einem verwegenen Lächeln. Ungefähr so, wie man einen edlen Wein betrachtet, ehe man von ihm kostet...obwohl man von vorneherein weiß, das er schmeckt.   Uh-oh... Entfährt es ihr nun gedanklich, als die Flasche auf sie zeigt. "Uhm...ich nehme...Wahrheit, das hatten wir schon lange nicht mehr..." Bevor ich noch wem einen blasen muss...plauder ich lieber irgendwas aus.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:33:13 Uhr
Gespannt blickt Nini zwischen Valerie und Tayika hin und her ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 19:35:25 Uhr
"Nein überhaupt nicht. Mir geht es gut." erwidert sie Animal ~Danke, dass du dich um mich sorgst.~ Dann erschrickt sie kurz, als eine Flasche neben dem Bus zerschellt, erinnert sich dann aber, dass eine Feier oben im Gange ist. Sie schnauzt rauf durch das offene Fenster: "Reißt euch mal ein bisschen am Riemen, ich habe keinen Bock hier unten blaue Flecken zu bekommen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 19:36:06 Uhr
Tayi grinst, aber es schleicht sich auch noch ein nachdenklicher Ausdruck in ihr Gesicht. "Hm ...  okaaaay ... Wahheit ... " Sie verengt nun leicht ihre Augen und fixiert Val grinsend. "Hihi ... ich weiß schon was ... wenn du Sex machst ... wie magst du's am liebsten?" Sie kichert nachdem sie ausgeredet hat erstmal los, lauscht dann aber aufmerksam.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:37:04 Uhr
Etwas belustigt blickt Nini zum Fenster als Vertigo laut loschnauzt und dreht sich dann wieder zur Gruppe, gespannt was noch kommt .... Als die Frage kommt muss sie kurz kichern bevor sie sich grunzend wieder halbwegs unter Kontrolle bringt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 19:40:15 Uhr
"Vielleicht wir gehen woanders hin? Die ein bisschen verrückt da oben..." Schlägt Animal Vertigo vor und schaut sie fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:46:03 Uhr
"Uff...mal überlegen..." Meint Valerie und denkt angestrengt darüber nach. Entweder ist die richtig besoffen, oder die hatte noch nie...dann müsste das aber schnell geändert werden. Vertigos Gezeter ignoriert sie völlig, damit sie schneller eine Antwort zurechtzimmern kann..."Ich würde sagen...erst langsam und entspannt...tja, und nach ner Weile mit gesteigertem Tempo...am liebsten mit süßen handlichern Dingern. Die Hitze muss sich langsam sammeln, bis sie mit einem gewaltigen Knall explodiert...jeder muss auf seine Kosten kommen.  " Sie grinst die kichernde Shi kurzfristig an. "Lässt sich schwer beschreiben, am besten zeige ich dir bei Gelegenheit mal, wie ich's gerne mag. " Damit wäre ihr hoffentlich der Wind aus den Segeln genommen...Amüsiert lässt sie die Flasche um die eigene Achse drehen. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:48:41 Uhr
Nini kichert und grunzt dann noch einmal während sich die Flasche dreht .... Und dann bei ihr stehenbleibt.
"Yeah, jihi", sagt sie und überlegt einen Augenblick. "Ich wääääääähle ..... hm, mach ich wieder Pflicht." Keck grinst sie Valerie an, die Beine ausgestreckt und mit den Armen auf dem Boden aufgestützt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 19:50:29 Uhr
Die junge Shi hängt Val nun regelrecht an den Lippen und lauscht leise kcihernd. Sie bekommt bei der Erzählung der Grünhaarigen ein wenig Farbe im Gesicht, das kann aber auch einfach nur so gekommen sein.
Sie nickt am Ende und grinst. "Klar, zeich mal bei Gelegnheit, is bestimmt cool!", ruft sie gutgelaunt aus, aber hat sie das gerade so gerafft, wie es gemeint war? Bestimmt!
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 19:52:48 Uhr
"Das da soll ein Kerl sein...?", denkt sich Mike, als er über Ninins Aussage nachdenkt.
"Ist die blind?!
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 19:55:14 Uhr
Na, Süße...das wird nicht nur cool, sondern überwältigend. Valerie nickt freundlich. "Kannst ja über Nacht bei uns bleiben, dann zeig ich dir ein paar coole Sachen.  " Ob das scherzhaft gemeint ist, oder nicht...das verschweigt sie natürlich.
"Also dann..." Sagt sie gedehnt und räuspert sich. Sie mustert Nini verschwörerisch, als der Flaschenhals auf sie weißt. "Pflicht, tja...was könntest du machen...wie wäre es mit einem Reihumkuss...in welcher Form bleibt dir überlassen. " So kommt jeder an die Reihe und es gibt was zu sehen...ich bin so genial!
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 19:59:23 Uhr
Nini grinst. "Jeden küssen? Alles klar." kurzerhand setzt sie sich auf die knie und nähert sich kriechend und bewusst mit einer gewissen Showeinlage tayika, leckt sich dabei über die lippen, legt ihre Arme um die Schultern des Mädchens und setzt langsam aber stetig zu einem Zungenkuss an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 20:00:33 Uhr
"Komische Type das..." murmelt er vor sich hin und schaut dem reichlich seltsamen Shi hinterher. Als er die traute Zweisamkeit von Animal und Vertigo bemerkt, kann er sich ein leichtes Grinsen nicht verkneifen und schlendert in die Richtung die der Shi genommen hat. Auf dem Weg versucht er 2 Schachteln Zigaretten, ein Abendessen und einen halbwegs anständigen Fusel (15-30 Deckel) aufzutreiben.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 20:06:50 Uhr
Der Shi scheint Richtung Hafenviertel unterwegs zu sein ....

Bei einem Straßenhändler, der in der Dunkelheit gerade dabei ist sein geschäfts abzubauen, kann Eddy für nur 14 Deckel seine gewünschten Erzeugnisse kaufen ....


Eddy fällt auf, dass Frisco ein wenig wie eine komprimierte Großstadt wirkt - es gibt nur wenige Clubs oder derartiges, die, die jedoch existieren, scheinen es teilweise in sich zu haben - so sind Nachts die Straßen auch ziemlich leer, obwohl die Geräusche in der Nähe der Clubs eine andere Sprache sprechen .....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 20:09:33 Uhr
Wenn jetzt keiner kotzt, war es ne echt gute Idee... Frohlockt sie innerlich und lässt sich das Schauspiel natürlich nicht entgehen...Gespannt beobachtet sie die Shi und wie deren Reaktion wohl ausfällt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 20:13:17 Uhr
'Alda... Ich glaub mir platzt gleich der Sack...'  Spider legt die Beine überkreuz und wartet ab...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 20:14:41 Uhr
Tayi kichert und erwidert dann den intensiven und innigen Zungenkuss von Nini, der von ihr nach etwa 8 Sekunden mit einem *Plopp* plötzlich beendet wird. Kurzerhand dreht sie sich grinsend zu Spider, legt ihre Knie auf seine Beine, schlingt ihre beiden Arme um ihn, krault ihm mit ihren beiden Händen in seinen Haaren (wodruch er auch nciht entkommen kann sollte er das wollen) und sagt dann rauchig während sie ihren körper an seinen drückt: "Hey Spider, bist du bereit?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 20:20:35 Uhr
"Was schwebt dir denn vor? Wollen wir uns ein bisschen in der Stadt rumtreiben oder aufs Zimmer gehen?" fragt sie ihren Gefährten schließlich.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 20:20:52 Uhr
Selbst Valerie lässt der Anblick der beiden Mädels mitnichten kalt und so entfährt ihr nur ein erdachtes Geil!, während sie den beiden zuschaut und sich darauf freut, an die Reihe zu kommen...aber jetzt ist schließlich erst mal der Zwerg dran. Hehe...da hab ich ihm ja einen echten Gefallen getan.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 20:21:34 Uhr
Nachdem Eddy das Essen verspeist hat, entkorkt er die Flasche, nimmt einen tiefen Schluck und prüft den Schnaps auf Geschmack und Drehzahl, bevor er den Korken wegschmeisst. Die schiere Neugier, der Reiz des Unbekannten und seine gehobenere Stimmung durch den Alkohol treibt ihn in Richtung der Clubs.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 20:23:46 Uhr
"Mazzawaken nicht so sehr Lust auf rumtreiben in Stadt." Entgegnet Animal ohne Zögern und lässt die Hand welche auf ihren Bauch ruht etwas tiefer gleiten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 20:24:02 Uhr
Spider blickt ihr in die Augen... zogert.... "Ja.." haucht er mit seiner tiefen Stimme zurück. Sein Rechte Hand greif um Nini herum, ihren Hals  und bewegt seinen Kopf auf Nini zu...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 20:24:37 Uhr
Tayi erlebt noch leichte Nachwirkungen von dem heißen Kuss. "Huuh ... wow ...", meint sie leise und schaut Nini nach.
Dann grinst sie wieder und schaut Spider an. Hihi ... mal Blick auf seinen Schritt werfen ... der platzt bestimmt ... hihi ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 20:26:01 Uhr
"Na dann - gehen wir aufs Zimmer!" sie grinst Animal an und macht dann schließlich Anstalten, sich aus dem Pelz herauszuschälen und vom Bus hinabzusteigen. In Anbetracht auf Animals Berührungen will sie diesen noch ein wenig auf die Folter spannen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 20:27:25 Uhr
"Na, hat's dir gefallen? " Will Valerie belustigt von Tayi wissen und mogelt sich mehr schlecht als recht in ihre Nähe. Nini und Spider beachtet sie für den Augenblick weniger.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 20:28:48 Uhr
Animal gibt Vertigo frei und faltet den Pelz zusammen, nimmt ihn in den Arm und springt dann locker vom Busdach.
"Biep?" Er kniet sich neben das Eisentier. "Du hier aufpassen auf Karren! Ja, nicht gehen fort! Das Anweisung! Gute Nacht."


Annschliesend folgt er Vert in das Hotel...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 20:29:22 Uhr
Schmatzend dringt Ninis Zunge in Spider Mund während sie seine Berührung völlig zulässt, seine Spidywakken regt sich massiv und ist fodert lautstark, eingesetzt zu werden während sich das Mädchen an ihn schmiegt, ihr Geruch ihm in die Nase dringt, seine Sinne betäubt und Ninis schmatzende Lippen und ihre Zunge subjektiv gefühlt ihm bis ins Hirn und Mark kriechen ....

Nach einer für Spider subjektiven Ewigkeit lässt Nini grinsend von ihm ab, nicht ohne dabei noch wie zufällig mit ihren Beinen und Händen an seinem Glied entlangzustreifen und wendet sich mit einem schiefen Lächeln Mike zu während sie ihm, diesmal etwas weniger sexy, näherkommt. "Na, und wer bist du eigentlich genau", fragt sie ihn und legt dabei ihren Kopf schief während sie näherkommt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 20:30:31 Uhr
Tayi wendet sich grinsend zu Val - irgendwie hat sie jetzt eigentlich fast immer ein Grinsen im Gesicht - und nickt. "Das war echt geil ... die kann das ziemlich gut ...", sie kichert und schaut kurz zu Nini, dann aber wieder zu Val.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 20:33:34 Uhr
'Verdammt... das ist wahre Folter!'  "Öhm... ich muss mal kurz auf die Toilette...."  Spider steht auf und rennt hastig ins Bad  die Tür hinter sich schließend....   'Verdammt es geht nicht...'  SPider lehnt sich gegen die Wand  und beginnt Mütze-Glatze zu spielen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 20:36:42 Uhr
"Tja...da ist sie nicht die einzige. " Sie erwidert das Grinsen der Shi und kneift ihr kurz schmerzfrei in die Wange. "Wie gut kannst du denn küssen, hm?" Baggert Valerie die angeheiterte Tai auf ziemlich dykemäßige Art und Weise recht offensichtlich an...Ich schiebs einfach auf den Alkohol...oder Halt...da ergibt sich sicher schon was. Sie schenkt ihr daher nur ein charmantes Lächeln und übt sich in Geduld...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 20:40:05 Uhr
Der größte Club in der Nähe scheint neben zwei kleineren das 'Yellow Flower' zu sein - ein großer Club in einem großen, schönen chinesischen Haus, die Fassade rot und gepflegt aus Holz dringen durch die Fenster verschiedenfarbiges Licht und laute Musik ....

Mit verschränkten Armen steht ein großer, bulliger Shi mit einem kleinen Zöpfchen und Sonnenbrille vor der Tür und mustert die Shi, die sich redend auf dem Platz vor dem Club aufhalten, mit einem kritischen Blick ....


