Autor Thema: FIFE - the Flexible Isometric Free Engine  (Gelesen 70061 mal)

chewie

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #80 am: 04. März 2006, 13:42:41 Uhr »
Hehe... sehr fein Barra  ;D

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #81 am: 12. März 2006, 15:07:47 Uhr »
Übersetzung des englischen Original-Posts von NMA:

/////////////////////
Wir bauen grad den kompletten MapView Code um. Dies wird es ermöglichen auch Maps mit FIFE anzuzeigen welche nicht auf der typischen Fallout Hex Map Geometry basieren. Weiterhin diskutieren wird grad über effektive Lighting Konzepte für FIFE. Es wird wohl 2 Varianten geben: 1. Software Lighting welches möglichst simpel und damit resourcenschonend gehalten sein wird. 2. Hardware Lighting mit schöneren Effekten aber dafür wird eine Grafikkarte mit OpenGL Support vorausgesetzt.

Auch kämpfen wir uns zur Zeit durch ein Konzept für unser eigenes Animationsformat. Das Ganze wird (wahrscheinlich) auf PNG (genauer gesagt auf SDL_image und allen davon unterstützten Formaten) in Verbidnung mit XML Scripting basieren. Für mehr Infos zum FIFE GFX Format könnt ihr gern in unserem Wiki nachlesen:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=GFX_format_draft

Der nächste Release wird damit unerwartet viele Neuerungen und Umgestaltungen bieten. Obwohl es schon eine sehr experimentelle Version des neuen Mapview Codes in unserem SVN Repository gibt, wird es sicher noch erheblich Zeit brauchen bis dieser neue Code stabil genug ist. Deshalb ist mit einer neuen FIFE Version IMHO nicht vor Ende Juni / Anfang Juli zu rechnen (wenn überhaupt). Es wird uns mindestens 3 Monate kosten bis die ganzen neuen Features sinnvoll integriert sind.

Am Ende gibt neben dem ganzen drögen Text auch endlich wieder ein Bildchen zum Anschauen. Hier könnt ihr unsere neue Editor-Suite FIFEdit in Aktion sehen:


Der Mapeditor unterstützt jetzt in der neuesten Version stufenlosen Zoom, sodass ihr auch ganze Maps mit Leichtigkeit überblicken könnt ohne dauernd scrollen zu müssen :-)
/////////////////////
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #82 am: 12. März 2006, 15:23:48 Uhr »
Riesen Schritt auf jeden schonmal Jungs. Weiter so! :)

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #83 am: 04. April 2006, 12:43:10 Uhr »
Und mal wieder ein Screenie, damit das warten auf die nächste Version nicht so schwer fällt *g*

Diesmal gibt es endlich eine (halbwegs) funktionierende GUI. Diese wird sich dabei vollständig scripten lassen. Ihr könnte also für euer Mod auf FIFE Basis entweder die Original FO2 GUI benutzen ODER ihr bastelt halt etwas Einständiges ODER ein Mix von beidem:

<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #84 am: 09. April 2006, 16:07:22 Uhr »
Wie siehts eigentlich mit einer News bezüglich des Press Release hier auf FoNow! aus? Bei NMA gibts ja dick was zu lesen. (Respekt hierfürt von meiner Seite nochmal an alle F.I.F.E.-Mitarbeiter)

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #85 am: 09. April 2006, 17:34:27 Uhr »
Wie siehts eigentlich mit einer News bezüglich des Press Release hier auf FoNow! aus? Bei NMA gibts ja dick was zu lesen. (Respekt hierfürt von meiner Seite nochmal an alle F.I.F.E.-Mitarbeiter)
Hmm das ganze hängt hauptsächlich von dem Ergebnis des Meetings von heut Abend ab. Hat eigentlich keiner vor das Projekt einzustellen aber mit dem derzeitigen Programmierermangel geht es eindeutig langsamer voran und das wollten wir der Community mitteilen. Macht ja keinen Sinn sich bei sowas selbst zu belügen.

