Autor Thema: FIFE - the Flexible Isometric Free Engine  (Gelesen 70073 mal)

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #160 am: 24. August 2007, 14:10:59 Uhr »
Jupp.. die Zeit vergeht schnell.. als ich gestern mal das alte Review von Metal Heart auf die Seite gesetzt habe, musste ich doch mit erschrecken feststellen, dass ich das You Are Empty Review anscheinend auch vor ca. einem Jahr geschrieben habe... das hat mich sehr verwirrt (oder ich hab mich im Datum vertan... keine Ahnung.)

/Edit: Ok, ich sehe gerade, dass ich mich nur im Datum geirrt habe.. was ein Glück, ich dachte schon, ich schieb' nur noch FIlme...  :s000:


Btw. was ich noch loswerden wollte... auf eurer FIFE Webseite. Irgendwie kommen mir die News so überladen vor. Bilde ich mir das nur ein oder ist das Optisch wirklich so? (zu viele Grautöne, etwas durcheinander alle Elemente, etc.)
« Letzte Änderung: 24. August 2007, 14:13:43 Uhr von Lexx »
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #161 am: 24. August 2007, 14:38:58 Uhr »
Btw. was ich noch loswerden wollte... auf eurer FIFE Webseite. Irgendwie kommen mir die News so überladen vor. Bilde ich mir das nur ein oder ist das Optisch wirklich so? (zu viele Grautöne, etwas durcheinander alle Elemente, etc.)
Hmm ich muss dir da leider teilweise zustimmen :-/ Ich werd mich mal mit unserem neuen Web und GFX Spezi hinsetzen und mal schauen wie wir die Situation verbessern können. Danke für die Anregung :-)
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline le Chew

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.808
    • zero-projekt.net
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #162 am: 24. August 2007, 22:38:43 Uhr »
Btw. was ich noch loswerden wollte... auf eurer FIFE Webseite. Irgendwie kommen mir die News so überladen vor. Bilde ich mir das nur ein oder ist das Optisch wirklich so? (zu viele Grautöne, etwas durcheinander alle Elemente, etc.)
Hmm ich muss dir da leider teilweise zustimmen :-/ Ich werd mich mal mit unserem neuen Web und GFX Spezi hinsetzen und mal schauen wie wir die Situation verbessern können. Danke für die Anregung :-)

#808080 für background-color der Newskästen und das Ganze sollte erledigt sein :)

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #163 am: 10. September 2007, 02:01:01 Uhr »
Wir können es fast selbst nicht glauben, aber wir haben einen Blick auf unseren Kalender geworfen und der sagt uns, dass es FIFE inzwischen schon ganze zwei Jahre gibt. Am 11. September 2005 traf sich eine Gruppe ziemlich naiver aber dafür sehr enthusiastischer Individuen um gemeinsam ein Projekt zur Erschaffung einer verbesserten Fallout-ähnlichen Rollenspielengine zu gründen. Obwohl sich im Laufe der Zeit unsere Ziele änderten und aus FIFE mehr und mehr eine flexible 2D Engine für alle möglichen Arten von Spielen wurde, obwohl neue Entwickler dem Team beitraten und alte gingen, gibt es uns heute immernoch. Die Fortschritte der letzten Monate geben uns die begründete Hoffnung, dass wir gemeinsam mit euch noch ein paar Projektgeburtstage feiern können :-) Um aber erstmal auf die ersten zwei Jahre anzustoßen, laden wir jeden Entwickler (ob nun Aktiver, Ehemaliger, Inaktiver, oder auch etwaige Neuinteressten) und natürlich auch jeden Gast recht herzlich zur unser kleinen Geburtstagfeier ein. Gefetet wird am Dienstag, dem 11. September im projekteigenen IRC Channel.

Falls ihr schon immer mal die durchgeknallten FIFE Leute kennen lernen wolltet, dann ist dies hier sicher eine gute Gelegenheit. Da die meisten Entwickler in Europa ansässig sind, werdet ihr sicher bis in die Abendstunden warten müssen bis der Großteil von uns auftaucht. Ihr könnt uns natürlich auch gern über etwaige Releasedates ausfragen aber vermutlich werdet ihr nur ein "wenn es fertig ist" zu hören bekommen. Nicht weil wir gemein sind, sondern weil wir selbst noch nicht abschätzen können wann der nächste Release vor der Tür stehen wird. Wir hoffen trotzdem auf euer zahlreiches Erscheinen.

