Autor Thema: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!  (Gelesen 68645 mal)

Punck_D

  • Gast
Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« am: 07. Dezember 2005, 01:14:49 Uhr »
um den ersten thread über ein noch sehr vages thema zu erstellen, bitte hier erstmal wirklich nur die wünsche rein, die euch am wichtigsten sind.
und bitte allgemein bleiben, das soll hier nicht ausarten wie z.b. "ich will ne BFG mit der ich 10000000/ms hab!!!!! BLUUUT!!!" oder "hätte doch nur troika die lizenz bekommen...".
ersteres ist fps-denken und zweiteres steht gar nicht mehr zur debatte. auch bitte keine 2d/3d-diskussion, realtime/turnbased-gelaber oder ähnliches.

um einen kleinen anreiz zu geben und um zu veranschaulichen, wie das hier ablaufen soll:

ich würde es gern sehen, dass wieder mehr auf den ersten teil zurückgegangen wird was den spielfluss betrifft. das heißt mehr wert auf guten story-verlauf und dichte atmosphäre, was ja im zweiten teil völlig für die hose war, weil sich viele dinge ("new reno" zum beispiel) nicht in die welt einfügen wollten und so den spielfluss arg störten. weiterhin sollte auf so humor wie diese dämlichen weil nicht passenden "monty python"-seitenhiebe verzichtet werden. desweiteren hoffe ich zwar auf eine größere welt als bei Fallout 2, ABER nicht die für bethesda-verhältnisse bekannte leblosigkeit. die welt von fallout ist und bleibt leergefegt größtenteils, das is klar. aber ich will keine langweiligen reiseorgien wie bei morrowind sehen. ich bin gespannt, wie bethesda mit diesem doch sehr sensiblen thema umgehen wird.

übrigens ist es von vorteil, sich hierfür die FAQ von fallout 3 auf NMA durchzulesen. für die meisten fragen stand hier pete hines persönlich zur verfügung.
« Letzte Änderung: 07. Dezember 2005, 01:26:27 Uhr von Punck_D »

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #1 am: 09. Dezember 2005, 23:14:18 Uhr »
Mir wäre wichtig das die Story schlüssig ist ...
Es müsste vielleicht auchmal in eine andere Richtung gehen ... immernur dem Oberbösewicht bei einer Verschwörung dazwischen funken ist nicht wirklich originell.

Ich weiß jetzt werden einige sagen so sind RPGs nunmal ... weiß ich selbst.
Aber vielleicht werden wir ja mal überrascht.

Ansonsten würde ich mir die Spieltiefe Richtung BG II vorstellen ... vielleicht die Nebenquests etwas ausführlicher als einfach nur "ne Kiste Bier zu holen".
Gerne kann es auch solche Locations wie New Reno geben ... ich finde das eine Location wie New Reno dafür sorgen kann den Spielablauf noch etwas unlinearer zu gestalten.
Warum nicht einen Sündenpfuhl einbauen ... ich finde es passt zur Zeit auch wenns nicht zur Story passt.

Das Reisesystem kann auch mehr hergeben ... ok ist ne technische Sache ... aber es ist Ausbaufähig ...

Da Punck ja keine Diskussion über  Technische Details wollte spare ich mir dazu einen Kommentar ... das es up-to-date sein sollte ist klar.

Was ich mir vor allem Wünsche ist das

Fallout 3

bald kommt !

Offline Projekt

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.040
  • I am the god of hellfire!
    • FalloutNow!
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #2 am: 09. Dezember 2005, 23:25:11 Uhr »
Ich würde mir wünschen das sich die Story etwas von den Vorgängern entfernt. Es wurde zur Story schon jede Menge gesagt und da noch neues einzubringen würde vielleicht nur Unstimmigkeiten hervorrufen.
Vielleicht sollte die neue Story weiter entfernt stattfinden, Ostküste oder so. Die Gebiete um Detroit, New York und New Orleans. Der komplette Osten. Die Geschehnisse von Fo1&2 wären dann nur hintergründig, vielleicht würde man hier und da etwas vom "Krieg mit den Mutanten" erfahren und dem Allmächtigen Bunkerbewohner der sie alle vernichtet haben soll.

Durch die weite Entfernung gäbe es wieder fast unendliche Storymöglichkeiten.

