Autor Thema: Pete Hines im Audio-Interview  (Gelesen 1737 mal)

Punck_D

  • Gast
Pete Hines im Audio-Interview
« am: 22. Februar 2006, 19:50:29 Uhr »
http://www.gamingsteve.com/

Das Interview geht hauptsächlich um Oblivion und ist natürlich auf englisch. Trotzdem witzig, was der PR-Vizepräsident von Bethesda so von sich gibt, weischdu. Kharn von NMA hat ne Transkription, weischdu,  von dem relevanten FO3-Part...weischdu, angefertigt. Die Frage ging um eine mögliche Präsentation von FO3 auf der E3...weischduuuu

Hier der Link zu den NMA-News:
Fallout 3 will, y'know, like...not be at E3

copyright natürlisch bei Kharn und NMA und so wieschdu nee is klar ne oder!?

taxacaria

  • Gast
Re: Pete Hines im Audio-Interview
« Antwort #1 am: 22. Februar 2006, 22:28:34 Uhr »
Lol
nope,nope
Aber ernsthaft hat das doch sowieso niemand erwartet, wo noch nichtmal Oblivion draußen ist. Wenn bethesda wirklich was gutes auf die Beine stellen will, geht das kaum in ein paar Monaten.


Sharcc

  • Gast
Re: Pete Hines im Audio-Interview
« Antwort #2 am: 22. Februar 2006, 22:31:14 Uhr »
Weischdu? Hauptsache es wird gut, weischdu!  ;D
Wenn die es verbugged rausbringen wird keiner Happy y´know?  ;D

taxacaria

  • Gast
Re: Pete Hines im Audio-Interview
« Antwort #3 am: 10. März 2006, 07:26:17 Uhr »
Ist zwar schon etwas älter, aber vielleicht kennt es noch nicht jeder.

Todd Howard beim gamespot-Interview
http://www.gamespot.com/xbox360/rpg/theelderscrollsivoblivion/news.html?sid=6111720&page=2&q=

Zitat
GS : We have to ask--how, if at all, has Bethesda's recent acquisition of Black Isle Studios' Fallout license and confirmation that it will work on a Fallout 3 affected The Elder Scrolls IV's planning and design? How will the two games be different, or complementary? It seems safe to assume that Elder Scrolls IV will be Bethesda's next huge, sprawling role-playing game, while Fallout 3 will be a more-compact, self-contained adventure. Is this the case? Has Bethesda found itself forced to rethink or adjust its plans for The Elder Scrolls IV so as not to compete with its own plans for Fallout 3?

TH: Oblivion has been in development since 2002, so getting the Fallout license recently hasn't changed our plans for Oblivion at all. By their nature, I don't think they compete with each other. They will be very different games--not just in style, but in how they play. Also, for some time our plan had been to use this technology in other games, and Fallout is a great fit for that.

Gamespot :
Wir müssen das fragen - wie, wenn überhaupt, hat Bethesdas kürzliche Übernahme der Fallout-Lizenz von Black Isle Studios und seine Bestätigung, an Fallout 3 zu arbeiten, die Planung und das Design von The Elder Scrolls IV beeinflußt? In welcher Weise werden sich die beiden Spiele unterscheiden oder ergänzen? Es erscheint sicher, das Elder Scrolls IV Bethesda's nächstes riesiges, ausgedehntes RPG wird, während Fallout 3 ein kompakteres, in sich geschlossenes Adventure wird. Ist das der Fall? War Bethesda gezwungen seine Pläne für The Elder Scrolls IV zu überdenken oder anzupassen, so daß die nicht mit den eigenen Plänen für Fallout 3 konkurrierten? 

Todd Howard :
Oblivion ist seit 2002 in Entwicklung, daher hat der kürzliche Erwerb der Fallout-Lizenz unsere Pläne für Oblivion in keiner Weise geändert. Wegen ihrer Natur glaube ich nicht, daß die miteinander konkurrieren. Sie werden sehr verschiedene Spiele sein - nicht gerade im Stil, aber darin, wie sie spielen. Außerdem ist es seit einiger Zeit unser Plan gewesen, diese Technologie in anderen Spielen zu nutzen, und Fallout paßt großartig dafür. 
« Letzte Änderung: 10. März 2006, 07:33:31 Uhr von taxacaria »