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Grinsend blickt Nini Spider hinterher der aufs Klo rennt und dort schon nach wenigen Sekunden seinen Höhepunkt hat, dann stellt sie sich, ihren schönen Rücken und wohlgeformtes Hinterteil provozierend auf Valerie und Tayi gerichtet, die Beine schräg kniend und ihre Hände auf den Boden, vor Mike und nähert ihre Lippen seiner - dann gibt sie ihm einen sanften Kuss, lässt langsam die Zunge schmatzend in seinen Mund gleiten ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 20:41:51 Uhr
Tayi lacht auf und legt kurz ihren Kopf zu beiden Seiten schief. "Ich glaub ganz okay ... willste etwa mal testen?", fragt sie kichernd zurück. Sie schaut Val nun auch fröhlich an, sie denkt sich nichts dabei, wieso auch, sie hat gute Laune, hat Spaß - was will eine junge Shi mehr?
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 20:46:58 Uhr
"Warum nicht...wir können es uns ja später etwas gemütlicher machen. " Schlägt sie lächelnd vor. Yeah, zu dritt lassen wir dann die Bude wackeln... Valerie gibt ein kehliges Lachen bei der Vorstellung von sich und setzt sich wieder gerade hin, als ihre Augen direkt auf Ninis Hintern blicken. Schlagartig wird ihr etwas wärmer. Mann ey, da geht doch sicher was...da muss was gehen.   Stellt sie für sich unwiderruflich fest und wendet den Kopf, um den bestmöglichen Ausblick zu haben. 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 20:52:38 Uhr
Tayi scheint nur einen kleinen Moment sowas wie zu überlegen, dann nickt sie - natürlich - grinsend. "Klar, das is cool ... sag mir einfach Bescheid..."
Sie folgt dann Vals Blick und schaut ebenfalls mitten auf Nini's Po. Wieder lacht sie. "Wie sags du immer? Go, Nini, go!", feuert sie sie dann an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 20:55:20 Uhr
Eddy schaut sich um, ob er eine Sitzgelegenheit auf dem Platz ausfindig machen kann. Mit seinen Zwei Begleitern Zigarette und Flasche in den Händen schaut er dem treiben auf dem Platz zu. Mit zunehmenden Alkoholpegel keimt in ihm der Gedanke sich das Yellow Flower von innen anzusehen. "Hm...wann hab ich mich das letzte mal vollaufen lassen?...Stimmt in Redding mit Alex, Mann das war ja ne Ewigkeit her...Man kann´s sich ja mal angucken, war ja noch nie in so nem Schuppen... Andererseits weisste auch nich was dich drin erwartet...?" versucht er sich gedanklich zu einer Entscheidung durchzuringen während er in aller Ruhe begleitet durch die ein oder andere Zigarette die Flasche leert. Mit der Zeit wird die Stimme der Vorsicht in Alkohol ertränkt. "So ein bisschen Spass sollte wohl drin sein ausserdem gibts da drinne Nachschub..." fällt er seine Entscheidung und stellt die mittlerweile leere Flasche ab. Eddy wischt sich über den Mund und erhebt sich, hoffend dass der Alkohol noch nicht so stark angeschlagen hat. Er atmet einmal tief durch und versucht möglichst ohne Torkelei und sonstige Auffälligkeiten zum Türsteher zu gelangen
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 20:58:02 Uhr
Deutlich weniger intensiv aber noch immer ganz schön küsst Nini Mike, lässt dann von ihm ab und kriecht, lazisiv grinsend auf Valerie zu.
"So, jetzt bist wohl du dran .... du Luder", meint sie während sie näherkommt ....


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Türsteher blickt Eddy schon eine Weile vorher an als er näherkommt und schließlich ein wenig schwankend vor ihm steht ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:01:45 Uhr
Wow, das läuft heute ja wie geschmiert...heute jede Menge heißes Fleisch im Angebot... Denkt sie und nickt ihr lächelnd zu.
Kacke...hoffentlich saut Spider nicht das Bad ein. Schießt es ihr plötzlich durch den Kopf, ehe ihre Aufmerksamkeit schlagartig zu Nini wandert. Auch sie grinst der anderen entgegen und erwartet sie mit offenen Armen. "Wer ist hier das Luder?" Erwidert sie gedämpft und nimmt sie in Empfang...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 21:05:17 Uhr
Tayi schaut von Nini zu Val und muss laut kichern, als Nini Val als Luder bezeichnet. "Ihr seid cool!", meint sie noch immer kichernd und schaut den beiden dann zu.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:07:20 Uhr
"Na, wer wohl", meint sie und kniet sich breitbeinig auf den Schoß von Valerie nieder, ihre Bein links und rechts von ihr, presst ihren Körper an den der grünhaarigen Frau, schlingt ihre Arme um sie herum und nähert sich ihrem Gesicht. Langsam streckt sie die zunger heraus und wandert ihr vertikal damit von der Stirn über die Nase runter zu den Lippen wo sie dann in ihren Mund eindringt ....

Valerie erlebt einen intensiven Zungenkuss von Nini der sie schon nach Sekundenbruchteilen vergessen lässt wo sie eigentlich ist und alles nurnoch mit Hormonen, Duft und Glück ausfüllt, mit einer Hand wuschelt Nini ihr langsam in den Dreadlocks herum während die andere langsam über ihre Gesicht streicht ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 21:11:35 Uhr
Im hohen Bogen ejakuliert Spider in die Badewanne... 'Verdammt... das war mal wieder dringend nötig... und heute mehr denn jeh...'  Mit dem Rücken zur Wand  entlangrutschend  geht er zu Boden.  "Aaahh..."  Er sitzt noch ca. 2 Minuten auf dem Boden   eher er wieder aufsteht  und damit beginnt  sich   Hände und Schwanz zu Waschen....  Er geht wieder zur Tür und schließt sie auf  'Verdammt... wenn ich eh schon dabei bin...'  SPider entledigt sich seinen Klamotten  er wäscht sich das Gesicht, rasiert sich   und  beginnt  unter der Dusche den Dreck, Staub  und verkrustetes Blut  der letzten Wochen  von seinem Körper zu entfernen....  
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 21:11:50 Uhr
Eddy mustert den Türsteher, der sich gerade kurzzeitig verdoppelt hat an. "Reiss dich zusammen...wennde wie der letzte Penner lallend vor dem rumtorkelst, kannste gleich abhauen..." schärft er sich ein. Mit etwas unsicherer Hand tippt Eddy sich gegen den Hut. "Hi! Wollte mal fragen wie das hier läuft...darf man da einfach rein oder bezahlt man vorher Eintritt?" meint er etwas nuschelnd zum Türsteher darum bemüht gerade zu stehen und nicht zu schwanken
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 21:12:34 Uhr
Tayi schaut den Beiden weiter zu, zieht sich dann aber einen Sessel heran, um sich dann auf dem Boden sitzend dagegen zu lehnen. Cooler Abend ... echt geil! Hab lange nich mehr so viel Spaß gehabt ...
Sie trinkt dabei etwas vom Wasser und kichert dann.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:13:58 Uhr
Valerie drückt sie mit den Armen an sich und hält sie nun fest - eine Hand ruht dabei ungeniert auf ihrem Po, die andere hinter den Schultern. Nachdem die feuchte Dusche überstanden ist, öffnet sie den Mund und presst ihre Lippen an die ihrigen, um nach ihrer Zunge zu tasten...Heiß...das war wirklich eine gute Idee. Völlig vertieft in diesem intensiven Kuss interessieren sie Spiders Aktivitäten gar nicht erst  sonderlich, sondern legt sich nun praktisch in den Kuss hinein und streichelt sie hinterrücks...wobei ihr ziemlich egal ist, das Nini keinerlei Kleidung an sich trägt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 21:15:58 Uhr
"Oh...wow...womit hab ich denn das verdient?", fragt sich Mike, nachdem er die Nachwirkungen des Kusses verarbeitet hat. Dann schaut er der splitternackten Nini nach, wie sie sich über Val 'hermacht'. Ohne zu wissen, warum und weshalb, beginnt Mike seine Holster und seine Lederweste auszuziehen.

"Mir wirds langsam echt heiß hier..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:18:55 Uhr
Die Dusche und die von Nini im umkreis von 2 Metern völlig mit Seifenblasen eingedeckte Badewanne sind identisch und Spider macht sich kurzerhand daran in ihrem Wasser zu duschen, dabei richtet er versehentlich ein bisschen Verschwemmung an, die in Anbetracht des ganzen schon von Nini verschwendeten Wassern allerdings nicht auffällt ....


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Türsteher blickt Eddy kritisch unter seiner Sonnenbrille an, dann sagt er in mehr oder minder gutem Englisch: "Der Eintritt kostet 3 Deckel."


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Nini gibt leise ein Schnurren von sich als Valerie sie über Rücken und Po streichelt während ihre Zungen sich wie liebestolle Schlangen weiter verwinden und verbinden - nach einer subjektiven Ewigkeit entlässt Nini Valerie schließlich aus ihrem Mund und rutscht kichernd zur Seite zwischen sie und Mike auf den Boden.
"Hihihi - gut, ich bin dran." Kurzerhand stößt sie mit ihrem Fuß die Flasche an und lässt sie rotieren ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 21:23:17 Uhr
"Alles Klar." meint Eddy und überreicht dem Türsteher nach einigem umständlichen Kramen den geforderten Betrag und begibt sich wenn möglich nach drinnen, wo er sich erstmal umsieht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:23:51 Uhr
Als erste Amthandlung nach ihrer Befreiung holt sie gierig Luft und fährt sich mit dem Arm über die Stirn. "Wow, das war...verdammt in Ordnung, lass ich gelten. " Sie streckt ihre Arme und sitzt nun wieder entspannt da...abwartend, wer diesmal dran kommt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 21:24:05 Uhr
Tayi klatscht, als die beiden fertig sind und schaut beide grinsend an. Dann aber weckt die Flasche ihre Aufmerksamkeit. Gespannt blickt sie darauf, noch immer an das Sofa gelehnt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:30:22 Uhr
"Hm, Schade das wir im Augenblick nurnoch zu dritt sind", meint Nini und blickt zur klotür, dann sieht sie wie die Flasche auf Valerie zeigt. Heimtückisch blickt sie sie an.
"Und, Wahrheit oder Pflicht, hm?"