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #3 am: 09. Dezember 2005, 23:26:37 Uhr »

Ansonsten würde ich mir die Spieltiefe Richtung BG II vorstellen ...


wtf??? ???

also, ums mal klarzustellen: ich hab BG2 nie gespielt (der erste teil hat mir einfach kopfschmerzen bereitet), aber dieses "leertaste-action"-kampfsystem ruiniert imo jegliche spieltiefe.

aber egal, wollte ich nur mal dazwischenwerfen.

cool, dass du dich auf die diskussion hier einlässt! ;)

new reno: ob sündenpfuhl oder nicht, es passt einfach nicht. soll wohl dieses typische "white trash" ghetto feeling nacheifern, welches heute als cliché einfacj abgestempelt wird (und das zu recht). auch wenn new reno sehr schön ist: es passt nicht. denk einfach mal an den hub in fallout 1, da wurde dieses mafiosi-ding mit dekker weitaus glaubwürdiger und integrierter gelöst als mit jeder der vier mafia-familien in new reno.

Offline Hellspawn

  • Heilige Granate
  • Beiträge: 4.224
  • Herrlisch höllisch hessisch !
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #4 am: 09. Dezember 2005, 23:43:07 Uhr »
Hm Punck ich habe das mit BG II nicht auf das Kampfsystem bezogen ... das ist tatsächlich ne Zumutung, nein eher auf die Nebenquests und deren Tiefe war es gemünzt. BG II ist was die Tiefe angeht nicht mit dem ersten teil vergleichbar .. aber das gehört nicht hier her ...

Meinetwegen auch einen Sündenpfuhl wie in FO1 ... Du hast schon recht das die Sache mit den vier Mafia-Familien recht bescheiden gelöst ist ... aber so ne Kloake braucht das Spiel ...
Du hast schon recht die anderen Locations in FO 2 sind besser integriert ... die NKR zum Beispiel aber auch hier sind mir so Quests wie den Westin umzulegen (Westin heißt doch der Typ auf der Ranch) einfach nicht glaubwürdig genug gelöst. Ich weiß den Quest bekommt man wo ... ??? ... in New Reno, was Deine Aussage nur bekräftigt.

Aber Dein Einwurf mit dem Hub bringt darauf das ich vielleicht mal wieder FO1 spielen sollte  ;)

Alles in allem lässt sich an der Story noch viel Feilen ... die brauchen vor allem nen guten Storywriter ... denn davon lebt ein RPG ... sonst ist wie Diablo II nur Hack´n´Slay.

Projekts Idee die Story von FO1 und 2 abzukopeln bringt den Vorteil mit das man nicht so an vergangene Geschehnisse gebunden ist .. doch gefällt mir die Vorstellung ...

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.177
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #5 am: 11. Dezember 2005, 12:34:13 Uhr »
Hm, ehrlich gesagt würde ich die Geschehnisse ganz gerne irgendwann relativ kurz nach dem Krieg stattfinden sehen (vierzig Jahre oda so). Das Spiel könnte dann entsprechend düster sein 8) weiter in die Zukunft würds jedenfalls nicht passen (meine Meinung).
Und sie sollten viel vom Slapstickhumor ausm zweiten Teil wieder rausschmeißen. Düsternis braucht das Öfdland, Asche und kaputte Städte mit ekligen Dingern drin.  8)
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline Regulator

  • Raider
  • Beiträge: 286
  • I want to believe...
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #6 am: 12. Dezember 2005, 22:28:27 Uhr »
Ich stelle fest, dass sich viele von euch über die "humoristische" Seite von Fallout beschweren.
Aber warum muss sich ein Computerspiel, auch wenn es ein Endzeitszenario hat, unbedingt tierisch ernst nehmen?
Wir reden ja immer noch von einem Spiel.
Allerdings muss ich zugeben, dass Anspielungen auf andere Filme oder Spiele nur den jeweiligen Fan freuen. Alle anderen können damit natürlich nichts anfangen.

Zum Thema:
Ich hoffe auch, dass FO3 in Sachen Spieltiefe Fortschritte macht.
Zeitlich sollte es deutlich nach nach FO2 spielen und es dürfen auch bekannte Orte wieder vorkommen, solange sie spielerisch Sinn machen und nicht bloß des Deja-Vu-Erlebnisses wegen eingebaut werden. Daran ist ja auch Resident Evil 3 u. a. gescheitert.
Eine andere Idee wäre es das Spiel an der Ostküste der USA zu beginnen und dann vielleicht nach Europa zu wechseln.

So das reicht erst einmal...

Gruß
Regulator


Mein Name ist Regulator, FBI-Agent Regulator. Ich bin zuständig für die X-Akten, die ungelösten Fälle des FBI, also alle Fälle, die ich bearbeitet habe...

