Autor Thema: Survarium Open Beta  (Gelesen 2385 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Tyler

  • Newsposter
  • Heilige Granate
  • Beiträge: 5.479
  • No horse, [s]no wife[/s], no gun.
Survarium Open Beta
« am: 11. Februar 2015, 17:44:42 Uhr »

*Update*
Ich muss mich entschuldigen und berichtigen. Es ist nicht möglich, die Ingamewährung Rubel gegen Gold einzutauschen, mit dem man Premium-Mitgliedschaften bezahlen kann, sondern umgekehrt. Man bekommt aber hin und wieder bei Levelaufstiegen und Beförderungen innerhalb der beigetretenen Fraktion Gold gutgeschrieben.

*Originalnews*
Nachdem Ende 2012 bekannt wurde, dass die Arbeit an S.T.A.L.K.E.R. 2 eingestellt wurde, haben sich einige der Mitarbeiter von GSC Game World, dem ukrainischen Studio, das sich für die bisherigen Teile der S.T.A.L.K.E.R.-Serie verantwortlich zeichnet, unter dem Namen Vostok Games neu formiert und kurz danach die Entwicklung eines neuen Spiels verkündet.
Im letzten Jahr startete Vostok Games die Open-Beta-Phase des optisch und thematisch stark an die S.T.A.L.K.E.R.-Reihe angelehnten Multiplayershooters "Survarium".
In den ehemaligen UdSSR-Ländern und Polen war das das Spiel schon länger zugänglich, nun sind die Server seit dem 5. Januar 2015 auch für den Rest von Europa geöffnet.

Vor allem für Fans von S.T.A.L.K.E.R., die der Darreichungsform als Free to Play-Titel nicht allzu abgeneigt sind, ist das Spiel sicher einen Blick wert, zumal es auch ohne Echtgeltinvestition eine gute Weile Spaß macht. Gleich zu Beginn erhält man durch das Öffnen von Tutorialtexten 200 Einheiten Gold, von denen 120 gegen einen drei Tage lang gültigen Premiumzugang eingetauscht werden können. Die andere Ingamewährung, die man nach Ende eines Matches für Frags, Support und Verhalten im Kampf erhält, kann man entweder für neue Ausrüstung, Reparaturen oder Munition ausgeben, oder in Gold umtauschen, das man wiederum für Premiumtage ausgeben kann.
Das kann sich durchaus lohnen, wenn man etwas Zeit mitbringt, da man als Premium-User unter anderem 50% mehr Geld und Erfahrung bekommt.

Auch optisch macht das Spiel ordentlich was her. Es kann nicht mit aktuellsten Vollpreistiteln mithalten, dennoch zaubert die modifizierte X-Ray Engine zusammen mit den sehr gelungenen Texturen, Leveldesigns und Lichteffekten wunderschöne, endzeitliche Bilder auf den Bildschirm. Leider kommt es auf einigen Maps auch mit niedrigen Einstellungen zu Lags und niedrigen Framerates, woran aber sicherlich noch gearbeitet wird.

Wer Interesse hat, kann sich auf der Website kostenlos registrieren und mit dem etwa 11 Gigabyte großen Client ins Gefecht stürzen.

Im Laufe des Jahres soll auch der Freeplay-Modus erscheinen, in dem es weniger um schnelle Multiplayerschlachten gehen wird, sondern jeweils wenige Spieler auf deutlich größeren Karten wie in Stalker auf Mutanten- und Artefaktjagd gehen können sollen. Auch die aus "S.T.A.L.K.E.R.: Call of Pripyat" bekannten "Blowouts" sollen dann Einzug in Survarium halten.





Links:
Offizielle Website von Survarium
Open Beta Phase gestartet - News auf 4Players.de
Entwickler erklären den Freeplay-Modus - News auf 4Players.de
S.T.A.L.K.E.R. 2: Auf Eis gelegt - News auf 4Players.de
« Letzte Änderung: 12. Februar 2015, 14:27:49 Uhr von Tyler »
"Soviet radiation is the best radiation in the world."
- Artur Korneyev


Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.337
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: Survarium Open Beta
« Antwort #1 am: 11. Februar 2015, 19:44:35 Uhr »
Wenn ich Zeit hätte... Sieht echt gut aus und liest sich ganz spassig.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova