Autor Thema: SF RPG 2: Jagd  (Gelesen 48512 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Zitrusfrucht

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 24.200
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #1660 am: 27. September 2016, 19:06:01 Uhr »
Warren 7 ist eine der Hauptquellen für biologische Kraftnahrung, die lange Schichten ohne Schlaf und Nahrungsaufnahme erlaubt - typische Standardraumfahrernahrung, von der Lilya ebenfalls einige hundert Kilogramm an Bord hat. Etwa 20% der Bedarfs werden hier hergestellt. Würde der Nachschub verknappt werden würde dies für die Raumfahrt und damit für den Handel und das Leben in- und außerhalb der Konförderation schlimme Konsequenzen haben, da die Verpflegung der Crews sich massiv verteuern würde - auch in vielen Betrieben die auf extralange Schichten angewiesen sind wären die Folgen wahrscheinlich verheerend.


Die Rambo segelt näher an die Andockstelle an, Daten werden übetragen und mit einem Ruck dockt die Rambo an die Station an. Etwa 200 Meter über ihnen können die beiden Frauen betrachten wie die verschiedenen Container ins All schweben ....
Tanzt den Zitrus! O0 #bang


A.k.a. Fitruszucht

Offline FEV-Infizierter

  • Global Moderator
  • Auserwähltes Wesen
  • Beiträge: 18.337
  • Siamo tutti Antifascisti!
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #1661 am: 05. Oktober 2016, 16:54:54 Uhr »
Lilya stößt das Infodisplay von sich und verfolgt wieder die Andockprozedur. Nebenbei schaut sie an was sonst noch für Schiffe an der Station angedockt sind.
„Ich persönlich weiß es nicht, ob es noch besser geht, das System zu verstehn, als mit ner Fresse voller Pfefferspray.“
Holger Burner

Lilya Palijova

Offline Jessica

  • FoCafé Member
  • Bunkerbewohner
  • Beiträge: 10.717
Re: SF RPG 2: Jagd
« Antwort #1662 am: 05. Oktober 2016, 20:35:23 Uhr »
"Das wär' uncool gewesen, ja." Stimmt Ashley mit einem säuerlichen Lächeln zu, das ihre Stimmung gegenwärtig ganz gut zusammenfasst. Zum Stichwort Militäraufgebot in diesen Breiten fällt ihr allerdings auch nicht viel mehr ein. Generell verhält sie sich gerade eher still und beobachtet beiläufig die herumschwirrenden Container im All, während sie Lilya das Andocken überlässt. Ihr ist zwar mulmig, aber gleichzeitig fühlt sie sich auch...lebendig? Nach so langer Zeit in den Clouds ist nach wie vor ein fast neuwertiges Gefühl, überhaupt so etwas wie Nervosität zu verspüren. 
Zitat
Um mit Arabische Mafia interagieren zu können, musst du dich zunächst bei Facebook registrieren.

  /l、
゙(゚、 。 7
 l、゙ ~ヽ
 じしf_, )ノ

Ashley (SF)