Falloutnow!

Andere Spiele => Andere Spiele Allgemein => Thema gestartet von: Stone am 14. März 2009, 09:14:04 Uhr

Titel: Risen
Beitrag von: Stone am 14. März 2009, 09:14:04 Uhr
Erstmals will ich in eigener Sache ein nette kleines (Unter)Forum empfehlen (im riesigen Forenberg eingebettet: http://www.risen-forum.de/ )

________________________

Hintergrundstory:

Du erwachst aus einer tiefen Bewusstlosigkeit. Sanft schwemmt die Gischt um deine nackten Zehen, zwischen deinen Fingern spürst du feine Sandkörner. Du öffnest deine Augen. Die Sonne strahlt mit all ihrer mediterranen Macht herab, doch sie blendet dich kaum. Der schwarze Sand, den das Meer in Jahrtausende langer Arbeit aus dem Lavagestein schliff, absorbiert die aggressiven Strahlen. Unter Aufbietung deiner letzten Kräfte richtest du dich auf und überblickst dein neues Exil: Eine abgelegene Vulkaninsel, im Volksmund die „Verbotene Insel“ genannt, die von der königlichen Inquisition hermetische abgeriegelt wurde. Seit hier geheimnisvolle Ruinen aus der Versenkung emporstiegen, darf niemand diese Insel betreten oder verlassen. Niemand! Doch all das weißt du nicht. Denn du bist nur ein Schiffbrüchiger, dessen Erinnerung und Kameraden sich die See einverleibte. Einzig dich spuckte sie wieder heraus … und als du nun entkräftet zusammensackst, ahnst du nicht einmal im Entferntesten, welche Wege das Schicksal noch für dich ersann.

________________________

Facts

Entwickler:    Piranha Bytes
Publisher:    Deep Silver
Kommt für:    Microsoft Windows, Xbox 360
Release:    2009^^
Genre:    Single-Player RGP

________________________

Bilder (http://"http://www.risen-forum.de/galerie/risen-screenshots/risen-screenshot-pc-24.html#joomimg")

Trailer:

http://www.youtube.com/watch?v=9IFsIXGi9i4
Titel: Re: Risen
Beitrag von: batgilla am 14. März 2009, 09:49:14 Uhr
Ein wenig interessiert bin Ich schon an dem neuen Spiel von PB. Allerdings werde Ich bis zum Kauf 2 Monate nach Release warten, die Patcharbeit muss erst noch getan werden  :s000:.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 14. März 2009, 12:01:13 Uhr
Die Gothic-Reihe ist sowieso tot, also ist Risen das einzige Spiel in dem Bereich, auf das man sich freuen kann.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: batgilla am 14. März 2009, 12:25:12 Uhr
Arcania hätte Ich ebenfalls noch eine Chance gegeben - bis Jowood verkündete man würde es eher rausbringen. In der Zwischenzeit weiß man ja, was das bedeutet  ;D.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zitrusfrucht am 14. März 2009, 14:22:53 Uhr
Hm, sieht auf den ersten Bildern ausgesprochen Gothic-Like aus .... Auch das "Niemand verlässt diese Stadt" erinnert mich an die Strafkolonie ....
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 14. März 2009, 14:43:26 Uhr
Die Story ist definitv an Gothic 1 angelehnt. Wurde ja auch von PB so gesagt- finde ich aber ehrlich gesagt auch gut so. Gothic 1 war sowieso der beste Teil der Serie.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zitrusfrucht am 14. März 2009, 15:23:00 Uhr
Joar .... Gothic 1 und G.2 finde ich einfach von der Atmosphäre her sehr unterschiedlich, ist fast wie ein Vergleich zwischen Fallout und The Fall atmosphäretechnischer Art .....
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Syrics am 14. März 2009, 15:32:50 Uhr
Gebe Lexx recht, G1 ist der bester Teil der Serie...Freue mich aber definitiv auf den 4.Teil..Risen wird toll, sagt sogar Gamestar  ;D

Ja ich weiß dass Gametsar auch gesagt hat dass Fallout 3 gut sein soll ::)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: batgilla am 14. März 2009, 16:14:55 Uhr
Zitat
Gebe Lexx recht, G1 ist der bester Teil der Serie...Freue mich aber definitiv auf den 4.Teil..Risen wird toll, sagt sogar Gamestar  Grin

Ja ich weiß dass Gametsar auch gesagt hat dass Fallout 3 gut sein soll Roll Eyes

Das "an der Gothic-Reihe angelehnt" kann man eher so verstehen, dass die Spielmechanik und Fantasysetting erhalten bleiben - Storymässig hat es NICHTS mit Gothic zu tun.

Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 14. März 2009, 22:55:50 Uhr
Story-Hintergrundtechnisch vielleicht, aber man merkt trotzdem die Gothic-Einfüllse: Eine abgeschottete Insel, Charakter der sich an nichts erinnern kann, mehrere Parteien, denen sich der Spieler anschließen muss/ kann, die Parteien haben auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit denen aus Gothic 1 und 2 (die Inquisition wirkt auf mich z. B. wie die Leute im alten Lager bzw. wie die Miliz) und so weiter.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 15. März 2009, 00:08:40 Uhr
Jo also Parallelen gibts da auf jeden Fall. Aber das ist ja auch so beabsichtigt, um sich die alten Fans der Reihe wieder zu angeln. Aber von PB kann man eigentlich nur Gutes erwarten. Wollen wir bloß hoffen das Deep Silver etwas umsichtiger als Jowood vorgeht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: batgilla am 15. März 2009, 08:59:22 Uhr
Story-Hintergrundtechnisch vielleicht, aber man merkt trotzdem die Gothic-Einfüllse: Eine abgeschottete Insel, Charakter der sich an nichts erinnern kann, mehrere Parteien, denen sich der Spieler anschließen muss/ kann, die Parteien haben auf den ersten Blick Ähnlichkeit mit denen aus Gothic 1 und 2 (die Inquisition wirkt auf mich z. B. wie die Leute im alten Lager bzw. wie die Miliz) und so weiter.

Auf der einen Seite ist es toll das wiederzuhaben, auf der anderen Seite schon wieder die alte Leier  #lachen#.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. März 2009, 11:58:09 Uhr
Ich finde es gut. Das hat Gothic immerhin ausgemacht und ich hätte nichts dagegen, das ganze noch mal in aktueller Grafik usw. zu erleben. :>

Sprich, einem einfachen Remake wäre ich auch absolut nicht abgeneigt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Metzger am 15. März 2009, 15:48:05 Uhr
Lieber etwas Altes gut wiederverwertet, als etwas neues unausgegoren auf den Markt werfen (siehe das Konzept von Gothic 3, keine Kapitel, neues Kampfsystem, etc.) Für mich ist und bleibt der erste Gothicteil der Beste der Serie. Ich bin gespannt ob es Piranha Bytes schaffen in Risen diese Atmo wieder zu erzeugen. Die Bilder sehen ja schonmal gut aus (das taten die meisten aus Gothic 3 allerdings auch)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 23. April 2009, 07:56:30 Uhr
Ich finde, die Landschaft sieht total genial aus.

http://www.4players.de/4players.php/tvplayer/4PlayersTV/Alle/9503/32438/Risen/Mood_Trailer_2.html

http://www.4players.de/4players.php/tvplayer/4PlayersTV/Alle/9503/32098/Risen/Mood_Trailer_1.html

Gefällt mir sehr gut, da es 'frisch' aussieht und nicht wirkt, als hätte man das schon tausend mal gesehen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 23. April 2009, 08:25:54 Uhr
...das ist einfach nur Wahnsinn...auf welchem Rechner soll das laufen?!
Aber es ist wirklich wunderschön. Wenn das jetzt gameplaytechnisch nicht total verkackt, freu ich mich drauf.

Kommt das dieses Jahr noch?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: batgilla am 23. April 2009, 15:53:58 Uhr
Landschaft sieht tatsächlich super aus. An den Animationen können Sie aber noch etwas feilen, z.B. an den Kobolden im 2ten Trailer.

EDIT:

Neuer Moodtrailer (http://www.worldofrisen.de/video_18.htm).
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 08. Juni 2009, 19:45:37 Uhr
Neue Screenshots:
http://www.4players.de/4players.php/screenshot_list/PC-CDROM/9503/Screenshots/34638/0/Risen.html

Sieht aus wie Gothic. Gefällt mir. :>
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Thirteen am 12. Juni 2009, 15:36:57 Uhr
Achtung, sinnloser Beitrag.

Eines dieser Spiele, die zwar nie auf meinem Rechner laufen werden wenn sie rauskommen, denen ich aber trotzdem ein gutes Gelingen wünsche. Zumindest Gothic I und II waren doch ganz nett^^.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 30. Juni 2009, 10:00:43 Uhr
Gothic Galore! (http://forum.deepsilver.com/forum/showthread.php?p=374109)  :obey
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 30. Juni 2009, 10:22:25 Uhr
Hmm. Gibt's das auch als nicht-Download? Kann's mir sonst jetzt nicht anschauen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 30. Juni 2009, 10:33:03 Uhr
In dem Posting ist auch ein embed YouTube-Video. Ich hatte es auch erst übersehen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 30. Juni 2009, 10:37:37 Uhr
Ok, hab ich auch nicht gesehen... das Bild ist so groß und Werbung-like, dass man es sehr gerne übersieht....
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 01. Juli 2009, 11:19:42 Uhr
Und? Wars für dich genauso gut wie für mich?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 01. Juli 2009, 11:39:59 Uhr
Es sieht definitiv wie Gothic aus. Risen sieht generell mehr wie Gothic aus, als Gothic 4... was ja schon mal einiges aussagt. :> Mir ist aber auch aufgefallen, dass die Figuren ab und an wieder diese breiten Schultern, wie aus Gothic 3 haben... das mag ich nicht so... ansonsten ist's wohl ein definitiver Kauf. (Was auch wieder irgendwie scheiße ist, weil ich z. Z. nicht so die fette Kohle habe, um alle zwei Monate einen definitiven Kauf zu kaufen. Demnächst kommt ja so einiges, was man sich durchaus anschauen kann)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 30. Juli 2009, 16:05:35 Uhr
Seit heute sind die Systemvoraussetzungen bekannt:

Zitat
Mit Risen erscheint noch dieses Jahr der inoffizielle Nachfolger der Gothic-Serie. Der Release soll am 2. Oktober erfolgen. Risen wird gleichzeitig für den PC und die Xbox 360 entwickelt. Bisher hieß es, dass das Rollenspiel im vierten Quartal 2009 erscheinen soll. Eindrücke von Risen bekommen Sie im im Artikel von PC Games Hardware, der Screenshots, Videos und einen Bildvergleich zu Risen präsentiert. Zudem nannte Piranha Byte gegenüber PC Games Hardware heute exklusiv die Systemanforderungen.

    Benötigt:
    OS: Win XP
    CPU: 2.0 GHz
    GPU: Direct X 9.1; Pixel Shader 3.0; 256 MB (GeForce 7900 - ATI 1800)
    RAM: 1 GB

    Empfohlen:
    OS Win XP or Vista
    CPU: 3.0 GHz Dual Core
    GPU: Direct X 9.1; Pixel Shader 3.0; 512 MB (GeForce 8800 - ATI Radeon HD 2900)
    RAM: 2 GB

    Harddisk: ~2,5 GB

    Bei Laptop Systemen kann aufgrund der Vielzahl am Markt befindlicher Systeme eine Lauffähigkeit nicht garantiert werden.

Für die akustische Untermalung ist unter anderem die Symphonic/Gothic Metal Band Nightwish engagiert worden.

Inhaltlich ist Risen bereits vollständig, sämtliche Dialoge sind komplett vertont. Insgesamt arbeiten drei Qualitätssicherungsteams an dem Spiel - eines direkt bei Piranha Bytes, eines bei Deep Silver sowie ein zusätzliches externes Studio.

Quelle: PC Games Hardware (http://www.pcgameshardware.de/aid,691371/Risen-Systemanforderungen-von-Piranha-Bytes-bekannt-gegeben/Rollenspiel-Adventure/News/)

Klingt moderat, aber das war auch bei Gothic 3 der Fall. Vor allem die ca. 2,5 GB Festplattenspeicher erscheinen sehr gering, worüber sich meine kleine Raptor-Festplatte aber freuen würde. "Würde" deshalb, weil ich schockiert darüber bin, dass es bereits am 2. Oktober erscheinen soll und der Inhalt bereits fertig gestellt ist. Das kommt mir etwas überhastet vor. Ach ja, und Nightwish lutscht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 30. Juli 2009, 16:09:33 Uhr
Zitat
Für die akustische Untermalung ist unter anderem die Symphonic/Gothic Metal Band Nightwish engagiert worden.

 #kotzen#


Zu den Systemvoraussetzungen: Klingt ziemlich harsch und höher als bei Gothic 3. Ich hab zwar auch kein schlechtes System, bekomme beim Lesen aber so gewisse Zweifel.

Die Qualitätssicherung wird diesmal wohl besonders fett geschrieben. Drei Studios und bis zum 2. Oktober ist auch noch etwas Zeit. Aber gut, ist verständlich... Der Ruf von Piranha Byte hängt direkt daran. Wenn Risen auch ein bug-ischer Reinfall wird, war es das dann wohl endgültig mit der Glaubwürdigkeit.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 30. Juli 2009, 16:17:16 Uhr
#kotzen#

Hast du dir den Trailer mal gegeben? Der hat fast dieselbe Klasse wie "The New Shit". Ich liebe es, wenn die Musik dynamisch wird und man fegende NPCs sieht. Epic!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 30. Juli 2009, 16:23:40 Uhr
Ab der Hälfte definitiv. Richtig übel, einfach zum Kotzen. "The New Shit" war aber noch 'ne ganze Klasse drüber. Ist das jetzt ein Trend? Sehen wir das öfter? Müssen Rollenspiele mit möglichst viel BATTLE!!11 werben, um sich verkaufen zu können? Nicht zum Aushalten...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 30. Juli 2009, 16:29:14 Uhr
Ich verstehe auch nicht so ganz, wie man mit dem Rosenkranz im Gepäck unbedingt auf Nightwish zurück greifen muss.

EDIT:

Das war wohl doch nur auf den Trailer bezogen. Phew...

Quelle (http://forum.worldofplayers.de/forum/showpost.php?p=10106612&postcount=1)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Der Dude am 31. Juli 2009, 01:04:09 Uhr
Also bei Risen hatte ich eh immer die Theorie, dass Piranha Bytes ein Gothic-mäßiges Spiel auf die Konsolen haut um sich mit hilfe der Konsolenkids ein bisschen finanziell abzusichern... Ihr könnt mich nen Troll nenen aber das Spiel interessiert mich 0
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 31. Juli 2009, 01:06:45 Uhr
Yeah da ich so ANTI bin, werde ich bald auch ein Konsolenkiddie sein, dann würde ich mir Risen auf jeden Fall mal anschauen, auf meinem Rechner wirds sicher nicht laufen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Der Dude am 31. Juli 2009, 01:15:55 Uhr
Nur um das mal klarzustellen: Mit Konsolenkidies mein ich die Nasen die nichts anderes als ihre XBOX 360 + Halo3, Guirs of War und co. kennen und Oblivion + Fallout 3 für die fettesten uber RPGS evar halten. Also hauptsächlich die Pfeifen die man auf Gametrailers.com auffindet (hab ich schon erwähnt, dass ich die Community auf der Seite hasse?)
Ich mein ich bin ja auch mit meinem Nintendo groß geworden und hab bis heute ne ordentliche Konsolensammlung.... Also mach du nur ich hab dich trotzdem lieb
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 31. Juli 2009, 01:39:58 Uhr
Ich dich auch  ;D

Und ernst gemeint war das natürlich nicht...Hauptsache ich kann mit meiner Freundin Guitar Hero zocken  #lachen#
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 31. Juli 2009, 01:46:21 Uhr
Uargh. Bist du des Teufels....
Kauf dir ne richtige Gitarre :/
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 31. Juli 2009, 09:27:17 Uhr
Also bei Risen hatte ich eh immer die Theorie, dass Piranha Bytes ein Gothic-mäßiges Spiel auf die Konsolen haut um sich mit hilfe der Konsolenkids ein bisschen finanziell abzusichern... Ihr könnt mich nen Troll nenen aber das Spiel interessiert mich 0

Ganz ehrlich? Wenn nicht Piranha Bytes dafür verantwortlich wären, würde es mich wohl auch nicht interessieren und der meiner Ansicht nach verfrühte Release-Termin hat mein Interesse noch etwas schrumpfen lassen. Ich halte Gothic I+2 für wirklich gute Spiele und finde es auf der einen Seite gut, dass Risen in dieselbe Kerbe schlagen soll, auf der anderen Seite empfand ich Gothic 3 trotz vieler Fehler als überlegen - das einzige was gefehlt hat waren die Fraktionen, deshalb erschien Gothic 3's Spielwelt als etwas lose und bezog den Charakter nicht so in die Spielwelt mit ein, wie es das sollte. Da hat man zu sehr zur Bethesda Design-Schule gelinst.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Luziferratus am 05. August 2009, 13:46:32 Uhr
auch senf dazu geb:

PB entwickelt Risen, weil die Namensrechte woanders leigen, Gothic III wegen des hohen Termindrucks versaut war (habs ungepatcht durchgespielt, man, das war die Hölle) und jetzt nen Neuanfang machen wollen. Und wenn Piranya Bites eines Wirklich kann, dan ein Gothik machen, auch wenn es so nicht mehr heißen darf.

Der aktuelle Gothik teil, der sich auch so nennen darf wird derzeit in Indien entwickelt, von den selben Pappnasen, die das Add-On wir Gothic III gemacht haben.
keine Änderungen an der Graphik, noch mehr Bugs ungd Graphikfehler und die selben Rechner und Frustanforderungen...

Las uns Wildschweine jagen gehen...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 05. August 2009, 14:05:42 Uhr
Der aktuelle Gothik teil, der sich auch so nennen darf wird derzeit in Indien entwickelt, von den selben Pappnasen, die das Add-On wir Gothic III gemacht haben.

Offensichtlich hast du keine Ahnung. Arcania: A Gothic Tale wird von Spellbound entwickelt. Das steht auch nicht erst seit gestern fest.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Luziferratus am 05. August 2009, 14:39:19 Uhr
nich arcania, Gothic 4, is wirklich in arbeit....
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 05. August 2009, 14:54:53 Uhr
nich arcania, Gothic 4, is wirklich in arbeit....