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #7 am: 12. Dezember 2005, 22:44:40 Uhr »
Ich stelle fest, dass sich viele von euch über die "humoristische" Seite von Fallout beschweren.
Aber warum muss sich ein Computerspiel, auch wenn es ein Endzeitszenario hat, unbedingt tierisch ernst nehmen?
Wir reden ja immer noch von einem Spiel.
Allerdings muss ich zugeben, dass Anspielungen auf andere Filme oder Spiele nur den jeweiligen Fan freuen. Alle anderen können damit natürlich nichts anfangen.

mir persönlich geht es nicht darum, den humor komplett zu entfernen. in fallout 1 hat das z.b. hervorragend geklappt. aber wieso diese monty python-anspielungen in fo2? die waren einfach bescheuert, ohne wenn und aber. hat einfach nich gepasst. punkt. und glaub mir, die witze waren sowas von trivial, die erkennt wirklich so gut wie jeder.

Zum Thema:
Ich hoffe auch, dass FO3 in Sachen Spieltiefe Fortschritte macht.
Zeitlich sollte es deutlich nach nach FO2 spielen und es dürfen auch bekannte Orte wieder vorkommen, solange sie spielerisch Sinn machen und nicht bloß des Deja-Vu-Erlebnisses wegen eingebaut werden. Daran ist ja auch Resident Evil 3 u. a. gescheitert.
Eine andere Idee wäre es das Spiel an der Ostküste der USA zu beginnen und dann vielleicht nach Europa zu wechseln.

wie in sachen spieltiefe? die hat doch wohl gestimmt bisher. gerade diese balance zwischen spieltiefe und benutzerfreundlichkeit hat doch einiges an den spielen ausgemacht. diese deja-vus fand ich bei re3 übrigens sehr gut. wieso nicht? hat gepasst, hat ja auch in raccoon city gespielt. und in fo2 wars schön zu sehen, wie sich manche städte entwickelt haben (ganz abgesehen davon obs glaubwürdig bzw. passend war wie shady sands->nkr). und warum soll nach europa gewechselt werden? laut fo2 waren die vaults ja "regierungsexperimente" innerhalb der usa. wenns jetzt noch irgendwie sowas in europa geben sollte, wirkts nur noch trashy und übertrieben. außerdem sind die usa groß genug. man wird innerhalb der usa bleiben. da bin ich mir sicher.

Sharcc

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #8 am: 12. Dezember 2005, 23:07:03 Uhr »
Dem Stimm ich zu Punck, wäre interessant zu sehen was aus manchen Städten so passiert ist,
wenn es auch glaubwürdig und nicht übertrieben ist!
Und USA muss es sein! Grad wegen denn Vaults!  :-*

Dennoch würde ich es OK finden wenn man z. B. mit Hilfe eines Zeppelins
(siehe die Dinger in FOT von der BoS) einen Abstecher in Europa machen könnte!
Und mal dort sieht,wie sich dort das Leben entwickelt hat,
wär auch interesant was die Waffen und villeicht auch Autos angeht,
aber... das muss nicht sein...

Da wär mir lieber mal nach Washington D.C.  zu reißen oder NY!
Dort die zerstörte Freiheitsstatue "bewundern" das würde sicher Cool kommen!  8)

Wichtig ist mir das es eine glaubwürdige Fortsetzung von FO2 ist!
Wär gespannt was diesmal so schief geht ^^
Nachdem Wasserchip und dem G.E.C.K. könnte man nach was neuem suchen,
Wär auch nicht schlecht, hät was aus denn ersten beiden Teilen.

Hmm, das könnte man ja mit dem zweiten Absatz von mir kombinieren O.o
Man müsste z. B. was in Europa finden, allerdings sollte das Hauptgeschehen
in so einem Fall in USA spielen! z. B. 80% USA, rest Frankreich, Deutschland, usw.

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #9 am: 12. Dezember 2005, 23:41:59 Uhr »
(siehe die Dinger in FOT von der BoS)

jetzt fängste hier auch damit an...

wieder sowas wie ein rettendes geck oder nen steuerchip suchen. also, das fand ich schon im zweiten teil wenig einfallsreich. im prinzip genau dasselbe wie im ersten. da muss definitiv was neues her.


Offline Projekt

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.040
  • I am the god of hellfire!
    • FalloutNow!
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #10 am: 12. Dezember 2005, 23:45:09 Uhr »
(siehe die Dinger in FOT von der BoS)

jetzt fängste hier auch damit an...

wieder sowas wie ein rettendes geck oder nen steuerchip suchen. also, das fand ich schon im zweiten teil wenig einfallsreich. im prinzip genau dasselbe wie im ersten. da muss definitiv was neues her.