_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Der Türsteher wehrt ab als Eddy ihm das Geld geben will.
"Kasse ist drinnen", sagt er.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:32:32 Uhr
"Ich bleibe bei der Wahrheit und erfülle meine Pflicht später..." Antwortet sie schlagfertig und spielt unzweifelhaft auf ein gewisses Ereignis ab. Gespannt verschränkt sie die Arme und legt den Kopf leicht schief...also wolle sie Nini zum Zweikampf herausfordern.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 21:34:01 Uhr
Da ist Tayi nun auch gespannt. "Nimmste etwa wieder Wahrheit?", fragt sie neckend und grinst dabei, denn sie nimmt es wirklich.
Dann trinkt sie aber und wartet ab, auch was Nini dann wissen will.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:36:30 Uhr
"Hm, gut", meint Nini und überlegt einen Augenblick. "Wann war dein erstes Mal Val", fragt sie und lehtn sich, die Arme hinter den Kopf verschränkt, ein wenig zurück .... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 02. November 2008, 21:37:19 Uhr
"Ahja! Heissen Dank" meint er zum Türsteher und geht rein. Der Mangel an frischer Luft im Club macht es ihm nicht gerade leichter sich zu konzentrieren. "So noch schnell bezahlen und dann wird gebechert...Ob die hier Tequila haben...Das wärs!" Immer noch bemüht seine allmählich latente Trunkenheit zu kaschieren, geht er in Richtung dessen, was er für die Kasse hält.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:41:07 Uhr
Im Hintergrund dringt laute Musik an das Ohr von Eddy, im eingangsbereich, ein Gang der von einem roten Vorhang beendet wird, sitzt eine Shi hinter einer Plexiglaswand und blickt Eddy an.
"Das machte drei Deck-el", sagt sie in kaum verständlichen Englisch ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:41:51 Uhr
Oha...wann war das... Valerie versucht sich zu erinnern. "Glaub, da war ich ungefähr 16...da hab ich mich mit meinen Leuten anständig besoffen und Party gemacht...tja, und in der Nacht war es scheiße kalt, weil ich Wache schieben durfte...da hat mir netterweise ein gewisse Dame Gesellschaft geleistet. " Erzählt sie leise und reibt sich am rechten Auge..."Das war echt was Besonderes, naja. " Schließt sie mit einem Schulterzucken ab und lässt die Flasche herumwirbeln...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:44:14 Uhr
Die Flasche zeigt nach einigen Umdrehungen auf Tayika ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:45:28 Uhr
"Wahrheit oder Pflicht?" Fragt sie direkt, als die Flasche bei der Shi stehen bleibt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 21:49:23 Uhr
Tayi hört Val zu und lächelt nun leicht. Das hört sich irgendwie romantisch und schön für sie an und so wie Val es erzählt, was es das wohl auch.
"Das klingt echt schööön!", meint sie dann auch lächelnd zu Val, dann grinst sie und schaut auf die Flasche.
Sie lacht, als die Flasche auf sie zeigt.
"Mmmhh ... ich find Flicht cool! Das nehm ich!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 21:50:10 Uhr
Spider trocknet sich ab und zieht sich wieder an.   aber anstelle der vollen Monut  zieht  er  für den Oberkörper nur den neu gekauften Parker an...  Rüstung, Umhang, Unterhemd und Waffen werden an den Rucksack festgemacht.   "Okay Spidey   weitergehts..."   Er verlässt das Bad  und wirft seinen Rucksack neben die Tür  deutlich entspannter und sauberer gesellt er sich wieder zur Runde -  setzt sich aber noch nicht hin...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 21:53:22 Uhr
Nini macht Spider etwas Platz zwischen sich und Mike als er ankommt und grinst ihn an.
"Und, wieso hats so lange gedauert", fragt sie keck.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 21:55:14 Uhr
Vertigo öffnet die Zimmertür und geht dann hinein - sie legt ihre Waffen ab und wartet darauf, dass Animal ihr folgt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 21:56:42 Uhr
Valerie lächelt dünn in Tais Richtung. Schön war es tatsächlich, aber eine Sache, die sie wohl auf diese Weise nie wieder erfahren wird. Auch etwas, wogegen sie sich sträubt...zu viel Nähe tut auf Dauer einfach nicht gut. Die letzten Tage vor ihrer Abreise waren bitter...und fast schlimmer als der Tag im Bunker. Das schwarze Wasser, in das sie stürzte...die Dunkelheit um sie herum...und der widerlich süße Geruch von Blut und Gedärmen in der  Luft.  Um das Spiel nicht länger als nötig einzufrieren entblasst sie ihr Lächeln und mustert Tai leicht spöttisch. "Wenn dir Ninis Knutschereien gefieln...dann zeig mal, was du so drauf hast!" Fordert sie die betrunkene Shi heraus und winkt sie mit dem Zeigefinger gemächlich zu sich...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 21:56:51 Uhr
Animal schliesst die Tür hinter sich und geht langsam auf Vertigo zu...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 21:59:34 Uhr
"Ich habe dich vermisst, Animal, habe deine Berührungen vermisst." sagt sie und geht langsam auf ihn zu. Als sie ihn erreicht, drückt sie sich einfach nur an ihn und gibt ihm einen langen, leidenschaftlichen und intensiven Kuss.~Jetzt können wir endlich ohne Reue genießen~
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 22:02:08 Uhr
Tayi schaut Val einen Moment etwas irritiert an, sie weiß wohl dieses Lächeln in dem Zusammenhang nicht ganz einzuordnen, auch, weil die Stimmung ja zuvor so ausgelassen war.
Erst, als Val ihr sagt, was sie machen soll, grinst sie wieder und legt ihren Kopf schief. "Soll ich mich dabei auch so ausziehen, wie Nini?", fragt sie kichernd und krabbelt dann auf allen Vieren zu Val, schaut kurz in deren Schritt, kichert, schüttelt den Kopf und sieht dann in Vals Augen. Sie wartet wohl vorher noch auf ihre Antwort.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 22:03:03 Uhr
Mazzawaken gibt sich widerstandslos Vertigos Kuss hin, umschlingt sie mit seinen gewaltigen Armen und zieht sie ganz eng an sich.
Das ist so schön. Das könnte immer so sein... Denkt sich Animal und schliesst die Augen, Vertigo nur über seine Nase und seine Haut wahrnehmend, ihre Zunge in seinen Mund mit der seinen liebkosend.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 22:06:18 Uhr
Vertigo zieht Animal nach einer gefühlten Ewigkeit rüber zu dem Doppelbett und lässt sich schließlich darauf fallen. Zärtlich langt sie mit ihrem linken Arm nach seinen Händen und will ihn zu sich heranziehen. ~Warum können wir nicht die Zeit anhalten?~
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 22:07:07 Uhr
"Mhmm...ach, das machen wir später. " Wehrt sie Tayis gutgemeinten Vorschlag ab und zieht sie näher zu sich...eine Hand stiehlt sich dreisterweise unter ihre Klamotten, um ihren bloßen Rücken zu erreichen. Streichelnd fährt sie diesen auf und ab, dann drückt sie der niedlichen dauerkichernden Shi einen sanften Kuss auf die Lippen...streichelt mit der freien Hand ihr Gesicht und versucht den Kuss nun zu intensiveren...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 22:09:44 Uhr
Animal fliesst Vertigo förmlich hinterher und legt sich neben sie. Mit seinen dunklen Augen schaut er sie an, so wie er sich einen Sonnenuntergang oder den Nachthimmel anschaut, mit diesen für ihn typischen Ausdruck als würde er etwas verpassen wenn er nicht genau hinsehen würde.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:10:34 Uhr
"Öhm  Ich war noch schnell Duschen... der ganze Mogg der letzten Tage und so..." wiegelt Spider ab...  Mit seinen AUgen fährt er über ihren nackten Körper und mustert die Tätowierungen....    "Hm  die Spinne dort find ich cool..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 22:12:03 Uhr
Tayi nickt lächelnd und krabbelt Val bereitwillig entgegen. Sie hockt sich dann aber vor sie und legt ihre Hände auch tastend auf Vals Rücken. Beim Kuss schließt sie niedlicherweise ihre Augen und erwidert den Kuss auch sanft. Das intensivieren bekommt sie auch gut hin, ebenso wie sie das Spiel mit der Zunge wohl gut kann. Irgendwie wird ihr nun auch warm, ihr Atem wird etwas schneller. Ihre Hände tasten und streicheln ebenfalls weiter über den Rücken der Grünhaarigen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 22:13:34 Uhr
Vertigo zieht sich an seinem Oberkörper und sitzt schließlich aufrecht auf ihm. Ihr Barett wirft sie auf einen Hocker, dann löst sie ihre Zöpfe und beugt sich runter zu Animal, um dessen Oberkörper mit ihren Lippen zu verwöhnen. Die blonden Haare umfließen dabei ihren Gefährten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:14:09 Uhr
"Ja, die mag ich auch, das Motiv is eines derjenigen die ich mir komplett selbst gezeichnet habe", meint Nini und deutet Spider, sich neben sie zu setzen während Valerie und Tayika gerade am Küssen sind. "Den Rest findest du hoffentlich auch cool - Wie fandest du den Kuss", gurrt sie ein wenig leiser und sieht ihn aus zusammengekniffenen Augen an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:16:31 Uhr
Spider stellt Augenkontakt her... "Atemberaubend..." haucht Spider zurück.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:17:53 Uhr
"Hm", gurrt sie leise und legt ihre Hand auf Spiders Knie während sie ihn verrucht ansieht. "Und, hast du schonmal .... ", beginnt sie den Satz und blickt ihn sich genau an ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 22:19:08 Uhr
Valerie nutzt die Gunst der Stunde und lässt ihre Zunge ausgiebig forschen...Verdammt, jetzt krieg ich langsam Hunger... Ihre Hände wandern spürbarer über den Körper der Shi, schieben die störenden Klamotten ein Stück hoch, um den freien Bauch zu streicheln und weiter hinaufzufahren. Irgendwann lässt sie Tai Zeit zum Atmen und verteilt letzte flüchtige Küsse über ihren Hals, ehe sie ihr, selbst etwas atemlos, zunickt. "Für den Anfang doch gar nicht schlecht. " Findet sie und grinst die zerzauste Shi an, als sie sich zurückfallen lässt...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 22:20:34 Uhr
Mazzawaken fühlt sich als würde ihn jemand mit sanften Stromstößen foltern-im positiven Sinne. Sein Oberkörper wölbt sich, vor Spannung dabei unmerklich zitternd, Vertigos Lippen entgegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:20:48 Uhr
"Hab ich was?..."  Spider wikt loeicht verwirrt...   'Sie fragt dich ob du überhaupt schon gefickt hast... und da ich die ganze Zeit bei dir bin  kann ich dir auch bestätigen das dem bisjetzt nicht so war... Meine Güte   -   Verdammt... Warum bist du immer besser informiert als ich?'
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:24:34 Uhr
Eine kleine Pause entsteht und Nini muss kurz prustend kichern. " *Pfmph* Hihi, heißt das nein?" Sie blickt ihn an und denkt kurz nach. wie lange ist eignetlich das bei mir her - Boah nini, manchmal kommst du mir alt vor. Gruppi weiß das sicher, der ist eine sehr praktische Halluzination, der ist schlau.
Sie sieht ihn wieder an.
"Willst du mal", fragt sie ihn direkt, rauchig in derselben Lautstärke wie vorhin während sie sein Knie mit ihrem Zeigefinger ertastet ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 22:26:25 Uhr
Der Atem der jungen Shi geht nun definitiv schneller und sie erzittert unter den Berührungen leicht, gleichzeitig ist da aber auch Begierde, denn sie drängt sich den streichelnden Händen regelrecht entgegen. Sie selbst streichelt schließlich mit einer Hand durch Vals Haare und auch als Val den Kuss löst, hat sie einen Moment noch die Augen zu, öffnet sie dann aber doch und schaut Val nach Atem schöpfend. "Wow ... " Sie kichert dann leise. "Das war echt geil ...", meint sie dann leise, verharrt noch einen Moment und krabbelt dann zu ihrem Platz zurück. Dann lacht sie. "Ach ja ... die Flasche!" Und sie gibt ihr einen Schubs.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:26:35 Uhr
'Wenn du jetzt nicht Ja sagst  singe ich die nächsten 2 Wochen Folk lieder  und du kannst dir nur in den Kopf schießen um mich aufzuhalten! - ISt das eine Drohung?  -  Sie es als versprechen.'  Spider zögert... seine Lippen beben...  "Ja..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:28:20 Uhr
"Hm", meint Nini konspirativ während sich die Flasche dreht und blickt ins Bad, "dann komm mit." Kurzerhand steht sie auf und schlendert mit einem atemberaubenden Hüftschwung Richtung Badezimmer ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:30:36 Uhr
Spider   blickt kurz auf die Flasche, dann auf Ninis Hintern....  'Lauf Spider lauf!'    Er springt ohne die Arme zu benutzen vom Boden auf und folgt ihr ins Bad...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:33:28 Uhr
Auf dem Weg holt Nini noch ein paar Kondome mit einem schnellen Handgriff aus ihrer Jackentasche und verschwindet dann mit Spider im Bad ....