Nach dem Meeting heut werd ich dem NMA Text mal übersetzen und die Ergebnisse vom Meeting noch dazu schreiben. Danach kann ich das ganze hier gern in den Thread stellen oder wäre eine News bei FONow besser? Vorschläge, Meinungen, Ideen?
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #86 am: 09. April 2006, 17:42:41 Uhr »
Einfach beides. Hier rein, als News und dann von der News in den Thread hier verlinken.

chewie

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #87 am: 09. April 2006, 17:49:01 Uhr »
[..] Hat eigentlich keiner vor das Projekt einzustellen [..]

Ahhh... bitte nimm solche gräßlichen Worte nie wieder in den Mund... bitte...  :'(

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #88 am: 09. April 2006, 17:51:11 Uhr »
Heh, das "eigentlich" machts.

chewie

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #89 am: 09. April 2006, 17:54:08 Uhr »
Joa.. hier schon...aber mir hängt glaub ich noch der Schreck von der Email aus der Mailinglist in den Gliedern..  :-[

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #90 am: 09. April 2006, 17:56:57 Uhr »
Ich meinte damit, dass dieses "eigentlich" den ganzen Satz eher negativ klingen lässt.

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #91 am: 10. April 2006, 01:29:34 Uhr »
So hier noch der versprochene Newspost, samt Meeting-update:

======
Übersetzung der NMA News:
Da jetzt schon 3 Monate seit unserem ersten Public Release vergangen sind, wird es Zeit euch auf den neuesten Stand zu bringen. Weil fehlende Transparenz eines der Hauptprobleme von IanOut war, haben wir unseren Lehren für FIFE daraus gezogen. Das heisst, dass wir versuchen sehr ehrlich über den Fortschritt bei FIFE, aber auch über alle Probleme und Rückschläge zu berichten.

Machen wir es kurz und schmerzlos und starten mit den schlechten Neuigkeiten: unser (ehemaliger) Lead Coder Chris hat sich dafür entschieden von seinem Posten zurück zu treten weil er ATM mehr Zeit für andere Real-life Aktivitäten haben möchte Er hat selbst betont, dass dies keine finale Entscheidung ist, aber er wird uns in den nächsten Monaten leider nicht mehr zur Verfügung stehen.

Weil wir gemerkt haben, dass es keine gute Idee ist einen Grossteil der Verantwortung auf eine einzige Person zu legen, haben wir beschlossen von unser bisherigen Organisationstruktur abzuweichen. In Zukunft wird es nicht mehr einen zentralen Lead Coder geben sondern 3-4 (wenn wir sie denn finden *g*) sogenannte "core designer & developer". So hoffen wir, dass der Druck gleichmäßig verteilt werden kann und das wir bei Ausfällen nicht wie in ein Loch geraten wie es ATM passiert ist.

Wir konnten nun eine dieser Core Coder Stellen mit Phoku besetzen. Er macht einen klasse Job aber wenn wir jetzt alles beim alten lassen, dann laufen wir jederzeit wieder Gefahr in die selbe Situation zu geraten. Folglich suchen wir noch interessierte und erfahrene C++ Programmierer die gern so ein relativ komplexes Unterfangen mit Angehen wollen.

Da das Projekt schon gute 7 Monate in Entwicklung ist, brauchen interessierte Programmierer keine Angst zu haben: sie brauchen "nur" auf den bestehenden Organisations- und Codestrukturen aufbauen. Dazu gehören 14-tägliche IRC Meetings, ein Developerwiki, ein öffentlich zugängliches SVN Repository für den Sourcecode und eine ganz aktive Mailing List; es fehlt jetzt nur noch an den Leuten welche diese Strukturen auch nutzen ;-)

Falls ihr euch für FIFE interessiert, solltet ihr einen Blick auf unseren "Getting started"-Guide für Entwickler werfen. Dort bekommt ihr alle relevanten Informationen wie ihr an den Quellcode kommt oder wen es bei Interesse zu kontaktieren gilt:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Getting_started

Natürlich gibt es bei uns zum Glück nicht nur Schlechtes zu berichten. Unser Coder Skybound hat fleißig am GUI Code gewerkelt und mal Testweise paar Fallout Menüs nachgebaut. Hier mal zwei Beispielscreens:




Außerdem sind wir froh Cheesesucker im Team begrüßen zu dürfen. Er wird an der FIFE Modding Suite "FIFEdit" arbeiten. Hier ein Screenshot des Editors mit dem neuen Zoom Feature was es einem ermöglicht komplette Fallout Maps übersichtlich auf einem Screen darzustellen.