Link or it doesn't happen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Luziferratus am 05. August 2009, 15:04:05 Uhr
Fehler vom Amt, sehe frade, da meine Unterlagen veraltet sind (kein Netztanschluss daheim"

Gothic 4 = Ancaria: A Gothic Tale... *Schäm*

aber was ist mit den Indern... hm, die ham ihre Finger noch drinn,
Spellbound kann den Teil ja in Indien entwickeln lassen, weils so schön wenig kostet...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 05. August 2009, 15:07:06 Uhr
aber was ist mit den Indern... hm, die ham ihre Finger noch drinn,

Nein.

Zitat
Spellbound kann den Teil ja in Indien entwickeln lassen, weils so schön wenig kostet...

Vielleicht solltest du nicht mehr in diesem Thread schreiben.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Der Dude am 05. August 2009, 15:12:21 Uhr
What the.... :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Luziferratus am 05. August 2009, 15:17:12 Uhr
Ich schreibe weiter, ich meine nur, das ich das gelesen hab, das Gothivc 4 wie das Add-On von G3 bei dn Indern gelandet ist, gib mir bitte ein Gegenteil und damit Hoffnung...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 05. August 2009, 15:26:19 Uhr
Ich weiß nicht, was mit deiner Aufmerksamkeitsspanne los ist, aber ich habe eben geschrieben, dass Arcania von Spellbound entwickelt wird und du hast es selbst auch noch einmal wiederholt, wenn auch in einem völlig konfusen Zusammenhang. Wieso sollte JoWood das Spiel von Spellbound entwickeln lassen und die lassen es dann wiederum in Indien von den Machern von Götterdämmerung entwickeln? Könntest du mir den Sinn dahinter erläutern?

Und da ich heute einen echt guten Tag habe:
http://www.worldofgothic.de/gothic4/index.php?go=Gothic_4_Arcania_Das_Projekt
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Luziferratus am 05. August 2009, 15:32:14 Uhr
Das waren meine Infos

warum, aoutsorcing oder so,

ich wollte beweise, danke für die selbigen...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 29. September 2009, 13:22:30 Uhr
Wie sieht es denn eigentlich aus, hat es schon jemand?
Duerfte ja jetzt erhaeltlich sein...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2009, 13:23:23 Uhr
Uhm, ich dachte 10 Oktober. Oder 2. Oktober.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 29. September 2009, 13:30:10 Uhr
Dann hab ich wieder nicht richtig auf den Releasetermin geschielt.  :wall1cf:
Ich hab im Zeitungsladen mal fluechtig ueber den Risen Artikel in diversen Zeitschriften gesehen, durchweg positive Kritiken und es soll wohl angenehm bugfrei sein. Wieviel Wert man allerdings auf die Meinung von Spielezeitschriften legt bleibt jedem selbst ueberlassen.  :s000:

EDIT: Ich sehe gerade, das Spiel wird auch fuer die Xbox erscheinen. oO
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Syrics am 29. September 2009, 14:07:07 Uhr
find ich jetzt nicht sooo schlimm....also jedenfalls haben dann diejenigen den vorteil die keinen high end pc haben..allerdings hat man dann auch den nachteil dass man dem spiel halt anmerkt dass es konsolenartig ist...aber bei risen glaube ich mal gehört oder gelesen zu ahben dass es in erster linie für pc programmiert wurde!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Metzger am 06. Oktober 2009, 14:32:38 Uhr
Habs mir gestern gekauft und gleich sechs Stunden am Stück gespielt. Verbreitet richtige Gothicatmo. Bugs hab ich bis auf ein paar Grafikfehler noch keine finden können. In den sechs Stunden hab ich keinen einzigen Absturz gehabt. Also kein Vergleich mit Gothic 3. Auch die Ladezeiten sind erfreulich kurz. Negativ finde ich bis jetzt nur die Charaktermodelle. Die sind 2009 SO nicht mehr zumutbar. Ansonsten bisher tolles Spiel.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 06. Oktober 2009, 14:38:03 Uhr
Hab's seit Release hier rumzuliegen, kann's aber nicht spielen, weil meine Grafikkarte immer noch in der Reklamation feststeckt. Der Soundtrack läuft bei mir aber jeden Tag mindestens einmal durch.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 06. Oktober 2009, 22:20:04 Uhr
Habe heute ebenfalls das Spiel in den Händen gehalten. Bei Media Markt waren nur noch die Special Edition für 60 Euro vorhanden. Die günstigere Variante war bereits ausverkauft. Wollte noch etwas warten bevor ich es kaufe und mich etwas umhören, wie das Spiel so ist.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Metzger am 06. Oktober 2009, 22:37:08 Uhr
Also bei mir im Laden hat die Collectors Edition nur 50 Euro gekostet.  :wtf
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 07. Oktober 2009, 02:09:10 Uhr
Also bei mir im Laden hat die Collectors Edition nur 50 Euro gekostet.  :wtf

Ich meinte die große Box. Ist sie bei euch tatsächlich für 50 Euro zu haben?
Na ja, wir haben ja nur Media Markt sozusagen. Oder besser gesagt, die haben keine Konkurrenz bei uns zu fürchten.

Ist die Spielwelt bei Risen größer oder kleiner als die aus Gothic 2?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 07. Oktober 2009, 07:43:18 Uhr
Also bei mir im Laden hat die Collectors Edition nur 50 Euro gekostet.  :wtf

In welchem Laden?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 07. Oktober 2009, 07:52:47 Uhr
Auf Amazon bezahlt man über 100 Euro dafür. :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 07. Oktober 2009, 08:35:29 Uhr
Joah, 117,99 € atm. Und bei Marketplace auch schon 84,99 € -.-

Und im Media Markt gibbet das für 69,90 €.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Dr.Popitz am 07. Oktober 2009, 09:53:31 Uhr
Lolz. Irgendwie ist Amazon bei Risen atm etwas ...öhm ...merkwürdig.
Normal Version PC - EUR 38,95
Normale Version XBox 360 - EUR 62,95
Collector's Edition PC - EUR 119,90
UK Import PC - EUR 30,86
UK Import XBox 360 - EUR 39,05
 :wtf
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 07. Oktober 2009, 10:56:47 Uhr
Du musst dran denken, dass der Dollar Preis total im Arsch ist. 50 € == 73,51 $ USD.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Dr.Popitz am 07. Oktober 2009, 11:34:07 Uhr
Aber was hat denn der Dollarkurs mit UK-Importversionen zu tun?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 07. Oktober 2009, 11:42:39 Uhr
Vielleicht haben die gepennt oder es gibt nur noch eine UK-Version als Alternative.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Metzger am 07. Oktober 2009, 14:23:48 Uhr
Der Laden (Eco-Tec) ist keine Kette, hat nur zwei Zweigstellen, ist aber einer der größten PC-Hardwareanbieter in Österreich. Und ja, ist die Collectors Edition mit Soundtrack, Bonus-DVD, Stickerset, Poster, Betakey fürs nächste PB-Spiel und eine schöne Karte der Insel. Mich hat der Preis auch etwas gewundert. Aber hab dann nicht lange gefackelt und zugegriffen. Die Normaloversion kostet 40 €.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 07. Oktober 2009, 16:11:38 Uhr
LOL Amazon hat erstmal den Preis um 20 Scheine verringert!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Stone am 09. Oktober 2009, 09:55:12 Uhr
habs auch so ca nun 1 stunden angespielt und kommt mir so voe wie gothic 2.

naja ... ganz ok, aber ich wart eigentlich nur auf dragon age ...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 09. Oktober 2009, 10:04:32 Uhr
New-Age Rollenspiele sucken meist, weil's eher Action-Clicker sind, als alles andere. :>
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 09. Oktober 2009, 13:52:40 Uhr
Im Saturn kostet die CE von Risen nur 59,99 ;)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 22. Oktober 2009, 15:44:50 Uhr
Keine Erlebnisberichte, Meinungen usw. zum Spiel?
Hab's jetzt auch seit 2 Tagen und find es echt geil. (XBOX  :s000: )

Man merkt zwar, dass sich die Entwickler sehr an den ersten zwei Teilen orientierten (Musik, sehr aehnliche Landschaftsgestaltung usw. ) , aber passt einfach alles. Schon 15 Stunden und ich hab grad mal das erste Kapitel gesehen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: cvw am 23. Oktober 2009, 07:51:33 Uhr
Hm bin noch am überlegen, ob ich mir Risen kaufe, oder vorher "the Whitcher" spiele!

Mal sehen, 40€ hätte ich eigentlich über.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 23. Oktober 2009, 07:53:07 Uhr
Dann pack noch ein Zehner drauf und kauf dir die CE bei Saturn!  :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 25. Oktober 2009, 01:42:29 Uhr
Also ich hab heute endlich angefangen und praktisch 7 Stunden am Stück gezockt.... hab ich schon ewig nicht mehr gemacht, sowas. Finde das Spiel bis jetzt klasse. Hab nur leider recht häufig minimale Ruckler, was mir irgendwie auf die Eier geht. Mein System sollte das Spiel aber ohne Probleme schaffen können. Als ich deswegen etwas rumgeschaut habe, bin ich auf so einige gestoßen, die ähnliche Probleme haben, weil das Spiel auf unterschiedliche Systeme völlig anders läuft. Z. B. zwei identische Systeme, aber mit verschiedener Festplatte == auf dem einen läuft es völlig flüssig, auf dem anderen nicht, etc.

Hab auch mal die Grafikeinstellungen etwas runtergedreht und weiter getestet, aber es hat nicht wirklich was geholfen... deswegen spiele ich einfach auf den höchsten Einstellungen weiter...

Bin jetzt so weit im Spiel, dass ich Brego umgeboxt habe. Jetzt brauch ich aber erstmal 'ne Pause.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: TFS am 28. Oktober 2009, 08:48:30 Uhr
Moinsen!

Ich hab Risen jetzt schon ein paar Tage durch und bin eigentlich ziemlich begeistert von dem Spiel. Ich sollte vielleicht noch sagen, dass Gothic 1 und 2 zu meinen Lieblingsspielen gehören, die ich mehrmals gespielt habe. Gothic 3 dagegen hat meine Meinung von der Serie und ihrem Entwickler ziemlich in den Dreck gerissen. Daher ging ich doch sehr skeptisch an Risen und dieses andere Gothic 4 ran und hab mir die Demo von Risen nur geladen, um meine schlechte Meinung bestätigt zu sehen :s000: . Aber die Demo war einfach mal geil, genauso dann das komplette Spiel. Viele gute Quests, eine unterhaltsame Hafenstadt, viel zu entdecken.
Großes Minus allerdings: diese guten Quests und so weiter beschränken sich auf die erste Hälfte des Spiels, dann hat man alles gemacht und gesehen und rennt nur noch der Hauptquest hinterher, neue Quests wurden in den letzten beiden Kapiteln glaub ich nicht mehr vorgestellt. Außerdem muss man dann in der Hauptquest teilweise so viele Viecher umhauen, dass es teilweise schon genervt hat.

Trotz dieses Stimmungsabfalls zum Ende hin bleibt Risen für mich aber ein sehr gutes Spiel"  #thumbup
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. Oktober 2009, 10:39:13 Uhr
Also ich bin mittlerweile ca. Mitte vom dritten Kapitel. Hatte eigentlich vor, das Spiel diese Woche durchzuspielen, um dann wieder "mit dem normalen Leben" weitermachen zu können, aber so wie es aktuell aussieht, werde ich das wohl nicht schaffen. :>

Fakt schon mal: Seit ich Risen jetzt spiele, habe ich jeden Tag mindestens 6 Stunden damit verbracht, was schon ein ziemlich dickes Ding für mich ist.

Ich finde die Grafik echt klasse und hab mich mittlerweile sogar an die etwas hakeligen Animationen gewöhnt (hatte mich eigentlich schon eine Stunde nach Spielstart daran gewöhnt, weil es irgendwie klassisch Gothic ist..). Das Spielgefühl generell ist sowieso wie Gothic, aber wurde ja bereits oft genug geschrieben.

Einige bemängeln ja so Sachen wie nicht genügend Schwerter und Waffen zur Auswahl, usw. Dazu kann ich persönlich nur sagen, dass das ziemlicher Blödsinn ist. Es ist korrekt, dass es nicht viele verschiedene Waffen und Rüstungen gibt. Aber: Das finden dieser verteilt sich praktisch gleichmäßig über das ganze Spiel und das ist auch ok so... Ansonsten müsste man alle 10 Minuten die Waffe wechseln, was auch scheiße wäre (Mass Effect lässt grüßen).

Ansonsten... mehr Positives brauche ich eh nicht zu schreiben, denn man kann es sehr kurz zusammen fassen: Wer Gothic 1 und 2 klasse fand, wird mit Risen auch klar kommen. Definitiv.

Würde dem Spiel jetzt im Moment ca. 85% geben. Perfekt ist es sicher nicht, weil es auch Dinge gibt, die teils blöd sind. Beispiel dafür wären schlecht platzierte Trigger in den Dialogen, wo man einen Auftrag erst abschließen kann, wenn man mit jedem NPC quatschen muss, obwohl diese damit eigentlich gar nichts mehr zutun hatten und so weiter und so fort.

Ich selbst bin mit dem Spiel bis jetzt zumindest sehr zufrieden und hoffe auf ein AddIn ala Die Nacht des Raben für Gothic 2.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Cando Garon am 29. Oktober 2009, 11:24:32 Uhr
Ohne viel Vorweg zu nehmen kann ich dir sagen - so ein Addon MUSS kommen!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. Oktober 2009, 13:39:41 Uhr
Mir ist noch ein negativer Punkt eingefallen.

In Gothic 1 und 2 hatte man immer noch NPCs, die als "Freunde" fungierten. Diego, Milten, Gorn und Lester. Solche NPCs fehlen in Risen. Also NPC, mit denen man sich irgendwie verbunden fühlt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: TFS am 29. Oktober 2009, 20:46:22 Uhr
Der Sache mit dem Add On oder Add In kann ich nur zustimmen. Es gibt auch genug Sachen, die in diesem Spiel einfach nur da sind und gar nicht weiter erwähnt werden. Zum Beispiel die Reste der riesigen Statue über der Hafenstadt, über die in keinster Weise auch nur ein Wort verloren wird, soweit ich das mitbekommen habe. Wobei das eigentlich auch ein gutes Zeichen ist, da es auch in Gothic 2 keine Erklärüng zu den Maya Tempeln gab, und dann kam das Add On, und sie waren verdammt wichtig. :)
Aber auch sonst könnten einige Sachen noch ausgebaut werden. Hab auch kein Problem damit, wenn ich mal wieder durch ein Höhlensystem zu einem unbekanntnen Teil der Insel komme... 
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. Oktober 2009, 21:01:13 Uhr
Wenn man sich die Karte der Insel anschaut, hat man im Norden viele viele Berge. Da könnte man wunderbar einen neuen Tunnel einbauen, der zu einem anderen Teil der Insel führt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 05. Januar 2010, 11:54:13 Uhr
Ich fand es auch überraschend gut - atmosphärisch dicht, gutes Quest-Design und ein außerordentlich gelungenes, weil taktisches Kampfsystem. Ich habs aber leider nur bis zum Anfang des 3. Kapitels gespielt, weil dann arbeitstechnisch völlig Land unter war bei mir.

Zitat von: Lexx
In Gothic 1 und 2 hatte man immer noch NPCs, die als "Freunde" fungierten. Diego, Milten, Gorn und Lester. Solche NPCs fehlen in Risen. Also NPC, mit denen man sich irgendwie verbunden fühlt.

Indeed.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 05. Januar 2010, 12:00:44 Uhr
Heh, ich bin auch noch nicht durch. Ich hatte einfach keine Zeit mehr, was ich echt kacke finde. Im Moment ist es auch schlecht mit dem Zocken...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 07. Januar 2010, 23:49:15 Uhr
Trotzdem Spiel des Jahres und größte Überraschung 2009 für mich. Ich schwöre einfach mal darauf, dass mir Kapitel 3 und 4 auch gefallen hätten. Ich mag Dungeon Crawling bei den PB-Spielen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 09. Januar 2010, 17:50:51 Uhr
Hab es seit gestern und es gefällt mir bis hierhin außerordentlich gut, obwohl ich erst zwei Stunden oder so gespielt habe. Merkwürdigerweise läuft das Spiel bei mir auf hohen Einstellungen wesentlich flüßiger als Gothic 3, wo ich mit meinem nicht allzu schlechtem Rechner doch tatsächlich selbst auf niedrigen Einstellungen ekelhafte Nachladeruckler und Hänger habe. Das ist bei Risen überhaupt nicht der Fall. Ansonsten sind mir natürlich als erstes die altbekannten Synchronsprecher aufgefallen  :)  Das Skillsystem sieht noch ein wenig befremdlich aus, aber damit werde ich schon klar kommen. Den Kampf finde ich auch ganz gut, obwohl er manchmal etwas an Beat-Em-Ups erinnert.

Werd gleich mal weitermachen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass es am meisten Sinn macht, als erstes die Hafenstadt anzusteuern?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: TFS am 09. Januar 2010, 18:40:16 Uhr
Werd gleich mal weitermachen. Gehe ich richtig in der Annahme, dass es am meisten Sinn macht, als erstes die Hafenstadt anzusteuern?

Ich glaub von den Erfahrungspunkten her bringt es mehr, zuerst ins Banditenlager zu gehen und dort die Quests zu erledigen. Dann in die Hafenstadt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 09. Januar 2010, 18:40:35 Uhr
Bei Risen musst du aufpassen, dass du so Zeug wie PhysX abgeschaltet hast. Das ballert die Performance nämlich übelst in den Keller. Das Risen besser läuft als Gothic 3 liegt u. a. auch daran, dass die Risen Engine noch mal eine von neu auf zusammengebastelte Gothic 3 Engine ist, wenn ich mich richtig erinnere.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Ralexand am 09. Januar 2010, 18:48:36 Uhr
Was auch gut so is, da die Grund Gothic 3 Engine der letzte Dreck war.  ;D
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 09. Januar 2010, 22:08:54 Uhr
Ich glaub von den Erfahrungspunkten her bringt es mehr, zuerst ins Banditenlager zu gehen und dort die Quests zu erledigen. Dann in die Hafenstadt.