Quietschend schließt sie hinter ihm die Tür und nähert sich ihm dann mit einem vulgären, etwas hungrigen Lächeln, lässt ihre Hände unter seine Kleidung gleiten und erstmal über seinen Oberkörper wandern, schlägt den Parka dabei beiseite.
"Na, das ging aber schnell", grinst sie und nähert dann ihren Mund an seinen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 22:34:32 Uhr
"Fand ich auch...wenn du willst, können wir das später noch ne ganze Weile lang tun..." Sie schielt hinüber zu Nini. Praktisch, dann penn ich wenigstens nicht allein... Sie räuspert sich dezent hinter vorgehaltener Hand und schaut der Flasche zu...Wenn das so weiter geht, wird Spider gleich ein Mann und Tai von mir... Nach der Bierflasche tastend lacht sie leise. "Jetzt sind ja die meisten weg...sollen wir einfach auf dein Zimmer gehen? " Ich habs gewusst...jetzt bin ich doch scharf. Egal...sag einfach Ja, Mädchen, ist nicht schwer....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 22:38:22 Uhr
Vertigo schiebt ihre Schenkel nun unter Animals Oberschenkel, sie umschlingt seinen Oberkörper und reibt schließlich ihren Leib an seinem.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 22:39:55 Uhr
Tayi nickt sofort. "Ja .. das wäre sehr cool ... nee, geil." Sie kichert wieder, wie so oft schon an diesem Abend und trinkt dann etwas von dem Wasser. Die Flasche ist dann leer.
Sie folgt kurz dem Blick zu Nini und Spider und lacht dann wieder. "Hihi ... die wollen Spaß haben .. " Dann wandert ihr Blick aber wieder zu Val und wieder zögert sie nicht. "Jahaa ... gehn wir ... schließt du auch?", fragt sie kichernd und fischt in ihrer Tasche nach dem Schlüssel.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:40:22 Uhr
Spider presst seine Lippen auf Ninis  während er hektisch mit der Linken Hand seine Gürtel und Hose öffnet. Mit der Rechten gleitet er Über Ninis Hals und Rücken  bis runter zu ihrem Hintern... Immerhin hat er bei Nini nicht das Handycap  von störenden Büstenhaltern.  Das sein Teil wieder wie ne Eins steht  ist bei dem Hormonstau keine große Verwunderung...  'Geil, geil, geil....'
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:43:49 Uhr
"Hihi", kichert Nini quieckend als Spider seine Hand in ihrem Hintern vergräbt, packt dann seine an der Hose beschäftigte Hand und führt sie hoch zu ihren Brüsten. Leise stöhnt sie unter der (herbeigeführten) Bewegung während sie sich nun daran macht Spiders potentielle innere Stimme zu befreien und mit den Händen zu massieren ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 22:45:20 Uhr
Animal streckt seinen Oberschenkel der fordendem Vertigo entgegen und schlingt seine Arme um sie. Mit der linken Hand wühhlt er sanft in ihren blonden Haaren mit der rechten schlüpft er unter ihr Top.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 22:45:43 Uhr
Valerie lässt die Bierflasche liegen und widmet sich lieber ihrem Fang...Mit einem betont lässigen Lächeln schnappt sie sich den Schlüssel und greift sich die Shi. "Sicher mach ich hinter uns zu...soll ja keiner reinplatzen, wenn wir ein paar coole neue Sachen ausprobieren...lass uns einfach zu deinem Zimmer gehen, da haben wir unsere Ruhe. " Fordert sie Tai auf und drückt ihr einen flüchtigen Kuss auf die Wange.  "Wir sind dann weg.." Meldet sie sich von Mike ab. Jetzt kommt wohl der HÖHEPUNKT der Party... Kommt ihr der geistreiche Gedanke und sie grinst in sich hinein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 22:48:13 Uhr
Vertigo spürt Animals Hände an ihren Brüsten, sie seufzt zufrieden und streicht ihm mit einer Hand in einer sanften Bewegung über sein markantes Gesicht. Die andere gleitet in Richtung seiner Hose und deren Inhalt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:49:39 Uhr
Instinktiv knetet Spider Ninis Brüste durch. Animalisch reißt er  sie zusammen mit sich  auf  den nassen Badezimmerboden...  schwer atmend blickt er Tief in Ninis Augen bevor seine Lippen und Zunge sich ihren Weg Über Ninis Mund, Hals  und Brüste machen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 22:52:59 Uhr
Nini lässt sich mit einem leisen, belustigten Quiecken auf den Boden zerren und kichert, was sich bald in Stöhnen verwandelt, lustvoll reibt sie langsam ihr Geschlecht an seinem Körper, wandert Spider mit den Fingern auf und ab und erwidert seine Küsse .... Nach kurzer Zeit beginnt sie, mit dem Mund seinen Oberkörper zu bearbeiten, wandert mit Lippen und Zunge an ihm entlang, rutscht weiter hinab, immer weiter .... und nach kurzer Zeit umschließt sie mit ihren lippen ein ganz bestimmtes Körperteil Spiders und vor seinen Augen beginnen Sterne laut jubelnd zu tanzen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 22:54:28 Uhr
Tayi gibt Val grinsend den Schlüssel und steht dann auch mit ihr auf. Nur leicht schwankt sie grad, sie kichert aber einmal und nickt. "Genau! Da wollen wir unsre Ruhe haben!" Sie kichert einmal mehr. "Du auch nich!", meint sie dann noch zu Mike und geht dann voraus zur Tür, Val aber an ihrer einen Hand. "Wollen wir mal etwas ausprobieren ... is aber n bisschen unordentlich ..." Sie bleibt dann vor ihrer Tür stehen und schaut grinsend zu Vall.
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 22:55:45 Uhr
"Is nich wahr...", denkt Mike mit heruntergelassener Kinnlade, "Jetzt vögeln alle, und ich geh leer aus oder was...?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 22:57:20 Uhr
Spider weitet seine gesamte Breite mit dem Rücken zum Boden aus...  Seine Hand  greift ein umliegendes Handtuch welches er  quasi mit der Faust zusammenpresst, während Nini ihn  bearbeitet... Aus seinem Schweigen und schizophrenen Zwiegesprächen  wird ein erregtes Stöhnen.    
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 23:00:07 Uhr
Animals Hand knetet sanft aber druckvoll Vertigos Brüste, seine Finger umspielen zärtlich ihre sich erhärtenden Knospen, während Miniwaken sich unter ihren Berührungen ziemlich schnell anschwillt, ihre Hand ausfüllt und sich mehr Platz in der Hose wünscht....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 23:00:31 Uhr
Valerie lässt sich amüsiert von dem äußerst benebelten Zustand der Shi zu ihrem Zimmer führen und schließt dort die Tür auf. "So, komm rein..." Hinter ihr schließt sie die Tür sorgsam wieder ab und lässt den Schlüssel stecken. Zielstrebig marschiert die Grünhaarige mit Tai im Schlepptau auf das Bett zu und nimmt Platz. "Ich würde vorschlagen, wir machen uns jetzt etwas frei...ohne die verschwitzten Klamotten ist es doch wesentlich angenehmer...." Valerie entledigt sich vorerst ihres Tops und lässt es achtlos zu Boden fallen. "Oder soll ich dir zur Hand gehen?" Fragt sie schmunzelnd nach und hat ihre Hände bereits dort, wo sie normalerweise nichts zu suchen haben...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 23:00:44 Uhr
Mike kann Spider im Bad lautstark Stöhnen hören ....


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Ninis geübter und begabter Mund bringt Spider im weiter in Ekstase, lässt alles um sich herum vergessen - er hört gar nicht dass Knittern als Nini das kondom auspackt während sie mit ihrem Mund weiterarbeitet und obwohl er sich vor wenigen Minuten entleert hat steht bereits jetzt wieder alles auf Abschuss ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 23:03:37 Uhr
"Man, das ist ja nicht zum aushalten...", brummt Mike, packt seine Klamotten und geht auf sein Zimmer. Dort angekommen nimmt er die Deagles aus den Holstern und betritt mit den Holstern in der Hand das Bad. Dort schaut er sich nach einer Dusche um.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 23:04:31 Uhr
Mike kann sehen, dass auch in seinem Bad Badewanne und Dusche zusammengelegt wurden ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 23:06:03 Uhr
Spider stöhnt ein weiteres mal...  'Verdammt  das wars gleich wieder....  -  willste es nur bei Oralsex lassen, denk Kreativ..'   "Nini hör auf..."  Spider zieht seinen Unterleib zu sich heran... und wirft sich anschließend wieder auf Nini  um einen  Rollentausch vorzunehmen... Diesmal Spiders Zunge auf und in Ninis Fötzchen....
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 02. November 2008, 23:08:15 Uhr
"Na wenigstens etwas...", grummelt Mike missmutig und stopft die Holster ins Waschbecken, um das Blut, den Schweiß und sonstige Überreste ihrer Vorbesitzer rauszuwaschen. Er dreht das Wasser auf und lässt das Waschbecken volllaufen. Danach entledigt er sich seiner Kleidung und steigt in die Wanne um zu Duschen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 23:08:34 Uhr
Tayi grinst und tritt ohne zu Zögern in ihr Zimmer ein. So unordentlich ist es eigentlich gar nicht, gut, ihr Rucksack steht in einer Ecke und daneben liegen ein paar Sachen verteilt, dann die neuen Sachen auf dem Tisch ...
Sie lässt sich dann auch anstandslos und kichernd zum Bett führen. Sie nickt. "Klar ... wollt ich ja ebn schon ...", meint sie , atmet aber leicht stöhnend aus, als sie Vals Hände bei sich spürt. "Oh ... ja, hilf mir ruhig ...", meint sie leiser.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 23:10:41 Uhr
"Hihi", meint Nini zum wiederholten Male als Spider aktiv wird und lässt mit sich geschehen, laut stöhnt sie auf und dirigiert mit ihren Händen seinen Kopf ....
Immerhin hat er mich vorher gewarnt, schmunzelt sie innerlich ....


_________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Ninis abwechselnd lautes und leises Stöhnen dringt durch die relativ dünnen Hotelwände rüber zu Vertigo und Animal bzw. Valerie und Tayika ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 23:15:27 Uhr
SPider bearbeitet sie weiter Oral während seine Hände verschiedensten Stellen an Ninis Körper auskundschaften und macht solange weiter bis Nini Feucht wird.  Anschließend Baut er sich über ihr auf, stellt Blickkontakt her  und macht sich daran einzudringen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 23:15:56 Uhr
Valerie bemerkt, wie ihr selbst ein klein wenig heiß wird...was das Stöhnen der Shi nicht gerade leichter macht. "Gut..." Raunt ihr sie ins Ohr und entkleidet sie nach und nach umständlich und mit mehr Körperkontakt, als notwendig gewesen wäre...Sie selbst ist mittlerweile nur oben ohne. Die Shi kann unter dem elektrischen Licht sehen, dass Vals'  Body außerordentlich gut in Form ist...Ihre Brust ist nicht eben üppig, dafür allerdings fest...Die Grünhaarige steigt aufs Bett und kniet sich hinter die Shi. Sanft macht sie sich daran ihr Haar zu ordnen und ihren Nacken anschließend mit Küssen zu bedecken...Ihre Hände schließen sich um ihren Bauch.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 23:18:09 Uhr
"Hm", meint Nini und genießt Spiders unerfahrene aber doch erfrischend neugierige Art - als er sich über sie aufbaut hält sie das Kondom bereit.
"Ähäh, nicht ohne das", meint sie keck und wedelt kurz mit dem Verhütungsmittel herum ....

Ob ich das eigentlich wirklich brauche, mir wurde nie etwas gesagt .... , meldet plötzlich eine neugierige Stimme in ihrem Kopf, zieht sich aber sofort wieder in ihr Kämmerchen zurück ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 23:20:39 Uhr
Als sie die zunehmende Erregung Animals jetzt auch physisch spürt, nestelt ihre Hand Animals Lederhose auf und lässt Miniwakken den nötigen Freiraum, sie verwöhnt diesen mit geschickten Handbewegungen und fühlt sich dabei immer intensiver mit ihrem Gefährten verbunden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 02. November 2008, 23:22:30 Uhr
"Öh was?"  'Analysiere... Gummi, Hautanschmiegend, Form deutet auf Verwendung für länglichere Gegenstände hin, Situation lässt auf  Gebrauch   für Penis schließen... Folglich:  überstreifen... Vermutung: Schütz vor ungewollten Nebeneffeckten.'   Spider nimmt  das Kondom und Stellt damit Gefechtsbereitschaft her.   Mit   entspannterer Eichel  und  vollem Schutz dringt Spider nun Endlich in Ninis Lustgrotte ein.... Weiter im Takt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 23:23:52 Uhr
Tayi ist mittlerweile ziemlich heiß und ihr Atem geht ihr immer schneller. Nachdem sie selbst fast nackt ist, fingert sie auch selbst mit erstaunlich geschickten Handgriffen an Valerie's Hose herum. So betrunken sie auch ist, ihre geschickten Hände hat sie zumindest in diesem Moment noch gut im Griff. Als sie sie offen hat, dringt sie mit ihren Händen, leise stöhnend, in die Hose ein und will sie abstreifen. Dabei streift sie natürlich auch andere Stellen ...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 23:25:28 Uhr
Animal stöhnt lustvoll auf als Vertigo seine Hosen öffnet und Miniwaken liebkost. Sein Mund saugt sich an ihrem Hals fest und wandert langsam abwärts. Ihre Haare hat er losgelassen und seine freie Hand sucht nun ungestüm Zugang zu ihrer Hose. Mit einem leisen *Pling* schnipst der Hosenknopf unter seinem Animalischen vorgehen quer über das Bett und der Weg für seine Pranke ist frei sich ihren Bermudadreieck zu nähern...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 23:29:54 Uhr
"Hey...eigentlich führe ich. " Meint sie zu Tais Offensive, lässt sie aber machen und öffnet ihre Hose, damit sie nicht kaputt geht...ein warmer Schauer durchflutet sie, als die Shi ein ganz gewisse Stelle erwischt. Hosenlos blickt sie die Shi herausfordernd an..."Du hast keine Chance gegen mich. " Stellt sie im gelassenen Tonfall klar und versucht sie zu schnappen und ans Bett zu fesseln, um sie dort mit unzähligen kleinen Küssen zu foltern...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 23:31:30 Uhr
~Ganz schön ungestüm, mein Großer~ Die Lust durchzuckt ihren ganzen Körper, sie windet sich ekstatisch unter seinen wilden, ungezügelten Bewegungen. Sie versucht, ihm das zurückgeben, was er ihr schenkt und bedenkt Miniwakken mit ihrer gesamten Aufmerksamkeit.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 02. November 2008, 23:32:59 Uhr
Laut stöhnt Nini auf als Spider in sie eindringt ....
"Oh ja", haucht sie, "los, schneller, härter, zeig was du willst, los *stöhn* oh ja!." Dabei krallt sie sich in seinem Rücken fest und beantwortet immer intensiver Spiders Stöße ....


