Author Topic: Wie soll ein Fallout 4 werden?  (Read 29111 times)

Offline dolemite

  • Karawanenwache
  • Posts: 86
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #20 on: 13. May 2009, 18:38:33 Uhr »
who cares... fallout 4 wenn es den kommt wird so oder so der absolute elektro schrott.
genau wie diese lächerlichen add ons für fallout 3. die sind echt unverschämt dämlich

Offline MasterComp.

  • Karawanenwache
  • Posts: 61
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #21 on: 21. May 2009, 22:55:30 Uhr »
Laut der Schreiberlinge von einer bekannten Games-Zeitschrift die mal Bethesda Soft. interviut haben, konnten die mal eine inoffizielle zusage von dem Pressesprecher von Bethesda entlocken. Der meinte Zitat: "Wir haben ja nicht das, vorher durchaus bekannte Label "Fallout" gekauft um nur einen Teil der Serie davon zu produzieren." -Zitat Ende

Ob er damit die Addons meinte? Ich denke nicht!

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Posts: 2.638
  • SUP BITCHES?
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #22 on: 21. May 2009, 23:01:23 Uhr »
Links? Belege?

Musst schon mehr bringen, wenn du hier sone Aussage in den Raum wirfst. Außerdem solltest du mal an deiner Rechtschreibung arbeiten..."interviut" soll das jetzt die germanisierte Form von Interviewen sein?
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Quote from: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 17.726
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #23 on: 21. May 2009, 23:12:38 Uhr »
Das war Pete Hines oder Todd Howard, der das gesagt hat. Damit ist gemeint, dass höchstwahrscheinlich ein Fallout 4 kommen wird- New Vegas befindet sich ja auch in Arbeit, sowie die nächsten paar Schrott-DLCs.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline MasterComp.

  • Karawanenwache
  • Posts: 61
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #24 on: 21. May 2009, 23:15:41 Uhr »
Magazin: Xbox360 Games- da kannst du deinen fanatischen Wahn nach "Beweisen" stillen


@randy Mc rupp:
Und kann es sein das du irgendwas gefressen hast was dir nicht geschmeckt hat. Oder ist es dein Hobby einige Leute in jeder Form zu kritisieren.
Erst ist ein Themen-name nicht nach deinen Geschmack, dann deine auswürfe zu Spieltitel! "Stil oder Steel" F..ck trauf, solange die Leute wissen was gemeint ist, ist doch allen in Butter. Spiel dich mal nicht so auf als ob... Man muss doch nicht jeden Mist in und auswendig kennen

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Posts: 5.609
  • Discord #2324
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #25 on: 21. May 2009, 23:24:01 Uhr »
Wenn man besagten Mist jedoch so toll findet, wäre es nur vernünftig und von Vorteil, die korrekte Schreibweise zu kennen.
Und der Thread-Titel war absoluter Murks...
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline MasterComp.

  • Karawanenwache
  • Posts: 61
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #26 on: 21. May 2009, 23:31:19 Uhr »
okay, dass mit der Schreibweise stimmt, aber alles gleich auf das Korn zunehmen ist in meinung sinnloser Zeitvertreib. Mit der Kritik ist ja gut und schön aber es heißt ja "wie man in den Wald hinein ruft, so schallt es heraus".
Mit dem Themen-name habe ich es angenommen und ordentlich am ende, nach der Kritik erklärt

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Posts: 2.638
  • SUP BITCHES?
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #27 on: 21. May 2009, 23:47:29 Uhr »
Es ist nicht mein Hobby, es ist meine Berufung.  8)

Und nen Eigennamen eines Spiels falsch zu schreiben, in dessen Fanforum man angemeldet ist, ist nunmal einfach nur total bescheuert, und lässt mich daran zweifeln, ob du denn schon alt genug bist, Fallout 3 legal spielen zu dürfen.
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Quote from: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline Mr.Wolna

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Posts: 7.049
  • >>>FALLOUT4EVER<<<
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #28 on: 22. May 2009, 00:02:15 Uhr »
Sofort aufhören. Und per PM regeln. Bleibt sachlich und beim Thema.
RPÜ/German Restoration Project Tanslation
Ich habe ein Gewehr, eine Schaufel und 5 Hektar Land hinter dem Haus. Man wird dich nie finden - leg dich also nicht mit mir an!  
P.s. Nein es ist nicht die Gewalt was mich an der Fallout Reihe gereizt hat,aber sie war immer die Kirsche auf der Sahnetorte ( Und ich will verdammt nochmal ne Kirsche oben drauf haben)

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Posts: 1.018
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #29 on: 05. April 2010, 22:41:24 Uhr »
Ich finde F4 sollte sich wieder ein wenig mehr am ersten Teil orientieren.
Der zweite Teil ist nicht schlecht, aber leider auch irgendwie nicht so wirklich 100% Fallout.
Fallout 3 hat sich auch zu wenig am Vorgänger orientiert.