Das hatte ich auch gemacht, jedoch kommst du in der Hafenstadt erst einmal leichter an EXP. Im Banditenlager gibt es schon einige Quest-Brocken, die recht schwer für den Anfang sind.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 09. Januar 2010, 23:27:31 Uhr
Ich stand jetzt schon vor der Hafenstadt und hab mich dann auf den Rückweg gemacht, als ich hier den Tipp mit den Banditen bekommen habe. Da hab ich jetzt soweit alles erledigt und wurde zum Don vorgelassen. War teils wirklich ein bisschne kniffelig, vorallem, weil es so lange dauert, bis man sich die erste Rüstung finanzieren kann. Hab das Geld vorher natürlich sinnigerweise erst mal in ein paar Talente investiert. Mittlerweile auf Level 7 und mit dem selbstgeschmiedeten Schwert werde ich mir als nächstes mal etwas die Gegenden ansehen, weil ich mich jetzt auch mal an zwei oder drei Wölfe rantraue, und dann gehts down to the Imp-.. Hafenstadt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2010, 00:38:35 Uhr
Juhu, hab 's jetzt endlich durchgespielt. :p Hatte damals irgendwie aufgehört, nachdem ich bei einer Quest nicht mehr weiter gekommen bin und dann für ein paar Tage aus anderen Gründen nicht mehr spielen konnte (ich glaub, meine Grafikkarte war abgeraucht).

Meine Abschließende Meinung zum Spiel:

Ich mag Risen immer noch. Ist für mich einfach das einzig wahre nächste Gothic Spiel. Viele Leute haben ja das Ende bemängelt und das es nach dem dritten Kapitel praktisch nicht mehr viel zutun gibt. Diese Leute haben im Prinzip alle recht: Die einzigen neuen Quests die erscheinen, haben zwangsweise mit der Hauptquest zu tun. Wie auch immer, mich hat das nicht sonderlich gestört, weil ich aus den vorherigen Kapiteln noch Quests offen hatte, die ich jetzt mehr oder weniger zufällig alle abgeschlossen habe. Damit kam bei mir eine Art "abschließendes Gefühl" auf, da eben alles mehr in Richtung Endgame gewandert ist.

Auch das Dungeon crawling hat mir im ersten Moment nicht viel ausgemacht. Hey... das war in Gothic 1 und 2 nicht anders (wobei Gothic 1 am Ende mehr Dungeons hatte, als G2). Insofern war ich damit auch okay. *BIS* dann aber die echt nervigen Rätsel bei meinem letzten Tempel gekommen sind, die ich ohne Lösung nicht gebacken bekommen habe. Außerdem wurden andauernd diese verdammten Levitationsschriftrollen, etc. benötigt, die sowieso schon scheiß selten sind. Hat mich tierisch genervt und letztendlich auch dazu geführt, dass ich mir an einer Stelle 5 neue Rollen gecheated habe... sonst hätte ich das Spiel wahrscheinlich wieder nicht beendet.

Außerdem sind mir gegen Ende immer mehr Bugs unter die Räder gekommen. Im Prinzip die ersten Bugs im gesamten Spiel. (Türen haben sich nicht mehr geöffnet oder waren offen, obwohl sie es noch nicht sein sollten, etc. Auch Inquisitor Mendoza stand an einer falschen Position und ich musste ihn erst mit einem Trick zu seiner richtigen Stelle locken, bevor er mit mir geredet hat). Das war alles schon ziemlich nervig und hat auch wirklich an meinen Nerven gezerrt.

Wie auch immer. Bin froh, dass ich das Spiel endlich beendet habe. Im Großen und Ganzen ist es für mich eine Kombination aus Gothic 1 und 2 (Minental aus G1 und Rest aus G2). Wer die Gothic Reihe mag, wird auch Risen mögen, aber das sollte ja mittlerweile jedem klar sein...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 29. September 2010, 01:37:01 Uhr
*BIS* dann aber die echt nervigen Rätsel bei meinem letzten Tempel gekommen sind, die ich ohne Lösung nicht gebacken bekommen habe. Außerdem wurden andauernd diese verdammten Levitationsschriftrollen, etc. benötigt, die sowieso schon scheiß selten sind. Hat mich tierisch genervt und letztendlich auch dazu geführt, dass ich mir an einer Stelle 5 neue Rollen gecheated habe... sonst hätte ich das Spiel wahrscheinlich wieder nicht beendet.

Hilf mir mal gerade auf die Sprünge, welche Rätsel du da meinst. Ich fand das Dungeon Crawling sehr spaßig (ich dachte auch, ich hätte das in diesen Thread hier geschrieben, muss wohl woanders gewesen sein). Und wegen der Zaubersprüche: hast du nicht den völlig awesomen Schriftrollen schreiben-Skill gelernt? Ich finde der ist Pflicht für jeden Nicht-Magier. Ohne Zaubersprüche kommt man nämlich tatsächlich teilweise nicht weiter.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2010, 01:43:03 Uhr
Nope, ich mag keine Zauberer und bin deswegen Badass-Schwertkämpfer und Schmied. Wobei Schmieden im Spiel nur so lala ist... Du knallst halt Schwerter raus und verkaufst das Zeug dann wieder. Man wandelt also nur das Erz und Obsidian in wertvolleres Material um. Gut, da kann man jetzt argumentieren, dass das in Gothic 1 und 2 nicht anders war...

Wusste nicht, dass die Schriftrollen gegen Ende so wertvoll werden.

An den Dungeons haben mich nur diese echt unzugänglichen Rätsel genervt. Für sowas gab es in G1 und 2 wenigstens noch schöne Wandbemalungen, die dir zumindest Tipps gegeben haben. Wie oben geschrieben, das war im Prinzip das einzige Element, was mir die Stimmung gegen Ende etwas zerstört hat. Naja und die Gott verdammte riesen Masse an Echsenkrieger auf der Insel. Das war eindeutig zu viel.. ich bin nur noch am Speichern und Laden gewesen, weil mich meine Ungeduld im Kampf immer mal wieder in den schnellen Tod getrieben hat.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 29. September 2010, 01:49:06 Uhr
Nope, ich mag keine Zauberer und bin deswegen Badass-Schwertkämpfer und Schmied.

Ich habe in den Gothic-Spielen auch noch nie einen Magier gespielt, das Gleiche gilt für Risen. Würde mir da auch keinen Spaß machen.

Zitat
Naja und die Gott verdammte riesen Masse an Echsenkrieger auf der Insel.

Lustige Gesellen sind das, da kann das Risen-Kampfsystem mal zeigen, was es drauf hat. Doch, fand ich schon alles sehr toll.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2010, 01:52:44 Uhr
Ja, das Kampfsystem ist definitiv sehr interessant geworden. Doof nur, dass ich erst ab 3/4 des Spiels gelernt habe (oder mich wieder daran erinnert?), dass man ja mit Leertaste einen Hopser nach hinten machen konnte, was die weiteren Echsenkämpfe durchaus um einiges erleichtert hat...

Vielleicht sollte ich doch noch einmal neu anfangen und mich diesmal den Weißen anschließen. Ich kann mir nicht helfen, aber Don Esteban ist einfach eine blöde und unsympathische Sau.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 29. September 2010, 01:56:25 Uhr
Vielleicht sollte ich doch noch einmal neu anfangen und mich diesmal den Weißen anschließen. Ich kann mir nicht helfen, aber Don Esteban ist einfach eine blöde und unsympathische Sau.

Jupp, hab ich auch vor. Der Don ist halt faul und feige. Man beachte nur, wie er den Spieler genau genommen wirklich abserviert, wenn man für ihn die Hafenstadt zurückerobert hat und seine Hilfe benötigt. Der steht Mendoza in nichts nach.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2010, 01:59:34 Uhr
Wobei Mendoza bis kurz vor Schluss ja noch recht beisammen war. Immerhin wollte er die Menschen retten und nicht nur sein eigenes Leben. War halt blöd, dass er dann Machtgeil wurde...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 29. September 2010, 18:48:34 Uhr
Ich spiels zurzeit auch und bin gerade in Kapitel 3 angekommen.
Dass für Mendoza die Synchronstimme von Jeremy Irons genommen wurde find ich ziemlich cool.
Auch sonst hab ich die letzten Tage nichts anderes als Risen gezockt, was bis jetzt auch bei Gothic 1-3 und bei sonst kaum einem Spiel der Fall war.

Es ist kleiner als G3, hat aber ne viel cleverer designte Landschaft und die Hafenstadt, die ich persönlich echt phantastisch finde und ganz allgemein find ich das Design der Spielwelt von der Flora über die Fauna, die Monster und Architektur höchst gelungen. Die Musik ist klasse und hat mich sofort an Gothic erinnert.

Es hat so seine Längen, das Erforschen der Spielwelt außerhalb der Quests auf eigene Faust wird kaum belohnt, und naja...es soll kein Diablo sein und in G1-3 wars ja auch nicht anders, aber es dauert echt gefühlte Äonen, bis man mal ne bessere Waffe oder Rüstung bekommt. Ich hab bisher nur auf Schlösser öffnen, Taschendiebstahl, Schwertkampf und Stärke geskillt mich zum Akrobaten gemacht und alles andere erstmal ignoriert, weil ich dachte, dass ich eh nur bereits gesehene Schwerter schmieden kann, was das Spiel jetzt auch nicht interessanter machen würde.
N bisschen Schiss hab ich jetzt, weil ihr sagt ab dem 3. Kapitel ginge es nur noch bergab...aber mal sehen.
Im Zweifelsfall pausier ich mit Risen und installier Gothic1, was ich eh danach vorhab.

EDIT: Ist das echt so krass viel Echsengeschlachte am Ende? Ich möchte ins Gedächtnis rufen,
dass es in G3 schon mehr Orks als Bäume gab und auch in G2 waren die nicht gerade rar.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 29. September 2010, 20:56:30 Uhr
Du schmiedest 'eigene' Schwerter und nichts, was du so in der Spielwelt findest. Beim Eisen bin ich mir gerade nicht so sicher, aber Obsidianschwerter (abgesehen von den Echsenwaffen) gibt es sonst nicht im Spiel.


Ich glaube im Übrigen, dass ich gerade wieder einen Bug gefunden habe. Hab das Spiel heute neu angefangen, um mich den Weißen anzuschließen und gehe gerade die Quests im Banditenlager durch. Jetzt soll ich für Danny die Monster an seiner Ausgrabungsstelle besiegen... was ich aber getan hab, trotzdem geht es nicht weiter. Ich kann mich wage daran erinnern, dass das Spiel auch nur 3/4 Monster angezeigt hat, als ich das letzte Viech getötet habe. Echt nervig.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 29. September 2010, 22:05:55 Uhr
Hab jetzt auf Schmieden geskillt und mir n Obsidianschwert geklimpert. Ne halbe Stunde danach hab ich das Titanenschwert in der Hand,
welches gleich mal eben 30 Schaden mehr macht. -.-*

Ich soll jetzt die Rüstungsteile und den Hammer finden...aber erst nen Zauberer, der mir den Runenscheiß beibringt.
Wenn ich gewusst hätte, dass man am Ende sowieso alles lernen muss, hätt ich gleich auf Zaubern geskillt und mir die beschissenen
Schwertkämpfe mit den Echsen erspart, die ruhig mal n bisschen weniger perfekt und nicht ganz so oft blocken könnten...
aber jetzt hau ich die eh mit 3 Schlägen um. Die letzten 3 Stunden waren nervtötend. Vor allem der Blödsinn mit der Karte,
die man den Jägern abnehmen soll und die völlig nutzlos ist.

Was freu ich mich auf Gothic1. :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 30. September 2010, 04:54:24 Uhr
Ich bin jetzt Ordenskrieger. Obwohl Axt / Schwert stärker sein sollen, als Stab, finde ich den Weg bis jetzt eigentlich viel interessanter. Die Aufgaben in der Vulkanfestung waren jedenfalls mal wieder eine nette Abwechslung.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 02. Oktober 2010, 14:00:26 Uhr
So, hab das Spiel gerade zum zweiten mal durchgespielt, diesmal - wie oben schon geschrieben - als Ordenskrieger.

Ich muss sagen, als Ordenskrieger hat mir das Spiel noch mal besser gefallen. Vor allem der Part in der Vulkanfestung war definitiv besser, als die Zeit im Banditenlager. Außerdem sehen die Rüstungen vom Orden einfach besser aus. :>

Mein Weg war jetzt Banditenlager, Hafenstadt, Vulkanfestung. Hab das Spiel auf Level 24 beendet, mit 100 Stärke, 30 Geschicklichkeit, 400+ Lebenspunkte, und ich glaub 50 Mana. Witzig, ich dachte immer das der Alchemie-Skill nur Bla Bla ist, hab mich jetzt aber umentschieden. Es macht definitiv mehr Sinn, Skillpunkte in Alchemie zu investieren. Durch die Tränke, die man sich brauen kann (zusätzliche Lebenspunkte, Stärke, etc.), holt man die verwendeten Skillpunkte auf jeden Fall wieder raus.

Hab diesmal auch überhaupt nichts in Armbrustschießen investiert... dadurch konnte ich noch massig Skillpunkte sparen. Hab die Waffe eh nie wirklich benutzt, weil das Nachladen einfach zu lange dauert und der angerichtete Schaden das meiner Meinung nach nicht ausgleicht. Und ja, das Rückwärtslaufen nervt...

Ich hab jetzt natürlich auch Schriftrollenschreiben gelernt. Muss sagen, dass sich das wirklich gelohnt hat.

Zum Kampfsystem... also irgendwie empfand ich den Stabkampf als einfacher als den Schwertkampf mit Schild. War wohl, weil der Stab schneller ist oder eine höhere Reichweite hat... oder weil ich den Schwierigkeitsgrad mittlerweile auf "Leicht" gestellt hab. :>

Zum Abschluss noch ein paar Bilder.

Ich als hart arbeitender Schmied:
(http://img3.imagebanana.com/img/22201zx0/thumb/Bild4.png) (http://www.imagebanana.com/view/22201zx0/Bild4.png) (http://img3.imagebanana.com/img/w5ujidd9/thumb/Bild5.png) (http://www.imagebanana.com/view/w5ujidd9/Bild5.png)

Ich als Kommandant:
(http://img3.imagebanana.com/img/olcwcoe2/thumb/Bild3.png) (http://www.imagebanana.com/view/olcwcoe2/Bild3.png)

:p
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 02. Oktober 2010, 14:41:27 Uhr
Ich als Kommandant:
(http://img3.imagebanana.com/img/olcwcoe2/thumb/Bild3.png) (http://www.imagebanana.com/view/olcwcoe2/Bild3.png)

:p
Ohmann...der Dialog war so blöde. Oder war das n anderer, wo er Ichweißnichtmehrwem runterleiert,
was alles passiert ist, wobei immer nur so Bruchstücke gesprochen werden? :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 02. Oktober 2010, 14:52:24 Uhr
Genau das.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 17. Februar 2011, 19:02:41 Uhr
Ab Samstag gibt es dann Infos zu Risen 2 (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?p=15305082#post15305082)

Und hier (http://forum.worldofplayers.de/forum/showthread.php?t=954980) ist der zugehörige Thread im WoR-Forum. Ich weiß nicht, wer dieser Quy ist, aber die folgende Aussage ist schon irgendwie...meh:

Ich bin zudem seeeeehr gespannt, wie ihr die Informationen und die Änderungen aufnehmen werdet.

Ich finde Verbesserunen immer besser als Änderungen und weiß Gott, Risen könnte man an vielen Stellen noch verbessern und ausbauen. Aber wie gesagt, ich weiß nicht wer oder was ein "Quy" überhaupt ist. Ich bin jedenfalls gespannt.

EDIT:

Amazon listet Risen 2 mit Release-Termin 30.12.2011 (http://www.amazon.de/dp/B004NI09SS/?tag=pcgcmag-21)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 17. Februar 2011, 19:15:40 Uhr
Ich hätte lieber ein DNdR-like Addon gehabt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 17. Februar 2011, 19:27:10 Uhr
Mit 10 Stunden mehr Dungeoncrawling aber keinesfalls neuen Fraktionen, am i rite?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 17. Februar 2011, 19:30:11 Uhr
Bin mal gespannt. War bei Risen eigentlich nur vom ersten Kapitel wirklich komplett überzeugt und auch begeistert. Vorallem das Dritte, das im Prinzip nur daraus bestand, Echsenkrieger abzuschlachten, war allerhöchstunterdurchschnittlich, falls das ein Wort ist.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 17. Februar 2011, 19:44:25 Uhr
Ich finde ja, das fordernde Kampfsystem hat das "Echsenabschlachten" rausgerissen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 17. Februar 2011, 19:58:32 Uhr
Das Kampfsystem war nicht schlecht, aber durch die fehlenden Quests nach dem ersten Kapitel wird es auf Dauer etwas langatmig, zumal die Story sich auch nicht gerade so wahnsinnig überschlägt, dass man die Eintönigkeit einfach so übersehen könnte.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 17. Februar 2011, 22:42:36 Uhr
Bin mal gespannt. War bei Risen eigentlich nur vom ersten Kapitel wirklich komplett überzeugt und auch begeistert. Vorallem das Dritte, das im Prinzip nur daraus bestand, Echsenkrieger abzuschlachten, war allerhöchstunterdurchschnittlich, falls das ein Wort ist.

Nur weil du wahrscheinlich schon im ersten Kapitel alle Quests gemacht hast. Ich hatte bis zum dritten Kapitel noch einiges offen und hab es dann so in dem Dreh Stück für Stück abgeschlossen. Dadurch hat sich das Spiel für mich komplett und abschließend angefühlt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 17. Februar 2011, 23:19:26 Uhr
Klar habe ich alles was ich finden konnte bereits im ersten Kapitel erledigt. Ich wusste ja zu diesem Zeitpunkt noch nicht, wie die Story aussieht und ob ich später eine Möglichkeit haben würde, alles ordnungsgemäß zu beenden. Ich kann einfach keine offenen Questeinträge leiden. In den Gothic-Spielen war es immer so, dass sich mit neuen Kapiteln einige Dinge in den Siedlungen verändert haben, neue Leute und Quests dazukamen und einige Figuren ihren Standort gewechselt haben. Das hat in Risen fast gänzlich gefehlt, und so war ich ab dem zweiten Kapitel eigentlich fast ausschließlich nur noch mit den Hauptaufgaben beschäftigt, wobei man gerade im angesprochenen dritten Kapitel auch schlichtweg keine andere Wahl hat, weil es aus einem einzigen Dungeon mit gefühlten 1000 Echsenfickern besteht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 17. Februar 2011, 23:38:01 Uhr
Naja, so viele Viecher waren es auch nicht... man hatte ja auch noch NPC-Kumpel, die teils mitgeholfen haben.