Auf Grund der derzeitigen Schwierigkeiten können wir kein Releasedate für die nächste FIFE Version festsetzen. Wer absolut nicht warten kann, muss wohl oder übel den Code aus dem SVN ziehen und selbst compilen. (Ist allerdings ca. 30 Minuten Arbeit um alles einmalig einzurichten. Danach macht man nur noch "Update" und hat innerhalb von 2 Minuten die aktuellste FIFE Version)

Falls es uns nicht gelingen sollte neue Programmierer für den Engine Core zu finden (obwohl ich über das ganze Wochende diverse Seiten abgeklappert habe), werden wir FIFE natürlich nicht sterben lassen :-) Ihr müsst aber Verständnis haben, dass es mit den aktuellen Problemen zu ersthaften Verzögerungen bis zum nächsten Release kommen kann.

Hoffen wir mal das beste und ermutigen hiermit nochmal alle interessierten Programmierer in den Code zu schauen und sich in den Dienst der Fallout Modding Community zu stellen :-)
======

Ergebnisse des Meetings:
- unser wichtiger Core Programmierer Phoku ist leider weiterhin spurlos verschwunden; wir hoffen auf ein Lebenszeichen
- trotz allen derzeitigen widrigen Umständen geht es mit FIFE weiter
- ABER: wir werden unsere Ansprüche was die Entwicklungsgeschwindigkeit als auch die Features für den nächsten Release angeht leider zurückschrauben müssen
- das bedeuted im Detail, dass die Arbeit am neuen MapView samt Lighting Engine ATM auf Eis liegt bis Phoku wieder auftaucht oder ein anderer Coder dafür Zeit findet
- wir arbeiten grad ATM an einer Roadmap um die Aufgaben für den nächsten Release besser koordinieren zu können:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Roadmap_draft
« Letzte Änderung: 10. April 2006, 01:31:34 Uhr von mvBarracuda »
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Punck_D

  • Gast
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #92 am: 10. April 2006, 16:39:30 Uhr »
Könnte mal bitte einer der Admins eine News daraus auf der FoNow!-Seite machen?

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #93 am: 10. April 2006, 16:55:23 Uhr »
Ich sollte vorher lieber noch die ganzen Rechtschreibfehler korrigieren. Das kommt davon wenn man wieder mitten in der Nacht News schreibt ... :-)
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #94 am: 11. April 2006, 16:20:46 Uhr »
Hmm ich hoffe, dass ihr noch ein paar gute Programmierer findet. Wäre meiner einer mehr bewandert in C++ und hätte ich mehr Zeit und.. jaja. :/

Das neue Material schaut jedenfalls gut aus. Hoffe, dass es so weiter geht. :)
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #95 am: 23. April 2006, 02:01:19 Uhr »
So, wollte der Community nur mitteilen, dass ich heute beschlossen habe mit FIFE aufzuhören und das Team aufzulösen!






























War natürlich nur ein Scherz ;-)

Unser alter Lead Coder Phoku ist wieder aufgetaucht und wieder bei uns an Board :-) Wir hoffen somit im alten Tempo weiter machen zu können. Damit dürft ihr auch in der Zukunft wieder auf FIFE gespannt sein.
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline SteWoBo

  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.565
  • Wächter des Chat
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #96 am: 23. April 2006, 10:04:17 Uhr »
So, wollte der Community nur mitteilen, dass ich heute beschlossen habe mit FIFE aufzuhören und das Team aufzulösen!






























War natürlich nur ein Scherz ;-)

Unser alter Lead Coder Phoku ist wieder aufgetaucht und wieder bei uns an Board :-) Wir hoffen somit im alten Tempo weiter machen zu können. Damit dürft ihr auch in der Zukunft wieder auf FIFE gespannt sein.

Bah du bist Gemein, hab schon nen Schreck bekommen, aber schön das es weitergeht, wäre zu schade gewesen wenns nich mehr weitergehen würde.

