Author Topic: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)  (Read 4159 times)

Offline Maurice

  • Geckojäger
  • Posts: 46
Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« on: 13. October 2012, 04:37:02 Uhr »
Ich bin in meinem aktuellen FO2-Durchgang ca. mit der Hälfte durch und bin doch wieder einer alten Angewohnheit verfallen: Alles von nennenswerten Wert stehlen, was sich in den Taschen der NPCs finden lässt. Durch Quicksave und Quickload kommt man auch ohne Nachteile notfalls mit mehreren Versuchen, an alles heran und braucht nicht mal den Skill zu erhöhen. Irgendwann ist mir dann der Gedanken gekommen, mal einen Durchgang zu machen, indem ich nur dann stehle, wenn ich anders nicht an ein wichtiges Item rankomme. Ich bin gespannt, wie viel deutlich schwerer das Spiel dadurch wird, weil es schon krass ist, wieviele Stimpacks, Geld, Munition und Waffen man durch das Stehlen bekommt, was man alles sonst nicht hätte. Aber es rennt auch echt fast jeder NPC mit brauchbaren Items rum, sodass es meiner Meinung nach schon einen zu großen Unterschied macht, ob man "ein braver Bürger" ist oder sich heimlich alles unter den Nagel reißt. Irgendwie finde ich das nicht optimal geregelt - es schiene mir für das Spiel besser, wenn es weit weniger sinnvolle Diebstahl-Oper gäbe. Eine andere Idee die mir kam, ist dass man nur eine geringe Anzahl von Diebstählen pro Tag machen könnte, wie z.B. beim Arzt-Skill, sodass man sich wenigstens überlegen muss, was es sich zu stehlen lohnt (wenn man nicht mehrere Tage in einer Stadt verbringen will).

Da ich bisher nur FO 1 und 2 gespielt habe, habe ich den Thread erstmal nur dazu aufgemacht, aber unter "Fallout Allgemein" gepostet, weil es ja generell um die alten FO-Teile geht. Wie das bei FO3 ist, kann ich nicht sagen.

Benutzt ihr oft die Diebstahlfähigkeit? Macht es nach eurer Wahrnehmung einen großen Unterschied, ob man diese Fähigkeit ausnutzt oder nicht? Gefällt euch, wie der Diebstahl in FO geregelt ist und wie würde es euch eventuell anders besser gefallen, wenn ihr das Spiel dahingehend abändern könntet?

Offline randy

  • Far Go Traders
  • Atomsprengkopf
  • Posts: 2.640
  • SUP BITCHES?
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #1 on: 13. October 2012, 05:16:48 Uhr »
Irgendwie finde ich das nicht optimal geregelt - es schiene mir für das Spiel besser, wenn es weit weniger sinnvolle Diebstahl-Oper gäbe.
Das sagst du aber auch nur wegen Quicksave/Quickload. Sonst sieht die Sache nämlich nicht so rosig aus. Einmal erwischt und du hast meistens die ganze Stadt gegen dich.
"You just got your asses whipped, by a bunch of goddamn nerds!" ABOUT ME

Quote from: /b/ - randy
The stories and information posted here are artistic works of fiction and falsehood.
Only a fool would take anything posted here as fact.

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Posts: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #2 on: 13. October 2012, 10:05:44 Uhr »
Bei Quicksave/Quickload verhält es sich im Grunde ja wie beim ercheaten von Kohle: Am Anfang findet man es grossartig, doch schon nach kurzer Zeit setzt Langeweile ein, da man so gut wie keine Herausforderung meht hat. Um jetzt bei Fo2 zu bleiben: Der Witz an der Sache ist ja, dass man bei einem Taschendiebstahl mit dem Feuer spielt. Reicht der Skill aus? Wird das Opfer die Tat bemerken? Ist es klug, Bishop in seinem Büro zu bestehlen? Wenn man von auf Quicksave/Quickload zurückgreift, hat das Ganze einfach keinen Witz.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Posts: 17.727
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #3 on: 13. October 2012, 11:22:45 Uhr »
Und irgendwann wird jeder Save Scumming betreiben, ganz einfach weil die Mechanik praktisch dafür ausgelegt ist.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Maurice

  • Geckojäger
  • Posts: 46
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #4 on: 13. October 2012, 16:01:23 Uhr »
Also für mich sind Quicksaves kein cheaten. Cheaten bedeutet für mich die Verwendung von Codes, Trainern oder Editoren, um sich das Spiel zu erleichtern. Da ein Quicksave nicht zu diesen Kategorien gehört und es ein reguläres Element des Spiels ist  und ist daher kein cheaten. Quicksaven ist eine reguläre Spielmechanik - die man in dem Fall nur sehr zu seinem Vorteil ausnutzen kann. Das fällt in meinen Augen unter "schlechtes Spieldesign", dass man ein reguläres Element des Spiels so ausnutzen kann. (Ich will damit nicht sagen, dass FO generell ein schlechtes Design hat. Ich finde das Design insgesamt großartig - nur an dieser Stelle nicht.)