Mich haben die Viecher an der Westküste am Meisten gestört, wenn man da die Klippe lang läuft, um in einen anderen Dungeon zu kommen. Da waren echt viel zu viele Echsen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 19. Februar 2011, 16:41:57 Uhr
http://www.4players.de/4players.php/spielinfonews/Allgemein/23913/2051459/

Neue Informationen. Klingt jetzt nicht so schlecht. Das es mehr Piraten geben wird, habe ich mir schon gedacht, weil ja Gothic 2 auch sehr in die Richtung gesteuert ist und das imo auch nicht falsch gemacht hat.

Das hier:
Zitat
e einzelnen Inseln könnt ihr mit Schiffen ansteuern, allerdings steht noch nicht fest, ob ihr bloß Passagier oder aktiver Seefahrer seid

Ich wage zu bezweifeln, dass das Schiff selbst aktiv gesteuert werden kann. Zumal das Spiel angeblich schon 80% fertig sein soll... da wird man kaum noch so ein Feature mit einbauen. Ich denke, es läuft ggf. wie in Monkey Island 2 ab, wo man die Zielinsel wählt und dann dorthin fährt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Kaiser Augustus am 19. Februar 2011, 17:27:03 Uhr
Ein Piraten-RPG... Jippeee! Saucool  :D Ist gekauft.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 20. Februar 2011, 18:00:36 Uhr
Ein Piraten-RPG... Jippeee! Saucool  :D Ist gekauft.

Same here. Auch der Schritt, Schusswaffen einzubauen ist super. Ich denke, PB bauen sich da etwas bemerkenswert Eigenständiges zusammen. Hut ab.

Ich habe jetzt auch mal mitbekommen, dass der Rosenkranz nicht mehr bei PB ist, was natürlich etwas schade ist.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 20. Februar 2011, 18:01:54 Uhr
What, warum denn das?  :-\ Rosenkranz' Arbeit war immer ein Alleinstellungsmerkmal fuer die Gothic/Risenserie. :/
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 20. Februar 2011, 18:15:58 Uhr
Der Rosenkranz konzentriert sich momentan auf Nevigo (http://www.nevigo.com). Die Musik für Risen 2 komponiert wohl ein gewisser Herr Seelbach, der auch die Musik zu Arcania gemacht hat.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 20. Februar 2011, 18:27:25 Uhr
Bin auch sehr begeistert über die Neuigkeiten zu Risen 2. Für Schusswaffen war ich schon länger, auch in den Spekulationen im Vorfeld im WoR.
Wenn das gut eingebaut wird, bringt so eine Neuerung richtig Schwung ins Spiel.

Quy ist übrigens ein Mitarbeiter von Piranha Bytes und tätig im 3D-Modelling und ähnliches. Der hat eine Zeit lang die Community betreut indem er regelmäßig Fragen beantwortet hat.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 20. Februar 2011, 18:36:22 Uhr
Das ist einfach nur geil:

(http://i826.photobucket.com/albums/zz185/zeninc/r2.jpg)

Es soll wohl auch zu Anfang mehr lineares Hand-Holding als in Risen geben, dafür soll es später weitaus offener sein und es soll massig Choices & Consequences bieten.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 20. Februar 2011, 19:22:01 Uhr
Die Musik für Risen 2 komponiert wohl ein gewisser Herr Seelbach, der auch die Musik zu Arcania gemacht hat.

lol.


@Rest: Es wurde ja gesagt, dass es sich nicht um Klischee-Piraten handeln soll, sondern eher um Banditen, die zu See fahren, so vom Stile her. Finde das ganz gut. Was mich etwas zweifeln lässt ist der lineare Anfang. Ich gehe mal einfach davon aus, dass es sich dabei wohl um den Punkt handelt, sich ein Schiff zu besorgen, etc.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 20. Februar 2011, 20:21:31 Uhr
Hm, der Seelbach arbeitet anscheinend ausschließlich gerne mit Dynamedion zusammen. Und wenn man sich den Trackrecord dort einmal anschaut (http://www.dynamedion.com/)...uff. Ziemlich austauschbares, episches Geschrammel. Und Tilman Sillescu (Komponist für Arcania) ist irgendwie soetwas wie der schlechtere Hansi Zimmer der Videogame-Szene. Der Alan Wake OST ist aber ganz schick, der ist aber nicht von Sillescu komponiert worden.

Was bei Arcania positiv heraussticht ist Night City (http://www.youtube.com/watch?v=1JgDW_vSu5Y), das ist wirklich gelungen. Das ist aber trotzdem nicht genug, um den absoluten Failure des Main Themes (http://www.youtube.com/watch?v=q-h6jZ44vFc&feature=related) auszubügeln. Basil Poledouris müsste sich da im Grabe umdrehen. Und nicht nur einmal. Anvil of Crom (http://www.youtube.com/watch?v=G-3Y6qNJ2bM) - so macht man das.

Was mich etwas zweifeln lässt ist der lineare Anfang. Ich gehe mal einfach davon aus, dass es sich dabei wohl um den Punkt handelt, sich ein Schiff zu besorgen, etc.

Das ist auf jeden Fall eine schlüssige Theorie. Ich bin mal gespannt, wieviel Prozent des Spiels dieser "lineare Anteil" einnehmen wird.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: tortured Tomato am 20. Februar 2011, 20:35:31 Uhr
Cool, klingt als geht Piranha Bytes neue Wege. Hätte schon mal wieder Lust auf ein Piraten-RPG-Abenteuer. Mit Gothic war ja eh nicht mehr viel los.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 21. Februar 2011, 20:37:09 Uhr
Neue Story-Infos:

Zitat
Die Story beginnt mehrere Jahre nach dem Ende von Risen: Wütende Titanen haben die Welt in Trümmer gelegt und die Menschheit an den Rand der Vernichtung getrieben. Nun tauchen zu allem Unglück aus den Tiefen der See monströse Kreaturen auf. Ihre ständigen Angriffe machen die Seefahrt so gut wie unmöglich und schneiden den verzweifelten Menschen die letzten Versorgungswege ab. Eine neue Mission für den Namenlosen Helden: Er, nun Mitglied der Inquisition, wird ausgeschickt, um ein Mittel gegen die übermächtigen Meeresgeschöpfe zu finden. Seine Reise beginnt mit einem Gerücht: Die Freibeuter von den Südlichen Inseln sollen als einzige Menschen ein Mittel gegen die Seeungeheuer gefunden haben. Können sie dem Namenlosen helfen, die Angriffe aus der Tiefsee zu beenden?

Find's gut, dass der Spieler der Inquisition angehört. Meiner Meinung nach war der Weg im Spiel sowieso der spaßigere. :>

Der Typ weiter oben hier im Thread ist im Übrigen der Spielercharakter, so wie ich das verstanden habe.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 26. Februar 2011, 19:19:23 Uhr
Björn Pankratz in der PC Games:

Zitat
In Risen 2 bereiten wir die Geschichte interessanter auf, es passiert an jeder Ecke irgendwas Interessantes. Und es gibt etliche NPCs, die dem Spieler den Hintergrund der Spielwelt erklären, sprich der Spielverlauf besteht nicht nur aus stumpfen Abgrasen von Quests und Dungeons - das hat sich deutlich verbessert.

The new Fallout? Inhaltlich kamen die PB-Spiele stets zu unbekümmert und unspezifiert weg, daher macht mich dieser ehemalige Türsteher schon scharf auf den inhahltlichen Teil von Risen 2. Nur bräuchten die dafür auch einmal einen vernünftigen Schreiberling.

BTW: die InGame-Screens in der PC Games sind grau.en.haft. Ich weiß nicht, wo der Fehler lag - bei der Druckerei oder dem Aufbereiter der Shots - aber dieser groteske, irrsinige Kontrast lässt Risen im direkten Vergleich als absolute Schönheit erscheinen. Das lässt natürlich die Bild-gegen-Bild-Vergleiche in der aktuellen PCG als ziemlich absurd wirken. Dazu kommen noch nicht vorhandenen Contact Shadows oder wenigstens etwas Ambient Occlusion. Mit den Screenshots haben sich PB jedenfalls keinen Gefallen getan.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 11. März 2011, 22:59:44 Uhr
Grad auf World of Risen gelesen:
Zitat
Vertreter des YouTube-Channels "Zeitgeist Game Review" haben auf der GDC eine Vorführung zu Risen 2 (und Dead Island) erhalten und berichten nun darüber auf YouTube. Szenen aus dem Spiel sind in dem Video nicht zu sehen, nur zwei Leute, die über das Spiel reden - und ein paar der bereits bekannten Screenshots. Allerdings kann man dem Bericht einige teilweise neue Informationen entnehmen:

    * Ein Trailer ist bereits fertig und soll demnächst veröffentlicht werden (wann genau ist aber unklar)
    * Das Magiesystem scheint Voodoo-ähnliche Züge zu haben; in besagtem Trailer habe man eine weibliche Figur mit einer Voodoo-Puppe hantieren sehen.
    * Es wird ein weiteres Mal gesagt, dass die Bögen als Fernkampfwaffen abgelöst worden seien.
    * Die Figuren seien sehr individuell und man würde wahrscheinlich keine zwei NPCs mit dem exakt gleichen Aussehen im Spiel vorfinden.
    * Zumindest auf den leistungsfähigen AlienWare-Maschinen, die während der Präsentation benutzt wurden, sei das Spiel flüssig gelaufen.

Voodoo? I <3 Voodoo. Klingt cool, gefällt mir zumindest besser als generische Fantasy-Magie. :>

(http://www.worldofrisen.de/images/gallery/146/99b78c6bd74846e2980592adf7b80d0c.jpg)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 12. April 2011, 22:46:40 Uhr
Risen 2 Cinematic Trailer, super cool. (http://uk.ign.com/videos/2011/04/12/risen-2-dark-waters-cinematic-trailer)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 12. April 2011, 23:28:06 Uhr
W000t! Wie geil!

Ist das schon piratig genug?

Und gleich für XBox, PS3 und PC.......ob das gut geht...? :-\
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 13. April 2011, 06:35:08 Uhr
Und gleich für XBox, PS3 und PC.......ob das gut geht...? :-\

Als ob Risen nicht auch für Konsolen erschienen ist..
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 13. April 2011, 11:03:03 Uhr
Der Trailer ist klasse, wirklich klasse. Rein technisch hätte ich gar nicht mit solch einem hohen Niveau gerechnet. Mir gefällt nur die Stimme des Helden nicht und ich empfand den Zeitlupen-Effekt als sehr unpassend. Die Stimmung mitsamt der Rohheit sind aber richtig richtig toll.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 13. April 2011, 11:19:18 Uhr
Das Setting im Trailer fühlt sich für mich ein wenig wie ein Grimdark Pirates of the Caribbean an. Mal sehen, wann das erste Ingame-Material kommt.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 13. April 2011, 11:23:02 Uhr
Grimdark ist immer gut. Und jo, die Voodoo-Tante und der Kraken haben etwas an PotC erinnert.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 13. April 2011, 11:24:11 Uhr
Finde ich prinzipiell nicht schlecht, weil ich die Filme auch mag. :> Aber ich hoffe trotzdem, dass es mehr in eine einzigartigere Richtung geht. Wobei ich mich schon wundere, dass es mittlerweile nicht mehr Spiele gibt, die PotC versuchen zu kopieren.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 13. April 2011, 11:29:56 Uhr
Grundsätzlich unterscheidet sich die Stimmung im Trailer von der in den bisherigen Screenshots. Ich war auch etwas überrascht in der Hinsicht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Partybeule am 14. April 2011, 12:06:31 Uhr
Geiler Trailer  :)

Erinnert mich etwas an Assassins Creed, was Details etc. angeht.


Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 14. April 2011, 12:20:29 Uhr
Irgendwie kommen dir bisweilen seltsame Assoziationen in den Kopf...^^
Titel: Re: Risen
Beitrag von: mille79 am 14. April 2011, 15:16:16 Uhr
Als ob Risen nicht auch für Konsolen erschienen ist..

Nunja ich habe es vor einigen Wochen erst gekauft, also ziemlich weit nach erscheinen des Spiels :)

Aber ich wollte es nciht glaube das die Grafik auf der konsole dermassen schlecht ist aber sie ist es (xbox) Das hat mir die Freude bissel genommen aber ich werd Risen nochmal ne chance geben.

Risen 2 allerdings sieht sehr prächtig aus hoffe das es einen packt wie damals G1 oder G2.

Und zu G3 muss ich sagen ich habe es mir im Januar nochmal gekauft nachdem meine erste CD irgendwo eingestaubt war und verschwand^^
Ich habe es mir auch nur gekauft weil ich durch zufall gelesen hatte das sich mit dem Community Patch ein paar Leute ne Menge Arbeit gemacht haben und echt,G3 muss ich sagen macht mir jetzt nachdem es alt und well patched  ist ne Menge Laune.

Es passt wieder alles Die Stimmen usw alles wie es bei Gothic sein muss.

@ Risen2 wann ist da der Release gesetzt? Dieses Jahr ruhen meine Hoffnungen auf Skyrim und das es mich mehr packt als Oblivion.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 01. Mai 2011, 15:55:58 Uhr
Neues zu Risen 2. (http://gamestar-hardware.idgshop.de/files/pdfs/gs/GS1106/GS1106_Leseprobe.pdf?__utma=1.2003904757.1303464044.1303464044.1303464044.1&__utmb=1.1.10.1303464044&__utmc=1&__utmx=-&__utmz=1.1303464044.1.1.utmcsr=worldofrisen.de|utmccn=%28referral%29|utmcmd=referral|utmcct=/&__utmv=-&__utmk=85295513)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 02. Mai 2011, 14:47:22 Uhr
Zitat von: GameStar
Und das könnte auch bedeuten, dass sich einfach zu viele Trottel zu Beginn in zu schwierige Gebiete gewagt haben,
frustriert waren, sich beschwerten und jetzt in das Spiel Trottel-Fangzäune einge-baut werden, die dem einigermaßen fortgeschrittenen
Rollenspielfreund die Galle hochkommen lassen.
Im Interview beruhigt uns Piranha Bytes Story-Chef Björn Pankratz: »Risen 2 wird ein typisches Piranha-Bytes-Spiel werden.
Trottel-Fangzäune #lachen#
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 02. Mai 2011, 14:50:38 Uhr
ArcaniA ist voll mit Trottel-Fangzäune. Finde die Beschreibung äußerst gut.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 02. Mai 2011, 14:57:01 Uhr
Ich auch.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 05. Mai 2011, 18:21:41 Uhr
Ein schönes neues Interview wurde auf Eurogamer zu Risen 2 (http://www.eurogamer.net/articles/2011-05-05-why-risen-2-will-be-better-interview) veröffentlicht. Vor allem diese Stelle auf der letzten Seite finde ich besonders cool(etwas Dragon Age 2 bashing hat noch nie geschadet ^^):

Zitat
Eurogamer: BioWare was criticised of dumbing down Dragon Age II for a console audience. There are parallels with the production of Risen 2, a multi-format game. Are you worried the same thing may happen?

Michael Hoge: No. Not really. There might be some aspects of the game some people wont' like, but this won't be among them.

Daniel Oberlerchner: Risen 2 is as Risen 1: a very core game. You will have long play sessions. You are looking at a game that has a lot of play hours. Right now we're looking at between 40 and 60 hours, something like that. It's a huge game.

What you see in Dragon Age II, for example, is that the game is designed to be consumed in chunks; when you go home at night, when you're finished with your work. You play one or two hours of Dragon Age II and that's OK.

You're not going to sit down and play one hour of Risen 2. You're going to sit down and realise, five hours later, that you're still playing Risen 2. That's the major difference and we're not going to change that for the console at all.

Michael Hoge:
What's also important is that we have no loading zones. If you enter a house you just go in - you don't have to load. Same with dungeons, same with a path over the mountain. You only have to load when you go to another island or another coastal region.

Daniel Oberlerchner: Another criticism of Dragon Age II is that BioWare reused dungeons and material: they recycle a lot. In Risen 2, almost every location is unique.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zitronenkrebs am 06. Mai 2011, 11:35:38 Uhr
ArcaniA ist voll mit Trottel-Fangzäune. Finde die Beschreibung äußerst gut.

Ja, die ist echt gut!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 08. Mai 2011, 14:40:10 Uhr
Habe vor einiger Zeit mir das Game of the Year Edition gekauft und bin gerade dabei es zu spielen. Das Spiel fesselt mich regelrecht stundenlang an den Computer. Tja Qualität a la Piranha Bytes eben. Bin jetzt kurz vor dem dritten Kapitel und habe einige Schwierigkeiten mit den Quests. Bei der einen Quest, es geht um die Grabmotten, fehlt mir eine um die Aufgabe abzuschließen. Habe schon überall gesucht und finde die letzte Grabmotte nicht. Ich denke, dass eine der Motten von der Klippe gestürzt und verreckt ist. Und bei der zweiten Quest finde ich die 6 Vasalenringe der toten Burgherren nicht zusammen. Habe alle Festungen durchsucht und finde den letzten Ring nicht. Bin nicht sicher, ob mir einer der Burgherren von der Klippe gestürzt ist als ich ihn mit dem Schwert bearbeitet habe. Falls es so ist, kann man da noch was machen?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Krusinator am 08. Mai 2011, 19:03:56 Uhr
Habe vor einiger Zeit mir das Game of the Year Edition gekauft und bin gerade dabei es zu spielen. Das Spiel fesselt mich regelrecht stundenlang an den Computer. Tja Qualität a la Piranha Bytes eben. Bin jetzt kurz vor dem dritten Kapitel und habe einige Schwierigkeiten mit den Quests. Bei der einen Quest, es geht um die Grabmotten, fehlt mir eine um die Aufgabe abzuschließen. Habe schon überall gesucht und finde die letzte Grabmotte nicht. Ich denke, dass eine der Motten von der Klippe gestürzt und verreckt ist. Und bei der zweiten Quest finde ich die 6 Vasalenringe der toten Burgherren nicht zusammen. Habe alle Festungen durchsucht und finde den letzten Ring nicht. Bin nicht sicher, ob mir einer der Burgherren von der Klippe gestürzt ist als ich ihn mit dem Schwert bearbeitet habe. Falls es so ist, kann man da noch was machen?

