Autor Thema: Sigma Storm  (Gelesen 1164 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Sigma Storm
« am: 27. Dezember 2008, 18:48:02 Uhr »
Na sowas, man findet im Netz immer wieder Unglaubliches, meist an den unglaublichsten Plätzen.

Schon mal einer was von SigmaStorm gehört? Ein postnukleares Online-Cyborg-Rollenspiel, das mich ein bisschen an Burntime erinnert. Hier mal der Link: http://www.sigmastorm2.com/info.html

So wie´s aussieht, scheint das Ganze kostenlos zu sein. Oder täusche ich mich? Einer schonmal gespielt?



"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.664
Re: Sigma Storm
« Antwort #1 am: 27. Dezember 2008, 19:52:22 Uhr »
Sieht wie ein Browser-Game aus. Sowas liegt mir leider nicht so, weil man ständig reingucken muss und alles (verständlicherweise) ewig lange dauert.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Dr_Baltar

  • BoS Neuling
  • Beiträge: 521
Re: Sigma Storm
« Antwort #2 am: 28. Dezember 2008, 14:30:38 Uhr »
Ich hab´s gestern mal ein bisschen angezockt. Die Steuerung ist ziemlich übel, mit jedem Klick, mit dem man sich über die Karte bewegt, muss der Bildschirm neu geladen werden. Das tut nach einiger Zeit den Augen nicht mehr wirklich gut. Die Fights laufen automatisch ab in Abhängigkeit von Skills und Bewaffnung, da hätte ich mir auch ein bisschen mehr Taktik gewünscht. Es gibt Händler, bei denen man ein paar nette Gadgets kaufen kann - wenn die im Spiel erbeuteten Tauschgegenstände nicht mehr reichen, kann man wohl auch für harte Währung zu Höherwertigem greifen, so wie ich es verstanden habe. Ansonsten ist es wohl kostenlos. Optisch kann man sagen okay, wenn man es mit Burntime vergleicht. Von Fallout ist das Ganze jedoch Welten entfernt...

Ich werd in den nächsten tagen mal ein bisschen weiterzocken, und dann mal sehen.
"Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht!" -Bertold Brecht