Eine Möglichkeit, die mir gerade noch einfällt, wäre z.B., dass man nur einmal pro Tag quicksaven kann (aber unbegrenzt laden kann), sodass man pro Tag nur einen sicheren Diebstahl durchführen könnte. (Und wer will sich mehrere Wochen in einer Stadt verbringen, nur um alle auszurauben?)

Aus den bisherigen Äußerungen schliße ich, dass ihr nur in Ausnahmefällen zu der "Quicksave + Diebstahl"-Variente greift und ansonsten "ehrliche Bürger" seid?

Offline Asmodan

  • Far Go Traders
  • Raider
  • Posts: 291
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #5 on: 13. October 2012, 17:08:39 Uhr »
Ich finde stehlen mit Quicksave zerstört die Spielbalance und deshalb mache ich es nicht. Ich finde es gut das man in diesem Spiel freiheiten hat und nicht alles vorgekaut bekommt, aber nur weil ich einige Dinge machen kann und damit die Spielmechanik überlisten ist das noch lange nicht so vorgesehen. Aber wie Lexx schon schrieb, irgendwann wirds jeder machen. Ich machs auch wenn ich keine Lust mehr habe mich selbst zu disziplinieren. Und letzendlich ist es ein Single-Player Game und da soll jeder so spielen wie es ihm spaß macht.

Offline kaubonbon

  • Newsposter
  • Elder
  • Posts: 913
  • Hör auf den mit dem unsäglichen Nickname.
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #6 on: 14. October 2012, 10:16:16 Uhr »
Aus den bisherigen Äußerungen schliße ich, dass ihr nur in Ausnahmefällen zu der "Quicksave + Diebstahl"-Variente greift und ansonsten "ehrliche Bürger" seid?

Ich spiele so gut wie immer "ehrliche Büger" mit stark altruistischer Veranlagung. ;) Hinzu kommt, dass ich mir in der Vergangenheit durch exzessive Ausnutzung solcher Mechaniken schon so manches Spiel gründlich versaut habe. :neien

Offline Maurice

  • Geckojäger
  • Posts: 46
Re: Stehlen: Wie oft nutzt ihr es? + Zu stark? (FO1/2)
« Reply #7 on: 15. October 2012, 01:05:24 Uhr »
@Asmodan: Ja, es zerstört die Spielebalance. Aber ich muss zugeben, dass es mir schwer fällt, mich dauerhaft zurück zu halten. Fakt ist: Da liegt ein Gegenstand rum, der einem von Vorteil ist und einem erwächst keinerlei Nachteil daraus - warum sollte man ihn dann nicht nehmen? Ok in dem Fall liegt der Gegenstand in der Tasche einer Person und sie darf es nicht mitbekommen... Müsste man nicht konsequenterweise auch keine Gegenstände aus den Wohnungen der Leute entwenden? Ich meine: Man kommt in die Wohnung einer fremden Person, man sieht dieses Stimpack auf seinem Tisch liegen, man nimmt es, der Hausbesitzer sagt nicht und man geht mit dem Stimpack davon. "Stört es sie, wenn ich ihr Regal leerräume?" In seltenen Fällen haben die Bewohner ja etwas dagegen, wenn man sich an ihren Sachen vergreift - aber den meisten scheint es irgendwie egal zu sein. Dabei müsste man, wenn man wirklich konsequent brav ist, doch auch die Sachen der Leute in Ruhe lassen, die offenbar unter einer Wahrnehmungsschwäche leiden und nicht mitbekommen, wenn jemand drei Meter von ihnen entfernt, ihre Bude ausräumt.

In anderen Rollenspielen ist das ja nicht anders: Man kommt in ein Haus, im Erdgeschoss wacht der Besitzer darüber, das man ja nichts anfässt, aber es interessiert ihn nicht, wenn man in den ersten Stock geht und dort aus seiner persönlichen Truhe seine Altersvorsorge und seine Familienerbstücke mitnimmt. "Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß."

Es geht mir also auch Stück weit auch um "Realismus in Rollenspielen" und "konsequent einen Charakter spielen".