Ich würde dich da an die Questlösungen (oft mit Karte) und Foren von World of Risen weiterleiten. Die können bestimmt helfen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 12. Mai 2011, 19:04:08 Uhr
Neue Risen 2 Screens. (http://www.gamebanshee.com/news/102830-risen-2-dark-waters-screenshots.html)

/Edit: Noch mehr. (http://www.worldofrisen.de/gallery_146.htm)

Da ist überall einfach viel zu viel Bloom. Das lässt die Szenerie ziemlich kacke aussehen, imo.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 17. Mai 2011, 21:38:25 Uhr
Ich glaube, ich werde einen neuen Rechner brauchen. Nachdem ich den ersten Teil durchgespielt habe finde ich das Spiel total super. Habe danach nochmal versucht den dritten Gothic Teil durchzuspielen, habe es aber nach einiger Zeit doch noch gescmissen, weil nach Risen es einfach nur noch grottenschlecht war. Da half auch der Fanpatch nichts mehr. Das Kampfsystem von Gothic 3 lutscht tierisch. Bei Risen haben die Entwickler es aber wieder sehr gut hinbekommen. Nachdem richtigen Training haben die Kämpfe auch wieder Spas gemacht.

Bei Risen 2 werde ich vorsichtshalber erstmal eine Demo ausprobieren. Man weiss ja nie. Könnte wieder mal so eine Schlappe wie mit Gothic 3 werden. Ansonsten sieht es wiedermal bombastisch aus.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 17. Mai 2011, 21:51:24 Uhr
Naja...die Kämpfe in Risen am Ende gegen die Echsenviecher waren jetzt auch nicht so das Gelbe vom Ei.
Das ewige Geblocke hat mir auch da irgendwann beinahe die Lust genommen.

Gothic 3 ist zumindest mit Community Patch fast auf einer Wellenlänge mit Risen.
Allerdings ist bei Risen die Spielwelt stimmiger und das Leveldesign besser durchdacht. Da wirkts eben wirklich wie aus einem Guss.
Außerdem hat es trotz dem ätzenden Teil mit den Echsen weniger Leerlauf.

Dafür wirkt Gothic 3 auf mich rustikaler, viel natürlicher und hat einfach immer noch das Gothic-Flair.
Dazu kommt natürlich das Wiedersehen mit alten Bekannten...
Dennoch habe ichs nicht durchgespielt. Nachdem ich die Wüste fast komplett erkundet und Xardas im Norden gefunden hatte,
verlor das Spiel plötzlich seinen Reiz für mich. Ich dachte es kommt dann endlich mal in fahrt, und dass das Tempo etwas anzieht...Pustekuchen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 18. Mai 2011, 08:41:17 Uhr
Naja...die Kämpfe in Risen am Ende gegen die Echsenviecher waren jetzt auch nicht so das Gelbe vom Ei.
Das ewige Geblocke hat mir auch da irgendwann beinahe die Lust genommen.


So stimmt es auch nicht. Zuerst habe ich auch gedacht, dass die Kämpfe blöd sind. Vor allem gegen die Echsen, weil diese am Anfang ja recht schwer zu besiegen sind. Aber nachdem ich genügend Punkte in die Stärke und in die Schwertfertigkeit investiert habe, so sind auch die Echsen kein Problem mehr gewesen. Das Gute an dem Kampfsystem ist, dass man als Anfänger gegen die starken Gegner keine Chancen hat. Weil man eben die Paraden und den Block der Gegner nicht aufbrechen konnte. Das Dauergeklicke hat auch nicht funktioniert, weil der Gegner entweder ausgewiechen ist oder das Schwert zur Seite geschlagen und zurückgeschlagen hat. Mit dem besseren Schwerttallent kann der Spieler all diese Tricks ebenfalls und sich somit mit den fordernden Gegnern messen.

Und übrigens mit einem wuchtigen Hieb, das nötige Schwerttallent vorausgesetzt, können die Blocks aufgebrochen werden. Deswegen hat mir das Geblocke der Gegner nichts mehr ausgemacht.


Dazu kommt natürlich das Wiedersehen mit alten Bekannten...


Wird dies bei Risen 2 etwa nicht der Fall sein?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 18. Mai 2011, 08:47:24 Uhr
Dann hab ich entweder doof geskillt, oder es hat bei mir zu lange gedauert, bis ich dahin kam, dass die Kämpfe schneller wurden.
Es ging mir auch eigentlich nicht um die Schwierigkeit der Kämpfe, sondern darum, wie nervig sie sind.


Wird dies bei Risen 2 etwa nicht der Fall sein?
Dazu kann ich dir nichts sagen. Ich habe Gothic 3 mit Risen 1 verglichen.
Da es noch nicht erschienen ist, wäre ein Vergleich mit Risen 2 auch blödsinnig.

Davon abgesehen sind die alten Gesichter in Gothic 3 viel älter, als es die alten Gesichter in Risen 2 sein werden, wenn du verstehst. ;)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Grizly am 18. Mai 2011, 09:35:51 Uhr
Bei mir hat es auch lange gedauert, bis ich soweit war. Ich habe mir die Punkte immer aufgespart. Deswegen sind die Kämpfe auch lange Zeit für mich eine Herausforderung gewesen. Weiterhin sollte man sich nur auf eine Kampfart spezialisieren, weil alle wird man nie sehr weit vorantreiben können. Ich habe mich von daher aufs Schwert und die Stärke konzentriert. Zum Ende des Spiels hatte ich mein Schwertfertigkeit auf dem Maximum und die Stärke bei 175 Punkten. Ab hier an gab es keine Gegner mehr, die ich nicht mit ein Paar Schlägen umhauen konnte. 2 oder 3 Eliteechsen auf einmal waren nun auch nicht mehr sehr schwer. Die Kämpfe verliefen auch recht zügig, waren aber nie zu einfach oder langweilig. Wie gesagt, Gothic 3, wo ich ganz am Anfang die Orcs einen nach dem anderen mit dem Dauerklicken erledigt habe und von den Wölfen immer weglaufen musste, konnte ich nach Risen nicht mehr spielen.

Und bei Risen 2 hoffe ich, dass man einige alte Bekannte treffen wird. Petty zum Beispiel. Ich hoffe, dass es noch was laufen wird. Bei mir ist sie, nachdem sie mir gegen die Echsenkrieger geholfen hatte, nicht mehr in ihrer Kneipe aufgetaucht und auch sonst konnte ich sie nirgendwo mehr finden. Im zweiten Teil könnte man mit ihr doch um die Welt segeln und die Schätze ihres Vaters suchen. Aber Mal sehen, die PB haben bisjetzt immer auf die alten Bekanntschaften gesetzt, warum sollte es bei Risen 2 nicht mehr der Fall sein.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 03. Juni 2011, 17:21:49 Uhr
Bei Risen 2 werde ich vorsichtshalber erstmal eine Demo ausprobieren. Man weiss ja nie. Könnte wieder mal so eine Schlappe wie mit Gothic 3 werden. Ansonsten sieht es wiedermal bombastisch aus.

Gothic 3 war nur wegen dem Publisher ne Schlappe - und der ist ja zum Glück nu weg vom Fenster  :trollface:

An Risen hat man schön gesehen was PB draufhat wenn ihnen keiner reinlabert - nämlich mal eben ein absolut packendes & wunderschönes Spiel aus dem Nichts herauszuzaubern. Gothic 2 hat den Vorgänger auch um längen getoppt - ich mach mir da also keine Sorgen was Risen 2 angeht. PB rockt halt einfach :)

---

Wegen Kampfsystem & Skillung: Versucht mal nen Axtkämpfer - der spielt sich um einiges zackiger als ein Schwert- oder Stabkämpfer. (Wird auch unterstützt durch den Axt +1-Ring den man abartig früh findet) Ich hab mit Lvl 8 sogar Panzergrillenrudel gekillt - mit Stärke 30, Axt 5(+1), nem Holzschild und ner Bartaxt. Mit dem Schwert müht man sich am Anfang viel zu sehr ab weil man keinen / kaum Schaden macht, und die Wahrscheinlichkeit höher ist das man sich beim blocken vertut (=> man stirbt "kurz vor Kampfende", da man lange ohne wirklichen Rüstungsschutz unterwegs ist) - mit ner Axt ist z.B. für Brogar (war im ersten Durchgang mein Hassgegner) nach 1-2 aufgeladenen Treffern so gut wie Feierabend.

Auch toll an der Axt: man kann bis lvl 10 trainieren ohne den Banditen angehören zum müssen (bzw. ohne den Skill vor Fraktionswahl schnell auf 10 hochzujagen um "normal" weiterspielen zu können). Wenn man min/max liebt, kann man den primären Waffenskill aber auch weit unter der 10 stehen lassen - da die Titanenausrüstung später 1A zum Axtkämpfer passt & Skillboni gibt. AFAIK +2 durch die Waffe, wenn man noch andere Ringe einsetzt, dann kann man quasi bei 6 stehen bleiben - und hat massig Lernpunkte über (um ggf. nen Magier-Axtkämpfer-Hybriden zu spielen - Schutzzauber & Heilrune ftw... )
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 03. Juni 2011, 17:27:16 Uhr
Gothic 3 war nur wegen dem Publisher ne Schlappe - und der ist ja zum Glück nu weg vom Fenster  :trollface:

Find' ich nicht. PB hat sich einfach völlig übernommen und das ist wohl kaum die Schuld von JoWooD, zumal die PB sogar noch +1 Jahr Entwicklungszeit gegeben haben, wenn ich mich richtig erinnere.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 03. Juni 2011, 17:39:59 Uhr
Seh ich anders - die Engine hatte noch genug Macken, die PB fixen wollte - Publisher hat sie aber nicht gelassen.

Wenn man sich ansieht was PB mit Risen geschafft hat, fällt es mir auch schwer an dieses "völlig übernommen" zu glauben das du ihnen vorwirfst - neue Engine (mit Know-How aus G3) die um längen besser skaliert als die in Gothic 3, neue und fesselnde Spielwelt, epische Geschichte, sehr gute Charaktere, volle Vertonung etc. pp. - alles Design- bzw. Programmierleistungen die nicht ohne sind. Also von meiner Seite: Hut ab.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 03. Juni 2011, 17:54:12 Uhr
Als ob nur die Engine das Problem war... Was ist mit dem gesamten Weltdesign, Questdesign- und Verteilung, Story, etc. pp?

Und Risen ist ja wohl auch vom technischen Design und von der Spielwelt um einiges kleiner als Gothic 3.

So kreativ und "episch" war die Geschichte von Risen auch nicht. Würde mich nicht wundern, wenn das einfach nur Ideen für Gothic 4 waren, die dann in ein neues Spiel verwandelt wurden, als JoWooD die Rechte an Gothic 4 hatte. (Dafür gibt es im Übrigen sehr viele Anzeichen im Spiel selbst und bei altem Beta-Material.)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 03. Juni 2011, 18:24:40 Uhr
Ich bin - wie so oft - nicht dabei gewesen als das Spiel (G3) frisch herauskam. Ich hab es glaub ich mit allen verfügbaren Patches zum ersten Mal gespielt - meine Kritik war vor allem & mit weitem Abstand die schlechte Performance - mieses Kampfsystem und lächerliche Modells (Diego anyone) sind zwar subjektiv aber waren auch nicht meins. Der Fanpatch hat aber zum Glück zumindest das Kampfsystem zufriedenstellend gefixed. So gesehen hab ich keinen Hass auf G3 oder ähnliches. ABER: Der direkte Vergleich mit Risen, auf dem gleichen Rechner - das sind Welten. Risen konnte ich mit voller Grafikpracht spielen während G3 immer matschig daherkam. Da ist mir die Größe der Welt auch völlig egal - das was ich in Risen dazuschalten konnte ohne das der Renderer abgeraucht ist, ist definitiv einer besseren Engine zuzuschreiben. Und da sprech ich von vollem Shader & Schatten, voller Texturfilterung und Vegetation - das ist nicht nur wie es optisch daherkommt der Hammer, sondern auch dann wenn man weiß was da hinter den Kulissen alles berechnet werden muss - und der eigene Rechner das normalerweise in keinem anderen Titel gebacken bekommt. Und das schließt "kleine" Shooter mit einzelnen Maps mit ein (-> noch kleinere Welt). Mit der Risen-Engine alleine hat PB wie gesagt absolut geniale Arbeit geleistet.

Und von wegen "alles nur geklaut": Dafür ist die Spielwelt zu stimmig als das es "nur" verhackstücktes Ideengut eines G4 sein soll. Risen spielt sich in vielen Elementen wie Gothic, man erkennt an allen Ecken und Enden die Handschrift von PB - und das ist IMO auch gut so.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 03. Juni 2011, 18:30:15 Uhr
Und ich habe nirgendwo was zur Engine geschrieben. Mir geht es nur um den *Inhalt* des Spiels, nicht die technischen Details und da hat sich PB bei G3 eben überhoben, denn so viel konnte offensichtlich nicht gestemmt werden--- ungleich bei Risen, was auch um einiges kleiner ausgefallen ist.

Von "klauen" hab ich auch nirgendwo was geschrieben. Die Ideen gehören eh PB und die können damit machen, was sie wollen.

Abgesehen davon passt Risen perfekt ins Gothic Universum. Schon alleine die unerwähnten Götter, die alle auf die aus der Gothic Reihe passen + das diese verschwunden sind, etc. Es gibt auf YouTube auch ein Video von einer sehr frühen Version vom Intro, wo der Namenlose Held am Anfang mit Xardas durch die Gegend läuft.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 03. Juni 2011, 18:58:04 Uhr
@Chew: Generierst du diese ganzen Infos allein beim Spielen? :wtf

EDIT: Ich möchte "Infos" durch "detailreiches Gedankengut" ersetzen. Es erscheint mir treffender. :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zen Inc am 03. Juni 2011, 22:58:39 Uhr
Als ob nur die Engine das Problem war... Was ist mit dem gesamten Weltdesign, Questdesign- und Verteilung, Story, etc. pp?

Whoa, eines der stimmigsten Weltendesigns ever. Das Questdesign ist löchrig, die Story hauchdünn, aber das Weltendesign steht über allen Dingen, Monsieur Lexx0r.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 04. Juni 2011, 13:11:42 Uhr
@Chew: Generierst du diese ganzen Infos allein beim Spielen? :wtf

EDIT: Ich möchte "Infos" durch "detailreiches Gedankengut" ersetzen. Es erscheint mir treffender. :s000:

Ich hab seinerzeit für jede Waffengattung / Fraktion nen Char gespielt - und da bleibt halt was hängen. Hybridcharaktere (Magier-Kämpfer) hab ich mir noch nicht genau angesehen, aber es sind noch Leistungsreserven übrig bei den "Hauptklassen" - also wenn man LPs etwas anders verteilt und / oder Ringe nutzt (z.B. für Schleichen) dann kann man durchaus auch ein paar unkonventionelle Kombis fahren ohne das man "aufs m0wl bekommt". In Risen kann man - wie auch schon in Gothic - schwerere Gegner schaffen ohne einen Übercharakter zu haben - wenn man z.B. ne schwache Defense / keine Fraktionsrüstungen hat, dann darf man sich "halt einfach" nicht treffen lassen. Wichtig ist dann nur ein hoher Schadensoutput - deswegen funzt der Axtkämpfer auch grade am Anfang so gut - weil man eben schneller die Gegner zu Fall bringt. Du kannst auch mit den neutralen Rüstungen (die lächerliche Schutzwerte haben) z.B. Ghule oder Oger besiegen - und somit ein paar interessante Mid-/Lategame-Bereiche "erschließen" - was dann weitere Vorteile mit sich bringt etc. pp. Ohne hohen Schaden wird das aber zur echten Geduldsprobe, da ein Fehler meist den Tod bedeutet :P
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 04. Juni 2011, 13:42:22 Uhr
Das, finde ich, ist sowieso das Tollste an Gothic und Risen. Jeder Punkt zählt und bringt dich sofort spürbar ein Stück weiter.
In den meisten Spielen, wo man irgendwas skillen kann, hab ich immer das Gefühl, dass es bis zu einem gewissen Grad ziemlich egal ist,
wie man wann was skillt und der Effekt erst sehr viel später bemerkbar und dann auch gefordert wird. Ist wohl eine reine Frage der Balance.

