Autor Thema: Ohne Namen II  (Gelesen 3868 mal)

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Ohne Namen II
« am: 14. Juli 2012, 10:25:59 Uhr »
Nein, das ist keine Fortsetzung zu der anderen Geschichte hier, nur ein weiterer, super kurzer Textschnipsel ohne Namen, der schon seit zwei Ewigkeiten auf meiner Platte schlummert, ohne weiter ausgebaut worden zu sein. Ursprünglich sollte es tatsächlich mal eine größere Geschichte werden, von der Länge her etwa vergleichbar wie ein Teil der Dearing-Serie hier im Forum, doch dazu kam es nie. Habe es eben durch Zufall wiederentdeckt und fand die paar Sätze, die es immerhin geworden sind, eigentlich ganz gut. Daher poste ich sie mal hier. Vielleicht inspirieren sie ja jemanden zu einer Geschichte oder so. ;D

__________


Ein ohrenbetäubender Knall hallt wider und die aus unmittelbarer Nähe abgefeuerte Ladung Schrot verwandelt das nicht sonderlich ansehnliche Gesicht des unbekannten Widersachers in eine tosende Gischt. Der Schädel wird beinahe vollständig in Stücke gerissen und zurück bleibt nur ein deformierter Klumpen Hackfleisch, dessen triefende Fransen auf dem beinahe unversehrten Hals thronen, wie die Reste von Glassplittern in der Fassung einer zerschlagenen Glühbirne. Lichter werden hier keine mehr aufgehen. Jegliche Kraft fährt aus dem bulligen, nun kopflosen Körper und die Gestalt fällt zuerst plump auf die Knie, dann leicht seitlich auf den staubigen Boden. Ein letzter dumpfer Schlag, dann kehrt wieder Stille ein.

Doch nein, ganz still ist es nicht. Josh hört seinen eigenen Atem, schnell und keuchend. Sein Herz schlägt in wildem Tempo. In einer ruckartigen Bewegung zieht er die rechte Hand zum Körper und drückt so die leere Hülse aus dem Gewehr. Ein metallisches Schnappen ertönt und kurz darauf hohles Geklacker, als der Auswurf auf das Holz schlägt. Josh lässt die Waffe sinken und fährt sich mit dem linken Handrücken über die Stirn. Er ist klatschnass. Schweiss perlt ihm aus allen Poren, doch das, was er sich aus dem Gesicht wischt, ließe sich zu großen Teilen auch seinem Gegenüber zuordnen.

"Gottverdammter Basterd.", entfährt es ihm gekrächzt."Gottverdammter..." Er taumelt einen Schritt zurück und stößt rücklings an die Wand. Ein willkommenr Halt. Josh's Muskeln entspannen sich langsam, während er so da lehnt, schnauft und seine Gedanken sortiert. Gerade eben, so wird ihm schlagartig klar, ist er dem Tod nur um Haaresbreite von der Schippe gesprungen - das muss er erstmal verdauen...

Offline cristobal

  • Verbannt
  • Outsider
  • Beiträge: 5
Re: Ohne Namen II
« Antwort #1 am: 17. Juli 2012, 15:08:01 Uhr »
Oh ja, solche Episoden liebe ich und ich finds klasse, wie man auch mit wenigen Worten so einen Spannungsbogen aufbauen kann. Kannst du bitte noch einmal sagen, woher du die Story hast bzw. wo diese hingehört?

Offline Cerebro

  • FoCafé SL
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.965
  • 4 8 15 16 23 42
Re: Ohne Namen II
« Antwort #2 am: 17. Juli 2012, 19:29:38 Uhr »
Hm? Woher ich die Story habe? Aus meinem Kopf. ;D

Wie oben geschrieben, hatte ich einmal das Grundgerüst für eine größere Story im Kopf, die ich aber nie verwirklicht habe. Der kurze Text hier ist alles, was ich damals zu Papier gebracht habe. Es ist mitten aus der Handlung gerissen, aber das war auch so ziemlich die erste Szene, die ich konkret ausgearbeitet habe - alles andere sollte dann nach und nach drum herum geschrieben werden, wozu es dann aber nie kam. Was bleibt ist nur dieser Fetzen ohne Anfang und ohne Ende.

Von der Idee her sollte es eine Art Big Brother / Saw / Hostel Mix werden. Schauplatz bzw. Kulisse war Endzeit bzw. Dystopie, allerdings nicht zwingend Fallout.