Und nebenbei bemerkt, Obsidian hat ein Heiden-Glück, dass sie nochmal die Chance haben an einem Fallout Teil zu arbeiten. Ich schätze mal, sie hätten FO2 nicht so auf die leichte Schulter genommen, wenn sie damals ne blasse Ahnung gehabt hätten, dass sie ihre Finger vielleicht nie wieder an einen Falloutteil legen dürfen.

Wär echt spaßig, wenn sie FNV auch wieder mit Jokes zuballern :D
« Last Edit: 05. April 2010, 23:21:14 Uhr by tortured Tomato »
Quote from: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Quote from: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.

Offline Tyson_48

  • Bürger
  • Posts: 15
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #30 on: 07. April 2010, 16:58:47 Uhr »
Nunja die Antwort wäre natürlich "Wie Fallout 1"!
Aber realistisch betrachtet. wird das wohl leider nix werden.
Es bleibt abzuwarten, in welche Richtung Fallout New Vegas geht und natürlich wie dessen Verkaufszahlen aussehen.
Sollte sich dort etwas mehr Komplexität und Tiefgang mit schlechten Zahlen herausstellen, dann gibts sicherlich nur Mainstream-Eiheitsbrei in F4.

Bethesda an sich hat ja damals mit Morrowind und dessen Vorgängern bewiesen, daß sie durchaus kreativ und komplex sein können. Daggerfall war doch wenn ich mich erinnere das größte CRPG überhaupt.
Mit Oblivion ging es dann bergab richtung Mainstream, aber gerade bei einigen Nebenquest haben sie durchaus geziegt, daß sie auch anders können...

Es bleibt wie gesagt abzuwarten, aber Hoffnung gibts immer.

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Posts: 10.725
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #31 on: 08. April 2010, 00:11:36 Uhr »
Notfalls hätte man ja von Stalker klauen können. Fallout 1 und 2 haben ja ihre düsteren Momente, sind aber insgesamt nicht wirklich endzeitmäßig beklemmend. (vor allem 2 wird auch noch unfreiwillig (?) komisch...yeah, ein Wissenschaftler-Sippling, der von Laserpistolen, Gesellschaftslehre und anderen Dingen Ahnung hat...klaro ) Fallout 3 ist noch eine ganze Ecke...schlimmer. Von dem was ich bisher so davon gesehen habe, kann man das alles kaum ernst nehmen. Das wirkt eher wie ein Vergnügungspark für Kinder mit lustigen NPCs und ulkigen Gegnern und Kostümen...nichts gegen Humor, aber Ameisenkostüme, Dönerschwerter, Zombieghule...sowas muss nicht sein. Ein neues Fallout dürfte ruhig mal dreckiger und erwachsener sein...ohne Held, ohne Reichtum, ohne Masterroboterweltraumherrscher, der das Ödland mit sonstwas zumüllen will. Ein bisschen Bescheidenheit wäre da ganz passend, finde ich...Mad Max rettet ja auch nicht grade den Planeten. 
Quote
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)

Offline Rapid Eye

  • Outsider
  • Posts: 1
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #32 on: 12. June 2010, 13:24:36 Uhr »
Also zurück zur guten alten Iso-Ansicht wird es ohnehin nicht mehr gehen und Bethesda wrd sicherlich auch nicht aufhören, sich am Mainstream-Geschmack zu orientieren. Da fliesst inzwischen einfach zu viel Geld in die Entwicklung solcher Spiele und das will man ja auch wieder rausholen. Und auch wenn mich jetzt einige dafür steinigen würden - ich fand und finde F3 ist kein schlechtes Spiel, sonst würde ich es nicht immer noch spielen. Allerdings würde so mancher F3-Entwickler sein eigenes Spiel nicht mehr wiedererkennen, weil so ziemlich alles massiv gemoddet ist. (Übrigens ist die hervorragende Modbarkeit des Spieles eindeutig ein riesen Pluspunkt)

Und da liegt für mich auch schon die Antwort. Die Entwickler eines möglichen Fallout 4 sollten sich einfach mal die Zeit nehmen und ausgiebig zB auf Fallout3nexus.com stöbern. Viele Dinge die den Fans nicht gefallen haben wurden inzwischen auf mannigfaltige Weise von Moddern verbessert und da rede ich nicht nur von besserten Texturen und Waffenmodels.