Danke jedenfalls für die Tipps. Könnte Risen durchaus nochmal durchspielen, wobei ich aber sagen muss,
dass ich mich ohne Schwert im Spiel n bisschen unvollständig fühlen werde, wenn ichs mal mit der Axt versuche.^^



Whoa, eines der stimmigsten Weltendesigns ever. Das Questdesign ist löchrig, die Story hauchdünn, aber das Weltendesign steht über allen Dingen, Monsieur Lexx0r.
Fand ich auch. Auch wenn die Wegfindung in Nordmar teils sehr mühselig ist. Ich habe mich jedenfalls bis zuletzt ständig verlaufen.
Kann aber auch an der Sichtweite gelegen haben...oder den ganzen Felsen/Bergen, die die Orientierung erschweren...ich weiß nicht mehr.
Myrtana ist da angenehmer. Dennoch: eine flache, vollständig begehbare Fläche, damit man straight ahead zum Ziel latschen könnte wäre der Tod des Spielspaßes.
Siehe Oblivion...ich glaub das war nahezu völlig frei von irgendwelchen Hindernissen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 07. Juni 2011, 18:30:14 Uhr
Noch mal Zeug über Risen 2: http://www.gamersglobal.de/report/risen-2
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 07. Juni 2011, 19:23:18 Uhr
Und noch mehr  ;D : http://www.worldofrisen.de/article_359.htm
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 09. Juni 2011, 23:19:18 Uhr
Das Interface (http://www.worldofrisen.de/images/gallery/146/755c94859a629cdc1ad2ee89d77cff2d.jpg) gefaellt mir leider ueberhaupt nicht.  :-\ (hatten wir das nicht vor kurzem erst? ;D )
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 16. Juni 2011, 10:50:52 Uhr
Mmh... das Rüstungssystem scheint ein völlig neues zu sein. Die Goldwerte sind erschreckend niedrig - ungewöhnlich für ein "Gothic" - da sind Rüstungen eigentlich mit das Wertvollste was es gibt. Jetzt scheint man die mehr zur Massenware degradiert zu haben *soifz*

Der Rest hört sich aber fantastisch an - vor allem auf die Schusswaffen & deren Nahkampffähigkeiten bin ich gespannt. Habs noch nie verstanden warum man mit ner Fernkampfwaffe nicht auch mal zuhauen kann wenn man keine Muni mehr hat und / oder der Gegner zu nahe rangekommen ist. (weswegen es dieses Feature in Zero schon lange gibt :>)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 31. Juli 2011, 20:34:24 Uhr
Grad beim stöbern im codex entdeckt (http://rpgcodex.net/phpBB/viewtopic.php?t=62281) - Risen 2 wird auf Steam veröffentlich. Scheiße. Jetzt bin ich echt in der Zwickmühle. Deutsche Firma und geiles Produkt unterstützen, damit aber auch den Teufel - oder PB nicht unterstützen dafür eine reine Seele behalten...  Maaaaan - ich hasse das.  >:(
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 31. Juli 2011, 20:42:52 Uhr
komm auf die dunkle Seite  :P
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 01. August 2011, 10:17:23 Uhr
Yaarr...einer von uns! Einer von uns! Einer von uns! >:D
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 10. August 2011, 20:55:25 Uhr
Risen 2 Trailer (http://www.destructoid.com/risen-2-dark-waters-gets-a-really-epic-teaser-trailer-208420.phtml)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: OdijSuppi am 11. August 2011, 18:09:37 Uhr
Joa, sieht ja soweit schon mal alles ganz nett aus was man in dem Trailer sieht.

Ich fand ja den ersten teil schon sehr gut und hab ihn auch mehrmals durchgespielt. Das einzige was mich immer gestört hat, war der Endkampf, der hat mir überhaupt nicht zugesagt.

Also ich freue mich jedenfalls auf Risen 2. ^^
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 18. August 2011, 19:25:56 Uhr
Cam von der GamesCom. (http://www.gametrailers.com/user-movie/risen-2-gamescom-2011-gameplay/360030) Entweder bilde ich mir das nur ein, oder die Animationen in den Dialogen sind beschissener als in Risen. Auch die Figuren sehen mir sehr, sehr merkwürdig aus.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 18. August 2011, 19:41:26 Uhr
Der Typ hält nicht mal für 5 Sekunden die Klappe, oder? Alter, was ist das überhaupt für 'ne Sprache?

Finde ebenfalls beides hässlich, aber ist ja nichts Neues. Man erinnere sich nur mal an Gothic 3  #lachen#
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 18. August 2011, 19:55:31 Uhr
Dass bei G3 irgendwas so albern ausgesehen hätte, find ich grad nicht in meinem Langzeitgedächtnis. Aber das ist eh unzuverlässig. :3

Keine Ahnung...hoffem an gewöhnt sich da an die Fuchteläktsch, die die da veranstalten. Ich finds eh unnötig, dass mir vorgekaukelt werden soll, ich hätte da echt Leute vor mir. Gestik, Mimik...da achte ich eigentlich kaum drauf. Die Vertonung und der Inhalt sind viel wichtiger. Sogar ersteres ist bei mir oft zweitrangig, da ich selbst bei Dragon Age, was ja echt nicht übel war von der Synchro her, die Untertitel lese und den Akteuren ins Wort "klicke", damit's endlich weitergeht. Mach ich eigentlich bei allen Spielen so...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 18. August 2011, 21:20:03 Uhr
[...] Sogar ersteres[die Sync.] ist bei mir oft zweitrangig, da ich selbst bei Dragon Age, was ja echt nicht übel war von der Synchro her, die Untertitel lese und den Akteuren ins Wort "klicke", damit's endlich weitergeht. Mach ich eigentlich bei allen Spielen so...

Ja geht mir genau so, nur das ich mir dann immer sagen 50€ für das Spiel und dann klick ich eins der teuersten Features dauernd weg ^^. Dann behersch ich mich die nächste Stunde und hör mir alles an, aber irgendwann wirds mir dann wieder zu langwierig alles anzuhören...

Werd mir Risen 2 am Samstag auch mal anschauen gehen, mal schauen ob ich danach die Vorbestellung stornieren XD (unwahrscheinlich, hab seit G2 alle PB spiele ab release in der CE gekauft)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 23. August 2011, 22:37:53 Uhr
Risen 2 Gameplay Videos.

http://www.youtube.com/watch?v=rDSEvQccmCw

http://www.youtube.com/watch?v=HVZdXfB4PQY

Ich hoffe es ist nicht das gleiche Video was Lexx verlinkt hat (kann es leider nicht oeffnen).
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Surf Solar am 22. Oktober 2011, 12:44:12 Uhr
http://pc.ign.com/articles/121/1210360p1.html


Zitat
Risen's transformation into a swashbuckling pirate adventure hints at a more accessible approach to role-playing than Gothic developer Piranha Bytes usually takes. Risen 2: Dark Waters is still very much a traditionalist PC-style RPG, but it's one designed to guide players in more effectively without sacrificing complexity. The changes are mostly to do with structure and pacing: where Risen presented you with a massive island to explore right from the get-go, Risen 2 has a bigger world that's fed to you in smaller chunks, gradually opening up as your understanding of the game grows.
[...]

Or, to put it another way, you start out as a washed-up drunkard and end up as a pirate captain. Risen 2: Dark Waters is a genuine attempt at a deep pirate role-playing game. It's a mix of treasure-hunting, scimitar-wielding, rum-fuelled action in port towns and on deserted islands, and an overarching tale of supernatural world-threatening powers that will be familiar to any devotee of the first game. It's an interesting synthesis, but in moving away from the return to high fantasy that's currently sweeping the RPG genre thanks to games like Skyrim and The Witcher 2, Dark Waters is carving out a recognisably different identity for itself.

"The Witcher and Skyrim were partly the reason why we thought of another setting," says Piranha Bytes' Daniel Oberlerchner. "I mean, how many medieval RPGs do people want to play? It's hard to make something distinctive in that setting, especially as The Witcher did a really good job.

"What's cool about the pirate theme is that it's really carried through the entire game, it seeps into every core aspect. It's not just the backdrop for the story, and it's not just been slapped on to the Risen engine. It's part of the skill tree, it's integral to how you interact with people (and not just because of the swearing). We've driven it further than anyone before in terms of how detailed this re-enaction of a pirate's life can be. In most games you're limited to sailing around in a ship and doing naval battles – everybody's done that a hundred times before. We wondered: what would a pirate be doing when he's not on a ship?"


Risen 2 casts you, in the beginning, as an alcoholic, disillusioned version of the first Risen's Unnamed Hero, washed up once again on a sparsely-populated island ten years on from the first game. Tasked with infiltrating the pirate community, his first challenge is to get off the island and find somewhere more populated. This is a gentler introduction than the first Risen's entirely open world, which was explorable in all directions right from the start. It's impossible to escape this first island without at least a rudimentary understanding of how things like equipment and combat work, setting you up for an easier entry into the larger world out across the seas.

"In Risen 1 we made the error that we immediately started off with a complete open world, and the difficulty was medium to quite hard right from the beginning," Oberlerchner explains. "Especially in the US, people were shocked that you could die in the tutorial. It was like a funnel – you could to a lot at the beginning, and your options closed down towards the end. For Risen 2 we've put the funnel upside down, so we're starting out quite linear, and opening out."

The Unnamed Hero's first encounter is with a gnome called Jaffar in a fetching tricorne hat, who can speak rudimentary and obscenity-peppered English that he evidently learned from pirates. "It's pirate-themed, so we're going for a high number of f**ks per minute," grins Peter Brolly of Piranha Bytes. Risen 2's language is certainly colourful, and happily the variation of accents and dialects is just as broad as it ever was. I'm so sick of hearing totally out-of-place Californians in medieval RPGs that I could have sung when I encountered a boss later on in the demo who looked and sounded like a Yorkshire version of Johnny Depp.


After enlisting Jaffar's help in building a raft, we set off on a disappointingly predictable fetch quest to collect together all the materials, though our spirits are lifted by the personality on display in Piranha Bytes' world. The other gnomes on the island turn out to speak their own fairly rudimentary language, much to "Why can't these little bastards learn to speak properly," he says, with all the affability and openness to foreign cultures of the typical Englishman on holiday. Later, in a sizeable port town where, we see a little more quest variation: sabotaging cannons to blast away a prison wall and free a prisoner for your pirate crew, infiltrating watchtowers, even sending a fully-controllable trained money in through people's open windows to pick locks and loot chests.

Risen 2's world is hand-crafted, which should hopefully give it the same sense of place that Risen 1 was memorable for. There's no procedural generation, no randomly-spawning enemies, no fake doors. Every person in the port town has their own house and their own bed, and they'll get rather upset with you if you try to sleep in it. They have daily routines in which you, too, can take part, taking up a smithing, mining or harvesting job to earn a little extra cash or experience.

It's a little disappointing that there's no actual sailing in Risen 2: Dark Waters, given that it makes such a big deal of its cohesive and believable world. Once you've commandeered a ship, you flit from island to island in a map screen rather than taking on the high seas, which rather undermines the sense of cohesion. Oberlerchner provides good justification, though: try to do everything at once, and you'll end up not doing any of it very well.


"In the beginning, of course we considered it," he says. "But then you're thinking of what you can bring to the table that's more than anyone else has done – should it be more accurate? Shoulds it be a sailing simulator? It was all too complicated. We know our limits at Piranha Bytes: we're a core RPG developer. We have people who can write great dialogue, we have great quest-designers, we have open-ended and believable game worlds, but we don't have the expertise to develop a strategy- or tactical naval battle game.

"It's really important to focus what you're doing. You can try to do everything, but you can't do anything well then. The only people who can do everything right now are people like Rockstar and Bethesda - although I'm pretty sure that Skyrim is not going to be excellent on every level. That's just not possible. There are always limits to what you can do."

Risen 2: Dark Waters is trying very hard to be funny as well as delivering the kind of in-depth RPG experience that its fans are going to expect. Its dialogue is peppered with swears and quips, and you can throw parrots at enemies to confuse them during a battle. This levity sits a little uneasily with the complexity of the underlying game, but it's also refreshing to see a hardcore RPG that doesn't take itself overly seriously, and the pirate theme lends itself more easily to light-heartedness than the deep fantasy that's defining the genre at the moment.

This is a game with a hell of a battle on its hands to win your attention in one of the greatest eras for the role-playing game since the late Nineties, but Risen 2: Dark Waters is doing its very best to distinguish itself from the crowd. It fills the hardcore RPG niche for players who are happy starting off as a nobody rather than an instant superhero – and there aren't many gamers out there who haven't wondered from time to time what a real, deep pirate role-playing game might look like.


 :-\

Hab die bedenklichen Stellen mal hervorgehoben.. Ich glaube, ich passe bei dem Spiel. Risen 1 fand ich klasse, aber mit diesen ganzen Aenderungen, Steam, Dumbing Down und dem (fuer mich persoenlich) uninteressantem Piraten Thema.. Ich weiß nicht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 22. Oktober 2011, 13:03:10 Uhr
Finde das meiste davon gar nicht bedenklich. Zumal auch schon vor einigen Monaten gesagt wurde, das der Anfang linearer sein wird (vermutlich bis man sein eigenes Schiff bekommt, was nicht so lange dauert sollte). Das das Setting mehr zu Piraten und weg von Mittelalter-Fantasy wegen Skyrim und Witcher kann ich auch völlig verstehen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 22. Oktober 2011, 13:05:59 Uhr
Ich seh da nichts hervorgehobenes. :o

Piraten sind derb cool, Mann! Aber ich hab auch so meine Zweifel, ob Risen 2 mich begeistern wird...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 22. Oktober 2011, 18:36:54 Uhr
Ich seh da nichts hervorgehobenes. :o

lol, das was FETT ist, ist hervorgehoben und ist für sich allein sicherlich eher unschön. Mir hat das eigentlich immer gut gefallen direkt in eine relativ freie Welt geschickt zu werden, eingegrenzt eben durch noch zu starke Gegner, so wie es in Gothic 1 der Fall war, aber ich hab prinzipiell auch nichts gegen einen linearen Start, so lange es nicht zu billig wirkt... und selbst wenn, dann speichert man eben direkt nach einem 100% Tutorialdurchlauf und exportiert den Spielstand für eine spätere Verwendung(kann man nur hoffen, das die Saves nach einem Patch noch funktionieren.).

Ansonsten sind allerdings in dem Text auch recht gute Sachen enthalten, wie die Sache mit dem Affen. Interessante Idee finde ich. Oder die Beschreibung der anderen Quests. Sabotage und Infiltration sind genau mein Ding ^^.

Da ich in den meisten RPGs eh den Dieb oder ähnliches Spiele kommt mir das Setting eigentlich entgegen.

Mich stört nur immernoch die freie Kamera, die hat mich wärend der GC-Demo, die ich dort gespielt hab in den Wahnsinn getrieben... hab dauernt gegen Wände gehauen, weil ich mit der Kamera einfach nicht zurecht kam.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 22. Oktober 2011, 18:43:10 Uhr
Scheinbar ist die Schriftart im Zitat zu klein-- ich sehe den Fettdruck nur, wenn ich mit Firefox auf 110% Zoom stelle. Kann mich nicht daran erinnern, dass das vorher auch so war.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 22. Oktober 2011, 18:47:07 Uhr
Ich seh's mit Opera sogar, wenn ich auf 60-70% verkleiner.

Mal gucken, wie Risen 2 so wird. Fand den ersten Teil gut, aber nur das erste Kapitel. Was danach kam, war echt ziemlich kacke, weil es überhaupt keine Quests mehr gab und man die ganze Zeit nur behinderte Echsenkrieger zerhackt hat.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 22. Oktober 2011, 18:49:51 Uhr
Tja, hättest nicht alles sofort abschließen sollen. :> Ich hab einen Teil der Quests erst spät, im dritten und vierten Kapitel erfüllt. Dadurch kamen mir diese nicht wie Echsentöten-Kapitel vor und es hat alles ganz gut gepasst.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 22. Oktober 2011, 18:59:26 Uhr
Mmh... ne ich spiel die meisten Spiele so, dass ich erst mein Questbuch leere, bis auf die Hauptquest und dann erst weitermache, bei Risen 1 war das wohl so nicht vorgesehen... schade. Ich hoffe bei Risen 2 werden sie dann gegen Ende nochmal einige längere Nebenquests raushauen, die das damit dann auflockern.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: F0lem am 22. Oktober 2011, 19:37:14 Uhr
Ist doch logisch, dass man erstmal alles macht, was man so findet. Weiß ich doch beim ersten Spielen nicht, ob die Quests später noch verfügbar sind, oder nicht. Zudem kann man heutzutage ja wohl mal erwarten, dass mit nem neuen Kapitel auch ein paar neue Quests in die Spielwelt kommen bzw neue Figuren oder, dass sich in den Ortschaften ein paar Dinge verändern. Fand das ziemlich schwach.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 22. Oktober 2011, 19:40:24 Uhr
lol, das was FETT ist, ist hervorgehoben und ist für sich allein sicherlich eher unschön.
Yo...okay. Ich hab iwie seit Monaten schon Probleme mit der Darstellung im Forum. Bei mir wird ALLES fett angezeigt.
Der Index, die Beiträge...ALLES. Weiß der Teufel warum.

Naja...die ersten Stunden macht man in Gothic 1, 2 und Risen auch immer ziemlich das Gleiche, oder? Wenn Risen 2 jetzt plötzlich nen lineareren Einstieg haben soll als der direkte und die geistigen Vorgänger, frag ich mich ernsthaft wie lange es dauert bis man C&C hat und wieviel davon...


Ich weiß gar nich was los ist...ich war vom Risen1 Late- und Endgame jetzt gar nich so genervt, wenn ich mich recht erinnere.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 22. Oktober 2011, 21:59:47 Uhr
Joa ich auch nicht so wirklich, weil ich die Tempel beim ersten mal noch total cool fand und alles, aber als ich es dann nochmal spielte hab ich vorm letzten Kapitel aufgehört, weil ich schon wusste was kommt und das es doch eher lahm ist, die Tempel nochmal durchzuschnetzeln.
Trotzdem ist das System von Gothic 2 einfach besser gewesen:
In jedem Kapitel bekam man ein ganz frisches Set an Nebenquests inklusive veränderten Umweltbedingungen, weil die Welt weiter "gelebt" hat. Das fehlt in Risen leider. Bis auf die auftauchenden Echsenmenschen und ein paar Aktivitäten bei den Ausgrabungsstätten passiert nicht viel, ganz zu schweigen von neuen Nebenquests.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 22. Oktober 2011, 22:38:15 Uhr
Yo...okay. Ich hab iwie seit Monaten schon Probleme mit der Darstellung im Forum. Bei mir wird ALLES fett angezeigt.
Der Index, die Beiträge...ALLES. Weiß der Teufel warum.

Uhm, im Browser reingezoomt?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 07. April 2012, 15:17:35 Uhr
http://www.risen2.com/de/dark-waters/

Risen 2 wird bald erscheinen. Hat sich damit schon jemand näher befasst? Fand Risen ja ziemlich gut, wenn auch kurz. Und das Piratensetting finde ich an sich auch ganz cool.

Mal schauen wie es wird.

e: Seh grad hier gings schonmal drum...dann halt bump.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 07. April 2012, 16:45:51 Uhr
Publisher ist DeepSilver, ergo erscheint Risen 2 auf Steam, ergo hab ich mich nicht weiter mit befasst.

Das Setting an sich ist aber interessant, und wie gehabt find ich es nice das die Piranhas die Richtung aus Gothic 2 weiterverfolgen.

Hoffe nur die Absatzzahlen sind derart schlecht das DeepSilver auch eine non-Steam-Version anbietet. Aber das ist reines Wunschdenken.  :'(
Titel: Re: Risen
Beitrag von: kaubonbon am 08. April 2012, 02:02:26 Uhr
Publisher ist DeepSilver, ergo erscheint Risen 2 auf Steam, ergo hab ich mich nicht weiter mit befasst.