Dann lasst die Party mal beginnen :-)
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #164 am: 18. September 2007, 00:13:01 Uhr »
Endlich ein erster Screenshot der kommenden Techdemo. Diese stellt eine Kooperation zwischen dem Zero-Projekt Team und den FIFE Entwicklern dar. Sieht so aus als würde man sich über den armen Barracuda belustigen :-(



//Edit: Bildgröße geändert (Der img-tag kann im SMF mit width=x erweitert werden :) )
chewie
« Letzte Änderung: 18. September 2007, 01:05:20 Uhr von chewie »
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #165 am: 18. September 2007, 08:10:09 Uhr »
Können sich die Figuren schon bewegen oder sind diese noch starr? Sieht gut aus. :)
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Shadowrunner

  • Elder
  • Beiträge: 912
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #166 am: 18. September 2007, 10:15:27 Uhr »
Können sich die Figuren schon bewegen oder sind diese noch starr? Sieht gut aus. :)
Ja, sie können laufen. Nur nicht auf dem Bild  :P
Scherz beiseite. Die Animation fürs gehen ist bereits fertig.

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #167 am: 18. September 2007, 10:24:09 Uhr »
Tja! Hättet ihr APNG als Format genommen, hättet ihr den Screenshot auch abwärtskompatibel animieren können OHNE ein hässliches gif nehmen zu müssen. :P
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline le Chew

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.808
    • zero-projekt.net
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #168 am: 18. September 2007, 10:43:27 Uhr »
@Lexx

Oh ja - ein 800x600 großes animiertes Bild... ^^

Mal sehen, evtl. bastel ich ne News mit ein paar kleinen häßlichen *.gifs, dann kann man die walkcycles mal ansehen.

@barra

Wir wollen uns doch nicht auf deine Kosten belustigen - das ist eher eine Widmung für den, der so viel Arbeit die ganzen Jahre in FIFE gesteckt hat (= du). :) Hey, du bekommst ne eigene Bar - ist doch cool oder?  :D

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #169 am: 02. Oktober 2007, 18:54:09 Uhr »
Um das Wichtigste gleich vorweg zu nehmen: am Mittwoch, den 10.10.2007 wird das FIFE Team den langersehnten 2007.2 Meilenstein veröffentlichen. Mehr als fünf volle Monate sind seit dem 2007.1 Release Ende April dieses Jahres vergangen und in dieser Zeit ist eine Menge passiert. Jetzt - da die wichtigsten Veränderungen geschafft sind und so auch gut funktionieren - finden wir, dass es an der Zeit ist eine neue stabile Version zu veröffentlichen um der Community ein Zeichen zu geben wohin die Reise mit FIFE geht.

Am Anfang wollen wir kurz auf die letzten Monate zurückblicken und danach auch noch einen kleinen Blick in die Zukunft von FIFE werfen.

Nachdem für über eineinhalb Jahre Lua5 die Skriptsprache unserer Wahl war, hatten wir uns entschieden noch einmal einen Blick auf SWIG zu werfen. Wir hatten schon früher versucht SWIG zu verwenden (damals erfolglos); es war ein vielversprechendes Tool weil es die Möglichkeit offerierte die Engine zusammen mit einer ganzen Reihe an Skriptsprachen zu testen. Außerdem konnten wir mit Hilfe von SWIG auch die alten lunar.h Bindings loswerden welche langfristig relativ schwierig in der Wartung waren. Wir mussten uns zwar mit verschiedenen Einstiegsproblemenen herumschlagen aber letztendlich funktionierte der Umstieg auf SWIG sehr gut. Jetzt können wir die Engine als Bibliothek in Python laden anstatt wie früher die Lua Bibliothek in die Engine einzubetten. Die Hauptschleife läuft jetzt in Python, nicht mehr in C++.

Die sogenannte Metamodel Branch war eine umfangreiche Unterfangen um verschiedene Engine Module neu zu designen. Wir haben uns entschlossen das Model - View - Controller Architekturmuster in Zukunft in FIFE zu verwenden und haben die Engine Module entsprechend mit Hilfe von Refactoring umgebaut. Ein weiteres Ziel der Metamodel Branch war es bi-direktionale Abhängigkeiten zwischen den verschiedenen Modulen zu beseitigen um eine klare Hierarchie zu schaffen:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Engine_Core