Grundsätzlich würde ich mir ein mehr herausforderndes Spiel wünschen. Durch die Vanillaversion von F3 rennt man ja schon recht früh und fällt links und rechts Gegner wie Gevatter Tod persönlich. Wenn ich mir dagegen F1&2 anschaue... dieses permanente Gefühl des drohenden Untergangs während der ersten Spielstunden. Die Panik, wenn einem eine Horde Raiders oder ein Supermutant über den Weg lief. Und dann die unendliche Genugtuung, wenn man dann endlich gut gerüstet und bewaffnet zurückkommen und das Pack platt machen konnte!

Das Balancing könnte auch besser sein, das ist in meinen Augen in F3, gerade mit den Zusatzinhalten, komplett vermurkst. Wie schon gesagt rennt man einerseits als blutiger Anfänger durch die Strahlenwüste und legt mit einer rostigen Knarre selbst starke Gegner weg wie nix. Und auf einmal tauchen dann irgendwelche Ghule und Rednecks auf, die selbst mit 5 Atombomben nicht zu stoppen sind und sich durch eine Powerrüstung kauen als wär es Pappe. Komplett dämlich.

Die Quests und das NPC-Verhalten müssten auch dringend überarbeitet werden. "Renne zu Questmarker A, drücke Schalte B, gehe dann zu Festung C zurück um dich als Dank für deine Mühe von Character D beschimpfen zu lassen"? Irgendwie war das nicht so mein Ding.

Ansonsten wurde ja vieles schon erwähnt. Details wie Wetter, besseres Waffendesign, wieder zurück zum politisch inkorrekten Humor der Originale wären da zB auf meiner Wunschliste.


Offline Gauss

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Posts: 4.470
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #33 on: 10. November 2010, 03:25:04 Uhr »
das ist irgendwie lustig wenn man das hier jetzt so liest.
diese komplette uppgefucke über zwei seiten und jetzt findet jeder hier fallout 4 zumindest "ganz cool".
vorrausgesetzt man deklariert New Vegas als Fo4. Wenn das der gute alte Wolna wüsste ;-)
With no guide by my side just this heart counting down out of time...

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 17.726
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #34 on: 10. November 2010, 05:40:08 Uhr »
FNV ist aber leider kein Fallout 4, sondern ein Fallout 3 Spin-Off. Wenn Fallout 4 wieder von Bethesda kommt, so wie zur Zeit angenommen wird, bleibt mein Eingangspost noch immer valid: Das Spiel wird einfach nur scheiße sein.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline le Chew

  • Vertibirdpilot
  • Posts: 1.811
    • zero-projekt.net
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #35 on: 10. November 2010, 10:06:52 Uhr »
Exakt. Ich hab die Tage einen FNV-Gameplay-mod für F03 ausprobiert - und mußte ziemlich schnell wieder aufhören weil ich bei jedem Dialog einfach nur das Kotzen bekommen habe. Flache Charaktere, willkürliche Eigeninterpretation vom FO-Lore etc. *brr* Nein, das geht gar nicht - und schon gar nicht mehr wenn man NV kennt.

Offline Seewolf

  • Karawanenwache
  • Posts: 59
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #36 on: 17. June 2011, 16:53:23 Uhr »
so nachdem mir auf der arbeit mal wieder langweilig war, habe ich mir mal so überlegt, wie mein Fallout 4 aussehen würde.

Ansicht:
Iso wäre interesannt, aber ich denke im Moment gefällt mir die FirstPerson Variante von FO3 und FNV besser.

