Autor Thema: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)  (Gelesen 27252 mal)

Offline custor86

  • Scribe
  • Beiträge: 791
  • Ist Pro Endzeit
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #40 am: 08. Dezember 2008, 17:38:34 Uhr »
In der aktuellen Gamepro, gab es ein Preview zu dem Spiel. Das ganze hört sich sehr gut an. Man spielt im Grunde die Story des Buches (bekomme ich übrigens zu Weihnachten ;D) nach.

Hier mal ein paar Infos zur Story: Sie spielt im Jahre 2033, 25 Jahre nach einem Krieg der die Erde zu großen Teilen verwüstet hat. Die Oberfläche ist nicht mehr bewohnbar, doch einige Menschen konnten sich in die Moskauer Metro retten. Sie leben dort unten in voneinander getrennten Gemeinschaften, die scheinbar größtenteils alle untereinander verfeindet sind. Dabei geht es meist um Machtkämpfe und teritorien. Zusätzlich leben aber auch Mutanten in den Tunnel, die immer wieder die Menschen angreifen. Der Haupkarakter ist ein Junge aus so einer Gemeinschaft, der loszieht um die Tunnel zu erforschen und auf eine bis jetzt noch unbekannte Bedrohung stösst.

Das ganze Setting hört sich nicht schlecht an. In den Tunnel ist man mit verschiedenen sebstgebauten Wagen unterwegs die entweder, mit Motoren oder Muskelkraft angetrieben werden.
Auch die ein paar Waffen sind Marke eigenbau. In der Präsentation, die der Gamepro gezeigt wurde hatte der Spieler eine Pumpgun, bei der man nach jeden Schuss erst eine Hydaulikpumpe bedienen musst bevor sie wieder einsatzbereit war. Überhaupt wurde die Waffe vor allem mit Klebeband zusammengehalten :s000:.
Die Öberfläche ist für den Menschen toxisch und kann nur mit Atemmaske betreten werden. Das Spiel soll ca zu 40% an der Oberfläche Spielen.

Tribut an Operation Flashpoint

"Einhörner sind Ponys mit Umschnalldildos": Allen Harper

Offline Molot

  • FoCafé Member
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 6.815
  • See the light
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #41 am: 08. Dezember 2008, 18:22:21 Uhr »
Hört sich stark nach einem Buch an, dass ich zur Zeit lese...
Wer ist dieser Molot eigentlich?!

Heute singt für Sie...


Das Niveau!!!

Offline custor86

  • Scribe
  • Beiträge: 791
  • Ist Pro Endzeit
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #42 am: 08. Dezember 2008, 18:23:49 Uhr »
Hört sich stark nach einem Buch an, dass ich zur Zeit lese...
Ist ja auch das Spiel zum Buch ;), also kein wunder das es dir bekannt vorkommt.

Tribut an Operation Flashpoint

"Einhörner sind Ponys mit Umschnalldildos": Allen Harper

Offline BigMac8989

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 83
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #43 am: 16. Dezember 2008, 12:13:19 Uhr »
Hört sich doch gut an, aber wenn ich mir die Screenshots so angucke erinnert mich das Spiel sehr an Stalker :-\ Und ihr wisst ja wie verbuggt Stalker ist wollen wir mal nicht hoffen das es bei Metro genauso wird

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #44 am: 22. Dezember 2008, 23:28:23 Uhr »
Es gibt einen neuen Teaser: http://www.gametrailers.com/game/3190.html
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline Surf Solar

  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.737
  • #
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #46 am: 22. Oktober 2009, 19:04:19 Uhr »
Schon auf NMA gesehen.
Irgendwie sieht das zwar cool aus (vor allem das rege Treiben und die Atmosphaere unter Tage in den Tunnels hab ich waehrend der Lektuere des Buches genauso vor meinem geistigen Auge gesehen) aber irgendwie schreckt mich das mit dem "FPS" schon wieder ab. Da das eh nicht auf meinem Rechner laufen wird, brauch ich mir aber auch keine Sorgen machen. ;D


BTW ist euch mal aufgefallen, dass "dank" F03 jetzt die Endzeitthematik wieder staerker in die Oeffentlichkeit gelangt?
Oder seh das nur ich so?

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #47 am: 22. Oktober 2009, 19:26:50 Uhr »
Wird sicher auch nicht viel anders werden, als Stalker. Nur evtl. gradliniger durch Levelschläuche / Tunnel.