Wir haben uns mit dem Zero-Projekt Team auf eine Zusammenarbeit an einem gemeinsamen FIFE Demo Spiel für zukünftige Releases geeinigt. Damit können wir interessierten Spieleentwicklern einen Startpunkt für erste Gehversuche mit der Engine vorgeben und gleichzeitig auch zeigen was schon (oder auch noch nicht) mit FIFE möglich ist. Die Zusammenarbeit mit dem Zero Projekt Team eröffnet für FIFE folgende Vorteile:
 * Wir brauchen uns keine Sorgen um den Content für das Demo Spiel zu machen.
 * Wir stehen im direkten Kontakt zu Spieleentwicklern und bekommen Feedback welche Dinge gut funktionieren und wo noch nachgebessert werden muss.
 * Wir können die FIFE API testen und direkt bei Bedarf ändern während wir an dem Spiel arbeiten. Dies wäre nur schwer möglich ohne ein wirkliches Spiel auf FIFE Basis zu bauen.

Eine erste Version des Demo Spiels wird mit dem 2007.2 Release mitgeliefert. Steckt aber bitte eure Erwartungen nicht zu hoch: dies ist alles noch im Aufbaustadium begriffen und gerade die ersten Releases werden logischerweise noch relativ viel finale Politur vermissen lassen.

Nach dem 2007.2 Release werden wir endlich auch die Arbeit an den Editor Tools wieder aufnehmen. Wir haben uns daran in der Vergangenheit schon mehrmals probiert, aber leider lief immer irgendetwas dabei schief. Erst verschwanden diejenigen Entwickler und tauchten nicht mehr auf, später merkten wir, dass die Engine noch keine stabile Grundlage für einen Editor bot.

Jetzt, da die Engine inzwischen in ziemlich guter Form nach dem Metamodel Refactoring ist, sind wir fest davon überzeugt, dass die Arbeit an den Editor Tools diesmal fruchtbarere Resultate als zuvor hervorbringt. Jwt, der Entwickler welcher auch die neuen Python-basierten Maploader für den 2007.2 Meilenstein geschrieben hat, arbeitet sich gerade tiefer in die Python XML Bibliothek ein um einen Ansatzpunkt für die Entwicklung von Python-basierten Mapsavern zu finden. Dies ist der erste geplante Schritt für die Entwicklung der Editoren.

Anxs und Prock designen zur Zeit das Audio Modul in einer separaten Branch neu. Wenn alles wie geplant funktioniert dann können wir euch schon mit dem 2007.3 Release das neue verbesserte Modul liefern. Wenn ihr mehr Informationen über das Audio Module Redesign haben wollt, dann werdet ihr in unserem Wiki fündig:
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=Audio_Design_Documentation

Jetzt da es auf die Zielgerade geht, können wir jede helfende Hand gebrauchen um den Release zu testen. Zusätzlich wären Helfer im Bereich Release Packaging klasse. Deshalb laden wir interessierte Community Mitglieder recht herzlich auf einen Besuch in unseren IRC Channel ein. Falls ihr zeitlich kurz angebunden seid, würden wir uns trotzdem freuen wenn es einige Mutige am Tag des Releases in den Channel schaffen um mit uns zusammen die Veröffentlichung des neuen Meilensteins zu feiern :-) Keine Angst, wir beißen nicht.
http://wiki.fifengine.de/index.php?title=IRC

Und nach soviel Text endlich auch noch etwas für's Auge. Dies ist ein Screenshot des Demo Spiels welches wir zusammen mit dem Zero Projekt Team entwickeln. Der gezeigte Content ist noch unter starker Bearbeitung und die hier gezeigten Grafiken werden großteils erst mit späteren Releases mitgeliefert werden weil uns bis zum geplanten Veröffentlichungszeitpunkt, dem 10. Oktober, die nötige Zeit für ausreichende Tests, welche einen Mindestqualitätsstandard sichern könnten, fehlt:
<img src="http://wiki.fifengine.de/images/thumb/2/24/2007.2.006.jpg/300px-2007.2.006.jpg" alt="Ein neuer Demo Spiel Screenshot.]</img>
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #170 am: 11. Oktober 2007, 18:23:45 Uhr »
Wir haben es geschafft! Der 2007.2 Release ist auf dem Server und das gesamte Team ist froh darüber, dass wir es noch rechtzeitig zum geplanten Termin geschafft haben.