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Das ganze Hotel bumst, vögelt, bläst, leckt Sperma, reibt sich die Klitoris, pumpt an Schwänzen, spritzt auf Gesichter, malträtiert Mösen, peitscht sich die Brüste, bepisst sich, schwuchtelt und wichst in Freude und Entspannung ....

Zumindest einiges davon ....


__________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Spiders vorherige eher begranzte sexuelle Erfahrung wird nun mit Nini um einige interessante Punkte erweitert - Nini lag unter Spider, warf ihn nach einer Weile auf den Boden und ritt ihn heftig und lustvoll, küsste, leckte und stöhnte lautstark um den Jungen einen unvergesslichen Abend zu bescheren. Nachdem sich Spidy längst in anderen Sphären in das erste kondom ergoss hatte sie keine Schwierigkeiten damit, ihn schnell mit ihren Händen und Mund bereit für ein zweites zu machen, richtete ihn auf, klammerte sich um seinen Hals, warf sich an seinem Körper auf und ab, schmeckte seinen Schweiß und Mund und stellt sich nach einer Weile auf alle Viere auf dem Boden um ihn eindringen zu lassen, lies sich quer durch das ganze Bad stoßen, ritt ihn wieder auf die andere Seite und stieß dabei so ziemlich jedes vorhandene Möbelstück oder Gegenstand um der sich im Raum aufhielt ....

Langsam kann Spider wieder die Umgebung um sich herum richtig ausmachen, seine Hände an den Brüsten der lustvoll das letzte mal stöhnenden Nini, sie mit dem Rücken zu ihm halb über die Wanne gebeugt, sein eingepacktes Spideywakken in ihr hat er ein ziemlich atemberaubendes ersten Mal hinter sich gebracht ....
Seufzend lässt sich Nini nach hinten plumpsen, wirft Spider um und liegt schwer atmend auf seinem Bauch und Brust während er ein wenig unangenehm auf dem feuchten Badboden ankommt, nur wenige Zentimeter neben dem ersten kondom ....
"Puh *seufz* die letzten Tage waren sehr anstrengend gewesen .... Das war jetzt nötig und schön - wirklich dein erstes Mal", fragt sie, die purste Befriedigung in ihrer Stimme.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 23:36:52 Uhr
Miniwaken hat sein vollen Ausmass erreicht und könnte es im Umfang locker mit Ninis Unterarmen aufnehmen. Mazzawaken windet sich unter Vertigos Massage und fährt fort ihre Vulvo mit seinen Fingern zu erforschen, die Nässe die er dort vorfindet verteilt er an ihrer Scham, hin und wieder berürhrt er eher zufällig Vertigos Kirschkern...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 23:37:57 Uhr
Tayi kichert und lässt Val anschließend auch weiterführen. "Hihi  ... kay ... du führst ... heiß ...", meint sie dann stöhnend. Sie streichelt Val aber dennoch weiter, streicheln und ihren Po kneten, darauf konzentriert sie sich. "Hihi ... keine Chance?", meint sie schnell atmend. "So hab ich gern ... keine Chance ..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 02. November 2008, 23:42:22 Uhr
Vertigo, jetzt komplott von Geilheit und Lust gepackt, rutscht in einer Bewegung auf Animals Schoß, führt Miniwaken ein und reitet 'ihren Wilden' lange und ausdauernd, ihre Hände krallen sich in seinem Oberkörper fest, ihre Schenkel bewegen sich in rhytmischen Stoßbewegungen mit ihrem Körper mit. Die ganze Prozedur wird von lautem und ausdauerndem Stöhnen orchestriert.

Nach dem Akt seufzt sie zufrieden und sinkt auf den Körper ihres Gefährten, riecht seinen Duft und genießt einfach nur die Zweisamkeit und das Daliegen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 23:45:07 Uhr
"Geht doch...so ist's brav. " Sie weiß in den Augenblick nicht, ob sie sich nicht zulange in Rays Obhut befand...jedenfalls verschafft es ihr ein ganz angenehmes Gefühl, einmal die Zügel selbst in die Hand zu nehmen. Küssend bewegt sie sich von der Brust hinab zu ihrem Bauch, umrundet mit der Zunge ihren Bauchnabel und gelangt schließlich zu ihrem Heiligtum, welches sie vorerst durch sanftes Streicheln und quälend zarten Küssen zu fordern versucht...In der Pfanne schmoren lassen, bis sie mehr will...und dann gut durchbraten.  Sie quiettiert Tais eigenes Streicheln mit einem entspannten Seufzen und vergräbt sich dann nach kurzer Zeit in ihren Schoß...Den süßen Duft der Shi ständig einatmend...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 02. November 2008, 23:47:17 Uhr
Animal glaubt einfach mal nichts sagen zu müssen. Glücklich fährt seine linke Hand über Vertigos schweissgebadete Haut  und ihre nassen Haare. Er berührt mit seiner Stirn die Ihre und schaut ihr versonnen in die Augen, saugt ihren Duft ein.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 02. November 2008, 23:52:31 Uhr
Tayi kichert, unterbrochen von lustvollem Stöhnen. Sie lässt sich einfach gehen unterstützt vom vielen Alkohol, aber vor allem den so starken, aufkommenden Gefühlen. Eine ihrer Hände legt sich auf Vals Kopf und beginnt sie dort sanft zu streicheln und durch die Haare zu wuscheln.
Dann erreicht Val ihr Dreieck und ein Beben läuft durch ihren Körper. So lange hat sie dort niemand mehr ... Daher geht es auch sehr schnell bis alles dort unten sehr feucht und glitschig wird. Ihr Stöhnen ist nun auch sehr laut geworden, nur von einem zunehmenden Quieken der Shi unterbrochen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 02. November 2008, 23:59:48 Uhr
Angetan von den lustvollen Lauten der kleinen Shi verstärkt die mäßig erfahrene Frau ihr Bemühen und spielt nun ihre Trumpfkarte aus...indem sie ihre Zunge und ihre Finger nun wesentlich intensiver den Schoß der anderen bearbeiten lässt, sie unten ausgiebig küsst und sich nach einer Weile auf ihre...Perle konzentriert, während Zeige- und Mittelfinger den Rest erledigen. Berauscht steigert sie sich in den Liebesakt hinein und legt eine animalische Ausdauer an den Tag...ihr hauptsächliches Augenmerk liegt dabei allerdings auf der anderen. So verfährt sie, bis sich die Shi geschlagen gibt... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 03. November 2008, 00:05:20 Uhr
Tayi streichelt zwar noch immer über den Po der anderen, doch fällt es ihr immer schwerer sich darauf zu konzentrieren, irgendwann nimmt sie ihre Hand zurück und legt sie auch auf Vals Kopf. Ihr Stöhnen hingegen wird immer lauter, ebenso wie ihr Quieken und Quietschen. Immer wieder durchlaufen den Körper der Shi wohlige Schauer, bis sie sich schließlich abrupt anspannt, ehe sie auf einmal sehr laut aufstöhnt und weitere, extreme Lustwellen durch ihren Schoß branden. Ihr Stöhnen dabei ist laut und anhaltend und sie fasst dabei auch etwas fester in die Dreads der Grünhaarigen. "Geil ... du ... gewonnen ...", kann Val mehr schlecht als recht aus dem Stöhnen heraushören.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 00:06:37 Uhr
Oh wow, war das geil, Alter ich bin so fertig - Los, sag was cooles, jetzt sofort, dann wird sie dir zu Füßen fallen - Was? Wieso sollte sie das - Na ja weil sie geil ist - Sie ist mir vorher schon zu Füßen gefallen - Vielleicht macht sies ja wieder - Nochmal und sie saugt meine Eier raus ....
"Tja, weißt du, das bedeutet nicht, ein schlechter Lover zu sein ...."

"Hm", meint Nini, fährt grinsend mit ihren Händen Spiders Körper entlang und spielt ein wenig mit seinem erschlaffenden, noch immer eingepackten Geschlecht herum, "das heißt ich hab nichts dazu begetragen?"
"Was, wie, also ich, ich meine .... " Toll gemacht, was besseres ist dir nicht eingefallen?
"Hihi, war doch nur ein Witz", sagt sie und krault Spiders Eier während sie seine Hände noch immer auf ihren Brüsten genießt .... Dann steht sie aber plötzlich auf und greift sich ein Handtuch, putzt sich damit kurz an den Händen herum, wirft es kichernd auf Spider und wäscht danach ihre Hände nochmal kurz im Badewasser.
"Ich zieh mich jetzt an und dann ein wenig die Stadt erkunden - wenn du mitkommen willst musst du dir wahrscheinlich nur was anziehen."
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 00:10:46 Uhr
Atemlos schaut sie auf und wischt sich über den Mund. Mit einem warmen Lächeln legt sie sich nach ihrem Sieg zu ihr und platziert einen abschließenden Kuss auf die Lippen - verhältnismäßig harmlos im Gegensatz zu dem, was davor passierte. "Wen wundert's...aber wir können ja öfter mal miteinander trainieren, vielleicht besiegst du mich ja dann irgendwann eines Tages..." Erwidert sie frech und zieht Tayi näher an sich...dann hüllt sie sich und ihre Beute mit dem Bettlaken ein. Die verschwitzte Shi wird sanft in den Armen gehalten, während sie ihr zufrieden über den Kopf streichelt.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 00:12:08 Uhr
"Na, mein Krieger - wollen wir nochmal oder lieber ausruhen?" fragt sie ihn, eine Hand auf seinem Oberkörper, mit der anderen streicht sie sich eine klamme Strähne aus dem Gesicht, danach streicht sie - begleitet vom Blick ihrer verträumten Augen - über sein Gesicht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 03. November 2008, 00:17:26 Uhr
Tayi ist noch ziemlich außer Atem, doch in dem Moment auch einfach nur glücklich. Die Glückshormone wimmeln geradezu nur so durch ihren Körper, ausgelöst durch die 'Niederlage', die sie gerade gegen Val erlitten hat.
Sie erwidert das Lächeln ein wenig ermattet und lässt sich dann auch gern und willig an den warmen Körper der anderen ziehen. "Ja ... trainieren ... das's cool ... ", meint sie leise und grinst kurz. Sie legt sofort einen Arm um Val und schließt zufrieden ihre Augen. " 's fühlt sich schön an ...", meint sie dabei leise.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 00:19:12 Uhr
Spider, auf angenehme Art und Weise am Ende mit sich und der Welt, bleibt liegen während Nini glücklich und breit grinsend in das Zimmer verschwindet, sich dort ihren Rock umwickelt, den BH anzieht, das schwarze Top überwirft, ihre restlichen Klamotten stapelt, bis auf ein Kondom und ihre Deckel nicht weiter mitnimmt und raus in den Gang verschwindet, die Treppe runtersteigt, ihre Kleidung beim Hotelier abgibt und sich dann barfuß daran macht, das Nachts durch die Meeresnähe verhältnismäßig warme Frisco zu erkunden ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 00:21:06 Uhr
"Ausruhen...." Mazzawakens Zeigefinger wandert wie ein Pinsel über Vertigos Körperlandschaft. "....ausruhen können wir immer noch hinterher oder?" Seine lange Hakennase stuppst die ihre neckend an. "Mazzawaken für nochmal!" Meint er dann bestimmt. "Mazzawaken wollen kennenlernen deine Körper besser... wollen wissen wo die was gefallen gut." Er lächelt sie auffordernd fragend an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 00:24:21 Uhr
"Ich weiß, was du meinst...jetzt schlaf dich aus, wir müssen bald wieder fit sein.  " Flüstert sie ihr fürsorglich zu und gibt ihr noch einen Gutenachtkuss, ehe sie sich völlig entspannt und tief durchatmet...