Dito. Vielleicht kommt kann man es sich ja in ein paar Jahren auf GOG holen...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 08. April 2012, 22:41:51 Uhr
Also ich war einer dieser pseudo Betatester(durch die CE von Risen 1, in der ein Code war der es einem erlaubte eine sogenannte Beta von Risen 2 zu spielen, welche eigentlich nur eine etwas gepolishete GC-Demo war...) und ich habs halt auf der GC gespielt.
Ich darf zwar wegen einer NDA nicht viel sagen, ausser Sachen die schon in der Presse standen, aber ich kann sagen, dass mir das Spiel schon irgendwie gefällt. Zumindest überkam mich nach einer Stunde ein Gefühlt, das ich auch bei Gothic 1+2 hatte und was mich zum weiterspielen motivierte.

Bin da sehr gespannt drauf ob diese Motivation das ganze Spiel über anhalten wird.

Es gibt auch die ein oder andere Designentscheidung die ich nicht so toll finde, wie dass der Inventar- und Loot-Bildschirm ein Vollbildfenster ist und dabei das Spiel pausiert ist. Oder das man die NPCs nicht mehr wahllos umboxen kann um sie zu looten. Anstelle dessen kann man sie zwar alle ausknocken, aber nicht looten, wenn man sie anklickt stehen sie einfach mit voller Lebensenergie direkt wieder auf... oh und töten kann man auch niemanden, nur feindliche NPCs(feindlich ungleich angepisst, weil man gestohlen oder jemanden angegriffen hat) bzw. Monster/Tiere.

Also es gibt jedenfalls weniger Freiheitsgrade als in jedem anderen Spiel von Piranha Bytes, das ist schade, aber das Fealing ist noch da und damit eigentlich der Hauptfaktor für meinen Spielspaß.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 09. April 2012, 17:08:55 Uhr
Die angesprochenen Probleme lassen sich sicher leicht mit nem Patch/Mod beheben.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 10. April 2012, 10:34:20 Uhr
In der Gothic Reihe oder bei Risen was am Spiel zu ändern war noch nie "leicht".
Der G3 Community-Patch konnte auch nur so reifen, weil die Modder afaik Unterstützung von JoWood und PBytes hatten und alle möglichen Sachen an die Hand bekommen haben.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Zyankali! am 10. April 2012, 13:48:51 Uhr
Unterstützung?  :s000:

PB hat den (undokumentierten) SC an JoWood abgegeben und kam so zum CPT. Es gab keine Hilfe seitens PB und von JW gab es nur die Visual Studio-Lizenzen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 10. April 2012, 16:36:55 Uhr
Die Betonung lag auf "afaik", was ja nicht heißt, dass ich alles weiß.
Source Code ist doch schon was.^^
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 24. April 2012, 23:12:01 Uhr
Boa ey, ich hab keine Ahnung, ob ich mir Risen 2 kaufen soll oder nicht. Wenn, dann würde ich's ja vorbestellen, wegen dem verdammten Pre-Order DLC, das danach 10 Euro kosten würde, aber aktuell habe ich auch keine Lust, 40 Euro auszugeben... Ziemlich miese Situation.

/Edit: Ach Scheiße, ich hab's mir jetzt vorbestellt. Würde Risen 2 sowieso früher oder später spielen, von daher macht's keinen Unterschied...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 27. April 2012, 19:27:42 Uhr
So gerade 6h Risen 2 am Stück gezockt. Jetzt erstmal wieder Pause machen. Hab nur bisher nicht viel mehr gesehn als das was in der Beta schon zu sehen war +Piratennest. Aber bin begeistert. Es hat mich jedenfalls in seinen Bann geschlagen. Typisches Piranha Bytes Flair, auch wenn ein paar Sachen vereinfacht wurden ist es doch gut gelungen!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 29. April 2012, 19:42:05 Uhr
Hab ca. 11 Stunden gespielt und mir gefällt es gut. Ich steh auf das Setting.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 06. Mai 2012, 03:24:34 Uhr
Rolf M. Uha -> DLCs per Debug-Konsole freischaltbar (http://www.gamestar.de/spiele/risen-2-dark-waters/news/risen_2_dark_waters,46392,2567503.html)

DS hat es echt so richtig verkackt... erst spalten sie die Community durch Steam & Dumping down, dann noch eine völlig vermurkste Abwicklung des DLC-Verkaufs (CE-Besitzer warten immer noch auf ihren "Tempel der Luft"-Content (der Name ist schon fast Programm :redfingr:) für den sie bezahlt haben während jeder einfach die Konsole bemühen kann um ihn "freizuschalten"), es gibt Content-Bugs und Probleme mit der Grafik - was auch nicht unschuldig daran ist das Risen 2 nicht gerade gute Wertungen eingeheimst hat. Au Backe.  :neien

Bin auf die Verkaufszahlen gespannt - die angepeilten 1 Millionen können sie sich denke ich abschminken. Fehlt nur noch das dass Konsolenrelease ne ähnliche Nummer wie beim ersten Teil hinlegt, und Risen 2 ist in so ziemlich jedes Fettnäpfchen reingetappst. Wobei es jetzt schon ausreicht um zu sagen: Fail Deep Silver, einfach nur Fail. Mir tun die Kommunikationsfritzen leid die diese Scheiße jetzt auslöffeln müssen.

Das macht doch so richtig Laune auf das X-Rebirth-Release. Mal sehen was DS da so an "Unterhaltung" bietet  :s000:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 06. Mai 2012, 09:51:22 Uhr
Ich finde es lustig, wie sehr "Download"-Content mittlerweile immer mehr mit "Auf der Disc"-Content verwechselt wird.

Hab Risen 2 schon eine Woche hier und installiert, aber noch nicht angefasst. Will erst mein Commandos-Zeug fertig machen, bevor ich mich wieder für längere Zeit ablenken lassen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: kaubonbon am 06. Mai 2012, 10:24:06 Uhr
Beim DLC geht's eh nur darum den Kunden zu melken. Wie das genau passiert, ist letztendlich egal.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 06. Mai 2012, 12:17:12 Uhr
Kommt auf den Umfang des DLCs an. Wobei ich Day1-DLCs immer extrem Kritisch gegenüber stehe.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: kaubonbon am 06. Mai 2012, 14:45:21 Uhr
Was ich bisher so an DLC gespielt habe, hat mich nicht sonderlich überzeugt. Meistens ging es, mit wenigen Ausnahmen, über "ganz nett für zwischendurch" nicht hinaus. Es kann natürlich auch sein, dass ich bisher schlicht und einfach die wahren Perlen verpasst habe, aber der springende Puntk ist doch, dass DLC meistens kaum an die Qualität eines guten AddOn herankommt. Nehmen wir etwa "Throne of Bhaal" oder die beiden Morrowind AddOns. Auch abseits der Rollenspiele: Das Addon zum ersten CoD, United Offensive, war sogar besser als das eigentliche Spiel.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 06. Mai 2012, 14:53:56 Uhr
Die besten DLCs, die ich bis dato gespielt habe:

- Alle von FNV,
- Zumindest vom Umfang her, Fallout 3,
- Die beiden GTA4 DLCs und
- Deus Ex 3 DLC

Alle haben einen Umfang von mehreren Stunden und bieten einiges an neuen Inhalten. Das kleine Geld absolut wert. Addons waren früher auch meistens in der Preisklasse des Hauptspiels und keine 10€ Dinger, btw.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 06. Mai 2012, 15:20:51 Uhr
Per se find ich DLCs auch nicht scheiße - aber DS und PB haben hier halt auch gepfuscht. DER Storystrang schlechthin aus Risen 1 (Patty & Schatz ihres Vaters), auf dem der ganze 2te Teil letztendlich aufgebaut ist (Piratensetting, Stahlbart treffen etc.) wird separat als DLC vertickt. Sowas kann man eigentlich nicht "gut kommunizieren" - das musste für Ärger sorgen. Ich mein - das wäre in etwa so als ob man in Mass Effect 3 dafür zahlen müsste das Tali den Helm abnimmt oder so xD. Also ne Kernkomponente die für die Fans echt wichtig ist und mitunter den größten Charme des Spiels ausgemacht hat (in Risen war die Patty-Story das was die letzten beiden Akte gerettet hat).

Das Tempel-Dings geht in Ordnung, neue Location und man trifft nen alten Char aus dem Vorgänger - kein Ding. Und das Vorbesteller nette Klamotten kriegen kann man auch noch verschmerzen.

Aber mir kommts halt so vor das DS hier absolut stümperhaft an das Thema rangegangen ist - also ohne mal für 2 Minuten nachzudenken wurde hier der DLC-Content bestimmt & durchgezogen. Also ob sie das dass erste Mal gemacht haben oder so  :s000:.

Kohle verdienen, schön und gut - aber man sollte sich dabei nicht die Marke kaputt machen. Das "PB-Flair" hat jedefalls ordentlich gelitten unter den Aktionen des Publishers - und DS selbst steht eh schon nicht gut da, zwingen sie doch mit Gewalt ihre gesamte Produktpalette gerade auf Steam und verscherzen es sich massig mit Altkunden. Das alleine sorgt schon für genug Zündstoff wo die PR-Abteilung alle Hände voll zu tun hat das zu richten - und wenn dann noch DLC-Scheiß und Bugs den Spielspaß verderben, dann muss das Ding einfach in die Hose gehen.  :neien



Kurz und schmerzlos: Witcher 2 vs Risen 2 (http://www.strategyinformer.com/editorials/17855/rpg-rumble-witcher-2-vs-risen-2)

Zitat von: strategyinformer
There are some problems that can’t even be fixed by throwing pirates at it.

 :smug:
Titel: Re: Risen
Beitrag von: kaubonbon am 06. Mai 2012, 21:01:18 Uhr
Alle haben einen Umfang von mehreren Stunden und bieten einiges an neuen Inhalten. Das kleine Geld absolut wert. Addons waren früher auch meistens in der Preisklasse des Hauptspiels und keine 10€ Dinger, btw.

Ich habe einfach den Eindruck, dass sich DLC geradezu anbietet um 'Melkaktionen' durchzuführen, da man solchen theoretisch endlos nachschieben kann. AddOns sind da eher eine abgeschlossene Sache.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 07. Mai 2012, 10:35:47 Uhr
Man muss da halt einfach eigenverantwortlich rangehen. Wer sich gut informiert wird auch nicht gemolken, sondern erlebt super DLCs, siehe Lexx's Beispiele.

Zu Risen 2 muss ich als "normale"-CE-Besitzer und Vorbesteller sagen, dass es echt eine Frechheit ist, dass die DLCs schon auf der Disk sind. Das ist die reinste Form der aus dem Spiel rausgeschnittenen DLCs...
Dazu kommt halt, das man alles per Cheat freischalten kann... das ist dann das i-Tüpfelchen auf dem "i" in "Fail"...

Naja dafür ist das Spiel mMn sehr gut.
Gutes Flair, 1a Design und rauhe Charaktere! So wie man es von PB sehen will.
Am Kampfsystem scheiden sich die Geister, den einen ist es zu simpel, wärend andere es vollkommen in Ordnung finden. Ich gehöre zu letzteren, da ich auf schwer gespielt habe, was ich jedem empfehlen kann!
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 12. Mai 2012, 19:34:39 Uhr
Hab Risen 2 jetzt endlich auch angefangen und ca. 3 Stunden gespielt. Den Anfang fand ich sehr klobig und ungeil, mittlerweile wird das Spiel aber besser. Meiner bescheidenen Meinung nach hinkt Risen 2 dem ersten Risen technisch aber echt hinterher.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 12. Mai 2012, 20:58:11 Uhr
Jo, bin mal gespannt auf dein abschließendes Urteil.



Btw - erster Patch (http://forum.deepsilver.com/forum/showthread.php/63856-Erster-Patch-zu-Risen-2-mit-Bugfixes-und-neuen-Features) hat Abrolltechnik und Blocking gegen Kreaturen eingeführt und damit das Kampfsystem etwas aufgewertet (!= gefixed IMO)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 14. Mai 2012, 19:09:38 Uhr
Hab jetzt 'ne neue Kutte und sehe auch endlich wie 'n Kapitän aus.

(http://img6.imagebanana.com/img/nldi80xd/thumb/risen21.png) (http://www.imagebanana.com/view/nldi80xd/risen21.png)

Einen Affen habe ich mir auch geleistet. Total cool. :>
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 00:17:00 Uhr
lol - ich mach klick grad auf den Screenie und denk mir "Das Äffchen sieht aber komisch aus" ... dabei wars Chani die einfach unten an der Treppe steht  :s000:

btw - Äffchen ist kewl, genauso wie der Papagei. Leider kann man sich beide nicht auf die Schulter setzen  :-\ (wäre gerade für Screenies ne nette Spielerei gewesen).
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 04:28:09 Uhr
Mir hätte es schon gereicht, wenn der Affe nur um den Spieler herumläuft.


Mich nervt im Übrigen, dass Risen 2 das gleiche Problem mit den Begleitern hat, das es auch in pre-Patch FNV gab: Verschwinden einfach so und tauchen nicht mehr auf. Da hilft dann nur zurück zum Schiff und Begleiter neu aufgabeln.

Ich find' Chani bis dato am Besten (hab auch eigentlich nur 4 Begleiter bisher). Passt zu meinem Voodoo-Piraten (der allerdings kaum Voodoo benutzt... Außer 'ne Puppe und einen Fluch hier und da).

(http://img7.imagebanana.com/img/ipxtkaiz/thumb/risen24.png) (http://www.imagebanana.com/view/ipxtkaiz/risen24.png)

Das Spiel ist schon ziemlich cool, aber der Anfang ist mies. Sobald man kurz davor ist, sein eigenes Schiff zu bekommen, nimmt das Spiel endlich an Fahrt auf. Mir kommt es auch so vor, als würde das Spiel technisch "reifer" werden. Da gab es am Anfang schon einige echt übel abgehackte Szenen oder - meiner Meinung nach - echt hässliche Grafiken. Clipping-Fehler sind mir am Anfang ganz besonders aufgefallen. Bei den späteren Figuren hält sich das Clipping dann wieder in Grenzen. Auch die späteren Inseln sehen besser aus.

Naja und man sollte versuchen, so schnell wie möglich ein paar Fähigkeiten für den Kampf zu lernen. Also: Fußtritt, richtiges Blocken, ein paar Dirty Tricks, etc. sonst haben die Kämpfe einfach 0 Tiefe und man ist nur am Totklicken der Gegner (d.h. wenn man überhaupt gewinnt, was gar nicht so einfach ist).

Ach, was ich mir allerdings wünschen würde, wären mehr Verbindungen zu Risen 1. Abgesehen von diversen Storyelementen scheint Risen 2 sonst nämlich gar nichts mehr mit dem ersten Spiel zu tun zu haben. Also da merkt man wirklich, dass PB wohl auf ein neues Setting steuern wollte, ohne eine neue Marke etablieren zu müssen. Kleidung, Waffen, etc. stilistisch absolut nicht mehr mit Risen 1 zu vergleichen. Nicht mal Gegnertypen aus Risen 1 wurden wiederverwendet- und gerade das hätte dem Spiel gut getan, denke ich. Mir werden die ständigen Affen-, Ghul-, Feuervogel-, bla bla-begegnungen langsam etwas nervig. Aschebestie, Grabmotte, oder diese Scavengerdingsis (Seegeier?) auf einer Insel wäre mal eine nette Abwechslung.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 14:17:19 Uhr
Ach, was ich mir allerdings wünschen würde, wären mehr Verbindungen zu Risen 1. Abgesehen von diversen Storyelementen scheint Risen 2 sonst nämlich gar nichts mehr mit dem ersten Spiel zu tun zu haben. Also da merkt man wirklich, dass PB wohl auf ein neues Setting steuern wollte, ohne eine neue Marke etablieren zu müssen. Kleidung, Waffen, etc. stilistisch absolut nicht mehr mit Risen 1 zu vergleichen. Nicht mal Gegnertypen aus Risen 1 wurden wiederverwendet- und gerade das hätte dem Spiel gut getan, denke ich. Mir werden die ständigen Affen-, Ghul-, Feuervogel-, bla bla-begegnungen langsam etwas nervig. Aschebestie, Grabmotte, oder diese Scavengerdingsis (Seegeier?) auf einer Insel wäre mal eine nette Abwechslung.

Jo, gerade das mit den Seegeiern hab ich auch nicht verstanden - genauso wenig wie das Redesign der Ghule. Mir kommts so vor als hätte eine Verknuddelung des Spiels stattgefunden (Äffchen statt Wölfe, kein Abmurksen von menschlichen NPCs mehr, kein "Spannungsfaktor" mehr in Ruinen (Ghul macht Geräusche, aber man weiß noch nicht wo er ist)). Die Termiten fand ich dagegen aber witzig - vor allem die bei Jacks Leuchtturm :D

Die Versunkenen sind auch sehr spärlich eingesetzt - gibt z.B. nicht mal ein Schiffswrack (wie in Gothic 1, das mit den Feuerwaranen) wo die "natürlich" drumherum platziert sind oso. Gibt nur eine Stelle wo sie "logisch" platziert sind bzw. wo von einem NPC kurz angedeutet wird warum sie da sind, aber das wars dann auch schon. :-\

Alles in allem hätte es dem Setting besser getan wenn es mehr Kämpfe gegen menschliche Gegner geben würde, und der Kampf gegen die Fauna nicht den Hauptteil der Kämpfe ausmacht. Szenen wie im ersten Trailer  (http://www.youtube.com/watch?v=qnCFtP98ABw) gibt es weder inhaltlich noch stimmungsmäßig, was schon extrem lahm ist IMO.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 14:32:10 Uhr
Hab ich mir auch gedacht. Der Trailer war verdammt gut, sowas kommt im Spiel aber nicht ansatzweise vor. Das ist, als würde der Trailer ein anders Spiel zeigen (ein auch viel düsteres und ernsteres Spiel). So eine Stadt wie im Trailer gibt es auch nicht im Spiel. Alles ist eher spärlich bebaut / Karibik-Stil, wie schon in Risen 1.


Was ich die Nacht noch vergessen habe zu erwähnen: Die Dialoge sind wirklich gut und haben auch einiges an Witz dabei. Vor allem Konfrontationen u.ä. sind lustig zu lesen, da man sich (meistens) wie ein richtiger Arsch aufführen kann. Wenn man dann noch die Fähigkeit hat Pistolen im Dialog einzusetzen, wird's noch besser- einfach dem Gegenüber ins Gesicht schießen.