Download
 * Sourcecode Paket (FreeBSD, Linux, Macintosh, etc.): http://downloads.sourceforge.net/fife/FIFE_2007.2_src.tar.bz2
 * Bereits fertig compiliertes Win32 Paket: http://downloads.sourceforge.net/fife/FIFE_2007.2_win32.exe

Screenshot


Wichtige Änderungen seit dem 2007.1 Release
 * Die lunar.h Bindings, welche in der Wartung relativ schwierig waren, wurden zu Gunsten von SWIG entfernt.
 * Lua als genutzte Skriptsprache wurde durch Python ersetzt. Die Hauptschleife läuft jetzt in Python. Beim 2007.1 Release lief die Hauptschleife noch im C++ Engine Code und die Lua Bibliothek wurde darin eingebettet. Mit der Hilfe von SWIG können Spieleentwickler aber bei Bedarf (und mit den nötigen Kenntnissen) Lua Unterstützung wieder in FIFE einbauen. Das FIFE Entwicklerteam wird sich vorrangig auf den Python Support konzentrieren.
 * Metamodel Refactoring. Dies führte zu einer besseren Enginestruktur und einer geringeren Anzahl an Abhängigkeiten zwischen den Enginemodulen. Weiterhin konnten bi-direktionale Abhängigkeiten komplett entfernt werden.
 * Verbesserte Modularität der Engine. Unser Ziel ist es, dass Spieleentwickler sich die besten FIFE Module für ihre Bedürfnisse herauspicken können; sie müssen also nicht das gesamte Framework verwenden.
 * Pathfinding Integration. Austauschbare Backends ermöglichen es jetzt schon das relativ einfache aktuelle Pathfinding Backend durch eine ausgereiftere Lösung zu erweitern.
 * Neues 3d Geometrie System. Die Kamera unterstützt jetzt Neigung, Rotation und Zoom. Die Geometrien werden von den Kameraeinstellungen beeinflusst, aber zusätzlich können die Ebenen der Karten eine eigene Skalierung und Rotation aufweisen.
 * Neues Event Channel Modul. Skripte haben vollen Zugriff auf Maus-, Tastatur und GUI Widget Eingaben.
 * Neues MVC Architekturmuster. Die gesamte Engine wurde umstrukturiert und folgt jetzt einen Model - View - Controller (Model - Präsentation - Steuerung) Muster. Dies führt gleichzeitig zu einer klareren Hierarchie der einzelnen Module im Vergleich zum alten Design.
 * Verbessertes action-basiertes Animationssystem.
 * Eine Techdemo welche interessierten Spieleentwicklern einen Einstieg in FIFE geben soll. Dies ist ein gemeinsames Produkt des Zero-Projekt Teams und der FIFE Entwickler.

Wer jetzt Lust auf mehr Informationen bekommen hat, kann sich die gesamte Release News (in Englisch) im Entwicklerblog zu Gemüte führen:
http://mirror1.cvsdude.com/trac/fife/engine/wiki/2007/10/10/16.23
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #171 am: 12. Oktober 2007, 13:09:13 Uhr »
Sieht echt gut aus! Werd ich so bald wie möglich testen. :)
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #172 am: 12. Oktober 2007, 15:11:50 Uhr »
Sieht echt gut aus! Werd ich so bald wie möglich testen. :)
Wir sind über jede Art von Feedback, positives wie negatives, erfreut :-)

Aber gleich ein Hinweis vorweg: noch bietet die Techdemo nichts was man als richiges Gameplay bezeichnen könnten. Also seid bitte etwas nachsichtig, dies ist das erste zarte Pflänzchen der Kooperation zwischen den Zero Leuten und FIFE; in den nächsten Releases wird es hoffentlich zu einer stattlichen Pflanze heranwachsen.
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Mr.Wolna

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 7.049
  • >>>FALLOUT4EVER<<<
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #173 am: 22. November 2007, 23:40:53 Uhr »
Ich finde das einfach Geil das es Leute wie euch gibt die sowas machen!
RESPEKT! Sieht sehr geil aus.
RPÜ/German Restoration Project Tanslation
Ich habe ein Gewehr, eine Schaufel und 5 Hektar Land hinter dem Haus. Man wird dich nie finden - leg dich also nicht mit mir an!  
P.s. Nein es ist nicht die Gewalt was mich an der Fallout Reihe gereizt hat,aber sie war immer die Kirsche auf der Sahnetorte ( Und ich will verdammt nochmal ne Kirsche oben drauf haben)

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #174 am: 24. November 2007, 18:12:04 Uhr »
Danke Mr. Wolna :-) Jede Art von Unterstützung ist vom Team gern gesehen.
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline Mr.Wolna