Zum allgemeinen Gameplay bzw. der Karte
Hier wäre der erste Schritt einen Zentralen Ort zu haben an den man immer wieder zurückkommt um dort seine Quests bzw Aufgaben zu erledigen. In Fo3 gabe es nicht wirklich einen Zentralen Ort an dem man Freiwillig zurückkehrte um dort zu verweilen, wenn man mal von Megaton absah, wo ich zumindest hin und wieder hinmarschierte um Ausrüstung einzulagern ^^.

Aber erstmal zur Storyline ;) da kann man eine menge Abdecken.

Prolog / Tutorial:
Fand die Sache mit dem Erwachsenwerden in Fo3 recht nett, aber es war auch nicht das wahre vom Ei. Der Kopfschuss mit Gedächnissverlust in FNV war gut in die Story eingebettet aber ebenfalls so eine naja Erfahrung.
Für F4 würde ich mir eine Mischung aus beiden vorstellen, die jedoch noch vor dem Atomkrieg startet. Z.B. "Willkommen bei Vaultec, es freut mich sehr das sie sich freiwillig für unser Vaultproject gemeldet haben." Nach dieser schönen Ansage, läuft man durch eine Vault die gerade im Aufbau ist und macht diesen komischen Frage und Antworten Test aus FO3. Danach wird man in einer schönen Cryostasiskammer eingefroren. Auf dem Weg dorthin bekommt man den einen oder anderen Gesprächsfetzten mit der auf den Atomkrieg hindeutet. Nachdem man unfreiwillig wieder aufgetaut wird, da die Stromversorgung zusammengebrochen ist, befreit man sich mit Hilfe der anderen aus der zerstörten Vaul und findet sich erstmal in einem kleinen Tal wieder, dessen ausgang versperrt ist. Die ersten Aufgaben die es nun gibt, ist erstmal die Freilegung des Tales usw. bzw Reparaturen an der Vault.

Mainstory.
Hier würde ich das Haupaugenmerk auf 1. die Reparatur der Vault als Stützpunkt legen, 2. das Herausfinden was überhaupt passiert ist 3. den Wiederaufbau des Ödlandes. Die Vault / Stützpunkt sollte sich hierbei „Upgraden“ lassen wenn man bestimmte Personen findet / rettet oder in seiner kleinen Enklave einlässt. Hierdurch sollten dann ebenfalls weitere Quests freigeschalten werden Beispiel. Man hat keinen Arzt dann sucht man sich einen den man wie der Zufall gerade will vor einigen Raidern rettet. Nach Aufnahme in der Vault, steht einem nun ein Arzt zur Verfügung, der sich natürlich nach einiger Zeit tierisch über die schlechte Ausrüstung aufregt. Also bringen wir ihm ein paar Arzttaschen und Handbücher, sowie einen alten Autodoc usw.
Ein weitere Wichtiger Punkt wäre die Verstärkung des Fraktionssistemes das in FNV eingeführt wurde. Ab einem bestimmten Zeitpunkt, sollte es möglich sein sich mit anderen Fraktionen zu verbünden sei es nun die BOS, NCR, Raiders usw. um mit ihnen Handel zu treiben, bzw. ihren Schutz zu bekommen. Die jedoch auch ein paar Nachteile bringen. Z.B. Verbündung mit der BOS
Positiv: Handelspartner Energie Munni Lieferungen, vll sogar die eine oder andere Powerrüstung, Patrollien im Umland seiner Vault. Nachteile, Verstärkte Angriffe z.b. durch die Überreste der Enklave oder Splittergruppen der BOS,

Als Hauptgegner wie es immer so schön heißt könnte ich mir einen neuen Meister der Supermutanten oder mal wieder die Enklave vorstellen. Oder als ganz neue Fraktion die Chinessen bzw. eine Fremde macht aus Europa. Wie wäre es mit Vault-Tec? Die haben doch sicherlich nicht nur die Vaults für die anderen erbaut.

Die Vaults im Ödland.
Was machen wir mit dem Vaults, die dürfen natürlich nicht fehlen. Hier gefiel mir das Konzept der Vaults in FNV besser als das in FO3. Die Experimente sind zwar immer noch etwas Gewöhnungsbedürftig, jedoch fand man in fast jeder ein Ersatzteil, welches man für die BOS gebrauchte. In Meinem Gedanken nehmen die Vaults ebenfalls wieder diesen Teil ein, Als Ersatzteil lager für die eigene Vault bzw als Informationslieferant. Moralische Entscheidungen dürfen hier natürlich ebenfalls nicht fehlen, klaue ich den armen Vaultbewohnern den Wasserchip um meine Vault zu retten und ihre zu verdammen oder finde ich eine andere Lösung.