Was neues? Also es gibt kaum Storys die nicht schonmal irgendwo waren. Wegen irgendwas Rache nehmen, die eigenen Leute retten, oder einfach nur irgendwo drin verstrickt werden und der einzige Weg heraus ist zu kämpfen. Das sind nur ein paar der gängigsten Szenarios... schwer sich da etwas total komplett neues auszudenken.

Sharcc

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #11 am: 13. Dezember 2005, 00:13:53 Uhr »
@ Punck, ä-ä ich fange hier nicht damit an, hast es falsch verstanden ^^
FOT = Fallout Tactics und BoS weißte ja, hat nichts mit dem Konsolen ableger F: BoS zutun,
denn hier wirklich keiner leiden kann, auch ich sag... hät nicht sein müssen.
Ich meinte nur die Zeppeline die die Brotherhood auf deren Reisen genutzt haben.

Und hmm, es war ja FO typisch, also die ersten Teile mit "richtiger" Story,
das man die eigenen Leute irgendwie retten muss und für die was sucht.
Ich würde es nicht verkehrt finden wenn man wieder losgeschickt wird,
aber sich dann die Story komplett dreht, also, man spielt für ein Volk
das was fießes Plant, und man muss für die z. B. eine neue FEV Art finden,
um Krankheiten zu heilen, sprich darauß ein Gegenmittel zu finden.
Dann merkt man aber für was die es wirklich brauchen!
(z. B. für eine neue und dieses mal auch potente Supermutanten Art  :P)
und so muss man gegen die dann kämpfen,
wär doch mal was O.o

Was so ein Rache Scenario angeht... da bin ich absolut dagegen,
errinert irgendwie an The Fall, und es wär "schlimm" wenn Fallout
in irgend einer Form The Fall kopieren würde.  :o


Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #12 am: 13. Dezember 2005, 00:17:26 Uhr »
Was neues? Also es gibt kaum Storys die nicht schonmal irgendwo waren. Wegen irgendwas Rache nehmen, die eigenen Leute retten, oder einfach nur irgendwo drin verstrickt werden und der einzige Weg heraus ist zu kämpfen. Das sind nur ein paar der gängigsten Szenarios... schwer sich da etwas total komplett neues auszudenken.

was neues in bezug auf die ersten beiden teile. weiß gar ned, wie du jetz auf den trichter mit neuerfindung kommst.

@sharcc
es geht nur darum, dass ich nichts aus den ablegern sehen möchte.

Offline SteWoBo

  • Atomsprengkopf
  • Beiträge: 2.565
  • Wächter des Chat
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #13 am: 13. Dezember 2005, 00:19:38 Uhr »
Das ging wohl nur wenn Fo3 noch vor teil eins un zwei spielen würde, was ich ganz gut fände.

"Ich bin wie ich bin. Die einen kennen mich, die andern können mich."
(Zitat: Konrad Adenauer)
„Ryle Hira, das Leben ist was es ist.“
Zitat Elizabeth Haydon

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #14 am: 13. Dezember 2005, 00:23:02 Uhr »
Das ging wohl nur wenn Fo3 noch vor teil eins un zwei spielen würde, was ich ganz gut fände.

was jetzt?

Sharcc

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #15 am: 13. Dezember 2005, 00:23:20 Uhr »
Das wär doch kein Fallout mehr SteWoBo  ???
Mitten im Krieg wo die Bomben fallen?

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #16 am: 13. Dezember 2005, 00:27:49 Uhr »
Das wär doch kein Fallout mehr SteWoBo  ???
Mitten im Krieg wo die Bomben fallen?

zwischen 2077 und 2161 is schon ne menge platz ;)

und die bomben fielen nur an einem tag.

Offline Projekt

  • Highwaymanfahrer
  • Beiträge: 1.040
  • I am the god of hellfire!
    • FalloutNow!
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #17 am: 13. Dezember 2005, 00:30:59 Uhr »
Halt mitten zwischen den noch frischen Trümmern? Pures Überleben? Hat mir schon bei Burntime kaum Spaß gemacht.

Punck_D

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #18 am: 13. Dezember 2005, 00:35:20 Uhr »
ums mal klarzustellen, ich will auch kein prequel.

aber vor 2161 gabs nicht nur trümmer. einige dekaden davor wurde schon z.b. LA boneyard gegründet.

Sharcc

  • Gast
Re: Fallout 3 - allgemeine Wünsche galore!
« Antwort #19 am: 13. Dezember 2005, 00:37:57 Uhr »
halten wir es einfach fest: wir möchten ein Fallout das nach dem zweiten Teil spielt!