  • Moderator
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 7.049
  • >>>FALLOUT4EVER<<<
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #175 am: 26. November 2007, 23:16:18 Uhr »
Leider kann ich nicht mehr als die Daumen drücken (noch nicht) ;)
RPÜ/German Restoration Project Tanslation
Ich habe ein Gewehr, eine Schaufel und 5 Hektar Land hinter dem Haus. Man wird dich nie finden - leg dich also nicht mit mir an!  
P.s. Nein es ist nicht die Gewalt was mich an der Fallout Reihe gereizt hat,aber sie war immer die Kirsche auf der Sahnetorte ( Und ich will verdammt nochmal ne Kirsche oben drauf haben)

Offline Lokomov

  • Politik-Forum gesperrt
  • Jet Dealer
  • Beiträge: 155
  • ...
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #176 am: 28. Dezember 2007, 20:04:55 Uhr »
Mich interessiert grade mal folgendes. Sind das nun normale Grafiken, wie z.B. bei Fallout, oder ist das richtiges 3D.
Sieht auf den Bildern jedenfalls so aus. Mich verwundern da grade die Schatteneffekte. Wie wird das nun gemacht? In 3D oder 2D und Isometrieansicht?

Offline Shadowrunner

  • Elder
  • Beiträge: 912
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #177 am: 29. Dezember 2007, 12:26:14 Uhr »
Mich interessiert grade mal folgendes. Sind das nun normale Grafiken, wie z.B. bei Fallout, oder ist das richtiges 3D.
Sieht auf den Bildern jedenfalls so aus. Mich verwundern da grade die Schatteneffekte. Wie wird das nun gemacht? In 3D oder 2D und Isometrieansicht?
FIFE ist eine 2D-Iso-Engine...ergo nix mit 3D  ;) Es kommt natürlich drauf an welche Schatteneffekte du meinst, die Schatten jedoch sind bestandteil der Grafik, also so wie in FO.

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #178 am: 02. Januar 2008, 19:29:27 Uhr »
FIFE ist eine 2D-Iso-Engine...ergo nix mit 3D  ;) Es kommt natürlich drauf an welche Schatteneffekte du meinst, die Schatten jedoch sind bestandteil der Grafik, also so wie in FO.
Shadow hat da zum Großteil Recht, aber die Sache ist im Detail etwas komplizierter. FIFE ist quasi eine Mischung aus 2d und 3d Engine, man könnte sagen es ist 2.5d. Die Grafiken sind nur gerenderte PNGs, es gibt also (noch) keinen Support für 3d Modellformate. Auf der anderen Seite kann man das Map Grid zur Laufzeit manipulieren (um die verschiedenen Achsen drehen und von der Größe her anpassen), sowas geht normalerweise nur bei einer richtigen 3d Engine; hier verwenden wir eine Rendering-Matrix welche für eine reine 2d Engine nicht nötig wäre.

Falls Interesse an Details besteht kann ich mal den relevanten Code herauskramen (für den Fall, dass jemand mit Programmierkenntnissen einen tieferen Blick unter die Haube von FIFE werfen will).
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language

Offline mvBarracuda

  • Raider
  • Beiträge: 256
    • FIFE - Open Source RPG Engine
Re: FIFE - the Flexible Isometric Fallout(-like) Engine
« Antwort #179 am: 07. Januar 2008, 22:54:11 Uhr »
Es ist mal wieder Zeit für ein kleines Update!

Es war in den letzten Wochen relativ ruhig um das Projekt geworden. Es Grund dafür waren eine Reihe von Uniaufgaben welche mich auf Trab hielten; aber ein weiterer Grund war leider auch meine Faulheit und Lethargie welche sich besonders in den Wochen um die Weihnachts-Feiertage breit gemacht hat. Aber jetzt ist FIFE mit einem neuen Blog Update zurück!

Als erstes gibt es etwas für die Augen. Hier ist der neue (work in progress) Editor in Aktion zu sehen:


Weiterhin widmet sich unser neuester Blogeintrag ausgiebig den Problem welchen sich uns in den letzten Wochen in den Weg gestellt haben. Natürlich gibt es aber auch jede Menge positives zu berichten: so können wir Fortschritte im Bereich des Audio Moduls, der Editorentwicklung und des Pathfindings vermelden.

Ich könnt euch das neueste Update hier reinziehen:
Time for heroes - wieder mal eine neues FIFE Update (in Englisch)

Zum Schluss noch ein Hinweis: wir suchen natürlich noch immer nach neuen Entwicklern für das Projekt :-) Seid nicht schüchtern und schaut doch einfach einmal bei uns in den Entwickler IRC Channel herein.
<Sonium> someone speak python here?
<lucky> HHHHHSSSSSHSSS
<lucky> SSSSS
<Sonium> the programming language