Valerie wartet so lange, bis Tayi schließlich eingeschlafen ist und befreit sich aus dem zerwühlten Bett. Leise zieht sie sich an, deckt die Shi zu und verlässt das Zimmer in Richtung des ihrigen, um einzutreten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Tayika on 03. November 2008, 00:27:26 Uhr
Tayi seufzt noch einmal leise und buckt sich bei Val an. Es dauert dann aber auch nicht lange und sie schläft mit einem Lächeln im Gesicht ein ...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 00:31:47 Uhr
Valerie kann bei sich im Zimmer niemanden sehen, Ninis klamotten sind bis auf ihre Steifel allerdings komplett weg, und im komplett demolierten Bad liegt glücklich und leise schnarchend Spider nackt auf dem Boden, um sein Teil noch immer ein benutztes Kondom, neben ihm liegt eines im Wasser auf dem Boden ....

Zu behaupten das Bad wäre zerstört wäre noch fast eine untertreibung - jedes Möbelstück und jeder Gegenstand liegt einzeln verteilt auf dem überfluteten Boden, Badetücher, Zahnbürsten, klopapier und mehr Equipment - hier hat augnescheinlich der Bär gesteppt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 00:38:52 Uhr
"Na klasse...was teil ich mir auch mit Nini ein Zimmer..." Murmelt sie kopfschüttelnd über das Schlachtfeld und zieht sich Schuhe und Rüstung an...dann schließt sie versuchsweise die Badezimmertür und überlässt Spider sich selbst. Hinter dem will sie jetzt nicht auch noch sauber machen. Stattdessen setzt sie sich mit ihrem Rucksack auf ihr Bett und betrachtet den Pipboy nun eingehend. Jetzt wäre doch ein günstiger Augenblick, um sich das Teil näher anzuschauen.  Nach und nach durchforstet sie die Archive und was das technische Ding noch zu bieten hat und will zu Tage fördern, mit was das Teil von den Clowns gefüttert wurde...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 02:34:09 Uhr
Nach ner Zeit Dösens richtet sich Spider wieder auf. Er streift das Kondom ab   und wirft es   im Anbetracht des Zustandes des Bads  einfach nur auf den Boden.  Spider zieht sich wieder Hose und Stiefel an,  den Parker wirft er sich nur über die linke Schulter...
Frisch gefickt riechend, wäscht er sich nur die Hände, steckt sich ne Zigarette an  und taumelt, erwachsener und selbstzufriedener als vorher aus dem Bad raus.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 08:07:09 Uhr
Spider betritt das Zimmer und kann dort beobachten, wie eine noch ziemlich angesoffene Valerie gerade den Pipboy versucht zu studieren ....


Valerie kann in ihrem momentanren Zustand nur wenig über das Gerät erfahren, es scheint außer der einen Disk keine weiteren Daten drauf zu sein ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jambalaya on 03. November 2008, 10:46:50 Uhr
Eddy schiebt die drei Deckel über den Thresen und betritt den Club wobei er sich kurz ein wenig im Vorhang verheddert. "Drecksteil!" flucht er leise. Er schaut sich drinnen kurz um und versucht die laufende Musik einzuordnen. "Hm dafür dass ich vorhin nich aufs Zimmer gegangen bin weils da zu laut und stickig war, bin ich ziemlich inkonse... inkonti...Ach Scheiss drauf! Jetzt bin ich hier und jetzt wird sich amüsiert! Ob man hier rauchen darf?" Etwas unschlüssig steht der Latino leicht schwankend im Eingangsbereich und schaut sich kurz nach Rauchverbotsschildern um, bevor er sich schulterzuckend eine Zigarette anzündet und mit etwas unsicheren Schritten in die vermutete Richtung der Bar geht.

(OT: Das Gewehr hat Eddy im Bus gelassen, nehme mal an die Pistole hat er am Eingang abgeben?)
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 15:07:54 Uhr
Vertigo lächelt ihn an und sagt dann leise: "War mir schon klar, dass du sehr standhaft bist, mein Großer! Ich habe auch noch Lust!" meint sie und macht sich gleich daran, Miniwakken mit geübten Handgriffen wieder zu seiner vollen Pracht zu verhelfen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 15:43:53 Uhr
Animal küsst Vertigo einen Kuss und fährt dann fort  mit den Mund ihren Körper zu erkunden...
Title: Re: San Francisco
Post by: Shadow on 03. November 2008, 17:25:51 Uhr
Mike steigt nach einer laaaaangen Dusche aus der Wanne hinaus, trocknet sich ab und zieht sich an. Die Beinholster nimmt er aus dem Waschbecken und lässt das rot verfärbte Wasser abfließen. Nachdem seine Deagles wieder in den Holstern stecken und diese wieder an den Beinen befestigt sind verlässt er das Hotel um sich ein wenig die Beine zu vertreten...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 17:45:27 Uhr
Vertigo bewegt Animal mit sanftem Druck an ihre erogenen Zonen heran ...
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 18:01:33 Uhr
Allzugerne folgt Mazzawaken Vertigos Anleitung, er hat zwar Ahnung davon wie Männer und Frauen von innen aussehen, aber keinen blassen Schimmer wie die erogenen Zonen einer Frau funktionieren, was ihnen gefällt und wass nicht, und Vertigo kann das auch spüren... So folgen seine Zunge und seine Lippen den Kurs den Vertigo ihn vorgibt
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 18:13:55 Uhr
Sie führt die Hände ihres Gefährten vom Hals über den Bauch hinab zu ihren Lenden, hier bringt sie ihn dann sanft dazu diesen Bereich intensiver zu verwöhnen und sich schließlich zu ihrer Kirsche vorzuarbeiten....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 18:27:45 Uhr
Mazzawaken erahnt wo hin die Reise geht und macht behutsamer und zärtlicher weiter...

langsam aber sicher versteht Animal worauf es ankommt, anhand Vertigos Atmung und ihren Zuckungen, ihren Stöhnen und Beben lernt er die Geheimnisse zwischen ihren beinen kennen und schmecken. Vertigo schwebt im siebten Himmel und verliert in einem ferwerksmässigen Höhepunkt beinahe ihre sieben Sinne.

Langsam kommt Mazzwakens Kopf wieder höher und schmiegt sich an ihre Brust, er schaut  aus seinen dunklen Augen ihr mondbeschienenes Gesicht an...
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 19:01:59 Uhr
Entnervt gibt sie die Suche auf...das mit der Disc will sie lieber erst versuchen, wenn sie wieder nüchtern ist. Als Spider aus dem Bad kommt, stellt sie sich ihm in den Weg, bevor er noch das Zimmer vorzeitig verlässt. "Wer feiert, wischt!" Bekommt er gleich zu hören.  Etwaige Werkzeuge zur leichteren Überzeugung stecken in etlichen Holstern, welche sie jetzt jedoch noch ungeöffnet lassen will...sie steht nur mit verschränkten Armen und leicht angetrunken vor dem Teen und mustert ihn streng...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 19:34:11 Uhr
Spider ist n bischen woanders. Er nimmt die Fluppe aus dem Mundwinkel  stößt den Rauch aus  und fragt nur "Häh?  Was willst?"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 19:45:16 Uhr
Valerie starrrt ihn erst ungläubig an, dann wird sie deutlich gereizter..."Ich wische nicht hinter dir her...du machst da sauber. Sofort. Eher lass ich dich nicht rausgehen..." Sie lässt angriffslustig die Knöchel knacken und ist ganz offensichtlich immer noch leicht benebelt vom Alk und vom Sex...
 
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 19:53:53 Uhr
"Ach das? Spider gähnt lautstark  ...Jaja, meinetwegen....  Er schlendert zurück ins Bad und steckt die Kippe wieder in den Mundwinkel...  'Ach so schlimm ist es auch wieder nicht....  Du hast doch selbst gesehen wie Reno aussieht!"  ruft Spider aus dem Bad    und schaut sich erstmal das Chaos an....  'Schätze das ist wohl das mindeste... aber das war es immerhin Wert....'   Grobschlächtig  fängt er  an   Handtücher, Becher und sonstiges Zeug   gegenjedwede Form einer Ornung   irgendwie und wo, einzuräumen.  Die Kondome schmeißt er in den Müll und schmeißt einige benutzte Badetücher auf den Boden um   das gröbste vom Wasser aufzusaugen  eher   er sie wieder  übers gestänge wirf....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 20:03:02 Uhr
Geht doch... Mit prüfendem Blick schaut sie ihm bei seiner Aufräumaktion über die Schulter und lässt sich von seinem Argument nicht beeindrucken...im Boneyard sieht es noch mal schlimmer aus, aber das hier ist ihr Zimmer. Wenn Nini allein dieses schon verwüstet, sollte der Kleine ihr nicht dabei auch noch unter die Arme greifen. Zufrieden wendet sie sich ab, als er sich in der Endphase befindet und setzt sich abwartend aufs Bett. "Steht noch Alk und was zu essen auf dem Tisch, das muss bald weg...dann schließe ich ab, ich geh noch kurz nach draußen..."
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 20:10:16 Uhr
"Jaja... was auch immer."  Spider schnippt die Kippe in die Kloschüssel lächelt sich nochmal im Spiegel an  und verlässt das Bad...  Da es draußen eh kühler wird   zieht er sich  von seinem Rucksack erstmal  komplett wieder an... Anschließend nimmt er eine der volleren Whiskeyflaschen und verlässt mit ihr das Zimmer....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 20:12:11 Uhr
"Sooo..." Nachdem sie Spidy rausgeworfen hat, schließt sie die Zimmertür ab, begibt sich nach unten an die Rezeption und guckt nach, ob der Mann dort immer noch herumsteht.

Rechtschreibedit
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 20:16:12 Uhr
Bei dem Club handelt es sich um einen großen, überwiegend blau beleuchteten hohen, von Säulen gestützten Raum, auf der Tanzfläche tanzen ein Haufen Shi und einige Touristen, quetschen sich durch den Club, Musik hämmert aus den Lautsprechern, am anderen Ende des Raumes steht eine Bühne, leider leer, in einigen Aquarien an der Wand schwimmen bunte fische die Eddy noch nie gesehen haben, ab und an eine leichtbekleidete Shi. Die Wände sind mit allerlei weißen chinesischen Schriftzeichen kreuz und quer verziert, einige Drachenstatuen stehen auf Podesten im Raum, der DJ thront in einer schwebenden. von der Decke hängenden Gondel, rote Tücher hängen weit von der Decke herab und geben dem ganzen eine einzigartige atmosphäre (und vedecken außerdem den Balkon und das rechteckige 'Obergeschoss', gelbe Scheinwerfer werfen ein wildes Farbenmuster, in einer Ecke hinter einer Bar kocht ein Koch live irgendwelche Nudel- und Reissnacks, was eine interessante Atmosphäre schafft
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 20:49:14 Uhr
Valerie kann den Mann noch immer an der Rezeption sehen, augenscheinlich macht er sich gerade bereit sich in sein 'Zimmer' zurückzuziehen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 20:53:53 Uhr
"Verzeihung...können Sie mir noch nen Ort nennen, wo man sich noch etwas auspowern kann? Trainingsraum oder so was in der Art..." Fragt sie den Shi. Sie hat das Bedürfnis, sich noch ein wenig zu fordern...in ihrem Zustand und mit Rüstung wäre es sogar noch eine neue Herausforderung...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 20:57:41 Uhr
Der Shi blickt sie ein wenig überrascht an.
"Ein traningsraum? Hm, es gibt einen für die Stadtbürger, für euch Fremde es kostet Geld. Aber der hat zu. In meinem Hof können sie sich austoben, ich habe dort eine Stange aufgehängt und diverse andere improvisierte Geräte mit denen meine Gäste manchmal arbeiten .... "
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 21:02:57 Uhr
"Klingt gut. Danke. " Valerie fummelt in ihrer Hosentasche herum, um sicher zu gehen, das der Schlüssel noch immer dort ist. Dann verlässt sie das Hotel und will sich den Hof näher ansehen. Ich muss mich eh daran gewöhnen, mich mit diesem Ding zu bewegen...hoffe nur, mein Magen spielt gleich mit. Denkt sie unterwegs und freut sich schon darauf, sich für heute erneut sportlich zu betätigen...
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 21:05:56 Uhr
Spider geht an der Rezeption vorbei  vors Hotel nimmt einen SChluck von dem brennenden Fusel aus der Pulle.  'Gahh schmeckt ja wie schonmal getrunken....   Scheiss drauf    irgendwas wirds schon bringen...'  Er geht in ne x-beliebige Richtng und schaut was die Nacht noch bringt...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 21:10:15 Uhr
Der schwach beleuchtete Hof ist mit allerlei Müll zugestellt, darunter ein altes Kletetergerüst, einige Hanteln, eine Trainingsbank und mehr einfache Geräte, die wohl aus einem uralten Fitnesscenter gestohlen wurden - sie sind in keinem schönen Zustand und schmutzig, aber benutzbar ....