Fraktionen:
Wie bereits oben beschrieben, sollten die Fraktionen einen größeren Wert in dem Ödland einnehmen. Stelle ich mich gut mit ihnen oder nicht. Baue ich möglicherweise meine eigene Fraktion auf um das Ödland zu befrieden.

Stützpunkt / Vault:
Wie Beschrieben, sollte diese eine Zentraler Punkt sein an dem ich immer wieder zurück kehre um von dort zu neuen Abenteuern aufzubrechen. Ebenfalls sollte man erkennen, das seine Taten einfluss auf die Vault haben. Wie z.b. Man findet im Ödland eine altes Waffenlager und schon sind unsere vormals mit Sperren bewaffneten Sicherungstruppen mit schönen kleinen 9mm Pistolen oder anderen Gewehren bewaffnet. Man könnte ebenfalls darüber nachdenken ob man diese Truppen in der Vault nicht ebenfalls auf eigene kleine Missionen schicken kann um ihre Fähigkeiten bzw Ausrüstungen zu verbesser.

Karte:
sollte etwa die Größe haben wie in FNV, jedoch sollte das System um Örtlichkeiten zu finden verbessert werden bzw. vom Überlebensskill abhängig sein. Ich meine den Strip oder Novac in FNV würde wohl jeder finden, wenn er etwas sehen kann. Aber irgendeine kleine Höhle in einer Felsnische ist hier schon eine andere Sache.

So das waren meine Gedanken zu einem FO4
Wer Rechtschreibfehler findet darf sie behalten.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 17.726
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #37 on: 17. June 2011, 18:05:33 Uhr »
Quote
Gedächnissverlust in FNV

Der Spieler hat in FNV keine Amnesie.

Ich persönlich will erst mal gar kein Fallout 4 sehen, denn das wird definitiv von Bethesda kommen. :>
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline tortured Tomato

  • Highwaymanfahrer
  • Posts: 1.018
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #38 on: 17. June 2011, 18:59:22 Uhr »
Im Oktober 2017 erscheint von Fallout 1 und ein Jahr darauf von Fallout 2 eine *Future-Sonder-Premium-Ultra-Zeitlos-Edition* in der 1st-Person-Perspektive, realtime und remastered. Das Spiel wird jeweils gerade noch so auf Bluray passen, was vor allem an der vollständigen Vertonung aller Dialoge, den brutalst hochauflösenden Texturen, den 3D-Modellen, den coolen, in D'land zensierten Death-Animationen und den superstylische Talking Heads liegen wird.
Ende des Orakels.
Hat jemand Lust, einen Contdown einzurichten?  :s000:
« Last Edit: 17. June 2011, 19:20:22 Uhr by tortured Tomato »
Quote from: Cliff Bleszinski
"Aber wenn du einmal einen Dildo in dein Spiel getan hast, ist es egal, ob Bedienung, Spielfluss, Grafik und so toll sind. Es bleibt 'das Spiel mit dem Dildo'."
Das ist wie bei den Frauen. Wenn man ein Spiel wirklich liebt, dann ist das Latte ob da mal ein Dildo drinnen steckt(e) und wo.

Quote from: Zitat des Tages
"Inwieweit hilft Ihnen hier das eigene Urteil und der eigene Verstand weiter?"
Mer wes et nisch. Wozu überhaupt selber denken? Können andere eh viel besser.

Offline Blue

  • Geckojäger
  • Posts: 45
  • Todeskrallen = Mutierte Eichörnchen
Re: Wie soll ein Fallout 4 werden?
« Reply #39 on: 17. September 2011, 12:08:27 Uhr »
Erstmal sollte die veraltete und verbugte Grafik ausgetauscht werden.
Fallout NV war nicht schlecht , aber man hatte das gefühl das die *welt* auf einen wartete.
Kurz : Es sollte eine eigene dynamische Welt sein in der es auch wie in Stalker passieren kann das sich Quests verändern oder
die Zielperson auch unerwartet sterben kann.
Zudem war der Strip zu klein und unbelebt.
Das leben ist wie ne Mine Fussdrauf tot