"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich."
(Zitat: Konrad Adenauer)
„Ryle Hira, das Leben ist was es ist.“
Zitat Elizabeth Haydon

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #97 am: 28. April 2006, 08:16:40 Uhr »
Und wieder ein kleines Update um die Community up to date zu halten.

Es sieht so aus als könnten wir die Stelle des Lead Coders für unseren Editor FIFEdit besetzen. ATM arbeitet er sich in unseren Code ein und es scheint uns ein guter Fang gelungen zu sein :-) Wir sind vom bisher gezeigten Engagement begeistert; am Wochenende gibts dann angeblich schon weitere Entwürfte für den Editor im Wiki.

Wenn der Entwickler sich wirklich langfristig an uns bindet dann haben wir einen Top Mann für die FIFEdit gefunden. Hier ist sein bisheriger Entwurf für eine Feature Liste für den Editor zu finden:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Talk:FIFEdit_feature_list

Desweiteren verhandeln wir mit einem weiteren Programmierer; dieser wäre dann für die Arbeit am Core der Engine vorgesehen, da wir dort noch Verstärkung brauchen. Er hat schon ein ganz paar Projekte alleine angegangen und will jetzt mal in einem größeren Team arbeiten. Bisher ist nocht nichts entschieden aber ich hoffe, dass ich euch nach dem Wochenende mitteilen kann ob der Anwerbungsversuch Erfolg hatte.

Außerdem hat der WG Mitbewohner unseres Core Coders Phoku sich gewundert was dieser den ganzen Tag bei so einem komischen "FIFE" Projekt macht. Also dachte er, dass es eine gute Idee wäre auch bei uns anzuheuern :-) Er wird zwar bis Juni wegen Uni wenig Zeit haben aktiv am Code mitzuarbeiten, aber er hat versprochen an Konzepten für das Map Modell und das Scripting mitzuarbeiten.

ATM habe ich den Eindruck, dass alle im Team nach den Strapazen der letzten Wochen leicht euphorisiert sind. Es scheint sich jetzt die investierte Zeit, die geführten Diskussionen, die in die Wege geleiteten Veränderungen auszuzahlen. In einem Monat sollten wir wissen ob alles wirklich noch so rosig aussieht oder ob es nur meine Euphorie ist die wieder verfliegt. Ich bin optimistisch für die nächsten Monate. Wir planen keinen großen Release für die nächsten 5 Monate; er wird aber Releases in src-Form auf Sourceforge von uns geben. Wenn alles glatt geht haben wir dann nach diesen 5 Monaten die nötigen Schritte gemacht um euch danach regelmäßig mit immer bessere werdenden FIFE Releases zu versorgen.

Es gibt jetzt endlich auch eine (noch sehr kleine) Roadmap für die nächsten Releases:
https://mirror1.cvsdude.com/trac/fife/engine/roadmap

In 1-2 Wochen gibt es dann ein Update was aus den neuen (potentiellen) Codern geworden ist. Hoffen wir das Beste :-)

P.S.: Ich glaube, dass ihr etwas das entfernt mit FIFE zu tun hat, bald auf FalloutNow in der Newssektion bewundern dürft. Ich will mal noch nicht zu viel verraten ABER: ich glaube ihr werdet es mögen *g*
« Letzte Änderung: 28. April 2006, 08:22:05 Uhr von mvBarracuda »
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #98 am: 28. April 2006, 13:53:56 Uhr »
Läuft ja wirklich gut bei euch. :)
Da kotzt es mich ja gleich umso mehr an, dass ich mich schon seit 4 jahren nichtmehr mit C++ und Co. beschäftigt hab und nu wieder nahezu alles von damals vergessen hab.