Spider steht vor dem Hotel und blickt sich um - die Straßen von Frisco sind nachts relativ leer, die Straßenlaternen leuchten hell auf den Boden und erhellen die Nacht .... Die Straße entlang kommt ein großer, breitschultriger, langhaariger Shi gekleidet in Jeans und Lederjacke, einen Colt Anaconda und ein Bowiemesser in seinem Gürtel, in seiner Hand eine Flasche Schnaps, angetorkelt, von zwei sehr offiziell aussehenden Männern in schwarzen Anzügen flankiert die sich aufmerksam die Umgebung ansehen. Ab und an lacht der Mann lauthals, dreht sich an der Straßenlaterne und spuckt hin und wieder in Gullis ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 21:15:49 Uhr
'Hm  wenn ichs net besser wüsste  könnte ich drauf wetten das das ne  Stattführung ist....  Könnte was interesantes dabei rauskommen.'   Spider nimmt nen schluck aus der Pulle  'KKSSSSS." Er wartet bis die 3 Leute an ihm vorbei und im passendem Abstand sind  um  sie unauffällig im schummrigen Nachtlicht zu verfolgen... 
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 21:19:01 Uhr
Für Valerie langt's allemal, schließlich ist sie nicht viel gewohnt. Sie beginnt es vorsichtig und wartet ab, was ihr Magen zu ihrem Vorhaben sagt. Am Anfang des Programms stehen einige Dehn- und Lockerungsübungen, ein paar Sit-ups...

Nachdem sie aufgewärmt ist, läuft sie im Joggingtempo innerhalb des Hofes ihre Bahnen, soweit es ihr der Platz gestattet. Von den Hanteln lässt sie die Finger. Stattdessen übt sie sich eine Weile lang im Schattenboxen und schlägt auf ihren erdachten Feind ab und an ein, wobei sie ihre Faust kurz vor dem Auftreffen gegen die Wand stoppt. Dabei feilt sie vor allem an ihrer Deckung und an ihrer Schnelligkeit. Ein paar hohe Tritte in die Luft folgen, dann setzt sie sich auf die Trainingsbank und beugt sich schweren Atems ein Stück weit nach unten.   
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 21:32:54 Uhr
In einer recht angenehmen Ruhe traniert Valerie, niemand stört sie und auch kaum ein unangenehmes Geräusch dringt an ihre Ohren ....


Spider folgt dem Mann, seine 'Begleiter' mustern ihn bereits kritisch hinter ihren Sonnenbrillen - der Junge hat das Gefühl, dass es sich dabei um Leibwächter handelt, aufmerksam ist wie die wenigen, vereinzelten nächtlichen Passanten dem Mann möglichst mit gesenkten Kopf und mit Respekt passieren ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 21:36:32 Uhr
'Die Typen sehen irgendwie wie Leibwächter aus... aber warum braucht so ein Typ Leibwächter?'  Spider hält sich im Dunkeln und  gewinnt abstand... seine Verfolgung geht er nun Vorsichtiger an... Irgendwie  scheint es doch sein Interesse geweckt zu haben...
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 21:37:06 Uhr
Floyd schlendert durch SF, keine genaue Ahnung wo er ist.
Er versucht sich zum nächsten Hotel durchzufragen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 21:44:55 Uhr
So gut es geht marschiert Floyd zurück Richtung Hotel - unterwegs kann er, nur wenige Meter vom Club entfernt, eine unangenehme Szene beobachten - drei große Shi zerren gerade, ein Mädchen an allen Armen und Beinen gepackt, die Hand mit einem weißen Tuch auf den Mund, in eine dunkle Seitengasse, dumpf sind ihre Rufe und Gekeife unter der große Pranke eines Mannes zu hören, ihre pinken Dreads blitzen auf, die Haut schwarz .... eindeutig muss es sich dabei um Nini handeln.


Nach ein paar Metern bleibt der Mann stehen und dreht sich grinsend zu Spider um.
"Aaaah, ich wusste doch ich werde verfolgt", meint er breit grinsend in perfektem Englisch und lehgtn sich wankend gegen eine Straßenlaterne während sich mit verschränkten Armen die beiden Leibwächter neben dem muskulösen Shi postieren. "Und wer bist du", fragt er Spider und wirft mit einer Hand seine schulterlangen schwarzen Haare zurück, fährt sich kurz über das unrasierte Gesicht und grinst weiter auf eine ziemlich undurchsichtige Art.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 21:45:19 Uhr
Valerie kommt leise keuchend langsam wieder zu Atem und erhebt sich. Kurz steht sie da und lauscht in die abendliche Geräuschkulisse hinein...nebenher schaut sie auf ihren Pipboy, um die momentane Uhrzeit abzulesen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 21:50:07 Uhr
'Verdammt.... wie hat der mich nur entdeckt?'  erschrickt Spider innerlich.   Er tritt auf die Straße vor.. "Spider Mandalore"
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 21:54:30 Uhr
Wie ein Blitz durchfährt es Floyd und er bleibt einen Moment lang wie angewurzelt stehen. Dann schaut er sich um, wo er gerade ist.

Fuck, Nini!!! schallt es ihm durch den Kopf und er will schon fast zur Hilfe eilen.

Da schaut er an sich runter und stellt fest, dass er ja unbewaffnet ist. Nur um sichezrugehen prüft er, ob das Messer in seinem Stiefel ihm auch geraubt wurde.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 21:57:38 Uhr
"Ban Shiuan heiß ich Kleiner", meint er und kichert, "hehe, das war ein Abend." Er sagt etwas zu seinen Leibwächtern die sich plötzlich merklich entspannen. "So, was treibt dich in meine schöne Stadt Junge, hm?" Er nimmt einen tiefen Schluck aus der Flasche und wirft sie dann Spider zu ....



Floyd muss feststellen, dass ihm leider auch das Stiefelmesser fehlt - im Augenblick befindet er sich ein, zwei kleine Straße vom Yellow Flower entfernt .... Nach kurzer Zeit kann er beobachten, wie die Shi die nun bewusstlose Nini auf den Rücken werfen und mit ihr in Richtung Hafenviertel losmarschieren ....




Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:00:25 Uhr
Floyd blickt sich hastig aber möglichst gründlich nach etwas um, das eine improvisierte Waffe werden könnte, also Eisenrohre, Knüppel, Holzlatten, Steine und ähnliches, dabei macht er sich dran den Entführern zu folgen - schleichend und mit dem nötigen Abstand - nicht zu wenig um aufzufallen, nicht soviel um sie zu verlieren.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:05:23 Uhr
Vorsichtig mit einem alten improvisierten Holzknüppel bewaffnet folgt Floyd den drei großen ihm in der Zahl wohl deutlich überlegenen Shi in das etwas abgewrackte Hafenviertel, hindurch durch alte Gassen und Ruinen, improvisierten Wellblechhütten, Ruinen, Straßen die unangenehm nach Urin riechen, den Fischgestank und Geruch des Meeres plötzlich in der Nase, Müll auf dem Weg, nichtmehr an jeder Stelle eine gut funktionierende Straßenlaterne beginnt hier das 'Armenviertel' Friscos das vielleicht entfernt Ähnlichkeit mit dem Hub hat ....


Im Augenblick ist es 23 Uhr ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 22:09:17 Uhr
Doch schon halbwegs spät... Zufrieden mit dem heutigen Tag kehrt sie zum Hoteleingang um und will ihr Zimmer aufsuchen. Müde schleppt sie sich die Treppe hoch und steckt den Schlüssel ins Loch...und dreht ihn herum. "Biste da, Nini?" Fragt sie mit gedämpfter Stimme in den Raum hinein, während sie hinter sich abschließt.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:13:06 Uhr
Floyd hält sich im Schatten und versucht langsam aufzuholen, die Gruppe zumindest nicht aus den Augen zu verlieren.
Dazu prägt sich Floyd den ungefähren Weg so gut ein wie möglich und er versucht nach Wurfgeschossen Ausschau zu halten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:19:42 Uhr
Valerie erhält keine Antwort, Nini ist noch immer weg ....


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________


Floyd kann sehen, wie Nini in ein zweistöckiges, weitläufiges, relativ hübsches, hölzernes Gebäude gebracht wird das so garnicht zwischen die Ruinen und Baracken des alten Hafens passen will - aus dem Innern dringt lautes Lachen und Musik, den Schriftzug über der Tür kann Floyd leider nicht entziffern ....

Floyd bemerkt wie sich unweit von ihm ein Mann schwer schätzbaren Alters aus dem Schatten schält und interessiert in Richtung des Gebäudes blickt, der Weiße trägt einen langen, braunen Ledermantel, auf dem Kopf einen alten Cowboyhut, eine relativ enge Brille auf seiner breiten Nase; der kragen hochgeschlagen verzerrt er ein klein wenig den Mund, wodruch sein starkes Kinn und die starken Wangenknochen nur noch mehr zur Geltung kommen ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:23:19 Uhr
Floyd erstarrt wieder für einen Moment.

verdammtnochmal wer sind die, was wollen die von nini und wer ist das da... hat der miche twa entdeckt?schießt es durch Floyds Kopf und er versucht zu beurteilen wie gut er verborgen ist, versucht noch ein wenig Deckung zu suchen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 22:27:13 Uhr
Valerie kratzt sich irritiert den Kopf und entscheidet sich dann, die Tür für Nini doch lieber offen zu lassen. Entweder pennt die woanders, oder die ist noch draußen...aber ich kann sie ja schlecht aussperren...Sie entsperrt die Tür und macht sich dann langsam bettfertig. Die Rüstung legt sie neben das Bett, ebenso den Rucksack. Nur die 10mm legt sie gesichert hinter ihr Kopfkissen an die obere Bettkante gelehnt. Mit einem Handtuch bewaffnet duscht sie sich flüchtig ab, rubbelt sich mit dem Tuch trocken und putzt schlussendlich ihre Zähne, ehe sie ins Bett verschwindet und die Decke überzieht.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:29:30 Uhr
Der Mann scheint Floyd direkt noch nicht bemerkt zu haben, stattdesse zückt er nachdenklich einen Notizblock und schreibt sich etwas auf ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:33:07 Uhr
Floyd beginnt abwechselnd das Haus abzusuchen, Fenster, Seitengassen ums haus herum, und den Typen einzuschätzen, von der Statur her ebenbürtig, eventuelle verstecke Waffen die sich abzeichnen und ob er aufmerksam ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:41:40 Uhr
Das Haus ist von außen scheinbar unbewacht, allerdings sind die Fenster mit einem engen Gitter versehen und faktisch undurchsichtbar, nur Licht und Gelächter dringt aus dem Gebäude.

Der Mann scheint im Augenblick auf die Notizen konzentriert, allerdings vermutet Floyd einen deutlich kräftigeren Körper unter dem Mantel als von außen sichtbar ist; vielleicht so stark wie seiner ....
Stirnrunzelnd packt der Kerl seinen Notizblock wieder weg und blickt sich erstmal um ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:42:55 Uhr
Als Floyd bemerkt, dass der kerl den Block wegsteckt duckt er sich tiefer in den Schatten sucht Deckung hinter etwas, das für seine Körpergröße entsprechend geeignet ist.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:44:22 Uhr
Stirnrunzelnd sieht sich der Mann um und bewegt sich dann auf das Haus zu, hält sich dabei jedoch auch selbst im Dunkeln, beginnt es zu umrunden ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:48:58 Uhr
Floyd versucht einen Weg durch die Dunkelheit zu finden, unbemerkt vom Fremden Weg um zurück zum Hotel zu gelangen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 22:50:44 Uhr
Vertigo schlingt ihre Schenkel um Animals Becken und bedankt sich bei ihm mit einem langen und leidenschaftlichen Kuss für die ihr zuteil gewordene Lust.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:52:36 Uhr
Floyd eilt durch die Straßen von San Francisco bis er schließlich aus dem Hafenveritel raus gelangt, durch Downtown läuft und wieder beim Dragon's Palaca ankommt .... Die Gruppe scheint zum Großteil bereits schlafen gegangen zu sein, die Rezeption ist unbesetzt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 22:57:45 Uhr
"Scheiße" entfleucht es Floyd zischend als er ankommt und niemand da ist.