Keine Ahnung, ob Failout 3 dran schuld ist, aber es sind schon seit ca. eins, zwei Jahren vermehrt Endzeit-Spiele im Kommen.
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline zombi1978

  • Scribe
  • Beiträge: 763
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #48 am: 15. Januar 2010, 18:04:55 Uhr »
Das verdammte Spiel soll endlich im 1. Quartal rauskommen - und angeblich unzensiert.
Seit dem Desaster mit Modern Warfare 2 sollte man aber dieses Rumgetue der USK, von wegen es kommt unzensiert für Erwachsene, vorsichtig beäugen.

http://www.schnittberichte.com/news.php?ID=1821

Offline Lexx

  • Administrator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 17.719
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #49 am: 15. Januar 2010, 20:42:10 Uhr »
Als ob die USK daran schuld ist, was der Publisher macht...
only when you no-life you can exist forever, because what does not live cannot die

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #50 am: 15. März 2010, 20:28:39 Uhr »
Das Spiel ist ja anscheinend inzwischen erschienen. Habe ich heute durch Zufall gesehen. Wie ist es denn so, hat's mal jemand gespielt?

Offline Syrics

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 79
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #51 am: 15. März 2010, 22:11:41 Uhr »
Kommt das nich erst morgen raus?

Offline F0lem

  • Vaultboy
  • Beiträge: 8.641
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #52 am: 15. März 2010, 22:15:12 Uhr »
Weiß ich nicht. Habe es heut beim Media Markt gesehen und daher vermutet, dass es wohl schon länger in den Läden steht.

Offline Kyuss

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 140
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #53 am: 15. März 2010, 23:02:55 Uhr »
Kommt das nich erst morgen raus?

Ich dachte auch, die Entwickler sagen immer 16th of March und wenn ich  nicht jedes stückchen Intelligenz vergessen habe ist das morgen  :wtf

Offline Dr.Popitz

  • Scribe
  • Beiträge: 879
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #54 am: 16. März 2010, 09:16:00 Uhr »
Zitat von: Amazon.co.uk
This item will be released on March 19, 2010. Dispatch Estimate: 18 Mar 2010

Aber wie immer stellen einige Läden das Spiel schon früher in die Regale...

/Ich seh grad, das in Deutschland das Spiel schon ab heute verfügbar ist. Hm... Warum muss man in England dann noch warten?
« Letzte Änderung: 16. März 2010, 10:23:55 Uhr von Dr.Popitz »
Fallout, then fall over.
Zitat von: Eraser
In Rollenspielen geht es ums sammeln neuer Waffen und Items. Das ist die zugrunde liegende Spielmechanik.
OMG...ich hab grad was gutes an Fo3 gefunden.^^

Offline Kyuss

  • Karawanenwache
  • Beiträge: 140
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #55 am: 16. März 2010, 14:35:55 Uhr »
Schon bekannt ob es ne Cut/Uncut Version geben wird?

Offline Dr.Popitz

  • Scribe
  • Beiträge: 879
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #56 am: 16. März 2010, 15:02:08 Uhr »
Es erscheint in Deutschland ungeschnitten.
Fallout, then fall over.
Zitat von: Eraser
In Rollenspielen geht es ums sammeln neuer Waffen und Items. Das ist die zugrunde liegende Spielmechanik.
OMG...ich hab grad was gutes an Fo3 gefunden.^^

Offline persistent_gloom

  • Far Go Traders
  • BoS Neuling
  • Beiträge: 483
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #57 am: 16. März 2010, 22:04:24 Uhr »
Also ich hab es mir heute geholt und kurz angespielt.
Es macht wirklich einen tollen Eindruck, sieht grafisch sehr gut aus, mal sehen wie es so wird.
Zitat
look my eyes are just holograms

Offline MrTom

  • Administrator
  • Vertibirdpilot
  • Beiträge: 1.885
  • Ottmy the Monster
    • A Freaky school day
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #58 am: 19. März 2010, 19:44:07 Uhr »
Ich hab es ebenfalls angespielt, es ist eine sehr schöne Atmosphäre in dem Spiel zu sehen.
Vorallem die Gasmaske und die Effekte die kommen wenn man diese auf hat.
Man ist vorallem doch nicht die ganze Zeit unter der Erde wie ich zuerst befürchtet hatte.
« Letzte Änderung: 19. März 2010, 23:45:39 Uhr von MrTom »
"Es ist viel einfacher, Menschen für Bildung zu begeistern, wenn sie etwa auf dem Mond einen Stein auf ein Stück Glas werfen können, und bei dessen Zerbrechen werden dann noch Roboter herausgeschleudert" - Gabe Newel

Offline Dr.Popitz

  • Scribe
  • Beiträge: 879
Re: Metro 2033: The Last Refuge (v. ex.stalker mitarbeiter)
« Antwort #59 am: 19. März 2010, 23:08:14 Uhr »
Mah... Ich will auch. Aber mein Exemplar kommt frühestens morgen an...
Fallout, then fall over.
Zitat von: Eraser
In Rollenspielen geht es ums sammeln neuer Waffen und Items. Das ist die zugrunde liegende Spielmechanik.
OMG...ich hab grad was gutes an Fo3 gefunden.^^