Btw. was ich schon vor einer weile fragen wollte. Ist FIFE jetzt wirklich nur ein reines Hobby-Projekt oder auch teilweise ein Projekt wegen Uni, Studium oder sonstiges in der Richtung? Ich komme da gerade wieder drauf, weil FIFE ja so gesehen ein wirklich riesiges Projekt ist und mit den ganzen Programmierern bzw. bei dem ganzen programmiertechnischem Aufwand, würde es mich nicht wundern, wenn jemand von euch das Ding noch teilweise als Vorzeigeprojekt/ Vortragsprojekt oder was weiß ich, benutzt.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #99 am: 28. April 2006, 14:58:51 Uhr »
Läuft ja wirklich gut bei euch. :)
Da kotzt es mich ja gleich umso mehr an, dass ich mich schon seit 4 jahren nichtmehr mit C++ und Co. beschäftigt hab und nu wieder nahezu alles von damals vergessen hab.
Geht mir aber auch nicht anders. Hab vor 2 Jahren noch php Scripte wie verrückt geschrieben und mittlerweile auch fast wieder alles vergessen :-/

Btw. was ich schon vor einer weile fragen wollte. Ist FIFE jetzt wirklich nur ein reines Hobby-Projekt oder auch teilweise ein Projekt wegen Uni, Studium oder sonstiges in der Richtung? Ich komme da gerade wieder drauf, weil FIFE ja so gesehen ein wirklich riesiges Projekt ist und mit den ganzen Programmierern bzw. bei dem ganzen programmiertechnischem Aufwand, würde es mich nicht wundern, wenn jemand von euch das Ding noch teilweise als Vorzeigeprojekt/ Vortragsprojekt oder was weiß ich, benutzt.
Die klare Antwort lautet: jain *g*

Also von uns baut (noch) niemand für die Uni daran; es ist als reines Freizeit- / Spassprojekt gestartet. Auf der anderen Seite hoffen wir, dass wir die ganze Umgebung, also unseren Code, die Organisation, Planung, etc. immer professioneller gestalten können. Einer unser Programmierer, der hauptberuflich in der Gameindustrie tätig ist, meinte schon, dass wir professioneller arbeiten als viele seiner vorherigen Arbeitgeber :-)

Einer unser neuen Mitglieder plant einen Vortrag über FIFE an seiner Uni zu halten. Er muss über zwei Softwarethemen referieren; als 1. Thema hat er sich Unrealscript ausgesucht und wenn es klappt, dann wäre das 2. Thema FIFE. Wir hoffen damit langfristig mehr Publicity zu bekommen und damit neue Programmierer anwerben zu können. Desweiteren planen Chewie und meine Wenigkeit FIFE bei den Dresd'ner Linuxtagen vorzustellen. War am Anfang eher eine Schnappsidee aber mittlerweile spielen wir ernsthaft mit dem Gedanken bei den Organisatoren einfach mal anzufragen ob dies möglich wäre.
http://www.linux-info-tag.de/

Die ganze Sache ist noch sehr unrealistisch weil letztes Jahr nur sehr große Projekte die wirklich bekannt sind vorgestellt wurden; z.B. Debian, KDE, etc. Was uns letztes Jahr nicht so gefallen hat, war die vollkommene Abstinenz von Funprojekten also z.B. Linuxspielen. Wir hoffen über die Argumentation ("Ihr solltet mal was ansehnliches für die Leute bringen ...") bei den Linuxtagen ein Bein in die Tür zu bekommen. Mal schauen ob es klappt; ich bin noch skeptisch. Falls es wider erwarten doch klappen sollte, werden wir bestimmt paar Pics machen und sie euch zeigen :-)

Wir hatten sogar schon mal einen Versuch zur "amtlichen Förderung" von FIFE gestartet. Ich weiss nicht ob du "Googles summer of code" kennst. Dort bezahlt Google Studenten oder Schülern die 3 Monate hauptamtlich für ein Open Source Project arbeiten die Arbeitstunden. Also die arbeiten dann wie bezahlte Programmierer für das Projekt werden aber von Google dafür vergütet. Es gibt eine finnische Variante davon und ein interessierter Coder hat sich mit FIFE dort beworben. Leider haben wir es nicht in die engere Auswahl geschafft. Dazu muss man aber auch sagen, dass dies vor ca. 3 Monaten war und wir seitdem weitaus professioneller organisiert sind. Ich glaube, dass langfristig sowas möglich wäre aber halt nur sehr langfristig. Uns gibt es jetzt 7 Monate und ich glaube nicht, dass ein Projekt was nicht mindestens 1 1/2 - 2 Jahre besteht dort wirklich in die engere Auswahl kommt. Wir sind einfach mal gespannt wie sich die ganze Sache mit FIFE entwickelt :-)
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language