Er hält ausschau nach einem Schlüsselbrett um herauszufinden wo Zimmer belegt sind. Die Etage auf der mehrere Zimmer belegt sind will er dann aufsuchen - wenn er mit dieser idee nicht weiterkommt stürmt er einfach das Treppenhaus und hört auf sein Bauchgefühl um die Gruppe zu finden.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 22:59:28 Uhr
Floyd kann direkt kein Schlüsselbrett finden - also rennt er erstmal hoch und rennt dort direkt durch die erstbeste Tür, im Raum liegt Valerie vergraben unter ihrer Decke, der Raum sieht ganz so aus als wäre er erst kürzlich für eine Party missbraucht worden ....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:00:19 Uhr
"Val!" ruft er, schnaufend und ungehalten, er beginnt sie wachzuschütteln.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 23:02:45 Uhr
Ein leises Schnarchen ertönt von der grünhaarigen Frau, eine schnapsfahne weht Floyd entgegen ....


Gerade noch in einem Traum aus schönen Frauen gefangen verwandeln sich die vielen nackten Frauenleiber, Gesichter und zärtlichen Berührungen plötzlich in Floyds Gesicht, der sie heftig durchrüttelt ....
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:07:31 Uhr
"Waaah!" Schreckt Valerie auf und greift reflexartig nach ihrer 10mm. Das Kissen fällt dabei zu Boden. Aus kleinen Augen blinzelt sie wenige Sekunden später Floyd an. "Wassis...Mann, ich bin grad ers pennen gegangen..." Murmelt sie schläfrig und angepisst zugleich. Müde reibt sie sich die Augen. Die Waffe senkt sie natürlich wieder. Ungehalten sieht sie nun den Mann an...


Valerie ist natürlich barfuß, hat aber noch ihre Armyhose und ihr Oberteil an...
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:10:00 Uhr
Im Anblick der 10mm friert Floyd kurz ein, fängt sich aber wieder.
"Hör zu, Valerie!" sagt Floyd klar und deutlich - er weiss wie es ist, so geweckt zu werden.
"Ich war auf dem Weg hierher - man hat Nini entführt. Ich weiss wohin. Wo sind die anderen? Mazzas Zimmer? Wo ist es?" fragt er weiterhin laut und deutlich, aber mit einem recht direkten, sehr ernsten Tonfall.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:16:15 Uhr
Valerie richtet sich halb auf und dreht sich herum, sodass ihre Füße den Boden berühren. "Nini - ganz sicher, das die nicht nur wen abgeschleppt hat? Na toll, scheiße..." Murmelt sie noch im Halbschlaf und erhebt sich. Leicht unsicher stehend macht sie sich zügig daran, in ihre Rüstung zu schlüpfen und sich ihre Schuhe anzuziehen. Zum Schluss steckt sie die 10mm in ihr Holster. "Gehen wir die anderen wecken...bis auf Tai, die kann wahrscheinlich nicht mehr. " Valerie schnappt sich ihren Rucksack, setzt sich ihren Helm auf und geht auf den Gang, wo sie auf Floyd wartet, damit sie abschließen kann.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:19:05 Uhr
"Ehm... ungefähr drei doer vier Kerle haben sie in eine dunkle Gasse geschleppt, mit einem Laken geknebelt - noch fragen?" meint Floyd und schreitet mit ein paar seiner großen Schritte zügig aus dem Zimmer, als er die Türschwelle überschreitet schließt er die Augen und lässt seinen Bauch entscheiden in welche Richtung er sich dreht.
Sein Ziel ist das Zimmer von Animal.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:28:20 Uhr
Valerie schließt ab und nickt genervt..."War klar, das sowas passiert..." Aus dem Gedächtnis heraus wählt sie die Richtung, aus der die anderen gekommen sind, späht durch das Schlüsselloch einer der Türen, um zu sehen ob noch Licht brennt und klopft verhältnismäßig leise an.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 23:29:32 Uhr
Aus Bauchgefühl heraus klopft Floyd an die Tür gleich gegenüber, im Innern können Vertigo und Animal, eng umschlungen, das Klopfen hören ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 23:30:48 Uhr
Animal schaut zu Vertigo und dreht dann seinen Kopf zur Tür.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:32:46 Uhr
Floyds klopfen ist nicht so leise wie Vals - er hat ja ds Wecken und die Aufmerksamkeit der beiden zum Ziel
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 23:33:25 Uhr
"Wer ist da?" ruft Vertigo nach draußen. Die Tür hat sie vorhin abgesperrt, nachdem beide im Zimmer angekommen sind.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:35:32 Uhr
"Val und Floyd - macht auf, ich hab gesehen wie nini entführt wurde!" sagt Floyd, der Tonfall ist ernst zu nehmen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 23:38:27 Uhr
"Das war klar das sie wieder suchen Ärger!" Brummt Animal und legt seine Ausrüstung an, Wakan, Deagle, Messer, Schwert und 5 verschiedene Granaten.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 23:39:30 Uhr
"Mist, gottverdammter. Gebt uns 5 Minuten, ok?" erwidert sie den draußen Stehenden. Dann leiser zu Animal: "Du bist mit dabei?" und denkt die rhetorische Frage gleich zu Ende, legt ihre Klamotten wieder komplett an, verbirgt ihr Haar unter dem Barett, befestigt dann die Lederrüstung an ihrem Körper und anschließend ihre Messer am ganzen Körper, hängt sich das Pistolenholster um, gürtet sich Ripper, Schrotie und Schwert um. Die Patronengurte mit der Schrotmunition und den Rucksack lässt sie im Hotelzimmer.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 23:39:40 Uhr
"Keine so unbegründete Frage... war grad in der Nähe und bin auf nem Erholungstrip... " Gibt der Spider zurück....
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:40:20 Uhr
Als Floyd Animals Stimme hört tritt er einenS chritt von der Tür zurück, atmet einw enig erleichtert auf.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:41:49 Uhr
Das Floyd anscheinend einen Glückstreffer gelandet hat, bewegt sie dazu, von ihrer Tür abzulassen und mit ihm auf die anderen beiden zu warten.
Sie ist immer noch leicht dösig...

Valerie steckt in voller Kampfmontur, die eine komplette Kampfrüstung, samt Helm und gefüllten Holstern beinhaltet...
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 23:42:21 Uhr
Die Flasche zerschellt irgendwie neben Spider auf dem Boden und Ban seufzt. "Diese Rundaugen .... Okay Kleiner, grad erst in der Gegend, hm", fragt er und winkt ihm kurz lässig mit zwei ausgestreckten Fingern, "na dann hab noch deinen Spaß, in Frisco ist mehr los als die meisten denken."

Dann torkelt er weiter die Straße runter ....
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 23:44:08 Uhr
""Vertigo warte!" Er kniet sich vor sie und näht in Höchstgeschwindigkeit ihren Knopf wieder an die Hose.
Title: Re: San Francisco
Post by: Mafio on 03. November 2008, 23:45:31 Uhr
Spider ruft ihm noch hinterher "Wenn das so ist, weißt du doch sicher wo ich hier nen Laden find um noch einen draufzumachen, oder?!" und nimtm nen Schluck aus seiner eigenen Flasche...
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 23:46:09 Uhr
"Ähm, danke, das hab ich garnicht bemerkt!" sagt sie und wird etwas verlegen. Dann wendet sie sich zur Tür und schließt diese auf und erblickt Val und den Neuling.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:48:36 Uhr
"Ich bin ihnen bis ins Hafenviertel gefolgt, und als wir an diesem Haus ankamen sind sie mit Nini da rein. Mit meiner Ausrüstung wollte ich nicht alleine in ein Gebäude in dem ich mich nicht auskenne, in dem ich unterlegen bin, also kam ich zurück, aber vorher hab ich noch so einen Kelr gesehen der auch angeschlichen kam... ein weißer, brauner ledermantel, cowboyhut, kleine Brille, vielleicht so stark wie ich..." meint Floyd und beschreibt das Haus und den komischen Kerl und wendet sich schon richtung treppenhaus um die gruppe zu führen.
Title: Re: San Francisco
Post by: Zitrusfrucht on 03. November 2008, 23:49:16 Uhr
"Das Lotus Blossom oder das Yellow Flower sind die beisten besten Läden in Frisco", ruft ihm der Shi entgegen und dreht sich dabei noch ein Stück um, "ansonsten gibts noch die Red Can im Hafenviertel und n paar kleinere Läden!"
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:52:23 Uhr
"Hey..." Begrüßt sie mit verschlafen klingender Stimme Vertigo und fummelt am rechten Trageriemen ihres Rucksacks herum. Was ihr selbst womöglich noch gar nicht aufgefallen ist...ihr normale Haarfarbe ist verschwunden. Die junge Frau schaut die andere aus einer gewissenen Anspannung heraus an; die Dreads, die aus dem Helm herausschauen, sind allerdings hellblond...anscheinend ist die Farbe nach dem Duschen ganz einfach herausgewaschen worden. Mehr oder weniger aufmerksam hört sie Floyds Erzählung zu, ist aber noch nicht wirklich voll bei der Sache.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 03. November 2008, 23:53:54 Uhr
"Du brauchen Waffen? Da Automatt und große rote Tomahawk!" Fragt Mazza Floyd und gibt ihm die genannten Waffen in die Hände, die er angesichts  von dessen Ausstattung mitgenommen hat.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 03. November 2008, 23:56:03 Uhr
"Hast du was mit deinen Haaren gemacht, Schwester? Sieht scharf aus!" fragt sie Valerie, während sie sich rasch anschickt die Treppe herunterzugehen, in der Hoffnung, dass die anderen ihr folgen.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 03. November 2008, 23:56:56 Uhr
"Danke!" meint Floyd und nimmt die Waffen entgegen, eine gewisse Zufriedenheit macht sich in ihm breit, nun sind seine Chancen besser, sogar im Alleingang.
Floyd versucht die Ak umzuhängen, er macht sich bereit um die Gruppe schnellstmöglich durch die Gassen von SF zu führen, immer im Schatten, je näher am Ziel, desto vorsichtiger.
Title: Re: San Francisco
Post by: Jessica on 03. November 2008, 23:59:08 Uhr
"Was? Oh..." Erwidert sie lahm und betrachtet eine ihrer überlangen Dreads. "Is wohl die Farbe raus...hab schon seit ner Weile keine neue mehr dran getan. " Hat doch kein Mensch von Natur aus grüne Haare... Auch sie begibt sich nun die Treppe hinunter, um sich von Floyd zu der besagten Stelle führen zu lassen.
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infizierter on 04. November 2008, 00:00:22 Uhr
Animal läuft in seinem üblichen Schnelltempo mit an der Spitze mit. Sich den Weg möglichst gut einprägend und auf die Passanten achtend.
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 04. November 2008, 00:02:43 Uhr
"Ich habe keine Ahnung was für ein Laden das war, wer diese Typen waren und alles, aber allein wäre ich da drin nicht weit gekommen..." meint Floyd schnaubend und bremst die Gruppe zu gegebener Zeit auf ein angemessenes Tempo herunter.
Title: Re: San Francisco
Post by: Cando Garon on 04. November 2008, 00:03:50 Uhr
"Du meinst sicher das "Lotos Blossom", oder?" errätselt Vertigo aus Floyds Beschreibung. "Das ist das Etablissement von einem fiesen Fettsack und perversen Menschenhändler, nennt sich Xian Dishu - hat doch wahrscheinlich auch ziemlich viel Macht, mehr kann ich aber auch nicht sagen. Nur dass wir verdammt vorsichtig sein sollten."
Title: Re: San Francisco
Post by: elvis89 on 04. November 2008, 00:05:46 Uhr
"Mist" entweicht es Floyd, allerdings ziemlich zischend und nicht laut.

"Dann sollten wir uns beeilen um Nini heil raus zu bekommen, oder?" wispert er.

Nach ein paar Metern sagt er noch "Ne Idee wie man da rein kommt, außer durch den Haupteingang?"
Title: Re: San Francisco
Post by: FEV-Infiziert