Author Topic: Microsoft hat Zenimax und Bethesda gekauft  (Read 407 times)

Offline raven1386

  • Outsider
  • Posts: 6
Microsoft hat Zenimax und Bethesda gekauft
« on: 21. September 2020, 22:41:28 Uhr »
Hey Leute,

das ist heute wohl die größte Meldung des Jahres im Hinblick auf die Spielewelt:

https://www.gamestar.de/artikel/bethesda-microsoft-elder-scrolls-fallout-verkauft,3362141.html

Meiner Meinung nach ist das absolut fantastisch! Die Bethesda Game Studios ruhten sich seit langem auf seinen Lorbeeren aus und haben nichts vernünftiges mehr auf die Beine gestellt. Fallout 4 war lange nicht mehr so toll wie Fallout 3 oder gar New Vegas. Man munkelt sogar, dass es bei Bethesda und ZeniMax finanzielle Probleme gab.

Das beste daran: Microsoft hat schon vor einiger Zeit Obsidian Entertainment gekauft, die Entwickler von unserem geliebten Fallout: New Vegas! Und auch inXile, die Entwickler von Wasteland 2 & 3, gehören mittlerweile zu Microsoft. Nun gehören Microsoft die Rechte an Fallout. Damit könnte es möglich sein, dass Obsidian endlich an einer Fortsetzung zu New Vegas arbeiten könnte, evtl. sogar in Zusammenarbeit mit inXile und Brian Fargo.

Hoffentlich dürfen die Arkane Studios auch noch Prey 2 entwickeln, den Nachfolger zum fantastischen Prey (2017).

Da Microsoft sich in letzter Zeit gut um Entwicklerstudios kümmert, ganz anders als EA (*auf Bioware schiel*), bin ich positiver Dinge, was die Zukunft um Fallout und auch Starfield und TES6 angeht. Vielleicht kommt nun ja endlich mal eine neue Engine ins Haus.