/Edit: Was für ein Blödscheiß (http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1148505-Rasssismus-in-Risen-2-wo-bleibt-die-Political-Correctness). Ging mir gestern auch so durch den Kopf, wann die ersten ankommen mit "Risen 2 ist rassistisch!"
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 14:54:10 Uhr
/Edit: Was für ein Blödscheiß (http://forum.worldofplayers.de/forum/threads/1148505-Rasssismus-in-Risen-2-wo-bleibt-die-Political-Correctness). Ging mir gestern auch so durch den Kopf, wann die ersten ankommen mit "Risen 2 ist rassistisch!"

Jo, WoR ist seit ein paar Tagen Heimat der Trolle. Die guten Diskussionen sind durch und die guten Poster haben sich zurückgezogen.

Btw - was hälst du von Antigua?

IMO hätte man hier zumindest die Tagesabläufe der NPCs ändern müssen. Party in der Nacht, tagsüber hängen alle / die Meisten pennend in Ecken herum etc. Und ne inszenierte Schlägerei in der Kneipe wärs auch gewesen :D. Und ein schwenk in der Musik hat hier auch gefehlt IMO. Also irgendwie Schifferklavier oso. Und die Taverne hätte mehr Questhub sein sollen (hängen ja eh die meisten Piraten dort ab) Und ein Schiff mehr das vor Anker liegt... und.. ach Mönsch. :-\

Und den Voodoo-Laden hätte ich etwas abseits an den Strand gepackt und ihm etwas mehr in "Voodoo-Feeling" verpasst (wie z.B. die Höhle an der Schwertküste).
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 15:08:20 Uhr
Sehe ich alles genauso. Generell fühlt sich Risen 2 für mich so an, als hätten die Entwickler nicht sehr viel Zeit dafür gehabt (und schaut man sich die Entwicklungszeit an, stimmt das ja sogar). Es gibt viele Ecken im Spiel, die hätten besser sein können. Gibt zwar viele (gut aussehende) Inseln, die Gebiete sind aber klein und bieten kaum Abwechslung. Ich bilde mir auch ein, dass ich die selbe Höhle auf praktisch jeder Insel irgendwo wiedergefunden habe, genauso wie das Lagerhaus am Anfang auf mindestens zwei Inseln in exakt der gleichen Form auftaucht, die Schiffe sehen alles gleich aus, etc. Da wurde sehr viel mit Copy&Paste gearbeitet.

Das Spiel rockt noch immer, aber die oben erwähnten Punkte sind halt Elemente, die nach einer Weile schon auffallen. Risen 2 hätte wirklich mehr Zeit (und Geld) gebraucht.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 15:34:19 Uhr
Generell fühlt sich Risen 2 für mich so an, als hätten die Entwickler nicht sehr viel Zeit dafür gehabt (und schaut man sich die Entwicklungszeit an, stimmt das ja sogar).

Und genau da bin ich mir irgendwie nicht so sicher. Es wurde sehr viel aus Risen wieder verwendet (Flora; z.B. sammelbare Pflanzen), ne Menge Komplexität gestrichen (z.B. Questcode-mässig, die Orte in Risen2 kannst du regelrecht "abgrasen" - ausser nem Creature-Respawn und 1-2 Quests* gibts keinen Location refresh. Das aufwändigere Tempel- und Fraktionsdesign ist verschwunden, die ganzen Dialoge und exklusiven Queststränge dazu (Ey, du gehörst jetzt zu uns, also darfst du x, y & z machen) sind auch weg. Das Itemsystem hat mehr Rüstungsteile, dafür weniger Itemkategorien (Reduktion der Waffengattungen, Wegfall des Magiesystems, keine Schriftrollen mehr) Alles Faktoren wo massiv Zeit und Manpower eingespart werden konnte. Ich frag mich was damit gemacht wurde.

Ich hab mehr das Gefühl das zuviel Zeit in anderen Bereichen verschwendet wurde bzw. durch Deep Silver verschwendet wurde weil sich PB in zuviele neue Themen einarbeiten musste. (DLCs, Quicktime Events, Cutscenes) Ohne diese aufgezwungenen "Must-haves" die IMO nicht zum Spiel passen wäre evtl. genug Zeit abgefallen um zumindest ein paar Bereiche noch etwas schöner auszuarbeiten.

*
(Rumlieferung nach Antigua, Rick im Dschungel suchen)

Die Annäherung an den US-Markt hat halt wieder nicht geklappt, aber genau da wurden die meisten Resourcen verballert. Mal gespannt ob der Konsolenrelease die PBs noch rettet oder ob dann die nächste miese Nachricht folgt (Insolvenz).

Btw - lt. PB & DS hat Risen 2 nen ordentliche Batzen Kohle abbekommen - und wird als bisher aufwändigstes Produkt betitelt. Muss mal rumschnüffeln ob ich dazu Zitate auftreibe...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 16:06:46 Uhr
Also Reduktion der Waffengattungen finde ich eher nicht. Es hat nur eine Umverteilung stattgefunden: Hiebwaffen, Stichwaffen, Wurfwaffen, Musketen, Schrotflinten, Pistolen, die verschiedenen Arten der Dirty Tricks... Ist immer noch eine ganze Menge, nur nicht mehr so auffallend verschieden wie früher (Schwert, Stab, Bogen,...). Auch das Skillsystem finde ich - ganz ehrlich - angenehmer als vorher. Ich hab eh zu viel Geld und man findet überall Krempel zum Verkaufen, da habe ich nichts dagegen, wenn ich diesmal Fähigkeiten mit Geld kaufe anstatt Punkte, die ich durch Levelup erhalte. Ich freue mich über jeden Pokal, goldene Schale, Idol und was auch immer das ich finde, weil das bedeutet, ich kann mir mehr Fähigkeiten (entsprechend meiner ausgerichteten Talentgruppe) kaufen. Dadurch ist das Zeug diesmal auch was wert (früher hab ich sowas einfach liegen gelassen- Wozu auch Geld anhäufen, gab ja nichts, was ich kaufen wollte).
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 16:41:04 Uhr
Jip, das Skillsystem hat was - und Gold als 2tes EXP-System ist ein interessanter Ansatz. Durch skillen von Diebesfähigkeiten kann man schneller "aufsteigen" (= mehr Lehrer bezahlen), was an sich schon irgendwie kuhl ist - normalerweise kann man ja besser aufsteigen wenn man voll in den Kampf geht. Und das man auch wirklich mal was mit dem ganzen Gold mach kann ist wirklich gut - ich war im ersten Durchgang des öfteren abgebrannt und arm wie ne Kirchmaus xD.

Aber es funzt auch ohne - mein 3ter Musketenchar skillt nur Feuerwaffen und Härte, und selbst da hat man genug Gold.

Wegen Reduktion - selbst wenn du die Nebenwaffen zählst ist IMO unterm Strich weniger vorhanden. In Risen hatte man noch Äxte, Schwerter (unterteilt 1H  2H), Hämmer, Stäbe als primäre Angriffswaffen die mindestens pro Kapitel 1x ausgetauscht wurden (eher öfter).

Bei Risen 2 sieht das System aber ganz anders aus - es ist weniger frei und hat kaum Vielfalt. Bei den Musketen hat man beispielsweise nur 4 "fixe" Wechsel (Anfangsmuskete, Schiffsflinte, Doppelläufige,Uberflinte). 3 davon kauft man, 1 kriegt man durch ne Quest. Je nachdem wie man die Inseln abklappert kann man auch gleich die Uberflinte holen. Also eine primäre Waffengattung mit extrem geringen Auswahlmöglichkeiten. Schrotflinten findet man Anfangs überhaupt nicht (obwohl sie technisch gesehen weniger elegant sind und von daher IMO gerade bei den Piraten mehr verbreitet sein sollten), dadurch wird ein ganzer Skillzweig uninteressant. Also hier stimmt das Timing nicht ganz zwischen Möglichkeit ne Waffe zu erwerben und Skills zu lernen (Schrotflinte kann man genau wie Musketen erst in der Mitte des Spiels lernen, und ab dem Zeitpunkt sind Musketen die bessere Wahl)

Bei den Dirty-Tricks sind die Pistolen noch das "lebendigste" - sprich hier kriegt man öfter mal was besseres, auch durch Quests. Aber ansonsten wird Dreck zu Salz, Dolch zu Questdolch, Feuerspucken wird gar nicht aufgewertet, Äffchen & Papagei an sehr hohe Skillkosten gekoppelt bevor man sie überhaupt bekommt.

Speere gibt es dann doch ganze 3 Stück, wobei ich bei 2 Varianten eher von nem Bug ausgehe (Icon, Text und Stats sind gleich, nur die Stacks im Inventory sind verschieden).

Am vielfältigsten sind noch Hieb & Stichwaffen, aber leider gibts hier keine Attributs-Begrenzung was man wann tragen darf. Dadurch schnappt man sich die Waffe die die besten Werte hat, der Rest kommt gar nicht zum tragen. Und sobald man Waffen craften kann gerät das System völlig aus dem Ruder - weil dann kann man die Bruchstücke der "legendären Waffen" wieder zu Waffen zusammensetzen, und diese Dinger schlagen jedes erhältliche Rezept (welche wiederum jegliche "normale" Waffe von den Werten her plattmachen). Das Problem hatte Gothic und Risen zwar schon immer, aber nie so ausgeprägt.

Ich weiß nicht - gemessen an der Kürze des Spiels hätte ich die Items komplett anders verteilt um das Itemsystem nicht ganz so lausig wirken zu lassen. Zumindest hätte ich z.B. die Schusswaffen anders verteilt und hätte erstmal Schrotflinten auf der ersten Insel verkauft. Ggf. noch ne Vorentscheidung für die Fraktionswahl eingebaut um dann die erste Muskete zu ermöglichen - analog Voodookram etwas früher zugänglich gemacht. Ist aber halt alles mit der Story verzahnt, deswegen ist vieles so wie es jetzt ist. Meh.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 15. Mai 2012, 16:47:16 Uhr
DAS ist ein Säbel  ;D

(http://img6.imagebanana.com/img/vn6mn5b3/thumb/arrr.PNG) (http://www.imagebanana.com/view/vn6mn5b3/arrr.PNG)

Auch wenn mir Chani besser gefallen hat  ::) kann mit Voodoo nicht viel anfangen. Venturo hat auch einfach total rein.

(http://img6.imagebanana.com/img/qwoxkghx/thumb/arr2.PNG) (http://www.imagebanana.com/view/qwoxkghx/arr2.PNG)

e: @Lexx die Gnome gibt es noch aus Teil 1. Und die sind auch echt cool.  ;)
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 18:35:10 Uhr
Die sind auch die Einzigen, die aus R1 übernommen wurden- und auch nur wegen der enormen Beliebtheit.


Was ich an den Dialogen noch mag: Die Jack Sparrow-Animationen, z. B. der Finger in die Höhe. Das sind ziemlich coole Anspielungen, die der Spielfigur auch mehr Tiefe und Badass-ery geben, imo.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Civil Defense Broadcast am 15. Mai 2012, 18:59:46 Uhr
Rockt das Spiel? Die Bilder sehen sau geil aus, mochte damals schon das erste Fluch der Karibik Spiel (was bis auf den Namen nichts mit den Film gemeinsam hat, außer der Black Pearl).
Habe Risen 1 aber nie zu Ende gespielt, ich meine allgemein nicht weit, da gabs irgendeinen Bug oder so und ich kam nicht mehr weiter. Muss man Teil 1 gespielt haben?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 19:00:51 Uhr
Wenn du Gothic 1, 2 und Risen 1 magst, wirst du das Spiel auch mögen. Risen 1 muss man nicht zwangsläufig gespielt haben, um die Story zu verstehen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: le Chew am 15. Mai 2012, 19:02:22 Uhr
Ich würd sogar empfehlen Risen 1 nicht kurz vorher nochmal zu zocken. Risen 2 ist was eigenes, und die meisten Dinge aus Risen 1 wurden fallengelassen. Je unvorbelasteter man an das Spiel rangeht desto besser, gerade was Story etc. angeht.

@randy

Jo, Chani ist cool - die Voodoo-Zauberei wäre gut wenn sie von der Mechanik her nicht so "seltsam" wäre. Kommt zudem viel zu spät ins Spiel, ist nur ein Sekundärzweig der dann aber übermächtig wird (Fluchpuppen ftw). Blöd ist auch das der Voodoo-Pfad generell mehr Story zu bieten hat als der Musketenpfad (der dadurch noch mehr zum easy-mode wird bzw. extrem seicht daherkommt).

Wenn man Voodoo voll ausleben will sollte man

so wenig wie möglich machen bis man sich entscheidet. Also nicht die erste Insel entvölkern, fix zum Piraten werden, die Schwertküste direkt bis zur Fraktionswahl spielen - und DANACH dann anfangen "zu spielen". Sonst endet man mit einem Säbel-Voodoo-Hybriden, und es dauert noch länger bis man alle Vorzüge von Voodoo genießen kann - und dann ist das Spiel auch schon vorbei. Nach der Schwertküste daher direkt Insel der Toten machen um das Zepter der Toten zu holen, auch wenn das etwas Taktik braucht da die Gegner dort gut reinhauen.

Das Blöde ist halt das man zwar schon 2 Zepter bauen kann, aber die bringen nix wenn man nicht von Anfang an Voodoo hochjagt. Menschliche Gegner kann man erst recht spät übernehmen, genauso wie "schwerere Kreaturen". Das Furcht-Zepter wird auch erst später wirksam - eben entsprechend den Voodoo-Skills.

Da es keinen Schadenszauber gibt, muss man mit den Zeptern arbeiten - und das kann man eben nicht durchgängig wenn der Schwarze Magie zu niedrig ist (< 70). Also entweder spielt man nen Säbel-Piraten mit ein bißchen Voodoo (sporadisch eingesetzt in Kämpfen, Voodoo-Puppen um in der Mainquest weiterzukommen) oder man muss sich echt anstrengen und das Spiel schon kennen um einen "reinen" Zauberer zu spielen. Letzterer kann z.B. durch die Fluchpuppen rein theoretisch ohne zusätzliche Nahkampfwaffen auskommen - selbst die stärksten Gegner können mit jedem Zepter totgeknüppelt werden oder werden vom Geist-Begleiter dann plattgemacht.

Hätte ich jetzt nochmal die Wahl würde ich Voodoo den Vorzug geben für den ersten Playthrough. Im nachhinein betrachtet hat es meinem ersten Urteil über das Spiel enorm geschadet das ich zuerst den Musketenkram ausprobiert habe.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Civil Defense Broadcast am 15. Mai 2012, 19:12:12 Uhr
Cool, jetzt muss ich es mir nur noch organisieren.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 15. Mai 2012, 19:19:38 Uhr
Kostet nur ca. 30 Euro, sollte kein Ding sein.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Lexx am 21. Mai 2012, 12:10:23 Uhr
Bin jetzt durch. Das Ende war etwas lahm. Vor allem der vorletzte Bosskampf war zum Gähnen... keine Musik, nur die Wellen und ab und zu Gegrummel vom Viech und ansonsten bin ich nur nach links und rechts gelaufen und hab darauf gewartet, dass meine Attacke wieder einsetzbar ist.

Fand das Spiel auch sehr kurz. Steam sagt mir, dass ich 24 Stunden gespielt habe und ich hab alles an Quests und Schatzsuche gemacht, was ich finden konnte. Darin fließen auch noch die ganzen Reloads usw. Kann nicht nachvollziehen, wie manche Leute 40+ Stunden beim ersten mal benötigen.

Ansonsten ganz gutes Spiel. Hätte mir nur gewünscht, am Ende noch weiterspielen zu können. Die Storyline würde das ohne Probleme unterstützen können- und es würde auch nicht zu viel zusätzliche Arbeit erfordern (braucht ja "nur" ein paar zusätzliche Sätze für einige Schlüssel-NPCs und das war es).

Im Großen und Ganzen nicht schlecht, wie schon geschrieben. Hätte aber etwas mehr sein können und technisch ein wenig ausgefeilter...
Titel: Re: Risen
Beitrag von: kaubonbon am 22. Mai 2012, 10:07:03 Uhr
Fand das Spiel auch sehr kurz. Steam sagt mir, dass ich 24 Stunden gespielt habe und ich hab alles an Quests und Schatzsuche gemacht, was ich finden konnte. Darin fließen auch noch die ganzen Reloads usw. Kann nicht nachvollziehen, wie manche Leute 40+ Stunden beim ersten mal benötigen.

PB-Spiele waren auch schon deutlich länger. :/
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 25. Mai 2012, 20:29:09 Uhr
Habs jetzt auch durch. Ende in der Tat nicht so berauschend und nach 24h ist mir das auch zu früh. (Schön, dass Lexx ungefähr genauso lange gebraucht hat ^^)

Aber ich hab ja nicht wirklich was erwartet insofern gutes Spiel dank coolem Setting.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 03. September 2014, 14:53:57 Uhr
Schon jemand Risen 3 gezockt?
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Tyler am 03. September 2014, 15:53:28 Uhr
Zumindesten 1-2 Stunden angespielt. Nicht so schlimm wie nach dern Previews befürchtet, aber Lust das durchzuspielen, oder überhaupt weiterzuspielen hab ich nicht. Konnte aber mit Risen 2 schon nichts anfangen. Also...keine Ahnung.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: Gorny1 am 03. September 2014, 17:56:21 Uhr
Hab 8h gespielt und irgendwie keine Lust mehr drauf... nach dem Tutorial wirds eigentlich ganz cool, aber da man direkt alle Inseln bereisen kann, sind halt alle Inseln quasi Anfangsinseln, das macht nach einiger Zeit irgendwie keinen Spaß, zu wenig Fortschritt und das Kampfsystem finde ich auf dauer eher nervig. Die Magie ist aber ziemlich cool gemacht. Wenn man Avatar: the last airbender kennt, machts noch mehr Spaß, weil es sich anfühlt wie Wasser/Feuer/Eis/etc.-Bändigen.
Titel: Re: Risen
Beitrag von: randy am 08. September 2014, 21:38:31 Uhr
So bin durch. Spiel ist okay, aber nix was man nochmal spielen müsste.